Starcraft 2 und Diablo 3 nun doch mit LAN-Modus

PC-Spiele Der Spielehersteller Blizzard reagiert offenbar auf den großen Unmut in der Gamer-Community über die Abschaffung des LAN-Modus in den Spielen StarCraft 2 und Diablo 3. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@houly: Das ist immer noch wie nichts. Das ist nichts halbes und nichts ganzes.
 
@houly: Na ja, wenn du (und die anderen) es richtig machen willst, dann gibst du dich jetzt nicht damit zufrieden sonndern lässt nicht locker.

Also eher: "Schön und gut, aber das sind immer noch keine 100%, die wir von einem solchen Namen wie Blizzard kennen und erwarten."
 
@houly: Man stelle sich vor das Internet läuft mal auf einer LAN-Party für einen ganzen Vormittag aus technischen Gründen (seitens Providers) nicht. Wär nicht so doll, oder? :-) Wie kubatsch007 sagt: Nichts halbs und nichts ganzes.
 
@houly: Wieso nicht einfach das Spiel so anlegen, dass erst nach einer Aktivierung mit einer Serial, die einmalig (oder meinetwegen auch nach jedem Patch oder alle 3 Monate) erfolgt bzw einem gültigen Battlenet-Account ein ganz normaler LAN-Modus freigegeben wird im Spiel.
Nur ne Idee, mag sein, dass ich irgendwas wichtiges nicht bedacht habe. :)
 
@houly: Ist doch völlig okay. Wie Steam quasi. Also heult doch nicht rum...
 
@kubatsch007: Von wegen! Das ist völlig ok so. Es ist ein LAN Modus wie es ihn bisher auch gab, nur das man vorher bei BattleNet anmelden muss. Hier heulen doch nur wieder die Leute rum weil es dann unmöglich sein wird, das Spiel illegal zu erwerben. Kaufen - auf Lan gehen - einloggen - spielen und Spaß haben. Ne Internet Verbindung hat heut zu tage jeder der ne LAN veranstalltet und auf den großen LANs sowieso.
 
@enzephalitis: Was hätte es für einen Sinn, wenn die Hacker und Downloader sowieso niemals einen Schlüssel eingeben müssen? Das würde dann nur bedeuten, dass die ehrlichen Käufer den Schlüssel jedes Mal eingeben müssen und die Downloader einen noch besseren Grund haben :)

Die Idee von Blizzard ist schon nicht schlecht! Wenn man nur ein mal die Verbindung aufbauen muss, dann funktioniert dass auch ohne BattleNet und ohne Internet, nachdem die Hacker etwas rumgepfuscht haben :)

In der Welt der Software ist nichts unmöglich, schließlich kann man auch WoW auf LANs ohne Internet spielen :)
 
@Layor: ... es ist nichts Halbes und nichts Ganzes - und Punkt ...
 
@Thaquanwyn: Selbst dann ist es immernoch besser als deine total dämlichen Aussagen.
 
Also im Grunde immernoch der selbe Scheiß: Internet pflicht.
 
@Snaeng: Stimme dir zu, kann mir aber vorstellen das Blizzard das deswegen so macht 1. wegen Raubkopien und 2. wegen Stats oder sowas. Könnte mir vorstellen das der Charakter bei D3 gleich online gespeichert wird.
 
@Snaeng: wollt ich auch gerade sagen. der "vorschlag" hat nichts mit LOCAL area network zu tun...

"Allerdings bleibt ein Internetzugang für den Login bei Battle.net wohl auch dann Voraussetzung. " daraus folgt: battle.net^^
 
@Adam_West: Battle.net kurz einloggen, das Spiel wird lokal gehostet. Ist doch OK! We hat denn nicht die Möglichkeit kurz Online zu gehen?
 
@Snaeng: Da es sich bei Diablo 3 und Starcraft 2 um Spiele handelt die keinen langen Single-Player-Modus besitzen, sondern ihre massive Spielsucht eh nur im Internet auswirkt, ist die Diskussion um LAN sowas von Sinnlos.
 
@tomsan: Warum musste man das nicht früher ?
 
@Snaeng: nein ist nicht das gleiche, finde das ist ein guter kompromimiss, jede mini lan wirds wohl schaffen einen kleinen dsl zugang zu orgen das man sich eben einloggen kann. natürlich sollte man www ftp etc sperren damit die leitung dafür frei bleibt.
 
@Snaeng: Blizz gibt ja offen zu, dass "Raupkopien in der Vergangenheit kein Problem waren ..es aber in der Zukunft werden können"...wenn sie es also wegen der Raupkopiererei machen kann ich es verstehen. Andererseits wo hat man den heute kein Inet? Also ich denke nicht, das jemand auf nem Campinplatz ne Lan veranstalten wird...von daher hört sich das vieleicht böse an...aber die Realität sieht denk ich anders aus
 
@tomsan: Wenn wir beim Kumpel im Keller spielen (und da finden öfters mal lan-partys statt) ist dort kein Internetanschluß. Und dewegen ist die Lösung die Blizzard uns da verkaufen möchte keine Lösung sondern im Endeffekt immernoch dasselbe wie vorher.
 
Eine LAN-Party in der Scheune oder auf einem großen Dachboden in einem Dorfhaus fällt damit flach. Und das war bisher der einzige Ort wo ich genug Platz für etwas größere LAN Parties hatte. Und dort ist definitiv kein Internet verfügbar. Dieses Verhalten von Blizzard ist schlichtweg Kundenfeindlich - Raubkopien hin oder her. __- Ich kann auch gar nicht verstehen wir hier das immer einfach so hinnehmt und akzeptiert.. Der Kunde wird mit solchen Aktionen doch einfach nur verarscht.
 
So schlimm finde ich die Lösung nun wirklich nicht. Wenn man nur anfangs kurz ins Netz muss und dann das restliche Spiel offline läuft, passts doch perfekt. @levellord: Dein Kumpel bräuchte doch bloß den WLAN-Router so aufstellen, dass der bis in den Keller reicht. Muss doch möglich sein. @Snaeng: Einfach in der Scheune nen UMTS-Router (http://tinyurl.com/n62q4m) hinstellen und geht schon.
Wie schon gesagt - wenn alle nur am Anfang kurz ins Netz müssen und das restliche Spiel dann offline läuft, würde doch dann sogar ein GPRS-Modem reichen. Das finde ich einen durchaus gangbaren Kompromiss.
 
@knitd: Und ein teurer, nicht akzeptabler Kompromiss.
 
@levellord: Ja, das es nicht perfekt ist, ist mir auch klar. Aber das Kellerdilemma könne man Lösen durch: WLAN mit anderen Router im Haus oder mit Handy/UMTS Stick kurz verbinden...... dürfte gehen
 
@Snaeng: kommt mal von dem "oh nein alle wollen uns verarschen" pferd runter. was denkst du...bei blizz sitzen leute die den ganzen tag da sitzen und sich überlegen wie sie die leute verarschen?...oder vieleicht denken sie drüber nach wie sie ihre produkte schützen ...und meinetwegen auch besser vermarkten können..mit verarschen hat das nichts zu tun...wenn es dich stört kauf es nicht...von verarschen kannst du sprechen wenn sie sagen..ja lan modus ist drin...und du nach dem kauf erfährst ha ha ist nicht...tut mir leid sie spielen mit offenen karten und nur weil es euch nicht passt werdet ihr verarscht...naja
 
@Snaeng: Was ist denn los. Das ist doch totaler Käse. Fakt ist, das Kopierschutzmechanismen nichts bringen, weil sie zum einen teuer sind und zum anderen meist relativ schnell geknackt werden. Was Blizzard dazu veranlasst Plattformen wie Battle.NET zu schaffen um sicherzustellen, dass nur zahlende Kunden ihr Produkt nutzen. Das nun doch ein LAN Modus eingeführt wird ist doch eine super Sache. Wenigstens wird so auf die Wünsche der Spiele eingegangen. Was gerade bei Blizzard sehr sehr selten ist. Wenn das bedeutet dass man sich einmalig einloggen muss. Ja meine güte. Jeder hat heute Internet. Alle möglichen Kiddies rennen mit UMTS fähigen Smartphones durch die gegend. Und in fast jedem Tarif sind einige MB wenn icht sogar eine Flatrate mit dabei. Und dank GPRS kann man sich so sogar auf dem Land einloggen.
 
@overdriverdh21: weil früher die Anzahl der Raubkopierer noch nicht ganz so hoch war... außerdem hatte Blizz bei der Meldung, dass es keinen LAN-Modus gäbe, doch schon gesagt, dass für Multiplayer-Games Features vom Battle.Net benötigt werden. Wahrscheinlich dann auch deswegen.
 
Schwacher versuch seitens Blizzard seine Kunden zu überzeugen... Sorry noch habt ihr das bei mir nicht geschafft Blizzard.
 
@ThreeM: bei mir hatten sie es mit der ankuendigung schon geschafft... scheiss auf lan modus.. da hab ich lieber daheim meine ruhe beim zocken :)
 
@-adrian-: Nur weil du den LAN-Modus nicht benötigst, heisst das nicht dass ihn sonst auch niemand braucht.
Eine "Einsam im Zimmer hock und alleine Zock"-Runde kann niiiiiiiiiie mit einer LAN-Party mit Kumpels mithalten.
 
@ZeC: nicht? weil mir nicht staendig jemand aufn screen schaut.. weil nicht staendig jemand quaengelt und was anderes spielen will? weil ich nicht mit kumpels meine internet leitung nutzen kann um anderen leuten im bnet boese in den arsch zu treten? nur weil andere ihn benoetigen .. heisst es nicht dass er wichtig genug ist um ihn auch umzusetzen... was meckern denn alle ueber spiele rum die noch nicht mal fertig sind? seid lieber dankbar dafuer, was euch blizzard vor die nase setzt... so wie bei jedem titel zuvor auch!
 
@ZeC: Verstehe ich nicht....... kannst doch auf ner LAN Party zocken! Einer muss nur kurz mit Battlenet verbinden, schon wird lokal gehostet....
 
@-adrian-: Immer ja und Amen sagen... Das ist Deutschland... Warum jetzt meckern? Weils zu spät ist, wenn das Spiel fertig ist... Zu LAN-Partys.. Ich gehe mal davon aus, dass du noch nie auf einer warst.. Es macht viel mehr Spass, mit Freunden spielt, wo man sich im Blick hat und sich gegenseitig anstochern kann.. Und zum Thema: Ich persönlich finde es als ersten Schritt ok.. Aber lassen wir uns mal überraschen, wie Blizzard es schlussendlich umsetzt...
 
@tomsan: Ich habe ja nicht behauptet das ich Battlenet schlecht finde. Aber wenn ich mal wo bin wo ich keinen Internet Zugang habe, aber trotzdem LAN zocken will nervt das schon
 
@ZeC: und da gibts kein Inet?
 
@florianwe23: nein, nicht auf jeder lan gibt es internet. es ist zwar selten aber immernoch der fall.

@tomsan: nein, jeder muss sich mit battlenet verbinden, nicht nur einer. sonst würde dieser "kopierschutz" ja auch keinen sinn machen.
 
@levellord: Naja sieh es positiv...dann wird es in Zukunft auf jeder Lan Inet geben auf der Star Craft gezockt wird...Hat auch alles seine guten Seiten
 
@levellord: Hmmm, stimmt. Jeder. Aber wo nur 1x kurz dann halt einen alten PC alr Router ausrangieren und notfalls mit UMTS kurz rein, alle anmelden, Kiste aus. Sollte auch klappen
 
@-adrian-: Kellerkind :-)
 
@-adrian-: MOMENT............und mit wem tauscht den die b0rnos ????? :-)
 
Offlinemodus wie bei Steam oder stecken lassen für LAN Partys.
 
Hauptsache heulen, wer hat schon keine inet anbindung.. un falls das ma zutrifft hat man halt pech gehabt, ne lan weniger hatn och keinem geschadet :)
 
@s1lence: Haupsache posten, schonma daran gedacht das man auch ne Lan mit mehr als 10 Leuten privat organisieren möchte? Da kann die Leitung schön in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn sie nicht zusammenbricht... Aber sonst dito. Mit dieser Variante seh ich bis jetzt noch keine Probleme wenn es "nur" ein kurzes Login benötigt dann is gut.
 
@s1lence: Schonmal davon gehört das für nicht ausgebaute gebiete Internet zu teuer ist ?
 
@overdriverdh21: Oder gar nicht erhältlich.
 
Diesen LAN Modus sollen sie bloß weglassen. Das sorgt doch nur dafür, dass sich Jugendliche auf sogenannten "LAN-Parties" zusammenrotten und ihr Gehirn mit Killerspielen (wie Diablo) zu Grunde richten. Es wurde Zeit, dass auch die Spieleindustrie Ihre Verantwortung erkennt und entsprechend handelt. Ein Schritt in die richtige Richtung. In Zukunft sollte aber vielleicht die Möglichkeit des Gegeneinander-Spielens gänzlich entfernt werden.
 
@borbor: Aha
 
@borbor: Wie es scheint hast du keine Ahnung von Computerspielen und LANpartys. Könntest glatt Politiker werden^^ Naja jetzt mal wieder zum Thema: Ich hatte selbst mal eine Zeit in der ich wirklich gerne und auch viel auf solche LANpartys gegangen bin - und das ganze ohne Mord- und Totschlag.. oh wunder. Wir haben normal miteinander geredet und selbst die Schule wurde (vor und nach den LANpartys) nicht vernachlässigt.
Und zu deinem zweiten Punkt: Das ist doch gerade der Reiz an den meisten Computerspielen, dass man gegeneinander spielen kann. Es wird sogar Geld damit verdient gegeneinander zu spielen (eps, cevo, etc.)
 
@borbor: Also ich hab das jetzt eher belustigt als ironischen Beitrag aufgefasst, ich hoffe mal, dass du das auch so meintest. ^^
 
@borbor: aaaah...ahahahahahha.. Frau von der Leyen, sind sie es???
ahahahaha... was für ein absolut fehlplatzierter und von unwissenheit strotzender kommentar!

biiiiitte geh und werd politiker!!
 
@borbor: Besserer Vorschlag: Man kauft sich Spiele in denen man gar nicht mehr Spielen kann :D ... -.-'
 
@Adam_West: Meiner Meinung nach fördern diese "LAN-Parties" (man beachte dass dieser Begriff bewusst zur Verharmlosung verwendet wird!) das Agressionspotential junger Menschen. Dort lernt man doch nichts anderes als Konflikte mit anderen Menschen durch Gewalt (ja, Kopfschüsse sind sogar erwünscht!!!) zu lösen. Wie kann man so etwas gutheißen?
 
@borbor: Nerd
 
@borbor: ich Tippe im gegensatz zu den ganzen andern über mir mal auf böse ironie und gebe ein + :)
 
@Conos: Hehe, 100 Gummipunkte mein Freund, einhundert dicke fette Gummipunkte! :-)
 
@Neeko: Schliesse mich Conos an. Ein dickes Plus, weil sicher ironisch gemeint.
 
@borbor: das ist doch absoluter quatsch. Lan parties fördern den zusammenhalt einer gruppe von menschen und deren sozialen umgang. Lan parties ist ein amüsanter, fröhlicher und sehr umgänglicher zeitvertreib mit freunden, bekannten und anderen menschen.

Laut deiner aussage würde auf einer grillparty, auf der hemmungslos alkohol getrunken und gepöbelt wird die mordlust der mitglieder erhöht.

EBEN dieses virtuelle ereignis, eine lan partie, förert den aggressions ABBAU und den besseren und sozialeren umgang mit anderen gamern. ich kenne KEINE lan auf der es mutwillige ausschreitungen, gewalt, mordlust oder pläne zu amokläufen oder sonstiges gab.

du bist anscheinend noch nie auf einer lan gewesen, oder hast anscheinen noch NIE ein computerspiel gespielt.
 
@borbor: spätestens bei "Killerspielen (wie Diablo)" hätte man drauf kommen können.. aber nunja das ist halt winfuture :D hier wird nur der erste satz gelesen :)
 
@borbor: ...Tante Edit meint: Oh Ironie...mhh ok ^^
 
@Conos: oder es wird nicht bei jedem comment automatisch von ironie ausgegangen... was im übrigen auch eine ausrede sein könnte.
 
@Adam_West: Bei offensichtlicher Ironie sollte man schon dran denken. Ich fands amüsant...
 
@Chosen_One: offensichtliche Ironie liegt immer in der sicht des betrachters und ist relativ. nicht jeder mensch denk bei solchen aussagen sofort an ironie...
 
Meine Meinung bleibt die gleiche: Schiebt es euch in den Ar....Blizzard! Ich kaufe aus Prinzip keine Spiele die eine Internetverbindung benötigen.
 
@alh6666: Lieber Spiele, die SecuROM und Co ins System nisten lassen?
 
@alh6666: wenn du mir nur ein grund sagen kannst sc2 und d3 nicht im battlenet zu spielen..
 
@alh6666: Dann wirst du wohl bald gar keine Spiele mehr kaufen können, denn der Trend geht nunmal dahin. Und mal ehrlich, für Leute, die Internet haben, ist es absolut kein Umstand, zumal Breitband immer weiter ausgebaut wird und es bald völlig normal ist, dass man überall Inet zur Verfügung hat. Ohne, geht nicht mehr.
 
@alh6666: Wilkommen im 21 Jahrhundert
 
, wo die Kunden verarscht werden!
 
Kurz bei Battlenet anmelden ist mir alle Male lieber als irgendeinen neuen Kopierschutz für den Silberling entwickeln.....
 
hmm.. irgendwie glaube ich das es doch total egal sein kann ob man zum einloggen internet benötigt oder nicht. es sind im endeffekt beides spiele die durch multiplayer leben, multiplayer der zu einem erheblichen anteil übers internet vonstatten gehen wird. ob es hier und da mal ne lan-party gibt wo die online-anmeldung dann nerven könnte... naja mag passieren, aber das ist nur ein bruchteil dessen. und mal im ernst, auf welcher lan-party gibts denn wirklich kein internet?! meiner meinung nach arbeitet blizzard einfach im rahmen des aktuellen standarts - die zusätzliche einführung dieser lan-möglichkeit betrachte ich als aufmerksames lauschen auf die rufe der community.
 
@Kosi: ich kann dir genug lan-party nennen wo es kein internet gibt. und der multiplayer welcher deiner aussage nach "zu einem erheblichen anteil übers internet vonstatten gehen wird", geht nur deshalb zu einem erheblichen anteil übers internet weil blizzard anscheinend keine interesse an einem richtigem lan-modus hat.
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das kommt. Da würde sich blizzard wieder ins bein schießen, wenn sie wirklich wegen raubkopierer fern halten wollen. Denn ich stelle mir vor, dass eine verbindung zum blizzard-server nicht simuliert werden kann. Das wird auch die Raubkopierer für das LAN fernhalten. Aber nun kann ja anscheinend doch eine peer to peer verbindung aufgebaut werden, sofern die rechner eine verbindung haben... was wäre nun "einfacher" als diese zwangsverbindung zum server zu entfernen?
 
@stockduck: blub.. D3 und SC2 sind beides spiele die nur von leuten gekauft werden die auch online spielen wollen. wer das nicht will brennt es sich so oder so, egal was sie machen. daher ist jedlicher kopierschutz sowieso schwachsinn.
 
@Conos: merkwürdige aussage. ich kenne kein einziges spiel welches ich online spielen möchte. auch kenne ich keinen einzigen der irgendwas online spielt. trotzdem kaufen wir alle schön brav unsere spiele. was nun?
 
@levellord: mein Beileid , 100% meiner Spiele sind online-Spiele.
 
@levellord: "auch kenne ich keinen einzigen der irgendwas online spielt. " kennst wohl nicht besonders viele leute oder?
 
Damit dürfte Garena weiterhin funktionieren? Wäre toll ... :)
 
Eigentlich isses Wurscht. Der Crack kommt so oder so. LOL.
 
@Le Professional: wie spassig das ist, nicht im battlenet zu zocken -.-
 
@-adrian-: Da sind eh nur Freaks gegen die man keine Chance hat weil sie 24/7 Spielen.
 
Irgendwie steht es auf jeder News Seite wieder anders. Ein ? in der Überschrift vergessen? So sicher ist das ganze nicht... "Eine klare Linie für Lösungen gibt es allerdings nicht: Rob Prado, einer der obersten Chefs von Blizzard, denkt laut der US-Spieleseite Kotaku.com über die Möglichkeit nach, LAN-Spiele im Rahmen klar begrenzter Örtlichkeiten - etwa auf E-Sport-Turnieren - zu erlauben. " und bei Sharknews: Greg Canessa "sein Team denke über mehrere Möglichkeiten nach. Vorstellbar sei es etwa, dass sich Starcraft 2 in mehr oder weniger großen Zeiträumen zur Authentifizierung bei Battle.net anmelde und dann lokale Netzwerke zulasse. " Man Spricht hier von möglichkeiten die man ggf. machen könnte... alles mutmaßungen aber ob es stimmt ist nicht sicher. Überschrift ändern oder News!
 
@Maetz3: Ich würde in der Überschrift "LAN-Modus" durch ""halben" LAN-Modus" ersetzen.
 
Ich halte das nicht für ein großes Problem. Ich erinnere mich noch an so Sachen wie der Warcraft 3 Pseudo Server Trick (So nenne ich es jetzt mal). Sprich man generiert ein Pseudo Battle.net mit seinem eigenen Rechner. So etwas zu programmieren dauert nicht lange. Somit geht der PC trotzdem übers heimische LAN. Das wird dann schneller von Fans programmiert als man denkt. Wenn der Community ein Feature fehlt, dann wird sowas schon mal schnell selbst nachgelegt...
 
@2K-Darkness: kannste auf einer offiziellen Lan mit liga turnieren aber nicht machen.
 
@Conos: Ja stimmt ggf. Aber dann ist das kurze einloggen ins Bnet ja evtl. schon ne Alternative. Das kann man ja auch mit einer "langsameren" Anbindung realisieren! Gespielt wird demnach wieder in LAN
 
@2K-Darkness: ja.. und genau deswegen finde ich den kompromiss ja in ordnung der hier offeriert wird
 
WAT HAB ICH GESAGT!! Kommt doch, PREISET MICH! xD
 
@plexeen: Keine Ahnung... was hast Du denn gesagt? Was interessantes/ wichtiges?
 
Die sollen mal lieber endlich Diablo 3 für Konsolen ankündigen :)
 
@lawlomatic: blizzard und konsolen...da wird nix kommen.
 
warum machen se des nicht einfach wie bei steam? einmal anmelden und sozusagen den offlinemodus freischalten. warum diese komplikationen ?
 
@-=[J]=-: Vielleicht hat Steam ein Patentrecht darauf :)
 
@-=[J]=-: Die wollen halt öfter mal, das Du "Hallo! Ich habe Original!" sagst :)
 
@-=[J]=-: Erst lesen - dann kommentieren. Es geht doch um die Raubkopien. Und wieviele Offline-Raubkopien es von den bekannten Steamgames gibt muss ich dir nicht erklären oder?
 
Wesentlich besser: Modem und ISDN User (wo hinten dran noch ein paar andere Leute das zocken wollen) ist es nun auch machbar.
Hoffentlich wird es so umgesetzt, dass nur beim Starten des Spiels man sich einloggen muss und dazwischen kein Traffic ins Internet entsteht.
 
@zivilist: Es muss eine dauerhafte Verbindung zum BattleNET bestehen sonst ist der Kopierschutz nix wert und es wird Offline spielbar sein.
 
Jetzt hunzen sie da irgendwas hin und geben PR, weil sie scheinbar doch einen Teil ihrer Felle wegschwimmen sehen. Ich weiß nicht, ob mir das Blizzard oder das Game angenehmer machen! Ich warte die Realität mal zum Release ab. Bekanntlich differiert die Realität entgegen aller Versprechungen recht deutlich.
 
Ich finde es so auch ok und auf allen LANs, wo ich bisher war, gab es Inet-Verbindung. Auf auf den eigenen Home-LANs habe ich es auch geschafft, ein Kabel vom DSL-Router zum LAN-Party-Raum-Switch zu legen...
 
@Bitfreezer: für nen simplen Login reicht auch WLAN, aber es geht ja ums prinzip so einen Dreck dahher zu zaubern zum SCHUTZ vor Raubkopien. Das wird das selbe Spektakel wie bei GTA4. Riesen Arbeit zum Schutz vor Raubkopien, am ende waren alle Kunden sauer und Raubkopien waren mehr als 5 im Umlauf.
 
Bin ich der einzige, der hier die Neuigkeit nicht findet? Das nicht der gesamte Traffic übers Battle.Net gehen kann, sondern sich der Client bei "Lokalen" spielen eine kürzere Verbindung übers LAN-Kabel sucht war ja wohl irgendwo klar...?
 
@D3xter: Jein.... Zuerst hiess es ja von Blizzard zum Schock vieler: "Spielen nur bei uns im Battlenet online. Nix LAN"
 
@tomsan: Is doch immer noch so? Man spielt doch ÜBERS Battle.Net e.g. man muss einen Account machen, muss sich einloggen und sich einverstanden erklären mit deren Rechten und Einschränkungen etc., macht ne Lobby auf wo sich alle treffen und dann geht das Spiel los. Dass die Übertragung aller (vieler) Spieldaten ÜBER das Battle.Net selbst logistisch nicht möglich oder sehr aufwändig ist (siehe MMOs wobei aber nicht Location und Zustände von zig Einheiten etc. übertragen wird sondern nur seines Chars), sollte jedem klar sein der sich mit Netzwerktechnik befasst hat, bei StarCraft und WarCraft 3 wurden die Infos bei Online-Spielen im B.Net auch eher von Client zu Client übertragen nachdem das Spiel erstmal losging weil das übertragen über die B.Net Server eher Unsinnig wäre, Ressourcen und Bandbreite wie nix fressen würde und dazu noch Pings verschlechtern würd.
Ich seh da an der Aussage überhaupt keinen Unterschied zu dem Ist-Zustand, der davor geherrscht hat, nur PR um den Leuten die sich zurecht darüber aufregen etwas Wind aus den Segeln zu nehmen und immer noch GENAU das zu machen was man schon geplant und angekündigt hat...
 
@D3xter: was redest du für einen blödsin, vorher war es so das das spielen nur über das battle net möglich war, raus aus den lokalen netz und wieder zurück.( das heist nicht das der traffic über die sever von blizzard gehen sollte). was für ne lan total mist war. jetzt reicht eine anmeldung beim battle.net und der traffic geht direkt über das lan..... was glaubst du wieso alle so aufgeregt haben desshalb... glaub du hast die erste news absolut nicht verstanden..
 
@Conos: LOL? Du solltest die vorigen News evtl. mal genauer lesen, die haben nirgends gesagt, dass der Traffic übers Netz an das B.Net/Blizzard geht (wohin auch sonst, an den Weihnachtsmann?) und dann wieder zurück... das war ne Vermutung von einigen, sondern dass ein Anmelden im Battle.Net fürs spielen auf einer LAN benötigt wird... genau dabei sind Sie immer noch verblieben...

Falls du StarCraft oder WarCraft3 gezockt hast weisst du, dass es ebenfalls auf dem SELBEN Prinzip basiert, auch wenn man teilsausm B.Net rausfliegt kann man noch im Spiel sein und mit seinen Freunden Online und Offline zocken weil das eigentliche Spiel an sich ne Peer2Peer Verbindung aufbaut, gegebenenfalls falls der Host wegfällt oder es nen Split gibt kann sogar ein anderes Mitglied der Partie das Hosten übernehmen und das Spiel geht weiter ohne die anderen... Das war nie anders und falls zwei Leute aus dem selben (Lokalen) Netz spielen haben die auch nen 2er-Ping oder so zueinander xD

Du solltest dich evtl. mal weniger mit der "News" beschäftigen und mehr mit dem was dahinter steckt...
 
@D3xter: siehe mein Beitrag unten. aber gerne für dich noch mal. natürlich geht der traffic nicht über den battle net sever. aber du verbindest dich wenn du das game über das battle net startest mit dem gegner über die iP mit der er mit dem battle net verbunden ist. und diese ist: Die internet IP richtig. daher geht jeglicher traffic über diese verbindung und eben nicht über die locale lan ip. sprich der du hast einen inernet ping. aber glaub von mir aus was du meinst ^^
 
Tja Leute, selber schuld. Wer so etwas tolleriert wird halt veralbert. Dann sollten die Game-Kiddies hier halt mal konsequent sein und Blizzard und Co boykottieren. Aber die Leute hier haben nur die große Klappe und kaufen es am Ende doch... aber beim nächtsten mal... da bin ich konsequent ... blablup... :-) Ihr seid Loser :-)
 
"Starcraft 2 und Diablo 3 nun doch mit LAN-Modus"
"Ein reiner LAN-Modus [...] wird es allerdings nicht mehr geben."
Das Widerspricht sich ja mal wieder mal ein wenig! <ironie>Wofür bloß das "L" bei LAN steht?</ironie>
 
Klingt für mich nach dem Versuch eine Lösung zu finden, um die Community zufrieden zu stellen, damit diese im LAN spielen kann.
Jedoch ist dies in meinen Augen überhaupt keine zufriedenstellende Lösung. Außerdem ist es eben kein [L]ocal [A]rea [N]etwork-Modus.

Ich kann Blizzard auf der einen Seite verstehen, dass sie alles dafür tun wollen, damit Raubkopierer weniger Chancen haben, das Spiel zu spielen. Aber auf der anderen Seite sollte man gerade den treuen und ehrlichen Käufern die Möglichkeit geben, ein "komplettes" Spiel zu kaufen und dazu zählt definitiv ein reiner LAN-Modus.

Es sollte also nach einer anderen Lösung gesucht werden, Raubkopierern - ohne jegliche negative Beeinträchtigung für ehrliche Käufer - die Möglichkeit zu nehmen, ein illegal erworbenes Spiel zu spielen.
Doch wahrscheinlich spreche ich hier von einer Wunschvorstellung und deswegen muss der ehrliche Käufer, aufgrund von Raubkopierern den Kürzeren ziehen.
 
@Woody.: Das is überhaupt keine Lösung, die haben doch nix an ihren Ursprünglichen Plänen verändert, die haben das Ganze nur nomma durch die PR-Abteilung gejagt um es "Schön" zu reden...
 
@D3xter: versteh du erstmal das prinziep von online und offline modus und hör auf sond blödsin zu verzapfen. Beispiel: nur weil 2 leute im ICQ im lan angemeldet sind , heist das nicht das die chat msg über das lan laufen, nein sie gehen erst raus ins netz und kommen dann wieder zurück...
 
@Conos: Dass is weil die Nachrichten von ICQ über nen zentralen Server laufen, die das ganze Verwalten und an die Empfänger schickt.
Das Battle.Net findet erstmal die Spieler zusammen (wieviele es auch immer sein mögen, sagen wir 8), sorgt dafür dass das Spiel dann erstmal startet und alle ihre Daten "geladen" haben und überlässt diese danach sich selbst bzw. checkt noch ab und zu ob einer nicht nen Ping Timeout hatte um den vom Spiel zu droppen, aber die eigentlichen Spielinformationen werden über P2P (ob nun im LAN oder übers I-Net, optimizieren sollte man es an sich immer über die kürzere Strecke und das hat Blizzard bei vorigen Titeln auch gemacht) direkt von den Spielern an die anderen Spieler verteilt. Deswegen musste auch warten wenn einer gerade mal "laggt", weil der dir keine Informationen zukommen lässt und seine Einheiten sonst was machen könnten...
 
@D3xter: ja und trotzdem geht der traffic übers netz, weil wenn es keinen LAN modus gibt weiß das spiel garnicht das er den traffic über das LAN schicken soll. du verbindest dich hierbei über das battle net mit andern spielen. beim LAN modus verbindest du dich über einen localen raum. und dann weiß das game aha die sitzen hier im lan... ohen Adresse geht nix
 
DA muss ich einigen recht geben es ist nichts halbes und nichts ganzes. Ich kann mich mit dieser Aktion auch nicht anfreunden. Wenn dann richtig. Ausserdem wird es sowieso nichts bringen, wenn man sich immer am Battle.Net Anmelden muss. Ich denke mal das es sehr schnell gecrackt wird.

Ausserdem habe ich keine Lust bei einer LAN mich immer am Battle.Net Anzumelden, nur damit man nachweißen kann, das es ein Original ist.

Ich bleibe bei meiner Meinung, ohne vollwertigen LAN Modus kaufe ich das Spiel nicht. Punkt!

Ausserdem stört mich, das es pro Episode nur eine Rasse geben wird. Was soll das? Schön und gut das es 30 Missionen pro Rasse sind, aber die werden jede Episode doch eh wieder als vollpreistitel verkaufen.

Somit wieder ein grund das spiel links liegen zu lassen. So langsam nerven die Publisher, wo sind nur die guten alten zeiten hin wo man für sei Geld noch gute Spiele bekommen hat. Aber da gab es ja noch Wettbewerb. Heute kann man es ja nicht mehr so nennen die großen publisher haben ja schon alle kleinen spiele schmieden aufgekauft.
 
Ey voll scheisse dass die Stromkonzerne verlangen, dass man für Strombenutzung ständig an ihr Netz angeschlossen sein muss. Was ist, wenn mal der Strom ausfällt? ...... Manche jammern echt auf hochem Niveau. Verbindung zu battle.net aber Datenverkehr übers LAN. Ist nen prima kompromiss. Macht Skype genauso. Wenn man ne Datei über Skype verschickt und man sitzt zusammen hinter nem LAN ist die Datei ruck zuck rüber.
 
@webmaster_sod: Geb dir da recht. Wenn Inet erstmal so selbstverständlich ist, wie Strom oder nen Telefonanschluss, ist das doch eh alles kein Ding mehr.
 
@Strt: Eine Begründung zur Abwertung bzw. Darlegung der eigenen Meinung, wäre allemal hilfreicher, als diese dämliche Minusgedrücke. Zu faul oder zu blöd seine Ansicht zu äußern oder fehlen einfach die Argumente? Diese Frage bleibt vermutlich unbeantwortet...
 
Toll Lan zocken wollen und sich dann beim tollen Battle.net anmelden müssen. Battle.net ist doch eine Plattform die bis jetzt fast nur für WOW genutzt wird. Und wer bitte will da schon freiwillig rein :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles