Leichtathletik-WM im "falschen" HD-Format produziert

TV & Streaming Seit wenigen Tagen senden die öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF erstmals in einem hochauflösenden Format. Dabei legte man sich beim Format auf 720p50 fest, also 1.280 x 720 Bildpunkte mit 50 Vollbildern pro Sekunde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja was tolles. Muss ich glatt heut mal reinschaun.
Meines Wissens nach strahl t doch sonst niemand in 1080i aus? oder? zumindest von den NON-PayTV Sendern.
 
@MadMac: Die Test Sender von Astra strahlen im offiziellen 1080i aus. Kann dir leider nicht sagen welche Sender es gena usind, bin nicht zu Hause
 
@JasonLA: Wozu das (-)? ich weiß dass meine Aussage richtig ist
 
@MadMac: so viel ich weiß ist das Sky HD Bild auch 1080i!
 
@Desperados: skyhd ist payTV :).
 
@MadMac: KabelBW?
 
@MadMac:
arte gibt es einen hd sender und anixehd gibts auch noch.
beide über astra.
 
@MadMac: ARTE HD kann ich empfehlen, ist frei und zz der einzige sender der wirklich dauerhaft normales HD programm ausstrahlt in Deutschland
 
@yasun5: arteHD ist aber ein Teil der ÖR und wird sich deshalb an deren 720p-Standard orientieren, EinsFestivalHD müsste auch entsprechend angeboten werden. Dann gibt es noch die oben genannten 1080i-Sender AnixeHD und AstraHD+.
 
@floerido: Jepp. ARD HD und ZDF HD strahlen in 720p und ich glaube Arte HD auch. Ansonten: Anixe HD, Astra HD+, EinsFestivalHD sowie die 3 Sky HD Sender strahlen in 1080i
 
Versteh ich das jetzt richtig? Das ZDF hat das 1080i in 720p umgewandelt und dann ausgestrahlt?
 
@JasonLA: ja, konvertieren heißt umwandeln
 
@omg: na das ist klar, wollte nur wissen ob ich den Inhalt richtig verstanden habe
 
@SkyScraper: von dir, weil du wörter wie konkurenz und kongruenz nicht unterscheiden kannst?... ?-/...
 
@klein-m: Nee kann ich nicht, genau wie du keine Ironie von Dummheit unterscheiden kannst. Im Gegensatz zu dir kann ich Konkurrenz sogar richtig schreiben. Da staunste was? *grins*
 
So schlecht sind die eingebauten De-Interlacer heutzutage wirklich nicht mehr. Hat schon seinen Sinn, weshalb sich 1080i besser durchgesetzt hat.
Meckern kann man über das 720p Bild jedoch auch nicht:)
 
@cosmo.: 720p ist vorzuziehen da durch die Vollbilder ein extrem besseres Bild gesehen wird .
 
wasn daran jetzt so "falsch"? das wir nicht 1080i kriegen? das material wird doch genutzt, also wird nix um sonst produziert.
 
@LoD14: Das schlimme daran ist, dass man Millionen und Wochen Planung "verbraten" hat, um dann 2 Wochen vor der WM festzustellen, dass international 1080i Standard ist und man besser doch noch schnell darauf umschwenkt.
 
@LoD14: Auf die Öffentlichen wird halt gern eingeschlagen :)
 
@monte: Deswegen hat man nicht erst vor 2 Wochen festgestellt das 1080i Standard ist, sondern schon sehr lange.
Die 1080i Kameras gibt es nicht erst seit 2 Wochen :).

Trotzdem benutzt man für Eigenproduktion 720p Aufnahmen...
 
@monte: Von den europäischen Rundfunkanstalten und der EU wurde 720p als Empfehlung ausgegeben.
 
@floerido: Die EU hat damit gar nichts zu tun. Das war der Zusammenschluß der europäischen ÖR namens EBU.
 
@sebastian2: Also Lobbyisten ja das ist noch schlimmer .
 
@overdriverdh21: Wieso denn Lobbyisten? Die EU hat mit der Entscheidung bzw. der Empfehlung NICHTS zu tun, die Empfehlung kommt NUR von der EBU.
Und die EBU spricht NUR für ihre Mitglied und spricht auch NUR für die Mitglied diese Empfehlungen aus.

Die Empfehlung ist außerdem nicht bindend und wie schon gesagt, für die Mitglieder der EBU gedacht.

Wie kann etwas "Lobby" sein, wenn diejenigen die davon "betroffen" sind, die Mitglieder sind und die Mitglieder für sich und niemand anderen entscheiden?

Wir reden hier nicht über eine Richtlinie der EU, wir reden hier über eine Empfehlung, sozusagen von einem "Verein".

Lobbyismus ist etwas ganz anderes.
 
Und was ist dadran nun so schlimm?

Selbst im HDTV Vorzeigeland gibt es Sender die in 720p senden, und die auch in 1080i aufnehmen... Und die BBC aus England sendet nicht mal in der vollen 1080i auflösung von 1920*1080 Pixeln sondern nur mit 1440*1080 Pixeln.

Ich finde trotz des "runterechnens" ist das Bild spitze und deren Deinterlacer sind sowieso nicht mit denen von unseren Receivern und Fernsehern zu vergleichen.
 
Gibt doch kein Grund zu meckern, immerhin ist bei ZDF der Begriff "HD" kein fremdwort mehr.

Vllt kommt es auch bald im rest der deutschen Fernsehlandschaft an..
 
Tja, das nennt man dann wohl nen klassischen "Epic Fail" :-)
Das ZDF hat bei der Einführung von HDTV die Wahl zu 720p damit begründet, dass dieses Format für schnelle Sportübertragungen besser geeignet sei! Und jetzt zeichnen sie in 1080i auf (Nachteil laut ZDF unruhiges Bild) und skalieren dann auf 720p runter (Niedrigere Auflösung). Und am Flat TV wird dann wieder auf 1080p bei Full HDs aufskaliert! Cool :-)
 
@Christian_x86: Nicht das ZDF, sondern die EBU hat das damit begründet. Das sich jetzt nun, außer die deutschsprachigen, sich nicht an die Empfehlung halten ist sicherlich nicht die Schuld des ZDFs oder der ARD.

Da stimmen erst so gut wie alle ÖRR in Europa ab und machen 720p zur Empfehlung und dann halten sie sich nicht dran und wollen dann 1080i bei Kaufmaterial... Irgendwie verzwickt...
 
@sebastian2: Danke für deine Korrektur! Ich habe mich zwar noch daran erinnert, dass sich das ZDF nur an eine Empfehlung einer Organisation gehalten hat, mir ist aber auf die Schnelle nicht deren Name eingefallen :-)
 
:-) ich will wieder sw habbe :-)
 
@Sir @ndy: Ruhig Junge, Hilfe ist unterwegs...
 
Warum nimmt man nicht in 1080p auf? Für die Kameras die solche Ereignisse aufnehmen sollte das doch kein Problem sein?
 
@emitter: 1080i wird mit 50 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet. Will man 1080p haben, nimmt man einfach die 50 Halbbilder und rechnet diese zu 25 Vollbildern (1080p 25) zusammen. Hat den Vorteil, dass (im Vergleich zu 1080p 24) man die 25 Vollbilder pro Sekunde einfacher auf 50 Vollbilder, welche die Fernseher als Eingangsformat unterstützen umrechnen kann (50 ist eine ganzes Vielfaches von 25!).
 
@Christian_x86: 1080p kann man nicht so einfach von 1080i nehmen. Das ist ja im Grunde dasselbe "Problem" wie bei 720p :).
 
@sebastian2: Ich meine in 1080p 50 aufnehmen... dann müsste man nur mehr die Auflösung runterrechnen und alle die das Material auf 1080p haben wollen können sich das auf BR kaufen ^^ 1080p 50 aufzunehmen ist doch wirklich kein Problem für ne 10000€ Fernsehkamera... oder doch?
 
@emitter: Naja, das Problem ist in der Tat wirklich nicht das Aufnehmen sondern die Datenmengen die anfallen! 1080p 50 benötigt ja im Vergleich zu 1080p 25 oder 1080i 50 die doppelte Bandbreite. Daher wäre der Transport und die Weiterverarbeitung des Videosignals auch mit doppeltem Aufwand verbunden!
 
@emitter: Die Kameras nehmen schon seit Jahren in einer weitaus höheren Auflösung als 1080P auf. Hat aber nichts mit der Ausstrahlung zu tun.
 
@Christian_x86: Hat aber den Nachteil, dass das umwandeln von 1080i nach 1080p nen Qualitätsverlust ergibt. Na ja, ich versteh auch nicht, warum man nicht einfach mal was gescheites macht - 1080p und fertig. Immer mit diesen pseudo HD Formaten... Mich regt das auf. Wenn ich HD will, dann will ich 1080p. Punkt. 720p hat nur halb so viele Pixel wie 1080p das ist mist. Und kein HD, bei dem man sich auf ne tolle Bildqualität freuen könnte.
 
@Fatal!ty Str!ke: Wie woanders schon gesagt, gibt es 1080p im DVB Standard NICHT.

1080p würde auch viel zu viel Bitrate verbrauchen um im TV Sektor den Kosten/Nutzen Faktor richtig hinzukriegen.

Und HD bleibt HD, egal welche HD Auflösung benutzt wird...
 
@sebastian2: In anderen Ländern klappt die 1080P Übertragung auch problemlos.
 
@John Dorian: Die 1080p Übertragung klappt eigentlich nur in Amerika, dort mit eigenem Standard, eigenen Receivern und teurem payTV Paket von DirectTV...

Selbst die Japaner haben nie in 1080p gesendet... Sondern haben einen neuen Standard geschaffen, der dann gleich eine Auflösung höher kann.

1080p ist im DVB Standard nicht vorhanden, folglich kann dieser auch nicht so ohne weiteres im TV benutzt werden. Mal vom Kosten/Nutzen abgesehen. Digital hat für die Sender den Vorteil, dass man mehrere Sender auf einen Transponder kriegt, der würde bei 1080p flöten gehen.
 
@sebastian2: Aha und alle Spricht von HD und senden nur in minderwertigen Formaten . Bei heutiger Technik sollte 1080p kein problem sein .
 
@overdriverdh21: 1080p ist ein Problem, weil es nicht im Standard ist.
Im DVB Standard gibt es nur 1080i und 720p. Aber dieses unnötige "minderwertig" gelabere wird man aus euren Gehirnen wohl nicht mehr raus kriegen.

DirectTV zeigt zwar das es geht, aber eben nur außerhalb der Norm... Und zeigt allein schon im Paketpreis, dass die Kosten einfach unverhältnismäßig sind.

Egal ob der Standard etwas zulässt oder nicht.

1080p ist aktuell NICHT im TV möglich und verursacht aktuell auch viel zu hohe Kosten. 1080p bräuchte fast den ganzen Transponder, da ist Kosten/Nutzen nicht unbedingt vorhanden. Vor allem weil der größtteil den Unterschied sicherlich nicht bemerkt..

Ein bisschen informieren sollte da helfen.

Und 720p ist und bleibt HD. HD ist nunmal ein fester standard und nichts was die persönlichen Eigenarten mit beachtet...
 
Mir kommt das ganze HD gedöns von ARD und ZDF als reines Marketing vor. Warum? Weil Junge Zuschauer einen TV haben der HD kann, aber kein Free-TV Sender in HD ausstrahlt. Nur Junge Zuschauer schauen keine ARD und kein ZDF. Und so denkt man sich als Junger Zuschauer: Ich habe einen HD-TV, habe eine Empfangstechnik die es kann, also schau ich mir das doch mal an. Nur das tolle ist: Nichtmal die ZDF Mediathek spuckt HD aus. Und ja ich habe einen Monitor der HD kann, der kann sogar 1900*1200. Trotzdem hab ich Klötzchen. Da ist selbst manch YT HQ Video im Vollbild besser. Tja ARD und ZDF, Versuch gescheitert. bleibt lieber bei PAL, weil damit seid ihr erfahren :)
 
@Blubbsert: Muss dir voll zustimmen! Ich habe mich mal erwischt wie ich mir auf ARTE HD eine Doku (Inselparadiese...) auf meinem Full HD Flat TV angeschaut habe. Die Sendung war zwar total langweilig, aber die Detailtiefe der Bilder im Vergleich zu normalen SD TV war echt ein Grund nicht umzuschalten :-)
 
@Blubbsert:
FullHD = 1920 × 1080, dein Monito = 1900*1200 also kein HD Format. Insofern muss das Bild bei dir auf diese komische auflösung umgerechnet werden was evtl. eine verschlechterung des Bild zu folge haben könnte. Allerdings bezeifele ich, das bei dir das SD Bild auf dem Monitor besser aussieht.
Desweiteren möchte ich daran erinnern, das SAT1/Pro7 bereits vor länger Zeit schon in HD gesendet haben, dieses aber mangels Zuschauerinteresses wieder eingestellt haben. Anscheinend hatte wohl doch nicht genug "junge Zuschauer" für diese Sender. :)
Es ist vollkommen richtig das ARD/ZDF endlich damit anfagen in HD zu senden und ich hoffe das dadurch die anderen Sender auch nachziehen werden (und zwar nicht auf dem verkrüpelten Astra System/CI+). Das die, wenn die schon in 1080I aufnehmen nicht auch gleich so senden ist allerdings bedauerlich.
 
@Blubbsert: Warum ist denn der Versuch gescheitert, nur weil sie nicht in FullHD senden?
Und wer mal in die Programmzeitung guckt findet auhc bei dem Ersten und dem Zweiten genug Filme und Serien die auch Jugendliche ansprechen. Leider meistens erst so ab 23 Uhr :). So z.B. "Debüt im Ersten" oder "Fernsehpiel im ZDF". Heute als Beispiel um 22.45 Uhr auf dem ersten :). "Ein Chef zum Verlieben" Blockbuster und aus amerika :).

Außerdem gibt es noch arteHD der auch mal serien wie "ReGenesis" zeigt oder auch AnixeHD der auch gute Filme und Serien zeigt.
 
@Blubbsert: also die Mediathek als Basis für die Kritik an HD von ARD/ZDF herzunehmen, grenzt schon an Frechheit... Die haben nie behauptet, das die ganzen Mediathek Beiträge in HD sind.
 
@Joerg01: Ach hups, denkfehler vorhind. Monitor hat 1920*1200Pixel. War wohl noch nen bissl zumüde :) @sebastian2: Naja es ist nix halbes und nix ganzes. Wie gewollt und doch nicht gekonnt. Und Arte HD und AnixeHD kenn ich nicht :) Hab nur DVB-T. @sirtom: hm wieso? Ich habe mir die Zusammenfassung von der Leichtathletik-WM angesehen. Und da diese in HD aufgenommen wird, könnten sie diese auch in der Mediathek in HD sein. Ich habe nicht die ganze Mediathek gemeint, nur die LA-WM Beiträge!
 
@Blubbsert: Es wurde aber nie angekündigt die MediaThek zum HD Showcase auch mit HD Material zu füllen.

Und ich finde solange man eine HD Auflösung benutzt, egal ob 1080i oder auch 720p. Ist das für mich durchaus etwas "ganzes". HD bleibt HD, egal ob man in "Full HD" sendet oder das andere Format benutzt.

Beide haben ja ihre Vor und Nachteile...

Da sehe ich die BBC die weder in 720p noch in der vollen 1080i auflösung senden, eher als "halbes" an :).
 
@sebastian2: Es wäre aber ein guter Zug von denen wenn sie die LA-WM auch in der Mediathek in HD zeigen würden. Klar wurde das nie angekündigt. Ich habe ja auch nicht gesagt das ich es unbedingt haben will, sondern nur das es nicht in HD ist. Ich zahl auch meine GEZ Gebühren, somit will ich auch was vom Kuchen haben. Hey ich nehm mein Notebook fürs Inet, Radio hören und TV schauen. Und somit zählt es unter "neuartigem Empfangsgerät". TV schau ich via DVB-T Stick. Und DVB-T ist ja bekanntlich nicht HD fähig, derzeit. Somit wäre es fair denen gegenüber die ihre Gebühren zahlen, Internet haben und einen Monitor der HD kann. Meiner Meinung nach.
 
@Blubbsert:
Nur DVB-T haben aber darüber meckern, das über Sat in 720p senden....etwas doch nur neidisch... :)
Und spinnen wir das ganze mal weiter. Evtl. hast du auch keine DSL16000, dann könntest du doch auch keine HD Videos in der Mediatheck gucken. Dann würdest du evtl. auch meckern. Youtube HD Videos sind auch "nur" in 1280 x 720 und benötigen schon zwischen 3000-5000 kbits pro Sekunde.
 
@Blubbsert: Ich denke wenn die Regelausstrahlung im Februar anfängt wird man auch HD Material in der Mediathek finden :).
Für eine Testausstrahlung sehe ich das eher zu viel des guten...

Mal abgesehen davon, dass man nicht mal die volle SD Auflösung in der Mediathek anbietet :).
Kann dsl 16000 überhaupt vernünftig HD Material per webstream darstellen?
 
Dieses ganze Deinterlacing is doch Käse! Sendet gleich in 1080p oder halt in 720p und jut is!
 
@legalxpuser: Dann zahl du mal schön die Bandbreite die zusätzlich dafür notwendig ist. Ist ja nicht so, dass die für die Öffentlich-Rechtlichen oder die Privaten kostenlos zu haben wäre.
 
wie auch immer. ich finde das Bild so wie es jetzt ist top. kann mich nicht beschweren.

lg
 
@DoomSoldier: Doch kannst du, ein kleines Gewicht an den linken Zeh und schon hast du dich beschwert.
 
Ist doch gut! Masterband und fertig..schlechter kann man es immer noch machen :)
 
Schade, jetzt hätte man zeigen können was 720/50p wirklich leisten kann.

1080i ist auch kein HD Format, das ist nämlich 1080p.
 
@pebu: 1080p gibt es im DVB Standard nicht...
 
"Laut Schwahn bringt dies für den Zuschauer aber nur Vorteile, vor allem bei der Bewegungsdarstellung, da das 1080i-Quellmaterial in 720p konvertiert "

Ist der so Bescheuert oder ist er wirklich unwissend.
 
@pebu: Naja ein bisschen Wahrheit steckt da aber schon drin.

Die Technik beim Fernsehsender kann um einiges mehr leisten, als der Receiver oder Fernseher Zuhause der ja aus dem "i" Material auch wieder ein "p" Material machen muss. Was er ja auch gesagt hat, wenn man den ganzen Absatz liest und nicht Teile aus den Zusammenhang reißt :).

Und wenn man sich mal so die Erfahrungsberichte durchliest, gibt es ja auch genug, die das Bild von der ARD oder dem ZDF besser finden, wie die Bilder der 1080i Sender...
 
@pebu:
Naja, 50 Bilder/s sind nun mal besser als 25/s Bilde bei schnellen Bewegungen. Und gehen wir mal davon aus, das mache "älteren" HD Ready geräte evtl. das ganze wirklich schlechter umsetzte als die teuren gerätschaften von dehen mag das stimmen. Aber ob der normale Fernsehgucker den unterschied wirklich erkennen würde ??? Mein nachbar ist auch der meinung der hat eine tolles Bild auf seinem LCD (analoges Kabel Signale) Die empfindungen sind also recht unterschiedlich.
 
Ich hab den 100m Weltrekord im falschen HD-Format geguckt. OMG, muss ich getz sterben?????????? Motttti
 
@deifottse: Ruf schon mal den Notarzt :X
 
@deifottse: Oh nein... und ich habs im analogen PAL (768 × 576px) geschaut... :O
 
@DARK-THREAT: 720*576px ist die eigentliche AUflösung..... 768 is ne andere skalierung.
 
@densch: seit wann hat ein analoges Signal eine Auflösung in Pixeln? :-)
 
@DARK-THREAT: Windows 8 wird noch besser als Windows 7, also warte lieber noch ein bischen.
 
@densch: Erkläre DARKI mal was 'ne Skalierung ist!
 
@SkyScraper: Eine Skalierung ist auch nur einen Änderung der Größe, du Held.
 
ich übersetze das mal :

Wir die öffentlich rechtlichen nehmen zwar in 1080i auf, weil der rest der Welt einen viel besseren technologischen Stand hat als wir. Eigentlich wollten wir das Bild in Rauchzeichen runterrechnen, da wir aber das Feuerzeug noch nicht erfunden haben müssen wir uns halt mit 720p begnügen.
 
@Einste1n: Für dich verständliche Antworten standen zur Genüge oben. Aber jetzt wo ich deinen Nick sehe...den benutzt du sonst auch, ja? Ok, langt.
 
@Einste1n: Tja, haste wohl falsch übersetzt...
 
@wolftarkin: Hehe, besser hätt ichs auch nicht ausdrücken können.
 
@Einste1n: Die Bildqualität bei HD ist mit 720p oder 1080p (auch Blu Ray) am besten, da Vollbilder gesendet werden. 1080i besteht aus 2 Halbbildern. Bei der Wiedergabe kann man immerwieder ein mehr oder weniger deutliches Bildruckeln sehen. Das gilt besonders für ältere TFT-Fernseher. Übrigens kann man diesen Effekt besonders bei Saturn oder dem MM in deren TV-Geräte-Abteilungen sehen. Fragt man danach, scheint das dem Verkäufer richtig peinlich zu sein. Sieh Dir einfach mal die verschiedenen HD Auflösungen an und Du wirst feststellen, dass die Wahl 720p ein sehr guter Kompromiss ist.
 
HD im ÖR? Wann steigt die GEZ- Gebühr?
 
@SkyScraper: Wer zahlt denn schon GEZ -.- ?
 
@SkyScraper: Mal abgesehen davon, dass es mit dem Thema nichts zu tun hat, diese nervige und vor allem unnötige GEZ Debatte...

Die nächste Erhöhung wird zur nächsten Gebührenrunde kommen, nämlich 2012, und das wie immer sicherlich unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Inflationsausgleich sein :).

Und in der letzten Erhöhung war die Begründung "HD" schon dabei.
 
oida imma diese haben sachen wenn schon 50p dann in 1080 ... tssss was tu ich mit so einer pimpal auflösung ...
 
@Wahnsinniger: Wie schon xmal gesagt. 1080p gibt es im DVB und somit im TV Standard NICHT.
 
zitat "Laut Schwahn bringt dies für den Zuschauer aber nur Vorteile"

ja ja is klar, wieder Millionen an GEZ-Mafia-Gelder vebraten und sagen dem Zuschauer bringt aber nur Vorteile ^^
Anstatt einzugestehen das sie Mist gebaut haben, wird wieder abgelenkt mit alles halb so wild.

Dann gibts halt irgendwann wieder ne kleine Erhöhung GEZ-Mafia-Steuer, dem Zuschauer bringts dann ja auch nur Vorteile :p
 
@Laserman: Dieses "erhöhungs" geblubbere nervt solangsam.
 
"sollte dieses eher ungewöhnliche Format auch kein Problem darstelle" <__- man sollte vielleicht noch erklären, warum das Format ungewöhnlich ist...
 
@mibtng: steht doch im Artikel :)
"Als Grund nannte er die internationale Ausstrahlung des Bildmaterials - weltweit ist das Format 1080i weiter verbreitet. "
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles