Datendieb: 20-Jähriger Australier infizierte 3000 PCs

Viren & Trojaner Einem jungen Australier wird vorgeworfen, einige Tausend Rechner mit einem Virus infiziert zu haben, um auf diesem Weg Bank- und Kreditkartendaten zu sammeln. Ihm drohen nun bis zu 10 Jahre Haft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum hat er sich denn so viel Mühe gemacht? Daten bekommt man ja heute schon auf dem Flohmarkt so wie es aussieht.
 
@Jack21: Genau. Warum muss man den Tiere schlachten? Die Wurst gibts doch schon fertig im Supermarkt!? ^^
 
@Jack21: Ich denke mal, dass es ihm nicht nur um die Daten ging. Es ist für ihn auch eine Herausforderung, so ein Vorhaben durchzuführen, und eine Bestätigung für sich selbst.
 
@Naith: Na ja, die Bestätigung bekommt er ja jetzt, 10 Jahre Haft und das ist noch zuwenig finde ich, wenn man Bank- und Kreditkartendaten von anderen klaut.
 
@Jack21: Naja, ich denke du weisst schon wie ich meine ^^
Bestätigung dass er was kann, dass er was drauf hat.
 
@Naith: Er kann bald wieder zeigen, was er drauf hat. Wenn er sich nämlich als "Frischfleisch" bei alten Knackis bewähren muß.
 
@Naith: Tja, jetzt kann er bald seinen Knastbrüdern davon erzählen während er im Duschraum die Seife aufheben muss. Ich frage mich wie nur das Unrechtsbewusstsein der Menschen so dahinsiechen kann.
 
@pvenohr, @Michael41a: Ihr Superschlauen guckt zuviel amerikanische Knast-Serien, was?
 
@Tuon: Realitätsnäher als es dir lieb ist, solltest du es nicht glauben kannst ja Vergewaltiger / Kinderschänder gerne mal in die Kiste wandern :)
 
@moeppel: Du hast wirklich keine Ahnung, oder? Dumm gelaufen ... Ich hab vor 20 Jahren selbst 11mon wegen Raub in der JVA Brackwede zugebracht. Also erzähl hier bitte keinen Müll.
 
Hacker != Cracker
 
@Somo79: steckt nicht auch ein bisschen hacker in jedem cracker? zumindest ein wenig muss die systeme kennen, infos bekommen etc. bevor er sie destruktiv manipulieren kann...
 
@prunkster: "steckt nicht auch ein bisschen hacker in jedem cracker? " HÄ wie jetzt? Hack und Cracker machen technisch gesehen doch das selbe. Nur haben beide verschiedene Absichten was sie wollen und wie sie mit den "gefundenen" Daten umgehen.
 
@omg: Genau. Hacker bezeichnet man eigentlich die guten Jungs. Die für Sicherheitsfirmen und Softwaregiganten Sicherheitslücken aufspüren. Cracker sind die bösen ^^ Also das ist die Kurzversion. Wiki einfach mal Hacker und Cracker :)
 
@Somo79: Hacker sind Nerds . Cracker sind lecker und schmecken am besten mit Käsedips !
 
@cell85: lol der war gut :D
 
@cell85: Das fiel mir dazu auch ein.. in diesen Sinne.MAHLzeit!
 
Was mich bei der Meldung mal interessiert: "WIE" hat er die Schadsoftware verteilt? Per Mail mit "Nackte-Girls.exe" im Anhang? Oder einen Zero-Day-Exploit genutzt? Leider bleibt dies im Dunkeln und man weiß nie, wie man sich dagegen schützen soll.
 
@Kobold-HH: Selbst wenn Du es wüsstest könntest Du doch bestimmt nicht den "Nackte-Girls.exe" widerstehen!
 
@SirLOverHard: tja nackte Tatsachen funzen immer ... und wenn wer besonders misstrauisch ist funzen die nackte Tatsachen dann wenn sie von nem bekannten Absender kommen :P
 
ich betätige mich als hellseher und vermute, daß wieder mal nur windows-pcs betroffen waren? oder auch mac/linux/etc.? (falls es wieder mal nur windows war, dürft ihr mich nostradamus nennen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen