Apple: "Snow Leopard" kommt am 28. August

MacOS Der Computer-Hersteller Apple hat heute bekannt gegeben, dass er sein neues Betriebssystem Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" ab Freitag, den 28. August ausliefern wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Grade bestellt, bin mal gespannt ob es wie bei Leopard und Tiger am Freitag kommt.
 
@tobias.reichert: same here :)
 
@tobias.reichert: Hab es mir heute auch bestellt. Ich kann es kaum noch abwarten, bin schon derbe nervös. Möge der Tag so schnell wie möglich kommen, wo der Paketmann an meine Türe bimmelt und mir das Päckchen überreicht.
 
@tobias.reichert: sieht gut aus :) Meines wurde heute versendet *freu*
 
Das Preismodell für Upgrades gefällt mir, das hätte Microsoft auch gerne für Vista Ultimate-Käufer mit W7 machen können.... sozusagen als "letztes Ultimate-Extra".
 
@Islander: Tja, wer Ultimate kauft... es bringt einem Heimanwender ja nicht wirklich was oder?
 
@Islander: Preismodell gut und schön, aber die ganze Registrierungsprozedur, die Serial-Keys, die Aktivierung ist bei MacOSX doch wohl der Hammer....(wer Ironie findet, darf sie behalten). Thumbs Up Apple!
 
@user2015: Das war von vornherein ja nicht zwingend abzusehen. Viele haben sich ja auf die Extras gefreut, die dann eher spärlich ausfielen. Was Islander da schreibt, wäre gar nicht so verkehrt. Egal ob berechtigt oder nicht, aber so könnte MS die negativen Stimmen der Ultimate Käufer ein wenig leiser drehen. @News: Die Preise find ich super. Betriebssystem + Video-, Foto-, DVD-, Website- und Audio Programm + Pendant zu Office für 169 Euro.
 
@Islander: Da musst du dich noch ein wenig Gedulden, bis das passiert. MS hat einen zu grossen Marktanteil, da können sie sich Wucherpreise noch leisten.
 
@Bengurion: Bei Mac OS X brauchst du keine Aktivierung, da du dort mit Dongles arbeitest. Das OS finanziert sich durch den Kauf der Hardware, die 30€ oder normalerweise 130€ sind ein symbolischer Preis.
 
@GrayScales: Der iMac ist ein verdammt großer Dongle ^^, hast aber praktisch Recht.
 
@GrayScales: lol es gibt den selben fuckup wie bei windoof, serial hier, activation da, dongle dort, aaaaber das os will sowas nicht ... läuft eh nur auf macs ^^und jedem mac liegt sowieso ein osx bei ^^
 
@user2015: Warum nicht ? Damals gabs für Windows XP die Media Center Edition das ist z.B bei Vista Ulimate dabei und einiges mehr
 
Was mich interessiert ist ob snow nicht nur ein grösseres update a la servicepack ist. erst mal abwarten. Aber hey, teuer isses net.
 
@-=[J]=-:
In den Major updates ala 10.5.8 kommen normalerweise keine neuen Technologien wie Open CL, Grand Central Dispatch, Exchange Support oder ein ganz neues Quicktime dazu. Wenn die Geschwindigkeit so hoch ist, wie Apple das behauptet, dann wäre das schon Grund genug für einen Wechsel.
 
@-=[J]=-: Darüber hinaus kommt ja auch noch der Wechsel zu 64 Bit hinzu. Es ist eigentlich nichts/kaum neues zu finden, aber altes dafür ziemlich krass besser. Und wenn man eh Leo Besitzer ist, kann man sich ja das Update für 29 tacken zulegen. Das ist nicht all zu teuer, und lohnen wird es sich sicherlich. (Naja.. hoff ich jedenfalls :) )
 
@Darkspy: Bei Windows gibts nen Wechsel zu 64bit umsonst :-) (Wenn man eine 32bit Version besitzt)
 
@john-vogel: Ich erinnere mich daran, das es rund 20 Euro kostet,wenn man von 32 bit auf 64 bit wechseln möchte. Mag sein, das ich mich hier irre, aber dieser Gedanke ist irgendwie fest in meinem Gedächtnis verankert :) . Allerdings sollte man beachten, das es hier nicht nur um den Wechsel von 32 auf 64 bit geht. Für näheres lest einfach den Kommentar von "GlennTemp" :)
 
@john-vogel: hier geht es um ein komplettes Paket - nicht um ein einzelnen Feature - denke bitte nicht dass Du mit Win7ein Schnäppchen machst. Win 7 ist leider kein schönes Betriebssystem, wenn gleich MS schon deutlich schlechtere hatte.
 
@GlennTemp: Apple hat bisher bei jedes Mac OS X in den Himmel gelobt und alles mögliche versprochen. Was sollen sie auch sonst machen?!? Ich finde man sollte erstmal abwarten wie sich der Schneeleopard wirklich bei den Usern schlägt.
 
@-=[J]=-: windows7 ist ein update.... snowleopard eher "etwas" mehr :p
 
Bei Microsoft sind solche Neuerungen umsosnt zu haben, zum Beispiel in einem Service Pack.
 
@Kirill: Falsch! Du bezahlst für Windows 7 ja auch! Und wenn du mir nun irgendwas mit neuem OS und tralala erzählen willst, dann weißt du, was du eben für ein mist gebrabbelt hast :) ! Nichts für Ungut
 
@Kirill: ein Service Pack ist um 90 % neu programmiert? wow! vielen dank für deinen geistreichen beitrag
 
@Kirill: Erhlich?!? Wie Vista auf Service Pack Windows 7?
 
@Kirill:
Genau und aus diesem Grund rüstet Microsoft alle Windows Versionen von Haus mit Support für das eigene Produkt Microsoft Exchange aus, eben weil es ja quasi zu dem Umfang eines Service Packs gehört :)
Ist schon lustig, dass Apple User 29€ für ein Upgrade bezahlen und Exchange erhalten, während Windows 7 Upgrader, die eh schon mehr für weniger bezahlen müssen, noch einmal extra in die Tasche greifen müssen.
 
@GlennTemp: seit wenn ist bei Windows Exchange support mit dabei? Dafür wird doch extra noch Outlook benötigt!
 
@zoeck:
Argh, Ironie erklären müssen fetzt nicht :D
 
@Iceweasel: Naja, die Zahl 90% neu hört sich immer so toll an... Man müsste nur mal wissen wie sie zu Stand kommt. Apple hat das OS in etwas mehr wie 1000 Teile "zerstückelt". Und 90% davon wurden "umgeschrieben". D.h. zB ganz einfach dass eine Programmierzeile hinzugefügt wurde o.ä. Schon ist ein "Projekt" "umgeschrieben". Doch das bedeutet immer noch nichts. Immerhin wurden einfach nur die meisten Teile für 64-bit kompatibel gemacht. Dafür muss auch der Programmcode geändert werden. __- Und was gibts sonst noch neues außer die 64bit und diese tollen 90%? Neues QuickTime (Symbol)? Exchange? Schnellere Suche? OpenCL? Gibts bei Windows alles ohne eine neue OS-Version kaufen zu müssen.
 
@john-vogel:
Genau, CUDA war umsonst mit dabei, da musstest du auch gar kein Vista für kaufen. Genau so die super tolle Instant Search (die übrigens ein sehr mickriger Versuch ist, Spotlight zu kopieren). Quicktime ist auch nicht nur ein Player sondern eine komplette Multimedia Architektur. Exchange Support musst du dir auch extra kaufen.
 
@GlennTemp: NVIDIA CUDA ist einfach im Treiber integriert. Geht sogar für XP. Warum Windows Search (so wie es richtig heißt) mikrig sein sollte, weiß ich auch nicht. Aber selbst die gibt es auch für XP umsonst.
 
@john-vogel: Richtig... allerdings zahlt man dann dafür als Windows User weitaus mehr als würde man sich als Apple-User das neue Betriebssystem kaufen und hat gleich mehrere Sachen. Wo ist also das ach so böse Problem?? O.o
 
@Iceweasel: 90% wurden weiterentwickelt und nicht neu geschrieben. Der Finder wurde neu geschrieben. @GlennTemp: Wozu sollte Windows Exchangesupport mitbringen. Der Normaluser braucht das nicht. Wenn überhaupt, sollte MS den Support nur in die Professional Version (und höher) einbauen. Aber da man für ne vernünftige Exchangenutzung auch Outlook haben sollte und nicht Windows Live Mail oder sowas, macht das eigentlich auch keinen Sinn. Apple ist schon ein Phänomen. Sie bewerben den Exchange-Support und fast alle User bejubeln es, obwohl sie genau NULL damit anfangen können.
 
@DennisMoore: Also ich werde sehr viel mit dem Exchange-Support anfangen können, da ich mich so nämlich ohne Extra-Programme mit dem Exchange-Server meiner Firma verbinden kann, einfach mit Apple Mail, dem Adressbuch und iCal.
 
@el3ktro: Schön. Aber die Masse der User dürften immer noch Privatleute sein, eben weil jahrelang "Firmenfunktionen" gefehlt haben. Wir werden in unserer Grafikabteilung auch davon profitieren, aber die Mehrheit der Normaluser die keinen Exchangeserver nutzt wohl eher nicht.
 
ich bin schon gespannt,wann die ersten "coolen" Apple-Basher kommen.. oO

@topic:

Schade dass ich einen PPC Mac habe,Snow Leopard kann man ja nicht mit PPC Macs nutzen. :(
 
@tobiask: na dann wirds eh Zeit für ein neues Gerät!?!
 
@user2015: Och,ich komme auch mit Leopard noch gut zurecht. :)
 
@tobiask: warum sollte jemand bashen? ich verdiene schliesslich auch geld unter osx! nur wenn jetzt wieder mal jemand kommt und mit feuchter hose verkaufen will, wie scheisse windows im vergleich zu osx ist, kann ich da nicht so einfach zustimmen! :) ansonsten wünsche ich jedem viel spass mit snow leopard und ich hoffe auch (aus beruflichen gründen) das sich viel verbessert hat und vieles wieder ein klein wenig schneller ist! :)
 
ick freu mir so!!! :D
 
so eine preispolitik würde microsoft auch gut tun!!
 
@blue_think: Windows kann man mit einer Lizenz auf einen Desktop + ein Notebook + eine VM installieren...nur so...zudem finanziert sich MS das OS ja auch nicht durch die Hardware...
 
@bluefisch200: das ist mir neu. dachte immer das mit einer desktop lizenz du vista z.b. auch in einer vm installieren darfst. von einem notebook wusste ich bisher nichts
 
@bluefisch200: nix da! Lizenz gilt pro 1 Gerät. Und nur die Ultimate Variante darf zusätzl.- in einer VM installiert werden.
Du verwechselst das wohl mit Office...
 
@blue_think: Diese Preispolitik passt nicht zu Microsoft und Windows. Das würde nur funktionieren wenn auch Microsoft überteuerte PCs verkaufen würde auf denen Windows läuft und gleichzeitig Windows selbst so designt wäre, das es auf keinem anderen Rechnertypen funktioniert.
 
Bei mir läuft seit Snow Leopard Quicksilver nicht mehr rund... Nach jedem Neustart muss ich die Kurzbefehle neu einstellen. Hat da jemand ne Lösung?
 
@John Dorian: Was für ein Mac hast du?
 
@tobiask: Mac Pro und Macbook Pro. Auf beiden das selbe Problem. Beide Modelle sind von Frühjahr 2008.
 
@cfxm: Die PPC-Rechner sind auch keineswegs im Regen stehen gelassen. Bis heute wird z.B. noch Mac OS X Tiger supported mit Sicherheitspatches und -Updates. Das Gleiche gilt dann auch für die Leopard Version. Es wird noch jahrelang Support für OS X 10.5 geben - gerade WEIL noch die ganzen PowerMacs damit laufen werden. Also keine Panik. So viel wird sich in 10.6 nicht ändern, dass die PPC-User jetzt neidisch sein müssten.
 
@cfxm: stimmt, beim typischen Apple-Nutzer passt ein Lied von Oasis ziemlich gut zur Grundeinstellung: "Don't look back in Anger"...
Bin in meiner Firma dank neuem Rechner (Firma) von 10.4 zu 10.5 gewechselt. Mal abgesehen davon dass jetzt endlich Mail benutzbar ist und Spaces dazukam hat Apple damit das Rad nicht gerade neu erfunden. Mal schaun, vielleicht bekomme ich so in 3-4 Jahren auch 10.6, wenn unser Admin es als benutzbar ansieht.
 
@DesertFOX: Ich habe keinen Mac. Es geht mir nur darum, dass der Artikel das erwähnen sollte.
 
80%ige stigerungen.. wow. Wie schlecht muss das teil davor gecoded sein? Und 64-Bit.. das ich nicht Lache. Hieß es nicht oft genung von Apple, Apple sei Microsoft mit 64-Bit vorraus? Windows 64 gibts schon seit... 2003. Willkommen in der Zukunft, Apple.
 
@Black-Luster: Ähhh naja, Mac OS Tiger war schon zu großen Teilen mit 64Bit kompatibel. Und Leopard kann problemlos mit 32 und 64-Bit-Anwendungen nebeneinander umgehen. In Snow Leopard werden nun die allermeisten Treiber und Anwendungen in 64-Bit ausgeführt. Natürlich gibt es für Windows auch in 64-Bit aber aus irgendeinem Grund ist dies in zwei verschiedene Versionen geteilt. DAS ist das eigentlich dämliche daran... der User muss sich entscheiden und z.T. dann manuell nach 64-Bit-Treibern und Programmen suchen. In MacOS geht das alles deutlich relaxter von der Hand...
 
@Black-Luster: ...wenn du da jetzt schon so eine negative Grundeinstellung hast solltest du mal versuchen, einen Tag lang mit OS X produktiv zu arbeiten :c)
 
@DesertFOX: Windows 64 kann auch 32 Bit Treiber/Programme nehmen/verwenden. Und wer sucht bitte manuell Treiber. Wozu gibt es bitte Windows Update? Alles vollautomatisch.
Und das was Apple angeboten hat war nichts ganzes was 64 Bit betrifft. Wenn ich 64 Bit will, dann schon ganz.
@treponem: Netter Versuch :) Nein, ich bin mit Windows völlig zufrieden und habe nicht dieses Gefühl von omg-Windows-ist-doof-ich-brauch-was-anderes. Zudem bräuchte ich neue Hardware + Applesteuer was alles in die Höhe treiben würde. Das wäre mir ein etwas arg teurer "spaß" :)
 
@Black-Luster: es ist schon erschreckend so dümmliche Kommentare zu Deine zu lesen.
 
Kein 64-bit Kernel?? http://tinyurl.com/nsrxgl Das wäre ja absoluter Käse...
 
@john-vogel: Sicher hat es ein 64bit Kernel (bitte den Link beachten): http://www.appleinsider.com/print/08/08/26/road_to_mac_os_x_10_6_snow_leopard_64_bits.html
 
Ich finde es zwar schön von Winfuture, dass sie solche News den Usern bieten. Aber bitte ein bisschen detaillierter!! Mit keinem Wort wurde erwähnt, was unter der Haube neu ist. Genau für solche Sachen interessiert sich ein Informatiker, oder der technikbegeisterte Mensch. Redaktionell schwach, setze eine 6!
 
@AlexKeller: Tja, das kommt davon weil Winfuture eine Applebashing-Seite ist. Es sind meistens Apple-News die die meisten Klicks und Kommentare haben. Weil sich Applehasser und Applebenützer hier gerne die Kommentare um die Augen schlagen...ich sags mal so: Winfuture.de ist wie die Bildzeitung...
 
@AlexKeller: da hast Du recht - allerdings ist WF eher Chip Magazin als CT Niveau. Schade, aber Fakt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles