SMS-Schreiben beim Autofahren soll geblockt werden

Entwicklung Wegen der großen Gefahr der Ablenkung haben sich Politik und Technologiefirmen aus den USA dafür entschieden, etwas gegen das Verfassen von Kurzmitteilungen beim Autofahren zu unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie soll das funktionieren? muss man das dann erst einschalten, wenn man fährt. Order wird das Programm sobald man sich schneller als 10 km bewegt die Funktion einschränken?`Damit dürften dann Autobeifahrer auch nichts mehr machen...wie soll das Programm das unterscheiden.
 
@granworld: Generell mal wieder ein _genialer_ US-Einfall ! Irgendwie muss man die vor ihrer eigenen DUMMHEIT schützen. In DE macht man sich nur lächerlich mit sowas .... Fast so gut, wie der US-Bürger, der den Tempomat reinmacht im Wohnmobil und nach hinten Kaffee kochen geht, und nach Totalschaden auch noch Schmerzensgeld und neues WoMo bekommt.
 
@granworld: Vll. sollten sie statt einem Sperrprogramm eine Spracherkennung zum diktieren intigreiren :D
 
@granworld: wie soll das programm unterscheiden ob ich mit dem auto, zug, bus, taxi, usw. unterwegs bin?
 
@granworld: bei Navi's in den USA (Autovermieter) ist das standardmäßig aktiviert, habe ich selbst erlebt. Noch nicht mal bei schrittgeschw. im Stau kann man die Dinger bedienen. Was aber bei Nichtwissen beim Fahren noch weitaus gefährlicher ist beim "ersten mal", weil man sich wundert, dass sich nichts tut beim Touchscreen....
 
@I Luv Money: über Blutooth im Auto
 
@pubsfried: Das mit dem US-Bürger, der den Tempomat einschaltet und dann nach hinten geht um Kaffee zu kochen ist 'ne sogenannte Urban Legend, also eine Art moderne Sage. Das ist nie wirklich passiert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Moderne_Sage
 
@Zaebba: eben, weil so blöd ist NIEMAND das er einen tempomat mit nem autopilot verwechselt!
 
@pubsfried: verstehe ich nicht so ganz, ich kann bluetooth doch deaktivieren....bei mir ist es übrirgens immer deaktivert da ich kein bluetooth-fähiges radio besitze und auch kein bluetooth headset. und jetzt?
 
@DUNnet: Vieleicht sollten Sie mit den finanziellen Mitteln bei den Amerikanern lieber in Bildung investieren!

@I Luv Money: Aber so blöd das man MC Doof dafür verklagt weil der Kaffee heiß war! Schon mal die Bediensanleitung eines PKW in den USA in der Hand gehabt? Dessen Umfang ist ...
 
@pubsfried: Über Blutooth im Auto??? Seit wann kann BT die Geschwindigkeit messen? Sollen die jetz alle Taxis, Autos, Busse, Züge, etc mit BT ausstatten??? BTW Denkst du jedes Handy unterstütz jedes auto? Ja klar...auf meinem Sony Erriccson steht jedesmal wenn ich beim Vater einsteige MITSUBISHI LANCER möchte sich anmelden, akzeptieren? Datentransfer erlauben? ....
 
@granworld: Hab darüber schon i-wo mehr gelesen. Der Schlüssel des Autos ist mit dem Handy verifiziert. Sobald er steckt werden die gewünschten Funktionen deaktiviert.
 
@granworld: Also wer ist so blöd und gibt 100$ aus um eingeschränkt zu werden? Die 100$ würde ich doch lieber für SMS ausgeben...
 
und was ist, wenn beifahrer SMS schreiben wollen? und wenn das (so wie es aussieht) eher was freiwilliges ist, was der nutzer selbst installieren/aktivieren muss, dann macht er das doch eh nicht.
 
@LoD14: an den Beifahrer haben die scheinbar nicht gedacht. Dann kaufen sich die leute halt ein Handy ohne GPS.
 
@zivilist: Das geht ja noch weiter, Zug, Boot, Flugzeug... Überall würde das simsen geblockt werden. Ganz großes Kino.
 
@Tarnatos: Und nicht nur das sie wissen dann auch wann & wo man ist, was man schreibt blablabla und alles soll der sicherheit dienen^^. Autsch ich vergass ich bin ja nur irre. Dann entschuldigt meinen "spam" ^^. Nice WE
 
@LoD14: genau, da es freiwillig ist überlasse ich das lieber meinem gesunden menschenverstand, is einfacher und günstiger!
 
@zaska0: wo man ist können sie nur erkennen, wenn man einen rückkanal integriert ... dieser müsste dann aber auch netzgriff bekommen was ja aber laut dieser systeme nicht möglich sein so ...
 
@LoD14: noch besser, was will dieses Bluetoothschlüsselchen tun wenn ich es am Handy ausschalte, oder besser ein Handy ohne Bluetooth hab? Nen Störsender im Auto ist da sicherlich besser weil dann geht nix und die SMS wird empfangen sobald das Handy wieder empfang hat. naja, USA eben.
 
@Caramali: Nö. Die zelle wo das handy angemeldet ist reicht. Somit kann man das schon auf, ich SCHÄTZE mal 50 - 100 meter (?) eingrenzen. Grade im amiland steht doch an jeder ecke so ein sendemast. Wobei im grunde ist mir das auch egal, ich gehöre zu den wenigen menschen die kein handy besitzen und ich will auch keins. Ist wie mit kredit karten, sowas will ich auch nicht. [EDIT] Man sollte in der heutigen zeit erstmal alles unter: "Du sollst kontroliert werden", ablegen. Wenn es sich dann nciht bewahrheitet kann man sich freuen. Aber überlegt mal uznd schaut euch an wie es die letzte zeit gekommen ist. Sachen wurden vorgeschlagen, dann abgemildert durch den bundestag gebracht um dann wieder auf die pauke zu hauen, weil man hat es ja erstmal durch. Als Begründung dienen dann kinder, krankenheiten, terrorismus usw. usw.. Ich möchte garnicht wissen, was die noch machen wovon wir nichts wissen. Ich lebe lieber unsicher und frei als gefangen und sicher. Dann könnte ich theoretisch in den knast gehen, da bin ich sicher .... -.-
 
@zaska0: jo das ist korrekt ... aber das geht heute mit den jetzigen handies auch schon ... dazu braucht man kein gps, nee software oder gar neue systeme ... ich dachte das wäre klar deshalb hab ichs nich angeführt (mit den zellen)
 
@zaska0: denken nicht alle so wie du. allein das du ein minus bekommen hast zeigt auf das alle lieber "sicher" leben wollen als frei. ich jedenfalls teile deine meinung.
 
@zivilist: Wär ja auch zu tragisch, wenn die Welt mal von ein paar SMS stumpfsinnigen Inhalts der Bei-/Mit-Fahrer verschont bliebe...
 
@QUAD4: Das minus macht mir in diesem falle nichts aus, das soll er/sie mal ihren kindern erklären, wenn es im umzäuntem kindergarten/schule ist und in jedem zimmer eine kamara hängt. Dient doch nur der sichheit und das liebesspiel zwischem ihr/ihm wird auch nicht public gemacht, es ist nur dazu da auszuwerten ob der sex mit den vorstellung schäubles regelkonform ist. Die zeitschaltuhr untem am hauseingang ist auch nur dazu da damit er nicht ausversehen eines verbrechen beschuldigt wird. Naja soll jeder selber wissen was er denkt und macht und vor allem was er bereit ist dafür zu bezahlen. Aber nochwas, dieser jemand findet es auch gut das unsere zensur ulla ja die arbeitslosigkeit, obdachlosigkeit und den kinmdesmisbrauch anhand von stopschildern abgeschaft hat. Nee nee ich HASSE dieses land mittlerweile habe jedoch auch keine möglichkeit diesem zu entkommen. Ich kann nur eins tun, der stachel zu sein der solch einen scheiss hier postet und zu rebelieren, solange bis sie mich mundtot machen.
 
@zaska0: WORD...leider denken zu wenige Menschen wie du und ich.
 
@zaska0: Wer "die" wissen dann was? Deine Logik verstehe ich da absolut nicht. Zumal weißt du was? Dein Mobilfunkanbieter weiß das jetzt schon! Wer soll das denn noch und vor allem wie erfahren können? Man sollte leider nicht alles in der heutigen Zeit mit Paranoia betrachten...
 
@mibtng: Grade in der heutigen zeit sollte man alles mit "paranoia/argwohn" betrachten und sich freuen wenn es anders kommt als es die vergangen heit bewiesen hat. - - - Mein Mobielfunkanbieter? Ich habe gar kein handy seniorina äh senior :)
 
wer schränkt sich denn bitte freiwillig ein und das noch gegen geld? klingt für mich nach ein mächtiges fail-produkt... und was ist, wenn der beifahrer telefonieren / simsen will?...
 
@klein-m: also ich denke mal wenn es soweit ausgereift ist, dass die behörden sagen, dass dies bei jedem neuen auto eingebaut sein muss, dann ist das nicht mehr freiwillig ^^ und dafür ist das system denke ich letztendlich gedacht, eben dass die autohersteller darauf reagieren. ich persönlich finde es sowieso verantwortungslos, während dem fahren zu smsen. ich meine, wenn man den leuten sagt "hey probier mal aus und schau mal 5 sekunden nicht auf den verkehr" würde das keiner machen, aber dann 5-10 sekunden an ner sms zu lesen oder so, davor haben die leute dann komischerweise keine angst.
 
@patrick_schnell: verbleibt denoch das problem mit dem beifahrer... beifahrer hat das handy vergessen uznd zum anhalten ist keine zeit, kein ort: was nun?... dann müsste das system ja schon erkennen, in welchem bereich des autos sich das handy befindet...
 
@klein-m: ja das sehe ich auch so, wie gesagt ich denke nicht, dass das eine ausgereifte möglichkeit ist (noch nicht). jedoch finde ich es schon fast kindisch, dass es menschen gibt, die so fahrlässig sind und während dem fahren sms schreiben. also dass man sogar tools schon dafür braucht um das zu sperren (kindersicherung sage ich da nur). ich meine, wenn jemand einen führerschein hat sollte man davon ausgehen, dass die person auch eine gewisse reife hat, aber wie man sieht ist das ja leider nicht so.
 
@patrick_schnell: öhm... du gehst aber mit offenen Augen durchs Leben ?? In Deutschland hat doch jeder Hinz & Kunz sein gottverdammtes Handy am Ohr !! Wir haben doch schon Gesetze, die das Fonen/Simsen am Steuer untersagen, aber es hält sich nur niemand dran, frei nach dem Motto : Gesetze sind gut, aber nur für die anderen !! Es sollte wesentlich emfpindlichere Strafen (zb. 750 - 1500 Euro) geben, DANN - wenn's den Leuten richtig ans Geld geht - ja dann werden die auch mitm fonen/simsen aufhören !! Aber so lange wir im Autostaat Deutschland so lasche Strafen haben, die Polizei sich nicht adäquat um dieses Problem kümmert, so lange werden die ach so verantwortungsvollen Menschen weiter fonen !! Und ein Führerschein implementiert mit Sicherheit keine Vernunft !! Gugg doch ausm Fenster - mind. jedem 3 Fahrer ist so ziemlich egal was in Gesetzen steht !! Wir sind eines der übelsten Autoländer der Welt !!
 
@flo76: 1. das das wir viel zu lasche strafen haben, zweites problem ist aber wie gesagt eben die einstellung der leute... eben dass jeder so leichtfertig und verantwortungslos beim autofahren ist! und eben das ist eigentlich schon arm, wenn man dafür solche tools entwickeln muss und gesetze dafür einrichten muss...
 
@flo76: SMSen/Telefonieren am Steuer gibt nen Punkt in Flensburg. Das wiederum ist schon ne Strafe, auf die Leute empfindlich reagieren, allerdings erst, wenn sie damit das erste mal erwischt worden sind und/oder mit den Punkten schon in kritische Bereiche kommt.
 
Bis sich das durchgesetzt hat, werden Jahrzehnte vergehen. Ist in den USA eigentlich Rauchen während dem Fahren verboten? Oder gibts da in paar Jahren auch Zigaretten mit GPS-Sender...?
 
@sibbl: GPS-Sender? Das müssten dann aber große Zigaretten sein. :)
 
@ethernet: vor allem wird das rauchen dann noch schädlicher durch das einatmen von verbrannten gps empfängern.
 
@ethernet: Ja, die werden nach vorne hin größer^^
 
@Cheatha: Besonders so ein Satellit versperrt doch auch die Sicht beim Fahren...!
 
Über technische Details wird hier ja gar nicht berichtet... Wie soll das mit dem Bluetooth und dem Schlüssel klappen? Was hat es dann mit dem GPS auf sich?
Wenn dauernd nach GPS-Daten gefragt würde, würde es ja reichen, das Handy außer Sichtweite der Satelliten zu legen. Und wer ein Handy mit GPS-Empfänger besitzt, weiß wie viel Strom es zieht, diesen dauernd zu verwenden.
Weiterhin wird sowas doch wahrscheinlich wieder nur optional eingebaut und wer gibt schon mehr Geld für ein Auto aus, das einen "in seiner Freiheit einschränkt", auch wenn es sinnvoll ist?
 
Das ist doch "fast" die gleiche Aktion wie mit den Navis und da machts auch keiner. Ich selbst eingeschlossen.

Ich kenne sogar Leute, die mit der Handbremse in dem ersten Einraster fahren, dass Sie das Cabrioverdeck während leichter fahrt schliessen/öffnen können.
 
Prima, wenn sie jetzt auch noch das Rauchen am Steuer verbieten dann glaube ich vielleicht sogar, dass mehr als nur Geschäft dahinter steckt.
 
das heist ich darf in Bus, Bahn und als Beifahrer keine Sms mehr schreiben ? Oo wenns über gps geht.
 
Auch hierzu gab es mal einen interessanten Beitrag, was man während der Fahrt darf: http://tinyurl.com/ldv4u8
 
Der gesunde Menschenverstand verbietet einen doch schon das Simsen währen der Fahrt. Gegen Vollidioten ist eben kein Kraut gewachsen, damit müssen wir leben. Wer dabei erwischt wird sollte keine Strafe zahlen, weil das sowieso immer den falschen mit nen schmalen Geldbeutel erwischt, die mit Kohle lachen drüber. Ne, einfach mal 3 Monate das Auto stehen lassen und in den Kindergarten gehen lassen, dort die 3-5 Jährigen fragen ob Simsen währen der Fahrt gefährlich ist oder nicht. Verbote leeren nicht, sie treiben eher in die Illegalität. Zwangserziehungsmaßnahmen sind viel effektiver
 
@Sesamstrassentier: also, 3 monate sind schon zu hart, 1 monat sollte für die tat schon reichen... (achso, wenn verbote nicht leeren, befüllen die dann?^^)
 
@Sesamstrassentier: so schauts aus.
 
Warum sollte jemand 100 Dollar dafür bezahlen um sich selbst in seinem Handeln einzuschränken?
 
@kubatsch007: warum gehen leute zu dominas?^^
 
@klein-m: eben geht ja auch billiger :D
 
Das menschliche Gehirn bekommt bereits Schwierigkeiten, wenn man zwei Aktionen gleichzeitig startet. Beispiel: Ein Hand über den Kopf halten, die andere über das Knie. Dann (gleichzeitig beginnen) auf das Knie zu klopfen, und auf dem Kopf eine kreisende Bewegung tätigen. Und nochmals angemerkt, synchron beginnen. :D
 
@EL LOCO: das ist vollkommen loco, wenn dann doch die hand am knie mit anfängt zu kreisen... ich kann die aktion natürlich nur aus sicht der männlichen fraktion schildern... bei frauen sieht es bestimmt anders aus, die können dabei noch stillen, kochen und putzen... *loco*
 
@EL LOCO: Bei mir klappt das auf anhieb ohne Probleme.
 
@John Dorian: dann wechsel mal die arme...
 
@John Dorian: Vielleicht solltest du es nicht so einfach heraus sagen, dass es klappt. Wer weiß, was das dann aussagt :o)
 
@klein-m:
also bei mir klappt das egal mit welchem arm (vllt. liegt das aber auch daran, dass ich schlagzeuger bin^^)
ich bin generell ein mensch, der gerne 2 sachen gleichzeitig macht, z.b. wenn nix hammertolles im tv kommt gleichzeitig ein buch lesen, hab da kein prob mit beim fernsehen nur nebenbei zuzuhören und trotzdem noch halbwegs was mitzubekommen, aber sms während dem fahren würd ich deshalb trotzdem net schreiben, ich mein die 1 min am straßenrand bringt mich jetzt net um (die alternative aber vllt. schon :-)
 
na die handys kauft dann doch keiner...
 
wie ist das denn als beifahrer???
 
Ihr habt doch sicher alle das Shook-SMS-Unfall-Viedeo gesehen im TV. Ich schreib generell keine SMS wärend der fahrt oder Telefoniere nicht, bin jo nicht Lebensmüde, und diese Software ist in meinen Augen zu teuer das so ne weite Verbreitung möglich ist. mfg
 
@SOLDIER: http://www.youtube.com/watch?v=yVWYlIa81d4
 
@SOLDIER: Bringt dir relativ wenig, wenn von allen Seiten SMS-schreibende, telefonieriende Raucher sexhabend und ohnehin realtiv beschränkte Personen in dich reinkrachen, während sie die Landschaft/ihr Display/das Polizeiauto gegenüber/ihr Handschuhfach von Innen betrachten.
 
hände abhacken.
 
Einfach das Handy nach oben mit ein wenig Alufolie abschirmen, schon ist der GPS-Empfang dahin und die Sperre nutzlos.
 
@ROFI:
Und den Alu Hut aufsetzen damit SIE nicht deine Gedanken lesen können!
 
Sehr geil, wahrscheinlich sind dann auch keine Eingaben mehr in der Navisoftware möglich etc. - naja, selbst wenn es kommen sollte, da wird es sicher bald Medizin für geben! Gruß
 
@Flyingfin: Also dir kann man dann nur "wünschen" das dich deine "Medizin" für solch ein System in eine Situation bringt, in der Du "richtige" Medizin brauchst... zb. nach deinem nächsten Unfall !! Echt... tststs... gibts noch mehr als nur 5 Leute die Vernünftig, Verantwortungs- und Rücksichtsvoll denken, handeln und leben ?! Armes Deutschland... edit : rechtschreibfehler sind gratis !!
 
Das stinkt mal wieder u. als würde es irgend einen Politiker jucken wenn hier ein paar abkratzen!!!!!. ps: wie wärs damit: wenn das handy bewegung > 30kmh feststellt blockt es: lässt sich für 0€ realisieren
 
@BadMax:
wäre genauso scheiße für den beifahrer wie die hier beschriebene lösung, nur dass man jetzt nicht mal mehr im zug sms schreiben könnte => nicht so der burner^^
 
Das ist kein technisches Problem! Das ist ein menschliches Problem. Auch im Auto kann das schreiben und versenden von SMS völlig harmlos sein, wenn es eine Beifahrerin oder eine Person macht, die auf dem Rücksitz sitzt. Wer fährt, sollte möglichst das Lenkrad in der Hand behalten und den aufmerksamen Blick der Straße widmen, das reicht vollkommen. Vernünftige Autofahrer verhalten sich ohnehin so. Übrigens bin ich auch der Meinung, das eine Freispecheinrichung nicht wirklich Unfallgefahr durch Ablenkung beseitigt. Ein zeterndes Weibsbild, das enthemmt auf den Fahrer agressiv einredet, so das dieser völlig vom Autofahren abgelenkt wird, stellt euch das mal vor! Da ist es vollig egal, ob das Telefon in der Hand gehalten wird, oder die Freisprecheinrichung das ganze Auto beschallt. Sitzt die verbal attackierende Person jedoch selbst mit in der Karre, verstummt die verbale Attacke vermutlich, wenn das Automobil die Straße Richtung Abgrund verlässt. Möglicherweise sieht die verbal attackierende Person sogar schon vorher ein, das die Verbalattacke gewisse ungute Auswirkungen auf den *hust* "Reisekomfort" hat, wenn sie als Mitfahrer selbst mit betroffen ist (Auto ==> Abgrund). Gegen etwas Plauderei mit Mitfahrern ist hingegen meiner Meinung nach beim Fahren ansonsten nichts einzuwenden, sofern das Gespräch nicht Fahrer bedrängend eskaliert.
 
100 US Dollar soll das Produkt kosten ^^ also bitte. Mann muss schon ganz schön dumm sein wenn man sich für 100 US Dollar ein System kauft was das SMS Schreiben beim Fahren vebieten soll wenn man es für 0 haben kann sofern man sich selbst beherschen kann und das Handy während der Fahrt einfach nicht anrührt.
 
Das SMS-Schreiben soll man beim Autofahren lieber sein lassen, sonst passiert das hier bei 90 km/h^^ http://www.youtube.com/watch?v=8GddZ9wUhss
 
naja,brauch mit meinem c905 keine angst zu haben,der gps empfang ist so grottig schlecht,die erfassen mich eh net :-D
 
Ich denke, es wird nicht lange dauern, bis ein paar findige Hacker dieses System geknackt haben.
 
@OnkelDagobert: Hehe ja Bluetooth ausschalten :-)
 
Nutzen ist = 0 und was ist mit den Beifahrern, dürfen die dann auch keine SMS mehr tippen?
 
so ist das. versicherungen haben auch ihre lobbysten in der politik. geld kassieren und keins ausgeben wollen. wofür braucht man überhaupt noch versicherungen. wollen eh alle immer weniger zahlen für leistung.
 
Ich hab sogar mal jemanden auf einem anderen Board gelesen. Der wollte sich ein Netbook kaufen das hinter seinem Lenkrad passt, damit er auch während der Autofahrt Emailen kann. Sachen gibts.....
 
Und wie wird das dann aussehen ? Soll dann der Handykäufer diese 100 Dollar aus seiner Tasche zahlen, und für dieses Geld wird sein Handy eingeschränkt ?

Hört sich fast an wie bei der Musikindustrie/Spieleindustrie mit dem Kopierschutz. Die CD/DVD kostet mehr wegen den Kosten des Kopierschutzes und der Nutzer wird dadurch eingeschränkt....

Finde ich Schwachsinnig. Wer normal denken kann der wird während dem Autofahren keine SMS tippen. Und der sollte auch nicht telefonieren.
Wenn man schon Dauer-Telefonierer ist, dass muss man auch die paar Euro für eine Freisprecheinrichtung haben.

Dann würde ich es persönlich besser finden, wenn man die Hersteller von Autoradios dazu verdonnert in jedes Autoradio eine Bluetooth Freisprecheinrichtung gleich ab Werk zu verbauen. Dann gibt es keine Probleme mehr.

Und teuer dürfte das auch nicht sein, weil in der Werbung die vor mir liegt kostet so ein günstiges Radio mit CD/Mp3 und Bluetooth 70-80 Euro.

Das wäre denke ich die bessere Alternative als sinnlos wieder Sperren fürs Handy zu entwickeln.
 
Ich frage mich wie man dann noch als Beifahrer telefonieren können soll !?
 
Ganz genau und die Benutzer, die bis dato beim autofahren SMS schreiben, werden sich auch ein solches System kaufen, welches sie daran hindert. Wie bekloppt muss man denn bitteschön sein?
 
man munkelt, dass es bereits einen gesetzesentwurf in den schubläden der bundesregierung gibt, wonach das popeln beim autofahren ebenfalls verboten werden soll.
das rausschnippen oder runterlutschen des popels vom finger soll gleichzeitig als beweismittelvernichtung gewertet werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles