xpy 1.0.0 - Freies Systemkonfigurations-Tool

Tuning & Überwachung Mit dem kostenlosen Tool xpy ist es möglich, ähnlich wie mit xp-AntiSpy, bestimmte Funktionen im Windows-Betriebssystem abzuschalten, die nach Meinung vieler Nutzer Daten sammeln und diese an Microsoft übermitteln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Damit die DAUs hier mal wieder ihre Systeme zerschießen können....
 
@kfedder:Am schlimmsten sind ja die mit dem Halbwissen und nicht einsehen, dass dem so ist!
 
Oder die, die mit mehreren Nicks ihre Kommentare aufwerten und zusätzlich Unterstützung vortäuschen.
 
Ich mag das Tool auch nicht, aber wenigstens wird es nicht mehr Sicherheits- oder Optimierungstool angepriesen... es gibt kaum etwas, was sich nur auf gute Art und Weise nutzen lässt... Wenn's nach mir ginge müsste man ja Küchenmesser verbieten, wie leicht man sich da in die Finger schneiden kann (von ganz anderen Dingen mal abgesehen). Ach ja.. am schlimmsten sind immer noch Kommentare die eigentlich nichts mit dem eigenichen Thema zu tun haben, die News im Grunde wiederholen und unnötige Doppelposts... (und Nicht-Nutzung des blauen Pfeils)
 
@kfedder: jo hab mal überall hacken reingemacht aufeinmal kommt so mega fiele error meldungen und mein bildschirm wird so blau von regenbogen ich musste neue festplate mit windows kaufe
 
@Helena: Ich erlebe immer wieder, wie diese Möchtegerncomputerspezialisten mit ComputerBlöd-Halbwissen ihre Systeme zerschießen, nur weil sie mit solchen "Tools" herumspielen, obwohl sie nicht wissen, was sie da tun. Es gibt im IT-Bereich einen Leitsatz. Don't change a running System. Diese ganzen "Systemoptimierungstools", zu denen auch XPY Zählt, bringen im Enteffekt nichts. Das Einzige, was man sich einhandelt, das ist Stress, weil das System nicht mehr korrekt funktioniert. Von daher ist meine Aussage absolut gerechtfertigt.
 
@kfedder: Psst nicht so laut! D wirst doch nicht verraten wollen, das 90 % der "Tuning tools" entweder ne Verknüpfung zur Systemsteuerung sind, oder zB Extra> Optionen des WMP. Der Rest ist eh Placebo Effekt. Dienste deaktivieren. Pf, macht den Rechner nicht schneller, aber bringt viel Spaß bei der Fehlersuche wenn mal unerwartet etwas nicht klappt.
 
@omg: 90%??? Untertreib bitte nicht. Es sind wirklich 100% dieser Tools.
 
@BitteEinPlus: Wer diese Meldung nicht versteht, tja.. nun... der kennt sich wohl nicht so ganz mit Ironie aus. +++
 
@omg: Klasse, da haben wir ja so einen Profi, mit Halbwissen, Dich nämlich. Solche Tools sind zwar nichts für Laien... aber zum Thema Dienste werde ich Dir mal etwas erzählen... je weniger Dienste laufen, desto weniger Dienste können Probleme am System verursachen oder durch Sicherheitslücken angegriffen werden. :-) Aber vielleicht kommt das ja in Deiner Ausbildung später ? Oder warum sind in den Servervarianten so viele Dienste deaktiviert, die im Konsumerwindows aktiviert sind ? Weil die Microsoftentwickler so gerne mit Tools spielen ? :-)
 
@Pegasushunter: Oh jaaa je weniger Dienste aktiviert sind, desto weniger Probleme gibst es! Richtig! gut das es Leute mit Durchblick wie dich gibt! Ist ja nicht so das bei Win Server Sachen wie 3D Beschleunigung, Audio, Luna Theme deaktiviert sind, weil die nur im privat Gebrauch etc wichtig sind. Und ja mehr Sicherheit. Frag mich warum meine Online Konten seit zig Jahren noch nicht "gehackt" worden, auch paypal funzt ohne Probs. Ja wo seid ihr Sicherheitslücken denn, was mach ich nur Falsch :( Also Aufruf an alle WF Leser: windows+r drücken, msconfig eingeben, bei Dienste so viele Häckchen wie möglich raus machen. Dann habt ihr weniger Probleme mit Windoof!11111
 
@omg: Pass auf, das machen die User noch wirklich... :( Ich bin der Meinung, dass wenn man gewisse Funktionen aktiviert lässt, sich das Windowssystem besser verhält, da diese Dienste eben manches beschleunigen können. Wenn man gewisse Ressourcen zur verfügung hat, auf seinem PC, dann sollte man die doch auch nutzen können, zudem diese bei aufwendigen Programmen und Games sie freigegeben werden (Windows NT6.x).
 
@DARK-THREAT: Ach hör doch auf du Stümper! Heute wo 2 Gb Ram keine hunderte Euro mehr Kosten, sonder 4 Gb für 50 € an den Kopp geworfen, ist jedes KB Ram wichtig. Immer schön Dienste deaktivieren so ist es brav. Und jetzt komm bitte nicht mit so lächerlichen Dingen wie Abhängigkeiten von wichtigen Funktion etc pp. Pff...
 
@omg: hm...aber die "pros" die ina chip gelesen haben wie es richtig geht und ihr system mittels reg. tuning mal so richtig aufmachen...oh bitte....verwerflich wenn ein freies tool die möglichkeit bietet, dass auch ein dau die dienste abschalten kann die evtl. sein system ausbremsen nur eben gefiltert.
so und jetzt mal btt. es geht um ein programm was so sachen macht wie xp-antispy....wuhu..mal mehr als die ersten zwei worte lesen und heulen.
 
@florianwe23: Gäähn. Habs mal eben auf win7 drauf geklatscht. Hab bei kurz rüber schauen nix gesehen, was ich nicht auch in der Systemsteuerung ändern kann. Übrigens denke ich mal das die check0r von chip ihren Lesern schon erklären, wie man services.msc oder regedit oder was auch immer öffnet und sone tools net braucht^^ Hoffe ich halt mal. Lese nämlich so ne Pro Zeitungen net, sind mir viel zu hoch :(
 
@kfedder: Also wenn du schon zitierst dann richtig. In meinen Augen ist der Leitsatz "Never change a running system"(von Fachwissen reden aber nicht mal das Zitat korrekt kennen...) aber mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt genug Dinge, wo ich dir ohne mit der Wimper zu zucken in dem Punkt widersprechen würde. Angefangen von BIOS-Updates für Mainboards... natürlich gibt's die Philosophie "Update nur bei Problemen"... dass so ein Update allerdings durchaus präventiv Probleme abwenden kann lassen viele aus den Augen (man denke nur mal an die GigaByte-BIOS-Bugs mit den großen Festplatten, soll man da erst auf ein neues BIOS umsteigen, wenn der Bug die erste(n) Platte(n) vorrübergehened außer Gefecht gesetzt hat?). Es gibt auch genug Dinge in Windows, die einfach nicht so eingestellt sind, wie man es haben will. Dass die meisten Optionen dieser Tools absolu sinnlos sind, steht gar nicht zur Debatte. Und wieso nimmst du jetzt das Wort "Systemoptimierungstool" in den Mund? Es ist ein Konfigurationstool... ales was XPY macht, kann man auch über andere Wege verschlimmbessern.
 
@mibtng: eig ist es "never touch a running system" ...change setzt absicht und evtl sogar können vorraus...aber das nur für die erbsenzähler..:)
 
@omg: He! Du hast doch sicher nichts dagegen, wenn ich bei der nächsten Schulung Deine Kommentare hier verwende. Könnte eine Bereicherung für den Unterricht sein und für viel Heiterkeit sorgen. Danke schon mal im Vorraus. Ich erzähle Dir dann danach, wie lange die Schüler gelacht haben :-)
 
@Pegasushunter: Also wenn meine comments deine Schüler so amüsieren sollten, musst du ja ein ganz schön langweiliger Dozent sein.
 
@omg: Sie werden nicht amüsieren, dienen nur als Beispiel für die Gefährlichkeit von Halbwissen in Symbiose mit kommunikativen Defiziten.
 
@Pegasushunter: Wow jetzt haste aber mal was intelligentes gesagt. Glückwunsch! Wenn Du jetzt noch ein paar Beispiele nennst welche Dienste im privaten Gebrauch so für Sicherheitsprobleme sorgen und auch allg. Probelem mit Windows verursachen, nur raus damit. Bin ganz Ohr.
 
@florianwe23: Ich bin eigentlich von "Never change a winning team" ausgegangen, woher der Spruch meines Kenntnisstandes eigentlich herkommt... Bei "touch" klingtt es fast so, als dürfe man es nicht mal benutzen ^^
 
Finde ich gut das Programm. Aber mehr als fünf Klicks sind schon zu übertrieben!
 
@s3m1h-44: Dann gib doch die Werte mal direkt in der Registry ein.
 
@MarZ: Ich finde s3m1h-44's Comment strotzt nur so vor Fachwissen und spiegelt die geballte Kompetenz der WF Community wieder!
 
@omg: Traurig aber wahr :/
 
@omg: Das sage ich auch immer, doch ich werde dafür immer direkt persönlich angegriffen. :)
 
@kfedder: Darüber solltest du dir aber einmal Gedanken machen! Denn du strotzt hier auch nicht mit Fachwissen. Was du hier manchmal von dir gibst, ist mehr als lächerlich. Was solche Programme anbelangt bin ich zwar deiner Meinung, aber mehr auch nicht!
 
@Helena: Wie willst du Fachwissen beurteilen, wenn du selbst keines hast? An deiner stelle würde ich mich vielleicht eher mit 4 Herdplatten befassen. Das sollte genug Technik für dich sein.
 
@kfedder: Wenn man Fachwissen hat, dann kann man anderen Usern damit helfen und/oder sein Wissen verbreiten. Du allerdings tust so, als wärest du der Oberguru des heiligen HAL9000. und ein solcher Egoismus wird die Branche leider angelasstet, was ich scade find. Mein gott ich bin auch nicht allwissend auf jedem Gebiet und geb das auch zu.. und brauch mich nicht zu profilieren, als ob ich 25 Jahre mich mit PCs beschäftigen würde und dadurch der Obergott wäre... denn das ist dann oft wohl nicht der Fall, wenn diese Person das von sich selbst behauptet.
 
Bevor hier ein Krieg ausbricht, jedem das seine Fachwissen, ok? :)
 
@DARK-THREAT: Genau, ich dachte immer es geht hier bei Winfuture um ein freundliches Austauschen von Fachwissen und Meinungen und nicht um ein kindisches "Ich bin aber besser als du, bähbäh"
 
@jigsaw: Sehr oft lese ich hier Müll von Kiddies mit Computerbild-Halbwissen. Das ist echt schon nicht mehr zu ertragen. Gerade in Bezug auf MacOS und Linux kommen hier Kommentare, die jeder Beschreibung spotten. Ich habe kein Problem damit, mein Fachwissen weiter zu geben. Allerdings kotzt es mich an, wenn ich von irgendwelchen dahergelaufenen angegriffen und beleidigt werde, nur weil ich etwas negatives über ein Microsoftprodukt geschrieben habe. Dabei kann ich all meine Kommentare belegen. Aber das zählt ja hier nicht. Ich frage mich ehrlich, wie verblendet man sein muß, um zu allem Ja und Amen zu sagen, nur weil es Microsoft so will. Solche Leute sind in meinen Augen nur Mitläufer ohne jegliche eigene Meinung und einem geringen Intellekt. Sorry, aber solche Leute kann ich nicht ernst nehmen.
 
@kfedder: Ich wollte dich auch keineswegs persönlich mit meinem Post angreifen, mir ist nur allgemein aufgefallen dass sich gewisse Dinge hier sehr sehr schnell hochschaukeln und es dann direkt unsachlich und persönlich wird. Deinen Ärger über gewisse Posts kann ich verstehen, manchmal ist es dann besser diese einfach zu ignorieren bzw. grins dir einfach einen.
 
@kfedder: Du sprichst hier von Müll und Computerbild-Halbwissen und behauptest dass du all deine Kommentare belegen kannst? Nun, deine Kommentare kannst du sicher belegen, aber die Aussagen die du darin gemacht hast nicht. Vieles wurde auch schon widerlegt und je mehr man die deine Unzulänglichkeit vor Augen führt, desto wahnwitziger werden deine Behauptungen! Siehe nur hier ein sehr gutes Beispiel für dein Möchtegern-Fachwissen, was zum Teil nicht einmal Halbwissen ist. http://winfuture.de/news,49201.html Aussagen machst du viele, aber verstehen tust du sie selbst nicht. Was Beleidigungen anbelangt, da stehst du hier niemanden etwas nach, im Gegenteil, du provozierst, stichelst und unterstellst was das Zeug hergibt. Deine Kritik ist unsachlich und sehr voreingenommen und zeugt sehr davon, dass es dir an Fachwissen fehlt. Dir geht es gar nicht um Sachlichkeit sondern du nutz hier die Anonymität aus, um gegen MS deinen Unmut loszuwerden und dies mit allen Mitteln. Sowas nennt man einen Troll! Flammen und persönliche Angriffe von dir, gehören bei deinen Kommentare einfach dazu und da wunderst du dich noch warum die Leute sich zu Wehr setzen? Du solltest zuerst einmal dein eigenes Verhalten überdenken, bevor du hier über andere Urteilst! Ich weiss genau, dass diese Wahrheit nicht zu dir durchdringt, aber vielleicht verhilft es dazu, dass die anderen deine Beiträge hier einfach ignorieren. Denn nur so sollte man Leute wie dir begegnen, denn was die Einsicht anbelangt davon bist du Meilen weit weg.
 
@Ruderix2007: Bei dir merkt man auch, das du ein völlig verblendetes M$ Fan Kiddie bist.
 
@kfedder: Bin kein MS Fan, nutze selbst hauptsächlich Linux! Suche mit meinem Nick nach meinen frühren Beiträgen und du wirst feststellen, dass ich schon mehrfach geschrieben habe, dass ich mit Linux unterwegs bin! Du hast nicht nur von IT kaum eine Ahnung, sondern auch von Menschen. Vorurteile sind aber bei dir ja ganz normal, dadurch bisat du so verblendet, dass du das Offensichtliche nicht erkennst!
 
@kfedder: Lustig, wie für kfedder immer jeder ein MS-Fan-Kiddie oder -Fanboy ist...
 
Ich befürchte die meisten Meckerköppe haben sich das nicht genauer angeschaut.
Ich hab eben mal reingeschaut. Wenn da unbedarfte User die falschen Sachen anklicken, können sie wie gehabt XP zerlegen. DAS sollte jedem klar sein der es nutzt.
Davon abgesehen gibt es genug Tools die das können. Einziger wirklicher Vorteil ist, daß man das Teil nicht installieren muss.

cu
 
nuja xpy ist gut, aber ebend nicht in händen von normal usern!
man muss schon lesen können und wissen was man da aktiviert/deaktiviert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles