Heavy Rain: Neuer beeindruckender Trailer

PC-Spiele Mit "Heavy Rain" arbeitet Quantic Dreams, das Entwicklerstudio hinter "Fahrenheit", derzeit an einem neuen Adventure. Auf der Gamescom in Köln wurde nun ein neuer Trailer veröffentlicht, der neue Details zur Handlung verrät. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
PS3 only wäre schade. Aber nun gut - so läuft das scheinbar heute mit vielen Spielen. PC only, 360 only, PS3 only...
 
@l-vizz: dann wartet man nen halbes Jahr nach Release und die Welt sieht wieder anders aus.
 
@l-vizz: Also ich hab lieber ein only Spiel, als diese grauenvollen CrossPlattform Spiele.
 
Ich finde den Trailer gar nicht mal so beeindruckend... o.o Die Animationen sehen nett aus, aber der Rest sieht so matschig und unscharf aus.
 
@cH40z-Lord: Fahrenheit war auch kein grafischer Knaller. Es geht um die Filmreife Story. Das ganze sieht echt aus wie ein Filmtrailer und ich hab kurzzeitig mit der Musik im Hintergrund auch noch Gänsehaut gekriegt :D Also ich fand den Trailer schon sehr beeindruckend. Endlich mal wieder ein Spiel in dem es um Story und nicht um Grafik geht. Hoffentlich auch für PC :( !
 
@raketenhund: Also die darstellung der Personen fand ich aber durchaus beeindruckend. Gerade das ist doch die schwachstelle bei vielen Spielen - ein paar starre gebäude usw können die meisten hübsch darstellen aber menschen sehen immer wie aufgesetzt aus...
 
@raketenhund: Ok, bei der Story hast du recht. Da war mir am Anfang nicht ganz klar was der Trailer mir nun präsentieren soll/will. Ich habe als allererstes an die Fernsehserie 24 gedacht. Daran hat mich irgendwie alles erinnert. Aber mich hat es noch nicht gefesselt als ich es gesehen habe. Die Charaktäre wirkten teilweise so unwirklich und lieblos.
 
@sunrise: Die Bewegungsabläufe der Charaktere waren auch sehr nett gemacht. Gibt schon ein paar nette Ansätze, aber cH40z-Lord hat schon recht. Einige Texturen sind ziemlich verwaschen (z.B. die POLICE-Aufschrift auf der Uniform), wobei das natürlich auch am Flash-Video liegen kann. Für das Gameplay an sich reicht die Grafik IMHO aus. @cH40z-Lord: Den Punkt mit unwirklichen und lieblosen Charakteren konnte ich nicht so ganz nachvollziehen, vllt. weil ich keine großen Grafikerwartungen hatte.
 
@cH40z-Lord: Guck dir den Trailer am besten mal in HD an. Bei der starken Komprimierung wirkt doch alles matschig...
 
http://vimeo.com/6178601
 
Wirds das nur für Playstation 3 geben....?
 
@fisker31: Lesen hilft: "Bislang wurde Heavy Rain lediglich für die Playstation 3 angekündigt - ob es auch für den PC erscheinen wird, ist noch unklar."
 
"Hunderte Entscheidungen müssen getroffen werden, die das Spiel komplett verändern können." - Wäre ja schön, wenn es denn so auch wäre, - dass man ein Spiel, wenn es neu gestartet wird, einen ganz anderen Verlauf nehmen kann, und somit länger Spielspaß gewährt. Es gibt hin und wieder auch Filme, bei denen man gefragt wird, was als nächstes geschehen soll. Die Idee dahinter ist an für sich nicht schlecht.
 
@Sehr-Gut: Allerdings haben schon viele Spiele diese Idee verfolgt aber ich kenn eigentlich keines bei dem man am ende wirkliche freiheit hatte und die story lenken konnte wie man wollte.
 
@Sehr-Gut: Es wird so sein, dass 3 der 4 Charaktere sterben können und die Story trotzdem weitergeht - also ich denk schon, dass man das Spiel öfters spielen kann - war bei Fahrenheit auch schon so.
 
@sunrise: Metal Gear Solid hatte damals zumindest ein alternatives Ende. Je nachdem wie du die eine einzelne Aufgabe abgeschlossen hast, ist am Ende entweder der eine oder andere Charakter gestorben und es hat einen Bonus gegeben, falls du das Spiel nochmal spielst (Bandana für unendlich Munition oder Stealth Anzug). Das allein hat zumindest damals ausgereicht, dass ich das Spiel drei mal direkt hintereinander durchgespielt habe. Außerdem gab soll es noch ein drittes Ende gegeben haben, wenn man es schafft mit max. x Rationen, max. y getöteten Gegnern innerhalb einer bestimmten Zeit, etc. pp. schafft das Spiel durchzuspielen. Ob das wahr ist oder nicht weis ich nicht, da ich es nie geschafft habe. Aber insgesamt hab ich das Spiel warscheinlich 10x durchgespielt, nur weil mir bei jedem mal spielen immer mehr Background Infos zur Story aufgefallen sind, die ich vorher garnicht bemerkt hatte.
 
So einfach wies klingt isses nich. Man kann eine Story nicht endlos verästeln und teilen. Das "Spiel" muss ja zu jeder Zeit eine endliche Handlung mit replizierbarem Ergebnis liefern. Summa-Sumarum sollten also vielleicht ein halbes Dutzend Enden existieren, welche vielleicht noch in der ein oder anderen Form abgewandelt werden. Computer sind dumm, sie können keine "Geschichte ersinnen". Das müssen die Programmierer machen. Je mehr parallele Enden man dabei erdenkt, desto kürzer wird folglich die Gesamspielzeit. Ich weiß nicht, ob mir nicht 3 oder 4 Enden mit einer längeren Handlung besser gefallen. Gabs schon mal bei "Blade Runner". Hier gab es imho 4 Enden, doch kannte man die Rätsel und deren Lösungen, war man durch das Spiel in 1 1/2 Stunden durch und genoss das neu entdeckte Ende. Blöd nur, dass viele Elemente dazwischen sich wiederholten und so die "Nettospielzeit" sich vielleicht bei 6-8 Stunden einpegelte. Was ziemlich wenig, aber verdammt gute, Unterhaltung war. PCO
 
Ich bin seit Fahrenheit ein großer Fan von David Cage. Genialer Kopf der der Zeit leider immer etwas voraus ist. Gab wieder einen hoch interessanten Vortrag von ihm zum Thema Erwachsene und Videospiele. Sehr lesenswert. http://www.heise.de/newsticker/David-Cage-Spiele-sind-noch-immer-so-primitiv-wie-Pornos__/meldung/143713 . BTW, wenn wer nen Link kennt, wo man sich den Vortrag nochmals ansehen kann, der poste diesen doch bitte.
 
ziemlich interessanter hauptcharakter für ein computerspiel. die atmosphäre könnte stimmen. konsole-only wäre eine schande.
 
Endlichmalwieder Videospiele mit richtiger Packender Story
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen