Office 2008 for Mac: Patch gegen OpenXML-Probleme

Office Microsoft hat ein Update für Office 2008 for Mac veröffentlicht, das die kürzlich vermeldeten Probleme mit dem Umgang mit den OpenXML-Dateiformaten der PC-Version von Office 2007 beseitigen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe Probleme mit OpenOffice auf Windows einige Dokumente von OpenOffice aus OS X zu öffnen. Es ist schon ein Fluch, dass man zwei schrottige Standards akzeptiert hat, aber selbst diese von niemanden eingehalten werden. :-(
 
@Timurlenk: Man benutzt auch kein OpenOffice. Nichtmal unter Linux benutz ich den Rotz.
 
@Ensign Joe: Lieber OpenOffice als Ribbon-Office!
 
@tk69: 1. Mac-Office hat keine Ribbons. 2.: http://winfuture.de/news,48870.html
 
@Ensign Joe: nur weil du es nicht benutzt, musst du es nicht gleich schlecht reden!
 
@krusty: Ich habe es mal benutzt und nach fünf Tagen festgestellt, dass es viel stressfeier und performanter ist, wenn man einfach Office 2003 mit Wine laufen lässt als OpenOffice zu benutzen. Schon a weng peinlich, dass MS Excel mit Wine flüssiger und besser und stabiler läuft als Open Office Calc nativ?!
 
Sommerloch? Das Update gibts schon seit einer Woche und es ist bisher nur in englisch und japanisch vorhanden. Deutsch kommt später...
 
Das ist NICHT für deutsche Office-Installtionen geeignet!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen