Bericht: Nokia zukünftig mit Maemo statt Symbian

Handys & Smartphones Offenbar will der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia in Zukunft auf das mobile Betriebssystem Maemo setzen und Symbian nur noch vereinzelt einsetzen. Vor allem die leistungsfähigen Smartphones sollen mit Maemo kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich hab zwar kein Smartphone (Nokia N79) aber bei mir rennt Symbian wie sau. Finde das eigentlich am gelungensten von allen Betriebssystemen für Handys. Bin gespannt wie sich dieses Maemo schlägt. Klingt vielversprechend...
 
@T!tr0: Das Nokia N79 ist aber auch ein Smartphone! :)
 
@T!tr0: Symbian "am gelungensten"? Oh je, du scheinst sehr leidensfähig zu sein ...
 
@T!tr0: Symbian ist sicher gut. S60 hingegen eher weniger. Übrigens ist alles, was bei Nokia mit N oder E anfängt ein Smartphone.
 
@pool: Das Wage ich beim N-Gage zu bezweifeln :)
 
Naja... dann sagen wir eben N- und E-Serie.
 
@T!tr0: Smybian ist ein super Betriebsystem für Handys die man mit Tasten Bedient. Bei Touchphones find ichs jedoch absolut ungeeignet. Das merkt man auch schon beim 5800 oder beim N97. Menüs kann man teilweise nur mit dem fingernagel am rechten Rand scrollen, dann drückt man hier nur einmal um eine Aktion auszuführen, an anderer Stelle muss man dann schon wieder 2 mal tippen. Solche Sachen stören einfach auf dauer. Ich bin froh das Nokia endlich mal bei Smartphones weg geht von dem veralteten Symbian.
 
@Ripdeluxe: Nicht das Betriebssystem macht die Bedienung, sondern die Bedienoberfläche. Und die ist bei deinen Beispielen S60. ich bitte darum zwischen beidem Unterscheiden zu können.
 
@Ripdeluxe: perfekt ists nich, aber ich habe seit dem ersten ziegelstzein smartphone nur S60. und beim 5800 kann ich nur sagen endlich kein blöder joistick mher! so muss ich nich alles häffig benutzte links rechts oben unten anordnen im menü, sondern kann einfach drauf drücken... ...wollte n touch diamond aber als ich das p/l vom 5800 sah, hab ich das sofort gekauft und muss sagen das is (fast) geiler als mein lappi :) bin mal gespannt was das neue OS so kann, kann noch besser sein aber schlecht is das alte auch auf keinen fall....
 
EDIT: guckt euch mal das menü an http://mobileroar.com/wp-content/uploads/2009/05/maemo1.jpg geht schon ab der lachs :D
 
@ayin: Das N-Gage ist auch ein Smartphone. Alle Geräte auf denen man Software installieren kann, die auf dem Betriebssystem läuft (nicht Java) sind Smartphones.
 
@ayin: wage oder Waage, Wage gibts net.
 
@Billy Gee: Ich wusste, doch, dass ich mal wieder zu früh mein 5800 gekauft habe... Mal sehen, das nächste Mobile wird wohl dann Maemo haben... Wenn Nokia wirklich umsteigt.
 
ich kenn nur das s60 vom n73 und da wars sau langsam
 
@wolver1n: S60 ist nur eine Bedienoberfläche für Symbian.
 
Ich kenne das S60 3rd Edition vom N95 und mit Firmware Update gibt es von der Geschwindigkeit her nichts zu beklagen.
 
@Naith: Es geht nicht nur um die Geschwindigkeit. Symbian ist schlichtweg veraltet.
 
@el3ktro: Naja, es wird doch auch aktualisiert! Windows for Workgroups ist auch veraltet, bald gibt es aber Windows 7 :) Ich denke, der Wechsel und die Begründung hat auch viel eben mit dieser Zusammenarbeit mit Intel zu tun. Intel drängte sicher auf Maemo.
 
@el3ktro: An welchen konkreten Punkten, machst du das "veraltet" fest?
 
@pool: Ich bin kein Symbian-Experte, aber das hört man ja von vielen Stellen. Nicht zu letzt von Nokia selbst, ich zitiere "kann nicht mit modernen Betriebssystemen mithalten".
 
@el3ktro: Wer hat das von dir zitierte geäußert? Was sind denn die Stellen, von denen man das hört? Die einzigen Stellen von denen ich vergleichbares höre, ist von den Leuten, die dafür programmieren. Was nichts über die technische Leistungsfähigkeit und Qualität aussagen muss.
 
@pool: Na die, die dafür programmieren, werden es ja wohl am besten wissen! Symbian ist einfach alt, hat viel zu viel Code, ist umständlich usw. Was meinst du warum Nokia so lange gebraucht hat in Symbian irgendwie eine Touch-Bedienung reinzufrickeln?
 
@el3ktro: viel zu viel Code :D omg
 
@el3ktro: Nokia hat so lange dafür gebraucht, weil sie den Touchscreen Trend und das iPhone unterschätzt haben. Genauso wie SonyEricsson, die dem iPhone bisher ebensowenig entgegengesetzt haben. S60 ist überhaupt nicht veraltet, im Gegenteil - Firmen wie SonyEricsson lassen die UIQ Plattform fallen und bringen erste Geräte mit S60v5.
 
@Shiranai: Produktpolitik muss sich nicht automatisch für die qualitativ höherwertige Bedienoberfläche entscheiden. Ich denke, dass die Marktdurchdringung dafür den Anstoß gegeben hat UIQ aufzugeben. S60 ist für Touchscreens definitiv nicht gut genug angepasst worden. Auch auf normalen Smartphones ist es ehrlich gesagt nicht das Besste.
 
@pool: Vielleicht nicht das Beste aber eine sehr gute Alternative, denn wäre es so schlecht, hätte es auch nicht den größten Marktanteil.
 
@pool:
" Mit insgesamt 20 Millionen Zeilen Programmcode hat Symbian fast die Mächtigkeit des Microsoft-PC-Betriebssystems Windows XP"
 
@Shiranai: Es hat sich auf Tastenhandys durchgesetzt. Und weil der größte Hersteller sich dafür entschieden hat (Nokia) @ GlennTemp: 1. Quelle? 2. Meine Quelle (winhistory.de) sagt, dass Windows XP 45 Mio. und Vista 70 Mio. Codezeilen hat.
 
@pool:
http://tinyurl.com/qnwjts
 
@GlennTemp: Tja. da steht wohl Quelle gegen Quelle. Am besten gefällt mir die Kollokation "interagierende Betriebssysteme", die der Stern da kreiert hat. *kicher*
 
Cool noch ein System, wiso können die nicht ganz einfach am Andorid mitentwickeln?
 
@w00x: Ich bin zwar nicht der allergrößte Freund von Android (persönlicher Geschmack), aber wo du recht hast, hast du recht. Muss man hier wirklich noch ein weiteres Betriebssystem einführen? Wenn man schon Open Source UND modern will, hätte Android es sicherlich auch getan. Zudem dauert das dann wieder ewig, bis es für Mameo gescheite und genug Software gibt. Da haben alle anderen einen riesen Vorsprung und die fangen wieder bei 0 an. Na herzlichen Glückwunsch...
 
@Apolllon: Mameo ist zum großen Teil OpenSource und schon seit 2005 bei Nokiaprodukten in Verwendung. Android wurde erst Ende 2007 angekündigt. Die Frage müsste also lauten: Warum hat Google noch ein weiteres Betriebssystem aus dem Hut gezaubert und nicht einfach an Maemo mitentwickelt?
 
@pool: Diese Frage kann man sich natürlich auch stellen, aber Mameo war ja zu diesem Zeitpunkt keine Platform für Telefonie sondern nur für Internet Tablets. Und auch würde ich mal behaupten, das Google schon recht viel in die Entwicklung von Android investiert hat, und dieses Projekt auch bei anderen Handyhersteller wie Samsung und HTC auf Akzeptanz gestossen ist, und für den Endanwender, vieleicht noch ein paar Entwicklungen nötig sind, aber eigentlich schon recht gut ist.
 
@w00x: Man kann mit den Internet Tablets auch telefonieren. Die Software dazu ist schon drin. Man brauchte eben nur ein Headset. Es lag also daran, das die Hardware nicht zum Telefonieren ausgelegt war. Die Software ist nicht das Hindernis. Die Antwort auf die Frage ist: Google will mitspielen und nicht nur mitentwickelten. Das ist der selbe Grund, warum Nokia nicht plötzlich anfängt bei irgendwelchen Sachen, die sich die Konkurrenz ausgedacht hat, mitentwickelt.
 
Also meiner Meinung nach war Symbian für normale "Handys" okay, aber für Smartphones definitiv nicht mehr zeitgemäß. Wurde schon lange mal Zeit, dass sich hier etwas tut. Und wenn ich mir dann die ganzen tollen neuen Dinger wie das 5800 oder das N97 anschaue... alle noch mit Symbian. Deswegen werden die Dinger auch keinen großen Erfolg verbuchen.
 
@Turk_Turkleton: Symbian lief bei Nokia eigentlich nie auf "normalen Handys". (außer vllt das 5500 Sport). Was genau macht den Symbian für dich denn nicht mehr zeitgemäß?
 
@pool: Achso, es lief nie auf normalen Handys? Es folgt ein Auszug aus Wikipedia, Nokia-Geräte, die mit Symbian OS laufen/liefen: 3600, 3620, 3650, 3660, 7650, 3230, 6260, 6600, 6620, 6670, 7610, 7710, 6630, 6638, 6680, 6681, 6682 usw. Und das waren für mich "normale Handys".
Und das was ab jetzt kommt (N97 usw.) sind Handys einer neuen Generation, da hier der Fokus extrem auf der Web-Funktionalität liegt und sich die meisten Hersteller noch zudem alle mit dem iPhone messen wollen. Und genau hier ist Symbian altbacken, alleine schon die Oberfläche... hab so ein 5800 neulich mal in der Hand gehabt, hab mich in die Zeit von vor 3,4 Jahren zurückversetzt gefühlt. Und das nicht nur wegen der GUI. Und da wundern sie sich, warum sie nichts mehr verkaufen...
 
@Turk_Turkleton: wenn das für dich normale Handys sind... bitte. Und nochmal: Die Oberfläche gehört nicht zu Symbian sondern ist nur oben draufgesetzt! Das S60 für Touchscreens alles andere als geeignet ist und selbst der Series 40-Oberfläche von Nokia auf Tastenhandys hinterherhinkt. Klar. Da stimme ich zu. Aber Symbian und S60 immer als Einheit zu sehen, zeugt nicht gerade von Durchblick. Symbian = technische Grundlage. S60/80 UIQ = Bedienoberfläche. Deine Kritik bezieht sich auf S60. (zu recht)
 
@pool: Ja, das sind für mich "normale Handys". Was denn sonst? Für ein Smartphone fehlt mir hier die klare Ausrichtung in die Richtung PDA und Co. Oder als was bezeichnest du das z.b. 7610 oder das 6233 denn sonst? (Hatte beide Handys) Okay, dann bezieht sich meine Kritik eben nur auf S60. Trotzdem, wie kann man so eine veraltete Oberfläche auf einen angeblichen iPhone-Konkurrenten packen, das eben hauptsächlich durch sein MacOS so erfolgreich ist? Versteh ich nicht, da brauchen sie sich nicht wundern wenns keiner kauft. Btw: Früher war Nokia eindeutig die Nummer 1, auch für mich gabs keine besseren handys damals (3210 usw.) aber was sie momentan abliefern ist doch nur noch peinlich!
 
@Turk_Turkleton: Das N97 und 5800 kein Erfolg? LÖL, die Handys sind zur Zeit in allen Rankings auf den ersten Plätzen. In der Geizhals Top 100, in der die gefragtesten Elektronik-Produkte gelistet sind, ist das N97 auf Platz 21! (und 16 Plätze vor dem iPhone 3GS)
 
@Shiranai: Das sagt ja noch lange nichts über die Usability aus, das zeitgt nur dass momentan ein Run darauf besteht weils die ersten Touch-Handys von Nokia sind. Und auf welchen Platz das iPhone steht ist mir relativ egal, wer einmal ein iPhone in der hand gehabt hat der weiss auf welchem Platz das Ding steht. Ernsthaft, ich bin kein Applefanboy. Ich bin einfach nur nach mittlerweile 1 Jahr immer noch so begeistert wie am ersten Tag damit.
PS: Geizhals Top 100, das sagt ja schon alles :)
 
@Turk_Turkleton: Übrigens Definition Smartphone http://de.wikipedia.org/wiki/Smartphone ___ Dazu zählen auch deine oben genannten Geräte, da alle ein Symbian Betriebssystem besitzen und beliebig durch Software erweiterbar sind. Genau das macht sie zu Smartphones - normale Handys können nur Java Apps installieren.
 
@Turk_Turkleton: Deine Kritik an S60 ist berechtigt. Besonders bei einer Bedienung über Touchscreens. Und wieder: MacOSX = technisch Grundlage. Nicht aber die Bedienoberfläche. (Sieht man sehr schön, wenn man iPhone neben einen Mac neben ein AppleTV legt. Alle laufen mit OSX, haben aber andere Bedienoberflächen) Ein 6233 läuft nicht mit Symbian. Für mich ist ein Smartphone ein Telefon, welches ein komplettes Betriebssystem mit Standardisierten API verfügt. Demnach definiert sich bei mir Smartphone durch das Betriebssystem. Alle Telefone mit Symbian und OSX und Windows Mobile und Maemo und Android und DOS und schlagmichtot sind Smartphones. Wenn das für dich nicht so ist. Okay. Dann läuft es bei Nokia eben auch auf normalen Telefonen. Ist aber auch für die Diskussion wurst.
 
@Turk_Turkleton: Naja deine Meinung, mit Fakten kommt man dir offenbar nicht bei. Die Testmagazine bei denen Nokia auf Platz 1 ist, haben sich mit Sicherheit alle gegen Apple verschworen :)
 
@Shiranai: Danke, die Definition kenne ich. Trotzdem sieht die Realität anders aus als die ach so tolle Definition auf Wikipedia. Bei einem 7610 kann man meiner Ansicht z.b. nicht von einem Smartphone sprechen, aber wenn du es so meinst.... und dein letzter Satz ist auch Käse, entweder man kopiert komplette Sätze von Wikipedia oder man lässt es.
@pool: Jaja, Klugscheisser :) Aber du weisst was ich meine wenn ich MacOS schreibe. Okay, dann läuft das 6233 eben nur mit einer S40 Oberfläche...
Kommen wir nun endlich zum Thema zurück: S60 auf den ganzen neuen Touchscreen-Geräten ist einfach nur veraltet. Und das verstehe ich eben nicht
 
@Turk_Turkleton: Finde die GUI vom Apple in Sachen Aussehen aber auch nicht wirklich zeitgemäß, was den Unterbau angeht ist das OS X aber super. Doof nur das Apple so einige tolle Sachen im Appstore verbietet, dass macht den Vorteil doch wieder kaputt. Sprich mit "veraltet" beziehe ich mich mehr auf das visuelle, der GUi und da finde ich das Iphone auch nicht modern :-D
 
@Turk_Turkleton: Es ist nur so, dass viele hier Oberfläche und Unterbau permanent, penetrant und anscheinend ohne Lernfähigkeit dauernd in einen Topf schmeißen. Kein Wunder das am Ende soetwas wie "Symbian ist nicht mehr zeitgemäß" rauskommt, weil alle ihr S60-Gerät mit seinen unlogischen Menüs und seit ewig kaum mehr gewachsenen Funktionsumfang vor Augen haben. PS: Series 40 läuft mit "Nokia OS". (dein 6233) S60/Series80/Series90 hingegen mit Symbian.
 
Nokia E71 mit S60 V3,... ohne Prob´s.
Habe bisher immer auf Symbian großen Wert gelegt und bin noch nie Enttäuscht worden. Zumindest ist das mein Erfahrungswert. Ich nutze seit ´95 zum größten Teil Nokia-Handys und seit dem 7650 vorwiegend mit Symbian. Ich kann nur sagen "Daumen hoch".
 
Symbian ist nicht so gut, wie es sein könnte, aber nicht so schlecht, wie es vielerorts gemacht wurde. In der Geschichte von Symbian gab es viele Ausrutscher, welche die Marke geschädigt haben. Ferner ist Symbian tatsächlich aus einer BS-Generation, die andere Anforderungen hatte. Klar, man könnte Symbian entsprechend zurecht klöppeln, aber es muss ja einen Grund für die Entscheidung Nokias geben. Leicht ist das sicher nicht gefallen. PCO
 
@pco:
Ist immer eine Frage des Vergleichs. Man sagt ja auch, dass unter Blinden der Einäugige der König ist. Dass Symbian nicht so gut ist wie es sein soll zeigt ja die Tatsache, dass es scheinbar abgelöst wird. Ansonsten könnte man es ja auch einfach weiterentwickeln.
 
@GlennTemp: Wer weiss ob die Meldung überhaupt stimmt. Jetzt bringt Nokia mal 1(!) neues Maemo Smartphone und dann heissts gleich Symbian ist tot. Ich glaube eigentlich kaum, das Nokia Geld in die Touchscreen Oberfläche gesteckt hat, für alles 1 Jahr später in die Tonne zu kloppen. Vor allem schon wegen der ganzen Software dies für Symbian gibt.
 
Symbian hat mir bei meinem N95 und dann N85 eigentlich immer gefallen, aber es war nicht die "Perfektion" - es hing gelegentlich oder hatte einen schlechten Speicherzugriff - im Großen und Ganzen ist es aber ein durchaus annehmbares OS. Bin jedoch offen für alles neue, und Nokia wird seine Gründe für die Entscheidung haben - das wichtigste wird sein, dass die Bedienoberfläche nicht zu Abstrakt wird, direkt gefolgt von dem Zeitraum in dem Software hergestellt wird.

Wir werden sehen :) - ich bin jedenfalls gespannt!
 
Hatte schon länger gehofft das Maemo mehr genutzt wird. Finde aber interessant wie wenige Leute anscheinend bis jetzt von Maemo gehört haben. Des System gibt es schon länger. Es basiert auf Debian und eigentlich nur eine für Smartphone angepasste Linux-Distribution. Auch als graphische Oberfläche werden "klassische" Linux Tools wie GTK+ (momentan) bzw. Qt (in Zukunft) genutzt. Daher laufen auch ohne viele Veränderungen klassische Programme wie Pidgin, Firefox, usw. unter Maemo. Es ist also deutlich weniger "custom" als Andriod das alle Programme nur in einer Java-VM laufen lässt. Aus technischer Neugier freue ich mich schon drauf was sich alles mit Maemo machen lässt, ob man z.B. OpenOffice zum laufen bekommt (Was bei den Bildschirmgrößen trotzdem leicht sinnfrei ist). Daneben ist Maemo auch optisch ansprechend. Zumindestens in Bereich der mobilen Geräte scheint Linux immoment mit Maemo für Smartphones und Moblin V2 für Netbooks sehr gut aufgestellt.
 
Was verwendet eigentlich Samsung für ein System auf seinen Handys? Denn das finde ich recht gut gelungen, von der Menüführung und Bedienung her.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles