Gebrauchte Festplatten werden als neu verkauft

Speicher Wer eine neue Festplatte mit IDE-Schnittstelle benötigt, die ausreichend Speicherplatz bietet, stößt im Handel häufig auf das Modell ST3400832A von Seagate. Die Festplatte fasst 400 Gigabyte und kostet zwischen 40 und 60 Euro. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur noch abzocke, egal wo man hin schaut. Echt ne frecheit!
 
@Jack21: Warum sollte die "Geiz-ist-geil"-Mentalität nur Kunden vorbehalten sein? Händler sind davon genauso betroffen. Echt traurig - sowohl was die Kunden als auch Händler mit dieser Geisteshaltung angeht :(
 
@Jack21: Naja solche Platten werden meist an OEM Hersteller verhökert, oder als externe verkauft. Finds richtig arm von Seagate.
 
@FenFire: Das eine ist sparen und das andere ist Betrug. Das hat nichts mehr mit Mentalität zu tun, das ist schlicht Kriminell. Leute zu verurteilen, weil sie auf ihr Geld achten, ist ja wohl nicht fair. Ich verstehe nicht, weshalb da immer drauf herum gehackt wird, hier scheinen viele zu viel vom Geld zu haben.
 
@Jack21: Keine Abzocke, es ist Betrug.
 
@Kalimann: auf sein geld achten und "geiz ist geil" ist aber ein himmelweiter unterschied - ich für meinen teil achte auf mein geld in dem ich lieber ein etwas teureres mainboard kaufe als geiz ist geil zu folgen und nach einem jahr billigschrottnutzung fehler wie "immer wenn ich auf dem sata brenner brenne verschwindet meine zweite ide festplatte im arbeitsplatz" zu bekommen, gefrustet zu sein und dann mit solchen fehlern auch noch den technikern im pc shop auf die nerven zu gehen, die sich bei billigboards die haare raufen - mit "geiz ist geil" wird über kurz oder lang der pchandel ruiniert, da die techniker einfach keinen bock mehr auf die "darf aber höchstens 299 euro kosten die kiste" kunden haben, die dann aber "muss voll fett grafik machen..." wollen und dann bei jeder bauartbedingten macke oder instabilität der billigstkomponenten in der technik stehen, rumstressen und dann auch noch technikerarbeitszeit, schlimmstenfalls auch noch kostenfrei, einfordern - das rächt sich schon jetzt in jedem pc einzelhändler, viele die ich kenne sind daher aus der technik gegangen und machen wenn überhaupt nur noch teileverkauf, da sie einfach diesen murx nicht mehr sehen konnten - gruss yergling
 
@yergling: Kann das so voll und ganz bestätigen. Bei mir im Laden verkaufe ich daher nur Markenware, wer ein Billigteil haben will muss woanders hin und ich merke, dass mir das meine Kunden nicht übel nehmen, sondern über meine Aufklärung sogar dankbar sind, da sie im Endeffekt sparen.
 
@neorayzor: das habe ich auch festgestellt - große freude kommt auf, dass das auch wo anders so ist - viele läden in berlin die ich kenne haben damit massive probleme, auch bei der aufklärungsresistenz von kunden *gg* - naja aber schön mal zu hören, dass es auch noch gegenbeispiele gibt - gruss yergling
 
@Arhey: "Die sind doch noch guud" :d
 
@neorayzor: Ist Seagate keine Markenware ?
Ich frag nur mal.
 
@yergling: ja aber hier geht es ja nicht um sparen oder geiz ist geil, sondern um das Problem für die alte Schnittstelle noch eine neue Festplatte zu bekommen.

Das gleiche ist ja, wenn man für AGP noch eine neue Grafikkarte möchte. da ist das Feld auch dünn geworden.
 
@Jack21: gammel platte sagt man dann da oder?
 
@FenFire: Das must du erweitern : Geiz ist Geil und Kunden sind Doof - Mentalität.
 
@Arhey: genau deswegen kaufe ich mir immer ne interne platte und ein icy box :)
 
@Jack21: Amen kann ich da nur sagen. Die Firmen bekommen den Hals nicht voll !!! Jetzt wo die Geiz ist Geil Mentalität endlich weniger wird bekommt man für sein Geld gebrauchte Dinge. Frechheit. Unverschämtheit hoch 3
 
..so kann man seine Altbestände aus Reparaturen und Retouren auch loswerden.... unglaublich
 
@DavyJones: Was ansich nicht schlimm ist, wenn der Kunde das weiß
 
@Maniac-X: Aber dann auch nicht zu diesen Preis wenn es gebrauchte Ware ist. Deshab sehe ich das als reine abzocke. Nur gut das ich schon seit Jahren nichts mehr von Seagate kaufe.
 
@DavyJones: Glaube nichtmal das es sich dabei nur um Retouren und Reparaturen handelt. Sondern einfach um ausgemusterte Platten aus irgendwelche Datenservern etc.
 
@Jack21: Wenn man sich den Artikel in der c't mal selber durchliest, dann erfährt man auch, dass es nicht an Seagate liegt, dass diese Platten als "neu" wieder in den Handel gekommen sind. Die hat ein Großhändler wieder in Umlauf gebracht, ohne "refurbished" draufzukleben.
 
@Maniac-X: naja aber so bald der Kunde weis das sie gebrauch ist will er sie doch eh nur eschenkt haben .... weil sie ist ja gebraucht ...
 
@Jack21: Tja, nur daß die Platten von irgendwelchen Großhändlern stammen die den Mist loswerden wollen. Seagate hat damit nix am Hut.
Und komisch, ich kaufe seit Jahren etliche HDDs diverser Größen und ich habe bis dato immer aktuelle Ware gehabt? Vielleicht weil ich bei alt eingesessenen Händlern kaufe die seit Jahren ihre Geschäfte betreiben?

cu
 
@sandvik: Snogard ist auch ein sehr alteingesessener Händler. Und bei einer Platte aus deren Verkauf ist die Geschichte der c't aufgefallen.
 
@satyris: Naja, wer da kauft ist selber Schuld. Die verkaufen schon seit Jahren Refurbished-Produkte als Neuware ohne Hinweis. Unter anderem hat EPSON schon vor Gericht gege Snogard gewonnen deswegen. Und deswegen würde ich nie bei dem Sauhaufen kaufen.

cu
 
nu das ist ja echt schon nen Ding das gebrauchte Platten in den Handel kommen.
Geradezu wenn die dann nicht als Refurbished oder als B-Ware gekennzeichnet ist.
Da könnte man ja dann glatt dem Großhändlern Absicht unterstellen um die "Altlasten" aus den Lagern loszuwerden. Und das schlimme daran ist dann wohl auch noch das der Kunde es beweisen muß das dem so ist. Weil es sieht ja nicht jeder sofort nach was er da gekauft hat. Die Platte gibt nach einem Jahr auf und Seagate sagt da haste Pech gehabt die Platte ist schon xJahre alt.
 
Derartige Geschäfte laufen auch unter ander Herstellern seit ewigen Jahren auf dem Markt und ist nichtz mehr neues.

" Beginnt der Datums-Code auf dem Laufwerk mit "05xxx" oder "06xxx", so ist sie bereits mehrere Jahre alt. Die Händler müssen in einem solchen Fall den vollen Kaufpreis erstatten oder einen adäquaten Ersatz leisten. "

Wo soll der Kunde das wissen, wenn er keine Erfahrungen hat beim Hardware - Bau.
 
"Die Händler reagierten darauf und nahmen das Modell ST3400832A aus dem Sortiment" Ja und dann kommen die Umgelabelt wieder auf dem Markt oder wie, als Gammelplatten.
 
@Jack21: http://www.amazon.de/Seagate-ST3400832A-400GB-PATA-7200/dp/B001EXRTWY/ref=sr_1_1/277-4619435-7904820?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1251700968&sr=8-1
 
Bei eBay steht das auch in den Bewertungen mancher Händler, dass diese gebrauchte Festplatten als neu verkauft haben.
 
@Sehr-Gut: http://cgi.ebay.de/400GB-400-GB-Seagate-ST3400832A-Festplatte-3-5-IDE-ATA_W0QQitemZ370244772401QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Computer_Festplatten?hash=item56344ee231&_trksid=p3286.c0.m14
 
@deluXe on Tour: ach, bei ebay gibts noch mehr sachen die als NEU verkauft werden und wenn man nachfragt bekommt man die antwort: ist gebraucht aber wie NEU. lol

die leute kennen die unterschiede zwischen gebraucht, neu und neuwertig nicht.
unter betrug den besten preis versuchen zu erzielen, absolute sauerei.

aber das sie allesamt gegen gesetze und richtlinien verstossen wollen sie dann eh nicht wahrhaben !

ist schon krass alles und es wird von tag zu tag schlimmer.
 
http://cgi.ebay.de/400GB-400-GB-Seagate-ST3400832A-Festplatte-3-5-IDE-ATA_W0QQitemZ370244772401QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Computer_Festplatten?hash=item56344ee231&_trksid=p3286.c0.m14
 
@deluXe on Tour: ich weiss jetzt kommen die minus punkte ^^
 
@deluXe on Tour: Spuer, die ist von 2006!
 
@Jack21: Hab den Verkäufer mal angeschreiben, jetzt bin ich mal gespannt.
 
@deluXe on Tour: Älter als ein halbes Jahr sollte eine als neu angepriesen Festplatte aus meiner Sicht nicht sein. Klar, es gibt ja auch immer wieder ältere Bestände, die nicht verkauft werden konnte, die man dann zwar auch als neu anpreisen kann, - jedoch sollte man das Alter der Platte deutlich hervorheben. Und wenn diese dann sehr günstig angeboten werden, liegt es ja an der Entscheidung des Käufers. Aber dass gebrauchte, und dazu noch alte Festplatten als neu verkauft werden, sollte nicht ungeahndet bleiben.
 
@Sehr-Gut: Meinetwegen kann eine neue hdd auch 2 jahre alt sein so lange sie noch keine betriebsstunde auf dem buckel hat bzw. noch nicht benutzt wurde ist sie doch neu oder wie meinst du das mit nicht älter als 1/2 jahr?!Da würde ja jeder laden pleite gehen wenn kein einziges produkt länger als 6 monate auf lager liegen würde.
 
@Jack21: Ich auch, hab Rückantwort:
Zitat:
Hallo!

Danke für Ihren Hinweis!

Da wir die Ware
als "neu" über den Distributor einkaufen, verkaufen wir sie auch als
"neu".
Von einer vorherigen Nutzung ist uns nichts bekannt.

Wir hoffen,
daß wir keine gebrauchten Platten als "neue" Ware untergeschoben bekommen
haben und prüfen den Vorfall nun!

Mit freundlichen Grüßen aus
......
 
@Mike1971Bln: Ist genau die gleich was ich grade bekommen hab, aber jedes Wort!
 
Und hätte man das nicht getestet, wäre das nie negativ aufgefallen. Klar, ist das ne Frechheit, sowas dem Kunden nicht zu sagen, aber von der Qualität her, hatte Seagate bisher immer gute Platten. Und zu der Zeit gaben die auch noch 5 Jahre Herstellergarantie, was kein anderer Plattenhersteller gab. Und Seagate ist (zumindest mir) bisher auch nicht negativ aufgefallen, dass da ständig die Platten sterben. Aber wie gesagt, dass muss man dem Kunden zumindest mitteilen, dass der selbst entscheiden kann.
 
@Skywalker2003: Wie sieht denn die Garantie aus, die Du für eine 2009 gekaufte Platte bekommst, die seit 2006 ca. 20.000 Std. Laufzeit hinter sich hat? Wie reagiert Seagate, wenn man so eine Platte reklamiert?
 
@Kobold-HH:
Tja gute Frage!
Festplatte von 05 Rechnung von 09.
Naja solch eine Meldung bleibt Seagate sicher nicht verborgen.
Die werden dann knallhart die Garantie für Datenträger diesen Typs verweigern.
 
@Skywalker2003: Auch bei Seagate gab es schon mehrere große Rückrufaktionen und Massensterben. Ich erinnere mich da nur noch ungern an das Drama mit den 1,5 TB Platten und dem Firmwareproblem von denen ich selber auch eine hatte.
 
@Kobold-HH: solange die Platte nicht älter als 5 Jahre ist, sollte es keine Probleme geben. Weiß jetzt nicht wie das bei Seagate abläuft, aber normalerweise bekommt man eine RMA-Nummer abhängig von der Seriennummer und nicht von dem Rechnungsdatum.
 
Wer kauft schon Seagate Platten! Hatte eine in meinem Asus Netbook, die war laut, heiß, und langsam. Umgehend ausgewechselt.
Habe den eBay Verkäufer angeschrieben, und den Artikel eBay gemeldet!
 
@Mike1971Bln: Ich! Hatte bisher nie irgendwelche Probleme mit Seagate, also wirds auch weiter gekauft.
 
@Mike1971Bln: Hab Rückmeldung vom eBay Verkäufer:Hallo!

Danke für Ihren Hinweis!

Da wir die Ware
als "neu" über den Distributor einkaufen, verkaufen wir sie auch als
"neu".
Von einer vorherigen Nutzung ist uns nichts bekannt.

Wir hoffen,
daß wir keine gebrauchten Platten als "neue" Ware untergeschoben bekommen
haben und prüfen den Vorfall nun!

Mit freundlichen Grüßen aus .....
 
Jetzt müßte man wissen ob es sich expliziet um Seagate handelt oder auch andere Hersteller da mitgemacht haben. Getestet wurden ja wohl nur die Seagate-Modelle und Seagate war, für mich, sowieso nie eine Option. Dazu hatten die in der Vergangenheit genug Dreck am stecken was ihre Rödler betraf.
 
Ist kein Seagate Phänomen, das ist leider gängige Handlungsweise mancher Groß- und Onlinehändler. Ich wurde vor ein paar Jahren mit einem Redeverbot einer Anwaltskanzlei bedroht die ein Wilhelmshavener Unternehmen vertreten, bei dem die meisten von Euch auch schon gekauft haben. Uns wurde eine bereits getauschte Platte als "neu" verkauft. Als wir diese bei einem Defekt beim Hersteller tauschen wollten, wurde uns mitgeteilt die Platte war bereits getauscht. Trotz Nachweise kam ein seitenlanger Brief der Anwälte und unser Kundenkonto wurde umgehend gesperrt. Das wegen 53 Euro Netto!

Will mal keine Werbung machen, aber den besten Service bietet ohnehin Western Digital.
 
@migraul: Hab auch die besten Erfahrungen mit WD Platten gemacht, habe mittlerweile 5 Stück im Einsatz (Netbook, Notebook, und externe HDD´s)
 
@migraul: Da Western Digital auch ein nicht gängiger Hersteller ist, die Geld im Überfluss haben und solche Aktionen nachweislich nicht nötig haben, oder warum der letzte heuchlerische Satz?
 
Das Problem dabei scheinen mir die Händler zu sein die an die Endkunden verkaufen. Würden die die Ware, die wahrscheinlich von einem "Grosshändler" oder so stammt stichprobenweise prüfen, würden die schnell merken, dass es sich nicht um Neuware handelt und nicht als solche anbieten. Im Prinzip sollte es für einen Online-Händler ein schlechtes Geschäft sein, wenn solch eine Platte vom Kunden zurückgeschickt wird und der den Kaufpreis und die Versandkosten (bei über 40 Euro) erstatten muss.
 
@drhook: richtig ! Die Händler sind auch die Betrogenen. Die meinten vo einem Großhändler Neuware bekommen zu haben und dürfen sich jetzt mit stocksauren Kunden rumschlagen. Ist auch extrem rufschädigend.
 
pfff...Ich habe letztens noch eine 80GB IDE Platte für 60 Euro verkauft....gebraucht versteht sich. Zum. sollte man schon so ehrlich sein, dies anzugeben. Solche gebracuhten Platten finden großen Anklang bei irgendwelchen Datenwiederherstellungsprofis, die sich nen Ast freuen, wenn sie mal etwas wiederherstellen können. Mir ists gleich. Arbeite schließlich nicht bei der NSA :)
 
@all CrystalDiskInfo (freeware einfach mal googlen) zeigt den ganzen SMART Kram sowie auch wie oft eine Festplatte schon eingeschaltet wurde und die Betriebstundenzahl an. so einfach ist das wenn eine Platte nur wenige Betriebstunden (unter 10 Stunden) Laufzeit hat gilt diese als Neu egal was für ein Herstellungsdatum drauf steht. Ein PKW gilt auch als Neufarhrzeug unabhängig vom Baujahr wenn dieser weniger als 100km Laufleistung hat !!!
 
...ich hab letzte Woche vom Aldi-Service ne gebrauchte Elektozahnbürste (neueres Modell, Zahnpastaschaum dran + verschrammt) als Ersatz für meine defekte bekommen. Lecker... Warte noch auf EMail-Antwort. Werden immer dreister, die Hersteller/Händler...
 
@pubsfried: Hahahhaha, geil
 
@pubsfried: loooooooooooooooooooooooooool
 
Schade Seagate. Früher habe ich fast nur Seagate Festplatten gekauft. Nach dem Firmware Problem und als dann auch 2 Festplatten davon abgeraucht sind, bin ich auf Western Digital umgestiegen. Diese laufen auch deutlich ruhiger, als meine Seagate Platten. Diese Nachricht bestätigt nur, weiter Abstand von Seagate zu nehmen.
 
@Morku90: Arrrrrrrrrrrrrrrgh.., was hat denn Seagate damit zu tun ? Die haben die Platten irgendwann mal fabrikneu ausgeliefert, was dann damit passiert ist, entzieht sich deren Einfluss.
 
in meiner maxtor usb platte war auch sone seagate ide platte drin...
 
Tja, wer geöffnete Ware erhält (Offener Antistatik-Beutel...) sollte eigentlich nicht verwundert sein, dass das Produkt schon benutzt wurde...
 
Schön langsam wird so das Ende von Seagate/Maxtor eingeläutet.

Erst die Geheimhaltung der defekten Serie. Und jetzt das hier.
 
Wie kann man das eigentlich feststellen wieviel laufstunden eine Festplatte hat.

MFG
 
@thomas69:

besorge dir ein Tool um die SMART Daten auszulesen (gibt es haufenweise im www und sind großenteils Freeware)
 
Einer Firma, die sich genötigt sieht, solch ein Geschäftsgebaren zu zeigen - der muss das Wasser bereits Oberkante Unterlippe stehen. Seagate gibt es seit fast 25 Jahren, doch jetzt wohl nicht mehr lang.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles