Gamescom: 245.000 Besucher waren auf der Messe

PC-Spiele Die Kölner Messegesellschaft spricht von einer erfolgreichen Premiere der Gamescom in Köln. Rund 245.000 Besucher waren in diesem Jahr auf der in Europa führenden Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Insgesamt gab es 150 Spiele-Premieren, welche von Besuchern ausgiebig getestet werden konnten."
Naja, nicht wirklich, dafür war es viel zu voll...
 
@mrfreestyle: Zitat der News: "Vereinzelt mussten die Besucher an den rund 10.000 Spielstationen jedoch erhebliche Wartezeiten in Kauf nehmen"
 
@s-e-b: Also ich kann nicht einmal in 3 Stunden ausgiebig testen. Dies bedarf deutlich längerer Zeit.
 
@Snaeng: Es geht auch nicht darum, dass die Besucher ein Spiel bis zum Ende durchspielen können, sondern dass man erste Eindrücke bekommt und die Hersteller ein Feedback der breiten Masse.
 
@Scaver: "welche von Besuchern ausgiebig getestet werden konnten." - Konnten sie wohl doch nicht so ausgiebig testen wie es hier suggeriert wird.
 
@Snaeng: um call of duty mw 2 SEHEN zu können musste man ca. 3 std warten (samstag), das ist einfach ZU krass! das war einfach nen organisatorisches problem, statt ALLE 18er games in EINE halle zu packen wo man dann nur am eingang hätte kontrollieren müssen, waren diese auf 2 hallen verteilt, so musste diesen "abgeschottet" werden und man musste erst in den "pavillon" um was zu sehen. wenn das in einer 18er HALLE gewesen wäre, hätte man diese pavillons nicht benötigt und es hätte "nur" lange wartezeiten gegeben wenn man auch zocken möchte. aber ich stell mich doch nicht 3 std an nur um das spiel zu SEHEN! ich hoffe die lernen daraus!
 
@mrfreestyle: Ich war am Samstag auch da!

Ich muss euch sagen, das war der hammer !

Ich bin mit der Bahn gefahren und hatte es bisschen weiter, aber war ja im Ticket mit inbegriffen.

Ich bin auch froh das ich früh in die bahn einsteigen musste, denn an denn späteren 5 Bahnhöfen konnte und durfte dann keiner mehr einsteigen und selbst bei meiner Ankunft war der Bahnhof voll.

Negativ war auf jedenfall, das man erst durch 2 vorjallen laufen musste und die eingänge immer kleiner wurden von 4 4er türen auf 2 2er türen oder so ähnlich.

beim letzten eingang stand dann auch noch son security firtze direkt in der mitte der tür, son spinner.
unmöglich.

sagen wir mal so, die haben für den tag, auf jedenfall zuviele tickets verkauft, der laden platze aus allen nähten.

fand ich von der messeleitung sehr scheisse, auch das angeblich die lanyard ausverkauft waren, aber für fach besucher noch mindestens 2000 bei den gamescom mädels in der hand waren, hatte die ja angesproc, naja halb so wild.

aber die haben auf jedenfall zuviele tickets verkauft, war eindeutig zu voll.
aber die denken ja nur an die kohlen.
miese messeleitung.
desweiteren haben wirklich einige WOW und diablos freaks zum kurz anspielen, 4 srtunden lang angestellt. stand auf den schild und es haben sich trotzdem noch mehr angestellt, wie kaputt, nur um es einmal anzuspielen.

ich selbst haben mir meinen FAvoriten APB angeguckt und, OPF 2 angespielt und diverse andere.

g8
 
@Homeboy23do: Ich hatte von nem Kollegen der bei der Playstationliga am stand arbeitet eine AAA-Card (Access All Areas) anstellen war von daher kein Problem. Ich muss sagen das du recht hast es war dort extrem voll am Samstag, aber ich fand die cebit noch um einiges schlimmer letztes Jahr.
 
@mrfreestyle: Also alle die sich hier beschweren, dass es am Samstag zu voll war, kann ich nicht wirklich verstehen! Ich war Donnerstag da, weil mir klar war, dass es Samstags voll wird. Ist doch ganz normal! Damit muß man doch einfach rechnen...?!?!
 
@tedstriker84: es gibt tatsächlich leute die arbeiten müssen und deshalb nicht am donnerstag oder freitag dort hingehen konnten!
 
Na das ist doch ne Premiere :)
Erste Messe gleich Rekord locker überboten... Das heisst für mich, der Umzug hat sich wirklich gelohnt und war nicht ohne Grund :)
 
@Magguz: Nicht wirklich wenn man die Besuchersteigerungen von der GC anschaut ist das eher enttäuschend für Köln ...
 
@Fox123: Seh ich genauso aber ich würde wetten das es bereits, und nicht nur in diesem Artikel, schöngeredet wird. Als ob Köln nicht schon genug in diesem Bereich "Messe" vorweisen kann und man es Leipzig regelrecht aus der Hand nehmen mußte, sind 42.000 ein echter Tiefschlag oder zumindest peinlich für den ganzen Vorgang "GC". Da, wo die GamesCom war, mußte sie sich nicht als Leitmesse etablieren - sie war es.
 
@Fox123: Was ist daran enttäuschend? Wie die Steigerungsrate aussehen wird, erfahren wir frühestens in einem Jahr. War ja erst die erste GC in Köln. Trotzdem im Vergleich zu Leipzig ein Anstieg von über 17%. DAS nennt man ERFOLG! So oder so beweisen die Zahlen, dass die ganzen heulenden Kinder, von wegen die GC in Köln wird/soll scheitern, unrecht hatten! Ob es euch passt oder nicht, die Games Convention ist tot und die GamesCom lebt!
 
@Scaver: für das so hoch angepriesene neue einzugsgebiet wars einfach nur schlecht. un in meinen augen gut so, die messe hätte einfach so wie sie war in leipzig bleiben sollen.
 
@Fox123: Ähm nein?! GC Leipzig 2007: 185.000 : GC Leipzig 2008: 203.000 Differenz= 18000 Und jetzt GC Köln: 245000... Das sind auf einen schlag 42000 mehr... Das ist wohl der Beweis, das Köln die bessere Wahl ist und war... Leipzig ist zu weit weg für die Europäer... Nicht nur Deutsche sollen auf die Messe, sondern auch die rund rum liegenden Länder... Und da ist Köln die bessere Wahl... Muss man einfach zugeben!
 
@Magguz: Kannst sagen was du willst, die haben immer was zu meckern, nur weil sie jetzt anstatt 10 Km fahren, 450 Km fahren müssen. Sie sind nun mal stur, http://www.youtube.com/watch?v=ZZHsHdPYJ8Q
 
@pluiert: Ja denke auch, dass die meisten die hier meckern, jetzt einfach länger mit mama im auto sitzen müssten... Und das nervt natürlich... Also pöööse Messe...
 
@Magguz: man was ist das wieder für ein blödsin, natürlich ist köln das herz europas, wer´s glaubt, aber ihr werdet euer wunder noch erleben, glaubt nicht das die messe immer bei euch bleibt
 
@Mutilator: ok... Erwischt... Aus deinem Satz "bei euch" leite ich wirklich ab das es bei dir nur darum geht... Wie du gleich heulst wegen so einem scheiss ey... Ach ja, Köln ist mehr Herz als das im Grunde unwichtige Leipzig... Europäischer Stellenwert: 0 Ach ja, mir ists scheiss egal ob die GC in Köln ist oder in Karibib... Hauptsache die IAA bleibt in FFM :D
 
@Magguz: Der Meinung, dass es sich wohl gelohnt hat bin ich auch. Jedoch: Diese komische Messe für (zensiert, da es nach geltenden Gesetzen nicht gestattet ist auf Kosten der freien Meinungsäußerung Menschen zu beleidigen) hätte man auch in Leipzig lassen können. Würde dort eher hinpassen... (natürlich abwertend gemeint!)
 
@Magguz: dann rechne mal richtig, du schlaukopf: gc leipzig 2008: 203.000 besucher in 4(!) tagen = dzurchschnittstagesbesucher: 50.750 __________ gamescom köln: 245.000 besucher in 5(!) tagen = dzurchschnittstagesbesucher: 49.000... macht es klick?...
 
@klein-m: die hatten beide jeweils 4 tage für die öffentlichkeit geöffnet! es ist halt nur traurig das wachstum an den besucherzahlen zu messen....welches spieleerlebnis hat man denn vor ort, wenn dort nächstes jahr 280.000 Leute hinfahren sollten? jeder der sich den wechsel nach köln schön redet, der ist doch einfach nur erbärmlich...
 
@klein-m: etwas besser für die Spieletester auf jeden Fall! Außerdem entstehen durch längere Messe(Stand)zeiten mehr Umsätze! Macht es klick?
 
Ohh man was hier einige wieder für ein Bullshit von sich geben. Da kräuselt einem Ja alles hoch. Weder Köln, noch Leipzig sind die Mitte Europas. Und wieviele ausländische Besucher es gab kann auch keiner sagen (hab zumindest keine brauchbaren Zahlen gefunden). Ansonsten ist es schade, dass die Messe von Leipzig weg ist. Die Leipziger Messe hatte sich dem Thema der "Nerds" und "Zocker" angenommen und eine gute Messe auf die Beine gestellt. Wobei ich ganz klar zugeben muss, dass die Messe von Jahr zu Jahr schlechter wurde (aufgrund der Menge an Besuchern). Für den Standort Köln fallen mir auch keine wirklichen Vorteile ein. Wenn jemand wegen der Größe kommt, in Leipzig wurde gerade mal zwei Hallen voll genutzt, eine war so larifari und zwei weitere waren frei. Aber seis drum, mal sehn was aus der Messe wird.
 
Ohh man was hier einige wieder rumheulen wegen dieser Messe... Nebenbei, guck mal auf die Landkarte, kreise europa ein und gucke wo der Mittelpunkt ist... :) aber bitte dann nicht weinen :P
 
@Magguz: Damit etwas gut, groß und zum Mittelpunkt wird, MUSS es NICHT im Mittelpunkt liegen und schon GARNICHT in Köln. In Leipzig war sie ALLES ohne nachgeholfen oder künstlich gepushed zu haben. Köln hats scheinbar bitter nötig. 42.000 mehr - na da kann sich aber "Einer" mächtig auf die Schulter klopfen.
 
@Magguz: Hier mal eine kleine Weiterbildung. Europa ist nicht an der Oder/ Neise Grenze zuende, sondern im Ural. Von daher kannst du deinen geografischen Mittelpunk in Litauen suchen. Und ps: ja muss grad weinen und zwar vor lachen wegen einen total sinnbefreiten Beiträgen.
 
@Ab in die Sonne: Na du hasts mit deinem Nick ja bitter nötig, kellerkind... Wies scheint hast dun richtigen Keller humor... Komm da raus kleiner :)
 
@Magguz: Stimmt sry ich hab deinen unübertrofen Spitzfindigen Humor nicht verstanden. Und schön das du andere Leute gleich als Kellerkind bezeichnest, nur weil er dich ein bissl weiterbilden will. Nunja wenn jemand beleidigend wird, sollte man aufhören.
 
Die GC ist da wo sie hingehört, das zeigen auch die zahlen :) Und das sage ich nicht nur, weil ich auf der GC ein 400€ Nokia Handy gewonnen habe
 
Na wenn jetzt schon so viele da waren und es extrem voll war, wie sehen dann die Wachstumschancen in den nächsten Jahren aus, sprich es wird noch voller und unbequemer und man muss wieder umziehen, dass wird immer so weiter gehen. Und die Kritik bezüglich der Onlinegames kann ich nicht verstehen, dafür gabs Leipzig, aber von den Großen wollte keiner kommen.
 
@Mutilator: Es ist ja nicht so, als ob die Kölner Messe nur aus 4 Hallen besteht...
 
@pluiert: genau so hat man es aber mit leipzig gemacht, es wurden immer nur 4 hallen verwendet, obwohl wir 5 haben, aber dann sagen es wäre kein platz mehr, den gab es zu genuge. soviel zum thema platzmangel in le, aber das thema ist ja eh durch.
 
@Maniac-X: welche zahlen? wenn man mal sich ins gedächtnis zurückruft das die kölnmesse überheblich oder sagen wir größenwahnsinnig 400.000 leute prognostiziert hat, die nach köln kommen, so ist der erwirtschaftete ist-zustand im verhältnis zu den hanebüchenen argumenten, die messe zu verlegen, absolut lächerlich.
 
@Rikibu: Noch haben wir genug kiddies die die Messe boykottieren... ich denke 80% der Einwohner der neuen Bundesländer hat die GC in Köln gemieden und den Umzug als private Beleidigung ansehen...
 
@Rikibu: 400.000? also erwartet wurden 200.000 und naja, die immergrüne scheinwelt, es gibt da soviele faktoren die du nicht berücksichtigt hast, wie z.b. wirtschaftskrise(da überleg ich zweimal, ob ich mir eine fahrt zu einer messe leisten kann), keine schulferien mehr in nrw & andere bundesländer, 1. ausrichtung usw, usw., zudem war das rahmenprogramm wirklich groß in köln, "The Dome", "United Respect", "Kleines Ringfest", "Genug Bananen im Supermarkt" (okay, die Bananen ziehen meinen Comment ins lächerliche...)...
 
@Magguz: es ist ja auch in gewisser weise ne beleidigung. auch wenn ich in essen wohne was von köln nich weit weg is. ich wollte mir den scheiß auch nich anguggen. immerhin trifft ja ein wegbleiben nicht die kölnmesse sondern die spielebranche die mit ihren fragwürdigen entscheidungen kunden verprellt... holen wir doch die leipziger buchmesse auch nach frankfurt, genauso wie alle anderen wenigen messen dies in ostdeutschland gibt. oder machen ostdeutschland gleich dicht, wenn es eh nur als forunkel am arsch deutschlands gesehen wird, dessen letzte eigenständige attraktionen man wegnehmen muss, weil man glaubt der westen könne alles besser. so viel besser scheint köln es nich gemacht zu haben. natürlich wird die branche sich wieder selber beweihräuchern, wie toll es war und das alle zufrieden sind. is ne reine selbstinszenierungs show...
 
@Rikibu: hmm... alle messen in FFM... Hört sich gut an :) :) Ach mir ist die GC eh egal... War 2 mal in Leipzig dabei... und wirklich lohnen tuts sich nicht mMn...
 
@Magguz: geht mir ganz genauso. gemessen an dem lärm, den alten spielen die man im video viel besser begutachten kann, die hektik und die strapazen... dafür müsste man noch geld kriegen statt bezahlen... das erste mal gc war geil, ne neue erfahrung, aber danach schlich sich auch bei mir langeweile und ernüchterung ein. neues gibs eh nich zu sehn, und wenn dann nur so limitiert das man entweder fachbesucheraffe sein muss, oder sich sonst wo irgendwo reggen muss um ne chance zu haben und dann diese warterei... nääääh - geduld is auch was schönes...
 
@Mutilator: Es war definitiv nicht extrem voll. In den Gängen war noch jede Menge Platz nach oben. Wenn ich an die letzten GC-Jahre denke, da sind bei 200.000 schon die Messehallen aus allen Nähten geplatzt.
 
@pluiert: Es wurden alle Hallen genutzt. 4 Hallten für den Ottobesucher und der Rest für Fachpresse usw....
 
Die Besucherzahlen der GC wären in diesem Jahr auch höher gewesen als letztes Jahr. Und obwohl in Köln alles besser sein soll sind nicht mal 45000 Leute mehr aufgetaucht? Nahezu lächerlich. Und von manchen Ausstellern wurde kritisiert das es kein richtiges Konzept für Online Spiele gab? Wetten Köln hat ganz plötzlich eins parat nach der zweiten oder dritten Games Convention online?
 
@tacc: sehe ich genauso.
Auf die Wachstumschancen in Köln bin ich gespannt wie es dann in den nächsten Jahren wohl aussieht.
 
@tacc:
Wenn man der formulierung von PC Games Hardware glauben darf dann sind bei den 245k Besuchern die Fachbesucher (17k) schon eingerechnet. Bei den 203k von der Games Convention sind sie es aber nicht. Wenn man diese mitrechnet hatte die GC 2008 über 217k Besucher.
 
@tacc: Wären aber immer noch deutlich mehr als in Leipzig...
 
@Magguz:
Mal gerade 28k. Mehr Hotels, bessere Verkehrsanbindung, höheres Wachstum (obwohl die GCom laut Berichten schon ziemlich voll war?) usw. und das bringt alles nur 28k Leute mehr, die man wahrscheinlich dieses Jahr in Leipzig hätte auch haben können? Also das ist nicht wirklich überzeugend.
 
@tacc: Ähm guck mal o2re5, da hab ich dir schon mal zu deinem "Gegenargument" geantwortet... und was deine Meinung "die man wahrscheinlich dieses Jahr in Leipzig hätte" hast du dir mal die wachstumsrate bei der GC Leipzig angeguckt? Die ist immer langsamer gewachsen... zum schluß nur noch 18k... Und Köln legt auf einmal so viel nach und Köln wird wachsen, ob die Kiddis über den Abzug jetzt weinen oder nicht... Nach Leipzig fährt halt keine sau ^^ ich war da auch schon wegen der GC, und Leipzig ist ziemlich langweilig... Köln ist schon interessanter (und nein ich komme nicht von da)
 
@tacc: mhm du nennst die gründe schon selber, bessere verkehrsanbingung, mehr hotels.... das sind wohl wirklich sehr gute gründe für eine messe, umzuziehen. sie hatten von anfang an mehr als in leipzig, ob mit oder ohne fachbesucher. warten wir mal das nächste jahr ab, ob sich köln profilieren kann oder nicht. mal sehen wie das wachstum da sein wird und ob die organisation (die anscheinend nicht so prickelnd war) besser sein wird. man kann immer und überall irgendwas besser machen. aber köln jetzt lächerlich zu machen, weil sie "nur" 28k mehr leute da hatten, das finde ich lächerlich... ich glaube bei dir und vielen anderen is einfach noch die verärgerung das, weil es nicht mehr in leipzig stattfindet.
 
@Magguz: Denkst du manchmal auch nach bevor du schreibst? Noch ignoranter kann man ja garnicht sein. Und ja ich war nicht in Köln, weils mir einfach zu weit weg ist und die Messe mir eh nichts bringt. Das anzocken von Games (wie in den ersten Jahren der GC) wäre eh nicht möglich gewesen. Bin ich nun ein Kiddy? Tolle Weltanschauung. Und die Vorteile für Köln sind keine wirklichen, wurde aber auch schon zig mal durchgekaut.
 
@Ab in die Sonne: Stimmt! Weil die Kiddis das hier schon x mal als fehler bezeichnet haben, ist das natürlich auch einer! Ach kommt mädels, denkt ihr wirklich ihr habt nurn hauch ahnung von dem, worum es hier geht? nein!
 
Täuscht das oder ist das einfach nur eine verkürzte und in der Wortwahl teilweise leicht veränderte Version des Artikels von heise? Ich hab keine Ahnung wie das so gehandhabt wird. Aber darf man das ohne Quellenangabe und sonstiges?
 
@tacc: steht doch da, Focus Online, die Texte werden eh von der dpa rausgegeben, die findet man textgleich auf jeder 2. Nachrichtenseite.
 
@Mutilator:
War der vorher schon da? Vielleicht übersehen. Ist mir jedenfalls noch nicht passiert das ich 2 so ähnliche Texte gelesen habe. Und dabei besteht meine RSS Liste schon seit ein paar Jahren.
 
@tacc: keine Ahnung, zumindest steht der gleiche text auf der Onlineausgabe der Leipziger Volkszeitung, und spätestens morgen überall, sind halt alle im Verteiler der dpa und dafür bezahlen die ja auch Gebühren, solche Nachrichten schreibt man heute nicht mehr selber.
 
ich geh immer erotika aber das hier ist auch gut weil es gibt ja auch sachen für erwachsene teilweise außer egoshooters und wow weil das abhängig macht und man keine zeit für echte leben mehr hat
 
@BitteEinPlus: so.. und nun geh weiter ZDF kucken.
 
@BitteEinPlus: gehe mal lieber auf die frankfurter buchmesse!!!...
 
Ich war heute da, und bin schwer enttäuscht. Das war sehr kundenunfreundlich. Immense Wartezeiten bei den Titeln mit altersbeschränkung. Die hätten lieber die Titel in eine halle packen sollen und dann nur die eingänge der halle kontrollieren, als bei jedem Titel einzelnd das alter zu kontrollieren. So war es doch reichlich fürn Ar...
Sorry, aber ich war noch nie auf einer so schlecht organisierten Messe. Für mich wars das letzte mal...
 
@CuMeC: Na da hört man raus, das du auf keiner GC in Leipzig warst gäh :) Da wars nämlich absolut gleich organisiert :)
 
@Magguz:
Nein, ich war nicht in Leipzig. Aber wenn es dort auch so war, dann bin ich froh das ich nicht so einen weiten Weg auf mich nehmen musste um festzustellen, das dieses Konzept völlig daneben ist...
 
@CuMeC: Ja ich fands damals auch nicht prickelnd... Deswegen geh ich zu keiner mehr ^^ Wirklich lohnen tut sich so eine art Messe finde ich eh nicht... Für die Presse ok, aber für den Privatmensch... "Oh cool ich hab StarCraft2 gesehen" 2 Monate liegts gestapelt beim Media Markt... Oder noch besser finde ich die Spiele die schon seit 2008 draußen sind... Naja egal, zu deinem Punkt "Die hätten lieber die Titel in eine halle packen sollen und dann nur die eingänge der halle kontrollieren" Warum kommst du darauf aber die Messebetreiber nicht?! Find die Idee echt um längen besser!
 
"Politiker und Wissenschaftler mahnten in einem Fachkongress die Versachlichung der oft aufgeregten öffentlichen Diskussionen um Computerspiele an. "
Politiker und Wissenschaftler? Wissenschaftler für was bitte? Für Egoshooter? Ja ne, is klar. Und Politiker? Hat von denen einer mal CS gespielt? Diese Diskussionen MÜSSEN "aufgeregt" geführt werden. Wir sind Gamer, keine Krawatten- oder Weißkittelträger. Es geht um Actiongames, also bringen wir Action in diese fetsgefahrene Diskussion.
 
Endlich muss ich nicht mehr in den Osten fahren, sondern es ist gleich um die Ecke :D
 
man kann alles schön reden...... ist eben wie in der politik.
 
@RommTromm: Man kann auch alles schlecht reden...ohne sinnvolle Beiträge von sich zu geben und Ideen bei zu steuern um es besser zu machen....
 
Viel zu viel leute... die hälfte der Veranstaltung hat man damit verbracht mit warten
 
Ich war nur ganz kurz dort, denn warten macht mir keine Spaß....
 
buh, wer geht schon zur GamesCon.
Weil es wird alles demgeklaut.
Ich kann echt nicht verstehen das die Wessies auf alles neidisch sind was im Osten Erfolg hat und dieses dann klauen müssen.
Ich schlage Leipzig vor 2010 die CeBit in den Osten zuklauen, weil ja dort die Besucherzahlen auch immer weniger werden.
 
@Nightcrawler: Ungefähr so hört sich das rumgeheule von dir an, http://www.youtube.com/watch?v=cNkp4QF3we8
 
@Nightcrawler: was willst du von einer bevölkerungsgruppe verlangen, die sich damals das zeug hat im osten produzieren lassen und dann n ean code draufgeklatscht hat. bin mir sicher, wenn viele gewusst hätten, dass es so läuft, hätten so manche westdeutsche gewisse ost-produzierten produkte aus prinzip und abneigung nicht gekauft...
 
Für eine Grossstadt = Epic Fail .
 
BlizzCon war viel besser
 
mir hats sehr gefallen, ich werde nächstes jahr wieder dabei sein =) nach der messe hatten wir noch eine schöne zeit in köln
 
@WeeZer: Swingerclub?
 
@SuperDuperDani: das interessiert niemanden.
 
@RohLand: Aber mindestens genauso sehr wie deinen Kommentar
 
@SuperDuperDani: ja, oder jetzt Deinen Kommentar - hilfe, eine Endlosschleife :-)
 
ich habe 2 Games Convention Messen hinter mir....Fazit Forever: es lohnt sich einfach nicht - außer für Tennies die auf knapp bekleidete Russische Damen stehen, wo picklige Jungs Fragen ob sie mit einem ein Foto machen.......ansonsten viel Tamm Tamm Spieleshow und wenig dahinter - ich war nicht auf der Gamescon, aber außer warten war da wohl auch nicht viel los (sollte es News geben, sind die sofort im Netz, gleiches bei Demos oder Videos).....ehrlich gesagt, finde ich solche Spielemessen ziemlich überflüssig.
 
@RohLand: An sich kann so eine Messe schon erfolg haben und Sinn machen. Die Frage ist einfach wie das ganze umgesetzt wird. Mich persönlich würde das ein oder andere Interview oder Vortrag einer Entwicklers interesieren, oder aber Spiele kurz antesten zu können. Auch macht es Sinn für Familien, die sich infomieren wollen, was ihre Kinder so spielen. Nur dazu müsste man die Hallen sinnvoll aufteilen und vorallem (meiner Meinung nach) diesen unsäglichen PromoMüll verbieten. Wenn man überlegt wieviele dahin gehen nur um sich mit billigstem Promozeug einzudecken und die Gänge verstopfen. Und die Kritikpunkte haben beide Messen gemein (die ersten 2Jahre der GamesConvention waren da noch gut, weil klein). Wenn die Veranstalter, dass in den Griff bekommen, hat die Messe auf lange Sicht eine Daseinsberechtigung.
 
Um mal hier ne sachliche Meinung zu posten als Wessi :) Ich war damals in Leipzig und es war furchtbar...ich war in Köln und es war mindestens genauso schlecht. Und um eure Rechnung noch ein wenig durcheinander zu bringen, bei meinem damaligen GC Besuch im OssiLand waren nicht annährend soviele Top-Titel beworben wie nun auf der GamesCom. Diablo 3 (ca. 3 Stunden Wartezeit) - StarCraft - Aion und und und. Es war zu erwarten, das hier eine ganze Menge mehr Leute hingehen, weil es viel spannendere Titel gab, als üblich. Empfand ich zumindest so. Ich finds natürlich besser, das die MEsse in Kön ist, weil = näher. Aber im Grunde ist es mir egal, weil es defintiv mein letzter Besuch war.
 
@Pesten: Achja wie weit waren denn Diablo 3 , StarCraft für die GC in Leipzig fertiggestellt ?
 
@overdriverdh21: Hab dir mal nen plus gegeben, weil du so clever warst. Ich sage damit folgendes aus, damit du es auch verstehst: Die Ostdeutsche GamesCom Version hatte nicht so Toptitel, deshalb indirekt nicht die selben Chancen. Somit ein + für die Ostdeutschen. Ich kann manchmal nicht verstehen, wie Stupf man gewisse Texte lesen kann. Man muss sich doch immer dabei denken:"Wir hat er das gemeint? Irgendwas muss er ja meinen" Und nicht einfach nur in gewohnter Hohlkopfmanier:"Öhhhhhh...blaaa" - Meine Güte
 
War zum ersten mal auf einer Spielemesse! Mir hat es gut gefallen! Das man noch mit dem 18er Bändchen nach dem Ausweise gefragt wurde, hat diese Bändchen für mich sinnlos gemacht!!! Ansonsten fand ich es auch nicht so toll mit diesen anstellen und dann 30-60 min Wartezeit für ein Spiel!!! Ansonsten konnte man gut an den offenen Ständen ran. Köln liegt nun mal zentral und das ist der große Vorteil der GamesCom. Ich bin auch nächstes Jahr wieder dabei! :)
 
@Da Gummi: Ich weiß echt nicht was alle haben. Hab fast jedes Game zocken können. Donnerstag und Freitag war es doch super leer. Und das es am WE voller wird, wo ja jeder frei hat ist doch klar. Und was heißt die haben mehr Ticket verkauft als da Leute rein passen? Die meisten hatten doch ne Dauerkarte und damit kann man nun mal jeden Tag rein. So ein 18er Bändchen hab ich auch nicht gebraucht, kann ja nicht jeder wie ein Kind aussehen :-) . Die könnten auch jedes Jahr die Messe wo anders machen, dann hätte jeder mal einen Vorteil und Nachteil. Ich fand es jeden falls echt gut und bin nächstes Jahr wieder da.
 
Die Gamescom war ja mal voll fürn arsch. 1. gab es viele sachen schon mal leztes jahr oder wie asus die selben schlüsselbänder und ich fand auf der Games Convention haben die mehr rausgeschmissen als wie auf der gamescom. Ich fahre nächtes jahr nicht nochmal hin!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles