Spam-Mails fordern Nutzer zu DDoS-Angriff auf

Spam & Phishing Eine Gruppe von Hackern sucht über verschickte Spam-E-Mails nach Sympathisanten, welche sich an einem DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) gegen die Webseite des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama beteiligen möchten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade das solche Programme nicht für den Mac portiert werden...
 
@John Dorian: Schade das solche Programme nicht für dein Hirn portiert werden, bisher hat aber noch niemand geschafft einen Virus auf eine solch kleine größe zu Installieren!
 
Ich will die Software auch haben, aber dann würde ich gerne ne andere Web-Seite als Ziel nehmen z.B. von Frau von der Leyen...
 
@marhei: Gravierender, sind dein Kommentar und die positiven Bewertungen, die eindeutige Indizien für eine mangelhafte Sozialkompetenz sind.
 
@REtender: Noch nie was von ner Sandbox gehoert wa?
 
@dragon3112: Sandbox ganz gemein :) ich kann dir gerne per PM Seiten schicken wo die Exploits zu Sandboxes findest.
Wenn die Maleware gut gemacht ist bringt dir selbst eine Sandbox 0.

Also informieren und dann bitte flamen.
 
@dragon3112: sandbox ist vielleicht nicht so gut, aber was hältst du von ner VM?
 
@dragon3112: nuja vmware zB würde dich schützen...aber dann darfst du auf der virtuellen mashine nicht die vmwaretools installieren um in sicherheit zu sein. ergo kein netzwerk..also internet. lol
sicher ist auf dieser welt nur eins: irgendwann müssen wir alle sterben :)
 
@MxH: leider haben die vmwaretools nichts mit der netzwerkfunktionalität an sich zu tun.
 
Und ich möchte nicht wissen wie viele Noobs das Installieren, nur mal so aus Neugier. Oh man, und dann wundern wenn das Konto leer ist :-)
 
Dazu fällt mir eigentlich nur folgendes ein... "Wer so dumm ist hat es dann wirklich nicht mehr anders verdient ^^" . Aber tolle Hacker, die fragen erstmal bevor sie dein System infizieren lol...
 
Gute Idee von Proofpoint. Das steigert den Bekanntheitsgrad enorm.
 
Irgendwie ziemlich schwach das ein Sicherheitsunternehmen noch nicht mal weis was das Programm überhaupt macht...
 
@Lastwebpage: steht ja bestimmt in der readme.txt... wie konnten die nur so dumm sein und da niucht reinschauen?... *rollseyes*
 
@klein-m: Naja... Und wenn es ne neue Version der Mailware gibt, kann man die Änderungen zur Vorgängerversion im changelog nachlesen... xD
 
nuja, wer sowas öffnet ist selber schuld.
 
Klingt für mich erstmal sehr unglaubwürdig bzw. dreist wie der Blut-Krebs-Spam. Sollte das die erste große Aktion der "neuen" Anti-Cyber-Terror-Super-Duper-Geheim-Agentur sein, um mal etwas Feuer im Strohhaufen zu legen? Btw., die Überschrift las sich eher wie eine Einleitung zu einem Robin Hood-Abenteuer in der der sich der Held mit DDoS-Angriffen gegen Spam-Versender zur Wehr gesetzt hat und dafür das Bundesverdienstkreuz erhielt. Schade eigentlich ^^
 
Jaja die Amis...es heulen nur die, die noch nie auf eine Notversorgung angewiesen waren...

Aber mal auf die Idee kommen, dass se selber mal den schwarzen Peter bekommen könnten...neee
 
Was manch einer für Intelligente Kommentare hier schreibt (siehe John Dorian oder derberliner06), da frage ich mich doch ab und zu was diese Leute auf einer Seite wie Winfuture verloren haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!