Twitter: Schnittstelle für Geodaten angekündigt

Social Media Der Microblogging-Dienst Twitter will in Kürze eine Schnittstelle (API) für Geodaten einführen. Dies kündigte der Mitgründer Biz Stone auf dem offiziellen Twitter-Blog an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt gehts los, wo befindet sich der und der Twitter...
 
@XMenMatrix: Worüber wunderst Du Dich? Wir leben doch schon in einem überwachten Staat! ,)
 
@diggiart: und deshalb muss man gleich freiwillig mitmachen!? oO
 
@XMenMatrix: Ist doch ne freiwillige Option seitens des Twitterers. Muss man ja nicht aktivieren.
 
Benutzen hier eigentlich welche Twitter? Ich verstehe ehrlich gesagt nicht den Sinn an Twitter... Man soll schreiben was man gerade tut?
 
@s3m1h-44: Man kann damit auch einen Personenkreis mit sowas über bestimmte Entwicklungen auf dem neusten Stand halten. Winfuture nutzt Twitter z.B. auch. Nur bei den meisten hat es sich irgendwie etabliert, dass man diesen Dienst nur für belanglose Infos nutzt. Das ist aber Quatsch.
 
@s3m1h-44: ich nutze Twitter. Es ist viel mehr als zu schreiben was man macht. Es geht eher darum darüber zu diskutieren was man macht, was passiert und was mal sein wird :)
 
@Forger7: mit twitter bleibe ich was freunde und nachrichten und sport angeht immer auf dem neusten stand :)
 
Ich bin bekennender Twitter Fan und muss zugeben, ich hatte am Anfang den Hype auch nicht so ganz verstanden. Doch wer nur Twitter.com kennt, für den ist und bleibt Twitter Scheisse. Aber Twitter schöpft sein enormes Potential aus den vielen interessanten Zusatzservices die sich rund um Twitter etabliert haben. All die tollen APIs da draussen, die sind es, die Twitter unschlagbar toll und interessant machen. Die hier vorgestellten GeoDaten Erhebung gibt es ja schon als fremder Service (Siehe dazu zB http://www.Twittervision.com , Hoichladen von Bilder oder Videos, TwitterFeed , Trends, und vieles mehr. Twitter ist ein unverzichtbares Werkzeug der täglichen Informationsbeschaffung und Verwaltung geworden, dass ich und millionen andere nicht mehr missen möchten ! Twitter ist zb für mich auch ein RSS Ersatz geworden. Sozusagen RSS 2.0 :-)

An alle die Twitter nicht so richtig checken (was durchaus keine Schande ist), schaut euch doch zB mal folgenden Link an in dem Ihr eine Auflistung von ein paar tollen Twitter Zusatzdiensten anschaut:

http://bit.ly/eySQO

Das tolle an Twitter ist, dass es wie RSS auf vielen Endgeräten verfügbar ist. zB Twitter auf dem Handy (bei mir zB iPhone), auf dem Netbook als Desktop Anwendung usw....

Twitter muss nicht jedem gefallen, es muss auch nicht jeder nutzen, aber es sollte nicht einfach grundlos so runter gemacht werden. Denn wer Twitter verstanden hat, sieht das ungeheure Potential des Dienstes und der darum entstandenen Services.
 
@vectrex: Hab Deine URL für die Twitter Zusatzdienste etwas eingedampft: http://bit.ly/eySQO Sie sollte jetzt etwas lesbarer sein....... Wie wäre es hier auf Winfuture mit einem automatischen "URL-Verkürzerer-Tool" ??
 
@theCure: Offtopic: Ansich ist die Idee nicht schlecht, jedoch sollte man auch die Sicherheit von Short-URLs nicht vergessen...
 
@raphaa: Wenn man mit dem Mauszeiger auf eine Short-URL geht, wird die wahre, lange URL eingeblendet. Wie wäre es damit?
 
@theCure: Ohh vielen Dank, ja da habe ich nicht daran gedacht, obschon ja die URL Verkürzer bei Twitter wegen den nur gerade 140 Zeichen Pflicht sind :-)
 
Hallo, das Tool GeoTweet, J2ME Applikation,
kann Geo-Daten zu Twitter Statusupdates hinzufügen. Es wird keine GPS Verbindung benötigt. Lediglich eine aktive Verbindung zum Internet.
http://tinyurl.com/mxcwa7
 
@msteinbe: reicht nicht auch eine passive Verbindung? :r
 
Im Iran wird das Pflicht damit Ahmadinedschad weiss wer wo was gegen ihn gesagt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads