iPhone: E-Mails werden nicht vollständig gelöscht

Handys & Smartphones Wegen eines mutmaßlichen Softwarefehlers sollen sich gelöschte E-Mails auf dem iPhone über die Suchfunktion wieder auffinden lassen. Offenbar ist die Version 3.0 des iPhone-Betriebssystems von diesem Problem betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
keine News, das ist schon lange bekannt :S
 
@Slider: Aber sowas von alt..... Es ist sogar schon länger bekannt das der Bug im OS 3.1 gefixt wurde. Guten Morgen Winfuture.
 
@Rodriguez: es gibt noch kein os 3.1(ausser die beta, aber da kommt man als normaler user legal nicht ran!) sondern nur 3.0.1 und der bug besteht bei 3.0.1 immer noch, und auch bei imap!
 
@I Luv Money: Jup, aber in der 3.1 Beta ist er bereits gefixt :) ... Aber du hast recht, eigentlich müsste es "im OS 3.1 gefixt WIRD" heißen...
 
@Rodriguez: warum bekomm ich eine (-) für eine richtige aussage?! 3.0.1 ist die aktuelle OS version, und an 3.1 kommt man nur wenn man entwickler ist, und der normale user wird keine geld bezahlen um entwickler zu sein, und von daher auch nicht LEGAL an diese beta kommen....winfuture kiddys halt :D
 
Die Fehler bei denen werden ja immer besser. Etwa nen iPod-Akku fackelt ab oder das iPhone wird warm das man drauf kochen kann. Jetzt das mit den E-Mails. Was kommt als nächstes? Ein MacMini der Klopapier auswirft statt der CD?
 
@Blubbsert: nee da smacht doch der Drucker von Apple. Anstatt der CD kommen die ganzen Scheiben Wurst wieder ans Tagslicht von Deutschland räumt auf.
 
@Blubbsert: Mein Mac Pro riecht nach Vanille, ein angenehmer Fehler.
 
@Blubbsert: "Ein MacMini der Klopapier auswirft statt der CD?"
Gibt's doch schon :) » http://img31.imageshack.us/img31/5580/macmini.jpg
 
@x-5: und wie stehts mit Geldauswurf?
 
Das wusste ich schon und habe mich auch diesbezüglich an Apple gewand. Aufgefallen ist es auch mir erst über die Suchfunktion als dort haufenweise alte E-Mails angezeit wurden die es nicht mehr geben sollte. naja damit kann ich leben, denn ein Update wird sicherlich irgendwann erscheinen. Kein Grund sich aufzuregen.
 
@Plasma81: Aus irgendwelchen Gründen willst, oder musst du aber dein i-phone verkaufen, weitergeben... Und der Besitzer nach dir findet dann über die Suchfunktion deine Mails, die möglicherweise vertraulich sind? Mit Sicherheit kein Grund sich aufzuregen?!?
 
@Fiasle: Wenn du dein iPhone zurücksetzt findet Spotlight auch keine Mails mehr. Der Bug gilt ja nur für das löschen einzelner (oder mehrerer) Mails. Und du wirst beim Verkauf dein iPhone doch wohl zurücksetzen, oder? :)
 
@Fiasle: Wie Rodriguez schon schrieb, würde ich es natürlich vorher zurücksetzen. Abgesehen davon verkaufe ich keine Handys. Ich habe meine Geräte meisst mehrere Jahre und danach wird es entsorgt.
 
"Bei IMAP sollen die Nachrichten tatsächlich gelöscht werden. "
POP3 ruft die Mails aufs iPhone ab, IMAP nicht, da wird direkt auf dem Server gearbeitet.

Und an alle Heulsusen: Jede Software hat Bugs!
 
@nubie: Prinzipiell hast Du bzgl. IMAP natürlich Recht, doch werden die Nachrichten nach dem Abruf zwischengespeichert, um den erneuten Abruf zu beschleunigen. Eigentlich soll man mit dem IMAP Protokoll auf dem Server arbeiten, doch auch Outlook z.B. speichert die trotzdem lokal.
 
bei imap findet man auch noch bereits gelöschte mails, steht in so ziemlich jeden iphone forum und ich kann das auch bestätigen, ist nervig. kann man halt nur auf nen software update hoffen, also auf 3.1...mal sehen...
 
@I Luv Money: Ja, ich hoffe auch die ganze Zeit, dass dieser fürchterliche Fehler behoben wird und meine Qualen, die ich täglich durch nicht vollständig gelöschte E-Mails erleiden muss, endlich zuende sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich