Microsoft: Der Computer soll im Schlaf erzählen

Forschung & Wissenschaft Microsoft Research entwickelt in Zusammenarbeit mit der University of California ein USB-Gerät, das auf den Namen "Somniloquy" hört. Laut Definition handelt es sich dabei um das Sprechen während des Schlafs. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Technik gut, Überschrift NICHT!
 
@The Grinch: Ich dachte zuerst der Computer erzählt mir irgendwas während ich schlafe :D
 
@DennisMoore: Ich auch xD Wäre ja nett, wenn man auf diese Art und Weise lernen könnte :)
 
@DennisMoore: joa dachte ich auch :)
 
@The Grinch: Es muss doch das Unterschichten-Bild-Niveau erhalten bleiben.
 
@The Grinch: die Überschrift ist echt ne Zumutung....selten was noch schlimmeres gelesen.
 
@The Grinch: Klingt eher nach google-translator.
 
@The Grinch: entweder werde ich älter oder Winfuture wird täglich bedeutend schlechter. Ich ziehe die Konsequenzen und werde die Seite in Zukunft NOCH weniger besuchen.
 
@Lord eAgle: Die Aussage hinkt etwas, da du ja stetig immer älter wirst. :) Das kannst du nicht vermeiden. Aber WinFuture wird in der Tat immer schlechter.. Bild-Niveau.
 
@The Grinch: Ich dachte auch schon: "....kaufe MS Produkte....konsumiere...kaufe....." (Im Stil von "Sie Leben")
 
@Lord eAgle: ich frag mich ob die "Journalisten" hier auch mal in den Comments schauen und sowas annehmen was die veehrte "Kundschaft" so sagt, aber die Überschrift beweist eigendlich das es nicht so sein kann. Aber mal ehrlich, hätten wir uns das durchgelesen wenn es hieße, "USB Lösung fürs nächtliche Downloaden mit Stromsparfunktion"?
 
@Sohoko: Warum sollten sich die "Redakteure" nach dem Schreiben (oder dem Copy/Past) hier noch mal hin verirren? Das ist genau so sinnfrei wie dieses bekiffte Sternchen-Bewertungssystem, was ja auch keinen Interessiert.
 
Also wenn "tote" Geräte zu mir reden, würde ich irre werden... "Irre explodieren nicht bei Sonnenlicht, ganz egal wie Irre sie sind."
 
@DARK-THREAT: wasawusa.. hehehheh.. wasn das fürn roter blinkender knopf hier?? *boom*
 
@DARK-THREAT:"Diese Doritos sind höchstens was für zugekiffte Hippies."
 
@dergünny: Schade, dass Irre nicht explodieren können...
 
Ich find das eine recht nützliche Erfindung! Mein PC läuft Tag und Nacht da ich viele Filme bei Filmtheken LEGAL runterlade und auch Musik, da kann echt was zusammen kommen und Stromsparend ist mein DualCore aus der ersten Generation nicht grade :)
 
@BlackFear: hmm.. an deiner stelle hätte ich schon längst en fileserver bzw. en medien "download" server gebastelt.. en simpler semp oder celeron proz mit 2 gig ram und 200W netzteil, on board graka.. ohne laufwerke und 4 terra platten sollte doch reichen.. und helfen beim strom sparen :-D
 
@BlackFear: Naja. Aber wenn ich das richtig gelesen habe, geht es darum, dass nur einfache aufgaben im Netzwerk ausgeführt werden. Keine Downloads auf die Festplatte z. B. Weil dazu müsste diese ja wieder laufen. Sinnvoller wäre da doch z. B. ein QNAP (NAS) - Der hat eine Downloadstation intus. Die kann Downloads unabhängig vom Rechner zu einer beliebiegen Zeit ausführen - am besten Nachts wo ich die Leitung eh net für den PC benötige. Funktioniert bei mir bestens!
 
@DarkTrance: Effektiv... sorry es ist früh am Morgen, soweit habe ich gar nicht gedacht. Ich hab einen NAS aber es war halt in billige ohne viel Schnickschnack... muss mal kucken, mein Pc rennt ja auch gut so, brauche ihn sowieso da ich mich oft aus der Ferne und von meinen Handy aus drauf hänge.
 
@dergünny: Am besten gar nichts rennen lassen, denn das spart dann noch mehr Energie. Aber mal im Ernst: Das, was ich brauchen kann, lade ich. Aber wird hier nicht auch viel (aus illegalen Quellen) geladen, wo es dann nur heißt "ja, hab ich auch", ohne besagte Sachen jemals einzusetzen? Vielleicht einmal da schauen, was man wirklich benötigt, denn dadurch lässt sich unter'm Strich auch Energie einsparen.
 
@BlackFear: Guck mal bei Synology. Die bauen eigentlich die besten NAS, sind zwar net ganz günstig, haben aber ne Menge Features und überzeugen auch sonst voll und ganz.
Die eingebaute DL-Station kann unter anderem HTTP, FTP, ED2K und BT.
 
@BlackFear: Sehe ich genauso. Bei uns gibts nur DSL 1000 mehr geht nicht. Da läuft man PC auch viel durch.

Das Teil ist dann wirklich eine Überlegung Wert

@DarkTrance denke schon das das Downloaden funktioniert. Auch ohne Festplatte weil oben drauf liegt ja so wie sich das erkennen lässt eine 2 GB SD Karte. Kann man bestimmt auch mehr Speicher hinzufügen. Dann kann das als stromsparender Zwischenspeicher genutzt werden
 
Ja, bei der Überschrift dachte ich gerade daran, was mir der Computer im Schlaf erzählen soll? "Die Geschichte vom Elektrosmog" und nun schlaf schön :)
 
Solange wie da noch eine wesentlich größere SD Karte reingeht...über Nacht kann so einiges heruntergeladen werden.
 
@zivilist: So ein Teil ist sicherlich nicht dafür gebaut worden, damit Files aus dem Netz geleeched werden, sondern eher dafür, dass das System kleinere Aktivitäten im abgeschalteten Zustand erledigen kann. Immerhin sehe ich hier nichts, wo steht, das Torrents oder sonst was damit bedient werden können.
 
@FFX: Dort stehts: "Zu den Möglichkeiten des "Somniloquy" gehört das Herstellen einer Remote Desktopverbindung, das Empfangen von Instant Messages, Torrent-Downloads sowie das Verwalten eines VoIP-Accounts. "
 
@StiXX: Ups, sorry, das ist mir entgangen eben. Dennoch sollte man so ein Teil doch eher sinnvoll für RDA oder VOIP einsetzen. IM macht meiner Meinung nach genauso wenig wie Torrent Sinn.
 
Sehr gut! Jetzt spart man nicht nur halt das Geld für Software, weil man die torrents lädt, sondern auch noch Stromkosten! Vorbildlich! Müsst aber nur uffpassen das Zensursula net heimlich im Rechner schnüffelt!
 
@omg: Gerade wenn sie schnüffelt ist das Ding doch praktisch. Alles illegale liegt auf der SD-Karte die man zur Not in den Müll werfen oder kaputtmachen kann. Auf dem Rechner selbst findet dann niemand irgendwelches Beweismaterial.
 
@DennisMoore: Wenn du einmal was illegales lädst und das auf der karte ist ziehst du das am nächsten morgen doch eh auf deinen rechner, oder? und normalerweise laden die leute auch nicht nur "einmal" was illegales :)
 
@nireex: Auch wieder wahr
 
Bescheuerte Überschrift. Die Idee find ich aber gut - ich hab mir auch extra einen Laptop eingerichtet für Downloads, damit mein PC nicht die ganze Zeit sinnlos Strom fressen muss.
 
@dodnet: Mit der Überschrift gebe ich dir Recht... Besser wäre: Computer sollen bald im Aus-Zustand kommunizieren können. Okay, ist noch nicht optimal, aber die derzeitige Überschrift irritiert doch recht stark.
 
Schritt1: Torrents laden weils sonst im laden teuer wird!!
Schritt2: Stromleitung anzapfen damit der rechner bei 24h-betrieb nicht den geldbeutel leersaugt-))) sonst könnt ich mir die soft wegen der stromkosten ja gleich im laden holen-))))

ps.s ich bastel mir doch keine stromsparkrücke zusammen, lieber leg ich ne schwarze leitung für den rechner!
 
@in vertretung: du bist auch einer der vielen tollen hechte die hier rumprahlen, mh? :] "stromleitung anzapfen".. wird H4 sonst zu knapp oder kriegst du von mutti eins hinter die löffel wenn die stromkosten zu hoch sind? armseelig. :]
 
"Ich bin dein Computer. Gut, dass du schläfst, da ich dir noch eine Geschichte erzählen wollte und danach den Wikipediaartikel über deine Hausaufgaben 3mal vorlese. Es war einmal in einem fernen Land...."
 
@StiXX: Geiler Spruch :D wer auch immer dir dafür ein (-) gegeben hat, von mir kriegste ein (+).. :]
 
Also eine Mini NAS, welche per USB an einem Rechner hängt. Spontan würde ich sagen, daß mir da meine große NAS lieber ist. Warum? Ganz einfach: Wenn die USB NAS Informationen von der Festplatte braucht, wird sie den Rechner hochfahren. Das mag bei einem PC ja noch funktionieren, aber bei mehreren PCs fährt der PC, wo die USB NAS dran ist mit Sicherheit ständig hoch. Und da ist eine große NAS auf jeden fall besser geeignet und Energie sparender. Fazit: Bei einem PC bestimmt auch mal brauchbar, aber bei mehreren PCs glaube ich nicht, daß der PC "ausgeschaltet" bleibt.
 
hmm, könnt doch auch eine FritzBox 7270 mit USB2.0-Platte dran erledigen den Job, mit WakeOnLAN für den PC, oder ??
 
Ist Microsoft noch ganz gesund? Sie verwenden Linux und das Teil soll sogar Torrent unterstützen? Wäre der 1. April würde ich es für eine Scherzmeldung halten.
 
@Memfis: Och, die können sich auch noch Linux durch Windows CE ersetzen und Torrent sperren. Kannst dich wieder entspannen. Aber andererseits: Warum sollte man dafür nicht Linux nehmen? Für solche doofen Aufgaben ist es doch ideal.
 
@DennisMoore: Ah, dann sind also auch rund 80% der Supercomputer, >50% aller Server und ein Grossteil der embedded Systeme genauso "doof"? Weil, da läufen Linux Systeme drauf, nach deiner Definition darf man Linux nur auf "doofen" Systemen verwenden....
 
@Memfis: Hab' mir auch die Augen gerieben: Microsoft Resarch entwickelt USB-Gerät... benutzt Linux! Habe aber in Erinnerung, dass es solche Mini-Linux Kisten schon längst gibt. Gerne auch in Form eines Netzsteckers, "Plug" genannt: http://www.openplug.org/ Meine aber auch, mal eine Meldung mit so einem Mini-Computer im USB-Stick Format irgend wo gesehen zu haben.
 
@tekstep: Nö. Nach meiner Definition ist ein Gerät was so doofe Aufgaben erfüllt gut mit Linux bedient. In die umgekehrte Richtung hab ich nichts gesagt. Mit "doofe Aufgabe" meine ich Dienste, die keine besonderen Anforderungen stellen, außer das Befolgen von Protokollen. Keine Userinteraktion, keine großartigen, komplexen Dinge. Einfach nur streng nach Schema-F arbeiten.
 
Die Überschrift ist etwas unpassend gewählt aber das Gerät fände ich super. Wäre nett wenn das einmal auf den Markt kommt.
 
naja aber die festplatte sollte ja schon aktiv sein, wenn man auf der Seite xy etwas herunterlädt. oder wird das direkt auf die 2gb sd-karte geschrieben?
wenn ja, was ist dann, wenn der speicher voll ist, sprich, wenn der download mal grösser ist als 2gb? (es muss ja nicht gleich was illegales sein, wenns grösser als 100mb sind, also lasst die flames) wird dann der pc hochgefahren, daten rüber, und wieder standby geschalten?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles