Rechtsextreme Webseiten sollen gesperrt werden

Recht, Politik & EU Der amtierende bayrische Innenminister Joachim Herrmann von der CSU sieht eine Ausweitung der Netzsperren auf Webseiten mit rechtsextremen Inhalten für notwendig an. Seiner Meinung nach sei eine härtere Bekämpfung der braunen Inhalte im Netz ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Damm ist gebrochen.
 
@Nereus: Jopp - Morgen kommen dann Seiten mit Regierungsfeindlichen Aussagen - Übermorgen sinds die Seiten von anderen Glaubensrichtungen - übermorgen kommen die Nachrichtenseiten dran - und am Ende bekommen wir China in Deutschland.
Meine lieben Herren Politiker - die Wahlen kommen!!! Und die Internetgemeinde sagt dann DANKE !!!
 
@BigFunny: Wählen kann man eh nur 3 Partein, die etwas verändern können: Linke, Grüne, Piraten - die sind schonmal gegen diese Internetsperren, für Gerechtigkeit usw...
 
@BigFunny: Es gibt noch genug Idioten, die rein aus Prinzip ne Partei wählen... vom Wahlprogramm keine Ahnung, aber man kann fanatisch für jemanden Eintreten und sich besonders fühlen.
Ich glaub nich, dass sich hiervon was besonders bei der Wahl bemerkbar machen wird. Der Großteil der Wähler, die etwas älteren Semester, interessiert was im Internet passiert doch größtenteils eh kaum...
 
@Nereus: Ja, ist er, leider. Auf der andedren Seite frage ich mich gelegentlich folgendes: Im "realen" Leben ist die Verbreitung von Hetzpropaganda (im StGB zum Beispiel § 130 (Volksverhetzung)) verboten und wird auch strafrechtlich verfolgt. Gleiches gilt auch für die Herstellung, Besitz, Erwerb und Vertrieb von Kinderpornographie (§ 184 b StGB). Werden solche Materialien gefunden werden sie in aller Regel eingezogen. Mich befält dann aber ein schales Gefühl, dass solche Inhalte im Internet ungehindert verbreitet werden können und zugänglich sind. Wie soll man aber, ohne die sogenannten "Netzsperren" alternativ mit dem Problem dieser Gehirnverbrannten umgehen? Sie einfach gewähren lassen, und sich an der Aufklärung zu versuchen: das finde ich unbefriedigend, weil das Strafrecht dadurch mit zweierlei Maß angelegt würde und sich an dem Angebot der Inhalte auch nichts ändert.
 
@Classic: Wie schauts denn damit, mit den Hostern im Ausland Kontakt aufzunehmen, und gegen jene im Inland vorzugehen, dass sie die Inhalte dieser Seiten zu löschen haben?
Natürlich sollte, sofern möglich, auch gegen die Betreiber der Seite vorgegangen werden.
 
@Chemist: Das sollte man auch unbedingt tun, keine Frage. Das Thema und die Probleme sind ja internationaler Natur. Ist nur leider schwierig. Andere Länder haben andere Gesetze und die gilt es auch zu respektieren. Das macht die ganze Angelegenheit ja so kompliziert, weswegen man versuchen möchte über die Unterdrückung des Zugriffs wenigstens auf nationaler Ebene etwas zu erreichen. Das die gewählten Methoden unbefriedigend sind, ist mir klar und was vdL da im Schnellschuss aus der Hüfte losgelassen hat, ist schlicht unüberlegter Zwangsaktionismus kurz vor der Wahl. Trotzdem hilft nur das Maulen nicht: man muss sich mit dem Thema auseinandersetzen, ob wirklich jeder Inhalt unzensiert im Internet zugänglich sein soll oder ob es Grenzen gibt und wo und wie man diese Grenzen zieht.
 
@Chemist: da mangelt es den Ländern noch zu sehr an zusammenarbeit...
 
@DARK-THREAT: Du willst nicht ernsthaft behaupten das zb die piraten an die macht kommen sollen.Denn mehr als einen standpunkt "internet" haben die nicht.Ich würde nie eine partei wählen die wirklich keinen plan haben was sie eigentlich machen würden wenn sie an die macht kommen .
Und die linken naja da kannst du auch gleich die npd wählen denn was anderes als extrem sind die auch nicht.Die leben auch in ihren träumen genau wie die braunen.Bei den grünen sind wenigstens einige inhalte machbar und auch garnicht verkehrt das muss ich zugeben.Die anderen beiden sind für mich nichtmal ein müdes lächeln wert.
 
@Carp: Was ich wählen werde sollte bekannt sein. Von Piraten an die Macht habe ich nicht gesprochen, aber diese 3 Parteien haben zusammen erstklassige Programmpunkte. Die Linken haben Fairness, Gerechtigkeit im Lohnsystem, kein Krieg, keine Zensur, die Grünen haben vieles für die Zukunft und die Piraten sind im medialen Bereich sehr gut. Was an den Linken rechtsextrem wie die NPD ist, erklär mir bitte mal.. und bitte vorher auf seriösen Seiten informieren.
 
@DARK-THREAT: Leider muss die Auswahl der mit dem Gewissen vereinbar wählbaren Parteien weiter eingeschränkt werden! Ich hatte lange Jahre die Grünen gewählt. Aber seit auch diese Verräterpartei (ja nicht nur die SPD hat ihre Ideale verraten!) an der Kriegstreiberei derartigen Gefallen gefunden hat, bekommen die Grünen keine Stimme mehr!
 
@Carp: bei den Piraten klingt das ja am Anfang ganz gut. Aber die sagen nur was sie nicht haben wollen. Wie sie es machen wollen, wie sie das umsetzen wollen und mit welcher anderen Partei das sagen sie nicht. Also trotz guter Ansätze nicht wählbar. Oder besteht das Leben nur aus Internet?
 
@DARK-THREAT: Richtig lesen ich habe gesagt die linken sind extrem genau wie die npd extrem ist!Und informieren tue ich mich genug darüber.Und wenn du ernsthaft denkst das die linken nicht nur sprüche klopfen dann frage ich mich wo die ganze kohle herkommen soll die sie dafür benötigen.Das ist wunschdenken aber niemals realistisch durchführbar!
 
@222222: Genau das meinte ich ja hört sich gut an aber dahinter steckt garnichts denn sie wissen selber nicht was sie machen würden ausser ihrem internetplan.Und sowas würde ich nie wählen.Das ist nur wählerfang denn wie du sagst das leben ist nicht das internet.
 
@Nereus: Wie so häufig löscht die Regierung das von ihr selbst entzündete Feuer mit Benzin.
 
@Carp: Auch das Internet braucht seine Partei, da es für viele ein wichtiger Teil des Lebens ist und - vorallem - weil es unglaubliches Potenzial hat was freies Wissen und Meinungsfreiheit anbelangt. Davon, dass die Piratenpartei nun 50% der Stimmen erhalten und in Zukunft das Land lenken soll, davon spricht doch gar niemand. Es geht nur darum, dass 1. die Internetgemeinde eine Stimme hat und 2. den grossen Parteien gezeigt wird, dass man nicht alles mit sich machen lässt. Wenn - mal utopisch angenommen - die Piratenpartei nun gut genug gewählt wird und sie es in vier Jahren geschafft haben, die Internetzensur zu stoppen, kannst du bei den dann anstehenden Wahlen ja immer noch dein Häckchen woanders setzen. Denkt kurzfristig, immer ein Schritt nach dem Anderen. Momentan ist es wichtig, diese Zensur zu stoppen bevor es zu spät ist und hier sollte die momentane Prioriät liegen. IMHO ist die Piratenpartei MOMENTAN wählbar. Wenn sie es in vier Jahren nicht mehr ist, wählt man halt eine andere.
 
@Carp: Das stimmt nicht: tinyurl.com/prkjds Außerdem geht es nicht darum, dass die Piraten die Regierung stellen, sondern Einfluss nehmen können. "Ich würde nie eine partei wählen die wirklich keinen plan haben was sie eigentlich machen" Dann wundert es mich doch stark, dass sich unsere Situation immer weiter verschlechtert, statt verbessert, wenn die großen Parteien wirklich so viel mehr Plan von Politik haben. Also, wer sich seine Freiheit nicht weiter einschränken lassen und in einem Präventionsstaat leben will, sollte schon darüber nachdenken, ob es wirklich sinn macht, diese ignoranten Parteien weiter zu wählen, denn dann verändert sich erst recht nix. Es würde nur schlimmer werden.
 
@Classic: "Andere Länder haben andere Gesetze und die gilt es auch zu respektieren." Zu deinem gebrachten Beispiel mit KiPos: Zeig mir bitte ein Land, in dem KiPo und/oder Kindesmißbrauch nicht verboten sind.
 
@DARK-THREAT: die grünen haben seinerzeit _für_ den golfkrieg gestimmt, obwohl sie zuerst ganz anders gesprochen hatten...
 
@Slurp: Es ging mir nicht um die KiPos, sondern um rechtsradikale Inhalte. Deren Verbreitung ist z.B. in den USA nicht per se verboten und schon gar nicht in einer Weise, wie in Deutschland. Im Übrigen fühle ich mich hier durch die ganzen Minusklicker zensiert. Meine Meinung gefällt nicht, also weg damit. Soviel also zum gelebten Recht der freien Meinungsäußerung hier im Forum.
 
@Classic:
ehm, sag mir mal, wie du erfolgreich mit netzsperren gegen kinderpornografie vorgehst?

1. ist das schlecht umgesetzt
2. wird dadurch kein kind weniger misshandelt
3. ist das nur ein vorwand für die totale überwachung

ich krieg langsam nen richtige dicken hals auf die ganzen schwachköppe im bundestag ... keine ahnung, aber fresse aufreissen. mich kotzt es so an.
 
@Classic: Keine Sorge, Recht auf beiden Seiten, Minusklicken ist eine, wenn auch anonyme, freie Meinungsäußerung - und ich habe trotz der Minusclicks keines deiner Kommentare verpasst. Du wirst nicht zensiert, auch, wenn du dich so fühlst.
 
@Aeleks: Es gibt international agierende Kinderschutzorganisationen. Diese haben Studien durchgeführt, das etwa innerhalb von 3 Tagen die Inhalte gelöscht wurden, auch wenn sie in angeblich nicht so zivilisierten Ländern gehostet wurden. Dieses ist aber etwas mehr Arbeit als einfach eine URL in eine Liste einzutragen.
 
@BigFunny: nicht dein Ernst oder ? die Internetgemeinde tut gar nix die wählt wie immer ... im Foren groß tönen und dann nix tun ... zeigte ja die Europawahl und die ganzen Demos gegen Netzzensur ... die konnten sich ja kaum retten soviele Leute wie da drann teilnahmen :p
 
@Carp: naja was waren die Grünen damals ? auch nur eine Themenpartei und was sind sie heute ? Junge wenn mans nicht angeht ändert sich nix ...
 
@Chemist: das ist gar nicht notwendig. Es reicht wenn du nur eine DNS aus den Ausland nimmst. Z.B. WWW.OPENDNS.COM - Egal welchen Anbieter du hast, gib als DNS1 208.67.222.222 und DNS2 208.67.220.220 ein. Die Provider hier können ruhig alles komlett Zensieren. Kann mir wurscht sein. Bei mir geht trotzdem alles, auch ohne Proxyserver.
 
@DARK-THREAT: Die Linke kann man schon mal gar nicht wählen, weil bei ihnen ist es mit der Demokratie und der Glaubwürdigkeit auch nicht gerade sehr weit her. Eine Lügenpartei wie so viele andere, zudem klauen sie sogar noch Wahlslogans der NPD - nein danke, die sollte gleich auch noch mit verboten werden, eine Partei die immer noch sich von den SED-Geldern die dort eingetrieben wurden ernährt braucht definitiv kein demokratischer Staat, so wenig wie die NPD. Die Grünen reden auch viel und tun dann vieles andere, und die Piratenpartei sind eine Witzpartei und Ein-Sloganpartei, die nach der Wahl in den Tiefen der Bedeutungslosigkeit wie Gabriele Pauli schon vor der Wahl verschwinden.
 
@BigFunny: Gegen diesen ganzen shit gibt es eine Lösung: Rechner ausschalten, Rad aus dem Keller holen, in den Wald fahren. Order mit den Kumpels mal wieder Bier trinken gehen.
 
@BigFunny: Naja teilweise ist es sogar schlimmer als in China....
 
Bekämfen tut man mit Aufklärung, wohin rechtsextreme Inhalte führen, NICHT MIT SPERREN.
 
@DARK-THREAT: Deswegen hat die Hessische Landeszentrale für politische Bildung auch dieses PDF für Schüler rausgebracht: http://www.jugendschutz.net/pdf/Klickts.pdf . Aber ja, eigentlich gehts hier überhaubt nicht um Rechtsextreme, das wissen wir hier ja alle.
 
@Zebrahead: Genau so muss das gemacht werden. Nette Broschüre. :)
 
@DARK-THREAT: Sehe ich auch so verbote ziehen nur noch mehr menschen an.Denn etwas verbotenes reizt die menschen mehr als etwas was erlaubt ist meiner meinung nach.
 
@DARK-THREAT: So ist das! Aber anscheinend haben unsere Politiker im Geschichtsuntericht Petting betrieben, was anderes Gelesen oder schlicht geschlafen. Aber so ist das eben wenn man sich die teuersten Versager in die staatsverwaltenden Positionen holt.
 
Ach menno... wiedermal wird wieder mit Atomraketen um sich geschossen und trotzdem nur an der Oberfläche gekratzt. Ich dachte, die haben mit der KiPo-Sperre gemerkt, dass die keinen Plan von Internet haben und ihre Methoden nur ein schlechter Witz sind. Ich werd auch Politiker. Dann kann ich auch blauäugig in den Tag hineinleben, muss mir keinen Kopf mehr machen und hab eh von nix nen Plan, kann aber ununterbrochen klug daherreden und so tun, als wüsste ich, was ich da tue.
 
Wie lächerlich vorhersehbar, dass man nach dem Thema KiPo auch noch die allseits verhassten Rechtsradikalen als Thematik auffassen muss, um die Kontrolle über das Internet zu erhalten. Traurig, dass solche billige Tricks anscheinend funktionieren.
 
Vielleicht sollte man hier ein Wettbüro aufmachen, was als nächstes gesperrt werden soll. Ließe sich sicher einiges dran verdienen, weil auch sicherlich viel gesperrt werden wird.
 
@unbekannt: Setze 100 Taler auf terroristische Seiten und nochmal 100 Taler das danach Seiten die Killerspiele auch nur im entferntesten positiv erwähnen bzw. dafür werben (also auch Winfuture, ist ja ne nette Ausrede anstatt zu behaupten das man nicht manipulierbare Nachrichtenportale (zumindest bis zu ein gewissen Grad) verbieten will) drann sind.
 
Abgesehen davon, dass Rechtsextremismus das letzte ist, wird durch so eine Netzsperre die Freiheit der politischen Meinungsäußerung verletzt. Jetzt werden schon Anhänger nonkonformer politischer Meinung stumm gemacht...Die nächste Frage wird lauten: Was ist rechtes und was rechtsextrem?
 
@inspire1989: findest du Multikulti noch besser als Rechtsextremismus?
 
@inspire1989: Seltsam, dass es gerade Moralthemen sind, so hat man das Volk doch an der Angel. Man könnte ja Nazi oder Pädophil sein wenn man sich gegen die Sperren äußert.
 
Werden nicht ausgeweitet. Wird keine Mauer gebaut. Ist nur zur Verteidigung da... Wie sehr wollt ihr uns eigentlich noch verarschen?!?!
 
@Slurp: Falsch formuliert in meinen Augen. Muss heißen: Wie sehr lässt sich das Volk denn noch verarschen? Dieser "stille" Protest hier geht denen doch am Arsch vorbei (vielleicht wie sonst alles andere auch). Trotzdem sollte man mal den Hintern aus dem Stuhl erheben und mal zu einer der wenigen Demonstrationen gegen Netzsperren gehen. Auch wenn das die Politiker nicht zwangsweise interessiert, so ist die Publicity doch wesentlich größer, weil das eine Sache ist, die es auch bis in die Medien schaffen kann. So kann man auch anderen Bürgern die Augen öffnen, solange dies noch möglich ist.
 
@unbekannt: Das perverse an dem System ist ja, dass sie ihre Medienmacht misbrauchen. Denn wenn Demonstartionen sind oder geplant weden, werden diese systematisch verschwiegen oder medial schlechtgeredet (Heiligendamm 2007, Sperren-Demos 2009).
 
@DARK-THREAT: Genau, das ist das Problem... die Medien die die Leute bedienen die noch gar nicht mitbekommen haben wohin das Ganze führt, wollen es den Leuten auch gar nicht zeigen. Entweder weil sie sich auch etwas davon versprechen oder weil sie der jeweiligen Lobby angehören. Jedesfalls wurde schon genug gesagt und getan, um eine riesige Skandal-Story rauszubringen und Politiker damit zum Fall zu bringen... nur irgendwie kommt sie nicht, diese Story. Stattdessen wird der Volkshass gegen Politiker gehetzt, die mit dem Dienstwagen nach Spanien in den Urlaub fahren.
 
@DARK-THREAT: Die gleichgeschalteten Medien in D wollen nur eine Meinung. Alles andere wird niedergemacht.
 
Die Damen und Herren Zensoren werden sich am Abend der Bundestagswahl verdutzt die Augen reiben, wenn sie die erreichte Prozentzahl der Piratenpartei sehen werden.
Und dann wird es langfristig gesehen zwei Möglichkeiten geben: entweder sehen sie es ein, dass solcherart Netzsperren unnötig, unwirksam und kontraproduktiv sind und Gesetzesverstöße im Internet mit den schon bestehenden Gesetzen wirksam bekämpft werden könnten - ein ernster Wille dazu vorausgesetzt oder die Piratenpartei wird sich als Bürgerrechtspartei, deren inhaltliche Kompetenz sich nach und nach verbreitern wird, fest im Parteienspektrum etablieren können.
 
@Bengurion: Tja, ich hoffe du hast recht. Kann auch sein dass die Piratenpartei prozentual nur sehr wenige Stimmen erhält. Deutschland ist riesig und die Grösse der Internetgemeinde (Facebook- und Hotmail-User gehören nicht dazu) im Vergleich dazu relativ klein. Und selbst die Internetgemeinde steht nicht geschlossen hinter der Piratenpartei.
 
Warts doch ab , es gibt viele Leser die auch Piraten wählen und sich bisher nicht im Netz dazu geäußert haben.
 
@Bengurion: Von der Piratenpartei habe ich noch nichts von Sozial und Wirtschaftspolitik gehört.
 
@Ryokan: Nein, darum geht es denen ja auch nicht. Dir ist sicherlich bekannt, dass die Piraten NICHT die Regierungsmacht anstreben, sondern sich lediglich als eine Art "Stachel im Fleisch der etablierten Parteien" ansehen, die gewisse Dinge (aber nicht alle) beeinflussen wollen?
 
Wenn die so weitermachen können die Chinesen bald mehr Inet-Seiten sehen als wir :D
 
@Blubbsert: "Ich Deutscher wandere aus, ins Land der Freiheit, nach China!"
 
Haben nicht alle sowas vorrausgesehen?? Diese Politiker wollen nur ihren Dickkopf durchsetzen...und ihnen interresiert unsere Meinung gar nicht-.-
 
@fisker31: schon lange nicht, die machen was die wollen...
 
Klarmachen zum Ändern...
 
"teilte er der BILD mit" - aaaargh!
 
Kein Kreuz für diese Politik.
 
Welchen "Informationsmehrgewinn" durch veröffentlichen dieser News heute verspricht sich Winfuture davon? Das Thema wurde doch gestern erst ausführlich durchgekaut.
 
@Lastwebpage: Streich das "Informations" aus "Informationsmehrgewinn" und du hast die Antwort :-).
 
Diese "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"-Politik geht mir echt langsam zuweit. Bevor man ein Problem wirklich angeht wirdn Tuch drübergelegt und alles is wieder in Ordnung....
 
"Nazi-Inhalten den Kampf angesagt" .. Ein Kampf, in dem der Gegner versteckt wird?! Wie bitte?!
 
Toll wie man hier auf WF zum schweigen gebracht wird, wenn man nur seine Meinung äußert!
 
@KROWALIWHA: Richtig, die User die wohl Minus immer fleißig drücken, weil sie eine fremde Meinung nichtmehr sehen wollen, sind wohl auch für die Internetzensur/sperren. Denkt mal darüber nach. :)
 
@DARK-THREAT: Nunja, Minus oder Plus wählen ist auch eine freie Entscheidung. Eventuell werden ja die Schwellenwerte noch nachjustiert, ab denen beim Minus sammeln die Beiträge verschwinden. Wenn man mal bedenkt, wie viele Menschen Winfuture.de lesen, habe ich noch keine allzu hohe erreichte "Minus" Anzahl für einem einzigen Post entdecken können, also "(-100)" sollte da doch irgendwann mal drin sein. Schau Dir mal die Votes für die derzeitigen Politiker an. Die Welt und die Sueddeutsche haben da kürzlich Umfragen gestartet, aber soviel Negativ Wertungen, wie die Politiker erreichten, das hat hier noch niemand geschafft! Da kann jeder Trollathlet nur von träumen, soviel Minus wie die Politiker erreicht bei dieser Trendsportart doch sowieso keiner !11 Hier die Wettbewerbe, bei Springer: http://appl.welt.de/abstimmung/index.php?abstimmung=bundesminister09 und bei der Sueddeutschen: http://www.sueddeutsche.de/politik/892/481364/bilder/ Viel Spaß!
 
wenn eine angeblich so toll funktionierende demokratie (das versucht man den bürgern permanent vorzugaukeln) zu solchen mitteln der zensur (ganz gleich um welche inhalte es geht) greifen muss, kommt das aus meiner sicht einer bankrotterklärung gleich. zensur=bevormundung != freiheit
 
@Mr. Cutty: Ich warte nur noch auf Jubelrufe in den Schlagzeilen der Bildzeitung, wie etwa: WIR SIND CHINA !11 BEIM ZENSIERN SIND WIR WELTMEISTER !11 DREIMAL GOLD BEI DER ZENSUROLYMPIADE FÜR UNSERE URSULA !11
 
@Fusselbär: nun ja, aus sicht der politik ist der bürger unmündig. allein die bescheuerte begründung der rundfunkgebühren für einen pc oder andere _mögliche_ "empfangsgerät" zeigen doch die absicht, die dahinter steht. der bürger darf ausnahmslos die zeche zahlen, aber mitsprechen ist nicht erwünscht. allein unser abgaben- (steuer-) system zeigt doch, dass man in keinster weise interesse daran hat, die dinge für alle transparenter und einfacher zu gestalten. der kleine arbeiter kommt über die pauschalen nicht hinaus, während dessen die spitzeneinkommen alles via steuerberater schlechtrechnen lassen und quasi keinen cent in die staatskasse abdrücken. solange sich in diesem land nichts in richtung gerechtigkeit für alle verändert, sehe ich schwarz für die zukunft.
 
@Fusselbär: Auch wenn die Bildzeitung dann eh nur Müll in dem Artikel verbreiten würde, aber ein Artikel fett auf der Titelseite "Beim Zensieren sind wir Weltmeister! 10 Fakten über Von der Leyen und Co." würde wenigstens auch mal den Pöbel bisschen aufrütteln.
 
Ist euch allen einmal aufgefallen, dass unsere Regierung aus anderen Ländern stets das dort Negative übernimmt, und nur in wenigen Ausnahmen, wenn es Vorteile für sie selbst bringt, das Positive ?! - Tja, weshalb werden wohl Rechtsextreme immer stärker werden ? - Weil es an Aufklärungen fehlt, da unsere Geschichte mehr oder weniger totgeschwiegen und dann auch noch verfälscht wird.
 
@Sehr-Gut: Siehe die News gestern. Es gibt Leute, die den Holoucaust in den Schulen (Geschichte) verschweigen wollen... warum auch immer. :(
 
@DARK-THREAT: Mein schon lange nicht mehr lebender Großvater, der den Krieg miterlebt hat, und auch in englischer Gefangenschaft war, hat mir einst gesagt, dass es Bücher aus dem Dritten Reich gäbe, welche bis zum Jahr 2039 unter Verschluss stehen würden. Angeblich kenne niemand deren Inhalt. Es wäre theoretisch möglich, dass man anhand dieser Bücher unsere Geschichte umschreiben müsste. Man stellt sich natürlich die Frage, weshalb der Verschluss bis zum Jahr 2039 ? - Ganz einfach, - da dann niemand mehr lebt, der die Zeit wirklich erlebt hat, - bzw. zu dieser Zeit ein Kleinkind war. Und somit kann die Regierung den Inhalt der Bücher "verdrehen", bzw. verfälschen, wenn er ihr nicht passen sollte. Google mal danach, vielleicht findest du etwas darüber.
 
@DARK-THREAT: Ständig Leute damit belästigen ist auch nicht gut. Das fängt in der Schule an, wo man die NS-Zeit jahrelang hat. Auch im TV usw. ist das täglich zu finden. Irgendwann hat man die Schnauze voll.
 
@jediknight: Beispiel Sekundarschule, Unterrichtsfach Geschichte: 5. und 6. Anfang der Menschen bis Römer. 7 Entdeckung der Welt, Kolumbus, Diaz, Drake und co... 8. und 9. 1WK sowie 2WK und deren Folgen und Geschehnisse. 10. Klasse, Kriegsfolgejahre, Kalter Krieg, Kuba, DDR. Also was von Jahrelanger NS-Zeit in der Schule sehe ich nichts...
 
@DARK-THREAT: selbst wenn man in der schule in geschichte von der ersten bis zu letzten klasse was über die ns zeit "lernen" würde, gäbe es immernoch welche, die versuchen würden sich das schön zu reden... in meiner ehemaligen berufschulklasse (fach politik) haben auch tatsächlich welche behauptet, dass adolf hitler viel gutes gebracht hat, zum beispiel die autobahn, und keine arbeitslosen usw.... die gute deutsche hausfrau und was es nicht alles gibt. was aber wirklich dahinter steckte wollten die einfach gar nicht hören und haben jeden beleidigt, der was dagegen sagte ich hab sie einfach in dem glauben gelassen und hoffe nur, dass die politisch niemals aktiv werden. ich war und bin absolut dafür, dass die kipo seiten gesperrt werden, für diesen rechtsextremen inhalt, naja ich denke jeder sollte da selber entscheiden ob er/sie sich diesen mist durchlesen will oder nicht. vielleicht könnte es für manche in der schule sogar sinnvoll sein, wenn sie ein referat halten sollen oder so...
 
@DARK-THREAT: tja und was wurde daraus gelernt ? zu Adolfs Zeiten hat das Volk geschwiegen oder mitgemacht ... Heute: das Volk schweigt oder macht mit ... warum hat im kalten Krieg nur keiner auf den roten Knopf gedrückt ... dann hätte in ein paar Jahrhunderten wenigsten ne vielleicht intellegientere Spezies ein Chance auf diesem Planeten ...

Rechte und Linke (kein deut besser) gehören zur ner Demokratie halt genauso dazu ... auch wenns manchen ned passt
 
"... sieht auch der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung Thomas Krüger einen Handlungsbedarf gegeben." alle 4 Jahre?
 
Mein Tipp für den nächsten Eintrag auf der Sperrliste sind angebliche Terrorseiten aus dem Osten!
 
Keinen A.r.sch in der Hose der NPD in Deutschland endgültig den Mund zu verbieten und den Garaus zu machen ABER wieder mal Hand an das Internet legen. Wie armseelig. Nur "unsichtbar" machen hilft da Keinem aber im "wegschauen" waren sie ja schon die vergangenen Jahrzehnte ganz groß. Die angebliche Kontrolle ist nur die PERFEKTION davon.
 
Witzig gegen Rechtsextremismus mit faschistischen Methoden vorzugehen. Nazis gegen rechts oder was?
 
@lutschboy: Hast Du schön auf den Punkt gebracht! (doppelplusgut)
 
Da hilft nur eines: AUSWANDERN solange die Grenzen noch offen sind. Die "digitalen" wie "realen"!!! :)
 
@deeoneo: Aber wohin? Das Problem ist doch, dass Zensur-Faschismus zur weltweiten Trendsportart unter den PolitiikerInnen geworden ist, Zensur halten die FreheitsgefährderInnen doch gerade alle für extrem sexy. Und dann will da jeder dahergelaufene Politiker den anderen noch in seinem Wahn überbieten!
 
@deeoneo: Genau das mach ich auch im Oktober, obwohl es eher ein Zurückwandern in mein Heimatland ist^^
@Fusselbär: Ja, da hast du Recht! "Kampf gegen den Terrorismus" und so ähnlich lautet die ständige Begründung zur Freiheitsberaubung...
 
@Fusselbär: Liechtenstein, Luxemburg, Schweiz, Norwegen, Schweden...
 
@bluefisch200: Das sind aber alles recht "dörfliche" Länder. :(
 
Europa halt ich für keine gute Idee... irgendein Inselchen in der Sonne halte ich für angebrachter :)
 
Armselige "Demokratie" die mit solchen Dingen nicht anders umgehen kann. Aber es lenkt so schön von unseren korrupten Politikern ab.
 
@brunner.a: welche demokratie??meinst du das etwas was mal eine werden sollte.?
 
Das ist der Anfang vom Ende
 
Schönen dank das die Meinungsfreiheit weiter eingeschränkt wird. Solange die rechten ihre Meinung haben und diese korrekt vertreten, finde ich das ok, genauso wie ich meine politische Meinung habe (das das Volk direkt wählen sollte). Aber mit einer Zensur erreicht man meist das Gegenteil. Aufklärung statt Zensur!
 
Das ist keine Demokratie, wenn die linke und politiker sagen was sollen wir denken.
 
Ich verstehe das nicht!!! Warum dürfen die Nazis öffentlich auf der Straße ihre Parolen rufen und werden dabei von der Polizei geschützt, aber im Internet wird dann eine Sperre gemacht. Ehrlich gesagt, ich glaube die die wollen einfach das mit den Sperren so machen, das wir uns daran gewöhnen damit nachher keiner mehr merkt das diverse Inhalte fehlen oder nicht mehr aufrufbar sind. Ich finde das absolut nicht demokratisch, wenn die Regierung mir vorschreibt was ich sehen darf und was nicht.
Das sieht eher nach einer 4 Jahres Diktatur aus...
 
@Navajo: Dein Kommentar impliziert aber auch was anderes:
"werden dabei von der Polizei geschützt" tja vor wem? Die dürften wohl dann auf der Liste "Sperrenswerte Seite" auch ganz oben stehen.
(oder eben auch nicht...)
 
@Lastwebpage: ist ja Unsinn, erst werden Steuergelder verschwendet um sie zu schützen, dann nochmal für eine Netzsperre. Soviel Aufmerksamkeit hat kein Nazi verdient. Es ist wirklich unsinnig das ganze...
Wenn man deren Seite sperren kann, warum kann man diese Hirnis denn nicht einfach komplett verbieten???
 
@Navajo: Das meinte ich nicht damit. Dir sind doch sicher TV Bilder von Neo-Nazi Aufmärchen bekannt. Wenn es dabei zu Randale kommt sind dafür drei Seiten verantwortlich, die Nazis, die Polizei und eben Anti-Fa und so. Die werden wohl auf kurz oder lang auch auf entsprechenden Sperrlisten auftauchen.
(Oder eben auch nicht...)
 
Klar, Stoppschild davor und schon ist Deutschland frei von Rechtsradikalen. LOL Langsam aber sicher wird es echt nur noch peinlich, wer hier alles Sperr-und Kontrollforderungen unter zu Hilfenahme der plattesten Begründungen stellt. Als nächstes werden dann Webseiten, die sich "Killer"-spielen widmen, auf den Index gesetzt, weil sie unsere "Werte" verletzten. Scheinheiliges und inkompetentes Geblubber von diesem Herrmann, der Computerspiele auf eine Stufe mit KiPo stellt.
Was glaubt der und die, die ebenfalls nicht um die Ecke denken können, eigentlich damit zu bezwecken? Die müssen eine Heidenangst vor dem Internet haben, doch der Mob wird es wohl fressen, dank Phrasendrescherei mit Hilfe der Schlagwörter KiPo, Rechtsextremismus und suggestiver Namensgebung => "Killer"-spiele. Erbärmlich, dass diese Verbots- und Sperrwütigen mittlerweile solch einen bestimmenden Anteil in der politischen Diskussion in diesem, nach eigener Auffassung freiheitlichen Land haben.
 
@S.I.C.: Ich wäre auf die Art und Weise der Umsetzung gespannt. Jede Seite mit Inhalt "Nazi" oder "Hitler" sperren - Aufklärungssseiten ade
 
Und solche sperren in der Zeit des OpenDNS, Webproxys und Proxys sind einfach nicht sehr wirksam. Es werden nur wieder millionen an Steuergelder verblasen für eine Sperre die die Webseiten nicht komplett Offline nehmen. Und weis gott wieviele sich damit schon auskennen und wenn nicht maximal 5 Minuten Google reichen. Bitte regierung überlegt mal was Sinvolleres, gut bei Rechtsextemen inhalten ist es Schwer, da es in manchen Ländern nicht verboten ist. Aber in sachen Kinderpornografi glaube ich, dass dies kein derzeit mir bekanntes Land tollerriert. (Bitte um Korrektur wenn ich damit falsch liege). Aber so was ist ja ab zu sehen, gibt man nem Kind (Regierung) eine Waffe (Netzsperre) so artet es in einem unzumutbaren zustand aus.
 
@all: NICHT VERGESSEN: im september sind wahlen. hingehen und entsprechend reagieren. einen wahlzettel ungültig zu machen ist immer noch besser als nicht hinzugehen - hauptsache ihr macht von eurem recht gebrauch!
 
@Mr. Cutty: Jup, mache ich sowieso. Also wählen, nicht ungültig machen.
 
@Mr. Cutty: Den Zettel ungültig zu machen bringt im Wahlergebnis genauso viel wie nicht wählen zu gehen, nämlich NULL. Die einzigen, die von ner ungültigen Stimme richtig profitieren ist statistisch gesehen nur die vorn liegende Partei. Und damit bewirkt man gar nix, bzw sogar noch das Gegenteil von dem, was man vor hat.
 
@Slurpy: protestwählen kann auch nur bedingt eine lösung sein, oder? schwierige sache das...
 
@Mr. Cutty: ungültige Wahlzettel sind höchstens eine Randnotiz in einer Statistik. Unter Protestwählen verstehe ich dieses Jahr Piraten wählen :)
 
CSU will also präventiv NPD/CDU/Grüne/Linke/SPD... verbieten. Es könnten überall getarnte Na"zi"s sein. Ausser bei der CSU - natürlich. Außerdem: Internet offline, TV, Medien weg, Bücher verbieten... Dann sind wir endlich im Einparteienstaat angekommen und es herrscht Frieden.
Was aber, wenn die vermeintlichen Na"zi"s Undercover-Demokraten aus der einzig wahren Mitte sind?
Endlösung: Alle müssen alles verbieten
 
@quiquotquo: Und dann folgt die Versklavung. - - "Endgame - Der Plan für globale Versklavung" - - http://tinyurl.com/55jz4n
 
@EL LOCO: Genauso scheint es zu sein. Also ist das Neonazi-Theater nur ein Ablenkmänover.
Im 1-Parteisystem sind wir damit schon angekommen.
Diverse Politiker von CSU bis Grüne waren bei den Bilderbergern.
Siehe Gästeliste Athen 2009 ...
The Obama Deception...
http://tinyurl.com/ll84qj
 
@quiquotquo: Ablenkungsmanöver gibt es doch viele. Man hat auch schon davon gehört, dass die Regierung bei friedlichen Demonstrationen Krawallmacher eingeschleust hat, damit die Polizei einen Grund zum Eingreifen hat. Über solches Vorgehen wurde aus anderen Ländern in den Nachrichten berichtet. Und weshalb sollte es dann in Deutschland anders sein. Uns wird ja auch der Terror eingeredet, obwohl bei uns noch nicht mal monatlich solche Attentate verübt werden, die in den bekannten Terror-Ländern täglich geschehen. Und das koppelt man dann mit der Allgemeinüberwachung. Es heißt zwar vor dem Gesetz, dass man zuerst mal unschuldig ist, bis einem das Gegenteil bewiesen wird. Aber wenn man sich das gesamte Handeln der Regierung anschaut ist es genau umgekehrt. Denn durch die Überwachung werden wir alle zuerst einmal als schuldig eingestuft. Und das versucht uns die Regierung dann als Recht und Demokratie zu verkaufen. :( http://video.google.de/videoplay?docid=-284935711307957334 (eventuelle Leerzeichen entfernen)
 
@quiquotquo: EERRMMM MOMENT... Du willst mir doch nicht sagen das du zwischen Merkel, Beck, Trittin oder Westerwelle irgendeinen Unterschied merkst? Gelegendlich fallen Gisy und Lafontaine vielleicht mal auf weil es zweifelsohne die besten Rethoriker sind, aber sonst? ist doch eh schon alles die selbe Suppe, das hinter dem einen Namen SPD und hinter dem anderen CDU steht, ist doch eh nur eine kleine Randnotiz.
 
@Lastwebpage: Wir haben doch derzeit eine Große Koalition, und demzufolge ist aller daraus entstandener Mist von der CDU, als auch von der SPD "begrüßt" worden. Und weshalb sollte einer der Beiden, wenn er nach der Wahl wieder alleine, bzw. mit einer kleinen Partei, regiert, den Pfad verlassen. Es ist egal wen man wählt, - da sich noch nie eine Partei nach den Wahlen an ihre Versprechen zuvor gehalten hat. Und es ist unwahrscheinlich, dass eine der kleinen Parteien vor die CDU oder die SPD gelangt.
 
@Turkish: Bist du dir da sicher? Meine Gemeinde hatte nämlich zur Europawahl (gibt noch Wahl 2004, 2005 und 2006 vergleiche daneben) so gewählt: http://tinyurl.com/mbw97b
 
@Lastwebpage:
Au contraire, mitnichten. Allerdings sind optische Differenzen durchaus wahrnehmbar, inhaltlich: siehe [re:2]. Es läuft alles - inclusive deinen bevorzugten Politikern - auf die vielzitierte DDR 2.0 (Neue Weltordnung) hinaus.
Daher ist die Wahl schon vor der Wahl gelaufen.
 
Freiheit ist immer auch die Freiheit anders Denkender! Komisch ist immer nur das vor den Wahlen alle gegeneinander sind und nach den Wahlen rücken alle Parteien schön zusammen und verbocken Ihren Mist wie Hartz 4 und und und .... aber gewesen will es nachher auch keiner sein, wie immer! Das Volk immer schön verarschen und wenn es Parteien gibt die die Sache wirklich mal ändern wollen sind sie entweder gleich Linkradikale oder neonazies! Aber soll ich ich Euch mal was sagen, gerade deisen beiden traue ich es zu das man aus unserem Land wieder ein vereinigtes Deutschland macht und kein in Ost-West- Hass und unermässliger Gier der Banken bestehendes Etwas!
 
@bigprice: Wenn du den Neonazis irgendwas Positives zutraust - sorry - dann hast du leider irgendwann in deinem Leben irgendeinen ganz wichtigen Schuss nicht gehört. Wie ich doch diese rechtsoffenen Unwissenden "liebe"... EDIT: Muss mich korrigieren, nachdem ich weiter unten deine anderen Ergüsse lesen musste: Wie ich doch diese rechten Hetzer hasse! Das "sorry" da oben kannste natürlich auch streichen.
 
Löchen statt Sperren, wann begreifen die medialen Analphabeten das endlich? BTW, wer stellt eigentlich fest, was rechtsradikal ist und was nicht? Wo ist die Grenze? Und Leute, das Problem mit den alten verknöcherten Feinden moderner Medien erledigt sich eh bald auf biologische Art:-)
 
Vor Angst den Kopf in den Sand stecken? Dann sieht man den Gegner(bzw. das Problem) ja auch nicht mehr...
 
Ausgechnet die Schwarzen aus Bayern melden sich zu Wort! die haben keine Angst vor rechtsextremen Inhalten, die haben Angst vor Konkurrenz!
 
@pbird: Deshalb holen die sich ja jetzt auch einen Schwarzen mit auf Ihre Wahlplakate, ist gerade hip so'n Quoten-Neger mit in die Wahlschlacht zunehmen! Schliesslich hat die USA jetzt einen Bush-Präsidenten mit Negermaske, da müssen unsere Politiker doch mit ziehen!
Gruß
 
@bigprice: Das waren die Grünen mit dem rassistischen Plakat.
http://tinyurl.com/lofjgu
 
Typisch Spiegel ! Rassistisch ist wenn ein farbiger Mensch auf dem CDU Plakat entfernt wird nur weil die Rechtsradikalen in Thüringen dagegen sind.... was hat denn der Spiegel dazu berichtet ?!
 
Bin mal gespannt wann der erste Türke in Deutschland Bundeskanzler wird! Gruß
 
@bigprice: na immerhin weißt Du ob Deines tumben rassistischen Kleinhirns, wie Gruß geschrieben wird (bzw. wie nicht) 6, setzen!
 
@bigprice: Ein Türke kann in Deutschland kein Bundeskanzler werden, wenn wäre es ein Deutscher mit türkischer Abstammung. Aber die Abstammung ist egal es bleibt ein Deutscher.
 
@bigprice: wenn dieser kandidat mehr arsch in der hose hat, als unsere "deutschen" volksvertreter, dann könnte er meiner stimme ziemlich sicher sein. mir persönlichist es sowas von wurscht, welcher ursprünglichen herkunft jemand ist, wenn er clever und gerecht die geschicke unseres landes zu lenken versteht! die ach so "deutschen" graupen jedenfalls haben fast nix auf den schirm gekriegt - das nur mal so am rande!
 
@bigprice: Naja sagen wir es mal anders herum, es gibt da einen bestimmten Österreicher der in den USA durchaus einiges an Erfolg aufweisen kann, und das Land was er da regiert hat halb so viel Einwohner von Deutschland, also von daher. Ausländer als Regierungschef sind vielleicht nicht perse schlecht. Das mit dem Türken als Kanzler kann ich mir aber auch nicht vorstellen.
 
@Bengurion: das "u" lang ausgesprochen dann kommt ein "ß" wie bei"Gruß" und kurz wie bei dem Wort Fluss dann kommt das doppel "s" alles klar! Also ich möchte jetzt nicht so beleidigend werden wie Du! Also wenn keine Ahnung einfach mal Fresse halten! Gruß
 
@bigprice: Lach, ich sags doch: tumbes rassistisches Kleinhirn. Du hast nicht verstanden, was ich meinte. Da mach ich es für Dich mal was deutlicher: bei dem Unsinn, den Du da geschrieben hast, hättest du wahrscheinlich am liebsten eine Grußformel benutzt, die seit 60 Jahren verboten ist. Blieb Dir also nur "Gruß". So, nun verstanden?
 
@Bengurion: warum sollte ss verboten sein, es geht hier um Rechtschreibug, da kann ich soviel ss schreiben wie ich will! Aber da Du keine Argumente hast, hackst Du gerne auf Rechtschreibfehlern rum, die nicht mal welche sind oder suchst Gründe um dummes Zeug zu reden! Also ich kann nur nochmal für Dich wiederholen "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten" oder besser noch Gehirn einschalten, falls eins vorhanden sein sollte, Du Leuchte! Gruß
 
Winfuture sollte am 26.9 noch einen großen Wahlaufruf starten damit auch wirklich jeder weiss was er am Sonntag zu tun hat. Dabei ist es nichtmal notwendig irgend eine Partei zu nennen, allein der Wahlaufruf im Internet treibt viele Piraten an die Urne. Ebenso sollten auch andere Portale am 26.9. Wahlaufrufe starten !
 
@~LN~: richtig! es (sollte) ist oberste bürgerpflicht (sein) an den wahlen teilzunehmen. rumzumaulen ist eine sache, im rahmen seiner möglichkeiten etwas dagegen zu tun, eine ganz andere geschichte. jungens (und mädels), arsch hoch und zähne auseinander. es liegt an uns allen dem gesockse einhalt zu gebieten!!!
 
Unsere tägliche Bild Schlagzeile gib uns heute
 
Ich möchte sogar noch einen Schritt weiter gehen und sämtliche Seiten von allen Parteien sperren. Gerade jetzt vor den Wahlen wo jede Partei versucht uns mit utopischen Versprechen zu manipulieren. Nein, die Erde ist nicht rund und der Schnee ist tiefschwarz. Das schwöre ich bei meinem Goldhamster. Folgt mir, ich komme eventuell nach !
 
@islamophobic: Dafür bin ich auch. Wenn man die rechten Parteien sperrt gehören auch die Linken und Neutralen Parteien gesperrt :-)
 
@andi1983: :-) entschuldige meine Unkenntnis, wir haben neutrale Parteien ? Gott sei dank, das Abendland ist gerettet :-) !! Welche sind das? :-) :-)
 
@islamophobic:
Dann aber auch gleich die dazugehörige, als Religion getarnte, Invasion verbieten.
 
@andi1983: Ich bin auch gegen Netzsperren. Wer sich aber auch im weiteren Medienumfeld (außerhalb von WinFuture.de) kundig macht, der weiss, dass es hier nicht um Seiten irgendwelcher "Parteien" geht - denn davon gibt's hier eh nur eine mit einer gewissen "Relevanz" - sondern um Seiten, auf denen eben kein Blatt vor den Mund genommen, sondern eindeutige Hetze betrieben wird, mit allem, was dazugehört. Die NPD spielt doch nach außen den Wolf im Schafpelz, die wären von sowas gar nicht betroffen.
 
Hauptsache mit unserem Steuergeld wird die Parteiwerbung finanziert... in unseren Straßen kann man sich vor Parteischilder gar nicht mehr retten...

Was ist nur aus diesem Staat... diesem Volk geworden?!

Wann werden wir vor den Politiker beschützt? Und wann werden ihre Münder zensiert?

[X] Piratenpartei - Für ein besseres Deutschland!
 
@V-irus: Was denkst du denn, wie die Piratenpartei finanziert wird? ...oder die NPD usw.
 
@DARK-THREAT: Die Piraten finanzieren sich durch Mitgliederbeiträge sowie durch Verkäufe von Shirts und Co. auch machen viele Piraten selbst(also privat) Werbung für die Partei...
 
@bluefisch200: Jede Partei in Deutschland, wenn sie eine gewisse Hürde überschreiten bekommen finanzielle Mittel, zusätzlich zu den Beiträgen der Parteigenossen. Ich zahle ja auch Monatlich 50 Cent für die Linke, weil ich Mitglied bin.
 
alles lächerlich ...... http://anonymouse.org/anonwww.html ..... schon sind die seiten wieder da ^^
 
@syntax102030: Einfach nen anderen DNS Server eintragen...
 
@syntax102030: Anonymouse & Co. ist doch das nächste, was gesperrt wird!
 
Ich geb dem gleich meine braunen Inhalte!!!
 
der csu-spasti herrmann hat doch schon, killerspiele und kinderpornos auf eine stufe gestellt. ich meine gegen faschos sollte man was unternehmen, aber dann doch lieber nen knuebbel dafuer nutzen als das internet zu kastrieren. der kloppi kann doch nich viel mehr als hetzen. is das nich schon nen bissel faschistisch? naja csu-bayern halt xD
 
"bkämpfung der braunen inhalte"... na endlich bekämpfen sie sich selbst, wurd auch zeit.
 
Ich bin auch dafür, dass man gleich die WebSeiten von CDU/CSU mit weg sperrt. :)
 
Na gut, dieses "Sperrgetue" ist aus demokratischer Sicht schon frech - aber sie sind letztendlich: Unwirksam!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles