Real darf DVD-Backup-Software nicht mehr anbieten

MP3-Player & Audio Ein amerikanisches Gericht hat der Firma RealNetworks den Vertrieb einer Software zum Kopieren von DVDs auf die Festplatten von Computern schon im Vorfeld eines richtigen Verfahrens verboten. Hintergrund ist eine Klage der Filmindustrie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, entweder "gute" Lobbyarbeit oder mangelnde IT Kompetenz bei der Dame.
 
@DeMaddin: Walt Disney, Sony, Universal. Was würdest du tippen?
 
@DeMaddin: Ich tippe mal auf das zweite...
 
@DeMaddin: Die Dame wird wohl öfters ein unscheinbares aber dickes Kuvert auf Ihrem Schreibtisch gefunden haben. Und demnächst: "Film- und Musikindustrie klagen PC-Hersteller, da man mit PCs illegal downloaden und kopieren kann! Die Beweise, daß man mit PCs auch legal nutzen kann, läßt der zuständige Richter nicht gelten."
 
@DeMaddin: Wayne... gilt eh nur für diesen Bundesstaat bzw am Ende für die USA. In Deutschland und der EU generell, wäre so eine Software legal. Und das Amy Land interessiert mich persönlich gar nicht.
 
Gibt es schon eine PPUSA ?
 
@BlackFear: http://www.pirate-party.us
 
Ich finde schon das wir doch das Recht haben dürfen von uns gekauften DVDs eine kopie an zu legen, also was spricht gegen diese Software da sie ja schliesslich nur 1kopie erlaubt verstehe solche verfügungen und Urteile nicht. Gerade bei der XBOX360 weiß man das diese die dvds zerstören kann, geschweige von manchen dvd playern. Aber da wieder die Großen Film Studios dabei sind kacken sich die Richter ein denke ich mir mal
 
@303jayson: Na ja, eine Kopie erlauben schon, aber wenn die CD oder DVD einen Kopie Schutz hat darfst du es nicht. Denn ein Kopie geschützte CD oder DVD zu knacken ist Strafbar wenn ich mich nicht irre.
 
@Jack21: Du irrst dich nicht das problem ist nur ..... sag mir mal welche cd/dvd hat KEINEN Kopierschutz? ich hab ach soviel DVD's die sich langsam in ihre Bestandteile auflösen aber keine lust wieder 20€ oder mehr dafür hinzulegen.
 
@shadow-1991: es ist wohl die Zeit gekommen eine Klage zustreben mit dem Ziel, die Filmstudios sollen jedem Besitzer derer Filme alle 5 Jahren die Ersatzmedien zur Verfügung zustellen. Schließlich darf man keine Kopien anfertigen.
 
@LostGhost: Ja das ist es und das beste es kostet der Medien Industrie etwas .
 
@overdriverdh21: Leider werden die Filmstudios daraus versuchen wieder Profit zuschlagen. Mit der Begründung private Kopie wäre auch nicht um sonst, Kosten für Rohlinge z.B.
 
@LostGhost: geniale Idee eigentlich ....... schließlich verkaufen die ihre Filme auf Datenträgern mit ungenügender Quallität ^^
 
@shadow-1991: Kopiergeschützte CDs gibts in letzter Zeit immer weniger - da hat die Musikindustrie gelernt draus.
 
@Lofote: vereinzelt ..... ich hatte letztens bei jemandem auch das problem das die original gekaufte Musikcd nicht im Radio lief und auch nciht im Computer. Kleine Lösung für alle die auch mal soein Problem haben: PC nehmen und ein uraltes CD-Laufwerk einbauen und darüber die Musik auf den Rechner ziehen, die alten Dinger iinteressiert kein Kopierschutz ^^
 
"Die US-Filmindustrie bezeichnete die einstweilige Verfügung als Sieg für die Kreativen und Produzenten, die Filme und Fernsehsendungen produzieren sowie für die "geltenden Gesetze in unserer Digitalen Wirtschaft"." Gibt es keine anderen Tools die man verwenden könnte und tut, um DVDs auf die Festplatte zu bringen. Gar kostenlos? Wo ist das dann ein Sieg?
 
@kinterra: Tja, da gibt es einige Tools die das können. Mit denen ich heute noch arbeite :)
 
@sirtom: Tools gibt es genug. Jede gekaufte Film-DVD oder Musik-CD dreht sich bei mir genau einmal in Laufwerk. Danach liegt der Inhalt auf der HDD, und der Silberling wandert ins Regal. Ob das nun legal oder illegal ist, ist mir sch....egal. Die Dinger sind sind mittlerweile so teuer, das ich jeglich unütze Abnutzung verhindern will.
 
komisch. hatte geglaubt, dass die filmindustrie nachweisen muss, dass diese kopien illegal eingesetzt werden. die haben doch geklagt.
 
@hjo: ach seit wann muss denn der Kläger die schuld beweisen? der Angeklagte muss schon beweisen das es nichts verbrochen hat das ist doch selbstverständlich ..... (ironie ende)
 
und ich dachte schon, der real-supermarkt umd die ecke...zzz
 
@muesli: echt, dachte ich auch. Bitte ändert doch mal jemand die Überschrft. zb in "RealNetworks dürfen RealDVD nicht mehr anbieten" oder so....
 
Lang lebe libdvdcss!
 
RealDVD? nie davon gehört! .... unterbindung von mehreren Kopien?! ja ne ist klar! die kopie kann man ja auch nicht kopieren...
 
Es wäre so einfach wenn alle oder größte Teil sich einig wären und mal mitmachen:
6 Monate keine Cds/DVDs kaufen oder ausleihen.
 
Als ich die Überschrift las, dachte ich, es handelt sich um eine deutsche Supermarktkette die irgendso ein "Wunder-Tool" in der Softwarepyramide anbietet....
 
ah!!! Es gibt eine Software die den Kopierschutz umgeht? Klasse... das Gerichtsurteil wirkt umgehend, aber es gibt eigene Tools zum Encrypten von DVD Schutzmechanism und die kosten keinen Cent.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte