Windows 7 Family Pack kommt auch nach Europa

Microsoft Der Softwarekonzern Microsoft hat heute bekannt gegeben, dass auch für die europäischen Kunden das Family Pack auf den Markt kommen wird. Dies soll zeitgleich mit dem Verkaufsstart von Windows 7 am 22. Oktober erfolgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Preis geht für mich in Ordnung. Den Nachrichtentext verstehe ich aber so, dass es sich dabei um Updateversionen handelt, was wiederum ein kleiner Wehrmutstropfen wäre.
 
@Classic: Denke auch, für 3 Rechner sind 150 Euro ok !
 
Da es ein Upgrade ist finde ich es überteuert... Der Nutzer kann nichtmal formatieren und sich direkt Windows 7 installieren und die meisten Nutzer die kaum Ahnung haben denken dabei noch sie könnten ihr System so beibehalten wie es ist und dabei auf Windows 7 umsteigen... Das zich Anwendungen nach einem upgrade Probleme machen werden viele dann am eigenem Leib erfahren... Alles nur Geldmacherei und ne Methode unwissende Nutzer eiun upgrade schön zu quatschen... Da geb ich doch lieber mehr aus und hab dafür die Original DVD...
 
@Classic: Seit wann kann man Upgrade Versionen nicht direkt installieren ? Bei meinem XP und Vista geht es. Sind beides jeweils Upgrade Versionen. Bei der Installation wird lediglich die CD einer Vorherigen Version verlangt.
 
@Freezer: Wie soll das bei Vista funktionieren? Winfuture hat unter Berufung auf MS bzw. MS-Mitarbeiter berichtet, dass das nicht mehr geht: http://winfuture.de/news,29697.html & http://winfuture.de/news,38773.html
 
@Freezer: Ich habe keine Ahnung, bin mir aber sicher Si13nt war gemeint.
 
@Si13nt:
Doch geht.
Ging bei Vista Upgrade Version auch schon.
 
@Freezer: Also die Upgrade Versionen von Vista ging bei mir auch so, ohne die nach frage einer CD einer Vorherigen Version. Und ich denke es wird bei 7 nicht anders sein.
 
@Freezer: Da wir gerade beim Thema Upgrades sind, mich plagt schon seit langem eine Frage dazu. :) Welche Windows-Version wird bei der Installation verlangt? Kann ich eine OEM oder gar das ältere Upgrade verwenden? Oder ist eine Retail-Vollversion notwendig?
 
@Classic: Preis ist okay.

und wie soll das mit dem aktualliesieren gehen ?

will ja mein system dann auf allen rechner neu machen, aber anscheind geht das ja nicht, wenn es ne aktuallisierung ist.
dann muss ja schon ein betriebsystem drauf sein.

die sollen mal mehr detail zum installiervorgang bekannt geben.
 
@Jack21: Da hab ich eine andere Version. Mit einem Update-Key brauche ich ein XP drauf und die Installation von Vista aus selbigen. Und wenn ich ohne Key installiere und ihn später eingebe, verweigert Vista den Key. Schöne Scheisse.
 
@Classic: Nein, es wird eine Vollversion sein. Wir wurden von MS per Mail benachrichtigt, dass es in der EU keine echten Upgrade-Versionen geben wird, wegen den Browser. Die DVD wird nur zusätzlich ein Tool enthalten, wo der Abgleich der Daten gewährleistet. Die DVD kannst du sehr wohl nach einer Formatierung installieren und einfach den mitgeliferte Key eingeben! Wir haben diesbezüglich bei MS extra nachgefragt. Dies gilt auch für alle die sich jetzt einen neuen Rechner zulegen und einen Gutschein für Win.7 erhalten.
 
@davidsung: Grundsätzlich ist es egal, hauptsache du hast einen alten gültigen Key. Ich gehe mit Sicherheit davon aus, dass ein XP Schlüssel schon ausreichend sein wird! Windows 2000 bezweifle ich, weiss es aber nicht! OEM oder Vollversion ist dabei egal.
 
@Si13nt:
Du hast absulut keine Ahnung.
 
@Rumulus: Die Info WAR mal korrekt. Aber inzwischen nicht mehr. Auch in Europa bekommen wir eine Upgrade-Version und eine Vollversion, weil MS den Browser jetzt doch nicht weglässt. Es wird KEINE Windows 7 E-Version geben! Deshalb wird dieses Family-Pack auch wirklich nur ein Upgrade und keine Vollversion sein. Alle Käufer der 50-EUR-Aktion erhalten trotzdem eine Vollversion in Europa.
 
es fehlen sehr wichtige Informationen: Was für eine Version ist dabei (Home Premium)? Für wie viele PCs gilt dies? Ist das nur ein Upgrade oder kann man das auch auf leere PCs installieren (im Text steht für XP und Vista User)?
 
@Yoshi5000: Nur ein Upgrade !
 
@Yoshi5000: Home Premium steht auch im text, glaub das einzige was hier fehlt ist deine brille
 
@Conos: oh, ok ich setze sie doch gleich mal auf :)
 
Wenn ich das schon wieder lesen.. "in einer limitierten Fassung" da bekomm ich wieder so einen Hals.. Findet Microsoft das langsam lustig dass jeder idiot ihren Mist so schnell wie möglich kaufen muss?
Und welche Seven Version bekoomme ich da? Bestimmt nur eine billige Home basic oder wie??
 
@lordfritte: Nene, die "teure" Home Premium :)
 
@lordfritte: 3 Home Premium lizenten für 150 euro daher 50 euro pro rechner. Lernt mal lesen omg
 
@lordfritte:
Mit limitiert ist natürlich die Stückzahl gemeint.
 
Ich warte wie die meisten hier auch bis zum 29.10.09, da kommt Ubuntu Karmic Koala World Pack für lau. :D
 
@Deppabarted: wie die meisten?
 
@Deppabarted: Denke, dass Du da mit Deiner Meinung in einem Windows-Forum ein wenig daneben liegst.
 
@Deppabarted: ich mache mir grad ernsthafte gedanken über deinen IQ, wenn du denkst, daß dein infantiles mitteilungsbedürfnis zu linux irgendjemanden auf einer windows-news-seite interessiert!
 
@neorayzor: Naja wir sind hier in keinem Forum :).

Außerdem ist das hier auch linfuture.de :).
 
@sebastian2: netter gag der link, aber >>> winfuture - Das Windows Online Magazin . steht oben dick untern namen! lesen kannst du noch, oder?
 
@Flint_Ironstag: Frag mich die ganze Zeit, wieso da WINfuture steht. Ich dachte das war noch aus Zeiten, als man "win" eingeben musst, um Paint zu spielen. War der zweite Level von "Programm-Manager 3.1"
 
@Flint_Ironstag: Natürlich kann ich lesen, und wenn ich mir die News so durchlese, haben 99 % der News nicht unbedingt etwas mit Windows zu tun :).
 
Wer darauf reinfällt ist selbst Schuld. Für 3 PCs reicht auch ein Windows.
 
@EinEcki: Nicht unedingt. Manche müssen Windows einsetzen, andere wollen es einfach. Da braucht man schon mehr als eine Lizenz.
 
@Classic: Nein, man kann auch eine Lizenz mehrmals aktivieren
 
@EinEcki: dann kannst du es auch gleich runterladen. heist nicht das ich das nicht auch schon gemacht habe. es ist aber nicht rechtens. daher hat das mit reinfallen garnichts zu tun. find das absolut fair für ein OS das man normal mehrer Jahre nutzt 50 euro auszugeben.
 
@EinEcki: was nicht legal ist...
 
@ExusAnimus: ...ist uns doch egal. EDIT: hab das als unvollständigen satz verstanden sry :D
 
@EinEcki: MS erkennt ja nicht wie viele Rechner man mit einer Lizenz online hat solange sie im selben Netzwerk laufen...von daher könnte man dies schon machen :D
 
@EinEcki: Unterschied zwischen legal und illegal ist dir aber schon bekannt?
 
@sebastian2: Mag ja sein, dass das nicht ganz korrekt ist, aber Microsoft wird niemals etwas dagegen tun :)
 
@bluefisch200: mein vater hat 2-3 mal hintereinander windows vista neu installiert. keine ahnnung warum, und seine lizens wurde gespertt (blacklist) dann hat er bei ms angerufen und erklärt wie es war. und danach hat er eine neue bekommen. also sei dir nicht so sicher das ms nichts dagegen tun kann.
 
Na super, limitierte Fassung! Solche Aktionen kennt man schon, vermutlich das selbe wie neulich, wo in der Vorbestellung eine limitierte Anzahl an vergünstigten Versionen innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Erst groß einen Hype drum machen, damit alle anbeißen, jeder will haben und dann - bekommt nur ein Bruchteil das Angebot. Dann sind aber die meisten Leute, die leer ausgegangen sind, bestimmt schon so dermaßen am Sabbern, dass sie sich die unlimitierte Fassung kaufen. Genialer Schachzug!
 
@Blauer Pfeil: Meine Hoffnung ist ja eher, dass sich bei MS allmählich die Erkenntnis durchsetzt, dass man im Privatanwenderbereich mit günstigeren Lizenzen mehr Menschen dazu bewegen kann, eine lizensierte Version einzusetzen und dadurch auch der eigene Umsatz steigt. Wie limmitiert das Ganze sein wird, bleibt abzuwarten. Allerdings warte ich nur noch darauf, dass sich die Konkurrenten an die EU wenden, weil Windows nun zu billig wird und die Wettbewerbsverhältnisse verzerrt.
 
@Classic: Ja, schön wäre es, wenn dem so wäre, diese Erkenntnis wäre wirklich mal angebracht. Dann frage ich mich aber, warum schon wieder begrenzt? Ich mein: Mit der Home-Student-Version von Office 2007 gibt es ja nun auch eine ähnliche Verkaufsstrategie, jedoch nicht begrenzt und perfekt auf dem Heimanwender zugeschnitten (von den Funktionen her) - EU hat da auch nicht gemault, obwohl Office auch sowas wie eine Monopolstellung auf das entsprechende Softwaresegment hat...
 
@Classic: Mac OS X gibt es auch in der Familienpackung und die Linux Distributionen sind noch nicht mal auf Familie beschränkt, die kannst Du auch an Freunde ganz legal weiterreichen. Wegen dem Preis dürften sich andere Betriebssystem Firmen nicht beschweren, jedoch die Zwangsbündelung von Hard- und Software, da müsste mal endlich was gegen getan werden! Da ja nun die günstige Windows Familenpackung kommt, gibt es überhaupt keine haltbare Begründung, warum weiterhin Betriebssystemhersteller Neu-Computer mit Betriebssystem besetzen dürfen, so das diese verbreitete zwanghafte Verdongelung von Hard- und Software keinen weiteren Bestand haben darf! Desktopcomputer, Notebooks und Netbooks haben gefälligst per default blank zu sein und der Kunde installiert dann sein Betriebssystem der freien Wahl entweder selbst, oder lässt sich das als Service machen. Das ist schon lange überfällig!
 
@Fusselbär: Dein Vorschlag bezüglich die OS Auswahl dem Kunden zu überlassen finde ich gut! Weitgehenst ist dies z.B. bei den Grossen und für Firmen schon lange der Fall. Ich glaube aber kaum, dass dies den Markt gross verändern wird. Man sieht es ja am Netbook Beispiel. Anfangs hatte Linux fast ein Jahr den Markt zu 100% beherrscht und als XP kam, wollten die Leute ihr gewohntes OS und Heute hat MS ca. 90% Marktanteile.
 
@Rumulus: Ich gebe dir insoweit Recht. Allerdings würde ich die Netbook-Zahlen nicht immer als Fakt ansehen, schließlich werden die nur über (Verkaufs)Studien ermittelt. Was ich von solchen Studien halte muss ich dir ja nicht extra sagen oder? Wenn man mal alle Studien in einen Topf wirft und sie dann objektiv betrachtet, wird man feststellen, das eine Aussage über den wirklichen MA gar nicht möglich ist. Die Tatsache, das Linux immer noch angeboten wird, sagt mir jedenfalls, dass es sich lohnend verkauft.
 
gibt es für vista käufer eine günstige W7 version zu erstehen?
leider habe ich mir Vista 64 bit vor 11 monaten gekauft und ich bin nicht in der laune schon wieder einen vollpreis zu zahlen...
 
@technocity: hm naja, das einzige wäre ein update... und wenn du es dir einzeln gekauft hast verstehe ich nicht, wieso du nicht gewartet hast. In Verbindung mit nem neuen PC macht das dann schon Sinn. Aber billiger als bei dieser Vorbestellaktion wird man wohl nicht drankommen. Bin aber auch noch auf die Preise von den System-Builer-Versionen gespannt.
 
Was zum Geier sollen denn diese unsäglichen Limitierungen, die Microsoft in letzter Zeit immer öfter einführt? Los gings bei den Downloads der Beta von Windows 7 und man ist damit total auf die Schnauze geflogen. Bekommen Händler wie Amazon wieder nur Lizenzen in homöopathischen Dosen, so dass nach 20 Minuten wieder alles ausverkauft ist, so wie beim 50-Euro-Windows 7? Ich habe jedenfalls wirklich kein Verlangen, mich in eine Online-Schlange zu stellen und auf Gott zu vertrauen, dass ich dieses Familienpaket bekomme. Entweder macht man ein seriöses Angebot seitens Microsoft, das höchstens zeitlich begrenzt ist, oder sie können mich kreuzweise und ich lasse mir etwas anderes einfallen. Diese künstlichen Verknappungen, nur um medialen Wirbel zwecks Werbung zu erzeugen, können sich die Typen jedenfalls an den Hut stecken.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ich schätze mal damit sie erstens in der Presse sind und zweitens nach der Aktion, wenn in der Presse der hohe Preis abermals angesprochen wird, Microsoft sagen kann, dass man ja die Chance auf günstiges Windows gehabt hatte.
Ich schätze mal Microsoft möchte zuviel Profit mit jeder Windows Kopie machen oder hat generell ein Kostenproblem.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Naja ich stürme am Verkaufstag Amazon und besorgt mir ein paar Lizenzen. Die vertick ich dann und mach eine Heidenkohle, wenn ich Abnehmer finde. *lol* Goile Idee!!!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Man sollte bereits damit zufrieden sein, denn MS macht dies zum erstan Mal und ist immer noch besser als keine Aktion. Nicht immer gleich alles schlecht sehen, sondern als das was es ist, ein Geschenk an den Kunden. Aktionen im Supermarkt gelten auch nicht für immer und wenn die Ware weg ist, hast du dort auch Pech gehabt!
 
@Rumulus: Bei Aktionen beim Supermarkt kann aber die Wettbewerbszentrale einschalten. Dort müssen nämlich Produkte mindestens 2 Tage vorrätig sein.
 
@sebastian2: auch außerhalb von Deutschland?
 
@sebastian2: Das schließt aber auch ein, dass nur "Handelsübliche Mengen" an die Kunden verkauft werden... In dem Fall wohl nur eine einzige Packung (da ja schon drei Keys drin sind) oder maximal zwei. Wenn da wer mit 10 Packungen rausrennt...
 
@zivilist: Kann ich dir nicht sagen, ich könnte aber wetten, dass dafür eine EU Richtlinie vorhanden ist :).
 
Kann mir mal wer sagen ob der Preis von 120 Euro für die Home Premium jetzt doch nur für die Upgrade Version gilt da ja nun doch der Browser dabei ist oder gilt das noch immer für die Vollversion? EDIT: Hat sich dank der heutigen News erledigt^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles