Telefonwerbung: Netzagentur bittet um Mithilfe

Recht, Politik & EU Die Bundesnetzagentur hat jetzt neue Befugnisse bei der Bekämpfung von unerlaubter Telefonwerbung. Durch eine Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) wird der Schutz der Verbraucher ausgebaut. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich mach die Typen die immer Anrufen voll zur Schnecke hehe.
 
@BitteEinPlus: Ja, Du bist aber bestimmt keine Omi...
 
@dlG: Wenn ich eine OMI wäre würde ich die Leute zuquatschen bis diese freiwillig auflegen .
 
@BitteEinPlus: Die Call-Sklaven können nichts dafür. Die sind froh, kein Hartz-IV mehr beziehen zu müssen. Sie "zur Schnecke" zu machen ist genauso unfair wie die Kassierein beim LIDL zu verhauen, nur weil einem der Laden nicht passt. Besser den Call-Sklaven in ein allgemeines Gespräch verwickeln und Zeit schinden. Dann verdient das Callcenter nichts und kann keine weiteren Leute abzocken.
 
@Kobold-HH: Nur die Leute in Callcenter werden halt nicht danach bezahlt wie lange sie quatschen, sondern wieviele Verträge sie unter die Leute bringen konnten. Von daher schadest du den Leuten damit auch mehr als einfach zu sagen: "Kein Interesse und tschüss".
 
@BitteEinPlus: VORSICHT ! Ein einziges Mal das Wort "Ja" benutzt, und schon hast Du einen Vertrag geschlossen !!! Es gibt sogar ein Urteil, da war das "Ja" auf dem AB ! ("....Ihr könnt mich JA später nochmal anrufen.") Ein "Beratungsgespräch" kann ja dann über die Tel.rechn. (Gespr.Dauer!) nachgewiesen werden ! ...EINFACH AUFLEGEN - nur dann gibts Ruhe !!!
 
@Kobold-HH: Sie müssten wissen, dass dies verboten ist und dies dann unterlassen sollten! Wenn der Kunde den Support anruft, weil er ein Problem oder eine Frage hat, dann ist es ok.
 
@Kobold-HH: Meistens ist es aber so, dass sie wieder anrufen, obwohl man ihnen gesagt hat sie sollen die Nummer doch bitte aus dem Verzeichnis löschen... Ich mache es meistens so, dass ich mit einem freundlichen "Einen Moment bitte." antworte, das Telefon für 5 Minuten auf Stumm schalte und dann auflege. Dann schaffen sie es nämlich plötzlich, nicht mehr anzurufen. :P
 
@Kobold-HH: Dann hast du aber zuviel Zeit oder ?

Bei uns rufen jeden Tag 5 von diesen Aufschneidern an.
Wenn man kein Interesse zeigt, werden die sogar beleidigend.

Da soll man dann nicht ausrasten ?

Anstatt andere Leute den Feierabend zu verderben, sollen sie lieber die Straßen kehren !!
 
@pubsfried: dazu kann ich nur sagen, nicht soviele Stasiberichte kucken.............nenne doch mal Fallzeichen und Gericht....aber komme mir nicht mit Ausreden.......unser Kanzleileiter hat sich schon gebogen vor lachen...
 
wird auch Zeit das man diesem Telefon-Mafia die Belästigungen erschwert, das nervt!!!
 
@joe200575: Ich finds vor allem toll, dass der Staat scheinbar noch einige Interessen der Bürger wahrnimmt! Nach den ganzen Beschlüssen der letzten Zeit, die auf scheinbarer Langeweile beruhn, wie dem Zensurwahn & dem Killerspieleverbot.
 
ist doch toll, du lässt dir von den leuten erst mal alles ne viertel stunde aufquatschen und dann alles nochmal ne halbe stunde erklären und sagst denen am ende dass du doch nichts willst und dus total lustig findest dass du die jetzt ne halbe bzw. 3/4 stunde damit beschäftigt hast und nix bei raus kam :D
 
@SimpleAndEasy: Das ist aber auch Deine Zeit und ich würde die nicht dafür opfern...
 
@SimpleAndEasy: Kannst Du das mal übersetzen?
 
@SimpleAndEasy: und dann war alles blos ne Bandansage...
 
Ich wollte es erst nicht glauben, aber eine Beschwerde bei der Netz-Agentur hilft wirklich. So wurde mir mein Handy mit SMS zugespammt. Nach meiner und sicher auch vielen anderen Beschwerden und einem Brief der N-Ag. hörte es schlagartig auf. Schade ist nur, dass nervende Anrufer immer öfter mit Rufnummer (manchmal nur eine 0) anrufen, die ich dann mühselig per hand in die Sperrliste eintragen muß. Unbekannte Anrufer sperren ist nur 1x Filter einstellen (AVM FB7170), Ruhe ist. (reduzierte sich dadurch von ca. 120/Monat auf ca. 5)
 
Neuste masche anklingeln auflegen :-) und dann bei rückruf weil es ne normale handy nummer ist ja sie haben gewonnen. blabla ich hasse diese leute
 
@CrashOverride: ich rufe grundsätzlich keine handynummern vom festnetz an... und schon gar nicht nummern, die ich nicht kenne...
 
warum sollte ich jem. anrufen, weil er mich nicht erreicht hat und ich seine Nummer habe?
Für sowas gibts nen Anrufbeantworter, wo der betreffende Name + Nummer + kurze Nachricht hinterlassen kann: dann wird er auch zurück gerufen, wenn ich ihn kenne.
Oder verlangt der Anstand jetzt schon, dass man Leute anrufen soll, nur weil sie in Abwesenheit anrufen und keine Nachricht hinterlassen oder nur anklingeln?
 
Das dumme ist das unsere Lobbygesteuerte Politik die CallCenter Branche als Job Motor sieht, da die ja ständig auf Mitarbeitersuche sind (Wachstumsbranche) Die CallCenter Agents die "Dich" anrufen sind doch auch nur arme Schw... haben ein geringes Grundgehalt, das sogar unterhalb des Existensminimum liegt, und müssen durch Abschlüsse Provisionen erwirtschaften um sich finanziel über Wasser halten zu können. Leider wird die Outbound CallCenter Branche (Cold Call) von den Arbeitsämtern nicht als Gesetz und Sittenwidrig eingestuft so das ALG2 Empfänger diese Jobs machen müssen andernfalls werden sie von der BA oder Arge sanktioniert. Verkehrte Welt !!!!
 
Fragt sich nur, was man gegen einen Teleterroristen tun soll, welcher die Rufnummer unterdrückt. Kabel Deutschland zb. unterddrückt in den meisten fällen die Nummer... Was mach ich in so nem Fall? richtig, ich kann nicht ma die Rückwärtssuche bemühen um den Anschlussinhaber zu identifizieren. So treiben alle schwarzen Schafe weiter ihre Drecksspielchen und man ist fast machtlos... von Blockieren nummernloser Anrufe in der Fritzbox gänzlich zu blockieren - aber das kann ja keine Lösung sein. Ich fordere immer noch die schwarze Liste ür Gewerbetreibende, die miese Geschäftspraktiken an den Tag legen.
 
@Rikibu: Auch wenn jemand bei dir mit Hilfe einer Rufnummernunterdrückung anruft, wird dieser bei Deiner Telefongesellschaft eindeutig mit seiner Nummer registriert. Machs wie oben gesagt und du hast keine Probleme mit dieser Firma mehr.
 
Man sollte eher die Rufnummerunterdrückung verbieten. Bei uns zu Hause klingelt immer wieder mal das Telefon wo die Rufnummer unterdrückt ist - aber auch keiner dran ist (man hört das nach 1-2 Sekunden abgenommen wurde). Und ohne Nummer kann man schlecht gegen jemanden vorgehen (bzw. man müsste schauen ob man die Telekom zwingen kann die Rufnummer bekannt zu geben, was aber bestimmt nicht so einfach ist)
 
@SunBlack: naja, da man in deutschland seine Personalien angeben muss, um überhaupt einen Telefonanschluss zu beantragen (egal ob privat oder geschäftl.) wieso sollte nicht, im Sinne des allgemeinen Netzfriednes auch die Rufnummer (die die telekom vergibt) als Indikator für Störenfriede zwangs-gesendet werden? ich wär für stoppschilder für telefonate ohne rufnummer... frau von der leien , sie sind gefragt...
 
Habe vor ca. 3 Monaten selber schon mal eine E-Mail an die Bundesnetzagentur geschrieben, da ich täglich mindestens 3-4 mal durch Bandansagen belästigt wurde(immer vom gleichen "Anbieter", aber mehrere Nummern). Nach 1 Tag kam Bestätigungsmail mit Bearbeitungs-ID, nach 3 Wochen kam Info-Mail, dass alle Nummern gesperrt wurden - diese kann man auch hier http://tinyurl.com/lt9dv6 einsehen. ___ P.S. Hier findet man noch mehr Formulare zu den unterschiedlichsten Fällen: http://tinyurl.com/nyqybf ___ Hier findet man eine 0900er-Nummern-Suchmaschine, in der man ermitteln kann, wer hinter einer Nummer steckt: http://tinyurl.com/29pxfh ___ Und hier gibt es die Liste der gesperrten Nummern: http://tinyurl.com/lt9dv6
 
Schön das die Rufnummer des Anrufenden CC nicht mehr unterdrückt werden darf, ich gehe aber davon aus das die besagten schwarzen Schafe es dennoch machen werden und der angerufene hat somit auch weiterhin kaum was in der Hand.
 
Also das blockieren bzw. umleiten auf den Anrufbeantworter von unterdrückten Rufnr. mittels FritzBox kann nur eine Lösung für FritzBox Besitzer sein. Vielmehr ist hier der Gesetzgeber gefragt der einfach Vertragabschlüße am Telefon für nicht rechtsgültig erklären sollte. Aber das würde einer ganzen Branche (Outbound CallCenter Branche = Wachstumsbranche und Jobmotor) die Geschäftsgrundlage entziehen. Sowas ist von unserer Lobbygesteuerten Regierung nicht zu erwarten. Warum eiert den die Frau Zypries den bei diesem Thama immer rum. In anderen Bereichen werden radikale Gesetze erlassen nur hier nicht, weil es gleich wieder zu etlichen Geschäftsaufgaben und Arbeitslosen führt. Man kann wirklich nur eines tun wenn man von einem Call Center angerufen wird, einfach auflegen. So beleidigt bzw. frustriert man auch nicht die armen Call Center Agenten. Sind ja auch nur Menschen. Und wenn es keine Cold Calls mehr gibt dann werden die Tür Drücker vermehrt auftreten. Ich bin gerade heute von Vodafone angerufen worden. Ich frage mich woher die meine Festnetznr. haben ich hatte noch nie etwas mit Vodafone zu tun. Da liegt auch ein Ansatz, nehr Datenschutz weniger unerwünschte Anrufer. Oder verkaufen sich die TK Gesellschaften mittlerweile ihre Kundendaten untereinander ?? Denn irgend woher muss Vodafone meine Festnetznr. ja her haben ???
 
Ich mach irgendwas falsch....bisher hat ich noch keine Telefonwerbung....oder bisher einfach nur Glück gehabt. Wer was will kann mir auch nen Brief schrieben und den 1 Mio. € Scheck gleich beilegen...dazu brauch ich keine extra Info, und die Antwort ob ich das Geld auch wirklich haben will, erüberigt sich ebenso :)
 
@KlausM: möglicherweise hast du noch nie ein einem Preisausschreiben teilgenommen, hast keine Verträge abgeschlossen weder Versicherungen Kredite usw. So ist die wahrscheinlichkeit gering das Deine Daten an ein Dialog Marketing (CC) Unternehmen verkauft wurden. Selbst der eine und andere Versicherungsgesellschaft sowie Telefon/DSL Anbieter verkaufen ihre Kundendaten um sich ein Zubrot zu verdienen. Man sollte es nicht glauben aber das ist legal denn Name, Anschrift Telnr. stehen oft auch im Telefonbuch und sind somit nicht geheim und fallen nicht unter Datenschutz. Anders ist es mit Geburtdaten Bankverbindungen u.ä. die dürfen/dürften nicht weitergegeben werden. Aber die täglichen Tagesnachrichten erzählen uns ja was anderes.
 
Gleich mal nen Lesezeichen unter Firefox gesetzt...jetzt sollen sie nochmal anrufen ^^
 
Naja also ganz bescheuert sind die spamer ja auch nicht - die werden ihre callcenter schon darauf trimmen dass diese nicht gerade die firmendaten rausgeben an welche man dann die anzeige wegen unerlaubter werbung schicken kann...
 
geht das denn nicht einfach mit ein Stop-Schild?
 
"Bei Werbeanrufen darf der Anrufende seine Rufnummer zukünftig nicht mehr unterdrücken, um seine Identität zu verschleiern und die Nachverfolgung unerwünschter Telefonwerbung zu erschweren. Bei einem Verstoß gegen dieses Verbot kann die Bundesnetzagentur dem Anrufer Bußgelder von bis zu 10.000 Euro auferlegen."

An:
Anonymus Unbekannt, Keine-Ahnung-Wo-Str. 0815, Planet Erde.

Sehr geehrter Herr Unbekannt, leider konnten wir Ihre Identität nicht feststellen, da sie unerlaubter Weise Ihre Rufnummer unterdrückt haben.
Dennoch erlegen wir Ihnen hiermit genau deshalb 10000 Euro Bußgeld auf.
MfG, Ihre Bundesnetzagentur
 
Wenn Du Datum und Uhrzeit des Anruf notierst kann die B-Netzagentur in den Logdateien von deinem Telfonanbieter ersehen mit wem Dein Anschluß zu dem genannten Zeitpunkt verknüpft war. Denn das CLIR bedeut nur das eine Rufnummer nicht auf dem Display des Angerufenen angezeigt werden soll, aber in jeder Vermittlungstelle HVT werden diese Daten trotzdem geloggt. Schaut euch mal das Formblatt, das auf der Webseite der Bundesnetzagentur abrufbar ist an. Link dazu findet ihr oben im unteren Teil der WF Meldung. Wenn jeder sich die Mühe macht das Formblatt auszufüllen werden die schwarzen Schaafe auch erwischt. Andernfalls werden das eine oderandere CC so weiter machen.
 
ah, wieder erfahrungspunkte gesammelt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles