China: Gericht ermöglicht Klagen über das Internet

Internet & Webdienste Ein Gericht in der chinesischen Stadt Shanghai hat erstmals eine Art virtuellen Verhandlungssaal eingerichtet. Künftig sollen bestimmte Verfahren nicht mehr im Gericht von Angesicht zu Angesicht verhandelt werden, sondern über das Internet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der Bot wird auch noch kommen...automatische Gerichtsverhandlung ohne Personalkosten :-)
 
@Ev!L: dann können wir den zusatz rechtsstadt unter zurhifebahme der Objektiven meinung auch streichen
 
@DjRollerking: Rechtsstaat? Hallo, aufwachen: Es geht um China...
 
@MichaW: Es ist Montag, da sind einige noch nicht wach^^
 
@MichaW: dem bin ich mir bewust nur denkt doch mal nach wenn es in china funktionieren sollte dann kommen die hirzulande auch irgendwann auf die idee
 
@DjRollerking: Du solltest was gegen dein Paranoia tun und erst mal denken, auch wenn es "erst" Montag ist. Und das mit dem Bot war sicherlich mehr spaßig gemeint als ernst.
 
@DjRollerking: Du solltest auch beachten das dieses System wohl nur bei kleineren Verfahren angewendet wird, Streitigkeiten zwischen Bürgern steht da ja...also so etwas wo man bei uns Mittels bzw. Schiedsmänner einsetzt...aka "Maschendrahtzaun" etc. womit unsere Gerichte auch zugemüllt werden, weil der Nachbar mal wieder nichts besseres zu tun hat als die Mauer vom Nachbarn zu vermessen und dann festzstellen das die doch echt 2 cm zu hoch ist...FRECHHEIT man überlege sich mal was da alles an Sonnenlicht verloren geht wenn die Mauer gewaltige 2 cm zu hoch ist. So etwas halt...aber da können wir ja froh sein in einem Rechtsstaat zu leben, wenns nach mir in einer Diktatur ginge, dann würden solche Leute wegen Belästigung des Gerichts mit einer Nichtigkeit im Knast landen...(oder zumindestens gäbe es ne Geldstrafe)
 
eigentlich gar nicht mal so unübel. da könnten verhandlungen geführt werden, auch wenn sich die betroffenen nicht in der nähe aufhalten.

dann heißt es nicht mehr, "verlassen sie nicht das land" sondern seien sie in der nähe von APs oder so .. die info wann und welcher link erhält dann derjenige via sms auf sein handy
 
Da fällt mir spontan die Futurama Folge "Planet der Roboter" ein ...
 
Ich hoffe ja, sowas wird nie in den USA eingeführt.
Wenn es sich dort nämlich so manches MC Donalds Opfer nicht 2 mal überlegen müsste ob er/sie jetzt xy verklagt (da ja noch der anstrengende Weg zum Gericht dazwischen liegt) könnts dort drüben ziemlich ungemütlich werden.
 
Und das in China, wo Internet verteufelt wird^^ Wenn dadurch Kosten gesenkt werden, wieso nicht?
 
In 4 Monaten ist Weihnachten :S
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen