Lenovo ruft Akkus von ThinkPad-Notebooks zurück

Notebook Der Computerhersteller Lenovo muss die Akkus bestimmter Modelle seiner beliebten Notebooks der ThinkPad-Serie zurück rufen. Die Stromspeicher können nach Angaben des Unternehmens unerwartet den Geist aufgeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zumindest explodieren sie diesmal nicht.
 
@KROWALIWHA: ThinkPad Boom (iBoom)?
 
Man hat Sony hier aber wenigstens noch schnell beiseite geschoben, sonst würde hier wieder an Sony rumgekratzt. Explosions-Kommentare über Sonyakkus sind trotzdeem nochimmer eine Belustigung.
 
Super.. So ein Akku hat doch nur 1/2 Jahr Garantie. Die 60er Serien sind doch auch nichtmehr die neuesten..
Wenn man so einen kaputten Akku hatte, ist der doch schon lange entsorgt!?
 
@EddieErpel: Oder man hat einfach noch keinen neuen Akku gekauft oder den defekten Akku noch irgendwo liegen? Der Rückruf ist immerhin besser als wenn man es einfach ignorieren würde.
 
@EddieErpel: Es gibt aber durchaus noch T6x bzw. X6x neu zu kaufen. Nicht mehr direkt bei Lenovo, aber die Garantie erhält man dadurch trotzdem. Außerdem bewahrt es eventuell Leute davor, dass der Fehler in Zukunft bei ihnen auftritt. Zudem gibt es gerade in dem Business-Sektor, in dem ThinkPads eigentlich angesiedelt sind, durchaus eine Menge Leute die sich die paar hundert Euro für 5 Jahre Akkugarantie locker leisten können.
 
Nicht die der T500? Haben wir ja noch mal Schwein gehabt...
 
Mein S10e is nicht betroffen - Juhuuu !!!! *freu*
 
@Lord Jayson: Das Lenovo Ideapad S10e hält auch prima lange durch, im Akkubetrieb, jedenfalls mit einem fetten openSUSE 11.1 Linux mit KDE 4.3x und mir allem 3D-Desktop Firlefanz aktiv finde ich die Ausdauer vom S10e erstaunlich.
 
@Fusselbär: Ich bin auch zu blöd: Alle reden von ThinkPad und bei steht da sogar IdeaPad drauf...
Ich hab da mein WinXP Home am laufen und der macht an die 6 - 6 1/2 Stunden, wenn es komplett aufgeladen ist. Aber wenn ich dann mit dem WMP meine Musik höre und dabei mit VB 2008 Express programmiere, dann machter nich lange (logisch). Ansonsten Top-Laufzeiten sag ich nur... In letzter Zeit nehme ich den Akku raus und lasse den übers Netz laufen... Schont den Akku. Aber wenn ich "richtig" arbeite nehme ich meinen PC, der hat nen AMD Athlon mit 2,4 Ghz, 4 GB RAM und eine Nvidia 8400 GS sind verbaut. Ausserdem 250 GB HDD (wenn ich Win7 dazu nehme kommen da nochma 500 GB dazu) und 22" Monitor (angenehmer). Für unterwegs ist das IdeaPad aber klasse!! Und zu 299 € Kaufpreis kann man da nichts sagen...
 
Lenovo wird auch gerade interessant Verklagt: [heise.de] http://tinyurl.com/p54msf
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links