HTML-Entwicklung unter Leitung von MS und Apple

Personen aus der Wirtschaft Nachdem der Microsoft-Manager Chris Wilson seinen Posten als einer der Leiter der HTML-Arbeitsgruppe (HTML WG) beim World Wide Web Consortium (W3C) aufgab, wurde er nun von zwei neuen Kräften ersetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
möge es mir jeder hardcore fanboy verzeihen aber was hat ein besagter angestellter einer firma in so einem projekt zu suchen welche bis dato sich vor jeglichen webstandards und den dadurch resultierenden fortschritt für die internetnutzergsgemeinschaft versperrt hat und lieber seinen eigenen standards gefolgt ist?
 
@kompjuta_auskenna: Wofür schickt einen Eon-Bayern Energieberater ins Haus? Eon wären doch doof wenn die Leute deswegen Energie sparen.
 
@tienchen: verstehe deinen wohl subtil gemeinten kontext im bezug zu den stichpunkten "webstandards" und "sich versperren" leider nicht. :(
 
@kompjuta_auskenna: Bin kein Fanboy und halte es dennoch für eine gute Idee, wenn die Firma mit dem größten Browser-Marktanteil da mitmischt. Immerhin scheinen die sich doch so langsam für Web-Standards zu interessieren. Davon können doch die IE Nutzer nur profitieren, wenn der Browser irgendwann mal Standardkonform sein sollte. Ich wüsste nicht, wie man das verurteilen könnte.
 
@kompjuta_auskenna: Das ist nur der Fall, weil ich leider deine Worte genauso wenig verstehe. "Webstandards" hält sich ja zumindest IE8 an CSS2 und HTML, und das ist seit 1 1/2 Jahren bekannt, daher war damals die Trendwende ja schon sichtbar. Und "sich versperren" wäre damit dann wohl auch ausgehebelt.
 
@kompjuta_auskenna: http://www.w3.org/Consortium/Member/List Warum sollte ein Mitglied vom W3C dort keinen Mitarbeiter haben? Da hat schon immer einer von MS gesessen, das sie sich nicht dran halten hat damit ja nichts zu tun. @tienchen: Der IE8 hat aber einen Kompatibilitätsmodus zu IE6 Schrottseiten und ist damit immer noch der einzige der diese "brauchbar" anzeigen kann. Das ist nicht unbedingt eine Motivation für die Designer ihre Seiten Standardkonform zu machen.
 
@OttONormalUser: Es ist ein Kompatibilitätsmodus zum IE7
 
@OttONormalUser: "Da hat schon immer einer von MS gesessen, das sie sich nicht dran halten hat damit ja nichts zu tun" verzeih mir die frage , aber wenn er microsoft vertritt (ich nehme an sonst gäbe es die erwähnung das derjenige bei microsoft arbeitet sicherlich nicht) und sich microsoft dennoch gegen die entsprechenden standarisierungen sträubt, dann sitzt der mann weshalb eigentlich da? zum kaffeekochen oder zum kuchenessen? :) gerade für einen webdesigner wie mir z.b. der sich schon mindestens 5 graue haare über ie geärgert hat stellt sich diese frage doch recht häufig.
 
@DennisMoore: Der IE 8 hat 3 Webengines dabei. IE8, IE7 und IE6. Die beiden Letzteren wählt er im Kompatibilitätsmodus automatisch aus.
 
@DennisMoore: DK80 hat dir ja schon eine Antwort gegeben. @kompjuta_auskenna: Was fragst du das mich, vll. will MS so den Schein waren, doch irgendwie an den Standards zu arbeiten? Sicherlich erhofft man sich aber einen gewissen Einfluss, der fällt aber anscheinend nicht so groß aus wie man sich erhofft. Wie gesagt, alles Vermutungen von mir, die nicht stimmen müssen, eine Antwort warum man trotzdem Jahrelang Standards ignoriert hat kann dir nur MS selbst geben, in [o4] stehen ein Paar. @all Kids: So und nun gebt mir wieder fleißig Minus, damit ich mich auch bestätigt fühle, so wie für re:5 *kopfschüttel* :D
 
@OttONormalUser: im übrigen verteile ich hier keine minuse oder plusse, da ich jedem seine meinung lasse, wie ich auch selber möchte das man mir meine meinung lässt :)
 
@kompjuta_auskenna: Wenn du dich mit @all Kids nicht angesprochen fühlst, meinte ich dich auch nicht, außerdem Kommunizieren wir beide doch miteinander und können uns somit eine Bewertung schenken oder nicht?
 
@OttONormalUser: naja war auch mehr eine randbemerkung und weniger stellungnahme zum thema "kids" :)
 
Wenn es ganz gut läuft kann man dann vielleicht irgendwann auch mal andere Browser für MS Anwendungen benutzen :) Ansonsten haben die da meiner Meinung nach nix verloren!
 
@ToBit: Und Apple?
 
@tienchen: wer?
 
@tienchen: Ich mag Apple nicht. Aber die halten sich wenigstens schon länger an Standards oder nicht?
 
@ToBit: Du widersprichst dir selbst.
Gerade deswegen solltest du Apple mögen.
 
HTML WG ... Cool. Ne HTML-Wohngemeinschaft. Obs dazu auch ne täglich Seifenoper im Internet gibt ?!? ^^
 
Einiger meiner Vorredner sollten vielleicht folgendes Bedenken. Nach genauerer Lektüre der allseits geliebten Wikipedia, dort besonders die Querverweise zu den "MS Standards" werden die auch ein paar Merkwürdigkeiten auffallen, wenn ihr euch das jeweilige angegebene Datum mal genauer anseht. Es gibt sehr viele Punkte die es beim IE schon VOR vergleichbaren W3C Vorschlägen gab. Stichworte wären hier z.b. SVG, Ajax. Das die nachher von W3C anders standardisiert wurden als bereits im IE eingebaut sehe ich als den springenden Punkt an. Was soll MS denn machen wenn man irgendwas im Bereich HTML, für die eigenen Produkte, braucht, es aber keinen "Standard" gibt den man verwenden könnte? Ein weiterer Umstand ist z.b. HTML 5. Da wird irgendwas beschlossen, was aber teilweise so schwammig formuliert ist das MS nicht weiß wie es umgesetzt werden soll und deshalb nachfragen muss. Ich sage ja nicht das MS keine Fehler in Bezug auf die Einhaltung von Standards gemacht hat, nur so ganz unbeteiligt, wie alle meinen, ist die andere Seite daran auch nicht, von daher ist es schon sehr gut wenn MS da jetzt früher mitreden kann.
 
@Lastwebpage: Das ist ja alles richtig, was du sagst, aber im ersten Satz steht doch, das dort ein MS Mitarbeiter aufgehört hat und ein anderer nun seinen Posten übernimmt oder nicht? Was hat denn der liebe Herr "Chris Wilson" der jetzt aufhört falsch gemacht, das er früher nicht mitreden konnte? Für mich sieht das so aus, dass eine Präsenz durch eine andere ersetzt wird, frei nach dem Peterprinzip (was das ist verrät Google oder bing).
 
Ich hoffe nicht, das dieses M$ Gefrickel Einzug in den HTML Standard nimmt, nur damit der IE W3C Konform ist. Naja, ich glaube allerdings, das M$ damit wie üblich Einfluß auf einen Standard nehmen will. Frei nach dem Motto: Wenn ich mich schon nicht an einen Standard halte, dann ändere ich halt den Standard so lange, bis er meinen Vorstellungen entspricht. Und dann verlange ich Lizenzgebühren für den HTML Standard.
 
@kfedder: Geh mal zum Arzt und lass dich untersuchen. Am Besten zum Psychiater. Ich tippe mal auf Schizophrenie PS: Das S ist übrigens NICHT das Zeichen über der 4 auf der Tastatur. Das S ist rechts neben dem A und links neben dem D.
 
@DennisMoore: kfedder beschreibt nur das bislang übliche Vorgehen von Microsoft. Den Erfahrungen nach, die bislang mit Microsoft vorliegen, ist die Befürchtung, dass Microsoft es wieder mal so wie immer versucht, alles andere als unbegründet.
 
@DennisMoore: Vielleicht solltest du das mal machen. Ich schreibe nur, wie ich die Zukunft von HTML sehe. In den letzten Jahren hat sich doch gezeigt, das auf alles, worauf M$ Einfluß nimmt, immer nur das gemacht wurde, was M$ wollte. Und so wird es auch bei HTML der Fall sein. In meinen Augen ist dieser Einfluß sehr gefährlich, denn damit wäre die Unabhängigkeit der W3C in Frage gestellt. Die Unabhängigkeit der ISO Zertifizierung wurde durch das Verhalten von M$ bei der OpenXML Zertifizierung ja schon in Frage gestellt. Die Einflußnahme von großen Konzernen auf offene Standards ist immer kritisch zu betrachten, da dadurch ein unabhängiger Standard nicht mehr gegeben ist. Ich sehe hier z.B. die Gefahr, das der HTML 5 Standard nicht in der Form kommen wird, wie er als "Draft" vorliegt, da der IE die dort vorgeschlagenen neuen Tags nur zu einem geringen Teil unterstützt. Somit hat M$ keinerlei Interesse, diesen Standard in dieser Form festzulegen. Ich gehe eher davon aus, das die Freigabe des HTML 5 Standards künstlich verzögert wird.
 
@Fusselbär: Mach dir nichts aus der Negativbewertung. Hier ist es halt verboten, M$ zu kritisieren. @Redaktion: vielleicht solltest ihr einfach den Zugriff auf "Winfuture" für Nicht-IE-Nutzer sperren. Dann würden sicher keine M$-kritischen Kommentare mehr auftauchen.
 
@kfedder: Nicht mal Wikipedia will M$ kennen: http://de.wikipedia.org/wiki/M$
 
@[Elite-|-Killer]: Geh weiter deine stumpfsinnigen Ballerspiele spielen, damit die Pisa-Studie recht behält.
 
@kfedder: Es ist nicht verboten MS zu kritisieren. Die Kritik sollte nur halbwegs berechtigt und/oder fundiert sein und nicht auf fantastereien basieren. Oder glaubst du wirklich das EINE Person von Microsoft in der Arbeitsgruppe den HTML-Standard so beeinflussen kann wie du dir das vorstellst? Das hat schon bei ODF nicht geklappt, weswegen man einen eigenen ISO-Standard entwickeln mußte. Übrigens würde es ohne die Einflußnahme von großen Firmen überhaupt keinen einheitlich akzeptierten Standard geben. Es wäre ein Standard der zwar da wäre, aber an den sich keiner hält weil jeder andere Bedürfnisse und Ansichten hat. Ein Standard ist ein Kompromiss zwischen verschiedensten Vorstellungen. Und da ist es ja wohl logisch das die größten und vom Marktanteil her stärksten Unternehmen bei der Gestaltung mitreden. Was glaubst du wohl warum diese Arbeitsgruppe unter dem W3C angesiedelt ist und warum die großen Unternehmen daran beteiligt sind? Genau deswegen. Und das der IE nur einen Teil der neuen HTML-Tags unterstützt liegt einfach nur daran, das es noch gar kein fertiger Standard ist. Microsoft implementiert das erst alles, wenn es wirklich fertig ist. Die Referenzimplemtierung können ruhig andere machen. Z.B. Mozilla oder Opera. PS: Erstaublich das du diese S-$-Schwäche nur bei der Kombination von M und S hast und nicht generell beim S ^^
 
@kfedder: Das einzige was jetzt noch fehlt ist der obligatorische "Ich bin seit DOS-Zeiten Chefentwickler"-Satz -.- Konstruktive Kritik wäre ja was wunderbares, wenn man sich dazu in der Lage sehen würde sie auch in einem halbwegs vernünftigen Ton zu äussern.
 
@DennisMoore: Glaub mir, M$ wird durch diese EINE Person massiv einfluß nehmen. Bei der ISO Zertifizierung von OpenXML hat man doch gesehen, wie M$ darauf einfluß genommen hat. M$ hat einfach die lokalen Entscheidungsträger durch eigene Leute ersetzt. Somit war es ein Leichtes, einen eigenen Standard durchzusetzen.
 
@[Elite-|-Killer]: Wenn du etwas zum Thema sagen möchtest, dann sag es bitte, wenn nicht, halte deine Klappe. Dumm rumsülzen kann jeder.
 
@kfedder: MS wird auf HTML5 genausoviel Einfluß nehmen können wie die anderen Teilnehmer auch. Das ist normal und das ist gut. ODF vs. OpenXML war was anderes, da es dort um zwei verschiedene Formate ging. Vergleichbar wäre es nur, wenn MS jetzt sagt: "Wir wollen HTML5 nicht weil wir unseren Willen nicht bekommen. Wir entwickeln jetzt unser eigenes "MSHTML".
 
@DennisMoore: Du wirst es sehen, das Microsoft massiven Einfluß auf die Entwicklung von HTML 5 nehmen wird.
 
@kfedder: Also hat MS jetzt einen Mitarbeiter gegen einen andern ersetzt, weil der es nicht geschafft hat den HTML-Standard zu beeinflussen? Deine Haltung gegenüber MS in allen Ehren, aber Objektiv bleiben solltest du schon, hier muss ich Dennis doch Recht geben, HTML kann man so nicht mit den ISO Standards vergleichen. Hast du eigentlich das $ auf ne extra Taste gelegt oder ein Script am laufen was das bei MS automatisch ändert? Ich fände das anstrengend jedes mal shift 4 zu drücken :)
 
@OttONormalUser: Hittler wollte auch keiner haben.... Du solltest vielleicht mal alles etwas objektiver betrachten. Und wenn sich M$ dann durchgesetzt hat, sagen alle, das sie M$ niemals unterstütz haben. Sorry, aber hier gibt es viel zu viele Mitläufer und kaum Leute, die mal nachdenken. Warum sollte man auch denken? Das macht doch M$ für einen. Die Pisa-Polizeit (http://www.njoy.de/comedy/pisa-polizei/pisapolizei128.html) beweist doch eindeutig, auf welch niedrigem geistigen Niveau sich hier sehr viele Leute bewegen. Stumpfsinnige Ballerspiele... Das verstehen viele als Lebensinhalt.
 
@kfedder: Meine erste Frage hast du aber trotzdem nicht beantwortet, tu das doch bitte mal, was sollte der neue Mitarbeiter jetzt anders machen wie der Alte? Bekommt der plötzlich mehr Macht oder wie? War der alte Inkompetent, und MS hat es Jahrelang nicht gemerkt? Wie viele HTML Standards gibt es und wie viele ISO Standards standen zur Diskussion?
 
@OttONormalUser: Warum hat M$ den Mitarbeiter wohl ausgetauscht? Wahrscheinlich, weil er die M$ Standpunkte nicht durchsetzen konnte. Ist deine Frage damit beantwortet?
 
@kfedder: Das ist deine Interpretation, erklärt auch nicht, warum das so lange gedauert hat, ich sehe das wie gesagt etwas unkritischer, ist mir aber gestattet oder?
 
@OttONormalUser: Vor 1933 hat man Herrn H. aus Ö. auch unkritisch gesehen. Und, was ist daraus geworden? Aus diesem Grund sollte man jede Aktion von Microsoft sehr kritisch sehen, da das Verhalten von M$ in den letzten Jahren gezeigt hat, das man alles von M$ mit Vorsicht genießen sollte.
 
@kfedder: Ich geh auf Vergleiche mit Herrn H. aus Ö. nicht ein, lass uns das hiermit beenden.
 
@OttONormalUser: Warum? Der Vergleich ist doch passend. Wer sich nicht unter ordnet, der wird unterdrückt. Wo ist da der Unterschied? Oder frei nach Pipi Langstrumpf: Ich mache mir die Welt, so wie sie MIR gefällt.
 
@kfedder: Der Vergleich ist nicht nur nicht passend, sondern ausgesprochen dumm. Eventuell solltest du vorher mal überlegen, was du von dir gibst. Aber genaugenommen zieht sich das durch alle deine Kommentare. Das klingt nach vom Hass verblendet bis hin zum Fanatismus/Extremismus.
 
@Binabik: Das hat nichts mit Hass zu tun, sondern mit Realitätsbewußtsein, welches hier einigen Leuten fehlt. Wer das Verhalten von Microsoft nicht kritisch betrachtet, der ist wirklich "realitätsblind". Ich beobachte das Verhalten von M$ schon seit Jahren und muss feststellen, das M$ permanent versucht, mit ALLEN Mitteln eigene Standards zu setzen um dafür dann Lizenzgebühren zu verlangen. Dies fällt besonders bei den sog. Trivialpatenten (Doppelklick,...) auf. Deshalb MUSS man jede Aktion von M$ kritisch betrachten. Je größer die Macht von M$ wird, desto stärker werden Innovationen gebremst. Und das kann nicht im Sinne eines "Erfinders" sein. Daher sollte man lieber einmal zu viel Kritik üben, als einmal zu wenig. Vielleicht hätte man den 2. Weltkrieg vermeiden können, wenn die Leute kritischer gegenüber Herrn H. aus Ö. gewesen wären. Aber dieser hat die Leute ja auch mit seinem dummen Gelaber geblendet.
 
@kfedder: Für welches Trivialpatent hat Microsoft bereits Lizenzgebühren eingefordert? Ist dir klar, dass viele Firmen Trivialpatente lediglich zum Schutz vor Patentklagen anderer besitzen? Denkst du Apple und Co. haben keine Trivialpatente? Natürlich muss man Microsoft kritisch betrachten, aber dann bitte fundiert und nicht so oberflächlich wie es andauernd geschieht. Und dann schreib keinen solch unqualifzierten Unsinn wie oben geschehen, wie soll denn Microsoft für HTML lizenzgebühren verlangen können? Wenn du Kritik übst, dann gerechtfertigte, sinnvolle, nachvollziehbare. Das was du schreibst sieht nach Kiddie-Gerede aus und ist deshalb einfach nicht ernst zu nehmen und deshalb sehe ich jetzt nicht Microsoft kritischer sondern dich. Wenn du bisschen mehr bei den Tatsachen bleiben würdest, würde man dir vielleicht auch nicht Hass unterstellen. Und jemand der "Und dann verlange ich Lizenzgebühren für den HTML Standard." schreibt redet von Realitätsbewusstsein? Dass ich nicht lache!
 
@mibtng: Das war ironisch gemeint. Im Übrigen ist meine Kritik JEDERZEIT gerechtfertigt. Microsoft geht es doch in erster Linie nicht mehr um qualitativ Hochwertige Software, sondern nur noch darum, die Leute abzuzocken. Oder, wie ist es zu erklären, das Fehlerhafte Produkte erst dann korrigiert werden, wenn sich die Fehler nicht mehr vertuschen lassen.
 
@kfedder: Dir ist klar dass die Wirtschaft nicht anders funktioniert? Wer versucht nicht andere "abzuzocken"? Das einzige was sich hier nicht mehr vertuschen lässt ist übrigens dein abgrundtiefer Hass gegen Microsoft? Was hat dir Microsoft getan? Hast du irgendein Trauma erlitten aufgrund von Microsoft? Würdest du dir deine Übertreibungen mal ersparen wärst du deutlich glaub würdiger. Und warum hast du keine meiner Fragen beantwortet? Ach ja, und die Aussage "Und dann verlange ich Lizenzgebühren für den HTML Standard." hat nichts, rein gar nichts mit Ironie zu tun.
 
@mibtng: Es ist schon klar, das ein M$ Fanboy Kritik an M$ nicht gut findet. Diese Kritik ist aber absolut gerechtfertigt.
 
@kfedder: Getroffene Hunde bellen laut... kannst du auch ohne Beleidigungen kommunizieren?
 
@mibtng: Wo habe ich beleidigt? :) Ich habe nur das gesagt, was ich denke und was der Realität entspricht. Achso, die Realität ist hier auch unerwünscht, weil die Realität ja die Fehler von Microsoft zeigen könnte.
 
@kfedder: "Es ist schon klar, das ein M$ Fanboy Kritik an M$ nicht gut findet". Und merkst du gar nicht, dass du dich andauernd wiederholst anstatt mal die Fragen die ich weiter oben gestellt habe mal zu beantworten...
 
@mibtng: Werde erst mal erwachsen und fange an die Realität zu sehen. Dann reden wir weiter.
 
@kfedder: "Hittler wollte auch keiner haben" ... Ich glaube damit erübrigt sich jeder weitere Versuch eine ernsthaft und sachlich Dikussion zu führen. Schade eigentlich.EDIT: "Es ist schon klar, das ein M$ Fanboy Kritik an M$ nicht gut findet. Diese Kritik ist aber absolut gerechtfertigt." ... Peilst du es immer noch nicht? Kritik ist das eine, aber an den Haaren herbeigezogene "Tatsachen" und eigene Fantasien, bzw. Abneigungen als Basis für eine Kritik zu nehmen, macht aus der Kritik bloß nen große Menge heiße Luft.
 
@kfedder: Welche Realität? Deine? Nein danke... denn frei nach Pipi Langstrumpf machst du dir die Realität in deinem Kopf auch so wie sie dir (nicht?) gefällt. Du bist immer noch auf keine meiner Fragen eingegangen, aber dass dir offensichtlich richtige Argumente fehlen und du dir nur irgendwelchen Clichees bedienst, hat man ja schon länger gesehen.
 
Bin mal gespannt wann Opera was dagegen sagt...
 
@Motti: Wenn solche Leute wie du aufhören so dumme Fragen zu stellen!
 
Ach da kann es mit html nur gut gehen wen ein apple mitarbeiter dort ist:)
 
@iPMacBoys: Hör mal auf auf jeder Seite Werbung für euer dämliches ipmacboys zu machen, das nervt nur noch. Speziell dann wenn man merkt was (oder wer) dahintersteckt.
 
Oh gott... Machtgeile Microsoft und Geldgeile Apple. Na wenn sich solche Firmen beteilige wird BESTIMMT alles prima.
 
@ReVo-: Vorsicht, hier ist keine Microsoftkritik erlaubt.
 
@ReVo-: Wenn sich solche großen Firmen nicht beteiligen, wirds erst richtig schlimm. Glaub mal nicht das ein HTML-Standard der hinter dem Rücken der großen Industrieunternehmen im IT-Bereich verabschiedet wird, 1:1 von diesen übernommen wird. Die werden den höchstens als Basis nehmen und dann eigene Erweiterungen hinzufügen. Und am Ende hat man dann wieder keine Kompatibilität unter den Browsern. Das würde ungefähr das Gleiche werden wie bei der ODF vs. OpenXML Sache. Weil Microsoft die eigenen Vorstellungen bei ODF nicht in genügendem Maße verwirklichen konnte, wurde einfach ein zweiter offener Standard namens OpenXML geschaffen. @kfedder: Kritisiere sachlich und fundiert und bleib dann auch bei diesen Tatsachen. Erfinde nichts hinzu und betrachte deine Fantasien was Microsoft angeht nicht als Fakten. Dann kannste gerne kritisieren und diese Kritik wäre sicherlich auch erwünscht.
 
@DennisMoore: Beteiligen ja, leiten nein.
 
@ReVo-: Wer den ersten Absatz der News gelesen hätte, würde merken: Microsoft hat nun sogar weniger Macht, da ein Microsoft-Mensch durch zwei ersetzt wurde...
 
@mibtng: Ich schätze, das einige nicht über die Überschrift hinausgekommen sind, anders kann man sich einige Kommentare jedenfalls nicht erklären.
 
@DennisMoore: OpenXML ist zwar als offener Standard deklariert, wird aber von Microsoft bewußt nicht korrekt umgesetzt. Selbst der ODF Standard wird von Microsoft nicht korrekt umgesetzt. Das wird nur gemacht, damit der Datenaustausch mit alternativen Office Systemen erschwert wird. So viel zu offenen Standards und Microsoft.
 
@kfedder: Das war nur ein Beispiel. Da brauchste dich gar nicht dran aufhängen. Das ist nämlich ein komplett anderes Thema und taugt hier nur als Analogie.
 
MS uns Apple beharken und bekriegen sich doch wo es geht...was soll den dabei vernünftiges herauskommen???
 
das sollte hier gar nicht hin... (minus me)
 
Wäre cool. Dann würden nicht nachträglich Standards eingeführt werden, die das gleiche bewirken, wie eine ältere IE-Eigenschaft aber eine andere Syntax haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles