Kurz-URL-Service tr.im macht jetzt doch weiter

Internet & Webdienste Der URL-Shortening-Service tr.im wird nur wenige Tage nach der Bekanntgabe seiner Einstellung nun doch wieder angeboten. Die Wiedereröffnung geht nach Angaben des Betreibers auf zahlreiche Forderungen von Nutzern zurück. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
URL-Shortening-Services sind eine der schlimmsten Entwicklungen die das Internet je erleben musste...
 
@Necabo: hat Vor- und Nachteile. Wie so manches im Leben.
 
@sibbl: Die Nachteile überwiegen aber. Merkt man spätestens, wenn man auf einen Malwarelink geklickt hat.
 
@Necabo: tinyURL bietet hier eine Vorschau an. Bringt aber auch nichts wenn man das nicht ließt, die URL scheinbar echt ist (nur ein Buchstabe falsch) oder sonst was - http://preview.tinyurl.com/mcan
 
@Necabo: Selbst Schuld wenn du wahrlos im Inet rumklickst. Also ich bin froh dass es sowas gibt.
 
@BlackFear: LOL! Weil ich ja auch weiß, was hinter einem kurzen Link steckt? Superbrain...
 
@Necabo: bei einigen Anbietern und mit Addons für den Feuerfuch: JA!
 
@BlackFear: Wahrlos, aha!?
 
@CampLazlo: ist mir auch schon passiert... aber dann ist wohl der erste weg __> http://antichildporn.org/reportcp.html oder halt http://tr.im/anticp
 
@Necabo: Aber auch nur wenn man Windows verwendet.
 
@Necabo: Wenn alle eine Preview Funktion standard machen würde, sehe das aber schon wieder anders aus.
 
@John Dorian: Wie jetzt? Hast du auf Ubuntu (oder einer anderen Distri) etwa die Kurz-Url voll ausgeschrieben? o_0 Bei meiner Distribution ist es jedenfalls nicht so.
 
@BlackFear: Was ich damit meine, jedes kleine Kind weiss mitlerweile dass man nicht auf irgendwelche unbekannte links soll klicken.
 
@Homer_Simpson: Benutze kein Linux. Bin ein Mac "Opfer" :D
 
@Necabo: Also ich kenne sowas erst seit WinFuture...
Diese ganzen tinyURLs hier...
Muss sagen - hier sind sie ja auch notwendig. Denn die "tolle" Kommentarbox auf WF übernimmt ja weder Umbrüche, noch handlet sie URLs richtig.
Oft werden die abgeschnitten oder Leerzeichen mittendrin eingesetzt, die dazu führen, dass man die entsprechende URL erstmal per Hand "bereinigen" muss, nachdem man sie ins Adress-Feld des Browsers kopiert hat.
 
http://longurl.org/ ...zeigt den originalLink einer ShortUrl an (fast alle werden unterstützt)... nur was nützt einen "normalen" User die wahre URL wenn er eh auf alles klickt? Die Zielgruppe für ShortUrls ist womöglich einfach nicht für den Teil des Internet welcher gerne ausgedruckt wird :).... PS: Für FF gibt es ein AddOn dafür welche ShortUrls in LongUrls zurückwandelt....have fun & take care! :)
 
@danker: Nennt sich "Long URL Please" https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/9549
 
Habe tinyurl schon sehr oft mit Erfolg genutzt. Das sieht in emails und in den Foren einfach besser aus und ist eleganter. Wer unkritisch reingeht ist selber schuld.
 
@felix48: "Das sieht in emails und in den Foren einfach besser aus" - Richtig, denn dann erkennt man nicht mehr so ohne Weiteres, dass der Link womöglich auf eine virenverseuchte Seite führt.
 
@unbekannt: Da ja jeder Mensch hinter ShortURLs ne Virenseite packt. Jeder nur was boeses will und selbst Google dich Tag und Nacht beobachtet. Die welt ist schon schlimm.
 
@felix48: Besonders in Forum ist eine superkurze URL natürlich der absolute Bringer... schonmal auf die Idee gekommen [url=...]linktext[/url] zu verwenden?
 
Das scheint sich als eine Art neue Werbung zu etablieren. Kurz das Ende ankündigen um dann doch weiterzumachen. Ich nutzt das mal für meine Zwecke, ich hör also auch auf...
 
@m @ r C: Daran musste ich auch denken, als ich die Überschrift gelesen habe :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.