Breitband: Deutschland beim Upload miserabel

Breitband Deutschland ist in Sachen Breitband-Internet zwar nicht ganz vorn dabei, aber immerhin hält man einigermaßen Anschluss an die internationale Spitze. Das gilt allerdings nicht für den Upload. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Woran liegt das Problem?? Liegt es an den Providern oder woher kann das problem kommen? Eigentlich sollte doch gerade bei Upload die zu gesicherte Bandbreite da sein. Und ist das bei Kabel Deutschland auch so das sie nicht das haben was sie gekauft/gemietet haben??
 
@303jayson:
klar liegt`s am Provider. Kabel BW bietet zwar 100 Mbit Down- aber dabei auch nur popelige 3 Mbit Upload an. Hab ne 32 er Leitung aber auch die zugesagten 3 Mbit Upload. Da hätte ich mir von einer 100`er Leitung eigentlich mehr versprochen.
 
@Painkiller: So siehts aus. Ich hab die 32er von Kabel Dland mit nur 2MBit Upload. Wenn ich mit 30MBit sauge, habe ich gut 1 Mbit Overhead. Somit wäre dann bei einer 100er Leitung der Upload voll bis zur Kante. Wenn man dann eine Quelle findet, die 100MBit liefert ^^
 
@303jayson: Wieviele legale Sachen die man uppt haben denn so große Datenmengen dass man mehr als 3Mbit braucht? Beim Download das Gleiche. Auch für Youtube etc sind die Leitungen die wir haben doch mehr als ausreichend.
 
@borizb: zum ganz normalenYouTube gucken braucht man auch keine 6000er oder mehr aber wehe du willst dir morgen den 2 GB kleinen Patch zu BF2 runterladen und dann aus nettigkeit nen Mirror erstellen dann hast du richtig verloren. Außerdem sollte es eher um die möglichkeiten gehen und nicht darum ob man das braucht denn das kannst du ganz individuell für dich entscheiden indem du mit ner 6000er Leitung lebst, zahlst ja auch minimal weniger wenn überhaupt. Ich wär froh wenn ich hier überhaupt Kabelanschluss hätte aber naja, geht ja angeblich nicht weil man nicht in die infrastruktur investiert sondern mehr profit bei weniger leistung anstrebt.
 
@303jayson: .alle haben Angst, dass Du eigene Webserver von Zuhause aus betreibst und die Datenmengen explodieren .... so verdienen die ja nix mehr....
 
@borizb: Kannst ja mal auf Youtube ein 1GB HD-Video mit 256 KBit/s upload hochschieben, das dauert 10 Stunden. Heruntergeladen hätte ich das mit meinem 6000er DSL in knapp 20min. Da hat man am iPhone mit HSDPA ja mehr Upload als ich mit Kabel.
 
@303jayson: Das Problem liegt vor allem am verwendeten DSL-Standard. Der ADSL2+-Standard lässt halt nur 1MBit/s Upstream zu, da der Frequenzbereich so definiert ist. Und da die meisten Breitbandnutzer nunmal DSL haben, sieht das Ergebnis dementsprechedn aus.
 
@borizb: Also bei DSL 1000 (bei uns geht nicht mehr) habe ich bei Youtube meistens Probleme und kann die Videos nicht mehr in Echtzeit anschauen.

Muss immer auf Pause drücken und es fertig laden lassen.

Von daher je mehr je besser.

Und viele Nutzen ja auch z.B das Internet um Daten zu sichern.
Die Free-Mail Anbieter haben ja z.B teils ihr Mediacenter mit 1GB Speicher und mehr.
 
@borizb: Das kann ich Dir sagen, sauge gerade die Open Beta von Aion, sind über 9 GB, was Upload angeht XFire Gamevideos, Fraps Videos die mehere GB haben, könnte man ohne vorheriges kompremieren in DivX & Co einfach hochladen aber mit meinen 120er Upload würde das ewig dauern. Mir sowiso schleierhaft warum ausgerechnet beim Up die Leitung gekappt wird.
 
@borizb: Es soll auch Leute geben, die ihren DSL Anschluss zum Arbeiten benötigen und sich von zuhause z.B. per VPN-Verschlüsselung mit dem Netzwerk in der Firma verbinden. Stichwort "Telearbeitsplatz". Da kann es dann mit dem Upload schnell eng werden. Vor allem wenn man dann parallel auch noch IP-Telefonie über die Leitung betreibt.
 
@Andy74: Nicht nur das ! Ich betreue mehrere Webseiten und bin im Bezug auf Medienaktualisierung (Fotos, Videos,...etc.) auf eine möglichst hohe Uploadrate angewiesen. Das ist aber in DL ein Problem, das viel mehr als 1MBit bei meinem Kabelanbieter (10.000er Leitung) nicht drin ist. Manchmal nervt das schon ganz schön.
 
@borizb: das übliche saudumme geschwätz -.-
 
Also am Breitbandnetz muss Deutschland wirklich noch arbeiten, vor allem am Upload wie hier beschrieben, denn dieser ist wirklich schrecklich langsam, und wir wohnen nicht einmal so ländlich hier.
 
@gigges: Mein Kabelanbieter (Tele Columbus) bringt im besten Tarif grademal 256kbit upload (!) - und das in Berlin.
 
@lutschboy: Das ist ja schon peinlich, würd den Anbieter wechseln... Da will wohl der Anbieter Torrent ganz weit bremsen.
 
@XMenMatrix: Ich glaube, das liegt eher daran, dass diese Anbieter eigene Netze betreiben und entsprechend mit den Ressourcen haushalten (müssen). Da ist es doch ganz einfach, eine z.B. 10.000er Leitung zu verkaufen, welche aber einen relativ niedrigen Upload hat...voila...schon wieder Bandvreite gespart.
 
@XMenMatrix: Ich bin im Umzug begriffen.
 
Koennt ihr noch fro sein... Hier in Luxemburg kratzt man an 20 - 32 Kilobyte, also krade mal 160 - 256 kilobit... das wäre dann 0.2 oder so, also im privaten Bereich... Bei Speedtest wird das Ganze ein bisschen durch Firmen hoch gedrückt die SDSL Leitungen oder Standleitungen zum Provider haben...
 
@BlackFear: dafür kostet bei euch kaffee, benzin, usw. weniger als in d-land. man kann halt nich alles haben...
 
@Rikibu: was hat Kaffee mit Internet zu tun...
 
@refsada: Du hat keinen Spaß im Leben oder?
 
@refsada: Das brauchen die Luxemburger halt, weils bei denen halt lääänger dauert...
 
Den miserablen Upload kann ich nur bestätigen. Wohne in Düsseldorf und habe nen 20000er Anschluss bei Unitymedia. Download 2500 KB/s Upload 90 KB/s. Frechheit.
 
@HiFive: da haste Dich von den Marketing Menschen schön verscheißern lassen :-)
 
@HiFive: Also ich hatte auch nen 20000er von Unity damals bei meinem Dad...wohnen ca 40km nahe FFM...hatte 2650kb/s an DL...und immerhin ca. 178kb/s an UL. Schon frech dass du nur 90 hast.
 
@HiFive: schon schlimm, damit bist gehörst du der 2. Klasse an :-). Es soll ja noch Leute ohne DSL bzw. mit 384 KBit/s Down- und weniger als 80 Kbit/s Upload geben. Aber da du ein Städler bist, muss bei dir natürlich mehr gehen ...
 
@Sebastian: muss es nicht....der hockt auf nem Verteilerkasten wo zuviel Leute geschaltet sind.....dann isses wie auf der Autobahn....zuviel Teilnehmer(Autos)=Stau.
 
@HiFive: Es heißt ja in der Werbung immer "bis zu..." und "abhängig von...". Somit sind die Provider fein raus. Viel versprechen, wenig halten und als Kunde hast du so gut wie keine Möglichkeit dich zu wehren.
 
@DionysoZ: ich glaube, du wohnst immernoch bei deinem ... "Dad", oder?? denn man ist ja sonst nicht cool wenn man z.b. vater sagt. Dad ist da ja soo viel cooler ey. voll der checker...
 
Naja ich hab jetzt 16 mbit Download, dafür nur 1mbit Upload. Also kommt das schon hin.... Der geringe Upload nervt teilweise sehr, mit Download bin ich eigentlich zufrieden.
 
naja mehr als wie 0.7mbit kommen bei mir net raus und max 1.9 mb\s komme ich rein. zwar ist bei mir VDSL 50 verfügbar aber für diese Preisen ist mir das zuteuer obwohl ich nur den hohen upload brauche und kein hohen Download 20 mbit reichen mir vöölig aus und 10 im Up
 
@Master_of_SKT: Wie war das noch mit als und wie? Mehr wie 0.7.. nee. Ach ich schreib einfach beides hin.
 
die könnten sdsl zum standard machen
 
Und es wird nicht besser bis die FTTH alem verfugbar ist. Bei xDSL fällt die upload geschwindigkeit sehr schnell und ab 1km is nur 1mbit oder geringer verfugbar. Ich bin 1,5km vom VDSL2 knotten entfernt und erreiche 24/1mbit . Das reicht fur 2xIP TV und 10/1 internet.
 
soll uns das jetzt überraschen? absolut nichts neues für mich...
 
interssant wären noch die jeweiligen Preise die in den Ländern zu zahlen sind. In D wollen die Leute ja immer alles super billig, am besten umsonst.
 
@RohLand: Deutschland entwickelt sich auch zum Niedriglohnland. CDU und FDP wollen nach der Wahl bestehende Mindestlöhne auf "den Prüfstand" stellen. Viele Leute MÜSSEN also "billig" nehmen.
 
@Michael41a: was willst du auch erwarten von einem land, dass mini jobs auf 400 euro basis als allheilmittel gegen das versagen der entscheidungsträger hinstellt?
 
@Michael41a: dann weißt Du ja schon, was Du Ende Sept. nicht wählst..is doch auch schon was.
 
wenn mal die bundesregierung 25 mbit für alle in beide richtungen als standard beschliesen würde wäre das ein traum. hab 2 mbit :(
 
@stadtschreiber: weil wir in D ja sonst keine Probleme haben.
 
die musik und filmindustrie wirds freuen. die werden sich auch nicht drum prügeln für sowas wie höhere uploads zu kämpfen. das ist eher total ideal für die. und wenn die lobby stimmt, wird sich acuh nix ändern.
 
Dann gehört wohl Martens und Willy-Tel zu den gehobenen Standard in Deutschland mit 300Mbit Symmetrisch bei Martens und 100/5 Mbits bei Willy.
 
Entschuldigung wenn ich hier jetzt LAUT lache. Dann kommt mal nach Spanien, da werden (und zwar nur mit Glück, da kaum ausgebaut) 10MBit-Verbindungen mit einem Upload von lediglich 320kbit verkauft, und zwar noch um ein vielfaches teurer wie in Deutschland. Afrika beginnt südlich der Pyrenäen.
 
@Islander: Du warst wohl noch nie in Afrika. Außerhalb von Großstädten gibt es dort nur hoffnungslos überlastete Satellitenverbindungen, wo man mit 320 kbit DOWNload äußerst gut bedient wäre.
 
Ham schon recht. Zb DSL 16k = 16 mbit down, 1 up. 10 down und 7 up wäre schön =) Hängt natürlich von jeden selbst ab, wie er sein inet nutzt, aber nur so als Vorschlag^^
 
Steh grad aufm Brett... Weiss jemand wo man die ganze Liste sieht?
 
@Gärtner John Neko: Link anklicken....World Results.
 
@Gärtner John Neko: Du surfst auf die Seite www.speedtest.net und ganz oben in der Mitte steht "World Results". Dort klickst du dann auf "Search All" und kannst dann lustig rumklicken was du grad haben willst.
 
Tja, Upload ist in Deutschland immer noch ein Premium-Feature. Aber in 5-10 Jahren werden wir auch schnellere Uploads machen können. Nur Gelduld ^^
 
@DennisMoore:
Na so schnell wird das bestimmt nichts werden.
Schätze mal mein urenkel werden ne 10er Up haben? Oder auch nicht?
 
In slowenien bei privatem provider uber FTTH 10/10 14€ 100/10 20€.
Bei VDSL wird es teurer 1/256 20€ 4/1 24€ 10/2 29€ .
 
Speziell die 4 osteur. Länder, wo gibt es diese Anschlüsse dort? Wie hoch ist der Ausbau in diesen Ländern im Gegensatz zu D?
 
Seitdem ich meine KD-Anschluss von 20000/1000 auf 32000/2000 "upgegradet" habe, bekomme ich real statt 18000/950 nur noch max 12000/1600 (ja, zu verschiedenen uhrzeiten + Tagen gemessen, oft sogar nur 5000 down)). jmd. ähnliche Erfahrungen ??
 
Die grossen Städte sind grossteils mit T-2 optik abgedeckt (ungefehr 7% der population). Die Telekom hat einen geringeren anteil aber wird ausgebaut. Die Dorfer sind mit Telekoms ADSL, ADSL2+, VDSL und T-2 VDSL, VDSL2+ gedeckt. Die anderen provider nutzen meisten das netz von Telekom.
 
Deutschland ist NICHT beim Upload miserabel, SONDERN beim Breitband allgemein! So wird 'nen Schuh draus.
 
Naja, Netcologne bietet 100Mbit / 10Mbit an für gerade mal 30,-Euro im Monat, da kann man nix gegen sagen...
Und Unitymedia wird bestimmt bald nachziehen, denn die lassen sich auch nicht das Butter vom Brot nehmen auf die Dauer...
Aber ihr habt schon Recht, diese miese Upload nervt so dermaßen, da haben bald die Handys mehr Upload als die Festnetzanschlüsse, einfach nur peinlich...
 
Das Problem ist ja nicht nur der Benutzerkontent, wie z.B. dieses Opera Unitet oder diese BÖSEN BÖSEN Torrent/EMule Nutzer, das Problem ist. meiner Meinung nach, das der nomale Betrieb NICHT funktioniert.
Beispiel einer 16000 DSL Leitung, großer EMail versenden, vielleicht noch ein wenig Zocken auf igendeine Seite mit Onlinegames, irgendeiner ruft über dieses überall angebotene VOIP, als Ersatz der guten alten analog T-Com Leitung, an. BOOM, stotter und "hallo Echo".
Da helfen dann nur noch sehr gute VOIP Router mit vernünfter QoS Steuerung (das funzt aber auch nur bis zu einem gewissen Punkt) oder irgendwelches Rumgetrickse wie es z.B. 1und1 und AVM betreibt. Endergebnis: Zurück zu T-Com mit analog Telefonanschluss oder aufs Handy umsteigen.
 
Tja...tolles Deutschland halt.
 
@Gord3n: Was hat das mit dem Land zu tun? Eher: Tolle deutsche Internetanbieter...
 
@Gord3n: dir steht die ganze welt offen , bediene dich und gute reise !
 
In Deutschland ist ADSL also besonders asynchron. Lustig übrigens, dass solche Produkte trotzdem immer noch als "DSL" angeboten werden.
 
0.91Mbit im Schnitt. Tja, stellt euch vor ihr lebt in Luxemburg, dem Land das sich reichtes der Welt schimpft. Da gibt es KEIN breit verfügbares ANgebot das 0.91Mbit im upload erreicht, bei 512kbit ist Ende Gelände. Das kostet dann aber auch schon Richtung 100 Euro...
 
Hallo, habe bekannte in Schweden... Jemand den ich dort kenne wohn im Nichts auf einem altern Bauernhof. Bis ins nächste Dorf sind es gut 15km. Er hat FTTH (Glasfaser Trippleplay) mit 100/50Mbit!
 
Ich sitz hier mit meiner 16000er-Leitung und würde LIEBENDGERN auf eine 10/5MBit-Leitung umsteigen, wennse denn angeboten werden würd.... das Argument mit den nicht vorhandenen Kapazitäten zieht doch wohl schon lang nich mehr!
 
Das größte Problem ist die Telekom. Diese bremst nicht nur den Ausbau, sondern verhindert auch, das DSL-Interessenten zur Konkurenz wecheln. Hier bei uns hat sich z.B. die Telekom geweigert, eine 4 km lange Glasfaserleitung zu legen, bei der sie nur hätte die Leitzung zahlen müssen, da ein entsprechender Graben bereits aufgrund von Kanalbauarbeiten vorhanden war. Jetzt könnte die Telekom anführen, es sei kein Bedarf. Dem ist aber nicht so. Ich kenne hier mind. 10 Leute, die kein DSL bekommen können, nur weil keine direkten Leitungen mehr vorhanden sind. Sollte die Telekom jetzt auf die Idee kommen, diese Glasfaserleitung zu verlegen, wird dies ein Vielfaches von dem kosten, was die einfache Glasfaserleitung gekostet hätte, wenn man diese in dem bereits vorhandenen Schacht verlägt hätte. Von daher wird es wohl nicht mehr zu einem Ausbau kommen. Die sinnvollste Alternative hierzu wäre LTE, dem nachfolger von UMTS. Damit wären dann Breitbandverbindungen über Funk möglich, die sich in Bereichen von VDSL bewegen.
 
Mit der Leistung die ich bekomme währe ich wahrscheinlich auf dem Letzten Platz auf der Liste http://tinyurl.com/nqh8nq zahle der Telekom für 6000 dsl und bekomme gar nichts. Leider gibt es bei uns keinen anderen Netzanbieter, schade hoffe das bald ausgebaut wird.
 
vor einer woche hatte ich einen kabel-bw techniker im haus. den hab ich dann gefragt warum das so ist, mit dem schwachen upload in deutschland.
seine furztrockene antwort war: "weil es bei den kunden kein bedarf dafür gibt..." leider musst ich ihn für diese antwort extremst auslachen und hab ihm dann mal ein paar forenbeiträge aus dem kabel-bw forum gezeigt....der ist dann nach ner halben stunde mit einzegonem und duckhaltung abmarschiert....KEIN BEDARF...das ich nicht lache!!!
 
@bartlo: Der hat Dir wohl die Leitung gekappt oder wo ist der Rest deinens Beitrages *lol* :) ... Ah da issa ja :D
 
@bartlo: ja, in diesem benannten forum hatte ich da auch mal darüber gemault .und die meisten hatten auch gesagt ,das würde doch reichen alles andere würde nur für illegale netze genutzt *lol* da kann man mal sehn was das für lemminge sind :) nürnberg -> [URL=http://www.speedtest.net][IMG]http://www.speedtest.net/result/553485142.png[/IMG][/URL] frankfurt -> [URL=http://www.speedtest.net][IMG]http://www.speedtest.net/result/553487447.png[/IMG][/URL]
 
nuja, in deutschland ist die verwendete hardware in den vermittlungsstellen museumsreif, daran liegt das. und die upload drosselung ist gewollt, den ein provider bezahlt den upload, nicht den download! von daher ist der schwarze peter bei den providern, die in sachen uploadstream nicht ehrlich und seriös sind.
 
Deutschland ist überall miserabel. Dumme Schüler, zu viele Rentner, zu viele Arbeitslose, zu hohe Schulden, zu geringe Löhne, zu viele Urlaubstage, zu wenig Kinder, zu teure und unzuverlässige Autos. Die Zukunft sieht rosig aus - not. Als Schweizer und Österreicher lacht man sich ins Fäustchen.
 
@der Wayne: Ich werde auch in der Confoederatio Helvetica bleiben, so wie die meisten hier.
 
@der Wayne: Wayne ?!
 
@ der Wayne hast ja recht aber zu teure und unzuverlässige Autos??? also meinem wissen nach sind grad deutsche Autos überall in der Welt sehr gefragt und wenn du dir Auto test anguckst schneiden wir auch recht gut ab von daher is das nen Punkt wo man nicht meckern kann aber mal zum thema zurück klar is das ne frechheit mit dem upload aber kann man ja nix gegen machen ich kann mit meiner 6000er leitung alles machen was ich will ob film gucken oder sonst was und selbst wenns mal nen bissl dauert zeit is ja da:) laut speedtest.net hab ich nen download von 5.62 mbit/s und nen upload von 0.54 mbit/s
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles