Windows 7: Intel stellt Pläne für neue Laptops vor

Windows 7 Intel hat während seines Technology Summit in der letzten Woche gezeigt, wie neue Laptops zusammen mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows 7 ein besseres Paket formen sollen. Der Konzern setzt für Windows 7 nach eigenen Angaben auf neue ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
seit wann baut intel notebooks!?
 
@McNoise: steht das irgendwo?
 
@McNoise: immer diese intel-trolle... warum suchst du die konfrontation???
 
@McNoise: Intel baut Atom Prozessoren, Grafik/Chipsätze, gelegentlich MoBoards und definiert damit die Geräteklassen mit.
 
Also bei diesen dünnen Dingern hätte ich immer das Gefühl, dass die mir gleich durchbrechen....Habe leider Wurstfinger......
 
@DavyJones: dito, andererseits dachte ich mir bei den Netbooks das selbe und muss sagen das sich meine Einstellung was Netbooks angeht gewaltig verändert hat^^
 
So toll Windows 7 auch ist, auf kleinen Bildschirmen macht es absolut keinen Spaß. Und genau das ist das Problem mit Netbooks und Windows, die Oberfläche ist einfach zu verschwenderisch mit dem Platz. Der größten Gefallen, den Microsoft den Usern tun könnte, ist, eine alternative Oberfläche, neben Aero, speziell für Netbooks zu entwickeln.
 
Auf meinem Netbook läuft Windows 7 sehr gut. Ich bin damit mehr zufrieden als mit dem vorinstallierten XP. Von daher kann ich die Zusammenarbeit nur begrüßen.
 
"Wie üblich ist den High-End-Geräten nach oben keine Grenze gesetzt, was die Displaygröße angeht. " Ich träum immer noch vom 32" Desktop Replacement :D
 
Und wieder nur reine 32 Bit CPUs ohne jegliche 64 Bit Unterstützung
 
@kfedder: wozu 64 bit bei nem netbook?
 
@glumada: 64 Bit bringt bekanntlich mehr Leistung bei entsprechenden Systemen, da gleichzeitig die doppelte Datenmenge verarbeitet werden kann, gegenüber von 32 Bit Systemen. Nachtrag: Typisch Minuskiddies. Was sie nicht verstehen, das wird negativ bewertet.
 
@kfedder: WoW, Information pur
 
Jetzt will Intel den Grafikchip auf der selben Platine unterbringen wie den Prozessor ... das zielt doch ganz klar darauf ab, Nvidia das Leben mit der Ion-Plattform schwer zu machen. Das sollte Nvidia vielleicht mal den Kartellbehörden mitteilen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links