Pirate Bay-Kopie steht schon unter Beschuss

Recht, Politik & EU Der in der vergangenen Woche gestartete Mirror des BitTorrent-Trackers The Pirate Bay ist bereits Angriffen durch die Musikindustrie ausgesetzt. Das berichtete das Magazin 'TorrentFreak'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke mir wenn MI solch ein trubel macht wird die scene in den Underground gehen. Es wird immer illegales Filesharing geben ob sie es wollen oder nicht.
 
Wer noch Torrents benützt ist selber schuld, aber schön zu sehen, dass nur Torrentportalle unter Beschuss stehen :D, so bleibt der Rest (noch) unversehrt.
 
@Dschuls: Aber bestimmt nicht mehr lange! Ich habe die MACHT! GELD!!!!! :-)
 
@Dschuls: ja das Problem wird sein, dass die größten Torrentportale offline sind und es danach an eine andere Baustelle geht :)
 
Ohh,"Die AIMR hat den Angaben zufolge auch den Provider kontaktiert, auf dessen Servern die Seite liegt, dieser wolle aber erst einmal ein offizielles Schreiben der Behörden abwarten, statt im vorauseilenden GEHORSAM aktiv zu werden" Das hört sich ja mal Gefährlich an!
 
@Jack21: Es wird Zeit für deine Tabletten...
 
@AndreHH: Gut das du mich dran erinnerst. Danke!
 
Würde gerne den Blick von denen sehen wenn sie die wirklich große underground Szene zu Gesicht bekommen und nicht diese "popeligen" Torrent Seiten :)
 
@John Dorian: Link? :-D
 
@AndreHH: Der war gut.
 
@John Dorian: screenshot or i didn't happen :P
 
@R. Cheese: Für den Beweis "... or I didn't happen" reicht ein Spiegel :-P
 
Katz und Maus spiel. Immer wieder lustig. xD
 
@StefanB20: Erinnert aber auch an Hunderennen, wo dumme Hunde einem Dummy hinterherjagen. Na egal, schöne Beschäftigungstherapie.
 
@Fusselbär: lol auch wahr :D oder mit nem Fuchs oder so. :P
 
@StefanB20: Hase und Igel
 
Was ist eigentlich mit Rapidshare, hat die Musikmafia dort den Kampf inzwischen aufgegeben?
 
@krusty: Glaube die haben Netload, Uploaded, Share-Online, Filefactory usw. entdeckt und den Kampf aufgegeben :D
 
@krusty: Rapidshare hat gesagt, dass sie niemals die IPs von Kunden herausgeben würden und dabei ises wohl auch geblieben!? Ausserdem denk ich hat rapidshare viel zu viel Einfluss und geld.
 
@quaX123: Einmal wurden sie gezwingen eine IP rauszurücken. Das war aber auch das einzigemal, dass sie die IP rausgerückt haben.
 
@Ludacris: Dies war aber nur bei einem Uploader, die Downloader Ips werden nicht gespeichert, bzw. deren ohne Premium Account bis zu 100 Minuten, wie man munkelt^^
 
@Ludacris: du meinst den Metallica "Death Magnetic" Upload?

das war ein fake vom gulli board, dem betreiber des Boards gehört auch Firstload. Die wollten damit mehr Leute zu Firstload locken!
 
@krusty: Die geben noch immer keine IPs raus :D, schade das mein RS Account am Dienstag abgelaufen ist :'(
 
"AIMR ließ wissen, dass man sowohl rumänische als auch internationale Musikfirmen vertrete" - Ohne den Anruf der "internationalen Musikfirmen" hätten die Rumänen wohl kaum was unternommen...
 
@skylight: Transsilvanien, das Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer abwechslungsreichen Geschichte liegt im Zentrum von Rumänien. Dort lebten... ähm, tschuldigung, muss heißen: dort hatten untote berühmt berüchtigte Sauger schon urlange ihren Wirkungskreis. Saugen ist da also sozusagen so eine Art Gewohnheitsrecht !11
 
@Fusselbär:

ATOM ROFL, you made my day! +++
 
@Fusselbär: MEINEN AUCH :D HAHA... wieso man für den lob eines kommentares (-) kriegt (@ JTR) kann ich nicht verstehen -.- kindergarten. edit: so nach dem motto "der hat einen tollen tag, der kriegt jetzt minuspunkte!" :D
 
Ich find es gut das die musik industrie iwas unternimmt. Die musik industrie ist klüger:) als die software indistrie weil die software industrie unternimmt fas nix gegen filesharing. Siehe iPhone da unternimmt apple auch nix gegen die cracker:( wär ich steve jobs wären die schonlange dran:) . Und mir ist egal ob ich minus kriege:)
 
@iPMacBoys:
Einem Schwulen ist auch egal ob ihn jemand als schwul bezeichnet,
nur bist du kein "Minuser" sonder ein Opfer und die bekommen nun mal Minuse:
Schön das dir das bereits aufgefallen ist.
PS:
Bin nicht "schwulenfeindlich".
 
Solange es keine totale Kontrolle gibt, wird auch filesharing und co weiterbestehen. Hoffen wir, dass es soweit niemals kommen mag.
 
@Drikkes: Genauso schaut es aus, und selbst wenn sie absolutes Logging einführen, so bleibt immernoch die Grenze des technisch Machbaren. Das ist wie im Straßenverkehr, obwohl Geschwindigkeitsübertretungen geahndet werden können, blitzen sie nicht überall, und obwohl falsch parken teuer werden kann, passiert es immer wieder. Ich will sagen, die Abschreckung wird irgendwann dem Nutzen und der Gewohnheit nicht mehr Herr, außerdem müßte man meistens auch noch händisch kontrollieren, was den Aufwand nicht mehr rechnet. Für mich liegt das Kind schon längst im Brunnen...
 
Dann halt bald wieder Kopien von und zu Kollegen tragen mittels externer HD. Filesharing im Kollegenkreis kann nämlich niemand kontrollieren!
 
@JTR: Dann kommt halt DRM wieder zurück ^^
 
Am Ende trifft man sich wieder mit Kollegen und tauscht externe Festplatten. Was will die Musikindustrie dagegen machen?
 
@Tomato_DeluXe: Dafür sorgen, dass ab sofort auf dem OS eine Software installiert ist, die auch sowas aufdeckt und meldet (den Vorschlag hat die MI tatsächlich schon mal gemacht...)
 
@XP SP4: Wird alles noch kommen, ein freundlicher Coder wird uns das dann fixen und gut is.
Dann schick ma halt wieder HDD´s rund um den Globus oder besinnt sich wieder auf das gute alte FTP und shared im kleineren Kreis :)
 
@Tomato_DeluXe: Vermutlich externe Speichermedien verbieten, oder die Preise verdoppeln :D @incu_at: "... besinnt sich wieder auf das gute alte FTP und shared im kleineren Kreis". Ich denke dagegen hätte die Musikindustrie nichts. Man muß sich mal vor Augen führen das man per Torrent oder anderen P2P-Netzwerken nicht nur 10-20 Leuten eine MP3-Datei "anbietet", sondern jedem einzelnen Internetnutzer. Das ist dann schon eine Dimension die die Rechteinhaber stört.
 
Ich finde es gut das die Nutzlosbranche soviel negative Werbung für sich macht! Das sich Künstler immer noch von denen vertreten lassen?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter