Unicom bringt 5 Millionen iPhones nach China

Handys & Smartphones Für mehr als eine Milliarde Euro hat der chinesische Netzbetreiber Unicom bei Apple die Smartphones eingekauft. Noch im September dieses Jahres soll der Verkauf beginnen. Auf eine WLAN-Anbindung müssen die Kunden allerdings verzichten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht so aus als wenn die Kopie hier glücklicherweise misslang...Glückwunsch an Apple ?
 
@BigBoernie: Duplikate gab es einige in China, das stimmt !
 
Da hast Du Dich aber geschickt ausgedrückt...
 
Wenn man nur die "Reichen" Menschen Chinas zählt, haben die mehr als genug iPhones und der Rest der Welt, wartet vergebens.... AUSVERKAUFT!
 
@MaTr!x: Du hast ja keine Ahnung wieviele Leute dort mehr als doppelt soviel verdienen wie du und sonst andere. Also fahr mal ein bisschen runter und denk ein bisschen über deinen Kommentar nach. Ich hasse hochnäsige Leute. Und mit deinem Kommentar kann man nicht ausschliessen, dass du auch unter diesen gehörst.
 
@Saiba: So viele können das nicht sein, denn der durchschnittliche Chinese hat ne Kaufkraft von 3700€, sagt die Wiki. Aber ja, stimmt, wo's viele Arme gibt, gibts auch immer wenig Reiche. Ohne Wlan, klar, wär ja auch noch schöner wenn man auch unterwegs komfortabel und schnell auf unzensiertes Internet zugreifen könnte.
 
Für acht Gigabyte mehr das Doppelte bezahlen? Hört sich aber nach einem schlechten Geschäft an... Da holt man sich für den Preis lieber zwei der Dinger, dann hat man wenigstens auch doppelte Akkuleistung :-).
 
Für was brauchen die das Iphone? Die haben dich ihr ciPhone :)
 
Zitat: "WLAN verwehrt werden soll" Lösung: Weil man das W-LAN nicht so gut kontrollieren kann. Im weiteren gibt es in China einen speziellen UMTS Standard, der dafür sorgt, dass alle Bürger gut kontrollierbar sind...... Ohne diese Akzeptanz für diese technischen Verhältnisse, würde Apple auch in 10 Jahren nicht in den chinesischen Markt kommen...
 
Das wurde schon gestern dementiert - eure Recherchen lassen nach, wenn ihr das überhaupt macht....

http://www.appleinsider.com/articles/09/08/14/china_unicom_denies_deal_with_apple_purchase_of_iphones.html
 
@DieselDandy: Wenn man nur lesen könnte.... "träum"
 
Die Chinesen wissen, wie man schnell 10 Mio draus macht:-)
 
Das Ding wird doch eh in China zusammengelötet. Warum muss man das denn dann noch nach China bringen? :)
 
@der_ingo: Die Emei wird von kasachstanischen Wanderhirten erwürfelt und anschließend gehen die iPhones per Maulesel an die Apple-Zentrale. Die wiederum schicken es dann zurück nach China. Business as usual. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich