Explodierte iPhones: Kunden sind selbst schuld

Handys & Smartphones Der Hersteller des iPhones teilte mit, dass die Schuld für die explodierten Mobiltelefone nicht bei Apple zu suchen ist. Verantwortlich für diese Umstände seien die Kunden selbst. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wenn eine Granaten auf den Boden fällt und explodiert obwohl der Sicherheitsstift noch drinsteckt, dann ist das ja auch nicht die Schuld des Herstellers, ooooder?
 
@kadda67: komischer vergleich ... n iPhone hat keinen Stift ^^
 
@Caramali: Der Sicherheitsstift steht bildlich nicht für ein Touchscreen Stift sondern für die Tatsache dass ein Handy NIE explodieren darf.
 
@kadda67: in den USA klagen und MILLIONEN verdienen wäre da meine Taktik....
 
@kadda67: u ich binn mir sich das eine Handgranate in gewissem maße schockresintent ist.
 
@BadMax:
ich glaube das wollte kadda auch sagen (zumindest würds mich wundern wenn nicht... wär strange wenn er das ernst gemeint hätte...)
 
@kadda67: genau! ich kenns nur von meiner bisherigen hardware. Wird sie unsachgemäß behandelt geht sie nicht mehr, aber explodiert is mir noch nix!
 
@kadda67: das wär ja was, wenn alle soldaten die sich einmal aufn boden werfen gleich hoch gehen würden weil die granaten shizzle sind :p
 
@franz0501: Zuviel Grass geraucht? Er hat Recht...das geht nicht klar.
 
Natürlich sollte ein Handy nie explodieren... eine Flasche Wasser übrigens auch nicht und ein Deo-Spray auch nicht usw... unsachgemäß behandelt kann vieles passieren, da können die Hersteller nun mal nicht immer was dafür. Und Hardware explodiert vielleicht nicht, warum auch, aber die kann dennoch in Flammen aufgehen...
 
@mibtng: wasser sollt unter keinen umstaenden explodieren... aber auch ein handy, was mal runter faellt, sollte nicht explodieren
 
@mibtng: Ein Auto explodiert auch nicht bei einem Unfall (nein, Hollywood-Filme zählen nicht). Genausowenig darf ein Handy explodieren. Soll man Apple doch verpflichten einen Warnhinweis auf die Geräte zu kleben: Achtung, das Gerät kann nach einem Sturz explodieren.
 
@Timurlenk: Mutmaßlich sollen Stöße, Stürze oder vergleichbare Einwirkungen... Achtung!!! Sie sollten Ihr I-Phone niemals beim Sport bei sich tragen... bei einem Sturz könnten Sie mit in die Luft gesprengt werden!!!
 
Dämnächst kaufen sich Terroristen nur noch iPhones. Bisschen schütteln, dann auf den Boden werfen und danach "Fire in the hole" :)
 
@Webchen: ++ :D Apple in the hole, wäre dann aber durchaus lustiger. :D
 
@Flakes: Und beim nächsten shooter der rauskommt kann ich dann nach dem ak47 auch gleich das iphone aus dem waffenarsenal auswählen das wäre es doch mal.
 
@Webchen: hm... beim iPhone ist doch schütteln quasi "strg + z" :D also rückgängig machen :)
 
das gibts doch schon ewig.
Nennt sich Granatapfel... *g*
 
@Webchen: Made my day :D
 
@Webchen: Viel zu teuer die Methode, lohnt sich nicht!
 
@skulltor: Ach weiss nich...wenn du dir ne Granate im Einzelhandel kaufen könntest wär die bestimmt teurer.
 
@Carp: Einfach das Gerät drehen und der Gener fällt um.
 
Ich wusste es doch, Handys sind kein Funktionsgerät sondern ein Baby was beschützen muss *rolleyes*
 
selbst bei unsachgemäßer behandlung darf ein gerät nicht einfach explodieren -.-
 
@ExusAnimus: Li. Ionen Akkus... finden sich in nahezu jedem modernen gerät. Man kann genau so gut aus der batterie eines Laptops eine bombe bauen
 
@W4RH4WK: ..und Notebooks sind sogar im Handgepäck von/nach USA erlaubt !!
 
@pubsfried: Ich höre den Nachrichtensprecher schon sagen: "Die Flugzeugentführer drohten damit ihre iPhones zu schütteln und auf den Boden zu werfen" :D
 
@Memfis: xD lol, you made my day... xD xD
 
@ExusAnimus: Es ist auch nicht explodiert wie eine Handgranate. Es ist "nur" das Display zersplittert. Eher eine Art Implosion. Und wenn ich auf meinen iPhone rumhämmer ist klar, dass das Display dann irgendwann die Gretsche macht. Naja, aber man kann ja mal versuchen, Geld von Apple abzugreifen... *kopfschüttel*
 
@Runaway-Fan: Wer redet hier von rumhämmer. Willste mir sagen, dass dein Handy noch nie runtergefallen ist?
 
@femmison2002: mein iphone ist mir einmal aus couch höhe auf laminat gefallen, aber explodiert ist es noch nicht :D
 
@W4RH4WK: Das iPhone hat aber nicht so nen Akku, sondern nen Lipo Akku, nur am Rande erwähnt. Kleiner Unterschied, aber Hauptsache mal was gesagt, gelle :)
 
Ist klar... Sowas dreistes kann nur von einer Firma wie Apple kommen. Erst die fehlgeschlagenen Vertuschungsversuche und nun die Schuldverschiebung auf den Verbraucher. Jedes Handy, das ich bisher hatte ist mir über die komplette Lebensdauer mindestens 20x runtergefallen, angeeckt oder sonstiges und da ist nie irgendein Akku explodiert... Es gehört ferner zum internationalen Standard, dass ein Handy sich nunmal nicht wie Nitro-Glycerin verhält und bei jeder kleinsten Erschütterung explodiert.. Ganz schwach, Apple!
 
@Layor: Da gebsch dir vorbehaltlos recht !! 1. wissen wir das Apple seinen Kunden eine Geheimerklärung unterschreiben lässt, indem NICHTS über den Umstand eines Geräteaausfalles erzählt werden darf und 2. ist Apple einfach Apple !! Eines der größten Abzockerunternehmen dieser Welt !! Aber wer "In" & "Hipp" sein will, ja der BRAUCHT doch ein iPhone als Statussymbol !! Können die Teile eigentlich noch "normal" telefonieren !! Kommt mir eher wie ne mobile Jukebox vor...
 
@Layor: ich hab sogar mal ein Nokia ausversehen in der Waschmaschine gehabt danach im Trockner und als ichs bemerkte konnte ich sogar noch den Akku laden und damit weiter arbeiten, mit dem Vorteil das es endlich sauber war. Hab das Gerät sogar noch und bis auf das der Akku sein Lebensende erreicht hat läuft es noch immer. Ähnlich ging es mir mit nen Erricson (damals ohne Sony) war so nen schickes kleines Gelbes, das ist mir in den See gefallen, konnte danach tauchen und als es komplett trocken geföhnt war brauchte ich lediglich nen neuen Akku und auch das lief wieder.
 
@Sohoko: Eben drum... SO kenne ich es auch !! Mein Handy hat mtw. ein stolzes Alter von 4 Jahren... und ich kann damit doch tatsächlich - OHNE "Schnick-Schnack" einfach nur telefonieren !! Runtergefallen, angeeckt usw. ist das Teil zichfach... und es lübbt, lübbt, lübbt... Apple hat doch einen an der Klatsche... ähm, dem Apfel !! greetz
 
@Layor: Wenn eine Apple nicht wohlgesonnene französische Gruppierung einige dieser Geräte lange genug erhitzt werden diese zwangsläufig explodieren. Vielleicht finden sich demnächst Nokia Gegner, die Gleiches vollbringen.
 
@Layor:
So und nur weil die eine Hand voll Handys hattest und diese nicht explodiert sind, ist deine Aussage repräsentativ?
Wenn von 50 millionen iPhones/iPods ca 10 explodieren wegen unsachgemäßer Behandlung, wieviele Handys müsstest du runterwerfen, damit es explodiert. Kleine Hilfe, die Ausfallquote liegt bei 0,00002%.
Der Wind, der um diese Fälle gemacht wird ist unbeschreiblich. Zu solchen Fällen kommt es bei fast allen elektronischen Geräten, seien es Xbox oder vor einer Woche die DVD Player vom Walmart.
Das erinnert mich ein bisschen um die Panikmache mit der Schweinegrippe. Da liegen die aktuellen Todeszahlen auch signifikant unter den Todesfällen/Jahr, die eine ganz normale Grippe auslöst...
 
@GlennTemp: naja, aus technischer sicht muss man schon sagen, dass die produktion der Handys quallitativ abgenommen hat, ich modde mir meine Handys und das nicht nur übers Gehäuse. Da ist mir schon aufgefallen das alte Handys noch mit einer art Klarlack um die Platinen behandelt wurde und die "dickeren" Lötpunkte entsprechend verharzt waren ... ist bei meinem N95 nicht mehr so und auch bei diversen anderer Geräte die durch meine Hand liefen war das nicht anders. Mir fehlt leider noch nen IPhone zu rumbasteln deswegen will ich zur Qualli vom Innenleben nicht all zu viel sagen aber explodieren darf es nicht. Denk mal an etwas anderen dimensionen wenn dir nen MacBook mal um die ohren fliegt, findest du garantiert nicht witzig so wie diverse Flugsicherheitsbehörden das auch so sahen als ganze reihen von Akkus explodierten. Mir ist auch egal ob es nun Apple ist dem dies passiert oder ob es Nokia und konsorten wäre. Aber spätestens wenn einem Kind der arm abgerissen wird denkt man anders.
 
@Sohoko:
Ja natürlich. Ich will das auch nicht beschönigen und gutheissen sowieso nicht. Es sollte nicht passieren. Aber man darf auch nicht vergessen, dass es im Alltag andere Dinge gibt die einfach gefährlicher sind und in ihrem Auftreten auch weitaus wahrscheinlicher als 0,00002% explodierende iPhones....
 
@GlennTemp: Du hast leider das Problem nicht erkannt. Es kommt nicht auf die Anzahl der von mir verwendeten Handys oder der explodierten iPhones an, sondern auf die lausige Ansichtsweise eines PREMIUM(!)Herstellers. Ist da vielleicht jemand nun sauer, weil er den Knebelvertrag bei T-Mobile unterschrieben hat und das Image seines neuesten, ratengezahlten Statussymbols nun bröckelt? So ein Mist aber auch...
 
@Layor: darum geht es ihm nicht sondern um Statistik und die lügt nicht es sei denn man fälscht diese... aus bekannten gründen. So aus der Statistik hat er recht, es ist verschwindend gering aber wie gesagt wenn es ein Kind den Arm wegreißt dann ist nunmal jede Statistik egal. Es sollte hier eigendlich mehr darum gehen warum sowas passiert und dann entsprechend vorkehrungen treffen, Rückrufaktionen tun dem Hersteller weh deswegen hat er ein interesse drann das es nicht seine Schuld ist/war. Hier müssten aber unabhängige Prüfer ran und nicht Apple/Nokia/VW und damn god wer sonst von den Herstellern defekter Produkte.
 
@GlennTemp: Ich hab noch nie gehört das es bei der Xbox Teile zerreist und Splitter herumfliegen, das man sich verletzen kann.
 
@Sohoko: Statistik hin oder her, wenn die geringe Prozentzahl genau mich träfe, dann fände ich das nicht lustig. Und ich möchte aber zu hören, bekommen, ich ginge sorglos damit um. Wenn alle Geräte einwandfrei funktionieren würden, dann gäbe keine Garantie.
 
@franz0501: Da kriegt man ja Augenkrebs..
 
@ x=y_Mathe-für-Profis: dann hast die Meldung über zerissene DVDs in Xbox Laufwerken scheinbar nicht mitbekommen.
 
Ich glaube eher, dass man sich da rausreden will und das Apple sich nur aus der Sache zurück halten will. Allein die Sache das man ne Schweigepflicht unterschreiben soll und dann das Geld bekommt ist doch lächerlich. Was Apple abzieht ist einfach nur, scheiße... Zumindest in dieser Sache.
 
Demnächst wird man wohl auf den iPhones einen Aufkleber "Nicht benutzten !!!", oder "Benutzen auf eigene Gefahr !!!" finden. Oder so Sprüche wie auf den Zigarettenpackungen, - natürlich auf das Handy übersetzt. Allerdings, wenn das Handy raucht, gefährdet es ja u.U. auch die Gesundheit ^_^
 
Das kommt alles von dem bösen jailbreak hat Apple rausgefunden!
 
apple ist der letzte verein... niemals apple!!!
 
und ich dachte Apple ist seriös. Das ist das schlimmste, was eine Firma machen kann, den Kunden die Schuld zuweisen. Ich bin dafür, dass so ein Bericht über Apple in den Nachrichten über das Fernsehen ausgestrahlt wird, sodass der Ruf in den Bach geht.
 
@ProSieben: und WO soll dann der Bericht gesendet werden ?! Auf dem Boulevard-Schrott-Sender Pro7 vielleicht ?! Öffentliches- bzw. "Privat-TV" ist doch Gehirnwäschefernsehen ohne gleichen !! Wir haben seit 3 Jahren PayTV (ja, die 10 Euro im Monat haben sich gelohnt, ENDLICH keine Belästigungen mehr durch werbung !!) und seitdem nur wenige Stunden Free- bzw. "Werbefernsehen" geschaut... und meist nur dann, wenn KENE Werbung, Taff, Galileo oder wie der Mist immer heißen mag, lief !! Und es ist schon extrem peinlich für Deutschland, wenn eine absolute Schrott-Sendung wie Taff eine höhere Zuschauerquote hat, als die Tagesschau !! Deutschland verdummt... Edit : sorry 4 OT !!
 
@flo76: lieber guck ich mir Schrott an und lass mich durch Werbung belästigen, als mir eine manipulierte News anzuschauen. Es liegt nicht alleine an den privat Sendern die Müll senden, es gibt auch gutes dabei und ich finde Taff ist gut, es ist Kult, aber auch unnötige Beiträge dabei, dennoch finde ich es besser als die Tagesschau!___EDIT: Es ist völlig egal wo es gesendet wird, hauptsache der Sender hat hohe Einschaltquoten. Deine unnötigen heftigen Agressionen sind daher nicht berechtigt. PS: Deutschland verdummt nicht durch ProSieben und co. Die Schuld ist nicht immer bei einem zu finden. Wie man unschwer an Berichte von den öR Sendern erkennen kann, verdummen diese Zuschauer die diesen Bericht gerade sehen, da vieles einfach nicht der Wahrheit entsprechen. Siehe doch einfach mal die Berichte der sogenannten "Killerspiele"...
 
@ProSieben: ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen!
 
@ProSieben: also ehrlich... da fehlen mir die Worte, wenn Du mir weiß machen willst, TAFF sei KULT !! So einen Schwachsinn hab ich selten gelesen... und es spricht nicht grad für deine Intelligenz, wenn Du Taff, Pro7 & Co informativer als die Tagesschau darstellen möchtest !! Sowas deppertes hab ich noch nicht erlebt, aber danke... konnte grad mal so richtig abjodeln !!
 
@flo76: ich will niemanden entwas "weiß" machen, ich bin niemandem eine Rechenschaft schuldig! Ich sage Taff ist Kult, weil es über Jahre hinweg nicht nur viele Einschaltquoten hat, sondern weil es sich einfach durchsetzt. Zudem habe ich nicht behauptet, dass öR Sender nicht informativ sein, nur das sie manipuliert werden und ich Taff weit aus besser finde. Wie gesagt, man kann nicht immer alles auf eine Karte setzen, öR und privat Sender haben genau den selben verdummungseffekt wie PayTV auch, nur halt mit Werbung.___@BastiB: wäre mal nett wenn du das weiter erläutern könntest.
 
@ProSieben: Tja, da is wohl klar, das unsere Generation Porno nix im Hirn hat !! sorry, aber so "hart" muß ich das einfach aussprechen !! Schon übel, wenn ich bedenke welche bekloppten Kids irgendwann für meine Grundrente aufkommen sollen... einfach nur übelst !! Naja, aber ich denke wir zwei werden so oder so nicht auf einen - vernünftigen - Nenner kommen, demnach hab deine Einstellung und Meinung "Deppen-TV" gegenüber, die werdsch dir mit Sicherheit nicht streitig machen wollen !! so long...
 
@flo76: Generation Porno? Tut mir Leid aber ich habe damit nichts zu tun. Ich gucke mir halt lieber ProSieben an als andere Sender. Es gibt auch Sachen die mich auch aufregen, z.B. solche wo die ganze Zeit nur halb nackte Mädchen rumlaufen, um die Einschaltquoten zu erhöhen. Sex sells, aber nicht bei mir. Es gibt numal verschiedene Ansichten, welche wie deine und welche wie meine. Wie gesagt ich will niemandem was "weiß" mache. Ich vertrete nur meine Meinung. Ich wollte eigentlich mit meinem Kommentar erreichen, dass Sender, egal welche hauptsache hohe Einschaltquoten, darüber berichten sollten. Dann kommst du und wirst gleicht heftigst Aggressiv. Da ich sowieso so gut wie kein Fernsehen schaue, sondern mal ab und zu Taff um mich ein bisschen abzulenken, kann mir das also eigentlich egal sein. Aber es ist ja bekannt, dass im Alter die Wahrnehmung der Realität abnimmt.
 
@ProSieben: das ist unglaublich was du das schreibst. Taff sei besser als Tagesschau. Ich hoffe, es ist dir klar, die Aufgabe der Tagesschau ist nicht dich zu unterhalten sondern zu informieren. Früher habe ich auch Taff gefunden, aber es lohnt sich nicht mehr, das zu schauen, wie andere Sendungen auch.
 
@ProSieben: Ich kann deine Aussage auch nicht nachvollziehen. Die Tagesschau zeigt viel politisches Geschehen und auch gerade Dinge, welche die aktuelle Regierung (insb. CDU) nicht gerne hört. Die aktuellen Misstände der Asse werden dort genau zu Bericht erstattet, wie auch bis vor kurzem die Ergebnisse des HRE Ausschusses. Und für alle die mhr Hintergründe möchten gibt es sogar gelegentlich Brennpunkte nach der Tagesschau. Ich denke, dass diese Sendung eine der wenigen ist, die etwas GEGEN Volksverdummung tut.
Nur leider interessieren sich die meisten eher für Klatsch und Tratsch.
 
@ProSieben: Für deinen ersten Post hast ja auch + bekommen...da sind ja sicherlich einige deiner Meinung.....ABER:
Tagesschau- manipulierte Nachrichten, schlechter als Taff???? Jo genau....... Elvis lebt auch noch, ne?!?
Sorry ProSieben, aber das geht mal gar nicht.... ist ja okay wenn du Taff magst- hab ich nix gegen- jedem das seine. Aber zu behaupten, es es besser (in welcher Hinsicht denn?) als die Tagesschau ist schon ein wenig der Brüller.... und wie kommst du darauf, die Tagesschau sei manipuliert??? Zuviel Offenbarung 23 gehoert???
 
@ProSieben: Dein Beitrag zeigt mir, das die Verdummung in Deutschland mit riesen Schritten voran schreitet. Nicht das du TAFF gut findest bereitet mir Sorgen (über Geschmack soll man nicht streiten), sondern der Vergleich mit der Tagesschau ist es. Es gab da mal ein Lied ... meine Bildung hab ich aus dem Fernsehn..., wenn das so weitergeht, na dann Gute Nacht!!!
 
@ralle0912: naja ob jetzt TAFF oder Tagesschau besser ist ist doch volkommen egal ... die Medien egal ob Privat oder öffentlich-rechtlich sind doch sowieso alle "gleichgeschaltet" wer da noch glaubt unabhängige Medien zu sehen ... dem ist eh nicht mehr zu helfen!
 
Apple macht es sich da zu einfach. Es kann nicht sein das man mit einem Gebrauchsgegenstand wie einem Handy so behutsam umgehen muss. Das einem das Handy mal aus der Hand, Tasche, oder sonst was fällt ist normal. Und wenn bei sowas das Display bricht ist es einfach scheiße verarbeitet.
 
@Freezer: Also ob man ein iPhone mit einem Nokia 6230 vergleichen könnte. Man Leute.. das Teil hat ein 3,5" Touchdisplay!!!! Wer sich dafür entscheidet das zu kaufen, muss auch besser drauf aufpassen, als auf die Handyware von der Stange! Man würde doch auch sein Netbook nicht mehrmals aus Versehen runterschmeißen & sich dann beschweren, dass was kaputt gegangen ist!!

Und ja.. der Screen zerplittert schnell & heftig (bei Bodenkontakt.. selbst schon gesehen!)! Daher gibt es ja auch so viele "iPhone-Schutzhüllen-Variationen", wie für andere Handys auch! Aber wenn man keine davon benutzt, weil die den silbernen Apfel verdeckt.. selber Schuld! Das ist dann wohl nix für die Franzosen! (komisch, dass es nur denen passiert!!)
 
@StepHanSolo:
Ich wollte gerade sagen. Notebooks sind auch Gebrauchsgegenstände die man rumträgt usw. Wenn die runterfallen sind die in der Regel auch im Eimer. Das wird als normal betrachtet, wenn es aber ein Telefon ist, was zu dem noch ein Display aus Glas hat, weinen alle.
 
@GlennTemp: Stimmt schon, aber bei der iPhone Diskussion ist es ja so, dass die Telefone nicht direkt durch Bodenkontakt "explodieren", sondern das Display zerspringt, während man das Handy für alltägliche Benutzungen verwendet.
Natürlich können da zuvor irgendwelche Fallschäden vorangegangen sein.
Klar geht so ein Display durch Fall sehr schnell kaputt. Aber, dass das iDing einfach so beim SMS schreiben zur Gefahr wird, DARF NICHT SEIN!
 
@Freezer: Das hat nichts mit scheiss Verarbeitung zu tun! Ich selbst arbeite als Handytechniker und habe täglich Displaybrüche an allen möglichen Herstellern und Modellen! Die Displays sind mit den Jahren einfach größer geworden und die Handys immer flacher usw.....da ist es klar das so ein Display bei Sturz oder Stoß eben nun mal brechen kann! Mit Betonung auf KANN!! Klar ist ein Handy ein Alltagsgegenstand aber das heißt noch lange nicht das man es unsachgemäß behandeln kann und dann nie einen Schaden davonträgt! Und wer da immer noch von schlechter Verarbeitung redet der sollte sich eben so ein Baustellenhandy wie z.B. Nokia 5140 oder Samsung B2100 kaufen!!!
 
schon seltsam. Erst will Apple Kunden mit solchen explodierten IPhones per Verschwiegenheitsverpflichtung mundtot machen und dann war es auf einem doch kein Fehler von Apple sonder unsachgemäße Handhabung seitens des Kunden? Wer's glaubt... Kenne keinen Hersteller bei dem das Handy/Smartphone nach einem Sturzschaden danach irgendwann explodiert wäre. Im schlimmsten Fall geht's halt einfach nicht mehr. Also ist die Aussage sehr seltsam.
 
Das kann ja nur von Apple kommen das die Kunden selber schuld sind. Naja jetzt wo die Behörden in Europa sogar den fall unter suchen wollen ist doch klar das die jede schuld von sich weisen.
Das ist für mich schon mal der beste grund keine weiter Apple Produkte zu kaufen.
 
Geben die Geräte dann wenigsten ein Warnsignal aus denn mein Handy ist mir mit Sicherheit mehr als 20 mal herunter gefallen. Dann leg ich es doch lieber in meinen Tresor aber dann explodiert der unter Umständen mit und Einbrecher haben leichtes Spiel. Aber nun mal Spaß bei Seite, wem ist noch nie sein Handy aus der Hand oder aus der Tasche gefallen. Wahrscheinlich haben die Verantwortlichen bei Apple ein Schnur das Handy gebunden damit es nicht aus der Hand fallen kann. Aber dadurch können Sie nicht mehr das Gerät bedienen also ich weiß jedenfalls das Apple sich mit dieser Meldung zur Lachnummer gemacht hat.
 
@Chr__Au: Piept es im Sekundentakt?
 
Man hätte die Überschrift auch so formulieren können: "Wer sich ein iPhone kauft, ist selbst schuld."
 
@Shadowlord666:
Nein, wer sein iPhone runterschmeisst und es dadurch kaputt geht, ist selber schuld...
 
blödsinn, dass ist sicher nur der selbstzerstörungsmechanismus vom iphone gewesen. praktisch, denn so vergisst man nicht vom alten 3g aufs 3gs umzusteigen.
 
xDD in den USA ist es wieder ganz anders, und wie sollen wir bitte das iphone zum explodieren bekommen,??
 
Also entschuldigung Apple, aber das ist das Dümmste was ich je gehört habe. Nur weil mir ein Handy runterfällt oder einen Stoß bekommt, rechtfertigt das noch lange keine Explosion des Gerätes. Das es eventuell kaputt geht - keine Frage, aber eine Explosion - ich bitte Euch. Das ist schlichtweg eine Fehlkonstruktion des Telefons, welche Leib und Leben kosten kann.
 
Da macht es sich Apple aber wirklich sehr sehr einfach! Vielleicht kauft man sich zu den Apple-Geräten gleich noch eine gepolsterte Vakuum-Verpackung dazu und schließt bei seiner Versicherung einen "Gebrauchsschutz" seines Apple-Gerätes ab. So ein Schwachfug - Benutzung führt eventtell zur Detonation! Apple = Fail
 
Typisch Apple tun alles um ihre Profitgeilheit zu stillen!!
 
Nach den Schurkenstaaten mit waffenfähigem Plutonium, kommt nun also der Schurkenkonzern, mit seinem waffenfähigen iPhone. Mal sehen wie lange es noch dauert, bis man das Ding wie Duschgel oder Zahnpasta, vor der Abreise am Flughafen in eine Tüte zur fachgerechten Entsorgung werfen muss :)
 
Mein Gott, was es hier für Flachzangen gibt! Sind genau die gleichen Kommentare, die es bei Bild-Online gibt. Aber cool wie man die breite träge Masse mit Medien beeinflussen kann, wenn eine Handvoll Franzosen sich was gegen eine Firma - dieses Mal Apple - ausdenken. Unglaublich...
 
@tk69: nur gut, dass du nicht von apple befangen und beeinflusst bist... *rollseyes*
 
Die Verschwörung der französischen Flachzangen, sozusagen...
 
Haha! Ich lach mich tot.

Was für eine schwachsinnige Meldung und alle geifern wieder mit! Allein in den ersten zwei Absätzen zwei mal "explodiert" und einmal "Explosion". Von den zwei bekannten Fällen ist keines der beiden iPhones "explodiert"! Das wurde nur behauptet. Es gab lediglich den zerslitterten bzw. gerissenen Screen.

Und Ihr kommentiert hier wie die Wahnsinnigen und denkt Euch die wahnwitzigsten Storys aus.

Also wirklich Mädels, bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen. Lächerlich das ganze hier.

Edit: Jaja, ein arschteures Telefon das man sich eigentlich nicht leisten kann runterwerfen oder sonstwas und dann sich beim Hersteller beschweren. Einer von den Bescheuerten will sein iPhone nichmal zur Überprüfung rausrücken! Auch das steht nicht in der News. Einfach lächerlich wie hier auf dem untersten Niveau Stimmung gemacht wird.
 
Also ein Eierphone kann explodieren, wenn es runter fällt? Welch Referenz. Ich glaube, damit hat sich Apple kein Gefallen getan. Es wäre ihnen besser bekommen, das auf einen Produktionsfehler des Akkus in China zurückzuführen. Meine Frau hat mir aufgrund des Artikles verboten, ein IPhone zu kaufen - zu gefährlich. Ne, mal im Ernst. Die Dinger sind nicht explodiert, sondern warm geworden und das hat die Elektronic nicht verkraftet, soweit ich weiß. Das kann auch einfach an intensiver Nutzung liegen. Mein Diamant wird auch warm, wenn ich ne Weile surfe. Was Apple wohl damit sagen will, ist, dass die Geräte durch Stoß und Fall zu Schaden gekommen sind, also wie fast jedes Handy, wenns aufn Beton knallt, geht das Display kaputt. Der Beitrag hier ist irreführend, BILD-Niveau halt. Da braucht sich doch keiner über sarkastische und witzig gemeinte Kommentare hier zu wundern. Aber es gibt immer welche, die Satire nciht erkennen und denken, die Kommentare wäre ernst gemeint, gelle flops27?
 
Satire sieht anders aus. Was sich mir hier hauptsächlich offenbart ist die pure Dummheit der Masse.
 
Das ist kein Fehler des Herstellers.
Das ist ein Feature. Exklusiv von Apple.
Dafür haben die IPhone-User ja auch genug bezahlt...
Ich finde, da kann man dann auch erwarten, dass so ein Gerät explodieren kann.
Wieder etwas, dass andere Handys nicht können (Meins auch nicht)
 
Liegt garantiert auch nicht daran weil man das Ding für 5,- Euro in China baut. :-)
 
danke flops und mcbit, wenigstens ein paar die richtig über mehrere quellen lesen können!
völlig irreführend diese news hier!
so!
explodierende akkus gab es in der vergangenheit schon und davon können wie damals als sony jede menge notebooks zurückrufen müsste auch ncoh weitere kunden betroffen sein! also keine einzelfälle FALLS es passiert sein sollte im fall iphone!
selbst ein laie erkennt wenn der die fotos sieht, dass da mechanische einwirkung auf dem display war!

me.brain.aktiv = false
freuen wir uns einfach, dass die windowswelt wieder was erfreuliches zu lachen hat...
me.brain.aktiv = true

so, und hier mal ein paar weitere news:
http://winfuture.de/news,49365.html
http://winfuture.de/news,49035.html
(siehe links) Thesis: ich glaube lenovo und HP kaufen ihre akkus bei apple ein, apple sollte ihre akku-fabrik lieber schliessen! :D

anmerkung: was das denn für eine kommentarfunktion hier? nichtmal zeilenumbrüche drin, erleichtert einen nicht unbedingt das lesen! das system läuft wohl auf nem apple-server, schrecklich
 
@p3dr0: me.brain.aktiv = true... was bist du denn für ein freak? oder bist du erst 15? der unterschied zwischen lenovo/hp und apple ist der, dass sich die erst genannten hersteller zu diesen fehler bekennen und die entsprechenden geräte zurückrufen, um diese dann nach neuentwicklung wieder auszuliefern. apple allerdings schiebt die schuld auf die kunden, um sich eine teure rückrufaktion ersparen zu können. aber spätestens bei mehreren fällen, sogar verletzungen, muss eine rückrufakton gestartet werden, ob sie wollen oder nicht. die EU wird da sicherlich auch noch mal druck machen, sollten sich die fälle häufen.
 
ist ja auch klar war schon immer nen schrott teil!!!!!!!
 
Ich glaube die "unsachgemäße Handhabung" bezog sich darauf das die Kunden nicht 3x täglich das "Apple Unser" gebetet haben. Wer dem Götzen zu wenig huldigt muß sich nicht wundern wenn sein iPhone explodiert. Also wirklich ein klarer Fall von selbst schuld ^^
 
wieso sind wir Kunden nur so dumm? :D
 
Kauft euch bloß nichts von der Apple! Ich hab mich durch den MagSafe Stecker verbrannt! War ne Verbrennung 2. Grades und hab heute noch Narben davon. Scheißfirma.
 
nutzt mal für mehrere Minuten das StreetView via Maps, da seht ihr wie schnell und heiss der hinten wird!! Ist auf jedenfall bei meinem so!
 
Krieg ich da was in den falschen Hals, oder bezeichnen die die betreffenden Kunden damit pauschal als Lügner ?
 
Kommt davon: Was benutzen "die" ihr Handy auch zum telefonieren? Dafür isses doch gar nich gedacht gewesen?^^ [Für die Merkbefreiten - Dös war Ironie - Nicht ironisch allerdings ist, was Apple da mit seinen Jüngern abzieht. Wenn das Handy nach dem X.-ten herunter fallen irchendwann nimmer will - O.K.: Wenn es deswegen gleich schlecht gelaunt ist und hoch geht, ist dabei wohl kaum von einer Fehlbedienung zu sprechen.]
 
Wo sie Recht haben... Immerhin haben Sie sich freiwillig dazu entschieden den überteuerten Scheiss zu kaufen...
 
wow spekulativer copy and paste journalismus meets waschweiberartige userbase mit ihrem geilen insiderwissen. irgendwie finde ich die tatsache das man einige mit regenbogenpresse artikeln in wallung bringen kann trauriger als derartige artikel an sich.
 
Oh Gott, da ist ein Kindergarten direkt eine Erholung... Ich denke, dass kein einziger als Service Techniker arbeitet, sonst wären hier qualitativ bessere Kommentare :)
 
@AlexKeller: ...dann klär' uns mal auf ! Was machen die Kunden falsch, und was macht Apple richtig ??
 
@pubsfried: hier gehts nicht drum das die Kunden was falsch machen sondern das hier keiner einsicht in das gutachten des untersuchten IPhones hatte aber jeder mitspekulieren will wie PPÖÖÖÖÖSE Apple doch ist.......Wenn man mal über den Rand von Winfuture und Bild schaut und auch andere Berichte liest dann merkt man schnell das der Begriff "explodiert" sehr weit her geholt ist!!! Hier ist die Rede von erhitzten Geräten und zersplitternen Displays......und @AlexKeller: Ich spreche als Service- bzw Handytechniker: wenn einem das Gerät schon mehrere male runter geknallt ist kann schon ein Haarnadelriss enstehen welcher durch diverse Ereignisse zu Überhitzungen des Gerätes führen kann. Was aber dann nicht auf irgendeine "schlechte" Verarbeitung der Geräte zurückzuführen ist sondern eher auf nicht korrekte Handhabung (Sturz, Stoss) des jeweiligen Nutzers!!!! Und nun warte ich auf sinnvolle Gegenkommentare!!
 
Dürfen Akkus so leicht in Flammen aufgehen ?
 
was haben die gemacht?das telefon geladen und in die hosentasche gesteckt?
DAS DARF MAN WOHL NICHT!
APPLE>FAIL!
 
Mir ist mein N95 auch mal runtergefallen, Display futsch. Deshalb renne ich nicht gleich zu Nokia und erfinde Geschichten. Also was solls. Ist jeder selber schuld, wenn ihm das Handy runterfällt. Es gibt halt Leute die gerne mal Versicherungen oder in diesem Falle Apple betrügen. Ist doch einfacher ein neues Ersatzhandy zu erhalten, als es selber bezahlen zu müssen oder?
Wenn mir etwas runterfällt, muss ich damit rechnen dass es nachher kaputt ist. Wenn nicht, umso besser. Ausserdem wird die Elektronik immer kleiner. weil immer mehr in die Geräte reingepackt wird. Jeder der sich damit auch nur ein bisschen auskennt, weiss, dass Elektronik ziemlich empfindlich sein kann. Und das iphone Gehäuse ist nun mal kein Stossfänger. Das sieht ja man schon von weitem. Habt ihr schon mal versucht ein Notebook auf den Boden fallen zu lassen? Meistens ist da nachher auch was kaputt. Ob Akku, Display, Festplatte oder die Systemplatine. Es wird viel zu viel Wirbel um nix gemacht. Wenns der Akku wäre würde Apple eine Rückrufaktion starten und die Kosten dem Akkuhersteller weitergeben... Bezahlen müssen sie das nicht selber. Fazit: Viel Wirbel um nichts...
 
JA Klar EXPLODIERT DES warum auch nicht:

http://www.youtube.com/watch?v=_AvJM7d2qSs

IST ein APPLE und APPLE gehen nun mal nach ner zeit kaputt.

*LLLLLLOOOOOOOOOOLLLLLL**´

(AHTUNG NUR IRONISCH GEMIENT)

GRUß
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum