Starbucks begrüßt Dauergäste mit Notebook

Wirtschaft & Firmen Die Kaffeehaus-Kette Starbucks spricht sich offiziell für Dauerbesucher mit Laptops in den hauseigenen Filialen aus. Im Gegensatz dazu spielen mehrere Coffeeshop-Betreiber aus New York mit dem Gedanken, ein Laptop-Verbot zu verhängen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die paar Nullen, die sich daheim keine Flat leisten wollen, werden die Kaffeehausbesitzer wohl noch ertragen können. Viele werden es wohl nicht sein.
 
@Alter Sack: Warum sollten die zu hause keine FLAT haben? Auch ich setz mich gerne in netter Athmosphäre gerne mal in ein Cafe, Surfe, mache Geschäftsding. Allerdings ist mein Kaffeverbracuh dann auch höher als 1-2.
 
@mcbit: Ich denke mal doch, dass man zu Starbucks geht um zu Surfen, wenn man UNTERWEGS ist. Das hat nix mit Flat zu Hause zu tun.
 
@Alter Sack: Aha, ich bin auch jeden Tag beim Mäkkes, Starbucks oder wo auch immer es einen Hotspot gibt. Ich habe zuhause eine Flat. Bin ich auch eine Null? Denn wenn ich Außendienst fahre und meine Pause sozusagen paar 100km von zuhause entfernt machen muss, warum soll man so ein Angebot nicht nutzen dürfen. Aber nein es sind ja nur Nullen die sich keine Flat leisten können, aber dafür dann jeden Tag im Monat 1-2 Euro im Starbucks lassen. Hm mal nachrechne und überlegen. Ich glaube eine Flat ist da billiger.
 
@knuffi1985: um deine Mittagspause geht es hier doch garnicht. Es geht um doch um Leute die sich "über mehrere Stunden in den Lokalen aufhalten."
Und dass diese Leute für die Geschäfte nicht wirtschaftlich erscheinen ist doch nachvollziehbar.
 
@all: nur gut das ihr laptop-schwingenden braunwasserpfützenschlürfer alle in New York oder sonst irgendwelchen 10 millionen + cities lebt und arbeitet! von euren "megacities" aus habt ihr nat. den vollen durchblick darüber ob es anderswo irgendwelchen kaffeehausbetreibern probleme bereitet (oder nicht) solche "dauer-sitz-und-so-gut-wie-nichts-verzerr-gäste" aushalten zu müssen! das "STARBUCKS" alleine nur in New York mehr als 200 filialen betreibt und nur deshlab so großkotzig großzügig sein kann (im gegenzug andere betreiber aber nur 1 oder 2 kaffeehäuser - vllt. auch mal mit viel glück 3 oder 4 solcher läden besitzen - und alleine schon deswegen idR. auf jeden eingenommenen cent für ihren ganz normalen erhalt absolut angewiesen sind), auf diese ganz profane idee kommt ihr "männer von welt" natürlich nicht mal im traum, oder??? - - - - - - - - es ist schon überaus erstaunlich (und geht mittlerweile echt total auf den sack) das jedes-mal wenn hier irgendwas von- oder aus den US (oder den übrigen sich sonst wo auf der welt befindlichen) Mega-Metropolen berichtet wird ihr dauernd mit euren anödenden klein- und mittelstadterlebnissen und dorfgeschichten daherkommt um sie dann tatasächlich und allen-ernstes, als vergleichsmaßstäbe anzusetzen!
 
@knuffi1985:"jeden Tag beim Mäkkes, Starbucks oder wo auch immer es einen Hotspot gibt" -> Ehrlich gesagt tust Du mir leid.
 
@Alter Sack: Ich mir selbst auch. Dass so eine verblödete Antwort von dir kommt. Ich habe ja nicht gesagt, dass ich jeden Tag mit "Firmenauto" auch in solchen Lokalen essen gehe, sondern um die Pause doch noch Sinnvoll zu nutzen. Ich könnte ja auch so wie du wahrscheinlich mit Handy als Ghettoblaster auf der Parkbank rumsitzen und irgendwelche Leute schief von der Seite anmachen. tsts. Das Wort Außendienst/Kundendienst ist dir aber ein Begriff oder? Da kommen am Tag gute 500km zustande. Mach einen Gegenvorschlag was man in seiner Stunde Pause machen soll/kann. Spazieren gehen, waa?
 
@knuffi1985: Wer im Außendienst arbeitet und mehrere hundert km am Tag durch die Kante gurken muss, tut mir wirklich leid (das meine ich ernst). Und nein, ich besitze keinen Ghettoblaster, dafür bin ich paar Jahre zu alt.
 
@F98: Auch das ist Ansichtssache. Mir gefällt mein Job und ich fahre gerne Außendienst. Wohingegen Bauarbeiter, Bürofutzis oder sonstiges mir nicht zusagen würden. :-) Also jedem das seine. Ich kann damit leben und da braucht dir auch nichts leid zu tun. Ich finde im Außendienst ist man sogar ziemlich frei. *g*
 
Wenn der Kaffee nich so teuer wär öö
 
@Screenzocker13: Qualität hat seinen Preis, siehe Apple...
 
@BartVCD: mja nicht immer aber starbucks und apple schon
 
@Screenzocker13: jetzt weist du, warum starbucks auch mit gästen klarkommt, die über stundne nur 2 getränke getrinken :) die gewinnspanne muss enorm sein.
 
@BartVCD: Nur das Apple keine besondere Qualität hat eher gefärliche Stoffe seiner überdesignten in der Luft abgiebt . Qualität seiner Produkte ist zunehmend auch nach seiner bezahlung und behandlung seiner Arbeiter zu gewichten .
 
@overdriverdh21: Qualität und Bezahlung sind zwei komplett andere Dinge. Das Preis/Leistungsverhältnis ist sicherlich nicht für jeden nachvollziehbar. Kommt aber darauf an, auf was man Wert legt. Mir ist meine Zeit zum Bespiel viel wert und möchte wenn ich zum, Beispiel eine PDF durchsehen möchte nicht gleich ein Programm öffenen müssen. Beim Mac muss ich nur die Leertaste drücken und kann dann eine PDF lesen. Sag mir mal wie das beim Windows funktioniert.
 
@matzem87: hast du nur eine pdf-datei oder warum weiß dein mac, welche pdf du gerne lesen möchtest, bei einem tastendruck?...
 
@klein-m: Vielleicht ist die Leertaste beim Mac für nix anderes da, als das Handbuch zu öffnen? *g*
 
hab die überschrift so verstanden, dass die dauergäste ein notebook geschenkt bekommen.
 
@Leopard: Ich auch! Mal wieder total unglücklich gewählt...
 
@Leopard: Jetzt wo die Überschrift nochmal lese klingt es fast so. lol
 
@Leopard: Ja das wäre was. Sollte Mc Donald einführen. So oft wie ich dort bin, häte ich ein High-End-Notebook allemal verdient :D
 
@Memfis: Gibt es doch, das nennt sich nur Hotspot. :-) und kannst 1Std kostenlos surfen. Kannst dich sogar als VIP User dort anmelden, dann kannst du dich mit deiner Handynr. und deinem Passwort anmelden und musst nicht auf die SMS warten. Wenn du mehrere Handynummern hast, kannst du die alle registrieren und dann solange auch surfen wie du SIM-Karten (Handynummern) hast.
 
@Leopard
du hast es schon richtig verstanden. Ich habe schon 2 Notebooks
von Starbucks!

Noch cooler ist aber:

http://www.noobhunters.org/
 
@NoFearAhmeD: tri...tri...tri...tripple post yüüüaaahh! :)
 
Naja, das sieht er aber auch nur slange, so lange es nicht zu viele werden und die Einnahmen den Bach runtergehen.
 
Starbucks, das ist doch diese Bude, wo man als "Kaffee" und "Shakes" getarnte Chemiesüppchen bekommt, oder? :) Wer bitte geht freiwillig dort hin? Selbst die Automatenkaffees sind gesünder, als das was man dort vorgesetzt bekommt. (und über den Preis braucht man erst gar nicht diskutieren)
 
@tekstep: uiuiui, da kennt sich jemand aus.
 
Ich lehne Notebook in Starbucks eindeutig ab, denn 8€ für 60 Minuten Internet ist mir dann doch zu viel. (Starbucks Wien)
 
@!Mani!: Im Ösi-Land ist sowieso alles teurer. Bin da diese Woche auf meinem Rückweg vom Urlaub durchgefahren und haben in einem McDoof halt gemacht. Wir haben uns zum einen auf die tollen Coca Cola Gläser gefreut, die es dort nicht gab und niemand etwas von wusste... Durften aber fast stolze 7€ für ein McMenü bezahlen... in Jugoslawien waren es nette 3€ in einer Großstadt :) Sogar hier ist es günstiger als bei euch.
 
@cH40z-Lord: hey, das normale mc menü mit big tasty kostet hier auch 6.89 oder sowas um den dreh. sooo viel billiger ist das nicht. vor allem wenn man bedenkt, dass man das vor 10 jahren in DM für maxi menü bezahlt hat. fast. vll nen euro mehr. DREIST!
 
@cH40z-Lord: Also mich wunderts nicht, daß die bei Starbucks nichts von Cola Gläsern wußten. Das ist eine Aktion von Burger King.
 
@cH40z-Lord: Naja, Jugoslawien ist ja auch schon etwas länger her...
 
@Dario: Falsch, die Aktion gibt es beim Mc Donald's. BurgerKing hat Transformers DVD. Und die "neuen Cola Gläser" sind scheiße und noch etwas, die gab es vor einem Jahr schon in Holland. Da hatten die schon die Aktion gehabt.
 
Platz dafür haben sie auch genug, ich habe hier im Umkreis von einem Kilometer sechs Starbucks....
 
@John Dorian: toll und ich keinen einzigen hier in dresden ... das wäre doch die idee ich mache hier so ne franchise hütte auf xD $$$$
 
@Fox123: in der centrum gallerie wirds eins geben. rettung naht :)
 
@fufo: na wird auch zeit - hat ja auch ewig gedauert bis es hier auch mal paar subways gab :)
 
Die durch den gesunkenen Kaffeekonsum entgangenen Einnahmen ließen sich sicher auch generieren, wenn die Kaffeehausbetreiber die Hot Spots selbst betreiben würden, statt T-Mobile Technik und Abrechnung komplett zu überlassen. Dann sind vielleicht auch attraktivere Tarife möglich.

Aber Thumbs up für die Starbuck-Einstellung zu Laptop-Nomaden!
 
Merkwürdig! Ich hatte doch erst kürzlich genau das Gegenteil über Laptop-Verbote im Zusammenhang mit "Starbucks" gelesen: http://www.gulli.com/news/usa-laptop-verbot-in-kaffeeh-2009-08-09/
 
@Fusselbär: das gegenteil steht jetzt genau wo im text?...
 
ich muss sagen: ich finde es auch schön mal bei starbucks zu hocken und mit nem freund zusammen an nem projekt zu arbeiten
 
Ich hätte auch gerne die Zeit "mehrere Stunden" in Starbucks zu hocken :D
 
wenn ich mir deutschland angucken und dafür 3-4€ bezahlen muss für nen cappucino dann kann ich mir vorstellen das die nicht so viel konsumieren. grade für die sollte der ab dem 3ten kaffe 1€ kosten. so kann man die leute locken und konsumiert wird auch. wenn man allerdings die quadrillionen geschäftsgewinn im kopf hat, dann ist das natürlich pech.
 
Ouuu nichts gegen den Kaffee vom Starbucks!!!!!! Der wird mit Maschinen aus der Schweiz zubereitet!!!! Swiss Made, wie ich "grins"
 
also ich kann nur sagen daß die koffee shops unendlich viel müll produzieren, was man in großstädten wie münchen gut beobachten kann, da sind die green horns die nur ein, zwei cafè trinken das kleinere übel. aber das sage ich als teetrinker :)
 
@ruder: Datenmüll, Funkmüll oder Kaffeemüll?
 
@F98: ehm müll müll, also in diversen tonnen die um die stinkenden coffee shops stehen ohne zu diesen zu gehören.
 
....als auch zur Erschließung von sozialen Kontakten benutzt werden können. ...Die Kontakte die dabei geschlossen werden sind wohl eher Kontakte bei Facebook als mit realen Gästen.
 
Das ist klar, weil Starbucks in den USA absolut out ist...keine s** geht hin...America runs on Dunki´n...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum