Patch-Day: Microsoft bringt Dienstag neun Updates

Windows Der Software-Konzern Microsoft wird am kommenden Dienstag im Rahmen seines Patch-Days insgesamt neun Updates ausliefern. Diese sollen vernehmlich Sicherheits-Probleme in Windows und Office beheben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich freu mich schon auf das gelbe Schild in der rechten Ecke des Startmenues... hehe, macht mich immer wieder glücklich, keine Ahnung wieso...
 
@BlackFear: ich kenn das Gefühl, man fühlt sich so gut danach, oder?
 
@sucher: Nee nachher regt man sich ueber den Neustart auf den man machen muss...
 
@BlackFear: Und dann rauchst Du sicher eine Zigarette.
 
@localghost: Nee ich hab vor 3 Wochen aufgehört
 
@localghost: Ich gehe dann pullern .
 
@BlackFear: "gezwungener "Neustart ist doch mittlerweile relativ selten geworden...
 
Ich frag mich warum sich Leute über einen Neustart aufregen können? Sowas kommt ja höchsten einmal bis evtl. 2 Mal im Monat vor. Ist dies den Wert sich darüber aufzuregen, wenn ein Updatet dies verlangt? Sollte man gerade mit etwas beschäftigt sein, kann man den Neustart auch doch später machen. Für mich nur künstliche Aufregenung für nichts. Wir sollten doch eher froh sein, dass wir dadurch ein sicheres System haben.
 
@DrPaua: Naja, jeden zweiten Dienstag im Monat halt :P
 
@Rumulus: also mein notebook fährt nie runter oder hoch. nur wenn es "muss". Ich klapp einfach den deckel runter und das ding ist im standby. dann bleibt wenigstens immer alles im cache und die programme brauchen nicht so ewig zum laden. btw. firefox lass ich standardmäßig immer auf (auch während standby), weil der braucht am längsten ^^
 
@Rumulus: Es ist zu viel verlangt, da ich am PC meistens was mache und nicht extra speichern will, nur weil so ein Update einen Neustart will. Seit es den Dialog zum Verschieben gibt, geht es - wobei es mich dann tagelang nervt, da ich meist Ruhezustand verwende. Updates ohne Reboots wären aber mal was für Win 8. Bei Linux geht es doch auch.
 
@BlackFear: Mit dem rauchen aufgerhört ok aber wehe du bist der nächste militante nichtraucher :)!
 
@BlackFear: Was für ein schild? Hab ich ja noch nie gesehn sowas.Achso du meinst das automatische update :).Am besten noch jeden tag die kiste nach updates suchen lassen?
 
@CruZad3r: 2 sekunden für firefox ist zu lange?mmm
 
@sibbl: Wenn du keine 2 Min. innerhalb von paar Tagen findest für einen Neustart, dann setzt du deine Prioritäten falsch. Windows ist nicht Linux und auch in naher Zukunft, wirst du gezwungen sein unter Windows je nach Updatet einen Neustart zu machen. Solltest du ihn um Tage hinauszögern, wozu mir jedes Verständis fehlt, bleibt dein Rechner halt solange ungepatcht, was wohl die grösser Mühe herausfodert wenn etwas passiert als einen kurzen Neustart. Ich will auch in der Stunde 10000 Euro verdienen, andere können dies doch auch................
 
@Carp: wann hab ich was von 2 sekunden geredet?? bei mir dauert das vorneweg 20
 
@sibbl: Mhm, welche Distr. verwendest du? Also ubuntu will wenn ich aller 2-4 Wochen mal update meistens auch ein Neustart...
 
Bin mal gespannt für was man dieses Client for Mac gebrauchen kann, hört sich n bisschen nach ner Netzwerkgeschichte an. Dann kann ich vll bald mein Mac voll ins netzwerk integrieren. :D
 
@CHAOS.A.D: Ist jetzt Spekulation, aber spontan fällt mir da eigentlich nur die RDP-Client-SW (-> Terminal-Server) ein.
Mit den Zugriffen vom/auf den Mac sollte das nicht sooo scwierig sein:
- Systemeinstellungen / Sharing
- Mit Server verbinden (Apfel-K), "smb://<ip_adresse>
Komfortabler geht's mit der SW Dave (Thursby.com): kostet allerdings einiges
 
@CHAOS.A.D: Winfuture sollte lesen lernen. In der Security Bulletin Advance Notification steht ausdrücklich drin, dass es sich um den Remote Desktop Client for Mac handelt.
 
Mich hätte eigentlich das KB954430-Problem (XML-Core-Service 4.0), was vor 2 Tagen bei mir Einzug gehalten hat, interessiert. Jegliche von MS angebotene Vorgehensweise greift nämlich, zumindest bei mir, nicht und ein einfaches Ausblenden kann doch die Lösung nicht sein!?
 
@Hellbend: Da du von Ausblenden sprichst, gehe ich davon aus, dass du VISTA hast!? Das KB954430 ist aber NUR für XP und unter VISTA brauchst dieses Update gar nicht. Ist auch der Grund warum du es nicht installieren kannst.
 
@Rumulus: Ja schon klar aber es wird beim Update (bei mir VistaUltimate64bit) permanent genannt, installiert und wieder genannt. MS empfiehlt per cmd die datei in .old umzubenennen (unabhängig ob eine Fehlermeldung erscheint oder nicht) und von der offiziellen Site das Update manuell zu installieren was, den Fehler nur bei einem Teil der Vista-Nutzer behebt. MS scheint bei diesem Fehler selbst überfordert zu sein. Bei reichlich Vista-Nutzern und auch bei mir wird dieses Update permanent wieder "gefunden" und will, als wichtig eingestuft, immer wieder installiert werden, bis man es aus dem Erscheinen manuell abwählt.
 
@Hellbend: Nutze auch VISTA Ultimate 64, kenne das Problem selbst nicht. Kann dich aber durchaus verstehen, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, kann sowas schon nerven. Mich überrascht weniger, dass das Updatet nicht installiert werden kann, sondern eher, dass du das Updatet überhaupt angzeigt bekommen kriegst. Sollte ja nicht sein, da es nur für XP ist. Habe Mal nach dem Problem geforscht und wurde auch fündig. Scheint ein altes Problem zu sein. Diese Updatet wurde bereits im November 08 ausgeliefert. Lösung sollte die von dir genannte sein, die Datei in .old unbennen, dannach einen Neustart das KB954430 von dem Downloadcenter (nicht Autoupdadet) direkt runterladen und unbedingt als Administrator ausführen. Sollte dies nicht funtkioneren, alles wiederholen, aber vor er Installation des Updates zuerst die UAC ausschalten. UAC ausschalten geht so. Systemsteurung>schalte zuerst, falls nicht schon gemacht, links auf klassische Ansicht um>Benutzerkonto>Benutrzerkontosteurung ein-und ausschalten>haken entfernen bei "Benutzerkontoverwenden......., danach unbedingt zuerst einen Neustart. Updatet als Admin installieren. Wenn das Updatet installiert ist einfach Haken wieder setzen und Neustart.
 
@Rumulus: Habe jetzt aber eine einfache und simple Lösung gefunden. Dürfte vielleicht die Vista-Nutzer interessieren, die selben Fehler haben. Das manuell gedownloadete Update starten und unter den drei Optionen - Repair/Modify/Uninstall einfach Uninstall wählen. Ohne Neustart das Windows-Update starten und der Aufforderung zur Installation nachkommen. Danach Neustart und zur Überprüfung das Windows-Update nochmal suchen lassen, dann ist es verschwunden. Sucht man es dann unter installierte Updates findet es man jedoch nicht, obwohl im Windows-Update die Installation als Erfolgreich angegeben wird. Muß man nicht verstehen^^ @Rumulus - danke für deine Mühe, das wäre dann der nächste Versuch gewesen. Auf jeden Fall merken falls bei Jemanden das Prob nochmal auftritt.
 
Ich verstehe bis heute noch nicht, warum sicherheitskritische Updates nicht sofort veröffentlicht werden. Warum wartet Microsoft damit immer bis zum zweiten Dienstag in einem Monat? Hat das einen bestimmten Grund?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter