Logitech: Neue Mäuse funktionieren auch auf Glas

Peripherie & Multimedia Der Peripheriegerätehersteller Logitech hat zwei neue Mäuse vorgestellt, deren optische Sensoren auf jeder Oberfläche für eine einwandfreie Funktion sorgen sollen. Mit der so genannten Darkfield Tracking-Technik sollen sie auch auf Glas ohne ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...überaus praktisch, grade bei Glastischen... Wen allerdings ein Mousepad nicht stört kommt damit und einer Standardmouse teilweise wesentlich günstiger davon ^^
 
@mobby83: eventuell auch für notebook user interessant, die keine lust haben ein mousepad auch noch mit zu nehmen (und denen der aufpreis dafür egal ist
 
@mobby83: Glastische sind keine gute Idee - ausser man mag es seinen Unterarm gegen eine eiskalte Fläche zu pressen.
 
@monte: Bei den Temperaturen die wir gerade haben (32°C bei uns hier) bin ich über jede Abkühlung froh. :)
 
@mobby83: Komisch, meine Mouse vom uralt PowerPC iMac G5 funktioniert auch auf einer Glasplatte
 
@mobby83: Super, ich hab die MX1100 (sieht aus wie die obere Maus) nur dass bei mir die LMB nicht so lang ist. Macht eh kein Sinn, denn der Mittelfinger ist bei allen Menschen länger als der Zeigefinger, rein ergonomisch betrachtet ist es völlig sinnfrei. Und die Anzahl der User, die auf Glastischen und ohne Mauspad arbeitet, schätze ich als verschwindend gering ein. Daher ist der finanzielle Mehraufwand kaum gerechtfertigt.
 
@mobby83: das geht auch ohne Mousepad schon seit X Jahren... du musst nur ne Maus mit Ball finden :-)
 
@mobby83: Ich benutze eine Maus von Logitech auf meinem Glastisch... funktioniert wunderbar und das schon seit Jahren. (Optische Maus)
 
@mobby83: Die Preise sind aber mal nobel. Gab ja zum Glück keine Wirtschaftskrise...weiter wie bisher.
 
@mobby83: also ich hab computermäuse die auch auf glas funktionieren und die gabs schon vor jahren :))
 
@knallerbob: Liegt das am Mac dass du nicht in der Lage bist zu erkennen, dass hier nirgends steht, dass es die erste Maus ist, die das schafft?
 
@LiBrE21: Ich nicht. Genausowenig wie ich einen Ventilator ins Gesicht (oder sonstwo) hinblasen lassen will... sonderlich gesund ist das nämlich nicht.
 
Die Performance Mouse MX ähnelt optisch sehr der Revolution, mit der man ergonomisch gesehen super arbeiten kann, aber die Preise in Europa werden wohl wieder viele erst mal abschrecken, gute Technik hat eben seinen Preis...
 
@Bioforge: ...also die Revolution-Mäuse sind absolut super, arbeite selbst mit einer MX Revolution am Desktop und einer VX Revolution am Notebook für unterwegs, da gibt es für mich gar nix zu meckern....aber beim Preis gebe ich Dir absolut recht.....
 
@Bioforge: Das IST die Revolution MX. Hab das Bild grad genau mit meiner MX verglichen, die hier tagtäglich über das Mauspad huscht. Naja, aber wenn man ne neue Optik einbaut, brauchts natürlich auch nen neuen Namen.
 
@DavyJones: Wer hats erfunden...?
 
Hört sich sehr gut an, aber der Preis ist ganz schön happig. Somit kann es kein Massenprodukt werden.
 
@neelam: Wenn es wirklich für viele ein Problem darstellt, dass die Mouse nicht auf glatten Oberflächen zu gebrauchen ist, wird es sich durchsetzen. Die ersten optischen Mäuse haben auch sehr viel gekostet, entsinne ich mich.
 
Gibt es eigentlich schon nen empfehlenswerten "Nachfolger" der guten alten MX518?
 
@fazeless: was meinst du was die G5 Reihe ist?
 
@fazeless: die neue G500 wird als Nachfolger der G5 und MX518 gehandelt. allerdings gibt es auch ne Refresh-Version der M518, zumal ich die persönlich nicht so gut finde wegen übermäßig großen Gleitpads. die G500 ist mir persönlich sympathisch, muss nur noch günstiger werden :D
 
Und wenn die Glasplatte dünner als 4 mm ist, dann kannste die teuren Dinger in den Müll kloppen???
 
@TeddyDUS: In dem Fall isses wohl billiger die Glasplatte in den Müll zu kloppen...bzw. Mousepad kaufen :P
 
@TeddyDUS: Nene, aber dann besteht die Gefahr von Glasbruch, weil die Maus ja einige Kilogramm wiegt :D
 
also nen 24 Zoll monitor würd ich nie auf ne glasplatte stellen die dünner als 4mm ist
 
@glumada: Es ging hier nicht um nen 24 Zoll monitor, sondern um eine Maus.

Wenn man sich diese Logitech-Maus bestellt, dann kann man sich dazu vielleicht demnächst auch noch ne Panzerglasplatte im Bundle mit bestellen :-)
 
@TeddyDUS: Doch schon, weil wenn Glastisch, dann steht da auch der Monitor. Logisch.
 
@Bösa Bär: genau
 
Ein würdiger Nachfolger von der Revolution MX. Die ist eine sehr gute Maus, mich stört allerding das der Akku fest eingebaut ist, wir sind hier doch nicht bei Apple. Hoffe das wird bei der Performance Mouse MX anders sein. Mein Maus hat nämlich schon nach 1,5 Jahren nur noch die halbe Akkuleistung.
Sehr gut ist aber, das man die Performance Mouse MX aufladen kann während des Gebrauchs. Notfalls wenn der Akku kaputt geht nimmt man sie halt dann als Maus mit Kabel ^^
 
@Krucki: Hab drei Jahre lang die Revolution benutzt. Leider ist sie vor einigen Tagen kaputt gegangen. Mein Akku hat zum Ende hin auch spürbar an Leistung verloren. Aber alles noch im Rahmen wie ich finde.

Hätten sie mal die Maus paar Tage früher angekündigt hätte ich noch gewartet. so ein mist -.-
 
@Krucki: ....wie lädst Du die denn während des Gebrauchs auf???? Also meine hat eine Ladestation, da is' NIX mit mit mousen beim Laden, oder gibt es da auch wieder verschiedenen Modelle??? Seltsamerweise gibt es bei logitech diverse Businessversionen mit Ladestationen, die ich so im freien Handel noch nie gesehen habe ( z.B. die MX 1100), die haben im Handel ein Batteriefach und als Businessversion eine Ladestation mit Akku....verstehe das auch nicht immer....
 
@DavyJones: Sry das Aufladen bei Benutzung bezog sich auf die neue vorgestellte Maus. Habe den Satz nun verständlicher geschrieben. Also meine Maus mit Ladestation war aus dem freien Handel und war enttäuscht das man die Akkus nicht mehr wie früher rausnehmen kann. Wusste garnicht das es versch. Versionen vom jeweiligen Modell noch gibt.
 
@Krucki: MX 1100 mit Batterie http://preview.tinyurl.com/kqddbg : MX 1100R Akku mit USB http://preview.tinyurl.com/mrut9e
 
Logitech: schöne Ideen, absolut unfähige Programmierer, biellige Verarbeitung. Ich hab wirklich abgeschlossen mit dem Verein. Hatte die Dinovo-Tastatur/Maus für 200Euro. Nach 3 Monaten fing die Softtouchbeschichtung an sich abzulösen, sobald man den Treiber installiert hat, städnige Verbindungsabbrüche, Maus teilweise total verzögert, permanent Updates die die Probleme die in den Foren diskutiert wurden erst nach Monaten behoben.... __-> Schrott, zurück mit dem und durch eine Cherry steam und MS Explorer Maus ersetzt. Dasselbe mit der tollen USB-Multifernbedienung: Tolle Idee, die Software eine Kathastrophe, dauert ewig das Teil mal vernünftig einzurichten und eine Feinjustierung-Lautstärke meines DENON 725R-Verstärkers ist bis heute nicht möglich.
 
@bowflow: Ich habe mir die Dinovo auch gekauft. Die Maus ging nach ca 2 Jahren kaputt. Die Tastatur benutze ich heute noch und ersetze sie nun nur wegen einer STRG Taste mit "Wackelkontakt". Mittlerweile ist sie schon 4 Jahre in Benutzung und die Softtouchbeschichtung ist bis auf einer kleinen Kante, wo ich Depp mit dem Fingernagel gekratzt habe auch noch drauf.. Deshalb kann ich mich über die Qualität nicht beschweren. Aber mit dem Treiber hatte ich anfangs auch Probleme, das stimmt schon.
 
@bowflow: Kann ich überhaupt nicht bestätigen! Hatte bisher, mal abgesehn von der MX 510 noch nie Probleme mit einem Logitechprodukt.
 
@Mister-X: Mei hau mir ab! Ich hatte auch ne Bluetooth-Garnitur von Logitech. Das war der größte Dreck. Nach kurzer Zeit konnte man zuschauen, wie die Batterien leergesaugt wurden. Und das bei 3 (!) Geräten (Tastatur, Ziffernblock und Maus). Und die Geräte haben sich mal angemeldet, mal nicht. Reines Glücksspiel. Die anderen Logitech-Produkte liefen aber bei mir einwandfrei.
 
@Bösa Bär: :D ja ja so wars bei mri auch manchmal, aber ohne Treiber klappte die Dinovo dann vernünftig :D
 
@bowflow: Ich hab ne Logitech G1.. und die hab ich wirklich schon jahre lang, kostete sowas um die 20€.. läuft alles einwandfrei
 
Revolution - jetzt funzen Logitech's Nager auch auf Glas! Schade nur, das Logitech's Produkte zunehmend an ihrer Preispolitik scheitern. Da reicht Vielen auch ein Midprice-Produkt auf guten Mousepad.
 
@Hellbend: Aber Logitech hat die bessere Qualität als die Low-Cost Mäuse bzw Tastaturen. Auch wenn Logitech teuer ist. Aber wenn die Qualität nicht stimmen würde, würds keiner kaufen. Und ich werd mir nix anderes mehr kaufen als ne Logitech Tastatur und Maus, hab mit denen bis jetzt die beste erfahrung gemacht. Sonderfälle in denen was kaputt geht gibts immer. Die Titanic wurde auch als Unsinkbar "beworben" und trotzdem isse jetzt in 4000m Tiefe.
 
@Hellbend: Ich kaufe eigentlich Logitech-Mäuse der Oberklasse. Was mich jedoch nervt sind die Batterien, die in der Regel nicht auswechselbar sind (wie bei meiner MX Revolution). Da funktioniert die knapp 100-Euro-Maus noch prima, ist aber irgendwann ein Fall für den Mülleimer, weil man die Betterie nicht wechseln kann. Das darf einfach nicht sein.
 
@Michael41a: Die Maus hat wohl hoffentlich wiederaufladbare Batterien, oder? :-) Die Dinger halten doch recht lange. Ich persönlich mag dieses Wireless-Zeugs nicht, da gerade immer dann die Batterien leer sind, wenn man die Maus oder Tastatur am dringensten benötigt. :-) Ich kaufe seit Jahren nur Logitech. Bin bis dato immer recht gut damit gefahren.
 
@bestusster: Ja, hat sie. :-) Aber leider fest eingebaut. Ich überlege auch schon, ob meine nächste Maus nicht auch wieder eine Kabelmaus sein wird.
 
@Hellbend: Die Preispolitik war bei Logitech nie anders. Eine Revolution hat am Anfang auch 99€ geskostet ...
 
@Blubbsert: Also in punkto Verarbeitung stimme ich dir zu. Logitech hat, bis auf wenige Aussetzer, immer gute Qualität. Auch ich habe schnell von Razer umgeschwenkt und liebe meine G9 und die G15FirstEdition. Fakt ist aber, das Logitech mit der G9x und der G19 das Preissegment unverschämt angehoben hat und diesen Kurs weiter beibehält. Irgendwann ist dann das Preis/Leistuns-Verhältnis ausgehebelt. Das seit jüngster Vergangenheit die Gummierungen ähnlich minderwertig sind und halten wie bei Razer, macht es nicht besser. Zum Thema Wireless oder Kabel - als Gamer keine schwere Antwort! Kabel halt. Razer's Mamba war ein guter Vorstoß und scheitert doch auch wieder am Akku.
 
Täusche ich mich oder ist die untere Maus auch für Linkshänder geeignet? (abgesehen von den Daumentaste)
 
Na dann warten wir noch auf Mäuse, die auc hin der Luft funktionieren (keine Harmony oder sonstiges, sondern solche, die wie eine normal maus funktionieren :)
 
@Drikkes: Gibts schon, ebenfalls von Logitech. Hoffe ich darf den Link hier veröffentlichen.
http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/3443&cl=de,de
 
Umrechnung 1:1?
 
@zivilist: Ja laut Herstellerseite
 
@Krucki: viel zu teuer sowas. Beim iPhone werden die Herstellungskosten in der Presse zerrupft: kennt jemand die Herstellungskosten solcher Mäuse?
 
@zivilist: Was ist heute nicht zu teuer? Bei N-TV war mal ein Bericht über Jeans. Egal ob Tommy Hilfigher, Hugo Boss oder Esprit ider Takko, jede Jeanshose kosten ca. 6 Euro Herstellungskosten. Bein iPhone ist es einfach nur so das es im Vergleich zu anderen Konkurrenzprodukten nichts besonderes hat. So eine Maus ist aber sehr gut von den Bedienung und hat einiges anderen Mäusen vorraus. Letzendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden, wie beim iPhone auch :)...
 
was ist daran besonders ? tun doch die alten auch ... Also meine MX Revolution von Logitech funzt einwandfrei auf dem Icemat GlasMousepad ... die MX1000 ebenso und meine Roccat Kone hat damit auch keine Probleme ...diverse tastatur bundled Mäuse von logitech machten auch nie zicken ...

nur weils jetzt auch officiel geht wird man extra zu Kasse gebeten ?
 
@serra.avatar: Falsch jetzt gehts auch auf durchsichtigen Glasoberflächen :) Auf meine normalen Glastisch tuts die MX Revolution nicht. Da gibts Unterschiede ob Glasmausepad oder Glastisch
 
also 99Dollar finde ich für die grössere variante der maus nicht übertrieben. ist gleich teuer wie die MX Revolution.... ausserdem sind diese mäuse nicht totzukriegen... wenn ich das glastisch-problem hätte würde ich mir sofort so eine maus kaufen...
 
Also meine alte AT&T-Maus mit Kugel funktioniert auch auf meinem Glastisch :)
 
@Ensign Joe: Go ahead - do a step back ... oder was ist dein Motto? :D
 
@XMenMatrix: Oldschool ist eh immer das Beste, egal in welcher form :)
 
praktisch aber ich will eine mit kabel...gottverdammt
 
@0711: hilfe ein weltuntergang <.<
 
@0711: Ich will mehr Gamermäuse mit Bluetooth!
 
@0711: wieso?
 
Hässlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles