Windows 7: DirectX11-Grafikkarten von ATI ab 10.9.?

Grafikkarten AMDs Grafiktochter ATI wird aller Voraussicht nach am 10. September 2009 ihre ersten DirectX11-Grafikkarten offiziell vorstellen. Dies geht aus einer Präsentation hervor, die AMD anlässlich der Spielemesse Quakecon am Wochenende zeigte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist eigentlich schon bekannt, wann DX11 für Vista erscheinen soll?
Edit: Danke für das (-), ein "nein" hätte es auch getan.
 
@Mister-X: Ich verstehe auch nicht das Minus. Vista User dürfte doch das interessieren.
 
@Mister-X: naja bestimmt nicht, Dx10 gabs auchnicht für XP.. weil Gamer auf Vista umsteigen sollen.. bestimmt ist Dx11 wieder ein argument für W7..
 
@hARTcore: Bla Bla Bla - Dx10 kam nicht für XP da es auf einem anderen Treibermodell aufbaut als Dx9 und deshalb als eine der ersten Dx Versionen nicht mehr abwärtskompatibel ist. Dx11 ist wieder eine Erweiterung von Dx10.1 und wird auch für Vista erscheinen.
MS wäre zudem schön blöd es Win7 only zu machen. Bei Dx10 hat man schon festgestellt, dass sofern keine große Zielgruppe vorhanden ist, die Firmen sich garnicht erst den Aufwand machen. Der alt bekannte teufelskreis :) - Bei Dx11 muss man "nur" neue Hardware holen, nicht gleich ein neues OS dazu.
Da hat es MS leichter, die Graka-Hersteller freuen sich (da mehr Verkäufe) auch und die Spieler weils besser aussieht und auch verfügbar ist.
 
@hARTcore: DX11 wird für Vista erscheinen, definitiv!
 
@hARTcore: nein dx11 erscheint sowohl für windows 7 und für windows vista.
ZITAT CHIP.de: ""Wie schon bei DirectX 10 schauen Windows-XP-Nutzer auch beim Nachfolger in die Röhre. DirectX 11 nutzt das Treiber-Modell von Windows Vista und ist somit nur mit jenem Betriebssystem und dem Nachfolger Windows 7 kompatibel.""
 
@Stratus-fan: Das Treibermodell hat keinen Einfluss auf die API! Fakt ist, dass Dx10 einfach nie für WindowsXP geschrieben wurde. Microsoft hat gar nicht erst angefangen D3D10 für WinXp umzusetzen. Machbar wäre es gewesen, aber ja: Man hätte ein eigenständiges D3D10 nur für XP schreiben müssen. Und daran bestand bei MS kein Interesse. Es wurde schlicht gelassen. Begründet wurde dies mit zu hohem Anpassungsaufwand. PCO
 
@Mister-X: da selbst m$ erkannt hat, daß es sich bei windows haupsächlich um ein spielesystem handelt, wird es analog zu dx10 bei xp für vista aus marketinggründen definitiv kein dx11 geben(quelle: meine glaskugel)
edit: an alle die hier minus gegeben haben: ihr versteht ja überhaupt keinen spaß...noch nicht mal wenn sogar ein fünkchen wahrheit dran ist und man noch mit dem holzhammer auf die nicht ernsthaftigkeit hinweist :(
 
@Rulf: Deine Glaskugel hat einen Sprung.
 
@Mister-X: Vermutlich wird es nachdem Release von Win7 kommen. Also Ende Oktober. Ich denke es wird als DirectX Runtime Update erscheinen, oder spätestens mit erstem DX11 Spiel ausgeliefert werden. Leute findet euch ab, dass ihr nicht das neuste nachgeliefert bekommt bei älteren Sachen. Sonst würde sich Vista und Win7 ja gar nicht lohnen. Die Umsetzung für XP sind weitere Kosten und Resourcen und man will schließlich neues Produkt verkaufen und damit Geld verdienen. Bei anderer Software kriegt ihr schließlich auch nicht die neusten Features für lau.
 
@Stratus-fan: Neue Hardware ist für nen Teil der Funktionen nicht nötig. Einige neue Features können auch ganz normal von DX 10 Hardware genutzt werden. Natürlich wird das nicht emuliert, sonst hätte ja der performancegewinn eines neuen DX keinen sinn - falls das jemand denken sollte. Es wird alles natürlich alles nativ laufen. Ich weis zwar jetzt nicht, was genau auf DX10 Karten läuft, aber es sind etwa ein drittel aller neuen Funktionen.
 
@Fatal!ty Str!ke: Das dürfte auch von der Karte abhängen. So unterstützt AMDs HD4000 Serie ja z.B. Dx10.1 sowie tesselation im Gegensatz zu Nvidia.
 
Ich halte das für eher uninteressant. Anders als nmoch vor wenigen Jahren ist der "Fortschritt" in diesem Sektor kaum noch vorhanden. Auch mit einer 12-Monate alten Grafikkarte kann man heute noch alle Titel vollkommen flüssig spielen, sofern man das früher auch konnte.
Die höhere Leistung durch DX11 ist meiner Meinung nach also zunächst überflüssig, und die weiteren DX11 Features werden natürlich erst mit passenden Softwaretoteln interessant.
Ich vermute mal, nicht zuletzt dank der Konsolen ist das alles sehr stark verlangsamt worden..
 
@.Omega.: dann solltest Du Dir mal die Unterschiede DX9 und DX10 bei Wasser Licht usw. ansehen, Bsp Crysis Wahrhead ect.. wenn Du da keinen Unterschied erkennst, kannst Du ja bei DX 9 bleiben wenn Dir das reicht.
Zumal DX10 ja nur ne Zwischenlösung war und DX11 eine richtige Schnittstelle wird wie DX8 auf DX9
 
@cheech2711: dass es unterschiede gibt ist schon klar, aber flüssig spielen kann man trotzdem noch immer alles. und dx9 sieht auch gut aus
 
Also gerade die GPGPU Funktion von DX11 finde ich sehr interessant, auch andere neuen Sachen sind ein großer Fortschritt für die DX Schnittstelle. Ich gebe dir jetzt kein Minus, aber besser du informierst dich vorher erst einmal.
 
@gonzohuerth: Flüssig spielen ist relativ. In welcher Auflösung (große Monitore werden immer günstiger), mit welchem Detailgrad, mit welchen Effekten, mit HDR oder ohne, mit Anti-Aliasing oder ohne, etc. etc. Sicher kann man mit alten Grafikkarten auch heute noch spielen. Fragt sich eben nur wie das Spiel dann aussieht.
 
@.Omega.: DX11 ist trotzdem besser und damit ist es auch ein Fortschritt. Die Spiele sehen mitlerweile ja schon ziemlich gut aus, da können natürlich keine riesen Fortschritte mehr erzielt werden, was die Grafik angeht. Die Grafik wird nun langsam aber sicher fotorealistisch. So einen Sprung, wie von DX8 auf DX9 wirste dabei wohl nicht mehr sehen. Und mit einer 12 Monate alten Grafikkarte kannste zwar alles flüssig spielen, aber bestimmt nicht mit 1920x1200 und allen Details hochgeschraubt. Damit sieht das auch nochmal ne ganze Ecke besser aus. Und 30 FPS mögen auch "flüssig" sein, aber mit 60 FPS machts trotzdem mehr Spass.
 
@Kinglouy: Das liegt aber an der Grafikkarte und nicht an DirectX wenn ein Spiel das Dx9 unterstützt nicht flüssig läuft auf höchsten ultra Einstellungen
 
@.Omega.: lustige aussage... wenn ich ein dx10 game auf ner dx9 karte spiele ist klar das es flüssig läuft. warum? weil die ganzen dx10 effekte dann einfach weggelassen werden.... weniger zu rechnen und somit bessere performance, wie es dann aussieht ist halt ne andere frage.
 
@Kinglouy: Das mit dem "bald fotorealistisch" hat man schon vor jahren gesagt aber wir sind immernoch meilenweit davon entfernt und ich bin mir ziemlich sicher dass es mit der aktuellen rasterisierenden grafik nie erreicht wird.
 
@.Omega.: ich stimme dir voll überein. die spieleentwickler entwickeln in erster linie für alle systeme (next gen konsolen und pc) um das risiko zu streuen und eine größere zielgruppe zu erreichen. daran hat meiner meinung nach die hohe piraterierate auf dem pc eine mitschuld. sicher wird es hierbei auch ausnahmen geben (entwicklungen für den pc), jedoch wird die grafikentwicklung an sich dadurch gebremst.
 
@sunrise: Ich sagte langsam, aber sicher und nicht "bald". Ich sage ja nicht, dass wir in 5 Jahren fotorealistische Grafik haben werden. Aber sie wird mit Sicherheit kommen, auch wenns noch so lange dauert bis Raytracing auf erschwinglicher Hardware gut umsetzbar ist.
 
DX9? Wo habe ich das denn geschrieben? Mit 12 Monate meine ich konkret z.B. die Radeon 4870 (DX 10.1), welche nach wie vor bei aktuellen Titeln auch unter 1980x1200 nicht schwächelt.
DX9 ist ja nun schon deutlich länger her als 1 Jahr, davon habe ich nicht gesprochen.
 
@cheech2711: Oh man! DX9 vs DX10 hat nichts mit besserer Grafik zu tun. Man kann nicht sagen, so ist DX9 Grafik und so geil sieht DX10 aus. Völliger schwachsinn. Ein neues DX ist dazu da, um bestimmte Sachen schneller rendern zu können. Alles, was mit DX 11, 12 13 14 usw. möglich sein wird, kann man auch mit DX9 rendern. Nur wird es sehr sehr langsam laufen.
 
Mal abwarten, ob auf der GamesCom davon zu hören/sehen ist.
 
Auch wenn ATi schneller sein wird,... bleib ich trotzdem nvidia treu... Das heisst jetzt nicht dass ich ATI verteufele und schlecht machen will... Ich bin hal tzufriedener mit Nvidia.
 
@BlackFear: hm, ich finde ati eigentlich von dem preis/leistungs-verhältnis besser, allerdings mache ich viel mit videos und könnte das CUDA schon brauchen. aber vielleicht wird ja wirklich mit DX11 besser dass mehr Software für das GPU-Computing geschrieben wird, die von beiden Firmen unterstützt wird.
 
@BlackFear: Ich auch, mit ATI karten hatt eich schon viel Ärger und meine NVIDIA Karten funktionierne alle einwandfrei.

Mal sehen was der NV300 so kann, denn dann werde ich meine 8800 Ultra durch eine DX11 Version ersetzen.
 
@cathal: ATI-Karten sollen sich ja gebessert haben in letzter Zeit. Aber ich les auch immer von vielen Problemen wie bei GTA IV - aber das liegt dann wohl eher am Spieleentwickler als an der Hardware. Bisher war ich mit ATI auch immer unzufrieden, aber meine letzte nVidia-Karte ging 3x sehr schnell kaputt (zum Glück mit Garantieanspruch) dass ich mir beim nächsten kauf auch 3x überlegen werd wieder 'ne nVidia zu holen.
 
@gonzohuerth: Selbst wenn du viel mit Video machst kannst du CUDA im Moment kaum gebrauchen. Die Videoqualität einer GPU-Umwandlung taugt wohl noch nicht viel, habe mich da neulich mal genauer mit befasst. Bsp.:http://www.tomshardware.com/de/foren/241128-4-videos-12mal-schnell-umwandeln-verbindung oder http://mirror05.x264.nl/Dark/website/compare.html x264 bei GLEICHER Qualität ist wohl mit einer CPU noch immer schneller.
 
@satyris: und wie sieht es au mit TMPG XPress 4 beispielsweise? Was ich dabei gelesen habe läuft das wohl momentan am besten mit ner Kopplung aus CoreI7 und nVidia-Karte.
 
Genauso wenig wie DX10 sich bis zum heutigen Tag etabliert hat...sind wir ehrlich, wo groß hat man schon die Wahl zu DX10 und wie lange existiert es schon...genauso lang wird es brauchen, bis sich DX11 etabliert. Bis dahin sind dann schon DX12 und DX13 angekündigt. Eins der gängigen Highlights von GraKas nur eigentlich ohne nutzen und teuer bezahlt.
 
@Hellbend: good talk bekommst auchn plus
 
@Hellbend: DX10 hatte kein großes Aufblühen, weil es erst ab Vista nutzbar war, aber der große "Boom" auf Vista ausblieb. Wie es jetzt im Vorfeld zu Win7 aussieht könnte es diesmal besser verlaufen. Aber halt wie du sagt könnte es dauern bis sich das ganze etabliert, wenn überhaupt.
 
@Hellbend: das Problem dabei ist einfach, dass sich Windows Vista nicht durchgesetzt hat. Bei den wohlwollenden Klängen zu Windows 7 wird DX11 schon eine weitaus größere Verteilung erreichen. Von dem Standpunkt kann man es auch sehen.
 
@Hellbend: Zusätzlich zu dem was BlackFear gesagt hat, bietet Dx11 auch Vorteile für Grafikkarten, die nicht direkt Dx11 unterstützen - Performancevorteile. Zusätzlich zu der größeren Basis an Dx11-kompatiblen Betriebssystemen, ist das zumindest eine sehr gute Motivation die neue Version schneller zu verbeiten, als es noch mit der 10. Version der Fall war. Ich bin mir da jetzt zwar nicht sicher, aber ich glaube Heise hatte auch mal was dazu geschrieben. Darin wurde erwähnt, dass Dx10 hauptsächlich was an der Codebasis geändert hatte. Das war zwar für Entwickler wichtig, hatte für den Endverbraucher kaum sichtbare Vorteile. Es gab ähnlich wie mit Vista selbst einen größeren Schnitt, welcher wenig Kompatibilität zuließ und somit die Verbreitung auf Clientbasis einschränkte. Somit würde ich also darauf schließen, dass sich Dx11 doch schon einer besseren Verbreitung erfreuen dürfte.
 
@Stirbelwurm: Also mir persönlich solls ja recht sein, wenn man endlich mal Seiten seiner GraKa kennenlernt, die sonst brach gelegen haben, nur ist die Umsetzung eben doch mehr Wunsch als Realität. Ich könnte Keinem reinem Gewissens eine neue GraKa empfehlen, nur auf Grund des Arguments DX11, wenn er nicht gerade überhaupt grundsätzlich eine Neue benötigt. Ich kann nur sagen "Deine Worte in Gottes Gehörgang" denn das sich mit DX11 nicht schlechtenfalls ähnliche Probleme ergeben, ist nicht ausgeschlossen. Wer vorher rechnet, rechnet falsch und als normal Sterblicher unter Gamern und einfachen Desktop-Anwendungen ist es nicht nötig ein Gott zu sein, wenn der Preis so hoch ist. Win7 als Basis dafür anzuführen, ohne das sich Win7 überhaupt erstmal etabliert hat klingt leider auch mehr als hergeholt und bringt uns wieder auf die Warteschiene, die bekanntlich dazu dient die Technik weiter zu entwickeln, was eben DX11 schnell als "nicht mehr aktuell" darstellen würde, eben wie es mit DX10 der Fall war. Da beißt sich doch die Katze in den Schwanz. MEIN FAZIT: Ich stehe keiner Weiterentwicklung im Wege, ganz im Gegenteil aber ich würde auch gerne mal die, von mir, teuer bezahlten Features genießen und davon profitieren, bevor sie ungesehen und ungenutzt von der nächsten Generation abgelöst werden (und die eben auch wieder nur auf Headline-Basis).
 
@Hellbend: Dazu bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass ich sowieso nie jemanden empfehlen würde, nur aufgrund einer neuen DirectX Version eine neue Grafikkarte zu kaufen. Bei manch einer Version mag es sich vielleicht mehr lohnen als bei anderen, aber alleiniges Kriterium sollte es ja nicht sein. Alle 2-3 Jahre eine neue Graka und gut is, da nimmt man sowieso irgendwann die ganzen Neuerungen mit. Dann muss man sich auch nicht ärgern, dass Features nicht unterstützt werden, für die man sich ja die Karte extra gekauft hat ,) (Ich verstehe deinen Punkt schon, keine Sorge :) )
 
@Stirbelwurm: Aus diesem Grund dauert es meist noch ein Jahr bis Spiele überhaupt die Vorteile von Dx11 nutzen. Die Programmierschmieden beginnen erst nach Erscheinen von Dx11 dies zu adaptieren. Meist sind es dann Titel, welche im Grunde Dx10 sind und dennen ein paar Features von Dx11 mitgegeben wurden. Mehr Marketing als echter Nutzen. Heute nun ist es so weit, dass Dx10-Titel erscheinen (nach wie vor meist mit Dx9-Support), welche schon erste echte Vorteile zeigen. Das liegt maßgeblich an der Marktmigration des Betriebsystems (Vista), aber auch daran, dass die Leute sich nicht gleich den letzten Schrei der Hardware kaufen. Dx11 ist imho selbst 2010 kein Kaufargument für irgendetwas. PCO
 
Ich erwarte mir von DX11 jetzt keine Wunder, jedoch erhöhte Performance dank Optimierierungen. Ausserdem kann endlich die tesselation Unit auf ATI Karten angesprochen werden. Die zu einem deutlichen Performanceschub führen dürfte, wenn diese genutzt wird. Da wird NV auch das Nachsehen haben, da meines Wissens nach auf keiner bisherigen NV Karte eine Hardware tesselation Unit verbaut war.
 
@Plasma81: das stimmt, aber meinst du nicht, dass bis dezember/januar auch nvidia ne tesselation unit on board haben wird? ich mein, die jungs und mädels schlafen ja auch nicht :)
 
@Plasma81: wird den alten ATI karten aber wohl nichts bringen da diese ja kein dx11 unterstützen. Und bei den neuen muss man eh erstmal abwarten bis beide vertreter ihre karten präsentiert haben.
 
@sunrise: DX 11 ist abwärts kompatibel. Einige Features können auch mit DX10 Hardware genutzt werden.
 
..erst kaufen sich die jungs hier win7+ mehr ram und dann noch obendrein lassen sie sich eine neue grafikkarte unterjubeln....wie sehr lasst ihr euch doch von der industrie manipulieren...jaja, das alles braucht ihr um uptodate zu bleiben...-)))
 
@in vertretung: Warum? Man muss ja nicht gleich am Anfang einsteigen, wenn es noch keine Spiele gibt und die Grafikkarten eh noch relativ teuer sind. Wenn ein Ersatzkauf eh getätigt werden muss, kann dann auch eine DX11 (wenn der Preis anständig ist) her.
 
@in vertretung: wieso mehr ram?^^ und nur weil viele sich ne neue grafikkarten holen sind es nicht "alle"..´mag sein, dass ne kleine gruppe jede generation mitnimmt.. viele aber auch nur jede zweite.. (radeon3870 auf 5870) und dann lohnt sich das ganze auch jenseits von directx11. zumal man davon ausgehen kann, dass die ersten directx11 spiele auch wirklich gut auf den ersten directx11 karten laufen werden, da dx11 eher die performance erhöht als kostet. wenn ich an crysis auf ner 3870 denke..ne danke.. :D
 
@in vertretung: Ja, wie sehr bist du völlig unmanipuliert und allwissend... ja ja.
 
@Demiurg: entweder hat er recht oder man kauft sich doch nur die graka weil sie langsam aber sicher an ihre grenzen stößt^^ ich warte schon auf den launch, warum jetzt noch eine kaufen wenn in 1-2 monaten mit neuen zu rechnen sind (falls leistung und preis stimmt)
 
der launch dürfte maximal für oem's gelten (falls es da überhaupt einen launch geben wird). endkunden werden wohl frühestens im oktober die radeon 5xx0 kaufen können. dafür laufen die verkäufe der 4er reihe noch zu gut und das hauptargument der karten ist auch noch nicht nutzbar. also bleibts wohl dabei, das bis zum launch von win7 für endkunden auch mit ati karten zu rechnen ist.. nein,keine quelle, meine vermutung^^ würde auch allen vorhergehenden gerüchten entsprechen^^
 
Also ich habe eine Saphire 4870 Toxic mit 1GB DDR 5 Speicher. Diese Karte sollte auch ohne DX11 noch relativ lange nicht an ihre Grenzen kommen. Unter W7 laufen alle Spiele mit höchsten Details. Selbst wenn dann irgend wann DX11 Spiele kommen wird diese Karte immernoch uptodate sein. Von da her lasse ich mir nicht schon wieder was neues aufschwatzen.
 
@andreas726: ich hatte 2 4870er mit 1gb im crossfire. ICH stieß auf ihre grenzen :) bin jetz wieder nvidianer, übernächste generation geh ich evtl wieder zu ati, je nachdem wer die bessere hardware hat ,-)
 
@ExusAnimus: 2 *4870 und du hast was nicht mehr darstellen können???? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
 
@andreas726: Na vielleicht hat er nun Quad SLI :)
 
@ExusAnimus: wo warn denn die grenzen? bei 3dmark bei 35000 punkte?
oder war vl deine cpu zu schwach oder dein ram zu scheisse?
 
@80486: schonmal crysis auf 3960 x 1080 gespielt? :)
 
Offtopic. Kennt ihr noch was anderes als GAMES ???. bei den shootern werden später immer die details runtergeschraubt um mehr fps zu haben, also mist hoch 10 die superhardware für optik, in rollenspielen und fetten monis sieht sowas ja sehr schön aus, aber wenn ihr den markt verfolgt werden immer mehr die konsolen mit fester hardware unterstützt und der pc für games wandern nach hinten, lache mich immer kaputt wen ich die kiddis reden höre ich hab 500fps, und ich hab sli ohne geht garnix usw.. usw..und die ELTERN haben ne riesige stromrechnung, jetzt könnt ihr minus klicken ist aber so, die neue hardware wird stromsparender hergestellt, aber das einzige was die dann können ist übertakten, mehrere grakas rein 1000watt netzteil usw...
 
Das dx10 sich noch nicht richtig durchgesetzt hat und das es bei 11 auch noch etwas dauern wird liegt einzig und allein an diesen veralteten Konsolen. Neue dx Versionen werde erst richtig kommen wenn eine neue Konsolen Genartion kommt. Ich hoffe dass, das bald ist. Grade wird die Entwickler durch ps3 und xbox ausgebremst, ich hab selbst eine ps3 und was die an Power hat das machen 3-4 Jahre alte PCs besser.
 
Ich finde es viel interessanter dass die GPU trotz 40nm grösser sein soll als der RV770...und somit 2x so schnell sein soll wie diese...wann die kommt ist für mich nicht so wichtig...in diesem Halbjahr wäre nette oder Anfangs 2010...
 
... da mein TFT-Monitor nicht größer als 19" ist, kann ich mit meiner "alten" 8800GTS 640MB@648/1512/2052MHz immer noch alle Spiele, die mich interessieren, mit HQ-Treibereinstellungen (incl. min. 4AA-16AF) spielen - und das hat sicherlich auch u.a. damit zu tun, dass die meisten Spiele heute plattformübergreifend sind. Ergo werde ich warten, welche Hardwarepower mit der neuen Grafikkarten-Generation wirklich verbunden ist und dann eventuell auf einen neuen 22" Monitor umsteigen. Wobei ich ehrlich gesagt auch erwarte, dass der Verbrauch im Idle, gerade im Hinblick auf den verbauten GDDR5-Speicher, erheblich reduziert wird. Und sollten sich meine Hoffnungen nicht erfüllen, wird es mich sicher nicht zerreißen, denn die Zeiten, in denen ich jeder neuen Grafikkarten-Generation hinterhergelaufen bin, sind lange vorbei ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles