Opera 10: Release Candidate und Termin für die Final

Browser Der norwegische Software-Hersteller Opera plant für den 1. September die Veröffentlichung der finalen Fassung seines gleichnamigen Browsers in der Version 10. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade
ich dachte opera wird komplett überarbeitet
(sprich: neue & schlankere oberfläche)
naja ich bleibe bei firefox :D
(freu mich schon auf die minuses)
 
@schmiddi1992: der hat schon eine neue Oberfläche bekommen :)
 
@ProSieben: ich meinte mit oberfläche nicht nur das (hässliche) theme :D
 
@schmiddi1992: Und was stört dich daran?
 
@tekstep: viel zu unübersichtlich
das einstellungsmenü hat sich garnicht/kaum verändert
ich brauche 2 minuten um eine einstellungen zu finden in firefox habe ich das alles viel schneller gefunden
bitte opera: überlegt euch mal was neues.
 
@schmiddi1992: Was meintest du denn konkret?
 
@schmiddi1992: für mich ist das firefox einstellungsmenü viel zu unübersichtlich, ich brauche 5 minuten um eine einstellung zu finden. bitte firefox: überlegt euch mal was neues.
____________-
schon mal auf die idee gekommen, dass andere firmen andere ideen und lösungen haben und je nachdem was man gewohnt ist dort kennt man sich dann aus?
 
@schmiddi1992: Jo, in Firefox wurde ja auch 90% nach about:config verfrachtet. In Opera muss man auch für etwas erweiterte Einstellungen nicht extra in opera:config...
 
@ayin: naja oberfläche hin oder her, jeder sollte das nutzen was ihm am besten gefählt.
ich hab mich einfach zu sehr an firefox gewohnt immerhin benutze ich es seit ich eine internet verbindung habe und seit version 1.5 (kann aber auch noch früher sein)
 
@schmiddi1992: Ich wüsste nicht wo es dem Opera an Schlankheit fehlt.
 
@schmiddi1992: Opera ist installiert netto gerade einmal 7,5 MB groß und damit kleiner als Mozillas komprimierte Setup Routine. Firefox, im Vergleich, ist netto ca. 60MB groß. Ohne zusätzliches können, welches nachgerüstet werden muss, was den Browser noch größer werden lässt. Ich habe ja keine Ahnung was du unter schlank verstehst, aber nach meinem Verständniss, fällt Firefox nicht mehr darunter, wenn man sich das Verhältniss dieser beiden Browser ansieht.
 
@schmiddi1992: Ach die Fanboys wieder...
 
@Kalimann: mit schlank meinte ich nicht die datei größe!
ich meinte eher damit die oberfläche und as einstellungsmenü usw.
 
@schmiddi1992: Da muss ich dir zustimmen, wirklich viel zu unübersichtlich! Jeder der was anderes sagt sollte mal Firefox ausprobieren!
 
@schmiddi1992: schmiddi1992, dann mall nach wieso du was schneller findest als beim anderen. ? weil du dich gewönt hast.. wenn du von windows auf Linux oder Mac os wächselst findest du auch nicht alles so schelll,,
 
@schmiddi1992: Du weißt aber schon, daß Du an der Oberfläche so ziemlich alles, was Dich stört entfernen kannst. Wenn Du willst, kannst Du ganz ohne irgendeine Menü- oder Toolbar surfen, sodaß man nur den Windows-Rahmen sieht und Du nur mit Keyboard und Maus navigierst. Schlanker geht's wohl nicht mehr!! Und Einstellungsmenü ist wohl Geschmacks- bzw. Gewohnheitssache.
 
@schmiddi1992: http://tinyurl.com/knp6ej Diese GUI bietet von jeder Webseite aus Zugriff auf: Suche, Bookmarks, Geschlossene Tabs, History, Menüleiste und auf die normalen Browserelemente sowie Sachen wie Zoom, Bilderdarstellung auf der Webseite, Webseite an Browsergrösse anpassen und Opera Link....biete mir eine FFX GUI die schlanker ist und genau so viel kann...nur eine...
 
@schmiddi1992: "das hässliche theme": extras > erscheinungsbild > windows native .
 
@Kalimann: nur zur richtigstellung Firefox Setup 3.5.2.exe hat 7,52 MB und unkomprimiert 25,55 aber niemals 60 MB kannst ja gerne mit winrar pder 7zip nachprüfen
 
@bluefisch200: ich kann irgendwie dieses mini-Auswahlmenü nicht mehr aktivieren (das bei dir neben der Tableiste ist). Wie holt man sie wieder her??
 
@schmiddi1992: schön und gut wenn du dich an den FF gewöhnt hast. das heißt aber noch lange nicht, dass etwas anderes deswegen schlecht sein muss! würdest du nicht nach deinen üblichen gewohnheiten gehen und dich mal richtig mit neuer software auseinandersetzen, dann könntest du auch evtl. vorteile daraus ziehen. wie schon geschrieben wurde, bei Linux und Mac OS wirste auch nicht sofort alles finden. aber Mac OS soll ja so benutzfreundlich sein und wenn man sich damit auseinandersetzt, könnte ich mir vorstellen, dass es tatsächlich benutzfreundlicher ist. Auch wenn man anfangs eben vllt schwierigkeiten hat, da man was anderes gewohnt ist. solang man sich aber nicht richtig damit auseinandersetzt und nur nach gewohnheiten gehen will, ohne über den tellerrand zu schauen, sollte man mit solchen halbherzigen behauptungen, wie du sie hier machst, mal etwas vorsichtig sein und überlegen, ob software, die man sich nie richtig angeschaut ha,t wirklich so viel schlechter ist, als die software, an die man gewohnt ist. was hat bitte gewohnheit mit "besser" zu tun?!
 
@Christo_1989: Wenn Du die Menüleiste verschwinden läßt (strg+F10), erscheint das "mini-Auswahlmenü" wieder.
 
Außer den Stammusers wird sich wohl kaum jemand den runterladen geschweige denn installieren...

Trotzdem soll er gut werden, damit die anderen Herrsteller noch schneller ihre browser entwickeln/fertig stellen...
 
@XP SP4: Hab hier grade die Beta am laufen als Portable version, gefällt mir eigentlich sehr gut was ich da bis jetzt so erlebe. Ist mein erster Opera und bin doch überrascht wie gut er ist, werde die Finale auf jeden Fall mal antesten.
 
@Steiner2: Benutze Opera-Portable schon seit Jahren und bin immernoch der meinung dass da kein anderer Browser (egal ob Portable oder nicht) rankommt...auf die 10Final bin ich auch mal gespannt...leider scheint es aber immernoch keine Funktion dafür zu geben, dass die Tabs (wenn Adress- und Tableiste nach unten im Browser verschoben wurden) sich über die Adressleiste legen lassen...liegen immer drunter.
 
@Aeleks: Die Hauptleiste liegt (unten) unter der Tableiste, die Adressleiste liegt darüber. Je nachdem wo Du die Leiste im Verhältnis zur Tableiste haben willst, legst Du Deine Knöpfe in die entsprechende Leiste. Die andere Leiste deaktivierst Du halt.
 
Interessant, aber, fast niemand verwendet Opera.
 
@franz0501: Hast ja Recht. aber du weisst ja wie auf WF die "Mimimimi" Fans auf so etwas reagieren. Mit Kilometerlangen Posts mit subjektiven Argumenten, die eigentlich keine sind etc. Aber die Nutzerzahlen sprechen nun mal eine deutliche Sprache. Egal wie gut oder wie schlecht ein Produkt ist.
 
@Pegasushunter: Stimmt, wobei wir ja alle wissen, dass Nutzerzahlen nichts über die Qualität eines Produkts aussagen :)
 
@franz0501: Es gibt mindestens zwei usergruppen: einmal die, die einen internetbrowser nutzen um ihn einfach zu nutzen, verstehst? Zum beispiel ist hier die große Gruppe von nicht-computerfans zu nennen. Die wollen einfach nur ins netz und fertig. Egal ob mit IE, FX oder O.

Dann gibts noch die, welche sich für Software usw interessieren. Die gucken dann auch sicher, welches Programm sie möchten.
Das niemand Opera verwendet beziehst du sicher auf die ca 2 % Marktanteil von O. Aber das ist bezogen auf Gruppe 1. Unter der zweiten Gruppe ist der Anteil von O sicher bedeutend höher..... weißt de?
 
@franz0501: Opera hat einen Marktanteil von etwa 1,2%....wenn es nun nur 1 Milliarde Nutzer von Browsern gäbe...was deutlich mehr sind....wären das schon 12 Millionen Opera-Nutzer.....aber das ist ja fast niemand :D
 
@Emperor1982: Zumindestens gibt es bereits 2800909 registrierte Opera Nutzer auf my.opera.com. Die Dunkelziffer wird sicher wesentlich höher liegen.
 
@stenosis: Hier: Dunkelziffer++
 
@Emperor1982: natürlich sind für dich 100.000 euro viel geld, doch wenn dir jemand 1.000.000.000 anbietet, ist das sehr wenig... und da kommt nämlich das zauberwort: RELATION... denke mal drüber nach... :-)
 
Die Windows Version ist gut, aber die Linux/UNIX/Mac OS Versionen liefen bei mir nie rund. Entweder ab und zu Crashs (auch gerne im Zusammenhang mit Flash), Hänger oder Freezes. Sehr schade eigentlich. Vielleicht bessert sich das mit der 10er ja stark, hoffe ich.
 
@michael_dugan: Also unter Linux und Windows hatte ich noch nie Probleme. OS X kann ich mangels eines Testsystems nicht beurteilen^^
 
@michael_dugan: unter Linux ist Opera eine echte Katastrophe. Zwar ist Version 10 noch besser als die Vorgänger Version aber dennoch sehr unflüssig und viel zu "unbequem". Auf Windows läuft meiner Meinung nach fast alles flüssiger und leichter zu bedienen als unter Linux.
 
@michael_dugan + ProSieben: So gerne ich Opera verwende, muss ich auch sagen, unter Linux läuft Opera wirklich nicht richtig! Unter Windows gibts nichts zu mekern. Hoffen wir auf eine 10er Version die auch unter Linux "richtig" geht.
 
@michael_dugan: Win = kann ich selbst nichts zu sagen, verwende ich nicht. Da es aber die Hauptplattform ist die den Umsatz von Opera bestimmt, wirds wohl gut umgesetzt sein. OS X = es mangelt an kleinen nativen Anpassungen wie Growl Unterstützung, ansonsten wunderbar. Linux = die Version 10 hat sich hier bereits von einer wesentlich bessere Seite gezeigt als die 9.x und trotzdem habe ich ein paar Bugreports eingeschickt. Es schleichen sich auch neue Bugs ein.
 
@ProSieben: ich benutze grundsätzlich nur firefox und opera und bei keinem dieser beiden ist unter linux etwas auszusetzen. schnell und zuverlässig sind beide, wobei der opera etwas schneller startet, aber ob es jetzt 1 oder 2 sekunden sind ist mir egal und schneller geht es unter windows auch nicht. [ergänzung:] betrifft version opera 9.64 und die 10 beta 3
 
@michael_dugan: Bis Version 9 hatte ich auch kleine Probleme. Seit der Beta 10 ist Surfen wieder gewohnt angenehm.
 
Kommt mir nicht auf die Platte...
 
@Slurp: Gut zu wissen ...
 
@jokey: Jop. Hab Opera noch nie gemocht und hat nix mit dem EU-Traraa zu tun.
 
@Slurp: Bitte mache das was du mit Opera machst auch mit Chrome und Firefox...alles klar?
 
Wie schön das beide großen Browser und damit ist Opera sowie Firefox gemeint, erweiterbar sind. Entweder durch Addons (FX) oder durch User Custom JS. Nun müsste man nur noch eins entwickeln welches die Kommentare unterhalb der Winfuture Berichte ausblendet die von einer globalen Gehirnschmelze betroffen sind.
 
@stenosis: Nimm für Winfuture ein eigenes CSS mit folgendem Inhalt:

$comments_box {
display: none:
}

Problem gelöst ^^. Edit: Hinter dem "none" muss natürlich ein Semikolon stehen. Keine Ahnung, warum das hier automatisch umgewandelt wird...
 
Ich nutze Opera schon lange und finde ihn super usw. Aber eine Sache stört mich etwas. Ich finde die Importfunktion etwas inkonsequent. Man kann zwar Lesezeichen, Feed, Mails usw. importieren aber nicht die Speeddial.ini, search.ini, cookie.dat usw. Wenn man dann diese Dateien per Hand hin und her schieben muss ist das schon etwas nervig. Vor allem dann wenn man das nur sehr selten macht und dann eine Weile suchen muss.
 
@kubatsch007: Du brauchst eher einen gescheiten Dateimanager wenn dies für dich ein nerviges hindernis ist.
 
@stenosis: Ich glaube eher nicht.
 
@kubatsch007: Nachtrag: Dafür gibt es Opera Link.
 
@kubatsch007:
Finde ich eigentlich ganz praktisch, dass man nur einen Ordner kopieren muss und schon hat man alle Einstellungen, Lesezeichen, gespeicherten Passwörter etc. in ein neues System mitgenommen.
 
@Chris81: und eMails sowie RSS Feeds nicht vergessen, denn Opera hat auch eine Mail Suite (die ich allerdings schon sehr lange nicht mehr ausprobiert habe) Dafür finde ich gesonderte Anwendungen mit Kalender und Todo listen, sowie exchange doch angenehmer (nein kein Outlook)
 
@Chris81: Und genau mit diesem "ich kopiere den ganzen Ordner" kannst du dir auf Dauer die ganzen Einstellungen von Opera zerschießen. Außerdem haben sich mit dem RC von heute einige Ordner Bezeichnungen wieder etwas geändert. Wenn du da einfach nur den Ordner kopierst spinnt wieder die Hälfte rum da unter anderem die Pfadangaben anders sind (Da geht dann mal gern das Mail Konto samt Inhalt flöten). Deswegen gibts bei diesem RC auch nicht die Wahl des Upgrades.
 
@stenosis: Da musst du aber letztendlich darauf vertrauen das Opera mit deinen Daten keinen Unfug macht.
 
@kubatsch007: Steht alles in der EULA. Allerdings muss man natürlich überall vorsichtig sein, was und welche Daten man hier in Klammern öffentlich stellt. Besonders in Zeiten von Cloud Computing. Ich habe keine Geschäftsgeheimnisse als Bookmarks, also geht das iO. Ich schätze die automatische synchronisation zwischen meinen MacBook und Linux System, so habe ich direkt die Seiten griffbereit die ich brauche und solang ich für mich ausschließen kann dass dort nichts schlimmes hinter steckt.
 
ui, seit dem letzten Snapshot scheint sich noch einiges getan zu haben: Neues, (noch) schöneres Icon und irgendwie geht subjektiv alles (noch) flotter! An alle Opera-Flamer: Jeder benutzt halt das was ihm am besten gefällt, ich zumindest habe schon mehreren Opera ans Herz gelegt und die nutzen seitdem auch nichts anderes mehr!
 
@DeepBlue: Ja, ich finde es auch wesentlich schöner. Es wirkt moderner und mein replacement Icon für Opera fällt nun endlich weg. :D
 
@ DeepBlue @stenosis: Habt ihr auch schon das neue Dateicon entdeckt? Das sieht auch richtig schick aus, finde ich.
 
@BuZZer: Japs, auch nettes Eyecandy.
 
Gefällt mir gut unter Ubuntu, genauso schnell, wenn nicht schneller, wie Fx. Das man die Menüleiste ausblenden kann und die Vorschautabs finde ich sehr gelungen, mal sehen was ich noch alles finde. Was mir negativ aufgefallen ist, dass das weiche scrollen nicht so schön sauber wie im Fx funktioniert, irgendwie ruckeliger, hab es gleich wieder deaktiviert, kann das jemand bestätigen? Kritikpunkt wäre noch der Adblocker, bis ich eine passende .ini gefunden habe, hat schon gedauert, da ist Fx+Adblock+ erst mal bequemer. Ansonsten aber top Arbeit abgeliefert, ein Lob an die Entwickler.
 
@OttONormalUser: yeep die 10 beta 3 ist verdammt schnell unter linux (optimiertes kubuntu 8.04). ein ruckeln beim weichen scrollen konnte ich nicht feststellen. als adblocker nimmst du am besten die urlfilter.ini von www.fanboy.co.nz/adblock/opera/ . der lob ist absolut gerechtfertigt.
 
... ich nutze seit Jahren Opera und freue mich auf die 10er-Version! Und dass jeder Nutzer "seinen" Browser erst einmal vorzieht, dürfte wohl in erster Linie daran liegen, dass er damit einfach mehr Routine hat. Bestes Beispiel für mich ist der Browser meines Vetters - jedesmal wenn ich bei ihm bin und wir im Netz sind, würde ich den FF am liebsten von der Platte putzen! Doch da mir der Computer nicht gehört, mache ich gute Miene zu bösem Spiel und erfreue mich hinterher um so mehr über Opera. Und das hat nicht das Geringste damit zu tun, dass ich den FireFox für schlecht halte, sondern trägt einfach der Tatsache Rechnung, dass mir der FF schlicht und einfach nicht geläufig ist und ich auch keinen Grund dafür sehe, mit mit ihm auseinander zu setzen. Opera ist für meine Bedürfnisse perfekt - und nur darauf kommt es schließlich an ...
 
finde Opera super und mit der neusten Version finde ich das kkleine neue Feature nice, welches einen Punkt am Tab oben rechts in Ecke zeigt. Dann sieht man "aha, diese Seite ist gerade fertig geladen und noch nicht besucht gewesen". Das feature moechte ich nicht mehr missen^^
 
Danke, gut zu wissen. Habe mich gefragt was der zu bedeuten hat.
 
Kann es sein das des Desktop Symbol "frischer"/neu ist?
 
@D3vil: Siehe 08 re:2 :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles