Windows 7: Netbooks von Lenovo & Samsung später

Windows 7 Die Laptop-Hersteller Lenovo und Samsung wollen offenbar mit der breiten Einführung ihrer ersten Netbooks auf Basis der ION-Plattform von Nvidia noch bis zum offiziellen Marktstart des neuen Betriebssystems Windows 7 warten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Über kurz oder lang werden Netbooks mit Linux ausgeliefert. Gerade in Bezug auf Alternativ-CPUs zu Intel Atom.
 
@kfedder: 90% der Leute, die ein Netbook kaufen, möchten ihre Programme weiterverwenden. Schon allein, weil das Netbook nur der "kleine" PC sein soll. Deswegen wird das nie der Fall sein.
 
@kfedder: Zu Beginn kamen doch die meisten Netbooks mit Linux daher. Nur wollte die einfach kein Mensch haben. Ich wüsste auch nicht warum sich daran inzwischen etwas geändert haben sollte.
 
@kfedder: kann mich meionen vorredner nur anschließen Linux ist der breiten masse einfach zu umständlich
 
@kfedder: AKtuelle Quote bei mir: Veraufte Lenovos: 186, davon mit Linux: 0.
 
@tobias.reichert: Nur kann man etliche Windows Programme auf einem Netbook nicht anständig gebrauchen, zocken kann man schon mal gar nicht. Ausgereifte und intuitive Programme für Alltagsaufgaben gibt es unter Linux mehr als genug. Zudem gibt es an Netbooks Angepasste Linux Distris in regelmäigen, kurzen Abständen. Ich sehe keinen Vorteil für Windows in diesem Bereich.
 
@kfedder: haha, warum glaubst du, dass am Anfang der Netbooks nur linux verfügbar war, und dass du jetzt fast keine Anbieter mehr findest, die ein Netbook mit Linux auslifern?
 
@MYC: Zum Spielen sind sie ja auch gar nicht gedacht, das verstehen sogar User, die sonst von sowas keine Ahnung haben. Und da gerade die auf Netbooks total abfahren, wird es keinen Vorteil für Linux auf Netbooks geben, wenn selbst erfahrene User sagen, dass ihnen Linux zu kompliziert zu bedienen ist.
 
@tobias.reichert: Was ist an Linux zu kompliziert? Und wer sagt, das man unter Linux keine Windowsprogramme ausführen kann? So können nur Leute reden, die Linux nur vom Hörensagen kennen.
 
@kfedder: du darfst nicht davon ausgehen, dass nur IT spezialisten Netbooks kaufen. Ein gewöhnlicher Dau kann mit Linux nicht viel anfangen... Außer vieleicht nen Firefox öffnen
 
@kfedder: Ich hab nichts gegen Linux. Ich habe aber was gegen Fricklerei. Windows läuft eben mehr oder weniger gut und wenn ich es irgendjemandem installiere dann muß ich nicht noch extra einen Einführungskurs abhalten. Wer Linux will soll es verwenden, in der Realität gilt aber noch immer: Wenn Microsoft die Auslieferung von Windows stoppt, und alle erreichbaren Versionen mit Autoupdate kaputt macht, würde Linux nächstes Jahr seinen Durchbruch haben...
 
@JasonLA: Du hast auch noch nie mit linux gearbeitet und laberst nur das nach, was dir die ComputerBlöd und M$ vorschreiben. Lade dir doch einfach mal eine Live CD/DVD einer linux Distribution runter und teste diese einmal.
 
@kfedder: Hab schon einiges mit Linux gemacht, beim installieren diverser Programme musste ich dann aber, trotz toller meist englischer readme dateien, aufgeben. Als Dau kann man mich dabei noch nichteinmal bezeichnen. Beschäftige mich seit knapp 25 Jahren sehr aktiv mit Computern.
 
@kfedder: Sorry aber in 2009 grundlegende Funktionen wie Treiberinstallationen noch per Befehlszeile durchführen zu müssen, ist nich wie gern behauptet wird, professionell, sondern lästig und unnötig kompliziert. Ich hab seit 10 Jahren immer mal wieder irgendein Linux ausprobiert von Knoppix, über Suse, Mandrake und erst kürzlich das neues Ubuntu und es war immer der gleiche Scheiß.
 
@Dario: Ich kann deine Probleme nicht nachvollziehen. Wenn man Linux anwendet, sollte man alles Vergessen, was man unter Windows gelernt hat. Linux hat eigene Regeln, die absolut eindeutig sind. Wenn man sich an diese hält, hat man unter Linux auch keine Probleme.
 
@HazardX: Es stimmt, dass zu Beginn die meisten Netbooks mit Linux ausgeliefert wurden und erst dann Windows XP plötzlich vorinstalliert war. Der Grund für den Wechsel war aber nicht, dass die Kunden mit Linux nicht zufrieden waren. Für normale 08/15 User reichte das ja vollkommen aus. Surfen, Briefe schreiben, Musik hören und so geht ja unter Linux genauso einfach wie unter Windows. Der Grund, warum plötzlich fast nur noch Windows XP angeboten wird ist, dass Microsoft aufgrund der Linux-Verkäufe schnell reagiert hat und das tot-geglaubte Windows XP plötzlich wieder zum Leben erweckte, da Vista für Netbook unbrauchbar ist und XP mehr oder weniger an die Hardware-Hersteller "verschenkte". Rabattverträge wurden gemacht und man kann davon ausgehen, dass Hersteller, die nur noch auf Windows setzen, die besseren Rabatte bekommen haben. So war das bisher meistens und so wird es wohl leider auch bleiben. Man muss aber auch noch erwähnen, dass Netbooks leistungstechnisch heute viel besser wären, wenn da nicht diese dumme Hardwarebegrenzung seitens Micrsofts wäre. Nur deshalb bietet ddoch fast jeder Netbook-Hersteller quasi das gleiche Gerät an. Die Unterschiede liegen doch meist eher beim Akku oder dem Display. CPU Leistung, RAM und Festplattenkapazität wurden indirekt durch Microsoft stark eingeschränkt, was für den Kunden nur nachteilig ist. Ich hoffe, dass manche Hersteller wieder mehr Mut beweisen und mehr Geräte mit zum Beispiel Ubuntu Netbook Remix ausliefern, welches in Kürze in einer neuen, verbesserten Version erscheinen wird.
 
@tobias.reichert: Man sollte sich immer bewußt sein, das es bei Linux 2 Betriebsmodi (Usermode und Systemmode) gibt. Ich betreibe seit Jahren Linuxsysteme und das absolut problemlos. Auch mit Treibern gibt es keinerlei probleme. Man muss sich halt nur mir der Architektur von Linux befassen. Für mich gibte es ehrlich gesagt nichts schlimmeres als das Gefrickel von Vista oder Windows 7.
 
@tobias.reichert: Ich bin schon bei der Installation gescheitert weil ich alles so gelassen habe wie es voreingestellt war. Hatte dann das neue Ubuntu auf einer 2GB Partition. *Ironie on* Damit kann man richtig gut arbeiten! *Ironie off* Erst beim 2. Versuch wo ich dann eingegriffen habe hats gut geklappt. Wenn ich jetzt noch rausfinden würde wie ich meine DMX 6fire mit Frontpanel gescheit zum laufen bekomme^^
Zum Topic: Ich warte eigentlich schon lange auf den Lenevo S12 mit ION. Sollte eigentlich schon Anfang August rauskommen...hätten se ja auch schon mal ein bisschen eher sagen können, dass sie bis Win7 warten...vermutlich liegt er dann preislich auch gleich mal bei 600€. Na super!
 
@kfedder: Ich habe mit Linux gearbeitet. Wir haben in der Schule ne Suse KDE aufgesetzt und hauptsächlich auf der Befehlszeile gearbeitet. Ich hab mir das ganze schon ma ne ganze Zeit lang angeschaut.
 
@Dario: Dann würde ich doch irgendwo an deinen Fähigkeiten zweifeln. Mein Paps konnte mit KDE3 binnen 3h super umgehen, das hat er auch nach 3 Tage Windows nutzung bis heute kaum geschafft. Ein Kumpel konnte schon in der ersten Stunde wo er Ubuntu ausprobierte, Software installieren. Ich wüßte auch nichts was an einem yum install oder apt-get install so schwer sein soll. Oder ist das für dich so einfach, das es schon wieder zu schwer ist ^^. Sorry, würde mich nicht so interessieren wenn du nicht die 25 Jahre "Erfahrung" schreiben würdest. Sowas soll zeigen wie "Pro" man sein kann? Herzlichen Glückwunsch, anfänger haben aber es schneller gerafft als du :/... @tobias.reichert: Ich kenne schon so einige Windows Spezialisten und keiner kommt auf Anhieb mit Mac OSX und KDE/Gnome klar und bei Mac und Linuxern die kein Windows nutzten ist das ebenfalls so. Grundlegende Dinge wie das Mausschubsen, Klicken, Kopieren, Verschieben usw... geht unter jedem OS. Und für den Kompfort die Mac User und Linuxer haben, muss man beim Windows doch so einiges nachinstallieren. Man kann auf seinem Gebiet erfahren sein, aber man kann unmöglich alles können und wissen.
 
@kfedder:
Der Netbook-Zug ist für Linux sowieso längst abgefahren.
 
@kfedder: "Ich kann deine Probleme nicht nachvollziehen. Wenn man Linux anwendet, sollte man alles Vergessen, was man unter Windows gelernt hat." Wieso das denn? Als ich 2002 mit Linux anfing, habe ich auch das angewandt was ich unter Windows gelernt habe. Auch damals habe ich die Konsole nicht verwendet, weil bei mir alles Out of the Box erkannt wurde. Ich habe zuerst auch Windows kennen gelernt und verwende das gelernte bis heute. Und habe eigentlich nichts grundlegendes Vergessen.
 
@Chris81: Das glaube ich kaum. Gerade in Bezug auf effektive Resourcenausnutzung hat Linux einige Vorteile gegenüber Windows. Unter 2 GB RAM sollte man doch bei Windows nicht anfangen. Ich habe Windows 7 mal testweise auf einem Netbook (Intel Atom 270 und 1 GB RAM) installiert. Die Arbeit damit war grausam. Alternativ dazu habe ich afu dem gleichen System Linux mit KDE 4 installiert. Ihr werdet es nicht glaube, aber Linux war eindeutig schneller und man konnte damit besser arbeiten.
 
@kinterra: Ich sage nur "Benutzerrechte". Unter Windows darf JEDER Benutzer grundsätzlich alles. Unter Linux darf ein User grundsätzlich garnichts. In Bezug auf die Sicherheit ist das ein klarar Vorteil für Linux. Wenn ich mir dann die billige UAC Umsetzung bei Vista und Windows 7 anschaue, muß ich sagen, das es sich hierbei um einen billigen Abklatsch der Linux Benutzerverwaltung handelt. Allerdings hat M$ das nicht ganz verstanden, sonst hätten sie es richtig umgesetzt.
 
@kfedder:
Gibt es unter Linux nicht massive Probleme mit den Treibern für die Intelgrafikchips, die in fast allen Netbooks verbaut werden? Die 2D-Performance soll absolut katastrophal sein und selbst Youtube Videos sollen nicht flüssig laufen. Siehe: http://tinyurl.com/mgqfbr
 
@kfedder: "Ich habe Windows 7 mal testweise auf einem Netbook (Intel Atom 270 und 1 GB RAM) installiert. Die Arbeit damit war grausam. Alternativ dazu habe ich afu dem gleichen System Linux mit KDE 4 installiert. Ihr werdet es nicht glaube, aber Linux war eindeutig schneller und man konnte damit besser arbeiten." Glaube ich auch nicht ^^. Wobei in Win7 auf einem Netbook nur kurz gesehen habe, aber es lief sehr gut. Nur wenn man dann einige Programme startet, geht das System eindeutig in die Knie. Aber bei 2GB soll es flüssig laufen. KDE4 habe ich dagegen ausprobiert und hier würden, nach meiner Einschätzung, erstmals auch keine 2 GB helfen. Man muss schon die Composit ausschalten damit das gut läuft. Desweiteren ist es ja nicht gerade so, das man als normaler User unter Linux nichts darf. Sonst würde doch das ganze gar nicht erst funktionieren. Systembetreffende Einstellungen kannst du als normal User nicht machen. Aber Software installieren, eigenen Dateien rechte vergeben usw. kannst du aber sehr wohl. Das ist aber nur innerhalb deines /homes machen. Viele Spiele und Scripte laufen bei mir einfach so, ohne das ich sie erstmal als root bearbeiten müsste. @Chris81: Bei 3D ist es noch nicht so schlimm. Wobei es sicherlich verbesserungswürdig ist. Ja das ist im Moment sehr traurig :(
 
@Chris81: Ich konnte bis jetzt keine Probleme feststellen. In bezug auf 2D Leistung kannst du diese Intel Grafikchips sowieso vergessen. Intel fehlt einfach die Erfahrung im Grafikchipbereich. Aber mal im Ernst. Wenn Intel eine vernünftige GPU in Netbooks verbauen würde, dann hätte die mehr Rechenleistung, als die lahmen Atom CPU.
 
@kinterra: Was bringt mir Windows 7 auf einem Netbook, wenn ich dann keine Programme mehr vernünftig ausführen kann?
 
@kfedder: Naja, wenn 1GB zuwenig sind, nimmste 2GB und schon läuft es. Also so die meine Vermuttung.
 
@kinterra: Ich habe mir einen kleinen Server mit Dualcore Atom auf Basis von nVidia ION mit WinServer 08 R2 aufgesetzt. Das ding läuft echt super, Programme starten flott und HD-Videos sond kein Problem. 2GB Ram sollten eigentlich standard sein bei Vista/7 Systemen
 
@JasonLA: Mit Linux wäre alles noch VIEL schneller.
 
@noneofthem: eher Hardwarebeschränkungen seitens der guten netten und kundenfreundlichen Firma Intel. Aber stimm t, alles was böse und gemein ist, da muss MS mit drin hängen :)
 
@kfedder: Zu dem Punkt "Intel und wenig Erfahrung mit Grafik": zufällig ist Intel (und eben nicht Nvidia oder ATI/AMD) der Anbieter, der weltweit am meisten Grafikchips verkauft (Chipsatzgrafik halt).
 
@kfedder: "Ich sage nur "Benutzerrechte". Unter Windows darf JEDER Benutzer grundsätzlich alles." __ Vielleicht lebst du ja noch in den 90ern, nichtsdestotrotz hat sich seitdem einiges verändert. Du solltest dich mal über die Funktionsweise von NT-Betriebssystemen auseinandersetzen, bevor du solchen Dummfug erzählst. Und bevor du mich bekehren willst - ich setze Debian seit Jahren im Serverbereich ein...
 
@kfedder: Übrigens habe ich die Akkulaufzeit auf meinem Netbook verglichen. Ubuntu 9.10: knappe 4 Stunden, Windows 7: über 6 Stunden. Das war dann auch der Grund warum ich wieder zu Windows gewechselt bin. Ansonsten war ich mit Ubuntu sehr zufrieden. Schneller (als 7) ist Linux aber auch nicht, schon garnicht mit KDE, höchstens mit Xfce.
 
@tobias.reichert: Treiber sind doch schon im Linux Kernel, Dummerchen! Bzw. lädt der modulare Linux Kernel moderner Linux Distirutionen die Kerneltreibermodule automagisch, ohne das random Dau da überhaupt bemerkt, was das gute Linux alles automagisch erledigt! Gegen das gute Linux ist Windows altertümlich und obsolet: Windows ein Betriebssystem, wo Du gezwungenermaßen tagelang das Internet nach passenden Treibern durchwühlen musst, weil die möchtgern-automatische Treiberinstallation unter Windows nicht wirklich zielführend ist. Wie immer trotzen nach tagelanger Zeitverschwendung auf Windows die gelben Ausrufezeichen, weil die Geräte unter Windows nur unzulänglich funktionieren. Ein altbekanntes Problem, auch schon seit Vista und das wird sich wohl kaum mit Windows7 ändern, das Forum wird wohl genau so wie immer bei jeder neuen Windows Version mit "Hilfe es funzt net" voll sein. Noch nicht mal ISO-Images kann so ein armes Windows Out of The Box mounten! Ein Epic Fail auf modernen Netbooks, denn DVD oder CD Laufwerke haben Netbooks nicht eingebaut. Fertig käufliche legale USB Live-Sticks, zum benutzen ohne Installation und zur Installation direkt vom USB-Stick gibt es auch nur für Linux und andere anständige Betriebssysteme, nicht jedoch mit dem rückständigem Windows. Ich sage mal nach besehen meiner Kaffeetasse voraus, dass Microsoft da auch bald mal wieder das gute Linux nachäffen muss, um den Rückstand auf das gute Linux wenigstens etwas aufzuholen !11
 
@Chris81: Das ist doch totaler Unsinn! Intel Onboard Grafiklösungen laufen astrein mit Linux, sowohl mit 2D Hardware Beschleunigung, als auch mit 3D Hardwarebeschleunigung. Umgekehrt ist es aber so, dass der Windows-Intel Grafikkartentreiber total veraltet ist und 3D-Spielchen wegen Windows viel schlechter laufen, als dank dem guten Linux. Zum Beispiel dieses 3D-Spiel hier, das rennt dank Linux prima auf Netbooks mit Intel GMA 950: http://wz2100.net/
 
@Fusselbär: Der Verfasser des Artikels schliesst wohl von Ubuntu auf alle andere Linuxe. Ubuntu hat(te) ja bekanntlich Probleme mit Intel. http://www.ubuntu.com/getubuntu/releasenotes/904$Performance%20regressions%20on%20Intel%20graphics%20cards
 
@Fusselbär: Die Grafiktreiber für eine VM in Fusion aber nicht, das ist alles Handarbeit, Dummerchen!
 
@lawlomatic: Soviel zur Effizienz von Linux :D
 
@lawlomatic: Also du willst uns jetzt sagen du benutzt eine Alpha denn das ist 9.10. Dann hast du noch Ubuntu und installierst KDE und XFCE nach damit du 3 Desktops/WM auf der Kiste hast? Als nächstes sagste noch das du damit produktiv arbeitest und ich spring lachend vom Dach. :)
 
@tobias.reichert: Informier dich mal über ACPI unter Linux. Btw. Grafiktreiber per Konsole? Da geht bei Suse, Mandriva und Ubuntu mit 2 maximal 3 Kilicks. Anscheinend noch immer zu kompliziert für so einige. :)
 
@Fusselbär: schon wieder dieser bullshit!!! tu doch bitte nicht so, als hätte linux einen besseren treibersupport als windows! das ist bis zum jetzigen zeitpunkt schlicht und ergreifend gelogen und man kommt ohne gefrickel einfach nicht weiter, wohingegen windows (grad seit vista und noch besser seit 7) komfortabel alles installiert was es gibt! ...ausser vielleicht, du packst wieder deinen museums-hardwareschrott mit qnx aus, den ausser dir sowieso kein mensch mehr besitzt.
 
@Flint_Ironstag: Kommt auf die Hardware drauf an. Es gibt bei Linux und Windows Probleme. Bei Windows vorallem bei 64bit. Ich hab bis Dato keinen 64bit Treiber für meinen Canon Scanner oder Buffalo Wlan Stick gefunden. Beide funzen aber Problemlos unter 64bit Linux. Dafür funzt halt die Technotrend TT-Connect nur mit "basteln" unter Linux.
 
@root_tux_linux: Ich meinte 9.04, Fehler meinerseits. Und nein, ich habe nicht mehrere Desktopmanager parallel installiert, keine Ahnung wie du darauf kommst. Vom Dach darfst du trotzdem springen, Troll.
 
@root_tux_linux: hallo? ist hier irgendjemand, den das interessiert? bitte die hand heben! ... ... ...keiner? ok danke...
 
@kfedder: Hier reden mal wieder irgendwelche Windows-DAUs über Dinge von denen sie keine Ahnung haben. Vielleicht sollten diese DAUs mal jemand fragen, der sich mit Linux auskennt.
 
@kfedder: hihihi... hee, die tür ist offen! du kannst einfach gehen! dann musst du dich auch nicht immer so aufregen. :D husch, husch, ins linux körbchen, äh, forum!
 
@lawlomatic: Also haste 9.04 getestet und nicht 9.10. Gut! Wie ich auf mehrere Desktops komme liegt doch auf der Hand. Du redest über Ubuntu und gleichzeitig über XFCE und KDE. Also haste entweder XFCE, KDE etc nachinstalliert oder andere Distris ausprobiert. Btw. Nur weil du nicht weisst welches Ubuntu du "probiert" hast bin ich noch lange kein Troll. :)
 
@Flint_Ironstag: Man kann doch nur über etwas urteilen, was man kennt, oder? Ich kenne sowohl Winodws, als auch Linux. Von daher kann ich das Ganze beurteilen. Allerdings fehlt den meisten Leuten hier diese Objektivität.
 
@Flint_Ironstag: Wenn du keine Gegenargumente hast solltest du nicht einfach solche behauptungen von dir geben. :)
 
@root_tux_linux: @kfedder: ich nutze alle systeme beruflich! win, lin, osx! aber warum sollte ich mit euch argumentieren??? XD ihr seid doch ausschliesslich hier um dumm auf kindergartenniveau rumzutrollen. sorry jungs, das kann ich nicht ernst nehmen! :D dieses hohe aufkommen von hilflosen anti-windows gestammel ist für mich das beste zeichen, das win7 rockt und immer mehr frustrierte basher auf den plan ruft um hier rumzuheulen! :)
 
@Flint_Ironstag: Falls dir entgangen ist hab ich nirgends nur ein Wort gegen Win 7 geäussert und du warst ja schliesslich der gleich auf "Angriff" ging als man mit Gegenargumenten kam. Btw. Kinderarbeit ist in Deutschland verboten. :)
 
ich warte ja immer noch sehnsüchtig auf das Lenovo S12 mit Win7 und Ion. Rein von den Leistungsdaten sollte es wohl mit die beste Möglichkeit werden unterwegs vernünftig (mit genügend Leistung und flüssig) Arbeiten zu können. Obwohl mir 2 GB RAM auch lieber wären
 
Ich warte sehnsüchtig auf snow leopard:) Windows 7 hatt keine chance gegen leopard:) und windows 8 wird keine chance gegen snow leopard haben muhahahahahaha apple ran an die macht:)
 
@iPMacBoys: Was natürlich auf lenovo und samsung netbooks so super läuft oder hast du nichtmal die überschrift gelesen?! :)
 
@Carp: Sieht wohl ganz so aus, als würde Mac OS X auf Lenovo Netbooks prima drauf rennen: http://tinyurl.com/mlhun2 Ich persönlich bevorzuge aber dann doch freie Betriebssysteme. Entweder Linux oder andere anständige freie Betriebssysteme auf dem Netbook. Teurer als Windows7 in einer unbeschnitten Version ist das Mac OS X schon mal nicht, denn die Windows7 Ultimate, die einzige nicht beschnittene Windows Version, wird wohl mal wieder viel teurer sein, als Mac OS X.
 
@Fusselbär: Ach man natürlich ist es möglich das ist mir so klar wie klosbrühe und das ja nicht erst seit gestern!Aber schonmal was davon gehört das apple es in den nutzungsbedingungen verbietet???!!!!Wohl nicht.Und wenn ich osx benutzen will starte ich meinen apfel und murkse es mir nicht auf einen "normalen pc".Am besten noch immer auf apple schimpfen aber dann osx aufm rechner haben man man.Und ja ich habe einen der aber nur zum musik produzieren benutzt wird der auch schon einige jahre auf dem buckel hat.Und das nur da ich logic studio einfach besser finde für mich persönlich im vergleich zu cubase ...!
 
@iPMacBoys: gehst du noch in den kindergarten? es scheint nämlich so! räum lieber die legos weg!
 
mann mann, wie hier schon wieder die ganzen anti-windows-prediger und bekehrer aus den ganzen "unter-5%"-ecken angerannt kommen und mit hochroten kopf noch ganz hektisch versuchen, windows (7) schlecht zu reden. für mich ist das das beste zeichen, das windows 7 ein extrem gutes system ist (job-selbsterfahrung im vergleich mit linux und osx) und das die basher wegen dieser tatsache nur umso wütender werden. nur kapieren diese jüngelchen einfach nicht, das das hier in erster linie ein windows-seite ist und alle leute, welche hier hinkommen um infos und news zu lesen so langsam diese ewige grundsatzdiskussion gegen windows satt haben! ich hoffe ja noch, das die betreiber hier bei winfuture irgendwann mal plumpes, nerviges bashing einfach mal abstellen oder filtern können. dafür gibt es doch heise oder golem... ihr basher, geht doch bitte dort hin, oder helft doch in den problemforen von linux oder osx. da gibt es schon genug zu tun! danke!
 
@Flint_Ironstag: Aber selber über linux lästern genau jaja!Und weißt du was als zufriedener vista ulti user kann mir 7 bis jetzt gestohlen bleiben und das obwohl ich mir 7 genau angeschaut habe oder genau deshalb!Und nun?Nicht jeder kann und will deiner meinung sein.
 
@Carp: auch für dich noch mal: DAS HIER IST EINE WINDOWS-SEITE!!! kannst du nicht lesen, oder wo ist da bei dir das verständnis-problem? ob irgendwer der meinung ist das linux besser ist, oder ob dir windows (vista oder 7) gefällt oder nicht, interessiert hier nun mal einfach KEINE SAU !!! und wenn da jemand mist erzählt, oder von seiner beschränkten meinung auf den rest der welt schliessen muss, habe ich ebenfalls das recht, das richtigzustellen! ausserdem bin ich mit vista sehr zufrieden, aber 7 gefällt mir eben noch besser! nebenbei nutze ich täglich im job linux und mac osx und weiss so halbwegs wovon ich rede, weil ich damit geld verdienen muss. aber ich muss deshalb nicht jedesmal einen religionskrieg starten, wie die ganzen apostel hier neuerdings!
 
@Flint_Ironstag: Schon mal im Browser http://linfuture.de aufgerufen?
 
@Fusselbär: wozu??? soll das jetzt eine begründung dafür sein, in einem artikel über win7 und netbooks schon wieder dieses hirnrissige linux-ist-besser-mimimi zu lesen??? ganz bestimmt nicht!
 
@Flint_Ironstag: Das hier ist eine informationsseite an erster stelle die natürlich richtung win ausgerichtet ist! Aber wenn du so besessen bist von windows schreibe mal die redaktion an warum über wine berichtet wird das ist für linux falls du es nicht weißt also unglaublich oder in deinen augen!Bitte schreibe sie an das sie darüber nicht berichten dürfen :)!Naja leb weiter in deiner diktatur evtl gefällt es dir oder auch du wirst dich nochmal anderweitig orientieren.Ist ja schlimm mit dir!
 
@Flint_Ironstag: Desweiteren bin ich nie einer der auf ein os schimpft da ich 3 verschiedene benutze der einzige der engstirnig ist bist du grade!Und da du anscheinend mit einem einfachen os wie linux egal welche distri probleme hast zeugt es nicht gerade von viel verständnis im bereich der ich sage mal "it" in dem wir uns hier befinden oder?!Grade angemeldet und schon stänkern naja mach was du nicht lassen kannst :).
 
@Carp: ich glaube, du hast mich missverstanden! ich habe absolut nix gegen sachlichkeit, aber mir gehen diese religionsfanatiker so langsam gewaltig auf die nerven, die in jeder news einen krieg über betriebsysteme anfangen! darauf darf ich dann auch angemessen antworten! ansonsten bin ich ebenfalls win, lin und mac user und verdiene geld damit! aber ich renne auch nicht auf jede linux- oder osx-seite und verbreite dort irgendwelche dummen pro-windows meinungen! scheinbar gibt es aber hier unendlich viele deppen, die meinen, bei jeder newsmeldung ihren geistigen dünnpfiff über das beste os loswerden zu müssen. sorry, aber ja, DAS NERVT! ich weiss ja nicht , wie du das siehst, aber ich würde gern meinungen und vielleicht diskussionen und/oder infos passend zur newsmeldung lesen. stattdessen ist auch hier schon wieder der allererste beitrag von einem vollpfosten mit einer linux-troll meinung, die nix zur sache zu tun hat, sondern nur die absicht hat, hier wieder eine bashing-orgie zu starten! wenn dir sowas gefällt, dann glückwunsch! für mich ist das aber leider kindergarten!
 
@Flint_Ironstag: "wenn dir sowas gefällt, dann glückwunsch!" War das einzige was mich an deinem post ein wenig gestört hat! Wenn du verstehst was ich meine :).Also ich nehme nichts wirklich persönlich was nicht wirklich dem niedrigstem niveau entspricht und ich hoffe es ergeht dir ebenfalls so.
Man kennt sich nicht persönlich und sollte dennoch meinungen und erfahrungen austauschen das ist meine ansicht.Deshalb nehm es mir nicht übel und - oder + kann man von mir auch nicht erwarten denn ich diskutiere lieber.Leider wissen das einige hier nicht zu schätzen aber evtl du ja:).Deshalb ist es in "meinem" portal auch teilweise mühseelig aber naja wir sind halt alle sehr verschieden.
Also nichts für ungut ich diskutiere halt nur gerne und freue mich wenn ich etwas dazu lernen kann auch in meinem alter.mfg
 
@Carp: letztendlich klingst du ja ganz vernünftig! :) also nix für ungut! natürlich habe ich nix gegen eine gute diskussion und ich lese hier auch gern um neues zu lernen. aber immer wieder, in jeder news, in der nur mal windows7 vorkommt, geht das hirnlose gebashe aufs neue los, welches man schon zum millionsten mal gehört hat. infogehalt = 0. teilweise wird da noch gelogen, das sich die balken biegen. und immer wieder von den selben typen. das ist nervig und macht letztendlich jede newsseite kaputt! da steige ich auch schon mal ein niveau tiefer, denn mit sachlichkeit muss man da nicht mehr antworten. das würde ja bedeuten, ich würde einen infantilen basher ernst nehmen! sorry, wenn du da ungerechterweise zwischen die fronten geraten bist! :)
 
@Flint_Ironstag: Ich empfehle dir mal das Studium der Netiquette. Weiterhin solltest du mal nachdenke, wenn du das überhaupt kannst, wen du hier als "vollpfosten mit einer linux-troll meinung" bezeichnest. Es gibt halt Leute, deren geistiger Horizont weit über deinem liegt und die wirklich jahrelange Erfahrung im IT-Bereich mit den verschiedensten Betriebssystemen haben. Von daher solltest du dir mal die Meinung und die Erfahrungen dieser qualifizierten Leute anhören, statt sie als "Vollpfosten" zu bezeichnen. Was will man von jemandem erwarten, der statt Argumente nur Beleidigungen auf Lager hat. Du musst dir einfach mal eines merken. Linux hat halt die besseren Argumente. Da nützt es auch nichts, das du die Leute mit diesen Argumenten beleidigst. Du kannst doch nichts daran ändern. P.S. Mit dem Strom schwimmen kann jeder Depp. Aber sich mit einem Thema objektiv auseinander setzen und dann die Meinung vertreten, die man daraus gewonnen hat und dazu stehen, das kann nicht jeder. Normalerweise hat das etwas mit dem Intellekt zu tun. Je höher der Intellekt einer Person, desto eher ist diese Person in der Lage, nach außen ihre Meinung zu vertreten. Oder, warum gibt es auf der Welt so viele "dumme" Mitläufer?
 
@kfedder: du trollst nur ! und zwar in jeden satz! du hast keine argumente, sondern nur deine kleine meinung und beleidigungen über linux und windows, ohne über den tellerrand zu schaun. fazit: du trollst nur! ich kann dich einfach nicht ernst nehmen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles