Facebook-Posting bringt Gerichtsurteil zum Wackeln

Internet & Webdienste Mindestens zwei Geschworene scheinen sich trotz des ausdrücklichen Verbots auf dem Sozialen Netzwerk Facebook über das Geschehen in einem US-amerikanischen Mordprozesses ausgelassen zu haben. Möglicherweise muss nun das gesamte Verfahren neu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte keinen Mörder wegen Verfahrensfehler frei laufen lassen. Aber auch: NIEDER MIT DER TODESSTRAFE!!!
 
@felix48: wer redet denn von laufen lassen..? verfahren neu aufwickeln. aber vll hast dus ja in der bild gelesen, da steht jetzt bestimmt auch drin er wird laufen gelassen :/
 
@felix48: Todesstrafe spart n Haufen Geld
 
@Ensign Joe: Naschna fanaffel puma!
 
@Ensign Joe: das Argument ist schwachsin, da die meißten erstmal 10 Jahren und länger im Tofestrakt sitzen
 
@Conos: Aber ab dem 11. Jahr amortisiert sich diese Investition rasant.
 
@felix48: Ich bin in ganz bestimmten Fällen FÜR die Todesstrafe! Es gibt Menschen, die haben es einfach nicht mehr verdient zu leben. Warum soll dann ihr lebenslanger Knastaufenthalt noch Geld kosten?..... Ich meine damit aber nicht jeden Mörder.
 
@Antiheld: Aja,Menschenwürde zählt dann nicht mehr oder was? kein Mensch hat die Todesstrafe verdient,auch nicht die Leute die Kinderpornos saugen oder sonstige Straftaten tun,die kommen ja dafür in den Knast.
 
@tobiask: "Aja,Menschenwürde zählt dann nicht mehr oder was?..." Frag das mal die Typen, die kaltblütig Morde begehen. Das Wort "Würde" beinhaltet im Wortstamm "würdigen". Wer jemanden ohne Skrupel tötet, hat mit dieser Definition nichts gemeinsam. Dabei muss allerdings die Tötungsabsicht aus niederen Motiven eindeutig bewiesen sein,,,das ist der schwerste Teil an derlei Verfahren.
 
@tobiask: Moerder gehoeren hingerichtet...
 
@tobiask: Und was ist mit der Würde bzw. dem Leben derer, welche von den Mördern ermordert wurden? @tommy1977: Irgendwie fehlt hier der Zusammenhang zwischen Gefängnisinsassen und Investition - sehr unpassend.
 
@Tomtom Tombody: und Mörder von Mördern auch?
 
@Tomtom Tombody: und du meinst das das ne strafe ist? paar Wochen/ Monate zittern aber das wars dann schon .... es ist schon ne bessere Strafe sie im Knast sitzen zu lassen und was die Kosten angeht ..... man kann sie doch als "billige arbeitskräfte" nutzen
 
@Tomtom Tombody: Und DU willst das dann machen ? Wahrscheinlich nicht. Verdammter Heuchler, den Staat für sich Morden lassen ist ja viel einfacher und schon immer ein entspannendes Hobby gewesen. (siehe Afghanistan, Somalia, Kosovo, EU-Außengrenzen, Polizei)
 
@tobiask: Die Menschenwürde ist eines der höchsten Güter. Aber manche Menschen haben sich eben das Würde und Lebensprivileg verspielt.
 
Aber vll war er ja garnicht der Mörder und wurde falsch verurteilt?
@tobiask.. die, die sie saugen sind nicht so schlimm wie die die sie hochladen :) die sollte man eher bestrafen oder?
 
die menschen sind nur solange gegen die todesstrafe bis z.B. das eigene kind geschendet und ermordet wird! erst wer jemals so etwas erleben musste hat das recht sich darüber einurteil bzw meinung zu bilden!
 
@schraubzwinge:
Du meinst der ist dann aus Rachegefühlen besonders objektiv oder was?
Ich frage mich ob jemand jemals nach der Meinung derer fragt die unschuldig hingerichtet werden/wurden. Laut einer Studie in den USA waren mehr als 30% der durchgeführten Todesstrafen dort nach heutigen technischen Beweismöglichkeiten uneindeutig oder falsch. Das macht mehrer hundert falsch hingerichtete allein in den USA, damit sich solche "Auge um Auge" Moralaposteln wie du auf die Schulter klopfen können. Und nach einem falschen Prozess mit Todesfolge hat niemand mehr wirklich Interesse daran den wirklich Schuldigen zu finden, der in der Zwischenzeit ungehindert weiter morden/vergewaltigen konnte, auch wenn neue Beweise/Indizien auftauchen. Die Staatsanwaltschaften/Polizei kehren dann alle nachträglichen Zweifel unterm Teppich.
 
@schraubzwinge: Schwachsinn glaubst du das die I...ten hier, die die Todestrafe fordern, alles schon ein Kind verloren haben ? Denen geht es nur um eine angeblich effektive Bestrafung. Das genau das Gegenteil der Fall ist und niemand wirklich abgeschreckt ist, merken die wenigsten. Die Menschen die unter der täglichen Realität der Todesstrafe leben, werden dadurch nur Abgestumpft und gleichgültiger dem Leben gegenüber.
 
@schraubzwinge: Ich empfehle John Grishams "Der Gefangene" als Lektüre, um vielleicht offen für andere Sichtweisen zu werden. Die Kurz-Rezension auf focus-online hier: http://tinyurl.com/lqt4jq
 
Ich denke, es steht niemanden zu, über das Leben eines anderen zu urteilen. Das gilt sowohl für einen Mörder, als auch für die, die über selbige richten. Man ziehe die Bibel tu Rate... Exodus 20,2-17: "13 Du sollst nicht morden." (originaler biblischer Wortlaut). Ich denke, dass diese "wie Du mir, so ich dir"-Rechtssprechung aus mittelalterlichen Zeiten längst überholt ist...
 
@Taxidriver05: Exodus und Genesis verlieren ihre Bedeutung im Angesicht des Buchs der Offenbarung. Also bitte.
 
@Taxidriver05: Ausgerechnet die Bibel - Pruuuuuuuust - LOL - ROFL - Schenkelklopf.
 
@Taxidriver05: Wo wir grade bei der Bibel und anderen Märchenbüchern sind: In den Forumsregeln steht geschrieben: "Du sollst nicht zitieren aus den Märchen der Vorväter, die von allmächtigen imaginären Freunden handeln..." - Nitsche sagt: "Gott ist tot"
 
@Kobold-HH: Gott sagt: "Nietzsche ist tot".
 
@Taxidriver05: Was laberst du hier für ein Müll. Wenn jemand meine 4 jährige Tochter auch nur anfasst den jage ich eine Kugel ins gesicht! Alle die hier rumlabern wie z.b. todesstrafe weg, haben selber keine Kinder oder wissen nicht was es heisst wenn jemand sein Kind Vergewaltigt und irgendwo ins Gebüsch wirft! Man Man Man, armes Deutschland, mit dieser Einstellung wundert mich es nicht, wenn ich jeden Tag in der Zeitung lese, das wieder ein Kind entführt und Missbraucht wurde....
 
@Taxidriver05: Biebel.. lass bitte den Glauben daraus, diese ewige Story dient nur dazu Menschen zu trösten und zu disziplinieren...
 
Warum fällt es so vielen soooo schwer die Finger still zu halten und mal NICHT in einem dieser WEB 2.0 Blasen sich auszulassen? Warum muss immer alles breit getreten werden?
 
@The Grinch: Das ist das typische "Im Web kann ich sagen, was sonst niemand von mir wissen will"-Syndrom. Dies Forum hier ist ein gutes Beispiel dafür - Mein Post ist natürlich mit eingeschlossen! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check