Yahoo sichert sich Zugang zu Millionen Arabern

Wirtschaft & Firmen Der Internet-Konzern Yahoo expandiert mit einer Übernahme in den Nahen Osten. Für 85 Millionen Dollar übernimmt das Unternehmen das arabische Portal Maktoob, teilte man in Dubai mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenigstens sind Yehoo! keine racisten...
 
@BitteEinPlus: Kann dich ein Admin bitte mal in "IchbekommimmerMinus" umbenenne!
Deine Kommentare sind lächerlich!
 
@BitteEinPlus: Mein Lieblingszitat: "ich hasse deutsche kartoffelz die auf racist machen" :D Der Junge ist einfach jetzt schon eine Legende für WF. Schade, dass die Ferien bald zu Ende sind. Da werden wir solche lustige Typen, wie diesen nicht mehr haben. Stattdessen müssen wir Dark-Threats langweiligen Kommentare durchlesen. :) (war nicht so böse gemeint :) )
 
@BitteEinPlus: du nervst
 
@BitteEinPlus: Ganz ehrlich, ich als Deutscher mit "Migrationshintergrund" habe in 25 Jahren in keiner Region unseres Landes auch nur Ansatzweise irgendwelche negative Erfahrungen in rassistische Richtung gemacht. Diese analphabetischen -looser Muruks schieben der eigenen Dummheit ihren ethnischen Wurzeln vor. Soooo arm!!!
 
@BitteEinPlus: WOW-> Momentan hast du zusammengezählt 266 Minuspunkte gesammelt. Congrats!
 
@BitteEinPlus: ist mami und papi nicht zuhaus, das du vor Computer setzt
 
Yahoo hat in der Region einen Vorteil, wo man punkto Zensur doch bereits in China massenhaft Erfahrungen sammeln konnte. Die Welt der Araber besteht ja zu nahezu 100 Prozent aus autoritären Herrschaftssystemen, die demokratische Elemente bestenfalls vereinzelt in Form eines Feigenblattes zulassen. Meinungsfreiheit gibt es dort so gut wie keine, das Internet ist da keine Ausnahme. Andererseits gleichen wir uns in Europa dieser Weltgegend punkto Zensur immer weiter an. Ironischerweise übrigens wegen den Arabern bzw. dem Islam - Stichwort "Kampf gegen den Terror". Wobei hierzulande natürlich auch noch der Kampf gegen den rechten Popanz und gegen KiPo dazukommen. Ein Füllhorn voller Vorwände für die Politkaste, um deren Bestreben nach absoluter Kontrolle durchzudrücken. Aber man soll sich nicht täuschen, die Mehrheit der Bevölkerung begrüßt das, denn es gilt ja die recht schlichte Meinung, wer nichts getan hat, braucht auch nichts befürchten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr