Neonazis im Netz weiter auf dem Vormarsch

Internet & Webdienste Immer häufiger wird versucht, Jugendliche im Internet für rechtsextreme Inhalte zu begeistern. Aufgrund dieser Beobachtung will nun die Justizministerin Brigitte Zypries in den Kampf gegen Nazi-Inhalte im Web ziehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AAAHA, der braunen Brut möchte man international begegnen. KiPo über ominöse DNS sperren. Ein Wunder das Frau Zypries DNS sperren nicht in den Mund genommen hat.
 
@wieselding: kommt noch...
 
@wieselding: ist doch genauso eine Lüge wie bei den kinderpronos ... klar sind die auch im Netz unterwegs aber nicht mehr oder weniger als andere auch ... aber man muss das Volk nunmal in Panik versetzen nur so lassen sich sperren und Zenzur ohne großen Widerstand durchbringen ... und die Bevölkerung fällt zum größten Teil voll drauf rein ...
 
@wieselding: "Niemand hat vor eine Mauer zu bauen", "Wir wollen keinen krieg... denn da kann es nur Verlierer geben" (Goebels in Wochenschau... ca 14Tage vom 2.WW) es hat schon genügend versprechen gegeben. Wer kontrolle hat will sie behalten... wer in Aussicht hat kontrolle zu bekommen wird alles tuen um dies zu erreichen.... es gibt -leider- kein menschlicheres Handeln.
 
@Stefan_der_held: Achja ..... (+)
 
@Stefan_der_held: Verbrecher gibts überall, auch oder grade in der Politik. Lügen, betrügen, Macht erlagen. Das ist Politik. Ursprünglich sollte das Volk mal bestimmen, wer sie wie regiert, alles Vergangenheit. Die großen Konzerne aus der u.a. Medienbranche regieren uns schon lange und wenn es keine tatsächlichen Argumente gibt für ein Gesetz, dann werden welche erfunden, so einfach. :P Und da ein Großeil der jungen Leute nicht wählen geht und die älteren bisher immer CDU/SPD gewählt haben und keine Ahnung von deren Handeln haben, werden sies weitermachen. Nun hab ich fast die Pointe vergessen. Durch all dies gewinnen unter anderem rechtsradikale Parteien immer mehr an zulauf, schon allein deswegen, weil sie eine Veränderung des Systems in Aussicht stellen, egal welcher Natur.
 
@wieselding: Da hast du's: http://tinyurl.com/l9k656
 
@wieselding: Ich möchte jetzt keine Sympatie für diesen braunen Dreck bekunden, aber Neonazis sind meines Wissens nicht verboten, nichtmal in Deutschland. selbst die NPD ist laut Gerichten nicht verfassungsfeindlich. Eine Zensur dieser Inhalte kommt also den Chinesischen Methoden gleich und würde eine Schallende Ohrfeige vor dem Verfassungsgericht bringen
 
@IT-Maus: Die NPD ist ausdrücklich eine nationaldemokratische, keine nationalsozialistische Partei.
 
@Besserwiss0r: Aber genauso ausdrücklich ist die "Linke" aus der Arbeitnehmer- und Sozialbewegung entstanden und hat mit autonomen Chaoten nichts zu tun.
 
@serra.avatar: wenn es in letzter Zeit wirklich mehr geworden ist, wäre es garnicht so abwegig anzunehmen, die Verbreiter sind lediglich instrumentalisiert.
 
@Druidialkonsulvenz: Dann sollte man aber auch mal darüber nachdenken wieso es immer mehr werden. Vielleicht machen sie ja doch nicht alles falsch?
 
@wieselding: http://www.southparkstudios.com/clips/151766 jaja die braunen Videos im Internet :)
 
@wieselding: Bermerkenswert fand ich die Infotainment-Berichte auf RTL über Neos im Web 2.0. Da wurden wieder weinerliche Experten zitiert, "Aussteiger" gezeigt, die ihre (nicht verbotenen) Kriegsflaggen abgaben, Screenshots von pöhsen T-Shirt-Portalen (die böse, böse T-Shirts mit Sprüchen wie "Bratwurst statt Döner" usw. verteiben) und MySpace-Profile von vermeindlichen Jungneos ... Nene, liebe Journalistengemeinde, damit macht man sich eher lächerlich, als das man was gegen die Neo-Dummbrote erreicht.
 
Na super, wieder ein Grund für die V.D.L ,Zypries, und wie sie alle heißen noch mehr auf überwachung zu pochen. Und das wegen so Ideoten die es nie lernen...
 
@Jack21: Jup, daq wird wieder kräftig auf die Moraltränendrüse gedrückt um ihren Überwachungsstaat zu perfektionieren. Die Medien spielen ja auch brav mit... im Moment jedenfalls.
 
Wenn ich rechtsextreme Inhalte sichte (youtube etc) dann melde ich das, und wenig später sind dann die videos bzw. user verschwunden. Natürlich werden diese wiederkommen... aber wenn man es immer und immer wieder macht dann lassen sie es vieleicht mal sein. Ich selber habe nicht aufgegeben und versuche andere dazu zu animieren auch gegen rechte inhalte sturm zu machen. Es benötigt keine sperren etc, doch müssen die user die ein "sauberes" netz haben wollen, auch mithelfen.
Denn nicht umsonst ist die rechte szene so stark im inet vertreten.
 
@Sesamstrassentier: Nicht alle. Die PCGo z.B. hatte letztens schonmal ein sehr kritisches Thema über Netzsperren wg KiPo mit dem Fazit, dass die Sperren für die Katz sind.
 
@Jack21: V.D.L.? Verbrecherin des Landtags?
 
@Haggi20: von der Laien
 
@Sm00chY: Hm einigen wir uns drauf, das beides stimmt?
 
Na da bin ich ja mal gespannt wie die das juristisch durchsetzen wollen. Man kann nicht einfach Seiten sperren die eventuell einen rechten Hintergrund haben. Meiner Meinung nach müssen wir mit sowas leben, so lange sie sich an die Regeln halten. Auch wenn es weh tut, nur so funktioniert eine Demonkratie. Ich befürchte ja, dass hitnerher alles verboten wird, was nicht die Meinung, oder die Moral unserer Politiker widerspiegelt und das ist doch viel gefährlicher. Rassistisches hat im Internet nichts zu suchen, aber nicht jeder der eine kritische Meinung hat, ist auch gleichzeitig ein Rassist.
 
@Sesamstrassentier: tja da gibt es durchaus Parallelen: alle wissen was kommt aber keiner macht was ... zur Hitlers Machtergreifung wars auch nicht anders ... alle wussten was kam ...
 
@Sesamstrassentier: Rechtsradikale Inhalte werden doch sowieso schon blockiert. Google filtert soweit ich weiss und auch bei Youtube werden einige Musikvideos mit rechtsradikalen Texten für unser Land nicht angeboten.
 
@Shiranai: EEEERRRRMM Hallo? ich finde die sehr wohl mit Google, ohne Probleme. Selbst be Wikepedia.de findet man die entsprechenden Web-Seiten mit Leichtigkeit.
 
Absolut falsche Lösungansätze! Ganz einfach mehr Netzsperren, denn wenn man die Seiten nicht besuchen kann löst sich das Problem ganz von alleine. Muss man nur die Leyenfrau fragen, die kennt sich da gut aus!
 
@Islander: besser die Gehirne der Braunen mal ordentlich formatieren, damit sich dieser Virus nicht mehr downloaden läßt. Netzsperren bringen da garnicht, solange man sich wohlfühlt.
 
@jayzee: Oder Arbeitslager in Sibirien wäre für die auch nicht schlecht. Die sind echt nicht alle ausgelastet!
 
@tk69: Schwupps, auf die gleiche Stufe gestellt - so schnell geht das.
 
@mcbit: Die Politik der ruhigen Hand wollen die eh nicht kapieren. Gehörst du zu diesen Leuten, die darüber noch diskutieren? Das nutzen die Rechten doch gnadenlos aus!!
 
@tk69: Nein, ich gehöre aber zu denen, die sich nicht der gleichen Art bedienen, wie die, die sie zu bekämpfen vorgeben.
 
@mcbit: Man muss nicht alles tolerieren, nur um auf der Demokratiewelle mitzuschwimmen. Der Mensch ist so ausgelegt, dass er eben nicht von grundauf gut ist. Abwarten, zuschauen und alles lang und breitreden, gibts schon zu häufig. Jede Gesellschaft hat doch ein gewisses Menschenbild nach außen und innen zu vertreten.
 
Also ich verachte Nazi´s und das wofür sie stehen, aber die verbieterei von der Bundesregierung ist auch nichts anderes als ein eingriff in die persönliche Freiheit und somit undemokratisch.
Ich gehe davon aus das durch solche Verbietaktionen die noch unentschlossenen in die rechte Szeene gedrückt werden aus Protest gegen die Bevormundung von diesen unqualifizierten Politikern.
 
@protheus: unqualifizierten Politikern?? Wie gibt's auch andere?
 
@protheus: Du hast Recht, aber ich habe noch eine Frage: Gehört zur "Freien Meinung" nicht auch das Nazitum? Ich mag Nazis nicht, aber wenn jemand Nazi sein will, muss er doch Nazi sein dürfen, oder sehe ich das falsch? Nur weils den Menschen nicht gefällt, darf man es doch nicht verbieten. Und kommt mir nicht mit der Geschichte, dann müsste nämlich die CDU/CSU verboten werden, siehe Mittelalter, Exorzismus, ...
 
@namronia: Die eigene Freiheit hört da auf wo die anderer verletzt wird. Den Satz haben wir zwar schon oft mißbräuchlich von Politikern gehört, aber im Grunde stimmt er. Eine Meinung die anderen Menschen den Tod wünscht, die zum Morden oder Verprügeln aufruft, zum Verachten und zum Versklaven usw, die kann nicht toleriert werden. Was passiert wenn man das toleriert haben wir ja 1933 gesehen. Aufruf zur Gewalt und Hetze werden von der Meinungsfreiheit nunmal nicht gedeckt. Anders wenn man zb gegen Einwanderung ist oder aus der EU aussteigen will, gegen Homoehen ist und so ein recher Quark, solche Meinungen sind zwar bescheuert aber erlaubt.
 
@namronia: Das Problem ist, solange ein Nazi nur in sein eigenen 4 Wänden ein Nazi ist ist es halb so schlimm. Sobald er öffentlich gegen andere (und das gillt nicht nur für Nazis) propagiert, ist es wieder eine ganz andere Geschichte. Wobei der weg der von der Regierung eingeschlagen wird in meinen Augen der falsche ist. Es ist nunmal ein Himmelweiter unterschied zwischen Zensur und Verbot. Wenn ein Verbot nicht International greift, sondern nur National muss man damit leben und es nicht künstlich durch Zensurmaßnahmen durchsetzen. Zensur ist eh der völlig falsche weg (die Geschichte hat gezeigt wohin das führt, ist so als würde man Feuer mit Feuer bekämpfen).
 
@lutschboy: Das wäre ein Grund mehr die CDU/CSU zu verbieten, was die teilweise von sich geben..... Beispielsweise die Hetze gegen Homosexuelle, den Rest kann jeder selbstständig zusammensuchen. Alles in Allem hat die die CDU die NPD in vielen Punkten Rechts überholt. (Vielleicht sollten sie ihre eigene Seite gleich mit sperren?)
 
@web189: Seh ich ja auch so.. :D Weiß noch beim Wahl-o-Mat zur Europawahl, als bei mir die NPD noch vor der CDU war im Ergebnis (natürlich beide auf den letzten Plätzen). Dass die CDU eine Verfassungsfeindliche Partei ist hat sie ja nun auch mehr als einmal bewiesen.
 
@lutschboy: Na dann bitte alle Rapper und auch viele "Promis" an in Kerkerhaft :)
 
@lutschboy: Aber alleine durch das Nazisein zerstört man doch die Freiheit von niemanden, und auch wenn man andere Nazis wirbt, ist die Freiheit von keinem zerstört und niemand wird geschädigt. Und deshalb kann es nicht verboten oder zensiert oder sonstwas werden.
 
@lutschboy: Das ganze wäre ja nicht weiter schlimm, wenn die Bevölkerung die CDU ebenso ins abseits schicken würde wie die NPD. Aber nein, sie stellen sogar den Kanzler/die Kanzlerin. Das ganze ist ziemlich beängstigend, die wenigsten Wähler achten auf Inhalte - einzig das Image zählt. (Ach, die sieht ja nett aus) Da braucht sich auch niemand über unsere Regierung beschweren, das Wahlverhalten der Bevölkerung ist nicht weniger beschränkt als der Geist der gewählten Politiker. Ein ernsthaftes Parteiprogramm hätte vermutlich überhaupt keine Chance, da die Hälfte der Bevölkerung die Inhalte nicht verstehen würde. ("Ich mach alles besser!" klingt nun mal besser) Erst hat die CDU ederführend scheiße gebaut, dann die SPD mit Schröder. Jeder hat gemotzt und was passiert? Richtig, wir lassen die mal zusammen ran! Wie beschränkt kann ein Volk eigentlich sein...
 
@Jack21: JA Horst Schlemmer!!!!
 
@namronia: Naja, dafür musst du "Nazi" erstmal definieren. Wenn Nazi auch bedeutet nachts mit den Kameraden Türken klatschen zu gehen, Brandsätze in Asylantenhäuser zu schmeißen oder Leute anderweitig einzuschüchtern dann würd ich sagen wird die Freiheit der anderen nicht erschlagen oder verbrannt zu werden schonmal irgendwie eingeschränkt. Und um diese Sorte geht es eben in der News. Es geht nicht darum neue Wähler oder Parteimitglieder der NPD zu rekrutieren/anzuwerben. Es geht um Neonazis. Das sind Säufer, Schläger, Kriminelle. Genauso könnte man sagen die Mafia wäre okay wegen dem freien Markt. Und wenn Nazis auf Pausenhöfen und im Internet unbedarfte Teenies manipulieren und anwerben damit diese wie sie selbst Straftäter wären dann fällt das eben unter nicht tolerierbar, auch nicht vom Staat aus - DAS ist dann mal wirklich ein Thema für den Jugendschutz, im Gegensatz zu einem Counter-Strike-Verbot. Es gibt nunmal Grenzen. Als die Scientology auf Berliner Pausenhöfen rumgestrolcht ist wurde auch eingegriffen. Das soll aber nicht heißen dass ich dafür bin dass das Internet stärker überwacht wird oder 2.000 Bullen rumstreifen und plötzlich vor deiner Tür stehen weil du auf Twitter gesagt hast "Mein Chef könnt ich umbringen" o.ä.. Aber mit Meinungsfreiheit hat die Rekrutierung von Gewalttätern/Neonazis nix zu tun, da steht der Jugendschutz und die Freiheit anderer vorne an. .... ... ... ... ... @web189: Ja, Volksverdummung halt. Hierzulande wird der gewählt der am meisten Mumpitz verspricht, die Leute wollen Geld haben, und wer ihnen im RTL Nachtjournal am meisten Arbeit oder Geld verspricht wird gewählt. Ins Parteiprogramm schaut doch fast keiner. Aber wozu auch? Die CDU hat da eh nicht drin stehen dass sie das Grundgesetz abschaffen will. PS: Sorry wegen langem Text.
 
@lutschboy: Schlimmer als Nazis auf Pausenhöfen sind pflicht-Unterrichtsstunden in Religion.
 
@namronia: lol - Gibt's das überhaupt noch? In BaWü und Berlin zumindest ist das freiwillig und als Ersatz gibt's Ethik (in Berlin ist nach dem Bürgerentscheid Ethik zum Pflichtfach geworden).
 
@lutschboy: In meiner Grundschule musste ich es nehmen, es gab keinen Ersatz. Und Nazis auf dem Schulhof sind zwar nicht wirklich gut, aber sie zwingen niemand, an ihren Schrott zu "glauben", im Gegensatz zur Kirche.
 
@namronia: Religion sollte keine Pflicht sein für Schüler. In meiner Schulzeit gab es freiwillig Ethik oder die Stunde frei. Keiner wurde da gezwungen was ich gut finde.. und da ich sowieso nicht "glaube" würde ich auch Religion ablehnen. Also das es in manchen Bundesländern Pflicht ist (Religion oder Ethik) ist sehr schade für den frei denkenden Schüler.
 
@DARK-THREAT: Es sollte überhaupt nicht unterrichtet werden, an gar keiner Schule, nicht als Pflicht- und nicht als Wahlfach. Die Kirche hat viel zu viel Einfluss.
 
@namronia: In meiner Region sind die wenigsten krichlich, daher ist das verständlich. Aber wenn jemand es wirklich will, soll er doch hingehn. Es soll kein Pflicht- oder Wahlpflichtfach sein, dass sollte reichen.
 
@DARK-THREAT: Nein, wenn jemand das will, dann soll er sich das in seiner Freizeit durchlesen, aber Steuergelder und Lehrer dafür verschwenden finde ich unmöglich.
 
@namronia: Ein freiwilliges Unterrichtsfach ist doch immer Außerschulisch und auch in der Freizeit vom Schüler und Lehrer, zumindest kenn ich das so... Sorry, ich muss jetzt auf Arbeit, bin gegen 22:30 Uhr wieder da.
 
@protheus: Ich nehme mir jetzt einfach mal den Teilsatz "ist so als würde man Feuer mit Feuer bekämpfen", dieses Beispiel ist hier schlecht. Das wird doch erfolgreich gemacht, unkontrollierte Brände werden unter Kontrolle gebracht mit einem kontrollierten Feuer, dadurch wird verhindert, dass das unkontrollierte Feuer sich weiter ausbreiten kann. Aber an sich gebe ich dir Recht.
 
@DARK-THREAT: Nein, auch der "freiwillige" Religionsunterrricht wird vom Steuerzahler bezahlt. Wenn die ihren Dreck verbreiten wollen, dann sollen sie das in ihgren Gotteshäusern machen - auf eigene Kosten
 
@lutschboy: AHA, und ersteres trifft nur auf Nazis zu? Da fällt mir aber noch einiges mehr ein.
 
Ist ja unglaublich, wie intolerant einige hier auftreten. Schubladendenken und Stammtischgeblubber in ein paar wenige Beiträge gequetscht... nicht schlecht. (ich spreche hier ganz bewusst niemanden direkt an, da das so überhaupt nichts auf winfuture verloren hat. __ @topic: Auch winfuture reiht sich ja leider wunderbar in die lange Schlange derer ein, die diesen Kram einfach nachplappern, ohne das mal zu hinterfragen. Siehe zB hier: http://netzpolitik.org/2009/naziwebseiten-glaube-nie-einer-statistik/ oder in div. anderen Quellen.
 
@mcbit: der "Dreck" beruht darauf, dass der Religionsunterricht als einziges Unterrichtsfach im Grundgesetz als ordentliches Lehrfach für öffentlichen Schulen abgesichert ist.(Art. 7 Abs. 3). Von daher ist Deine Aussage nicht durch das Grundgesetz gedeckt.
Du kannst gern daran arbeiten, dass das Grundgesetz an dieser Stelle geändert wird, ansonsten stellst Du Dich mit so einer Aussage herrlich auf eine Stufe wie die Verfassungsfeinde mit den drei Buchstaben vorn: NPD.
 
@Bengurion: Und weils im Grundgesetz drin steht, muss man es gut finden? An diesem Beispiel sieht man schön, wie schnell man zum Verfassungsfeind degradiert wird, ohne auch nur den Hauch von Sympathien mit echten Verfassungsfeinden wie NPD zu hegen. Danke, das Beispiel war sehr anschaulich. BTW, war im Grundgesetz nicht mal verankert, die Bundeswehr sei nur zu Verteidigungszwecken einzusetzen? Welche Verfassungsfeinde haben denn das geändert? Und warum werden die nicht verfolgt?
 
@namronia: Genau! Ist ja halb so schlimm, siehe ein paar Jährchen zurück!
 
@mcbit: aus genau dem Grund hab ich geschrieben, dass Du daran arbeiten kannst, dass es zu einer Veränderung des GG an dieser Stelle kommt. Solange der Artikel 7, Absatz 3 so lautet, wie er lautet, ist Dein Bezeichnung des Religionsunterrichts als "Dreck" gleichzeitig eine Diffamierung des GG bzw. eben in keiner Weise durch das GG gedeckt.
 
@mcbit: der gelinde gesagt problematische Einsatz der Bundeswehr im Ausland ist allerdings auch schon seit Jahren in der Diskussion und die Problematik im Hinblick auf das GG ist bekannt.
 
@Bengurion: Alter, er kann ja wohl gegen was sein ohne dass er gleich in die Politik einsteigen muss und das Grundgesetz ändern. Ich finds blöd dass mir ständig Geschirr auf den Boden fällt und kaputt geht, muss ich nun Physiker werden und die Naturgesetze ändern? Du laberst so eine Scheiße ist ja echt unfassbar, "Diffamierung", "Auf eine Stufe mit der NPD", wie beknackt kann man eigentlich sein um solche Äußerungen zu bringen.
 
@lutschboy: Jüngelchen, werd Du erstmal was älter. lern fleißig in der Schule, damit Du da hoffentlich lernst, nicht so einen Schwachsinn von Dir zu geben.
 
@Bengurion: Wow, welch konter. Und wieviele Argumente in deinem Kommentar sind. Muß zugeben: 1:0 für dich.
 
@lutschboy: stimmt, ich fand den Konter auch gut. Die "Alter"-Schreiber haben nämlich in der Regel die Pubertät noch vor sich bzw. einen recht niedrigen Bildungsgrad.
Und von daher sollten solche erstmal ihre Schulzeit beenden und dies mit dem Willen, wirklich etwas lernen zu wollen tun, bevor Sie in Foren wie diesem mit ihrem "Alter-Geschwätz" Leuten auf die Nerven gehen.
 
@lutschboy: Man kann die Art, wie Du hier immer wieder gegen Kommentare, die nicht Deinem Gustus entsprechen, in die Worte fassen "...Du laberst so eine Scheiße ist ja echt unfassbar.....wie beknackt kann man eigentlich sein um solche Äußerungen zu bringen....". So gesehen hast Du vollkommen Recht. Unfähig, sachlich zu bleiben, dümmliche Argumentation absondern, unterste Wortwahl gegenüber anderen, das ist wirklich beknackt und stellt Deinen Geist passend dar, nämlich unterbelichtet!
 
@Uechel: Man kann die Art, wie Du hier immer wieder gegen Kommentare, die nicht Deinem Gustus entsprechen, in die Worte fassen "...das ist wirklich beknackt ....stellt Deinen Geist passend dar, nämlich unterbelichtet!....". So gesehen hast Du vollkommen Recht. Unfähig, sachlich zu bleiben, dümmliche Argumentation absondern, unterste Wortwahl gegenüber anderen, das ist wirklich beknackt und stellt Deinen Geist passend dar, nämlich unterbelichtet!
 
@lutschboy: der Schenkelklopfer des Tages! Eine intellektuelle Meisterleistung, den Kommentar von Uechel mit Austausch des Zitats zu übernehmen. Lies einfach nochmals den Thread durch und finde heraus, wer hier mit persönlichen Beleidigungen begonnen hat. Und Vorsicht, solltest Du beim tippen feststellen, dass es langsam von der Hand geht, liegt das daran, dass eine deiner Hände Deine eigene Nase hält (sofern Du wirklich nachgelesen hast!)
 
@lutschboy: Es freut mich sehr, daß Du meiner Ansicht bist und meinen Kommentar zu Deinen Äußerungen durch die Wiederholung nochmals bestätigst, eben echt unterbelichtet, weil unfähig, sachlich zu bleiben, dümmliche Argumentation absonderst, unterste Wortwahl gegenüber anderen gebrauchst , mit Austausch meines Zitats von meinem Kommentar diesen übernimmst, weil es eben zur eigenen sachlichen Auseinandersetzung mit anderen bei Dir nicht reicht ! Das ist wirklich beknackt und stellt Deine geistige Unfähigkeit nochmals deutlich dar ! Ich freue mich und bin Dir auch dankbar dafür, daß Dir mein Kommentar soooo gut gefällt, daß Du ihn für würdig erachtest zu wiederholen! Herzlichen Dank ! Da scheint doch ein wenig Hoffnung auf Besserung bei Dir möglich zu sein ! Schließlich soll man niemals die Hoffnung aufgeben. Obwohl andererseits: arm am Geiste, krank am Herzen, schlepp' ich meine langen Tage.... oder so ähnlich, da scheinen doch Zweifel an Deiner Entwicklungsfähigkeit angebracht zu sein !
 
Wenn unsere Politiker nicht so einen Mist verbocken würden und glaubwürdiger wären, dann wären die Rechten bereits in der Versenkung verschwunden... mit Netzsperren lässt sich leider weder, kriminelles, rechtes oder Kinderpornos verhindern. Danke Tiku :-)
 
@Navajo: Kleiner Tipp: Durch die doppelte Verneinung (weder ... nicht) drückt dein letzter Satz genau das Gegenteil von dem aus, was du sagen wolltest.
 
@Navajo: Ich gebe die Recht, dass Sperren nicht weiterhelfen, aber die (wahlberechtigte) Bevölkerung ist nicht weniger Schuld als die Politiker. Seit Jahren wird gemotzt und gemeckert und das Kreuz landet trotzdem bei SPD oder CDU. Das ist unglaubwürdiger und bescheuerter als alles, was unsere Politiker je bringen könnten. Damit will ich gar nicht sagen, dass es andere Parteien besser könnten - aber ein Versuch wäre es seit Jahren wert.
 
Naja, typisch Politiker, wenns ein Problem gibt muss man erst mal die Auswirkungen des Problems bekämpfen. Das ist auf jeden Fall medienwirksamer als das Problem selbst anzupacken, dies ist nämlich wesentlich schwieriger und könnte evtl. auch etwas länger dauern als die eigene Amtszeit, also kommts auch nicht in Frage, da könnt ich kotzen.
 
Man muss eine sinnige Prävention schaffen. Den Kindern und Jugendlichen zeigen, welche Fehler dieses Regime 1933-1945 tat und was genau in Holoucaust geschehen ist. Das rechtsextreme Verhalten mancher Menschen ist auch manchmal in wirklichkeit ein Hilferuf dieser Person und eigentlich wollen ie nur Zuneigung, Liebe und mal gehört werden... Das systematisch die rechtsextremwen Orginationen genau auf die Probleme eingehen ist ein Trick, aber daher müssen Gegenaktionen auch den jungen Menschen helfen. Rechtsradikalismuss ist eine Schande für jede Nation, das ist klar, aber sie sinnig zu bekämpfen (nicht nur mit Sperren) ist von Nöten.
 
@DARK-THREAT: Ein dickes +!
 
@DARK-THREAT: ... damit noch weitere zehn Generationen dreimal pro Schuljahr die öde Nazigeschichte zu hören bekommen? Ich hätt ja lieber gern ein wenig Aufklärung gegen den Linksradikalismus gesehen, der ist dummerweise allgegenwärtig und in diesem Land noch nicht ganz so lange her!
 
@Besserwiss0r: Man muss darauf hinweisen, damit nicht wieder die selbe Geschichte passiert. Was war denn in Rom, was war im 3. Reich, was war in der DDR.... es gibt mehrere Beispiele, die sich nicht wiederholen dürfen, und genau desswegen sollte man das als Jugendlicher lernen. Schau doch im Internet, wie rechtsradikale Orginistationen versuchen Kinder und Jugendliche zu rekurtieren. Das muss hinterfragt werden und die Jugend aufgeklärt... denn ein solches Gedankengut wie "Deutschland den Deutschen" ist inakzetabel und nicht in der heutigen Zeit umsetzbar. Was sieht du als Linksradikalismuss? Die Partei die Linke setzt sich dafür ein, das Deutschland keinen Krieg mehr führen soll (Irak und co), sie fanden die Internetsperren unsinnig, sie sind für Gerechtigkeit unter dem Volk... usw. Na klar kann man linkes, bzw sozialistisches Gedankengut ohne Gewallt bewerben.
 
@DARK-THREAT: Das wäre eine sinnvolle Lösung, denn wenn alle Fehler von damals aufgedeckt und behandelt würden, dann blieben die wenigen vernünftigen Dinge übrig, die der Begriffsbedeutung "Nationalsozialismus" gerecht wurden. Ein nationaler Sozialismus ist doch nichts weiter als ein Sozialismus, der auf Globalisierung und freien Kapitalverkehr scheisst und eigenständig bleibt. Da bräuchte man kein Wachstum und Vollbeschäftigung, denn dies sind die Ursachen für die regelmäßig alle 70-80 Jahre auftretenden Wirtschaftskrisen im herrschenden Geldsystem. Doch ein am Verstand erkrankter und von den Vertretern des fabianschen Sozialismus (City of London) sowie den Zionisten (ein menschenverachtender elitärer Kreis von Juden, die Palästina für sich haben wollten und wollen) unterstützer Diktator hat mit echtem Nationalsozialismus nichts zu tun. In Sachen Vertreibung der Juden aus Deutschland haben die NationalZionisten mit den NationalSozialisten zusammengearbeitet, denn wenn viele Juden fliehen bzw. vertrieben werden, sind sie dankbar für den gegen ihre eigentlichen Glaubensgrundsätze doch durch ebenfalls Vertreibung erschlossenen jüdischen Staat Israel. Die orthodoxen Juden, also die wahren Juden, waren und sind gegen einen Staat Israel, weil er gegen die Glaubenssätze verstößt. Alle Nazis seit 1945 sind Instrumente, um eine gewisse Doktrin zu predigen, daß wir immer glauben müssen, der Nationalsozialismus an sich (ohne Irren als Herrscher) sei auf jeden Fall immer schlecht und sei auf jeden Fall immer rassistisch geprägt. Schwachsinn. Die reichsten und mächstigsten Familienclans der Welt, die seit Jahrhunderten die Welt regierten, wollen Profit und Macht. Das geht nicht, wenn Staaten auf die Predigten "Wachstum", "Vollbeschäftigung", "Globalisierung", "freier Kapitalverkehr", "Zinsen und Zinseszinsen", "Geldschöpfung durch Bilanzstreckung bei der Staatsbank", "Konsumgüter her, immer mehr" und so weiter einen feuchten geben. Denn dann würden die Menschen begreifen, daß immer mehr Mensch und sein Mist und dafür immer weniger Natur und Lebensräume für die anderen Erdenbewohner nicht der Weg zur wahren Koexistenz mit der Erde sein kann.
 
Auf den Web 2.0 Plattformen sollen erschreckende 1500 "unzulässige" Beiträge aufgetaucht sein. Das heisst das (wenn jeder 2 Beiträge schreibt) eine erschreckend riesige Zahl von ganzen 750 Leute mal was auf diesen Seiten geschrieben hat. Wahrscheinlich sinds nicht mal 500...
 
Das die NeoNazis sogar im WEB ihre Machenschaften machen, zeigt doch nur, das die Politik versagt hat.
Sie können die Denkweise der Menschen nicht verändern, aber dies durch Zensur im ganzen WEB zu versuchen ist ein Schritt zurück.
 
Absoluter falscher Ansatz. Wenn die Nazi oder andere Extreme Gruppen
in Vormarsch sind, so müsste die jetztige Politik wach werden und sich fragen was machen wir falsch ?
 
@Montag: Wieso? Was kann die Politik verändern? Man kann keine kranke Gedanken verbieten. Wir alle müssen versuchen das es nicht mehr Leute mit solchen Gedanken gibt. Aber kein Gesetz wird daran viel ändern können. Wir müssen bestmöglich aufklären und trotzdem akzeptieren das es solche Menschen gibt. Aufklärung ist das beste, was man machen kann. Orte besuchen an denen das geschehen ist. Das macht den Leuten dann die Dimension klar was damals passiert ist.
 
Fällt das nicht unter Meinungsfreiheit? Wenn man Andersdenkende bekämpfen will schafft man das Gegenteil! (Zorn) Man hebt sie nur hervor und macht sie stolzer ! Weiß wer was sie wollen?
 
@haxy: Genau das was ich sagen wollte :)
Immer das Krampfhafte versuchen etwas zu unterdrücken, das macht die Unterdrückten nur stärker.
 
@haxy: Diese "Anderstdenkenden" wollen Macht - egal womit oder mit was. Sie wollen alles kaputtmachen, was Generationen aufgebaut haben und das völlig hirnlos.
 
@jayzee: Rechts heißt doch nichts anderes als "fürs eigene Land". Und Links heißt "Für und mit allen-also Global". Wie kommst Du auf die Idee, dass sie alles kaputt machen wollen? Ivh denke eher sie wollen mehr Gerechtigkeit zwecks so mancher Abzocke und wegen Beihilfen, die alle Einwanderer bekommen. Notleidene Inländer bekommen höchstens eine Suppe:)
 
@haxy: jop die prävention sollte vorrangig sein. man sollte eher parallel auf rechten seiten auf das geschehene verweisen. links auf wikipedia zum holocaust oder sonstiges. man muss den jugendlichen beibringen wie verachtend die nazis andere menschen sehen und sie nicht einfach blockieren... erst dann wenn sies verstanden haben, werden sie auch politisch tätig und fangen evtl. an für menschen zu denken und nich ständig dumm hass zu schüren.
 
@haxy: Wo fängt das denn an? Für manche ist Lafo schon rechts. Es gibt eben keine eindeutige Klarheit. Außerdem ist sowas schon gegen Meinungsfreiheit, wenn alles andere verboten wird.
 
@blume666: Wenn ich das richtig verstehe, wollen sie das Richtige (Rechte, das Recht) machen, aber setzen falsche Mittel dafür ein? Ganz salopp gesagt, Hirnlose:), deßwegen ja Neo (Verdeckt).
 
@haxy: Wenn du wissen willst, woher die Bezeichnungen rechts und links kommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_Spektrum . Hat auf jeden Fall nichts mit "fürs eigene Land" oder Recht haben zu tun.
 
@jayzee: Was gibts denn noch kaputt zu machen? Alles, was die Deutschen Bürger aufgebaut und geschaffen haben (stabile Volkswirtschaft) hat doch schon der Neoliberale im Globalisierungswahn zerstört. Schau Dir an, wo wir heute stehen.
 
@blume666: Ja, die Holocaust-Keule zieht immer. Dafür wird sich der Deutsche in 1000 Jahren noch verantworten müssen.
 
@mcbit: es geht speziell um antisemitismus und das verachten von menschen anderen glaubens oder anderer hautfarbe oder anderer politischer orientierung. Lebewesen die Menschen aus diesen Grunde schaden, sind kein Menschen... da kann man von mir aus auch eine rüberziehen. Da hab ich meine Meinung. Und diese sogenannten Neunazis verantworten sich nicht fuer den Holocaust... sie brüsten sich damit, es sei denn sie gehen in die Politik: dann wird geleugnet! Und wenn du dich dafür verantwortlich fühlst und in dem Wort "Jude" ne beleidigung findest, dann is das ein Problem was du in deine Nationalität reininterpretierst... ich hab damit nichts zu tun... :P
 
@haxy: das einzige Gute ist, dass viele rechte Sprücheklopfer so unglaublich dumm und einfältig sind. Dafür ist Dein Beitrag ein gutes Beispiel!
 
@blume666: Das ist richtig. Aber der WK2 und alles, was damit zusammen hängt, ist über 60 Jahre her, damit lockst Du keinen Jugendlichen mehr hinterm Fernseher vor. Nimm aktuelle Vorkimmnisse als Negativbeispiele. Leider wird auch hier immer wieder überspitzt reagiert bzw sogar gelogen und verbogen. Ich erinnerer nur an Potsdam oder an den Fall, wo Nazis angeblich den Sohn einer Apothekerfamilie im Schwimmbad ertränkt haben sollen. Beides aufgebauscht und beides unwahr. Resultat? Jede Meldung über echte und angebliche Naziverbrechen bzw Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund werden (zu recht) erstmal beläschelt. Tolle Medienarbeit.
 
Hier bekommt man auch für freie Meinungsäußerung ein minus, toll! Weiter so, ich k*ck drauf. Halte trotzdem an meiner Meinung fest :) !
 
@dank1985: Nimms doch nicht gleich so auf... Ein Minus oder Plus zeigt lediglich wieviele Leute deiner Meinung sind oder halt nicht. Hat nichts mit der Qualität deines Posts zu tun (gibt Ausnahmen ^^ )
 
Komisch das diese herrn und damen davon mitbekommen haben das die braune brut im Vormarsch ist
 
echt mal. irgendwann werden apple-user aus win-foren ausgeschlossen und umgekehrt...
 
das proble in deutschland ist, dass man fast ausschließlich an den symptomen herumfummelt. viel sinnvoller wäre es doch prävention zu betreiben (es wurde weiter oben im threat schon angesprochen). aus meiner sicht hat die politik es über generationen bewusst sträflich versäumt, den heranwachsenden menschen alles wichtige im vernünftigen maß mit auf den weg zu geben. wenn man sich einen dreck um die kinder und jugendlichen schert und glaubt, dass man dort auf teufel komm raus sparen kann, darf sich nicht über die auswirkungen wundern. diese ganze zensurschei*e bräuchte gar nicht sein, wenn man den menschen moralische werte vermitteln _und_ vorleben würde. wenn personen des öffentlichen lebens endlich mal verantwortungsbewusst handeln würden, anstatt nur auf gewinnmaximierung (koste es was es wolle), machterhalt und bereicherung ausgerichtet zu sein. ein guter anfang wre es z.b. gewesen, die banker vor einem ordentlichen gericht für ihre verantwortungslosigkeit zu verantwortung zu ziehen, anstatt ihnen auch nocj irrsinnige abfindungen hinterher zu schmeißen. man sieht es an frau schmidt "mir steht das zu", wie weltfremd und eigennützig solche menschen sind. wie soll da ein junger mensch noch an moral und menschliche werte glauben, wenn um ihm herum - völlig normal - genau das gegenteil praktiziert wird?
 
@Mr. Cutty: so siehts aus. das ist reallife. das verdient ein dickes PLUS
 
Sicher das. http://netzpolitik.org/2009/naziwebseiten-glaube-nie-einer-statistik/
 
Wie auch schon in dem Beitrag von gestern: das Internet ist der größte Schauplatz für Verbrechen überhaupt...hier sieht man es wieder
 
Schwule und Lesben sind im Netz auch auf dem Vormarsch, sehe ich ständig und das obwohl ich es gar nicht sehen möchte, also da würde ich doch gleich mal die Netzsperre verhängen! Diese Gruppe mag nun auch nicht jeder oder? / Ironie aus /
Ich würde sagen das man dem Übel an die Wurzel muß und nich hier und da mal ein Loch stopfen oder eine Sperre verhängen! Unsere Politiker veruchen immer nur den Dingen ein Riegel vorzuschieben statt dem eigentlichen Problem mal auf den Grund zu gehen und auszumerzen! Gruß
 
@bigprice: Hä ? Willst du sagen das man bei Lesben und Schwule auch an die Wurzel des Übel muss ?! Was willst du denn gegen die Leute machen, Umerziehung ? Sorry aber dein Vergleich mit den Leuten und den Rechten oder Pädos im Netz ist abartig..
 
@~LN~: Er hat doch recht, das ist das nächste das kommt, laut der gottesfetischisten ist Homosexualität doch heilbar. Und in solch einen Staat kommen wir ja langsam, indem die dämlichste Religion das Sagen hat.
 
@namronia: man o man, was Du hier für einen ausgewachsenen Schwachsinn schreibst!
 
@Bengurion: Weil? http://www.zeit.de/online/2009/33/homosexuelle-hetze
 
@~LN~: nein Du hast mich falsch verstanden. Ich steht doch hinter dem Satz "Ironie"! Es soll nur heissen, das die Netzsperren erst nur für Pädos gedacht waren, jetzt überlegt man die Nazie-Seiten mit reinzunehmen und was kommt als nächstes.....??????
Übrigens ist pädopholie ein Trieb und einen Trieb kann man nicht umerziehen, sonst wäre es kein Trieb! Es gibt auch den Trieb zum essen, kann Dir auch keiner abgewöhnen oder? Deshalb finde ich es auch rausgeschmissenes Geld wenn Phsychologen es versuchen, das Geld kann man sich sparen, diese Leute muß man wegschliessen und das für immer! Gruß
 
@namronia: Weil? weil christlicher Funtamentalismus, der genauso krank und verachtungswürdig ist wie jeglicher anderer Fundamentalismus zum Glück meilenweit davon entfernt ist, "das Sagen zu haben".
 
@Bengurion: Dafür kommen immer mehr islamistische Fundis nach Deutschland.
 
Würden unsere Politiker mal "vernünftig" regieren und in Prävention und Aufklärung investieren, dann müßte sich Frau Zypries nicht überflüssiger Weise in diesem Bereich echauffieren. Aber in Deutschland bekämpft man ja nur Symptome und niemals Ursachen. KONTROLL-STAAT DEUTSCHLAND WEITER AUF DEM VORMARSCH - was ist denn nach dem braunen Abschaum dran, wo man noch kontrollieren möchte.
 
Pünktlich zur Bundestags wahl un im Zuge der Diskusion um Internetsperren jeglischer Art hat diese Meldung gefehlt. Auf Terrorismus springt ja keiner mehr an. Wie wird aber rechts eigentlich definiert? Wo ist die Grenze? Was versteht Zypries unter rechts? Und überhaupt, warum werden Kinderpornos einfach mit einem Stopschild versehen und im Bezug auf diese Meldung wird von Löschung und Cybercops berichtet? Ich habe gestern im Radio ein Interview mit einem Polizeigewerkschaftler gehört, der Zugab, dass in 80 von 100 Fällen auch Seiten im Ausland schnell gelöscht sind. Mit Kinderpornos soll das nicht gehen? Sorry, aber hier läuft was schief in diesem Land.
 
mh komisch. hier vor meiner haustüre laufen sie rum wie die irren. man kann nicht mehr ohne cs gas raus und keiner macht was... aber im internet muss natürlich sofort was gemacht werden oO
 
@walterfreiwald: Wegziehen?
 
@walterfreiwald: Kannst mich ja mal Zuhause, in Düsseldorf, besuchen, da besuchen wir dann mal ein paar "Nazifreie" Plätze, wo du mit deinem CS gas nicht weit kommst. Die Nazis bei uns fallen zwar auf, man hat vielleicht Angst wenn einem mehrere über den Weg laufen, das schon, aber mir ist z.B. nicht bekannt das es in Düsseldorf größere Übergriffe von Nazis gegeben hat, da sind andere wesentlich schlimmer und die Nazis eher harmlos. Die Nazis fallen eben eher auf.
 
Auf dem linken Auge sind wir natürlich alle schön blind...
Was kommt alls nächstes? Da fällt mir so einiges ein wo man sich als Deutsche besser nicht äußert. Und nur so am Rande erwähnt, nicht alle Seiten die eventuell mal eine negativen Kommentar über z.b. "Türkei und die EU" machen sind gleich rechtsradikal. Jetzt wird alles schön über einen Kamm geschoren, mit dem Ergebnis das: Alle etwas kritischen Seiten sich einen Dänischen Server mieten, Freenet und ähnliches auf lange Sicht sicherlich Zuwachs bekommt, die Betreiber von Webseiten mit "Wie umgehe ich DNS sperren" sich dumm und dusselig an Werbeinahmen verdienen, die Seiten nach wie vor erreichbar sind: das Ganze Internet eh voll mit Raubmmordkopieren, Nazis u.ä. dargestellt wird: die CDU (oder war das SPD?) vielleicht doch die ein oder andere Stimme mehr bekommt.
 
oh nein, schon wieder die staatspropaganda im noch freien internet. ganz übel. das noch freie internet wird mit aller staatlichen und wirtschaftlicher macht versucht unter ihrer kontrolle zu bringen. ganz übel. von wegen demokratie. gestern war ich im sportstudio und da läuft halt immer das radio mit. da hies es wieder das internet wäre voller gefahren, voller verbrecher, pädophile, verschwörer, antisemiten usw. die übliche propaganda eben. da wurde echt die übelsten propaganda geschütze aufgefahren. die tage davor lief die impf-propaganda über die schweinegrippe. ich komme mir vor wie in der nazi-zeit als hitler mit aller macht versucht das volk zu "beschützen" um an die macht zu kommen. was kommt noch auf uns zu? ich bin weder nazi, noch rechts oder links oder was auch immer es da für schwache bezeichungen gibt um die menschen in schubladen zu schieben um sie besser unter "gut" und "böse" zu unterscheiden.
 
Für Meinungsfreiheit und gegen Sperren.
 
Ich bin Nationalist. Das macht mich allerdings noch lange nicht zu einem Nazi.
 
Schon lustig wie ihr euch dass alles so Denkt. Ich bin seit 15 Jahren Nazi in eurer Sprache und weiter?Ich habe niemals wo Feuer gelegt noch Leute verprügelt, mich gewehrt wenn ich Angegriffen wurden von Migranten Gangs und Anarchopöbel ja ok, letzteres der euch jeden 1 Mai alles kurz und klein schlägt sollte euch bekannt sein. Als Patriot rennt man nicht den ganzen Tag mit der Baseballkeule schwingend übern Kopp rum und ist am Hassen. Wie in jeder Lebenslage gibt es Gute und Schlechte Menschen, dass welche eine andere Gangart an den Tag legen, für mich gilt dass jedenfalls nicht.
Wo ist die Verhältnismäßigkeit, Letztes Jahr 2008 gab es in ganz Deutschland ca. 12.000 Rechte Straftaten wovon ca. 95% auf Propaganda entfallen, sprich Sag so was nicht, zeig so was nicht, im Gegenzug in Berlin gab es bis Juli 2009 z.B. 260.000 Straftaten! Die Politik sucht nur nach Ablenkung für die Wähler, weil Sie angst haben auf den Deckel zu bekommen weil bis heute kein Bänker wegen der Krise zur Rechenschaft gezogen wurde, nein die sogar noch Abfindungen kassieren ect.
Zensur? Es wird immer gesagt die Nationalsozialisten verbrannten die Bücher, die BRD lässt sie Zensieren und Indizieren wo ist denn da der Unterschied? Meine Politische Einstellung muss keinem Gefallen, ich nehme mir laut Grundgesetz nur dass Recht der freien Meinung und Entfaltung zu Eigen. Viele Einstellungen anderer gefällt mir auch nicht aber ich vordere deshalb nicht deren Verbot oder Zensur. Merkt euch meine Worte, heute Wir und morgen Ihr! Die BRD der Freiste Staat den es jeh auf Deutschen Boden gab, davon sehe ich nichts!
 
@Hagal: Also zwischen Patriot und Nazi liegt aber noch ein weiter Unterschied. Meinetwegen kann man ja stolz auf sein Land sein, aber Menschen wegen Herkunft, Glauben, oder Hautfarbe etc. vorzuverurteilen und zu benachteiligen (das verstehe ich unter einem Nazi), ist wohl kaum tollerierbar. Deshalb im Internet die Zensurkeule zu schwingen ist aber auch Unsinn. Wo eine Seite verschwindet, taucht woanders wieder eine neue auf. Damit wird wieder nur versucht, Symptome zu unterdrücken, obwohl die Ursache ganz woanders liegt. Unzufriedenheit ist der Hauptgrund für extreme politische Ansichten. Und dagegen hilft keine Zensur, sondern wirschaftlicher Wohlstand. Also lieber die Zeit in Schaffung von Arbeitsplätzen und bessere Bildung investieren.
 
@Hagal: Der UNterschied zwischen deiner "Zensur" und Bücherverbrennung liegt darin, dass alles was einem IDIOTEN nicht passte verbrannt wurde. Bücher von einem Jüdischen Fotografen über die Fotografie gehörten sicher auch dazu. Heute sind es "nur" welche die Volgsverhetzung schüren. Dieses harmlos reden von Nazis ist das größte Problem. "Wir haben nichts gemacht" "Das machen die von heute genauso nur anders!"(öhm ja!) "Ich verteil bei Kinderfesten Würstchen um mich bei den Wählern einzuschleimen und mache wahlversprechen die die Neuverschuldung von Deutschland bis zur unkendlichkeit steigern würde."... naja... *mahlzeit*
 
@Hagal: Patriot bin ich ebenfalls. Ein Nazi wird man aber davon noch lange nicht. Maximal ein Neonazi. Und in diese Ecke wird man irgendwie zu oft gesteckt...
 
@Besserwiss0r: In letzter Zeit hört und liest man immer öfters von Patrioten oder Patriotismus. Gibts den dafür keinen deutschen Begriff? Muss man immer alles den Amis nachplappern?
 
@noComment: Patriotismus ist ein deutsches Wort mit lateinischem Wortstamm. Bitte informier dich besser.
 
@Besserwiss0r: Trotzdem war das Wort früher in Deutschland nicht im allgemeinen Sprachgebrauch üblich und ist deshalb, meiner bescheidenen Meinung nach, nochmals von den Amis "entlehnt" worden.
 
Also es gibt sehr viel rechte Musik, die einfach gut klingt. (Ich weiß Geschmäcker sind verschieden) Finde die Anprangerung eben dieser absolut nicht gerechtfertigt. Und was soll das Ganze überhaupt? Ich mein es gibt so etwas wie die "Meinungsfreiheit". Wenn jemand meint dass Juden eine "Rasse" sind und ausgerottet gehören, is das immer noch sein Ding. Wenn er gegen das Recht verstößt (Körperverletzung u.ä.) ist das eine andere Sache, aber den Menschen vorschreiben zu wollen wie ihre politische Meinung ausgerichtet zu sein hat ist einfach lächerlich. Wenn es nach den heutigen Politikern geht, kann man sowieso nur mehr links sein, da jegliche Art von "rechts" illegalisiert und angeprangert wird!
 
@KROWALIWHA: Das du soetwas sagen kannst, zeigt einfach nur, dass du in der Schule scheinabr systematisch weggehört hast. Hast du schonmal Fotos von Leichenbergen verbrannter Menschen gesehen oder von Menschen denen dreckige Lappen einoperiert wurden, einfach mal um zu sehen was passiert ? sowas kann niemand ernsthaft gut finden... Ist ein ein Volk ausrotten nicht etwas schlimmer als Körperverletzung deiner Meinung nach ?
 
@trixn86:

Aha, ist dass dein einziges Argument? Solche Bilder kannst du jeden Tag sehen überall auf der Welt. Das die USA ca. 9mill. Indianer getötet haben juckt doch auch keinen oder die Sache in Ruanda und Uganda und viele mehr. Natürlich sind solche Sachen nicht ok.
Desshalb Pauschal zu Behaupten alle Patrioten wollen diese Zustände ist mehr als lächerlich, du hast zu gut im Unterricht aufgepasst und dir keine eigene Meinung gebildet. Gibt es deiner Meinung nach bessere und schlechtere Massaker? Wohl kaum oder. Deutschland auf 12 Jahre zu Verurteilen in einer Geschichte die viele 1000 Jahre zurück geht ist wohl kaum die Lösung. Lebe du deinen Schuldkult bis in alle Ewigkeit, ich habe darauf keine Lust und verzichte auch nicht auf die Meinungsfreiheit wegen diesen Vorfällen!
Wer angst hat der Verbietet und verbotene Früchte schmecken am Besten :)

mfg
 
@Hagal: Du kannst dir sicher sein, ich habe sehr wohl eine eingene Meinung. Und nein, das ist nicht mein einziges Argument. Alle Argumente aufzuzählen die gegen Rassismus, Völkerhass oder sogar
Dingen wie Völkermord sprechen, würde wohl den Rahmen des Komentarsystems sprengen. Und die Verbrechen des einen mit denen von anderen zu Vergleichen relativiert garnichts, auch wenn viele es so versuchen. Ich fühle mich absolut nicht schuldig an irgendeinem Verbrechen, das vor meiner Zeit begangen wurde. Glaubst du, ich finde das gut, das den Deutschen das ewig vorghalten wird, obwohl schon etliche Generationen dazwischen liegen? Wo habe ich behauptet, Patrioten wollen solche Zustände? Lass deine Polemik woanders aus...
 
@trixn86:

lol
Du kennst mich nicht dennoch versuchst du mir gleich zu Unterstellen dass ich auf Völkermord, Rassismus usw stehe. Typisch sowas hört man oft. Meine Vorstellungen einer Welt sind eben anders, ich will erstmal meine Umgebung im Lot haben. Ich habe sicher mehr Ausländische Freunde wie du :)
Im gegensatz zu den meisten fahre ich nicht in andere Länder um am Strand rumzuhängen sondern Treffe mich dort mit Patrioten und fahre dann wieder Heim mit schönen Erinnerungen. Du bist ein Argitator läßt nur deine Meinung zu und bist Polemisch. Du sagst: Und die Verbrechen des einen mit denen von anderen zu Vergleichen relativiert garnichts. Aha also wenn dem wirklich so ist, wieso Propagierst du dann selbst so? Wenn nichts Relevant ist dann Laber nix von Leichenbergen. Denn die gibt es ja überall :)

mfg
 
@Hagal: Du verdrehst mir die Worte im Mund. Ich habe dir nie unterstellt, du unterstützt so etwas wie Völkermord bzw. Rassismus. Das war eine Anmerkung auf den Post von KROWLIWAH Zitat: "Wenn jemand meint dass Juden eine "Rasse" sind und ausgerottet gehören, is das immer noch sein Ding.". Du hast aber versucht, das kleinzureden, indem du sagstest, das passiere überall auf der Welt. Nur weil andere auch schlimme Verbrechen begehen wird das Verbrechen des einen nicht weniger schlimm. relativieren hat auch nichts mit dem Wort Relevant zu tun. relativieren beudeutet in diesem Zusammenhang, etwas in einem weniger schlimmen Licht darstehen zu lassen, indem man es mit anderen genauso schlimmen Dingen vergleicht, Das ist es, was viele Neonazis versuchen, ist aber allenfalls nur ein Scheinargument für Leute, die nicht genauer darüber nachdenken. Ich habe wirklich keine Ahnung, worauf du mit deinen Posts hinauswillst. Es ging ja schließlich garnicht um dein Post, sondern um das von KROWLIWAH. Habe doch garnichts im Zusammenhang mit Patrioten gesagt, also warum unterstellst du mir sowas?
 
@trixn86: schon mal davon gehört wie die US-Amerikaner, gefoltert gemordet und vergewaltigt haben und das nur für Öl!!!
Schon mal die Bilder gesehen was im Namen Gottes so alles auf der Welt passiert und passiert ist? Und auch der neue Präsident der USA ist nur ein Bush mit Negermaske, was hat er denn verändert, nichts aber auch gar nichts und warum, ganz einfach er gehört zum System! Zu dem System was unter der scheinheiligen Flagge der Demokratie und Freiheit, mordet nur um das System zuerhalten! Und merke Dir eins, immer der der einen Krieg gewinnt hat das Recht und Macht den Leuten zu erklären das sein Krieg der einzig richtige war! Gruß
 
Da sind die InternetAnbieter gefragt, die sowas eigentlich mit kontrollieren müssten, anstatt unsere Politiker die rein nichts für das wohlbefinden des Landes tun! Dummes geschwätz aber nix dahinter. Und dafür auch schön die Diäten erhöhen, anstatt das Geld in die Bildung unserer Kinder zu investieren, echt beschähmend, Frau Merkel & Co.
 
Ihr solltet mittlerweile wissen was ihr Wählen gehen müsst um dieser Lügereien Einhalt zu gebieten und dann an dem Sonntag auch wirklich Wählen gehen ! Das war doch von Anfang an klar das man nach dem Zensurgesetz den Druck in den gleichgeschalteten Medien erhöht und das verfassungswiedrige Vorgehen gegen das Internet versucht mit künstlichen Bedrohungslagen und Aktionismus zu legalisieren , je mehr Menschen dann glauben zu sehen "Ja die tun doch endlich was gegen Schmutz" wird man gegen Zensur nichts einzuwenden haben. Im Internet glaubt den Politikern keiner mehr und das ist auch gut so.
 
blume666

Sehe ich anders, kennst du alle diese Schriften und Tonträger denn?Nein also Pauschalisiere nicht, es gibt auch Linke Sachen die Indiziert ect. werden. In anderen Ländern wird so auch nicht verfahren z.B. die USA dennoch ist dort ein Farbiger President und dort geht alles seinen normalen Gang naja fast lol, komisch oder?
Zu den Parteiaktionen genau so verfahren die anderen Parteien doch auch z.B. gestern gabs Hühnchen bei der CDU im Saarland.

Jetzt können wir noch offen Reden über solche Sachen wie schautz in der Zukunft aus? Das ist hier die Frage.

mfg
 
da werden 6 Millionen Juden einfach umgebracht,da sterben auf den Schlachtfeldern und unter der Zivielbevölkerung Millionen von Menschen und dann machen diese braunen Zeitgenossen heute schon wieder das Maul auf. Habt Ihr nichts gelernt.
Nur ein Beispiel: Mein Vater kam als Krüppel zurück und sein Bruder gefallen, wofür??? Für eine Gruppe von Verbrechern die der Meinung waren sie könnten die Welt aus den Angeln heben. Aber die doch so Ruhmreiche Wehrmacht wurde von sogenannten Untermenschen besiegt. Ich habe keine Angst vor den Nazis.....
denn wer schweigt hat schon verloren.
 
Genau, tritt ihnen lieber mit Steinen und brennenden Flaschen entgegen, wie es all die anderen harmlosen, guten Menschen tun, die dummerweise meist verschwiegen werden. Die Linksradikalen sind ja schließlich "die Guten"...
 
@Nordwind943:

Huiii jetzt haste aber einen Rausgehauen :)
Und haste bei anderen Kriegen auch so eine Einstellung?
Was soll ich denn lernen daraus, evt wie man es beim nächsten Mal besser macht *g*
 
@Nordwind943: Was ist denn mit Stalin, Pol Pot, Mao usw? Die sind nicht besser gewesen. Nur werden deren Verbrechen verharmlost. So sieht es aus.
 
@Nordwind943: genauso verkehrt ist es, dass man jede noch so leise kritik an der ausländerpolitik (migrationshintergründe) mit rassismus gleichsetzt. in diesem land wird sehr schnell das wort rassist gebraucht - fast schon reflexartig. das ist natürlich völliger quatsch. wenn man miteinander gemeinsam leben möchte, muss auch gerechtfertigte kritik auf augenhöhe angebracht sein. wenn das schon nicht möglich ist, läuft hier aber was ganz gewaltig aus dem ruder. ja, wie in den meisten anderen familien, gibt es auch in meiner familie opfer des 2. weltkrieges zu beklagen. aber ich denke schon, dass es irgend wann einmal gut sein sollte (ohne das man die geschehnisse des regimes vergessen darf). dieses ewige vorhalten wegen damals geht mir gealtig auf den keks. demnach müsste man den amis die geschichte der sklaverei oder der indianervertreibung ebenfalls bei jeder gelegenheit auf's brot schmieren. `türlich war das alles arg schlimm für die menschen und man sollte daraus etwas lernen, doch man kann es nicht immer und ewig den nachfolgenden generationen vorwerfen. das ist unfair und wird der sache nicht gerecht.
 
Nächstes Stoppschild? Diese armseligen Gedanken kriegt man so nicht aus den Köpfen. Sorgt für Bildung und Aufklärung, dann kann aber auch wirklich niemand diesen braunen Wahnwitz für gut empfinden. Aber lieber alles zensieren, ist einfacher.
 
@kinley: genau das. doch wenn das volk gebildet ist, fällt es nicht mehr auf solche knalltüten herein. insofern könnte man zu dem schluss kommen, dass es den leuten an den schaltpositionen in diesen land die gewaltige bildungslücke gar nicht so ungelegen erscheint...
 
@kinley: Das ist eine Kostenfrage , Symbolpolitik kostet weniger und über gleichgeschaltete Medien lässt sich das vor der Wahl gut verkaufen.
 
@kinley: wie recht du doch hast http://www.heise.de/newsticker/meldung/143559

Im September Piraten wählen!
 
Rechtsextreme im Parlament weiter auf dem Vormarsch. Meiner Meinung nach geht von solchen Extremisten, die sogar KZs wieder errichten wollen, die größte Gefahr aus! http://www.youtube.com/watch?v=KYSrkYIxz78 Der Reichstag darf kein Rechtsfreier Raum bleiben, da muss dringend was gegen diese Grundgesetz-Feinde getan werden, zum Beispiel die Kreuzchen bei den nächsten Wahlen richtig setzen, so dass die Gefährder aus der rechen Extremistenecke, die KZs wieder errichten wollen, aus dem Reichstag entfernt werden! Es darf nicht sein, dass dort weiterhin Grund- und Bürgerrechte mit Füßen getreten werden. Da sind ja zum Beispiel auch gerade wieder einige Hinweise auf Komplizenschaft aufgetaucht, bei der heimlichen Wiedererrichtung von illegalen KZs (Neudeutsch auch als "Black Sites" verharmlost) http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/1878377_Geheimgefaengnisse-CIA-Basis-Frankfurt.html Was illegale Webseiten betrifft, so gibt es ja schon lange weltweit die funktionierende Möglichkeit das Abuse Meldesystem zu benutzen, der AK-Zensur wies hinreichend darauf hin ("löschen anstatt verschleiern")! Da müssen die berüchtigten Gefährder aus den Parlamenten also nicht schon wieder illegal Grundrechte beugen, brechen, oder immer wieder zu umgehen versuchen. Verwirrten Nazis müssen die Bürger auch selbst entschlossen entgegentreten, zumindest ihre Meinung äußern, dass Nazis nicht willkommen sind. Es darf aber nicht sein, das Politiker sich noch schlimmer als die Nazis aufführen wollen und immer ungehemmter zu Illegalem greifen wollen, getreu ihrem schlechten Leitbild "Illegal -Scheissegal!" Das Grundgesetz und die darin verankerten Grund- und Menschenrechte müssen wieder geachtet werden, besonders von PolitikerInnen! Auch wenn ich Nazis und ihre Meinungen verachte, so dürfen PolitikerInnen deswegen noch lange nicht noch weiter in die Illegalität eintauchen und den Reichtstag gänzlich als Rechtsfreien Raum missbrauchen! Geht wählen und entscheidet weise, damit die Demokratie mit einem neuen Frühling wiederbelebt werden kann! Denkt daran, dass euch bislang im Parlament sitzende CDU/SPD/FDP/Grüne die totale STASI 2.0 Bespitzelung beim Telefonieren und Internet benutzen aufgezwungen haben. Ahoi!
 
@Fusselbär: die verfasser des grundgesetzes würden sich im grabe umdrehen, wenn sie sähen, was man inzwischen daraus gemacht hat. eine jede regierung frickelt sich die dinge so zurecht, wie man es denn gerne hätte. darin sind sich nahezu die meisten bundestagsabgeordneten einig. da den herrschaften langsam der gedanke kommt, dass das gemeine volk sich mal gegen sie erheben könnte, installiert man in windeseile noch stasi 2.0 samt fälliger updates.
 
Das kommt den Linksradikalen natürlich nur gelegen, jugendschutz.net hält Indymedia und die anderen Steineschmeißerseiten offenbar nicht für gefährlich. Nein, Stalin und Mao waren total nette Diktatoren. Wie viele Leute sind nach Kriegsende eigentlich in russischen Arbeitslagern umgekommen? Ach so, die hatten es verdient. Na dann.
 
@Besserwiss0r: Du verdrehst den Zusammenhang! Rekrutiert den die Chinesische KP in Deutschland Menschen oder stellt Nord-Korea eine Partei im Bundestag? Es geht um aktuelle Geschehnisse und die Gefahr für Menschen, in diesen Sog zu gelangen und teil dieser Verbrecher zu werden.
 
Wie aktuell ist denn das Geschehen 1933 bis 1945? *staun* - Die Gefahr, dass gerade junge Menschen in den Sog linksradikaler Verbrecherbanden geraten, ist derzeit doch ein wenig größer. Schau dich doch mal um!
 
@Besserwiss0r: respekt, so viel schwachsinn in nur 5 zeilen zu verzapfen ist schon eine reife leistung. stammtischparolen sind wirklich ne feine sache.
aber wirst du als patriot sicher locker verkraften, immerhin tummeln sich bei dieser news ja mittlerweile noch einige weitere gesinnungsgenossen von dir. wobei mir auffällt: ob sich jemand patriot, nationalist, neonazi oder sonstwie nennt: die (pseudo)argumentation ähnelt sich schon sehr. hmm, ist vielleicht doch alles die gleiche scheisse?
 
@Besserwiss0r: Wiebitte? Wo ist denn die Gefahr groß und von welcher Partei redest du?
 
@Kommissar Flex: Danke für deine fundierte und gut begründete Meinung. Schade, dass du für hohles Phrasendreschen auch noch + bekommst. @Kartoffelteig: Ach, du hältst linksradikale Kampfparolen, wie sie auf Plakaten in jeder Stadt haufenweise zu finden sind, für total in Ordnung? Nieder mit dem Staat! - Ja, so was brauchen wir. Ob da konkrete Splittergruppen irgendwelcher Parteien verantwortlich sind, ist mir, wenn ich größere Gruppen dieser potenziell gewaltbereiten Linken sehe, eigentlich weitgehend egal. "Sind wenigstens keine Nazis", na dann. // Nachtrag: Ah, ich bekomme Minusse. Wie üblich unbegründet. Wer meinen Text nicht versteht, sollte vielleicht mal nachfragen. *g* ... Na, macht ihr mal. Ich klink mich hier wieder aus, das führt zu nichts. Aber der eine oder andere von euch könnte mal drüber nachdenken, ob er wirklich an jeder Ecke irgendwelche Neonazis sieht... ich meinerseits halte die Linksradikalen, die auch im Internet aktiv Propaganda betreiben, für keinen Deut besser! Einige von euch offenbar schon. Armes Deutschland! - Und gute Nacht.
 
@Besserwiss0r: Ich habe noch nie solche Parolen gelesen! Weder in Köln, noch Berlin oder Hambur (drei Städe, zwischen denen ich ab und zu pendel). Wie heißt denn diese ominöse Partei? Bisher hat übringens noch keine linke-Partei den Staat "nieder gemacht", dass haben bisher nur Nazis geschafft.
 
Wieso machst du das von Parteien abhängig? Muss es eine Partei sein, die Massen mobilisiert? Schlimm genug, dass einzelne Gruppen das schaffen, Ist dir die Antifa ein Begriff? Die halte ich sicher nicht für friedfertig. Die Stadt, in der ich zu studieren pflege, heißt übrigens Wolfenbüttel. Naziparolen gibt's da nicht, nur "Nieder mit dem Staat!". Keine Partei, also kann man's ignorieren? Na, danke. - Wie gesagt: Ich bin raus hier. :) ... Man liest sich anderswo.
 
@Besserwiss0r: nun, ich wollte hier auf der news-seite kein 1000-zeilen-post ablassen, das gehört dann doch eher ins forum. aber weil du es bist in aller kürze (nur auf dein erstes posting bezogen).

indymedia eine steineschmeißerseite? portal für tendenziell, linke bzw. kritisch eingestellte menschen unter denen sich zugegeben auch erlebnisorientierte personen befinden, würde ich sagen. der anteil derer, die dort gewalt propagieren (wobei mit sicherheit eine menge internet-maulhelden unterwegs sind) ist im vergleich zu den restlichen beiträgen eher gering.
ich bewege mich in einem umfeld, in dem sich eine menge "linke" bewegen. kenne keinen, der mit ausgewiesenen massenmördern wie mao oder stalin auch nur einen millimeter weit sympathisieren würde. was genauso für die toten in den arbeitslagern gilt.
reicht das? wird wahrscheinlich sowieso alles wegen ot gelöscht, deswegen ist hier auch von meiner seite schluss
 
@Besserwiss0r: Ich finde deine Einstellung bedenklich, vor allem weil ich sie schon öfters in ähnlichen Themen gelesen habe. Ich halte Kommunismus immer noch für eine bessere Staatsform als den faschistischen Staat, nur wurde nie Kommunismus ausgeübt, weder in China, Nord-Korea oder in der Sowjetunion. Das waren oder sind diktatorische Staaten. Hass gegen Ausländer, gegen den Staat (wie du ihn in deinen Beiträgen beschreibst) und gegen die Demokratie, dafür stehen NPD und Co. Allerdings ist fast jede Demo, die ich für gut heiße, links. Egal ob es gegen die Diktatoren in China oder Iran ist, oder es darum geht einen Sozialenstaat weiter aufzubauen und die Integration fördern, so was findest du nicht bei der NPD. Natürlich gibt es auch bei den Linken Extremismus, so wie du ihn beschreibst, wobei sich diese Idioten doch sehr in der Minderheit befinden.
 
@Kartoffelteig: Was ist denn mit rassistischen Plakaten wie dieses?
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,642339,00.html
 
@jediknight: Und wie ist es hier?:
http://tinyurl.com/WFjediknight
 
ganz gleich ob rechts-, links- oder sonstwieradikal: haben die leute die entsprechende bildung genossen, hinterfragen sie alles mögliche und fallen nicht so schnell auf leere worthülsen herein. ein ungleich leichteres spielt hat man hingegen mit stumpfen zeitgenossen, die eine "ist mir doch schei* egal menthalität haben.
 
wisst ihr, was ich mich manchmal frage? wo wird dieser ganze überwachungs- und zensurrotz enden? werde wir eines tages ähnliche zustände haben, wie in den ländern, über die man damals müde gelächelt hat? mir wird komisch bei dem gedanken, dass der staat sich gegen das gemeine volk wenden könnte (es ja teilweise auch schon macht).
 
@Mr. Cutty: Das endet erst dann wenn sich im Internet keiner mehr traut kritisch über Politik zu äussern.
 
@~LN~: Soweit ist es schon. Egal ob für Nationalstolz oder anderes, man wird sofort in die rechte Ecke gedrängt. Die gleichgeschaltete Presse ist genauso.
 
@~LN~: das für mich schlimm(st)e daran ist, dass es die 68er generation ist, der wir das alles zu verdanken haben. die wollten doch damals alles so viel besser machen. letztendlich haben sie fast alle ihre ideale von einst billig verkauft... traurig wie tief menschen doch sinken können. und ich depp habe damals daran geglaubt...
 
@Mr. Cutty: Die 68er haben erst die grünen unterlaufen und dann Gesellschaft und Staat zerstört.
 
Ich bin auch gegen Rechts (auch CSU/CDU), aber halte ich die jährliche Gefahrenpropaganda auch für Fragwürdig. Unsere Regierung hat das Verbot der NPD doch selber verkackt mit ihrem V-Mann. Solange der Verfassungsschutz die NPD bezahlt, solange braucht sich die Regierung auch nicht aufregen.
 
@ChuckNorris050285: Äusserst geistreich. Genauso geistreich wie wenn Nazis ihre .... raus propaganda los werden. Wohin dann mit den Nazis? Ins Ausland wo die dann Inländer raus schreien können?
 
@ChuckNorris050285: Die Politik hat das erreicht was Sie will , Leute die man mit einfachen Parolen etwas verkaufen kann was Sie garnicht wollen... Zensur.
 
@ChuckNorris050285:
SED=Die Linke Mauermörder Raus!
 
@Hagal: C. Roth raus! Sie macht nur türkische Politik und das ist gegen die Gesetze.
 
@Hagal:die SED hätte es garnicht erst gegeben wenn die verbrecherischen Nazis nicht den Krieg vom Zaun gebrochen hätten.
 
@Nordwind943: sind alle Minusgeber Nazis?... oder was ist hier los?
 
oh mein gott, wie unauffällig. erst sind es kipos, sonst soll aber nichts gesperrt werden. dann werden die rufe nach weiterer zensur lauter ... was aber abgelehnt wird. dann werden die neonazis genannt, die gesperrt werden müssen.

kurz darauf erscheint eine studiu, die belegt, dass die rechten im netz immer häufter vertreten sind.

ich könnte kotzen, die glauben echt, wir sind hier in china und glauben jeden rotz, der uns aufgetischt wird. das blöde ist nur, die breite masse tut es leider doch =/
 
Ich halte das alles für Panikmache und als Vorwand, um die Überwachung und Beschneidung der Bürgerrechte voranzutreiben. Anderseits werden Menschen, die sich gegen Rechts engagieren, von der Politik im Regen stehen gelassen. Denn mittlerweile verurteilen sogar deutsche Gerichte Protestierende, die an Sitzblockaden gegen Neonaziaufmärsche teilgenommen haben.
 
WIE surfen die da eigentlich?!?! bin auch immer wie wild am rumsurfen, aber noch nie auch nur zufällig auf so etwas gestoßen.
 
@hjo: Normalerweise findest du nichts, aber wenn du dich z. B. für Geschichte interessierst, dazu eventuell nach Ton- und Filmmaterial suchts, dann kann dir schon die eine oder andere zweifelhafte Seite angeboten werden.
 
@all: die kriegen langsam schiss vor'm volk. mal ehrlich: wenn man mal überlegt was hier in der brd so alles abgeht, kriegt man die kalte wut. man bescheißt menschen um ihr lebenswerk (rente) und schiebt den betrügern von bankern als dank für deren unfähigkeit/vorsatz auch noch millionen in ihren allerwertesten. dann jault man noch rum, dass man nicht alle menschen gegen die schweinegrippe impfen könne, weil die kosten zu hoch seien. die kk verlangen 50% zuschuss vom staat. das obwohl sie im letzten jahr milliardengewinne sprich überschüsse gemacht haben. hallo?! allein bei dem gedanken, was man mit der vielen kohle, die man den unfähigen banken in den rachen geworfen hat, machen könnte, wüsste ich spontan einiges (bildungswesen, gesundheitswesen, altersgelder, kinderbetreuunge, etc.). da gäbe es doch genug, was einen wesentlich höheren stellenwert haben sollte, als so eine loserbank, die man verrecken lassen sollte. gesetz der freien marktwirtschaft - so hält man es den arbeitgebern doch vor, wenn sie ihren arbeitsplatz verlieren, oder?
 
@Mr. Cutty: Die haben die Banken ja deshalb gestützt damit Sie ihre Aufgaben weiter erfüllen können , Kredite zu geben aber selbst das funktioniert nichtmal... übrigens wurden nicht Millionen versenkt, es wurden Milliarden in die Banken versenkt was ARD Monitor Magazin brachte ... nach der Wahl werden wir Bürger das bezahlen müssen weil der Staat die Schulden ja wieder abbauen muss !
 
@~LN~: wenn ich schon sehe, dass die hre bank gleich mehrfach mehrer mrd euronen nachgefordert hat, spricht das doch schon bände über die zuverlässigkeit.
 
Ja, diese braune Propaganda ist echt nervig... Auch auf einer meiner Webseiten war diese Truppe der Meinung, sich verewigen zu müssen... Naja... jetzt hat sich der Staatsschutz der Sache angenommen...
 
ich sags euch ganz ehrlich, nachdem ich heut wieder mit nem eleschocker und prügel von 3 tschuschn fast niedergestreckt wurde wähl ich nix anderes mehr als die FPÖ.
 
@S.a.R.S.: interessiert hier aber niemanden.
 
Hier habt ihr die wahren Feinde unserer Bürgerrechte:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/143559
 
@Flanders: "Thomas Krüger, der laut bild.de Netzsperren gegen nazistische Web-Seiten in Betracht zieht: "Da, wo es einen Straftatbestand gibt, kann eine Netzsperre sinnvoll sein." Also wenn jemand einen anderen Tötet, reicht es aus wenn der Täter seine Tat nur gut genug verdeckt und mit einen Stoppschild verziert damit das niemand sehen kann, nur muss er ein Hinweis darauf geben warum das niemand sehen darf?
 
Bei diesen Perspektiven hier in Deutschland muss sich niemand wundern, das sich die "braune" Geschichte auf dem Vormarsch befindet. Was mit uns hier passiert, das ist unter aller Sau. Politiker und Manager wirtschaften uns zu Grunde. Fast jeder, der eine Zukunft in Armut vor sich sieht, wird sich auf die "braune" Seite schlagen. Ich bin viel in Deutschland unterwegs, und ich bekomme soviel Unmut der Leute mit, das mir Angst und Bange wird... Ich hoffe, das unsere Politiker die Augen aufmachen, und ins Volk schauen / hören, um schlimmeres zu verhindern
 
mir wird ganz unwohl bei dem gedanken, dass die einfach gestrickten bürger glauben, dass die rechtsextremisten es schon irgendwie richten würden. viele davon denken sich: "na ja, die tun ja wenigsten etwas für die kleinen leute und schmeißen die schmarotzenden ausländer raus." das ist natürlich absoluter blödsinn. es gibt genauso schmarotzende deutsche, die sich auf kosten der allgemeinheit ein faules leben machen, wie es auch achtbare ausländer gibt, die sich hier ihr brot durch ehrliche arbeit verdienen. das rechte lager würde doch nicht die geringste unterscheidung machen - für diese wären alle ausländer gleich minderwertig. hallo?! trotzdem bin ich der auffassung, dass eine gut funktionierende demokratie (wenn wir sie denn auch hätten), sowas locker aushalten könnte. doch dazu bedarf es bildung und einen gut funktionierenden staat, der seinen aufgaben den bürgern gegenüber gerecht wird. in der jetzigen situation haben die politiker einen ähnlich guten nährboden geschaffen, wie einst die weimarer republik. verantwortung wird hin und her geschoben und grenzenloses wahlkampfgeplänkel anstatt einmal richtig zackig die ärmel hochzukrempeln und außerparteilich ein tragbares konzept zu erarbeiten, was den menschen in diesem land endlich mal gerecht wird. sollte es - was ich mir/uns allen auf keinen fall wünsche - einen erneuten volksverhetzer geben, dann tragen all jene pappnasen im bundestag die schuld daran, weil sie sich einen dreck um die sorgen und nöte der arbeitenden menschen geschert haben. für mich sind das die wahren verbrecher in diesem land!
 
@Mr. Cutty: absolut richtig, was Du schreibst. Eine kleine Einschränkung - zum Glück: Weimarer Verhältnisse haben wir aus vielerlei Gründen noch nicht. Leider ist es allerdings nicht ausgeschlossen, dass vergleichbare Verhältnisse noch kommen.
 
@Bengurion: es ist bereits in vollem gange. regelmäßig, besonders vor irgend welchen wahlen, prügelt man mit viel elan auf die hartz IV empfänger ein. als ob die schuld an der miesere in deutschland wären. selbst wenn es unter den hartz IV empfängern schmarotzer gibt, was ja nun mal in der natur des menschen liegt, bedeutet das keinesfalls, dass diese unser land in den ruin getrieben hätten. zudem sollte man dabei bedenken, dass in diesem fall für alle genug arbeit vorhanden sein sollte - zu einem menschenwürdigen verdient. wenn man den hartz IV empfängern die leistungen noch weiter kürzen würde (was ich für nonsens halte), hätten die niedriglohnbeschäftigen dadurch nicht mehr einkommen. insofern stellt sich die politik damit selbst ins abseits.
 
@Mr. Cutty: Das Problem ist deutlich erkennbar. In anderen Ländern (Kanada, Australien, USA) fürfen nur Leute rein, die qualifiziert sind, Sprachen können und das Recht akzeptieren. Sowas fehlt hier. Nach Deutschland kommen fast nur Sozialfälle. Deshalb muß es dringend geändert werden.
 
@jediknight: da stimme ich dir absolut zu. wer hier leben möchte, sollte gewissen kriterien entsprechen. es nützt niemanden etwas, wenn man alles und jeden auf teufel komm raus hier reinlässt und dann auch noch feststellen muss, dass diese einwanderer uns alles wie eine weihnachtsganz ausnehemen. es ist aus meiner sicht ein unding, dass hier migranten sich einer integration verweigern. wer sich hier nicht integrieren will, kann von mir aus gerne woanders leben - es steht ihm frei zu gehen. klare ssache das. doch wer etwas in dieser richtung sagt ist gleich "rechtsextremist" - sehr böse... die ausländer die ich kenne (und es sind doch schon ein paar), sehen es übrigens genauso... die kotzt es ebenso an...
 
Nein, ich mag die Ansichten der Rechtsextremen nicht. Ganz und gar nicht. Aber dennoch, solange diese Parteien demokratisch legitimiert sind, haben sie das Recht, ihre Ansichten in Wort, Tat und Bild zu äußern, soweit sie hierdurch nicht die Rechte anderer verletzen. Verletzen sie diese Rechte, steht ein ganzes Arsenal an rechtsstaatlichen Sanktionsmöglichkeiten zur Verfügung, das bishin zum Parteien- oder Vereinsverbot reicht. Aber auch wenn dieser Weg für die, die anderer Meinung sind, wenig attraktiv weil lang und beschwerlich erscheint, ist er der einzig legitime.
Sperren erscheint viel einfacher, eine Mail an den Provider und die Seiten sind weg, dass ist aber nicht der Weg, den uns unser Grundgesetz aufzeigt und er beinhaltet die Versuchung, alles mögliche Missliebige auf den kurzen Dienstweg und ohne jegliche Kontrolle zu erledigen. "Eine Zensur findet nicht statt", sagt das Grundgesetz.
 
die schweiz ist einfach nur von uns allen sehr zu beneiden!
können wir das nicht bei uns auch so machen wie die? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles