WebGL: Hardware-Beschleunigung für Webgrafik

Social Media Die Entwickler von OpenGL wollen mit WebGL die Beschleunigung von 3D-Inhalten im Web mit Hilfe der Grafikkarte ermöglichen. Eine eigens gegründete Initiative soll nun einen Standard erarbeiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super, endlich kann ich aufwändige 3D Animationen und komplexe Spiele in einem Browserfenster benutzen. Oder ich bekomm demnächst hoch detaillierte Werbung als FullHD Popup... >.>
 
@WongKit: Naja ich finds schon recht cool das man jetzt schon mit Flash Quake III im Browser spielen kann, wenn die OpenGL Engine noch stärker ist als Flash wird das sicher ne super Sache!
 
@TheUntouchable: Ich find es ja auch toll, dass das technisch möglich ist, aber ich sehe keinen großen Vorteil ein Spiel im Browser zu spielen, sofern es auch ohne geht.
 
@WongKit: hmm wie soll den das gehen??? Nur zu info über Internet Browser rufst du das Programm auf ohne es zu haben. So musst du das Spiel kaufen, besorgen, irgendwoher holen und solltest du die CD vergessen haben, kannst du es z.B in der Arbeit oder Schule nicht mehr spielen. :-) Leuchtets auf? *g*
 
@LastSamuraj: schau dir mal quakelive.com an ;) @TheUntouchable: Das ist blödsinn, das einzige was im browser läuft ist der serverbrowser. Das Spiel wird ganz normal im hintergrund runtergeladen und läuft dann ganz normal als programm.
 
@LastSamuraj: Klar damit die Konzerne / Gesellschaft vollen einfluss auf dein Spieleerlebniss hat? Klatschend geht die Welt zu grunde. Überlegt mal was denen für Türen offenstehen. Ausserdem wie willst du jemals Besitz erlangen über ein Spiel was du so vermutlich kaufst? Ich wär da ganz vorsichtig.
 
Mal sehen wie lange dass es dauert, bis irgendjemand daher kommt, den quelloffenen Standard nimmt, den anpasst und in sein Produkt integriert (natürlich closed source und lizenzpflichtig)
**Richtung Opera und MS schielen**
 
@tamandua: Das ist an sich überhaupt kein Problem und bei offenen Standards normalerweise sogar gewünscht. Offener Standard heißt nicht Open Source. Sinnvollerweise gibt es zwar eine maßgebende, quelloffene Referenz-Implementation, die von Unternehmen, die den Standard in ihre Software einbauen wollen, genutzt werden kann, aber eben auch nicht muss.
 
@tamandua: hast du eigentlich auch nur annähernd eine ahnung vom thema?
 
@ouzo: Natürlich nicht. Sonst wäre ich auf der falschen Seite hier. Und von der Hand zu weisen ist mein (zugegeben etwas bissiger) Kommentar nicht. Es sei denn man hätte keine Ahnung von der historischen Entwicklung von OpenGL. Nicht zum ersten Mal würde die Idee eines offenen Standards hergenommen um ein eigenes proprietäres Verfahren daraus zu machen.
 
...und wenn dann bald zahlreich auf Windows 7 umgestiegen wird, kann es keiner mehr nutzen, weil OpenGL (worauf es ja zu basieren scheint) und Direct3D (Stichwort "Aero") nicht gleichzeitig nutzbar sind.
 
@Aldaris: Wer sagt, dass die nicht gleichzeitig nutzbar sind?
 
@TiKu: Microsoft sagte das bei der Vista-Einführung. Und der Start des einzigen Programms, das ich hier habe, von dem ich sicher weiß, dass es OpenGL nutzt, führt bei mir (Vista x64 SP2) auch dazu, dass Vista auf Aero Basic umschaltet, bis das Programm beendet wird. Falls das nicht grundsätzlich so ist, dann würde mich mal ein Programm interessieren, bei dem das anders ist. (Ach ja: Es sollte mindestens OpenGL 2.0 nutzen, für 1.4 oder älter ist in Vista meines Wissens ein Treiber enthalten, der OpenGL auf Direct3D übersetzt.)
 
@Aldaris: Und wenn der Browser quasi eine eigen Umgebung darstellt, in der dann OpenGL, unabhängig vom sonst benutzten DX, läuft ?
 
@Aldaris: wird aero bei bestimmten (auch directx) anwendungen nicht immer abgeschaltet?
und wenns für 1.4 nen treiber gibt, dann ist das für 2.0 doch nicht unmöglich, oder?!
 
@Aldaris: keine Ahnung was du da redest. OpenGL von VLC + Aero kein Problem. Solange der Grafikkartentreiber und die Graka 2 getrennte Streams berechnen kann.
Und Windows 7 wird mit WDMM 1.1 eh wieder den 2D Modus nutzen können.
 
@Aldaris: Microsoft wurde damals völlig falsch verstanden. OpenGL und Direct3D lassen sich sehr wohl parallel nutzen (ich entwickle OpenGL-Programme und die führen unter Vista nicht dazu, dass Aero abgeschaltet wird). Einzige Bedingung: Der Grafiktreiber muss es unterstützen und das ist auch das was Microsoft damals gesagt hat: Der Standardtreiber(!) von Vista bietet OpenGL 1.4, welches in Direct3D übersetzt wird. Die Grafikchiphersteller können aber problemlos eigene Implementierungen von OpenGL anbieten.
 
Gute Idee. Hoffe das sich solche auch durchsetzten, gerade weil diese Lizenzfrei sind. Das ewige hin und her von wegen Lizenzgebühren schadet dem Internet doch mehr als es bringt. Wir alle wollen doch mehr Geschwindigkeit...
 
@TRON-X-2K: eben... DU WILLST mehr geschwindigkeit, aber was tust Du dafür? Du willst dafür also nicht einmal zahlen... ich sehe da eine "kleine" unfairness drin :)
 
Und all das führt letztendlich leider dazu, dass einem irgendwann das DSL 16000 so langsam vorkommen wird, fast wie einst das 56k. Auch wenn die Seiten hier und da schön ausschauen. :(
 
@Sehr-Gut: ich denke eher weniger... da grafische Effekte ja nun nicht mehr in eigenen aufwendig Programmierten Methoden in JavaScript realisiert werden müssen, sondern nur noch die grundlegensten Befehle übermittelt werden und diese der Browser dann nur noch lokal interpretieren muss. Ich muss ihm also nicht mehr sagen WIE z.B. eine "Sprung-Animation" aussieht, sondern nur noch DASS er sie ausführen soll.
 
@Sehr-Gut: der internetzugang entwickelt sich doch auch weiter. 100 Mbit/s gibt es testweise schon. also warum redest du hier von "leider"? klar wird 16 Mbit nicht für alles reichen können. ist ja auch verständlich, aber da sich in dem bereich auch was tut, finde ich dein "leider" unangebracht. da es nämlich nichts zu bemitleiden gibt.
 
@laboon: Ich sehe es, ehrlich gesagt, auch so kommen, dass das Verhältnis DSL-Leistung und Webgrafik so ähnlich wird, wie bei Grafikkarten und Spielen. Irgendwann reicht die Leistung nicht mehr, und dann muss etwas schnelleres her. Bei Spielen mag das ja noch sinnvoll sein, - Aber wirklich mehr Grafik als das derzeit gebotene müsste zumindest ich nicht haben. Ich will ja die Angebote sehen, und mich nicht durch irgendwelche noch so schönen Grafiken täuschen lassen.
 
Na das wird sicher niemals in den IE implementiert.
 
@stenosis: Wer benutzt den Schrott noch?
 
@MarZ: Zuviele. Ich glaube halt kaum das Microsoft OpenGL technische Standards in ihren eigenen Browser implementieren werden... vorher wird fix eine DX Eigenentwicklung vorgestellt.
 
@MarZ: ca. 70% der Internetuser...
 
@stenosis: Krass das man hier für die Wahrheit immer ein Minus aufgedrückt bekommt.. schlimmer als christliche Fundamentalisten
 
Super.. und als Webmaster kann man sowas dann erst wieder 5 Jahren später einsetzen, wenn sich MS erbarmt hat, im IE 11 so ein Feature zu unterstützen.
 
Klingt nach einer guten Idee, so wird Adobe hoffentlich auch mal wieder wach... kein Konurenzdruck... keine rapide Weiterentwicklung...
 
Da muss ich an den April-Scherz von vor ein paar Jahren im Bezug auf Duke Nukem Forever denken. Siehe auch http://tinyurl.com/dukehoax -> letzter Absatz vor System Requirements. Wer weiß, ob sowas nicht doch noch kommt :)
 
dann wird Opera mit Vega wohl ganz gut platziert sein :)
 
@ouzo: Ja neben der Grauen Mülltonne
 
@overdriverdh21: Um dir auch in deinen schweren Zeiten Beistand zu leisten?
 
@knoxyz: Nein damit ich sehe wer neben dir , in Grün , steht .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles