Microsoft beginnt mit Update für Windows Update

Windows Microsoft beginnt ab sofort mit der bereits vor einigen Wochen angekündigten Aktualisierungen seiner Windows Update-Infrastruktur. Dabei soll auch die automatische Aktualisierungsfunktion der aktuellen Windows-Versionen auf den neuesten Stand ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sie werden meinen Firefox töten und den IE zum Standard erklären :(
 
oh gott was machen sie dann erst mit opera
 
@glumada: der ruft nur noch obszöne Internetseiten auf, so dass den niemand mehr benutzen will^^
 
@SuperDuperDani: Oh man, wer keine Ironie findet darf sie auch nicht behalten! [bezog sich auf: "Ebenfalls problematisch sieht Baker die theoretische Möglichkeit, dass Microsoft mit Hilfe von Eingriffen über Windows Update versuchen könnte, den IE wieder zum Standard-Browser zu machen."]
 
@SuperDuperDani: http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie != http://de.wikipedia.org/wiki/Scherz
 
@SuperDuperDani: Den Firefox hat Microsoft schon längst ohne Dich weiter zu fragen klammheimlich verb0rkt! Schau Dir mal deinen Useragent genauer an, zum Beispiel auf http://whatsmyuseragent.com Wer Windows benutzt und Firefox, wird anstatt dem sauberen Firefox Useragent mit großer Wahrscheinlichkeit zusätzlichen Müll in der Useragent Signatur entdecken, wie zum Beispiel: ".NET CLR 3.5.30729" Angeblich sei ja Windows so einfach und "inuitiv" zu bedienen. Was in dem Fall dann bedeutet, ausgiebig in der Windows Registry rumzufrickeln und mit ziemlich obskuren CLSIDs hantieren zu müssen. Denn Microsoft hat, ohne den Windows Benutzer zu fragen, per Fernsteuerung durch Microsoft den Firefox Useragent manipuliert. Wer dann mit dem Registry Gefrickel durch ist, darf dann noch weitere Säuberungsarbeiten vornehmen, denn zusätzlich hat Microsoft auch noch in Firefox Einstellungen heimlich rumgefrickelt! Für alle die sich nicht ohne Widerstand einfach so durch die MS-B0rk.. äh 'tschuldigung, Microsoft "assimilieren" lassen wollen, hier gibt es eine Anleitung: http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-installiert-heimlich-eine-erweiterung-fr-firefox/ Edit: Hier gibt es noch eine Anleitung zum Säubern von Microsoft befallenen Firefox auf Windows XP: https://tepin.aiki.de/blog/archives/363-.net-Framework-Assistant-in-Firefox-deinstallieren.html
 
@Fusselbär: Dot Net ist kein Müll sondern ein sehr gutes und sicheres Framework zum Entwickeln von Applikationen. Sozusagen Microsofts Version der Java Runtime nur umfangreicher und Performanter.
 
@cathal: aber nicht plattformübergreifend.
 
@Fusselbär: meinst die "ms-borg" oder "ms-borke"? oder gar børge von der olsenbande?... __________ du hast zwar nun schön aufgesagtm was ist, was aber nun das problem ist und warum, hast du irgendwie nicht angesprochen... und wenn da nun steht: ".NET BIlLL GATES HAT EINEN DICKEN 3.5.30729" wäre mir das auch egal...
 
Na, da bin ich ja mal gespannt ob es schneller geworden ist. Denn ich warte teilweise bis zu 20 Min, bis sich mal die erste Seite aufbaut, wenn man, so wie ich immer wieder neue Systeme installiert. Und das Update-Symbol kommt bei mir auch nur dann, wenn ich auf die Update-Seite gehe. Ist schon irgendwie seltsam. Hauptsache man muss nicht mehr solang warten.
 
@Touchyou: Du nutzt XP oder? Ich persönlich finde das Update System von Vista und 7 schon ziemlich ausgereift und deutlich besser als unter XP über den Browser (Wenn man sie denn mal von Hand anwirft)
 
@TripleB: stimmt. Das ist einer der wenigen Sachen die besser an Vista sind.
 
@zivilist: Es gibt zig Dinge die Vista besser macht als XP.
 
@TripleB: Ja ich benutze XP. Und ich hab nun mal keine lust Vista zu kaufen, ist einfach zu verkorkst. Immer diese Fragen, "wollen sie die Software installieren - ja" "Sind ihre Eltern einverstanden - Ja" "Sind sie über 13 -JA" "Wollen sie wirklich - JAHAAAA". Ich mein es vergeht teilweise einpaar min, bis man endlich soweit ist, wo man installieren kann und dann meldet sich das Mist-Vista "Installation wird abgebrochen, wegen...."

Klar kann man die Sachen ausschalten, aber ich will nen Vista-PC benutzen und nicht benutzen lassen.
 
@Touchyou: Benutze doch mal über "Start" -> "Ausführen" den Befehl: wuauclt.exe /detectnow

Das startet den AutoUpdate Prozess sofort (passiert auch wenn du die Windows-Update-Seite besuchst). Sollte beim Weg übers Internet auch passen, wir benutzen WSUS und da geht es einwandfrei.
 
@Touchyou: man kanns auch übertreiben. wohl noch nie mit vista richtig gearbeitet. wenn du schon schreibst, _WO_ man etwas installieren kann (oder auch nicht...), dann sag doch mal wo und nicht wie lange. dachte eigentlich auf zeitangaben wird nicht mit einem wörtchen wie "wo" bezogen. bedeutet doch nämlich was anderes. aber egal. wenn du so schon von vista denkst, was will man dann noch mehr...
 
@bstyle: Es gibt auch zig dinge die Vista schlechter macht!!! Aber mit Windows 7 haben sie wenigstens einiges wieder gut gemacht was sie an Vista vergeigt haben...
 
@Si13nt: Mag sein, dennoch würde ich Vista immer XP vorziehen. Ich komme damit beim Arbeiten schneller ans Ziel als mit XP.
 
@Touchyou: Also ich benutze Vista seit es ende 2006 in der MSDN aber nach meinem Alter hat das noch nie gefragt. Möglicherweise bist du ja erst 10 und dein Vater hat die Kindersicherung eingeschaltet :)
 
"Diese Sorge ist wohl nicht unbegründet, hatte Microsoft doch bei der letzten Aktualisierung von Windows Update einige Einstellungen geändert, ohne dies öffentlich zu kommunizieren. " Hmmm.. komische Wortwahl sollte wohl kommentieren heißen im letzten Absatz.....
 
@Mardon: Nein, warum?
 
@bstyle: Bei XP z.B. der automatische Neustart nach 5 Min, nachdem die Updates erfolgreich eingespielt wurden. Eine Frechheit wie ich finde, die man nur abstellen kann, indem man die automatischen Updates deaktiviert. Sehr unglücklich gelöst von Microsoft.

Ist das unter Vista/Win7 genauso?
 
@elysium: Bei Vista wirst du gefragt ob du gleich neustarten willst oder erst ein 4 Stunden. Das ist der größte Intervall.
 
@bstyle: Und nach 4 Stunden wirst du dann nochmal gefragt ob du neu starten willst, oder erst in 4 weiteren Stunden. Ist ja nicht so das man nach den ersten 4 Stunden gezwungen wird neu zu starten.
 
@DennisMoore: Ja, hab ich doch gesagt. Vier Stunden ist der größtmögliche Intervall.
 
@elysium: Für XP lässt sich das auch deaktivieren: xrl.us/xpupdreb
 
@skylight: Super, Vielen Dank! :-)
 
@DennisMoore: NAch 4 Stunden kannst du noch mal 4 Stunden klicken. Immer wieder.
 
Naja... Das erklärt mir auch, warum ich immer wieder Updates angeboten komme, die bereits installiert sind. Ich denke, für MS wäre die Überlegung durchaus sinnvoll, noch ein SP3 aufden Markt zu bringen. Zwar haben die ersten beiden Service-Packs schon einiges erreicht, was die Stabilität von Vista betrifft. Allerdings neigt Vista auf stark beanspruchten Rechnern (Video-Rendering, Audio-Mastering, etc.) dazu, etwas instabil zu werden. Vor allem sollte endlich mal das Problem behoben werden, dass sich WLAN-Netzwerkkarten nach dem Energiesparmodus deaktivieren.
 
@Taxidriver05: Vista SP3 kommt doch eh am 22.10 raus
 
@Taxidriver05: Glaub mir es wird garantiert noch ein dickes Service Pack für Vista kommen... Ansonnsten empfehle ich dir ein update auf Windows 7... Aber ich glaub nicht das sie jetzt wegen Win 7 die arbeit bei Vista einstellen, meiner Meinung nach sind sie es jedem schuldig die Vista für soviel gekauft haben... Vista kam unfertig auf den Markt was MS selbst einräumt somit ist meiner Meinung nach Vista einfach nur die teuerste beta Version von Windows 7 gewesen...
 
@Si13nt: Naja... Ein Umstieg auf Vista erscheint mir schon unter dem Aspekt nicht wirklich lohnend, da Vista und "7" inzwischen leistungsmäßig auf einem Level sind. Und da ja hier ja erst kürzlich zu lesen war, dass es im September oder Oktober ein neues Intewrface für Vista gibt, rücken beide Systeme noch mehr zusammen. Ich denke, ein Umstieg lohnt sich wirklich nur noch für die, die immer noch bei XP sind.
 
@glumada: Als ob Vista so schlimm ist. Auch wenn Du es kaum glaubst. Ich kann unter Vista problemlos Eigene Songs unter Cubase von Steinberg entwickeln. Und dieses Programm ist dafür bekannt, dass es hohe Leistungsanforderungen hat. Genauso gut kann ich einen Film rendern und dabei Musik hören, ohne, dass das System abschmiert. Also... Wenn man über ein Betriebssystem urteilen will, sollte man auch dessen Leistungsgrenzen kennen.
 
Kommt den das Update in der Update-Chronik vor ?
 
@Grischi: Ja, wird gelistet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles