Mac OS X "Snow Leopard" angeblich fertig gestellt

MacOS Apple hat die Arbeiten an der neuen Version seines Betriebssystems Mac OS X offenbar abgeschlossen. Angeblich liegt Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" inzwischen in Build 10A432 als so genanntes "Gold Master" vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist heute Apple-Day? Zum Thema: Apple sollte lieber mehr testen, so ein Gejammer wie bei 10.5.0 möchte ich nicht mehr lesen!
 
@AlexKeller: 10.6 wurde über monate getestet und mehrfach an entwickler ausgeliefert ... es wird auf jedenfall ein besserer start werden als bei 10.5
 
@AlexKeller: Hatte keine Probleme mit Leopard...Welche hattest du denn? Muss dazu sagen, das ich noch sehr lange Panther und Tiger im Einsatz hatte und ziemlich spät nen Leopard update gemacht habe. bei 10.5.2 ungefähr.
 
@John Dorian: ich stieg erst bei 10.5.2 ein, weil ich vorher soviele böse Geschichten gelesen hatte!
 
@AlexKeller: Ich steig im Januar wenn die neuen MacPro 2010 Modelle kommen erst richtig ein :) Ich freu mich jetzt shcon, denn über das Test-MacBook welche sich jetzt habe bin ich mehr als zufrieden!
 
@AlexKeller: naja also sooo viele probleme gab es auch wieder nicht die größten für uns waren das mail nachdem update leer ist obwohl die daten in der library sind .und wenn jemand der unter 10.4 application enhancer installiert hat updatet fuhr 10.5 nach dem update nicht hoch .aber die beiden probleme sind schnell gelöst . die smb scheixxxe gabs auch schon bei 10.4 und ich gehe auch mal davon aus das sich das mit 10.6 auch nicht wirklich ändert.
 
Noch so ein kDE4 Plagiat !1drölf :-)
 
@Fusselbär: natürlich,die Mac OS Oberfläche hat so viel mit KDE 4 zu tun *rolleyes*
 
@Fusselbär: Was hat den ein ganzes Betriebssystem mit einer Desktop Environment zu tun? Weist du was KDE überhaut ist?
 
@Mem0rex: Anscheinend weiß er es nicht :)
 
@Mem0rex: Wenn Du MacOS X verwendest, dann verwendest Du auch KHTML auch wenn es Apple umbenannt hat, was für KDE auf Linux & Co entwickelt wurde, lange bevor es MacOS X überhaupt gab.
 
@Fusselbär:
Dennoch ist das Output recht verschieden so dass etwaige Plagiatsvorwürfe bescheiden sind. Dass ist wie wenn man sagt: Architekt X kopiert Architekt Y weil er auch mit Stahl und Glas arbeitet...
 
@GlennTemp: Für MacOS X hat sich Apple sehr umfangreich an OpenSource bedient, die haben sich so gut wie das ganze System zusammen kopiert und dann noch ein wenig von Adobe dazugekauft, für das Bildschirm-PDF, um ihre Gui auf den Monitor auszudrucken. Die meisten Apple Fanbois haben jedoch noch sehr viel weniger Ahnung, als Windows Fanbois und die haben schon meist sehr wenig. Dafür aber ist das Getrolle, was die Apple Fanbois produzieren außerordentlich belustigend. :-))
 
@Fusselbär: du musst mal bei ein paar Apple Usern auf deren Mac die Console öffnen, die meisten sind sowas von verblüfft., find ich immer weider putzig ^^

EDIT: Ich will noch viel mehr Minuse :)
 
@Fusselbär: Und dein verallgemeinerndes Geschwafel einfach nur anstrengend.
 
@Yogort: Weil die Konsole so gut wie nutzlos ist bei einer guten innovativen Oberfläche.
 
@Fusselbär: Ja und wo ist das Problem? Apple setzt viele Open Source-Technologien ein und gibt auch der Open Source-Community wieder viel zurück. Das ist doch der Sinn und Zweck von Open Source! Der Vorteil ist, das Mac OS X (im Gegensatz zu Windows) fast ausschließlich auf offenen Standards und Protokollen basiert.
 
@Fusselbär: Schau dir mal das KDE4 Control Center an. Erinnert frappierend an die Mac OS X Systemeinstellungen :)
 
@John Dorian: das ist was du glaubst.
 
@el3ktro: nein, was gibt denn Apple der OS-Community zurück?! Die haben leider noch gar nix an Code zurückgegeben.
 
@Yogort: Zeigt doch, dass man ein UNIX auch "Hausfrauentauglich" machen kann. Ist das so schlecht?
 
@Yogort: Habe ich mal in einem Apple Laden gemacht, die waren völlig schockiert, ich aber auch, Mann, so dermaßen veraltete Versionen, da dürften sich wohl eine Menge bekannte Sicherheitslücken finden. Kein Wunder, dass auf Blackhat Kongressen die Äpfel gerne so schnell ge0wned werden. Als ich dem Apfel Verkaufsgehilfen zur Demonstration dann mal den lieben "John" auf der Konsole gerufen habe, da hättest Du mal seinen Blick des blanken Entsetzens sehen sollen. :-))
 
@Fusselbär: Wenn schon, dann ist KDE ein Windows Plagiat. Schau dir mal das neue Startmenü "Kickstart" genauer an ...
 
@Fusselbär: Warte mal ab, wie es bald in den WindowsShops werden wird. Ups achso, dann kann ja MS die Schuld für Fehler an Sony, HP & Co weiterleiten.^^
 
@krusty: Nein, KDE lehnt sich an CDE an. Die KDE Entwickler hatten das Ziel, KDE anstatt CDE als Desktop verwenden zu können. Schau dir mal CDE an, was damals viel weiter fortgeschritten war, als Windows: http://en.wikipedia.org/wiki/Common_Desktop_Environment Microsoft hat dann später auch einiges aus CDE für Windows 95 übernommen. Denn eine zentrale Bedienleiste hatte das Windows 3.1 noch nicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Wfw.PNG
 
@Yogort: WebKit? CUPS? Samba? WebKit wäre heute lange nicht da, wo es ist, würde Apple nicht so viel Code beisteuern. Apple bezahlt die Chefentwickler von CUPS, dem Drucksystem, das du in jeder Linux-Distro findest. Usw. usf.
 
@Fusselbär: Weisst du überhaupt was du da für einen ueberdimensionalen RIESENSCHWACHSINN von dir gibst?! Du hast mit deinem Technikwissen vielleicht recht, aber was Sinnverstand und Objektivität angeht könntest du noch glatt "BitteEinPlus" untertreffen und das hat schon was zu bedeuten! Oo Man ey, die ganze Welt besteht aus nachäffen, erst so kann sich die Weiterentwicklung richtig gestalten und florieren und das nicht nur in Sachen Technik... Was ist denn zum Beispiel Mode? Einer machts vor, andere machen es nach und wiederum andere verbessern es. Beim Kochen genauso. Einer macht ein Rezept, andere machen es nach, und wiedeurm andere verbessern es. und das ist eigentlich genommen doch überall so, bei alles! Schau dir China an, die sind durch Plagiate in der Wirtschaft erst aufgestiegen und freust dich dann siche rwie ein Honigkuchen wenn du PS3 oder Wii spielst! Also WAS ZUM TEUFEL SOLL DEIN DUMMES GEREDE? Tut mir Leid aber solche Leute mit deinen Sinnbild, da könnte ich Stundenlang k....
 
@BlackFear: Ich bin ganz verzückt, jetzt sind es schon (edit) mehr_als 20 Stück !1drölf :-)) Winfuture erfreut sich vieler Seitenaufrufe dank Kontroversen, da haben alle was davon, so eine Apple Meldung braucht das einfach. Leider werden aber wohl die vollen "(-100)" wohl heute nicht zu erreichen sein, das trübt natürlich den Spaß Faktor ein klitzekleinbisschen.
 
@Fusselbär: Effektiv lockt mich WF wegen der Kontroversen, da ich gerne kleinkarrierte Leute in die Pfanne haue. Es ist nur traurig zu sehen dass es Leute wie dich gibt, die zeigen können dass sie etwas mehr Grips haben aber ihn trotzdeem unter einer Wand von Ignoranz verbergen... Es ist insgesamt traurig dass offensichtlich schlaue Leute von der heutigen Gesellschaft absichtlich so verblödet werden, ich könnte dich da wirklich schon als Musterbeispiel nehmen habe ich den Eindruck.
 
@el3ktro: Hey mit CUPS hast du Recht, aber was Samba angeht steuert selbs Microsoft mehr bei als Apple. Und für so ne große Firma wie Apple ist es einfach mehr als lächerlich. Sie verhalten sich jedenfalls alles andere als OpenSource freundlich. Im übrigen kann man mit Samba auch wunderbar drucken und CUPS ist nicht bei jeder Linux-Distribution dabei (siehe Arch). EDIT: Ich möchte jetzt nicht sagen, dass Apple schlecht ist oder so, aber ich möchte nur anmerken, dass sie nicht gerade OpenSource auf ihrerer Fahne stehen haben.
 
@Yogort: Nee, sicher nicht :) Sonst würde man ja nicht so oft von der Apple-Politik hören
 
@BlackFear: wie meinst du das?
 
@el3ktro: WebKit ist eine Abspaltung von KHTML und die KHTML Entwickler mussten Jahre darum kämpfen dass Apple ihnen den WebKit Code gab. Apple steuert keinen Code zu WebKit bei...Apple entwickelt WebKit und hat damals die OpenSource Szene mehr als verärgert...
 
@Yogort: Die verschlossene Art Apples ist doch deren Stammpolitik. Und was unter uns hier so umstritten ist ist für Applenutzer wie mich ganz egal. Es stört nicht einmal denn trotz der verschlossenen Applepolitik lassen sich mittlerweile immer mehr Kompromisse finden. Und eben grade durch ihre Politik sin dsie so berüchtigt. Wenn viele sich hier über Apple streiten und ihre Vorgehensweisen, geniesst die Firma das, denn das ist eigentlich reine Werbung für die.
 
@BlackFear: warum ist das Werbung wenn Leute schlecht über Apple reden, das versteh ich nicht ganz. Die Marke wird dann zwar genannt, aber nicht gerade in einem guten Licht, oder sehe ich das falsch?
 
@Fusselbär: OK Superbär, du hast natürlich Recht wie konnte ich das übersehen. Unix gibt es seit den 70ger Jahren, Mac OS seit den 80gern, Linux seit 1992 bzw. begann Linus Torvalds 1991 mit der Entwicklung einer Terminal-Emulation was den Anfang von Linux stellte. Jetzt aber obacht Matthias Ettrich Startete sein KDE Projekt ende 1996. 1996 = 4 Jahre Linux = 16 Jahre Mac OS = 26 Jahre Unix Ich hoffe es fällt dir was auf.
 
@Fusselbär: Und wen du dich Linux User nennst Schäme ich mich einer zu sein.
 
@Mem0rex: MacOS ist erst ab 2000 bassierend auf Unix. Vielen Dank für den sinnlosen Kommentar.
 
nun das Snow Leopard im September kommt ist ja kein Geheimnis und lange bekannt. Was im Artikel mal wieder gar nicht erwähnt ist, dass man Snow Leopard auch für 8,95 EUR erwerben kann. Voraussetzung - User hat sein Mac seit dem 08.06.09 gekauft (neu mit Rechnung natürlich -nicht gebraucht) http://www.apple.com/de/macosx/uptodate/
 
@RohLand: misst, mein MacBook ist vom November 08
 
@RohLand: mein imac kommt morgen..., also genau richtig ! :)) das mit den ca. neun euro von leo zu snow leo..., wusste ich schon. wenn man sich die veränderungen genauer anschaut, ist das für die käufer eines neuen mac , zum jetzigen zeitpunkt , ein angemessener bonus.
 
@gigas: ja seh ich genauso - mein Mac ist vom Juli :-)
 
Ick freu mir :-) 29 Euro für ein gut geschnürrtes Update-Paket
 
@Iceweasel: Was werden wohl ein großteil der Leute sagen, wenn Microsoft seine Service Packs für Geld anbietet? :)
 
na dann wolln wir mal: windows 7 ruleZ
 
@hjo: wer Wind sät, wird Sturm ernten :-)))
Achso, das Minus war nicht von mir :-) Das Berwerten überlasse ich den Kindern hier.
 
@hjo: WIESO provozierst Du es dann noch??? Hört endlich auf mit dem ganzen Angefeinde, das geht jedem "normalen" WF-Nutzer gehörig auf das runde/ovale (wie mans nimmt:P) Frühstücksgericht!

Zwei verschiedene OS, beide haben Vorteile, beide haben Nachteile.

Leichter als Mathematik, müsstest Du auch hoffentlich mal verstehen.
 
@hjo: Bildzeitungsleser.
 
@T.C.F: absolut korrekt. bis auf die aussage, dass beide nachteile haben. windows 7 hat vorteile. punkt. leo hat vor- und nachteile... wenn wir uns darauf einigen könnten, würde ich glatt versprechen, niemals mehr so ein comment wie oben zu geben ..... :))
 
@hjo: Rosa Windows-Brille? :-)
 
@hjo: Ist auch nicht schwer das Win7 nur Vorteile hat im Gegensatz zu Vista :D
 
@Wurst75: Er sollte sich mal lieber der Grünen Brille bedienen, dann wäre er um einiges entspannter und friedlicher.
 
Der Erfolg wär bestimmt größer, würden sie es auch für den PC raus bringen.
 
@Dario:
Das wage ich zu bezweifeln, da dann eine Unmenge an Problemen wegen der Hardwarevatiation entstehen würde. Es passt auch nicht zur Firmenphilosophy: Instead of trying to satisfy every fringe taste or market niche — other companies that make laptops, for instance, often sell dozens of models at any given time — Apple focuses on just a few products in each category. With time and money on its side, Apple strives to make each item in its relatively small stable as perfect as possible. Over time, that helps differentiate the products and build customer loyalty.
 
@Dario: mach Dir mal über Apples Erfolg keine sorgen :-) Der US-Computerhersteller Apple hat den Gewinn im abgelaufenen Quartal trotz der anhaltenden Rezession um fünfzehn Prozent gesteigert. Der Absatz von iPhones und Mac-Computern stieg deutlich an und ließ den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar ansteigen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Der Gewinn stieg auf satte 1,23 Milliarden Dollar im 2. Quartal. Damit übertraf Apple die Erwartungen der Analysten, die damit gerechnet hatten, dass Apples Gewinn etwa konstant bleibt.

Apple verkaufte im 2. Quartal vier Prozent mehr Mac-Computer, der Absatz des iPhones versiebenfachte sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu. Die neue Generation des Mobiltelefons ging alleine 5,2 Millionen mal über den Ladentisch.
 
@GlennTemp: Aber mit der korrektem Zeichenkodierung hat Apple wohl immer noch allzu offensichtlich seine Problemchen, ich sehe jedenfalls immer die falschen Zeichen als Spuren, welche die Äpfel höchst veräterisch in Kommentaren hinterlassen. :-)
 
@Fusselbär: Sprichst du von UTF-8, was evtl. hier im Kommentarsystem (oder in deinem OS?) nicht ordentlich unterstützt wird? Ich seh nämlich keine Zeichenprobleme...
 
@Wurst75: wird er wahrscheinlich meinen, wobei UTF-8 der Standart ist. Wer kein Utf-8 lesen kann, der hat die eigentlichen Probleme mit Zeichensätzen :)
 
@Fusselbär: Welche Probleme? OS X ist das einzige Betriebssystem, mit dem ich noch nie irgendwelche Codierungsprobleme hatte. Europäische Sprachen, Kyrillisch, asiatische Sprachen - alles wird anstandslos angezeigt und verarbeitet, selbst auf dem iPhone.
 
@Yogort: UTF-8 ist kein Standart! Es ist bestenfalls ein Standard, aber auf keinen Fall ein Standart!
 
@Yogort: Das Winfuture Kommentarsystem filtert einige Zeichen aus Posts heraus, damit niemand irgendwelchen Code zum Blödsinn treiben auf den Server einschleusen kann. Anscheinend merkt man auf MacOS X noch nicht mal das. :-))
 
@Fusselbär: Doch, doch. Der Zwinkersmiley geht bspw. leider nicht hier. Aber welche merkwürdigen Zeichen siehst du nun? Haste vielleicht einen Screenshot oder so?
 
@TiKu: da hast du völlig Recht!
 
@Wurst75:
Er spricht einfach davon, dass ich mich ein paar mal vertippt habe :P
 
@Wurst75: http://img24.imageshack.us/img24/6701/merkwuerdigezeichen.png
 
@Fusselbär: Du hast eben von Zeichenproblemen auf deinem Apple geschreiben und schickst uns nun einen Screenshot von KDE?
 
@Fusselbär: Kauf die einen Mac, anstatt eine Aqua-Kopie auf Linux laufen zu lassen. :-)
 
@tk69: Das ist kein Linux.
 
@el3ktro: Nein, ich habe deutlich geschrieben, dass ich sehe, wenn falsche Zeichen in Posts als verräterische Spuren auftauchen!
 
@Fusselbär: Echt nicht? Was ist das dann? Nur zum Verständnis: KDE/Gnome wäre für mich auch Linux, nur eben mit der entsprechenden Oberfläche. So genau nehme ich es da nicht. :-)
 
@Fusselbär: Danke für den Link, dafür ein + von mir, weil es mich wirklich interessiert. Tatsache ist, dass ich unter OS X (auch auf dem iPhone) anstelle der Sonderzeichen einfach ein unsichtbares Zeichen dargestellt bekomme. Sucht man per Google nach Textauszügen aus dem Post, sieht man in der Textvorschau des Suchergebnisses, dass dieses Zeichen ein Geviert (relativ lange Linie) sein soll. Ich schätze mal, dass das ein Gedankenstrich sein soll, der nach deutscher Typographie eigentlich die Länge eines Halbgevierts hat, aber evtl. weicht da ja auch die englische Typographie einfach ab... Warum die Google-Vorschau das nun korrekt darstellt, hier im Kommentarsystem jedoch verstümmelt wird, weiß ich nicht so genau, aber ich schätze mal, dass die Ursache wohl eher bei WF zu suchen ist.
 
@tk69: Wenn man etwas sucht, findet man das Logo von FreeBSD und BSD ist kein Linux.
 
@Wurst75: In einem reinem Textbrowser wie dem elinks ist an der Stelle ein Sternchen. Vermutlich ist da beim "copy & paste" irgend ein "böses Zeichen" reingerutscht, was das Winfuture Kommentarsystem gar nicht mag.
 
@Fusselbär: Denke ich auch. Und wie gesagt, nach der Google-Vorschau müsste es sich dabei um dieses Zeichen handeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Geviertstrich __ dort steht auch, dass es sich dabei um den Gedankenstrich im Englischen handelt.
 
@TiKu: Aber hinter dem BSD-Daemon in der Leiste könnte sich ja auch einfach ein normales Programm verbergen. Aber warum streiten wir uns dann eigentlich? OS X, BSD, da sind wir doch quasi in einer Familie :)
 
@Wurst75: Ein einzelnes Minus oder Gedankenstrich lässt das Winfuture Kommentarsystem noch durchgehen, aber keine zwei direkt hinter einander. Die werden dann üblicherweise in Unterstriche verwandelt. Zum Beispiel passiert das inzwischen gerne beim reinkopieren von Links zu Heise.de Artikeln, denn die haben seit neuestem zwei Minuse hintereinander in der URL, was dann vom Winfuture Kommentar System in Unterstriche umgebogen wird. Ein Sharp wird in ein Dollarzeichen umgebogen. Der Sharp wird gerne bei UTF8 benutzt, zum Beispiel Wikipedia, die Anführungszeichen, die werden heftig beim copy & paste demoliert. Hier weiter unten hat zum Beispiel jemand Preise gepostet, die ebenfalls mit merkwürdigen Zeichen verziert sind. Wahrscheinlich beim copy & paste das Währungszeichen mit erwischt, was dann vom Winfuture Kommentarsystem demoliert wurde.
 
@Fusselbär: Okay, das meiste davon ist mir noch gar nicht so genau aufgefallen. Und das mit den zwei Minussen ist mir da eben ja prompt passiert :)
 
@Dario: Nee, Apple ist in erster Linie anders als Microsoft bspw. Hardware-Hersteller. Von den Softwareverkäufen haben sie in dem Fall quasi gar nichts.
 
@tobias.reichert: Aha, und dass Apple eventuell daran gedacht hat, ihre Hardware preislich so zu platzieren, dass man für die Software mitzahlt, darauf bist du wohl noch nicht gekommen? Außerdem stimmt es auch nicht ganz, dass MS kein Hardware-Hersteller ist. MS baut nur keine kompletten PCs.
 
@tobias.reichert:
Apple ist beides. Steve Jobs zitiert ja gerne mal Alan Kay: ” People who are really serious about software should make their own hardware ”
 
@killphil: Natürlich haben sie das, habe Ich ja auch gar nicht anders behauptet ==> "in erster Linie". Ist demnach genau, was ich gesagt habe.

@GlennTemp: Das Zitat unterstreicht ja ebenfalls nur, was ich bereits gesagt habe. Und das bisschen Hardware, das Microsoft produziert fällt schon allein finanziell gar nicht ins Gewicht.
 
@tobias.reichert: Das, was MS so nebenher an Hardware produziert macht bei anderen Firmen die ganze Produktpalette aus. Und das fällt nicht ins Gewicht?
 
@wolftarkin: Für MS nicht. Die verdienen ihr Geld mit Windows-Lizenzen und Office.
 
@tobias.reichert:
Ich hab jetzt gerade keine Aufschlüsselung der letzten Quartalsergebnisse gefunden, aber die Xbox samit Live Services macht da einen nicht unerheblichen Teil aus.
 
@GlennTemp: Ja aber an der Xbox an sich verdient MS nach wie vor fast nichts. Mit den Diensten und den Spielen natürlich schon, aber das ist alles Software :)
 
Was ist wenn ich SnowLeopard nicht als Upgrade sondern als Neusystem installieren möchte - kann ich trotzdem die Upgrade Version kaufen (ich habe Leopard)
 
@Malawe: Es sind alles Vollversionen!
 
@Florator: Genau, nüchtern kann man das ja nicht ertragen. :-)))))))))))
 
@Florator: Genau, nur Vollversionen und vor allem nur 2 (in Worten: zwei) OS-Version!! Die Server-Version kommt sicherlich etwas später...
 
"Wer eine ältere Ausgabe des Apple-Betriebssystems einsetzt, muss die Vollversion zum Preis von 169 US-Dollar erwerben." Die 169 § gelten für das Box-Set, wo neben Snow Leopad noch iLife und iWork 09 enthalten sind.
 
@SparkleX: Gibts da auch nen iMer dazu?
 
Wie schön ist es mein Lebenlang gratis Updates zu bekommen, und das schnell und unproblematisch über apt
 
@w00x: 29 Dollar ist nicht die Welt ...
 
Vollversion für nicht mal 200$. Davon sollte sich Microsoft mal ne Scheibe abschneiden. Windows 7 für 30$ als Upgrade würde ich auch sofort kaufen.
 
@Kirill: Windows kostet doch weniger... :D Aber ein Update (Service Pack) hat keinen Cent zu kosten, bei Apple leider schon (beim iPod kostet es ja auch 10 USD). Ich finde die Preisstruktur bei Microsoft etwas durchdachter.
 
@DARK-THREAT: Durchdachter? nimmst du Drogen?!?
 
@DARK-THREAT: Beim iPod kosten nur die neuen Versionen des OS 10 USD, die Updates dazwischen sind doch kostenlos.
 
@AlexKeller: Mhhh, nicht das ich wüsste. MS staffelt seine Versionen preislich und je nach Verbraucher.. finde ich halt etwas besser. @el3ktro: Von 1 -> 2 musste ich schon 10 Bugs abdrücken. Aber ich bleibe bei OS2, da mein Touch ja eh kein Bluetooth hat.
 
@DARK-THREAT: Bluetooth ist nicht die einzige Verbesserung in OS 3...
 
@el3ktro: Ja ich weiß: Copy&Paste, Spotlight, Landscape Tasta... Ich bin sehr zufrieden im Moment mit dem OS2.
 
@DARK-THREAT: Wow..... Microsoft macht 6 Schubladen auf und lässt dir die Wahl in welche du steigst. Aber wehe du willst auf einmal eine andere... Nach oben gehts nur wenn du neu kaufst. Bei Apple bekommst du eine Schublade und kannst direkt alle Features nutzen. Und das für einen günstigeren Preis als bei MS die abgespeckteste Version. Vor allem aber ist das ganze auch noch Multilingual!
 
@Rodriguez: Ich finde Apple doch auch in Ordnung. Aber MS Windows 7 HP für 50 Euro vs. Apple MacOSX 10.5.6 für 105 Euro. Da bevorzuge ich doch Windows, auch wenn ich MacOSX gut finde.
 
@DARK-THREAT: Hab ja nicht gesagt das du was gegen Apple hast :) Es wundert mich nur wie man die Preispolitik und das Wort "Verbraucher" in einem Satz ohne abwertenden Wörtern nennen kann :) Und wenn du vergleichst, solltest du schon die Vollversion nehmen und nicht den Preis den man nur 1 Std. lang bekommen hat.
 
@Rodriguez: Ich hab Win7 für den Preis in 3 Stunden später bei Amazon bekommen ,-) Und naja, Egal welches der 3 Windows 7 Versionen für den Normalverbraucher in Deutschland, jedes ist eine Vollversion. Alles über HP ist für den "ich stöpsel an und es geht-User" nicht nötig in meinen Augen... In beiden Fällen zahlt man für den TM Apple oder MS... denn beide OS's könnten weniger kosten und die Firmen würden Gewinn machen.
 
@DARK-THREAT: die 50 euro waren eine einmalige edition die nach dem preis von apples UPDATE von 29 USD (=Euro) bekannt wurde. Wenn Du bereits ein Mac OS besitzt, zahlst du ganze 29 USD und keine 150! Dein Vergleich zählt also nicht. Und nein, bei Apple installierst du nicht drüber, sondern machst eine komplette neuinstallation AUCH mit einer reinen Update CD. 29 USD für eine FULL VERSION, weil es das gestaffel wie bei Windows nicht gibt - zeig mir das in einem Preismodell bei Microsoft mal ... dann reden wir gerne weiter.
 
Na, kann man jetzt Dateien und Ordner in "Datei speichern/öffnen"-Dialogen umbenennen, was Windows seit 15 Jahren unterstützt, oder muss man immernoch weiterhin mit dem Finder zu besagtem Ordner navigieren und das selber machen? Kann man jetzt Videostreams in Quicktime im Vollbild abspielen? Kann QuickLook jetzt animierte GIFs animiert abspielen? Kann man Clippings jetzt wie ganz normale Textdateien behandeln? Bekommt man jetzt aussagekräftigerere Dialoge beim Überschreiben von Dateien und Ordnern, was Windows schon seit 20 Jahren bietet? Jaja, aber das UserInterface von Apple ist ja soooo überlegen. Als ob!
 
@Ensign Joe: Naja, Windows hat auch erst gerade neu dazugelernt, dass man Ordner per Shortcut im Explorer erstellen kann. Wird dort eigentlich endlich mal beim Umbenennen per F2 das Dateikürzel NICHT mit Markiert? In der Regel will man ja nur den Dateinamen ändern.
Defizite gibt's halt überall...
 
@Ensign Joe: Bist du jetzt erst aufgewacht von deinem 10jährigen Schlaf? Anders kann ich mir deinen Beitrag nicht erklären...
 
@Wurst75: Wieso urteilst du so über Vista? Schon mal benutzt?
Edit: nicht tk...ich wills von der Wurst wissen :D
 
@bluefisch200: Vista? Was'n das? :-)
 
@bluefisch200: Ja, ich hab sogar eine Vista-Lizenz. Nur hab ich irgendwie grad verpasst, wo ich was schlechtes zu Vista gesagt habe... außer das mMn so gut wie jede Software irgendwo Defizite hat. Wenn du was anderes meinst, dann klär mich bitte auf... :)
 
@Wurst75: "Ja, ich hab sogar eine Vista-Lizenz." und "Wird dort eigentlich endlich mal beim Umbenennen per F2 das Dateikürzel NICHT mit Markiert?" passen nicht zusammen...
 
@bluefisch200: Die Frage bezog sich auf Windows 7, da es Vista mMn nicht tut. Testen konnte ich das vorhin nicht, da ich per iPhone von Arbeit aus schrieb, wo es sonst nur Win XP gibt. Aber bald werde ich es ja wissen, immerhin hab ich einen Gutschein aus der 50-Euro-Aktion.
 
@Wurst75: Doch, genau Vista kann es...
 
@Wurst75: Ich dachte, Vista macht das nicht mehr? (oder ist das eben nur wenn man übers Menü geht?)
 
als ob der ne Chance gegen Windows 7 hat... Naja aber hübsch sieht der aus und auch die iMacs gefallen mir deutlich besser als PC's.
 
@RoyalFella: Der Schneeleo soll sich gar nicht mit Win 7 messen. Wenn Apple das gewollte hätte, hätten sie bei Tiger aufgehört zu entwickeln. Hab mir mal Win 7 angeschaut (bin ein Mac) und musste für mich feststellen: "Ne du... lass mal....!"

(Im Voraus sage ich schon mal herzlichen Dank für das ein oder andere Minus).
 
@lungenfisch: Ich nutze Mac, Windows und Linux. Jedes OS hat für bestimmte Zwecke seine Vor- und Nachteile. Als Webserver o.ä. würde ich z.B. nie Windows einsetzen, zum Zocken nie Linux - Mac nur als Ausnahme, auf Netbooks ausschliesslich Linux...usw. Zu jedem Zweck sein Mittel.. und ich bin mit jedem OS zufrieden, auch wenn ich manchmal an allen 3en verzweifeln könnte.
 
@lungenfisch: Naja, ich finde MS hat mit 7 schon einigen Boden gut gemacht. Und seien wir mal ehrlich, Tiger war zwar ein schönes System, aber Defizite gab's auch da. FTFF und so... :)
 
@el3ktro: Ich hab mal wo gelesen, dass sie das Software-Update für den iPod Touch nicht kostenlos anbieten DÜRFEN. Dadurch würden sie nämlich nach dem Kauf kostenlos neue Funktionen nachrüsten, was in den USA (angeblich) nicht erlaubt ist. Beim iPhone ist das anders, weil da der Kunde sowieso monatlich seine Gebühren abdrückt.
 
@knitd: Genauso ist das!
 
wie kommt es das win7 fertig ist und erst im okt. auf dvd liegt und apple jetzt auch fertig ist und es schon in ein paar tagen auf dvd verkauft?
 
@muzel: Vielleicht, weil MS mehr Win 7 DVDs produzieren lassen muss als Apple SnowLeopard DVDs? Nee, keine Ahnung eigentlich. Vielleicht auch nur weil sie Angst haben! Oh ja, das wirds sein...
 
@lungenfisch: Die Menge machts, denke ich auch. Vielleicht ja noch an was anderem: schreib doch mal Microsoft diesbezüglich an.
 
@muzel: der eine Typ, der bei Apple jeden DVD Rohling mit Snow Leopard einzeln brennt hat eindeutig die bessere GUI für seine Brennsoftware :-)
 
@muzel:
Exklusivpartner von MS bekommen Windows 7 schon früher. D.h. nur der User 2er Klasse muss bis Oktober warten.
 
@muzel: microsoft lässt seine dvd`s in china brennen, da dauert es ein wenig bis die da um den erdball gehen. [ergänzung] gestrige news nicht gelesen ? :-))
 
@RohLand: Danke, ich musste schmunzeln :)
 
@muzel: Von Windows 7 gibt es 10.000 Verschiedene Versionen (wahrscheinlich sogar noch mehr). Die 6 Packs, mit jeweils 32 und 64bit, multipliziert mal OEM, Update, Vollversion, usw. Das nochmal multipliziert mal Sprachen... bis die dafür jeweils ein Master und eine Verpackung fertig haben dauert ja schon ewig :) Natürlich muss MS ja auch mehr als das doppelte produzieren. Und bis die ganzen Registrierungsserver eingerichtet sind und die Seriennummern produziert sind.... Von Snow Leopard gibt es 1 Version (streng gesehen 2). Ohne Seriennummer, Registrierung oder sonstigen Kundenfeindlichen Zeug...
 
@Rodriguez: HomePremium, Professional und Ultimate... mehr gibt es im Grunde genommen nicht (Starter gibt es hier nicht, Enterprise ist nicht für den Normalo da). OEM, SB oder Retail ist alles das Gleiche. Für mich gibt es seit Vista nur das x64 OS. Alo ich komme auf 3 (max 5) Versionen von Win7 vs. 2 bei MacOSX.
 
@DARK-THREAT: er hat schon recht, es gibt für fast jedes land eine eigende version. aber 32 und 64 sind diesmal auf einer dvd(soweit ich weiß). fragt sich nur ob apple nicht auch für jedes land eine version macht
 
@DARK-THREAT: Komische Theorie... Es ist doch egal was es für den normalo gibt und was es HIER nicht gibt. Ich rede von allen Versionen die es weltweit gibt. Ob du Snow Leopard in Bukina Faso oder in Deutschland kaufst, bis auf den Text auf der Rückseite der Verpackung ist alles gleich. Das heisst: EINE Master machen und fertig... Von Windows 7 gibt es aber 1000de Master Versionen. Das war meine Aussage :)
 
Zur Info, wer seinen Mac nach dem 08. Juni gekauft hat, erhält das Update für 10€ (Bearbeitungsgebühr)
 
jup sind 8,90 € bei mir. schon bestellt , schön mit visa durchgezogen.
 
Snow Leopard wird das beste Betriebssystem der Welt! Windows 6.1 hat da keine Chance.
 
@Her mit den Minus!: FreeDos schon mal näher angesehen :) .... Haben das lustigste Maskottchen : http://www.freedos.org/
 
@Yogort: Das Betriebssystem mit dem Wal Maskottchen hatte ich schon mal auf einem uraltem Olivetti Echos 20c Laptop installiert. (33,3 MHz, 4 MB RAM)
 
@Fusselbär: echt, cool. Weiß gar nicht was man damit machen kann, vielleicht könntest du ja ein paar deiner Eindrücke schildern, würde mich zumindest interessieren :)
 
@Yogort: Man könnte zum Beispiel den OpenGEM darauf installieren, um eine GUI zu haben: http://gem.shaneland.co.uk/index.html
oder Windows 3.1, wobei das FreeDOS weiter entwickelt ist, als das Microsoft DOS, das normalerweise mit Windows 3.1 zusammen genutzt würde. Für Windows 95 ist das alte Schätzchen ungeeignet, das würde viel zu viel Resourcen verbrauchen.
 
In der Vollversion ist Ilife 09 und Iwork 09 enthalten für 169 $ oder wie? Dann würde es sich ja eher lohnen, dass zu kaufen als das Update für 29 $.
 
@herby53: Ich kann mich zwar nicht erinnern, dass auf der Install-DVD auch iLife drauf sein soll. Ich kanns mir nicht vorstellen. Wenn du ein Mac kaufst, dann ist iLife dabei, aber auf einer zweiten DVD. Wenn du also Snow-Leo kaufst, hast du auch "nur" Snow-Leo drin. :-)
 
@herby53: Wenn du einen Mac kaufst ist die aktuelle iLife Version dabei.... Wenn du Leopard hast und Snow Leopard kaufst, kostet es dich 29 Euro bzw. 8,95 Euro. Da ist auch nur Snow Leopard drin. Wenn du Tiger nutzt (älter geht aufgrund von PPC-Wegfall ja nicht) dann hast du NUR die Möglichkeit das Mac Box Set für 169 Euro zu kaufen. Dort ist ilIfe und iWork drin. Diese Box gibt es auch zur Zeit schon mit Leopard. Wenn du also Tiger und ein älteres iLife hast, dann lohnt sich das Set.
 
@Rodriguez: 169 € ist sehr günstig für Snow Leopard, Iwork 09 und Ilife 09. Das meinte ich, dass würde ich kaufen. Hab nur Leopard, Iwork 08 und Ilife 08. Letztere beiden kosten ja je 100 € schon, nun beides + Snow Leopard ist doch ein TOP Angebot.
 
Ich habe im November 2007 einen iMac gekauft, da war noch 10.4 dabei und für 8,95 EUR habe ich 10.5 erhalten. Bekomme ich jetzt auch für 29 EUR die Version 10.6?
 
@straycat:
Laut Apple upgrade für alle Leopard User. Da es ja keine CD Key bzw. Activation Restriktionen gibt, sollte das also kein Problem sein.
 
@straycat: Ja. Vorraussetzung ist Leopard. Egal ob es von Anfang an drauf war, ob du eine Vollversion gekauft hast oder eine Update DVD. Leopard ist Leopard :)
 
Weiß schon jemand, ab wann es das auf MSDN-AA gibt?
 
@Nixtauger: ähm...niemals!
 
@Nixtauger: Das gibt's erst dann, wenn du beim McDonalds nen DoppelWhopper kriegst ^^
 
@DesertFOX: Wenn ich es schaffe, machst du dann dass ich SL auf MSDN-AA bekomme?
 
An den Upgrade-Preisen sollte sich MS mal ein Beispiel nehmen!
 
@rsi: machen die vermutlich erst, wenn die Nachfrage extrem sinkt.
 
@rsi: Richtig, vor allem, wenn es sich letztlich um ein SE-Produkt handelt. Windows 7 = Windows Vista SE.
 
@rsi: Naja, Apple tendiert halt schon auch dazu, in kurzen Abständen neue Versionen des OS herauszubringen und immer wieder dafür zu kassieren. Microsoft hätte Windows XP auch Windows Greyhound nennen können und statt 3 Servicepacks gäb's dann halt Windows Schäferhund, Pudel und Mops und jedesmal wären 50 EUR fällig.
 
@straycat:
Die Windows Mops Edition gibts doch schon und dieser Mops hört auf den Namen Vista :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles