CBS schaltet erstmals Video-Werbung in Zeitschrift

TV & Streaming Der US-Fernsehsender CBS will in kürze mit einer neuen Technologie Werbung für seine Serien machen, indem man Video-Werbung in der Zeitschrift Entertainment Weekly schaltet. Es ist das erste Mal, dass ein Werbevideo in einer Print-Zeitung erscheint. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie dick ist das Display?
 
@Mister-X: Foto: http://www.nypost.com/seven/08202009/photos/business_graph3.jpg
 
@Mister-X: Vermutlich etwas dicker als der "Mini-USB-Anschluss", würde ich mal schätzen :-)
 
...na das nenne ich aber mal echten ökologischen Irrsinn...damit ist nicht die technische Innovation gemeint....aber das ganze landet doch hinterher im Müll....
 
@DavyJones: Ja das sowiso und die Umwelt wird immer mehr belastet aber das interressiert die No-Brain leser nicht .
 
@DavyJones: Absolut! Müll Müll Müll... und daran haben die 2 Jahre entwickelt. Dazu wird das noch die Art Werbung sein, bei welcher ich im TV immer wegschalte ...und die nun auch noch in der Zeitung. Gute Nacht!
 
@overdriverdh21: Die Leser haben die Werbung bestellt? Denk nochmal drüber nach...
 
@DavyJones: von mir ein Plus.

Sehe ich genauso kann doch nicht mehr sein, das die Umwelt jetzt durch die Werbung so belastet wird.

Und zu 90 % landen die Akkus dann in der Mülltonne und werden nicht richtig entsorgt
 
Ist ja geil :D - würd mir 10 Stück oder so kaufen nur um mit den Displays zu experimentieren um die selbst iwie anzusteuern :D
 
@Screenzocker13: Gute Idee... da kann man bestimmt n paar coole sachen mit machen! =)
 
Wozu noch Lesen und Schreiben lernen.. ?
Da läuft mir ein schauer übern Rücken, wenn ich daran denke das sich Bild Leser irgenwann mal Videos anschauen werden wenn sie das Blatt aufschlagen ..
 
@Liqiud: Und sich dann darüber aufregen dass das Bildmädchen auf der Titelseite nicht animiert ist... haha
 
@Liqiud: Die Gefahr wird durch solche Sachen natürlich immer größer (hier geht es allerdings um Werbung und die will eh keiner sehn). Ich hoffe, es bleiben in Zukunft überhaupt noch irgendwelche Printmedien erhalten. Durch immer mehr schneller und leichter konsumierbare Informationen (eben Video und TV), wird man auch immer weniger zum selber Nachdenken angeregt. Die Informationen werden einem fertig vorgekaut, unkritisch und in kleinen Häppchen (damit man sich bloß nicht allzu lange konzentrieren muss) vorgesetzt. Das ist dann genau so, als wenn man den ganzen Tag vor der Glotze hängt. Schöne neue Welt. ...PS: Ich hoffe ich irre mich.
 
@Liqiud: Was meinst du, warum die Bild Zeitung ebenso heißt? Schau dir mal die ersten Jahrgänge an. Das wäre dann 'back to the roots'.
 
wer schaut sih freiwillig Werbung in einer Zeitschrift an, die er lesen möchte? Werbung in Zeitschriften empfinde ich als lästig.
 
@superkroll: Wenn du dir irgendwann deine erste Zeitschrift kaufst, wo solch ein Display verbaut ist, wirst du ja ganz bestimmt einfach weiterblättern und dir nicht ein VIDEO in einer ZEITSCHRIFT anschauen, ne? Finde die Idee gut!
 
@superkroll: Das alles wirkt sich komplett Subtil aus. Nebensächlich liest man eine Werbung, oder sieht man eine, zBsp Zahnpasta. Nächstesmal stehst du dann im Geschäft, deine Zahnpasta ist grade ausverkauft un du hast nun drei andere zur Auswahl... Kommt dir dann das "3in1 complete white" in den kopf dann hast du deinen Favoriten und nimmst ihn, und das eher subtil ohne gleich an die kompeltte Werbung zu denken... Wenn es nicht klappen würde, würde keiner mehr Werbung machen :)
 
@superkroll: Wurde mal von einem Verlag gesagt um wieviel der Preis einer Zeitschrift steigen würde wenn keine Werbung oder Flyer din wären?
 
erinnert mich irgendwie an den Tagespropheten in Harry Potter :D
 
@Ev!L: Das hab ich mir auch grad gedacht. Man stelle sich das nur mal mit OELD Technik vor. das Zeug lässt sich ja quasi aufdrucken...
 
Dumm ist die Idee nicht. Ich glaub es wurd mal erforscht was sich Leute eher anschauen, einen Banner der gleich bleibt oder ein Banner der "rumblinkt". Und die schauten sich eher da "Blinkende" an. Lag wohl daran das die Leute wissen wollten was als nächstens kommt. Ausserdem springt was bewegendes eher ins Auge.
 
@Blubbsert: Für blinkende Banner gibts das Internet. Sowas in einer normalen Zeitung ist doch irgendwie voll daneben. Ich will morgens in Ruhe meine gedruckte Zeitung lesen ohne von tollen Werbefilmchen, blinkenden Bannern und ähnlichen Gedöns belästigt zu werden.
 
@Blubbsert: Da hast du schon recht, aber die Frage ist wie die Leute darauf reagieren. Wenn mich irgendwas nervt renne ich sicher nicht deswegen in den Laden und kaufe es auch noch.
 
Hmpf, wie installiert man AdBlock Plus und NoScript in eine Zeitschrift?
 
Demnächst mit "eyescanner" und internetzugang für personalisierte Werbung. Minority Report lässt grüssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.