Patentklagen wegen Windows Mobile, Vista & XP

Microsoft Microsoft muss sich mit zwei weiteren Klagen wegen angeblicher Patentverletzungen durch seine Produkte auseinandersetzen. Nach Word sind nun Windows XP und Vista sowie Windows Mobile und Windows CE betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob das Bezirksgericht von Ost-Texas alle noch kommenden Klagen überhaupt verhandeln kann ? Das Gericht wird doch jetzt sicher zu einem Mekka von Patentverwaltungsfirmen!
 
@cH40z-Lord: genau das dachte ich mir auch ... die kommen alle nach texas und muessen dann für einen microsoftfall ne nummer ziehen xD Patente, US-Recht und die Geldgier .... schlimm :(
 
@cH40z-Lord: Wenn ich MS wäre, würde ich alle Firmen, die mir mit so nem Quatsch kommen aufkaufen und von der Landkarte fegen. Echt, langsam nervts einfach nur noch.
 
Ich sage es ja: Der Bogen wird langsam mit all den Klagen überspannt, und man versucht MS gezielt zu zerstören.
 
@Sehr-Gut: Schon komisch, sonnst ist MS doch immer die Firma, die andere verklagt. Aber ich sag ma so langsamm kann einem das klage hier, klage da ziehmlich auf die Nerven gehen.
 
@Sehr-Gut: Nicht wenn diese berechtigt sind! Ein so riesiger Konzern sollte über die mittel verfügen Patentverletzungen vorzubeugen. Sollte sich das allerdings bewahrheiten wird MS sicher nicht mehr so liquide sein, jaja flüssigkeiten nehmen halt immer den weg des geringsten wiederstands xD
 
@KainPlan: mit dem Windows 7 Verkauf nimmt MS wieder einmal ca 35 Milliarden Dollar an Flüssigkeiten ein. Mit einem Bruchteil dieser Summe kann man alle diese Kläger aufkaufen inclusive der Patente. Dann wäre Ruhe bis die nächsten Klagen anstehen.
An anderer Stelle sagte ich bereits MS ist für bestimmte kleine Software-Firmen wie eine frischmelkende Kuh.
 
@222222: Kommt drauf an wieviel sich aus den Klagen pressen lässt oder?
 
@Sehr-Gut: wird eigentlich Open-Office und Linux auch ständig verklagt? Kann mir nicht vorstellen, dass alle verwendeten Methoden etc. nicht von irgendwem zuvor patentiert wurden.
 
@modelcaster: Da ist kein Geld zu holen.
 
@Freezer: Würde ich aber dann trotzdem verklagen. Kann ja dann nicht sein das die Open Source Szene sich immer den Technologien bedient und sich groß hervortut das es kostenlos ist.

Und die großen Konzerne die Tausende von Arbeitsplätzen bietet werden pausenlos verklagt.

Genauso wie Open Office mit ihrer neuen Idee mit der Ribbon Oberfläche. Finde ich ist dann einfach billig von Microsoft abgekupfert.
 
hab ich mir auch gerade so gdacht... xD klingt verdächtig nach schmierung XD
 
Wissen die in Texas überhaupt was ein PC oder ein Mobiltelefon ist? Die haben doch den Busch!
 
@mschatz: Die wissen bestimmt, was Bretzeln sind:-)
 
@mschatz: Ne die kennen nur die Kindeskinder ihrer Kinder inherhalb der Familie die im Keller eingesperrt sind .
 
@mschatz:
Telefone kennte man in Texas unter dem namen 'lectric parrot :D
 
hoffentlich bleibt die spracherkennung auch in zukünftigen versionen drinne. wenn man sie etwas trainiert hat, funktioniert die echt gut. wäre schade, wenn die rausgeklagt würde...
 
Naja mich nerven die ewigen Patentstreitereien auch irgendwie, aber andererseits wenn ich ne Firma hätte und würde durch so ne Patentklage mal einfach so nen paar 100 Mio Euro bekommen, würde ich MS auch verklagen, wäre ja dumm wenn man sich sowas durch die Lappen gehen liese....
 
Was ich mich halt immer frage, warum die gerade jetzt damit kommen. Wenn es bereits XP betrifft, so haben die sich massig Zeit gelassen. Eigentlich müsste man so etwas wie eine Verjährung einführen. Hat ein Unternehmen nicht innerhalb von 5 Jahren nachdem ein Produkt auf dem Markt ist einspruch dagegen erhoben, sind alle Ansprüche erloschen. Punkt.
 
@AGuther: Weil sie erst Mal gewartet haben, bis jemand ein Gericht findet, bei dem solche Klagen Aussicht auf Erfolg haben? (Jeder Versuch bei einem Gericht kostet ja eine Klagemöglichkeit, falls es bei dem Gericht nicht funktioniert - weil Klage abgewiesen heißt Klage abgewiesen, oder?) :-)
 
Master Plan: 1. Gründung eines e.G. für Softwarepatentideen. Jedes Genosschenaftsmitglied legt 100 Euro oder mehr ein. Von dem Geld werden wahllos gutklingende und ziemlich profane Patente eingereicht. Danach warten wir, bis wir klagen können. Ich bin für ein Patent bspw. für die Wiedergabe von Multmedialen Inhalten auf Geräten <10 kg... PCO
 
@pco: Ich wäre für Dummschwätzen auf der WF-Frontseite ohne sich vorher Hintergrundinformationen eingeholt zu haben.
 
@pco: H3h3 linkes Pack ehem. Kommunisten :)
 
Ich dachte MS wäre innovativ... ^^
 
Das schreit nach einem Windows verkaufverbot. Auch wenn es nur ein paar Monate wären, so hätte die Konkurenz einiges aufgeholt und auch die Wirtschaft wäre angekurbelt. Aber nein, das wären ja irreparable Schäden für MS ...
 
@kinterra: Wenn irgendwann jemand nen Windows Verkaufsverbot durchsetzt, fress ich nen Besen :D
 
@TamCore: Damit schneidet man sich ins eigene Fleisch ..
 
@kinterra: welche wirtschaft würde das bitte ankurbeln? das würde zumindest in den usa weit mehr firmen als nur ms sehr hart treffen wenn sie ihre it landschaft nicht ausbauen können weil sie (bewusst oder "gezwungenermaßen") auf ms produkte setzen und das betrifft in der realität nunmal die mehrzahlaller firmen
 
@kinterra: Vielleicht würde es aber auch der Wirtschaft schaden wenn keiner mehr Computer kauft, sondern wartet bis das Verkaufsverbot wieder aufgehoben ist.
 
naja überraschend ist es nicht dass es in ost texas eingereicht wurde allerdings ist es sehr merkwürdig das nach einer "erfolgreichen" klage nun plötzlich zwei weitere auftauchen und die hand aufheben. Naja ich vermute auch hier wie beim xml patent eher trivialpatente
 
Das die immer erst nach Jahren damit kommen, wenn das Produkt schon 10 Jahre auf dem Markt ist, wohl damit man am meisten profit aus der klage schlagen kann. Ich bin dafür das die die ein Patent auf eine Sache haben nur bis zu einem bestimmten Datum nach Veröffentlichung klagen können, so das der Hersteller noch die Möglichkeit hat die Verletzung nach zu bessern. Das getue mit den Patenten ist ausschließlich Geld macherrei.
 
Xp hat ne Spracherkennung?
 
"Allvoice behauptet" - das sagt einiges. Sollen die es beweisen. Und warum fällt denen das jetzt erst auf?
 
@mcbit:
Ich habe noch keine Beweise gesehen, dass z.B. Linux Patente von MS verletzt. Die "behaupten" auch immer nur! :)
 
"Patente für die Darstellung von Webinhalten auf mobilen Endgeräten": nur noch banale Sch***e, was überall patentiert ist. Fast so schlimm wie das FAT-Patent, ein Patent auf ein minderwertiges veraltetes Filesystem, das nur überall Verwendung findet, weil MS Monopolist ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles