PCI Express 3.0: Fertigstellung auf 2010 verschoben

Peripherie & Multimedia Die Festsetzung der Spezifikationen der Version 3.0 des PCI Expres-Standards wurde von der Branchenorganisation PCI SIG offiziell auf das zweite Quartal 2010 verschoben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube das ist nicht allzu tragisch. 500MB pro Lane und Sekunde dürften dieses und auch nächstes Jahr noch ausreichen.
 
Ich wäre erst mal zufrieden, wenn es Mainboards mit USB 3.0 und SATAIII gäbe bzw. PCIe-Karten zum Nachrüsten. USB 2.0 ist eine lahme Krücke und SSD's knabbern schon heute an der SATAII-Grenze. Auf jeden Fall lohnt es sich beim PC-Kauf nicht, auf den neuen PCIe-Standard zu warten, es sind ja noch etwa 2 Jahre bis es die Geräte gibt.
 
@GDaD: Weiß zufällig grad jemand wanns erste Boards mit USB3 und Sata3 geben wird?
 
@GDaD: und weiss bisher zufällig noch jemand anders, ob es andere Karten für den kleinen PCI-Express-Steckplatz gibt ausser ein paar Soundkarten?
 
@gonzohuerth: Sicher, ich schreibe gerade diese Nachricht über meine PCIe Wlan-n Karte. :-)
 
@JasonLA: Also USB3 und Sata3 soll noch diese Jahr geben es gibt schon einige Hersteller die Boards vorgestellt haben mit den neuen spezifikationen hab aber garade keine links musste mal bei pcgameshardware schauen habs dort gelesen.

Edite: http://www.pcgameshardware.de/aid,693353/P55-Mainboards-von-EVGA-besitzen-den-NF200/Mainboard/News/ ist ne news von heute !!! Ist nur ein Board von einigen die schon vorgestellt wurden.
 
@gonzohuerth: Ich glaub es gibt TV-Karten, LAN-Karten und auch kleine Grafikkarten (werden bei HP Desktop PCs zum Aufrüsten mitgeliefert)
 
@gonzohuerth: TV-Karten (Hauppauge WinTV HVR-1700), SATA-Controller (Adaptec 1220SA), WLan-Adapter (D-Link Wireless N DWA-556), Netzwerkkarten, USB-Controller, FireWire-Controller, eSATA-Controller, ...
 
@JasonLA: Das erste Angekündigte von dem ich gehört hab ist das ASUS P6X58 PREMIUM mit USB 3.0 und SATA 3 (6Gbps): http://tinyurl.com/lto9hf
 
Wir alle warten schon seit einiger geraumer Zeit auf USB 3.0, dann fliegen hier sowieso alle HDD´s raus. USB 3.0 mit einem richtig schnellen Controller, die diese SDHC CHIP´s mal richtig SPEED beibringt.
Das wäre doch mal was.
Gesagt hatten die es ab 2010, das INTEL noch warten will.
Leider!!!
Wie immer warten und warten...
 
@phoenix0870: Statt USB 3.0 kann man jetzt schon hervorragend eSATA II nutzen. Ist nur ein neues externes Gehäuse notwendig und schon hat man statt popeligen 25 MB/s 130 MB/s. Meine SSD liegt bei ca. 240 MB/s. Da machen Bachups schon mehr Spass :-)
 
@news1704: backups laufen ja eh im Hintergrund oder über Nacht, da ist mir die Geschwindigkeit relativ egal. Aber zum arbeiten ist das schon toll.
 
nicht schlecht. aber ich warte auf 4.0
 
@hjo: Was ist das denn für eine hirnverbrannte aussage!?
 
@XMenMatrix: eben noch sagen, ich solle das schreiben und jetzt in den rücken fallen. das werd ich mir merken
 
naja ... wenn man immer nur wartet kann man sich nie was kaufen ... denn es kommt immer was besseres oder ein nachfolger ... das nennt sich auch fortschritt :-)
 
Na toll, ich dachte mir wenn ich mich bis zur Weihnachtszeit mit dem Zusammenschrauben eines neuen Wohnzimmer-Rechners gedulde, dann wird es schon Hauptplatinen mit dem neuen PCI-Standard geben :-(
 
@Der_Heimwerkerkönig: hi,ich wollte mir auch vom Weihnachtsgeld ne neue Geforce holen (wegen Win7 und DX11),aber wenn man das hier so liest kannst das ja wohl knicken! "Als Grund gab für die Verzögerung gab Yanes einen höheren Zeitbedarf für die Sicherstellung der Abwärtskompatibilität mit den vorhergehenden Versionen an."sehe ich es richtig,dass,wenn ich ein MB kaufe welches PCI 3.0 hat,ich auch ne PCI 2.0 Karte reinbappen kann?Ist der RAM von DDR3 auf DDR2 kompatibel?Fragen über Fragen!Wollte mir nur nicht gleich ne komplett neue Kiste kaufen,nur weil PCI 3.0 raus ist und DDR3 "relativ" günstig ist.
Habe im mom. nen C2D@3,0Ghz,ne MSI9800GTX OC und 2x2 GB Corsair Ram@1066Mhz.
 
Nicht zu vergessen USB 3.0 Ich bin mal gespannt wie da das BIOS "älterer" Hauptplatinen reagiert, wenn man eine Erweiterungskarte mit den neuen USB-Anschlüssen einbaut. Grundsätzlich wird das selber Bauen von Rechnern punkto Informationen die man beachten muss, immer aufwändiger. Wer sich nicht regelmäßig auf dem laufenden hält, der braucht viele viele Tage, in denen er Nachforschungen über neue Standards, deren Kompatibilität und deren Ablaufdatum anstellen muss. Und selbst wenn Hauptplatine A mit CPU B und RAM C angeblich kompatibel ist, so muss man trotzdem immer böse Überraschungen mit einplanen. Ist eben alles immer noch ein Gefrickel - in den letzten 20 Jahren hat sich da nichts verbessert, sondern alles eher verschlechtert bzw. verkompliziert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich schätze eher eine Erweiterungskarte mit USB 3.0 bringt ihr eigenes BIOS (samt Controller) mit.
 
@wfsl1386: Wer seinen DDR2-Speicher weiterhin verwenden und später auf DDR3 umsteigen will, braucht ein so genanntes Combo-Board mit Steckplätzen für beide Speichertypen. Dabei ist abzuwägen, ob sich der Mehrpreis für solche Boards, bei den momentanen Preisen für Arbeitsspeicher, lohnt.
 
Wird die neue PCI Schnittstelle auch mehr Strom liefern als die alten?
 
Warum die maginale Steigerung ? macht einfach 100000 Megabyte pro sekunde pro lane und verhunderfacht die Lane Anzahl umso länger hält der Standard .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.