Windows 7 AutoRun-Patch für Vista & XP erschienen

Windows 7 Microsoft hat einige Updates veröffentlicht, mit denen das bei Windows 7 eingeführte AutoRun-Verhalten auch bei den vorangegangenen Betriebssystemen Windows Vista und XP Einzug hält. Man will so der Verbreitung von Schadsoftware entgegen wirken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Guter Schritt. Auch wenn das weniger Komfort bedeutet. Sicherheit geht einfach vor.
 
@Satriani: Sehe ich ganz genau so.+
 
@Satriani: Es gibt doch dann wieder tausende Trottel, die das deaktivieren, weil sie ihren Autorun nicht missen wollen... im Prinzip sehr gut, bloß nutzlos, weil, wie gesagt, es viele wieder deaktivieren werden.
 
@namronia: Dann sind sie aber auch selber schuld wenn der Rechner verseucht wird. Schließlich dient es doch der Sicherheit.
 
@Satriani: Kann ich dir nur zustimmen, genauso wie dem Posting von Jack21. Ich habs bei meinem Vista angeschaltet. Und, mich stört es nicht. :)

Aber man is leider nie irgendwo 100% sicher...
 
@Satriani: Das versteh ich nicht ganz, wieso weniger Komfort? Auf den Bildern oben sieht das für mich danach aus, dass nur der gefakte Eintrag entfernt wird, das Menü kommt doch trotzdem oder seh ich das falsch?
 
@OttONormalUser: Naja das System kann durch den Patch ja nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden. Der Autorun Eintrag wird generell entfernt. Also z.B. auch das Setup bei Anwendungen und Spielen
 
@Satriani: Wenigstens etwas, ich habe Autorun vollständig deativiert seit es das gibt.
 
@Satriani: Danke, jetzt hab ichs auch verstanden, die Bilder haben mich etwas verwirrt.
 
@Satriani: Der Eintrag wird nur entfernt, wenn es sich um ein USB-Laufwerk handelt. Autoruns von CDs und DVDs gehen weiterhin.
 
@Satriani: Das hat mit Sicherheit nur noch wenig zu tun, das ist nur noch ein Zugeständnis an den DAU.
 
@Satriani: Warum nicht? Ich habe das so verstanden, das Einträge die den Nutzer täuschen sollen (also z.B. "Ordner" bzw. "Folder" heißen) nicht angezeigt werden. eine "setup.exe" wäre ja überhaupt nicht betroffen, eindeutiger geht es ja nicht dass etwas installiert wird. Ich glaube nicht, dass Autostart generell nicht mehr funktionieren sollte. Und: wenn bei der CD weiterhin alles beim Alten bliebe: auch dort kann getäuscht werden...
 
@johannsg: Ein Autostarteintrag kann sich selber nennen wie er will, deshalb ist das ja ein Problem. Und Viren verbreiten sich kaum über CDs. Aber bei USB Sticks siehts da anders aus
 
wirklich kein rechner ist absolut sicher. Tzzz tzz tzz
 
@Thomas378: wer soll das gegenteil behauptet haben?
 
@schmiddi1992: Apple?
 
Dann installieren sich die Viren eben so auf dem Stick, dass beim Einstecken ein CD-ROM Laufwerk erkannt wird und von dort aus die Viren ihr Unwesen treiben können.
 
@Thomaswww: Das dürfte meines Wissens nicht möglich sein, weil dafür der Controller die ID eines CD-Laufwerkes melden muss. Und ob das über USB änderbar ist bezweifel ich mal.
 
@Thomaswww: Ja klar ^^ Dann schreib du mal einen USB-Massenspeichergerät hardwaremäßig so um, das er sich als CD-ROM-Laufwerk ausgibt. Und selbst wenn man das könnte, würde es spätestens an der Tatsache scheitern das CD-ROM-Laufwerke total anders angesprochen werden als CD-ROM Laufwerke.
 
@Thomaswww: Zum einen das, und zum anderen frag ich mich warum Viren nicht auf CDs oder DVDs rumlungern können...
 
schon mal nen huawei UMTS stick angesteckt, die geben sich als cd-rom laufwerk aus
 
@Thomaswww: "Some USB flash drives have firmware that present these USB flash drives as CD drives when you insert them into computers. These USB flash drives are not affected by this update."
 
@DennisMoore: Das U3-System gibt sich afaik z.B. als CD-Laufwerk aus.
 
@DeepBlue: U3 muß der USB-Stick aber auch unterstützen. Es handelt sich also nicht um einen "normalen" USB-Stick, sondern um eine spezielle Variante in deren Hardware das faken eines CD-ROM Laufwerks anscheinend schon eingebaut ist.
 
@DennisMoore: Das ist eben der Punkt... hier ist eine sehr Hardware-nahe Manipulation erforderlich, insofern droht hier kein großes Risiko...
 
Ich frag mich nur was das mit Windows 7 am hut hat!? Nur weils mit 7 eingeführt wurde und dort bereits integriert ist?Sehr irreführend die Überschrift mal wieder
 
@RedBaron: lies den Artikel und du wirst aufgeklärt!
 
es gibt auch n Update für die Sommer&Winterzeitanpassung... hatte ich vorhin auf m XP Rechner gesichtet.
 
Für mich ein unbedeutender Patch. Ich schalte generell die AutoPlay-Funktion aus, Finde das total nervig wenn bei jedem Einstecken eines Wechseldatenträgers oder dem Einlegen einer CD dieses Fenster aufploppt. Meistens weiß ich eh schon vorher was ich mit dem Medium vorhabe. Bevor ich z.B. ne leere CD zum beschreiben einlege habe ich schon das Brennprogramm gestartet und ein Projekt zum Brennen erstellt. Da brauch ich keine Nachfrage von Windows was ich denn mit diesem leeren Datenträger anfangen will.
 
Finde ich gut, dass Microsoft einige Funktionen von 7 auch für Vista (& XP) nachrüstet. Die Ribbon-Oberfläche von Paint und WordPad soll ja auch demnächst für Vista erscheinen.
 
Wer seinen Rechner in Schuss hält und nicht jeden Firlefanz installiert, bzw. sich überall da herumtreibt, wo Gutes vom Bösen kaum noch zu unterscheiden ist, sollte auch ohne diesen Patch nichts zu befürchten haben. Im Zweifelsfall tut 's dann auch eine ordentliche Systemwiederherstellung, mit entsprechenden Programmen. Ob die Installation des Patches nun weniger Komfort bedeutet oder nicht, fällt wohl kaum ins Gewicht aber das Scheißding deaktiviert den UXtheme-Patch und ich möchte nicht nach jedem solcher Updates mein System neu patchen müssen, um einen schöneren Anblick zu haben.
 
@Dimaxl: Dir ist klar dass es hier eher um USB-Sticks geht, die eben nicht von einem selbst kommen. Es soll ja Fälle geben, da wurden USB-Sticks verliehen, um etwa Dateien drauf oder runterzukopieren...
 
@Dimaxl: Seinen Rechner in Schuss halten heisst aber auch, nicht Orginaldateien zu patchen (was im übrigen auch am Rande der Legalität ist), und sich dann zudem bei jedem Update aufzuregen, dass das durch eine neue Version der gepatchten Datei rückgängig gemacht wurde.
 
Die sollten mal noch paar solche Updates für XP rausbringen. :)
 
@s3m1h-44: wie z.b. kein automatisches starten von xp und vista nach einschalten des rechners
 
@s3m1h-44: Und für Win 3.1 etwa auch noch??
 
@johannsg: 3.1 Wird kaum noch genutzt. XP von fast allen.
 
@John Dorian: Falsch.
 
ich brauch genau das gegenteil...die möglichkeit automatisch ein programm vom usb-stick zu starten (analog den rechten eines cd-rom laufwerks) __> truecrypt.

gibts da eine lösung?
 
@klausbronski: Eine Lösung wäre ein Programm, welches auf das Einstecken des (entsprechenden) USB-Sticks wartet... wenn du es nur bei bestimmten Rechnern brauchst.
 
hab das patch gleich mal drauf gemacht aber hab noch eins vom auto update + optional was fürn ie8... ...mini patchday so zu sagen^^
 
Hätte man von Anfang an, gar nicht einbauen sollen. War immer schon sehr lästig!
Erst ermöglichen, dann der Held sein beim wieder deaktivieren.... Spitzen Leistung!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles