Von der Leyen nimmt rechte Inhalte ins Visier

Recht, Politik & EU Nachdem die Sperre von kinderpornografischen Webseiten beschlossen wurde, will sich die Familienministerin von der Leyen weiteren rechts­widrigen Inhalten annehmen. Ihrer Ansicht nach dürfe sich das Netz nicht zu einem rechtsfreien Chaosraum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na da haben wir's ja, es werden immer mehr Seiten gesperrt! Was kommt als nächstes? Sperren von Homo-Seiten? Das mag ja nun auch nicht jeder! Stasi2 lässt grüßen!
 
@bigprice: War ja zu erwarten. Und ich erahne auch schon, dass bald "Killerspiele" auf dem deutschen Markt illegal sind und es auch so eine Berechtigung gibt, Seiten auf denen solche angeboten werden, zu sperren.
 
@bigprice: immer mit der ruhe, gehste halt zu einem der provider aus den 25% die nicht an der sperraktion teilnehmen :-) sind die "großen" doch selber schuld. was muss man auch bei jedem affenzirkus mitmachen...
 
@bigprice: psssssssst Beiträge werden auch gesperrt ^^
 
@venture: Das Gesetz betrifft leider mehr Provider als die, die sich bereits jetzt im Vorfeld vertraglich dazu verpflichtet haben Sperrlisten umzusetzen.
 
@venture: Reicht doch schon OpenDNS zu benutzen.
 
@bigprice: << "Es ist die Kraft eines Rechtsstaates, per Gesetz deutlich festzulegen, dass nur Kinderpornografie nach § 184b Strafgesetzbuch gesperrt werden darf. Soll dieses enge Maß über- oder unterschritten werden, brauchen wir ein neues Gesetzgebungsverfahren in aller Öffentlichkeit", so von der Leyen. >> Achja... so ist das also.
 
@bigprice: "Sperren von Homo-Seiten?" Bei der CDU/CSU gut vorstellbar.
 
@bigprice: Zensi-zensa, Zensursula lässt grüßen
 
@venture: Guter Vorschlag! Umso leichter sind diejenigen zu ermitteln, die auf solche Inhalte zugreifen. Da werden die kleinen Provider ja ein richtiges Sammelbecken.
 
@bigprice: es wundert mich, dass bisher ausländische Glücksspielseiten nicht erwähnt wurden. Hier steht das finanzielle Interesse des Staats im Vordergrund. (staatliches Glücksspielmonopol wird untergraben) Man müsste eigentlich meinen, dass während der aktuell so desolaten Finazlage gerade das ganz oben auf der Liste der zu sperrenden Inhalte stehen müsste o.O
 
@bigprice: Da kann man sich den Mund fusselig reden oder, hier, wund tippen - was und wie Zensursula und ihr Vorgehen einzustufen ist, werden die Meisten erst verstehen, wenn der Browser direkt nach dem Start "STOP" zeigt, nur dann ist es leider zu spät.
 
@bigprice: nein, homoseiten werden nicht zensiert. homos werden inoffiziell befürwortet von der elite. bevölkerungsreduktion steht an ersten stelle. dannach kommt die kontrolle über die übriggeblieben sklaven die der elite dienen. :)
 
Von mir aus können die die Seiten von Baptisten sperren denn die sind Rechts weil sie gegen Gruppen sind wie z.B. homosexuelle .
 
@Hellbend: Da ist wohl was drann... ich hoffe doch, das am 27.9.09 bei der Wahl mal so richtig abgerechnet wird..
 
@bigprice: Ich würde mich nicht wundern, wenn in absehbarer Zeit gleich nach dem Browserstart erstmal ein rotes Stoppschild aufpoppen würde.
 
@ethernet: Obwohl das Beispiel den Vorteil hätte, dass auch BILD.de gesperrt werden muss... Immer das Positive sehen :)
 
@bigprice:
Zukünftig wird "Kritik an Politikern" unter Strafe gestellt und man kommt in ein KZ! Schöne Aussichten haben wir in Deutschland!
 
@ethernet: stellt euch vor: damit es auch wirklich funktioniert, werden auch die Angebote aus den USA in Deutschland gesperrt...
 
@John Dorian: solange es hier legal bleibt
 
Wen das nicht überrascht gibt ein Plus, wer jetzt allen ernstes meinte die Filter beschränken sich auf KiPo gibt ein Minus.
 
@michael_dugan: Und wer denkt, das ist wieder ein "fishing for compliments/points", macht was?
 
@michael_dugan: Frau Zypries wird bestimmt "überrascht" sein: "[Zypries] beharrt aber darauf, dass die Netzsperren nicht auf andere strafbare Inhalte ausgeweitet werden." (20.07.09, WinFuture)
 
@michael_dugan: Ne, das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht. Es wurde doch extra gesagt, dass es NUR für KiPo Seiten gedacht ist. Und jetzt fängt die tatsächlich mit dem Dreck an. Das kann echt nicht sein, JETZ reichts entgültig. !!!***f*** h***!!***!!!1111einself. >:-[
 
@michael_dugan: Was soll ich dir denn jetzt geben? Die Filter beschraenken sich auf KiPo, aber ich bin trotzdem nicht ueberrascht, dass Zensursula gerne mehr moechte.
 
@michael_dugan: Kopf Zu!
Hatte es heute schonmal gepostet aber WF zensiert ja auch mal gern rum. Also Schnauze! (um es ganz deutlich zu machen.) Soll er sich die + an den Weihnachtsbaum hängen, sein Zimmer tapezieren oder ins Gesicht tätovieren. Finde solche Für/Gegen-Bewertungen einfach nur niveaulos. Deswegen von mir ein - egal was da steht. Danke schonmal für die Blumen.
 
@sideChain: Wenn er aus seiner "Umfrage" schlau wird, lass ihn doch! Niveaulos ist meiner Meinung nach eher Dein Gefasel hier. Kannst ja mal die "Netiquette" lesen, dann weißte auch, dass Dein Beitrag nich zensiert, sondern einfach mal begründet gelöscht wurde!
 
@Fatal!ty Str!ke: Das jemand so austickt, weil die Aussicht besteht, das rechte Inhalte schwerer zugänglich sein könnten, no comment ...
 
"An diesem Punkt kann ein Staat aber nicht stehen bleiben, sondern die Gesellschaft muss miteinander einen Ausweg finden", so die Bundesministerin.
Richtig. Was Kinderpornografie, was Gewalt gegen Frauen und was Rechte Propaganda ist, entscheidet die hochverehrte Zensursula. Und dann istr es nur ein kleiner, ein weiterer Schritt bis hin zur Schutzhaft für solche, die Radio London hören. Hatten wir alles schon mal... Zensur um jeden Preis, Zensur mit jedem Vorwand. Denn Bürger, die Wissen, sind gefährlich.
 
UND WEITER GEHT ES! MAN SOLLTE DIESE FRAU "SPERREN"!!! Ich besorg schon mal eine Zwangsjacke...
 
@deeoneo: und ich ruf die mit den weißen turnschuhen an :)
 
@ExusAnimus: rapper?
 
"Das Ziel dieses Unterfangenes ist es, die Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet zu gewährleisten." Genau das verhindert sie aber!
 
@Achim_Rittner: Mit den selben Gründen zensieren die Chinesen, Iraner und viele andere...
 
@rallef: Oh WOW...also reiht uns diese Madam in die Riege der bekloppten Völker ein...ich beeindruckt, wie schnell das ging.
 
@Achim_Rittner: Ich würd sagen in die Riege der Völker die sich von bekloppten regieren lassen.
 
"dass sie selbst keine Lösung wüssten " -> öhm ja anrufen beim Serverbetreiber und die Seiten abschalten lassen hat ja richtig schlecht funktioniert siehe den Versuchen ...

es ist ganz einfach ein "dooropener" (wer ist schon für KiPo) für eine breite Sperrung ungeliebter Inhalte (China ...)

Zum Glück verteidigen wir unsere Freiheit am Hindukusch aber wir schaffen sie nicht im eigenen Land zu erhalten ... super ...
 
@CvH:(+) vom Prinzip her verteidigen Wir unsere Freiheit werder am Hindukusch noch im eigenen Land. und in der Praxis schauts nocht schlechter aus. wir/sie beuten aus dort! und hier! und werm das auffält wird gesperrt!
 
Das Ziel ist es Meinungsfreiheit zu gewährleisten, und dafür sind also jetzt Sperrungen gewisser Inhalte erforderlich? Das klingt eher nach Zensur und Unterdrückung. Kampf gegen Rechts schön und gut, aber doch nicht mittels einer Einschränkung der Grundrechte!
 
Naja ich bin auch gegen Zensur, aber ich muss doch zugeben das die sperrung von KiPo und Rechtenseiten irgendwo doch gut ist. Aber danach sollte auch schluss sein.
 
@-flo-: Zwischen politisch "rechter" Einstellung und Nationalsozialistischer Ideologie/Propaganda liegt doch so einiges.
 
@-flo-: Jeden einzelnen Schritt mag der eine oder andere als gerecht empfinden, in der Summe wird's ein totalitäres Regime.
 
@-flo-: Genau, heute rechte Seiten blocken, morgen linke, übermorgen alle die nicht ein Loblied auf die Einheitspartei singen. Schluss wird nie sein, es wird immer neue Begierden geben weitere Seiten zu sperren, und mit jedem weiteren unmoralischen Schritt wird der nächste noch einfacher fallen.
 
@lutschboy: Super kommentiert (plus)
 
@lutschboy: http://www.youtube.com/watch?v=Diq6TAtSECg&feature=related mehr muss man dazu nicht sagen .........
 
@-flo-: Bisschen naiv formuliert, oder? Dagegen, aber doch irgendwie dafür. Das Problem. So fängt es immer an. Erst KIPO, dann die Glatzen, dann die Schwulen, dann die Dicken, dann die Kranken usw. und dann haben wir das 4.Reich. Wir können uns so eine naivität nicht mehr leisten. Siehe Vergangenheit und DDR. Wer diese Spinnereien abtut, braucht sich nacher über nichts mehr zu wundern.
 
@lutschboy: Die Idee mit den "linken" Seiten finde ich gar nicht so schlecht. Gegen Rechts wird ja allerorten rebelliert...um die andere Seite der Waage kümmert sich aber scheinbar keiner. @Topic: Hier werden zum Vergleich öfters Beispiele aus anderen Extremrichtungen herangezogen. Das mag im Kontext richtig sein, aber verfälscht das Bild dennoch. Jedem normal denkenden Menschen dürfte bewusst sein, dass eine extreme Einstellung nie gut ist, egal ob links, rechts oder islamistisch. Um was es hier geht, ist eine psychische Abartigeit, welche mit optischen Korrekturen bekämpft werden soll. Die einzige Konsequenz, die daraus folgt, ist, dass sich diese ganze Szene hochgradig Gestörter noch weiter in ihre versifften Löcher zurückzieht und die Gänge zur Verbreitung in noch tieferen Schichten gräbt. Was Frau von der Leyen da macht ist Folgenkaschierung und nicht Ursachenbekämpfung.
 
kann die frau sich auch mal um familien kümmern?
 
@LoD14: macht sie doch, gefühlt zumindest, vorrangig um ihre eigene, oder warum hat die 7 kinder und ansonsten familienpolitisch für andere familien nur flausen und verschlimmbesserungen im kopf?
 
Aus ihrem Mund kamen die Worte "Es bleibt kein Kinderpornographie eine Ausweitung ist mit diesem Gesetz nicht möglich". Tja und was ist jetzt... Piratenpartei wählen!
 
@Shadow27374: Ich meinte natürlich es bleibt bei und nicht kein...
 
Sie hat ja vollkommen Recht KiPo Nazi Propaganda etc. müssen auch im Netz verhindert werden.
Aber es wäre mir Lieber wenn sich da mal Profi´s drum kümmern wie das bekämpft werden kann, und nur weil noch keiner eine bessere Idee hat muss man ja nicht den erst besten Einfall durchsetzten.
 
@Reverend: Ja die rechten Seiten der CDU sollte mal weg!
 
@Shadow27374: Was hast Du gegen die /CSU`? PCO
 
@pco: Das die CDU eine rechtsradikale Partei ist, dass sollten inzwischen die meisten bemerkt haben. In vielen Punkten wurde die NPD rechts überholt.
 
@web189: Die SPD hat mit Schröder, Steingeier und Müntering die CDU rechts überholt. Die wollen alle versklaven.
 
@jediknight: Gesetzesvorschläge zur Einschränkung der Grundrechte und Änderung des Grundgesetzes kamen bisher AUSSCHLIEßLICH von der CDU/CSU. Ebenso die meisten Verbotsforderungen (Killerspiele, Paintball ect). Zugegeben, die SPD hat mitgemacht, dennoch ist die CDU/CSU die Quelle dieser Tendez.
 
@pco: Leider nichts wirksames^^
 
An der Sperrung ist nichts Gutes, wenn es eine Strafanzeige nach sich ziehen kann. Virenprogramme wie AVG überprüfen Links von Suchmaschinen automatisch und da kriegt der Anwender den Grund für seine Anzeige garnicht mit. Deshalb DNS Server ändern: www.dnsserverlist.org
 
Wird mal wieder Zeit für ne Revolution in D!
 
@John-C: pirates =)
 
@Natenjo: 27. September Bundestagswahlen Piratenpartei
 
@John-C: Deutsche gehen erst auf die Barikaden, wenns Barikaden bei Aldi im Sonderangebot gibt. Die Argumentation "KiPo" und "Nazi" wird nicht ohne Grund benutzt, damit läßt sich ein ganzes Volk hervorragend manipulieren, gefolgt von "Terror"
 
@John-C: Revolution beinhaltet immer, das danach was Neues kommen muß! Aber was soll das sein? Faschismus hatten wir schon genauso wie den Kommunismus ( naja Sozialismus )! Macht mal Vorschläge, wie soll das nächste System denn aussehen!? Gruß
 
@John-C: Geht doch nur ums Internet, es gibt weitaus schlimmeres was es zu verhindern gilt.
 
@bigprice: Wie wärs mit einer echten Demokratie?
 
@bigprice: Kommunismus gabs nie, wird es nie geben.
 
@bigprice: Faschismus haben wir ja schon, insofern könnte danach wie Motverge schon sagt vielleicht mal eine echte Demokratie kommen und wenn garnix kommt ist mir immernoch Anarchie lieber als eines Tages in irgendwelchen Lagern zu landen weil ich 'ne falsche Seite angeklickt oder von ner Überwachungskamera beim pinkeln gegen eine Hecke erwischt wurd.
 
@bigprice: demokratie passt scho.1) Steuergesetzgebung: Reduzieren auf max. 50 Gesetze ohne wenn und aber. 2) Verlagerung von direkten auf indirekte Steuern 3)Mindestlöhne 4) Hartz IV Betreuung. 5) Änderungen im Rechtswesen um fu**** Abmahner abzuschaffen 6) Streitwertuntergrenze für Gerichtstermie 7) Reduktion des Beamtentums auf das mindestnotwendige, der Rest wird "Angestellter" 8) Abschaffung von Gebühren bei Bürgerpflichten (Perso, Einwohnermeldeamt...) 9) Abschaffung der Studiengebühren 10) Beamte müssen volle Soziabgaben leisten 11) Bundeswehr weg und einführung einer Berufsarmee (Eintritt freiwillig) .... 12) Abschaffung der Länderparlamente - ein Bundestag der nicht nach Parteien sondern nach Ländern gruppiert auftritt - max. 50 Abgeordnete pro Bundesland 13) Abschaffung der GEZ dafür Pauschale für alle Bürger die z.b. über Vermieter oder Einwohnermeldeamt erhoben wird. Darin enthalten sind dann alle bisherigen Gebühren auf Rohlinge, Brenner, Drucker, Kopierer etc.pp. Gebührenhöhe nicht über 15,__ ausserdem damit klarstellung dass sich keiner mehr bei filesharing strafbar macht.
Zur eigentlichen News: In D ist dass was Zensu will eh schon verboten. Wer die Inhalte liefert macht sich strafbar. Auch das ist alles schon geregelt. Jedem Internetnutzer steht es frei die abuseabteilung eines jeden providers anzuschreiben wenn er rechtlichen müll entdeckt.
 
@PowerPyx: 14) Subventionen der Atomenergie in Erneuerbare Energie stecken + volle Haftpflichtversicherung für Atomkraftwerke (wie bei Anlagen mit Erneuerbarer Energie schon immer üblich) 15) Mietnomaden das Leben so schwer wie möglich machen 16) Religionsunterricht abschaffen, siehe GG Artikel 4, dafür Sozialkunde als Pflichtfach 17) Bildungspolitik auf Bund übertragen (deutlich besser für Eltern/Schüler bei Umzug innerhalb Deutschlands)
 
@zivilist: sinnvolle gute ergänzungen. danke!
 
@Shadow27374: sagen wir mal so: jedenfalls keine CDU.
 
@PowerPyx: Abschaffung der Länderparlamente ist eine ganz schlechte Idee. Wenn's noch Länder gäbe, hätten diese dadurch ja gar keine Gesetzgebungskompetenzen mehr. Auch der Bundesrat entfiele, der Bundestag könnte so also wesentlich leichter Gesetze durchbringen, die nicht jedem gefallen. Mit den meisten anderen Vorschlägen bin ich aber d'accord.
 
@Mino: ich wäre noch dafür, dass wir bürger mehr mitentscheidungsrechte in form von volksentscheiden hätten. eine demokratie stelle ich mir so vor, das ich bei wichtigen entscheidungen die die ganze zukunft umgestalten, wie eine währungsreform zb., auch das volk gefragt werden sollte, immerhin müssen die mit dem zeug leben was von oben kommt. alle 4 jahre n kreuz machen und damit den farbton der quaksalver bestimmen, ist mir zu wenig. was auch noch rein müsste, unternehmer, die sich gegenüber mies verhalten, weil sie kein gehalt zahlen, sollten sich nicht verstecken dürfen, sie müssten auf eine schwarze liste und nie wieder ein hohes amt in einer firma bekleiden dürfen, geschweige denn ein neues gewerbe annehmen... dem jenidegen dem schaden in finanzieller art entstanden ist (angestellter) sollte vom staat eine hilfe bekommen, schließlich hat er gearbeitet...
 
@Mino: Danke für deine Anmerkung. Mir ging es mit diesem Punkt hauptsächlich darum Gelder einzusparen. Wir brauchen imho keine 16 Landtage mit unzähligen Abgeordneten, Fahrern, Bürokraten. Wenn du es unter diesem Gesichtspunkt siehst, was wäre dein alternativ Vorschlag? lg Pyx
 
@Rikibu: HAHAHA...Volksentscheid! Was das wert ist, kannst du gern mal am Beispiel der Waldschlößchenbrücke nachvollziehen. Es gab zu diesem Thema einen Bürgerentscheid, welcher im Ergebnis mit überragender Mehrheit dafür stimmte. Nach nunmehr 4 Jahren wurde mit dem Bau begonnen. Wenn jeder in allen wichtigen Entscheidungen mit rumrühren darf, so wie es in diesem Beispiel die Brückengegner waren, dann kommt am Ende nur Dünnschiss raus, der keinem nützt und alle Enscheidungen verzögert. Wenn die Regularien allerdings so ausgelegt sind, dass die Wette mit dem Ergebnis gilt und das "volksentschiedene" auch unmittelbar durchgesetzt wird, dann hat das ganze Sinn. In DL laufen solche Dinge allerdings nach dem Motto: "Wir lassen erstmal entscheiden...drüber diskutieren können wir auch nachher noch." ab.
 
@PowerPyx: Ich sehe es gibt auch Leute die sich gedanken machen, deshalb ein Plus von mir! Es waren Ansätze dabei über die ich mir noch nie einen Kopf gemacht habe die aber sehr sinnvoll sind! Danke für die Anregungen!
Gruß
 
@Shadow27374: Hand aufs Herz: Kennst du überhaupt deren Wahlprogramm? Kannst du aus dem Stegreif 3 Thesen von der Piratenpartei nennen? Oder sagst du das nur, weil das anscheinend gerade "in" ist, "Piraten! Piraten!" zu rufen? Weil der Name cool klingt? Ich will dir nichts unterstellen, aber ich habe schon von vielen gehört, dass sie die Piratenpartei gut finden aber eigentlich gar nicht wissen, was dahinter steckt. Ich hoffe, bei dir ist das nicht so.
 
@BananaDom: Hmm ja das ist natürlich doof wenn Leute sie wählen ohne das sie darüber bescheid wissen. Naja ok es ist besser als nicht wählen zu gehen aber man sollte sich schon informieren. Ich habe mir 2006 ihr Parteiprogramm mehrmals durchgelesen da ich davon beinahe multiple Orgasmen bekomme :) das neue zur Bundestagswahl 2009 habe ich erst ein mal gelesen aber das ist im großen und ganzen das selbe es gibt nur wenige (aber sehr gute) Neuerungen. Ich habe auch bei den Unterstützerunterschriften mitgemacht! Sie ist für mich eine Chance den Überwachungsstaat zu kippen. Selbst wenn es nicht gelingt wird weiter gekämpft bis 2013 und so weiter...
 
Mit Zensur für die Meinungsfreiheit argumentieren. Na wenn das nicht Ironie ist:-) Ob eine Internetseite rechtiwidrig ist, hat ein Gericht zu entscheiden, und keine Ministerine.
 
@mcbit: genau wie es eigentlich der Markt entscheiden dürfte wenn ein Autohersteller und Bank durch Inkompetenz vom Markt verschwindet. "Soziale Marktwirtschaft" und "Marktbereinigung" ist der aktuellen Regierung momentan fremd (vor allem bei Großunternehmen).
 
@zivilist: Man muss aber auch abwägen, welche volkswirtschaftlichen Konsequenzen die Pleite z.B. einer Bank nach sich zieht. Und wenn ein Unernehmen durch Inkompetenz einer handvoll Manager den Bach runter geht, aber Potential hat, gerettet zu werden, kann das Eingreifen des Staates bzw des Steuerzahlers sogar Vorteilhaft sein. Das genau ist "soziale Marktwirtschaft", die von der Mehrheit der Bevölkerung dem Raubtierkapitalismus vorgezogen wird. Außerdem vergleichst Du Äpfel mit Birnen.
 
@mcbit: Wo hat Frau von der Leyen denn mit Zensur für Meinungsfreiheit argumentiert? Aber mit dem "rechtswidrig" und dass ein Gericht das zu entscheiden hat, hast du recht! Denn eine Person kann höchstens sagen, dass er die Seite etc. für "rechtsfeindlich" oder "verfassungsfeindlich" halte. "Rechtswidrig" und "verfassungswidrig" gehen einher mit einem Gerichtsurteil. Eine vom BVerfG für "verfassungswidrig" erklärte Partei zum Beispiel ist auch gleichzeitig eine verbotene Partei.
 
Man sollte mal die Von-der-Leyen ins Visier nehmen...
 
Ich verstehe nicht was solche Nachrichten hier zu suchen haben. Ich habe noch nie auf Neowin, Computerbase, winhelpline usw. Politische News gelesen, weil es da auch nichts zu suchen hat. Hört auf mit der Klatschpresse und macht euch mal wieder einen Namen!
 
@Kalimann: Das hat sehr wohl etwas mit Computer zu tun, schließlich sollen Rechte Websites gesperrt werden.
 
@Kalimann: Es betrifft alle Internet-Nutzer, somit auch die Leute die WF lesen. Wo ist das Problem?
 
@Kalimann: dann erkläre ich es dir, wen ndu es nicht verstehst: bei winfuture.de handelt es sich um eine it-seite, auf der über it-BEZOGENE (it = informationstechnologie) dinge bertichtet werden, sei es über eine neu chipstruktur, ein neues betriebsystem, neue hardware, neue it-firmengründung oder auch dinge, die das inetrnet betreffen...
 
@Kalimann: Wie du meinst ernsthaft Politik hätte auf einer Computerseite nichts zu suchen? Was hat das mit Klatsch zu tun? Klatsch wäre, wenn berichtet würde: V. Feldbusch hat einen persönlichen Internetblog eingerichtet. Du kannst ja gerne den Kopf weiter in den Sand stecken... Du hast auch bestimmt kein Internet auf deiner Windows-Kiste... NeeNee
 
Die hat auch nichts zu tun als den ganzen Tag im Internet nach irgendwas zu suchen was man verbieten könnte. Als würde wir "Müll" niht selbst als solches erkennen und rausfiltern, dazu brauchen wir keine Gut-mensch-Politiker. Diese Frau ist richtig gefährich mit ihrer Wahrnehmung und der Macht die sie hat.Aber die nächste Wahl steht an und wenn dann CDU/FDP regieren, ists endgültig vorbei mit Freiheit und Selbstbestimmung, dann gibts Fußfesseln für das dumme Wählerpack, Wie sagt man so schön? Freieheit schafft man nicht, indem man sie zerstört. Eine Gesellschaft muss eben auch rechte, linke und volltrunkene Politiker aushalten. Das hat sie bisher prima getan, bis Frau Obermami kam und dem Volk Ihre Siht der Dinge aufzwang.
 
Was ist mit linken Inhalten? Die scheinen in Deutschland irgendwie unter besonderem Schutz zu stehen. Nächste Frage: wo hört es dann auf?
 
@tobias.reichert: bei der letzten zu sperrenden internetseite... :-)
 
@tobias.reichert: Wieder einer der sich für besonders schlau hält weil er links mit rechts über einen Kamm schert.
 
@lutschboy: Im Prinzip ist weder eine Link noch eine Rechte Einstellung schlecht. Extremisten gibt es auf beiden Seiten und sind auf beiden Seiten verachtenswert.
 
@web189: Genau meine Meinung, scheint dem Herrn da oben aber nicht in den Kram zu passen.
 
@tobias.reichert: Linksextremisten schlitzen keine Ausländer auf und wollen nicht die Welt versklaven. Denen ihr Extremismus richtet sich meist gegen Sachgüter, Autos zb. Mag zwar auch nicht toll sein, aber ich persönlich finde es wesentlich schlimmer wenn Menschen angezündet werden als irgendwelche Karren auf menschenleeren Parkplätzen oder wenn Asylantenheime angegriffen werden als wenn leerstehende Gebäude besetzt werden etc. Nur Leute die keine Peilung von der Qualität der Gewalt beider Richtungen haben denken sie wären sooo intelligent wenn sie sagen "Die Linken sind doch auch nicht besser!!". Sind sie aber vergleichsweise. Zumal eh sehr stark gegen Linksextremismus angegangen wird, wenn man natürlich keine Lokalzeitungen liest und somit nichts von Räumungen, Razzien, Hausdurchsungen, Versammlungsverboten, Platzverweisen und Verhaftungen von Linken und linken Projekten mitbekommt weil das für die Hauptmedien viel uninteressanter ist als ein Schwarzer der in irgendeinem Ostkaff niedergestreckt wird, dann mag man natürlich das Bild bekommen das Linksextremismus gedulded wird - dabei wird sogar Links staatlich übelst angegangen wenn kein Extremismus im Spiel ist.
 
@tobias.reichert: (+) Linksradikale bedrohen die freiheitlich demokratische Grundordnung ebenso wie Rechtsradikale. @lutschboy: Hast du dir den Verfassungsschutzbericht schon mal durchgelesen? Es würde dort keine eigene Rubrik geben für "linksextremistische Bestrebungen" wenn sie keine reale Gefahr für die FDGO darstellen würden.
 
@lutschboy: Danke, dass du mir so gründlich hilfst, meine Auffassung zu unterstützen. Oh und nebenbei bemerkt: "linksextremisten schlitzenkeine Ausländer auf", stimmt, sie schmeißen Steine und Brandflaschen auf unsere Polizisten. Bravo.
Eigenartigerweise müssen, zumindest im Raum Aachen und anderswo wohl genauso immer die Demonstrationen der Rechten vor den Gegenveranstaltungen der vermummten Linken aka. "der schwarze Block" regelrecht beschützt werden....soviel zum Thema "Gewalt gegen Menschen".
 
@BananaDom: Red ich von "Gefahren" oder red ich von der Qualität der Gewalt? Ich hab doch geschrieben dass Linksextremismus verfolgt wird, genauso wie Rechtsextremismus. @tobias.reichert: Polizisten sind aber gepanzert mit Helm und Schild, und sie werden für ihren Job bezahlt, ein Ausländer läuft ohne Schild durch die Gasse und bekommt auch keine Sonderzulage dafür wenn er attackiert wird. Außerdem sind Polizisten nicht selten selbst der Agressor oder die provozierende Seite, die Polizisten die man auf Demos sieht bekommen in der Regel auch Spezial-/Kampftraining. Man muss schon politisch den Linken verfeindet sein um ernsthaft zu meinen Linksextreme wären genausoschlimm wie die Rechten, es ist ein himmelweiter Unterschied ob es auf Demos zur Sache geht oder ob eine Jugend infiltriert, auf Pausenhöfen angeworben wird, ob Jugendzentren aufgekauft werden, Ausländer und deren Heime attackiert werden usw oder ob es mal auf der ein oder anderen Demo brennt. Die Linken haben auch längst nicht so ein politisches, finanzielles und propagandistisches Netz wie die Rechten. In Zeiten der RAF war die Qualität der linksextremen Gewalt eine ganz andere als heute, Terroranschläge mit Toten und Verletzten, Entführungen mit Ermordung usw, dass ist natürlich untragbar. Aber der gemeine Linksextremist aus dem schwarzen Block ist von der Gefahr und dem Gewaltpotenzial dem gemeinen Nazi und/oder Funktionär weit unterlegen und absolut nicht gleichstark zu verfolgen.
 
Meinungsfreiheit ist nicht, politisch andersdenkende zu "verstoppschildern". Ich bin kein Nazi, aber Leute die andersdenkende ausgrenzen sind nicht besser als die rechten. Ahoi Piraten!
 
@darkdongle: "ich bin kein nazi, aber..." *prust*
 
@3l*b4rt0: aber ich stelle mich nicht gegen eine politische richtung. unsere politik sollte durch eigenleistung überzeugen, nicht durch das verbieten von meinungen.
 
wenn man mal etwas weiter überlegt, stellt man fest, dass die sperrung nichts nachhltiges bringt, da die bsucher solcher seiten doch eh schon ihre rechte meinung haben... somit ist wirkung bei 0... ich meine, wenn jemand zufällig auf so eine seite stößts, wird ja nicht urplötzlich das gehirn matschig und die rechte gesinnung wird aktiviert... zur verhinderung von zuwächsen hilft eigentlich nur aufklärung, nicht sperren... pädophilie ist eine krankheite, extremismus dummheit... und dummheit lässt sich mit bildung beseitigen!!!... naja, Ursula v. d. L. (verarsch' die Leute)" hat ihr kopf sicherlich nur, damit ihr frisör nicht arbeitslos ist...
 
@klein-m: Pädophilie ist eine Krankheit? Du meinst so wie Heterosexualität und Schuhfetische?
 
@lutschboy: pädophilie schließt doch heterosexualität nicht aus oder habe ich was verpasst?... schuh=objekt / kind=subjekt... unterschied erkannt?
 
@klein-m: Sexualität ist eine Neigung. Ob du auf Frauen, Männer, Kinder oder Schuhe stehst hängt einfach von deiner Neigung ab. Natürlich kann man auch Heterosexuell und Pädophil sein oder Homosexuell und einen Schuhfetisch haben und sonstwas. Darum kann man Pädophilie auch nicht wirklich als Krankheit bezeichnen, sondern eher als eine gesellschaftlich nicht akzeptierte sexuelle Neigung - die aber auch erst bei Ausübung, also Päderastie illegal wird.
 
@lutschboy: Falsch, Pädophlie ist eine Krankheit. Allerdings eine mit sehr geringen Heilungschancen bzw hoher Rückfallquote.
 
@lutschboy: Auf kleine sexuell unreife Mädchen und Jungen zu stehen ist eine gesellschafftlich nicht anerkannte Neigung ? Damit begibst du dich auf sehr dünnes Eis.
 
@~LN~: Pff, wenn ich auf das Eis achten würd auf dem ich mich beweg wär ich schon längst eingebrochen. Bei den Griechen gab es eine akzeptierte Knabenliebe (mit Regeln), und auch in anderen Kulturenkreisen in Afrika zb ist das akzeptiert - und die Kinder nehmen keinen Schaden davon, weil sie die Ablehnung und Angst diesbezüglich nicht anerzogen bekommen haben. Wenn man über sowas nicht unterhalten kann ohne sich auf dünnem Eis zu bewegen (zumal ich kein Politiker bin) dann sagt das ja auch schon wieder viel über unsere Gesellschaft aus. Ich rede ja nicht davon dass es ok ist Kinder zu vergewaltigen - ich rede von kulturellen Rahmenbedingungen. Hier haben viele Angst vor Spinnen, in Asien landen sie auf der Speisekarte. Desweiteren fordere ich auch nichtsdergleichen, im Gegenteil, ich würde nie etwas in dieser Richtung unterstützen. Aber nichtsdestotrotz darf man ruhig mal in andere Zeiten oder Breitengrade schauen und gucken wie's dort mit Dingen aussieht die hier Tabu sind um dann festzustellen, dass viele kulturelle Regeln einfach kulturell irrational sind und nichts mit fester, angeborener menschlicher Psyche zu tun haben. Wie gesagt, ich forder nichts dergleichen und befürworte das auch nicht, aber Pädohphilie ist in meinen Augen eben solang sie nicht in Vergewaltigung mündet keine Krankheit sondern gesellschaftlich bedingte "Perversion". Klar dass so ne Ansicht manchem sauer aufstößt, wobei ich da als nicht-wissenschaftler aber auch kein Siegel drunter setze.
 
@klein-m: ich als opfer sage: du hast unrecht! es gibt diese pervis...ja...aber es gibt auch die die kinder von herzen lieben. ich war opfer dieser pervis, aber nicht die typen von gerichten, jugendamt, psychologen usw haben mir damals geholfen, es war auch ein pädophiele, der zwar seine neigung nicht auslebte...aber mir sehr geholfen hat, weil er mich als mensch mochte und nicht als objekt sah. es ist also falsch, das pädophilie eine krankheit ist. vielmerhr ist die geselschaft gebländet von den medien, die perverse vergewaltiger als (fachlich falsch) pädophiele bezeichnen. diese menschen die in den medien auftauchen, sind menschen wie jeder vergewaltiger auch, bzw väter und mütter die ihre kinder vergewaltigen, weil sie mit ihrer sexualität nich zurecht kommen. pädophile nach pschatrich richtigen bezeichnungen sind eigendlich menschen, die meist unauffällig und ohne kinder zu belästigen aggieren. da sie ihre begierden nicht ausleben, weil sie ebend halt den kindern nicht schaden wollen. zum artikel: die frau ist untragbar in ihrem job, da sie lügt, betrügt und sogarkinder prostition damit fördern wird, da sie nicht für eine abschaltung der jeweiligen seiten sorgt. also wird das bka zum helfer für vergewaltigungen. strafrechtlich nennt man das glaube ich: strafvereitelung im amt.
 
@lutschboy: Ich kann mich noch ganz genau an den ersten großen Fall in den Niederlanden erinnern. Eine Mutter, die damals interviewt wurde meinte, dass man solchen Menschen einen forpflanzungswichtigen Teil ihres Körpers abschneiden, den Typen über ein Geländer hängen und ausbluten lassen sollte. So oder ähnlich hätte ich in unmittelbarer Nähe eines solchen falles auch reagiert. Heute sehe ich das ein wenig differenzierter...aber eine öffentliche Steinigung sollte schon noch drin sein.
 
@tommy1977: Wieso nicht Scheiterhaufen, dann könnte man den abgeschnittenen fortpflanzungswichtigen Teil rösten und es gäb eine tolle Grillparty mit Weißworscht & Bier. Wenn wir schon beim rumtrollen sind..
 
@lutschboy: Wieso rumtrollen? Diese Aussage stammt nicht von mir! Der Rest ist Einstellungssache. Ich bin ein Mensch, der jedem anderen eine gewisse Freiheit einräumt, ohne zu hinterfragen, warum wer was tut. Wenn aber gewisse Grenzen überschritten werden, und dazu gehört nunmal die Vergewaltigung von Kindern, dann ist bei mir Schluss und ich kenne kein Erbarmen mehr. Wer sagt denn, dass in vergangenen Zeiten oder anderen Kulturen diese Handlungen auf Freiwilligkeit beruhten? Das ganze ist abartig und pervers. Mit solchen Leuten sollte nach bewiesener Straftat kurzer Prozess gemacht und nicht sinnlos Steuergelder verschwendet werden. Heut früh hab ich in den Nachrichten ein entsprechendes Banner im Hintergrund gesehen, welches genau das aus verständlichen Gründen fordert.
 
@tommy1977: Wer sagt dass in anderen Zeiten und Kulturen Pädophilie akzeptiert war/ist? Anhtropologen, Historiker, sonstige Forscher und weißdergeier was. Das haben wir sogar in der Schule im Unterricht gehabt, dass ist nichts in den Raum geworfenes. Und rumtrollen - weil du von öffentlicher Steinigung sprichst. Sowas ist nicht ernstzunehmen, ich denk da willst du nur irgend'ne Reaktion provozieren auf die du aber lange warten kannst. Und wer bestimmt was "Abartig" und "Pervers" ist? Richtig, die Gesellschaft. Oder doch du? Hm. In jedem Kulturkreis gelten andere Dinge als pervers oder akzeptiert. Es gibt einen Stamm in Afrika da kraulen Mütter ihren Söhnen zur Beruhigung den Sack wenn diese Angst haben (google selbst nach Quellen, ist mir zu mühsig für eine Diskussion mit Leuten die eh nur rumtrollen von wegen kurzer Prozess und Steinigung aus Gründen der Steuerersparnis, zzZzz) - wie sowas hierzulande wohl ausgelegt würde? Wie gesagt, Gewalt, Schmerzen, Zwang - das ist immer inakzeptabel. Darum gab es bei den Griechen da auch strenge Regeln (unter anderem war kein Analverkehr erlaubt) mit harten Strafen falls diese gebrochen wurden. Aber ich möcht nochmal betonen dass ich das nicht forder oder begrüße, die Vorstellung dass ein Erwachsener mit einem Kind zugange ist bereitet mir genauso Ekel und Unbehagen wie den meisten. Aber ich denke halt trotzdem dass das ganze einfach Erziehungs- und Kultursache.
 
@lutschboy: "...Und wer bestimmt was "Abartig" und "Pervers" ist? Richtig, die Gesellschaft. Oder doch du?..." Weder ich, noch die Gesellschaft, sondern der gesunde Menschenverstand. Und was in den letzten Jahren zu diesem Thema bekannt wurde und passiert ist, entbehrt jedem Verständnis. Ja, ich bin für die Todesstrafe in solchen Fällen. Warum soll sich eine Gesellschaft mit derartig unheilbar gestörten Idividuen belasten? Da werden abermillionen Euro an Steuergeldern verprasst, obwohl es so einfach wäre. Wenn wir schon von vergangenen Zeiten oder anderen Kulturen reden, sei erwähnt, dass in derlei krassen Fällen Selbstjustiz durch die Familie oder öffentliche Hinrichtungen an der Tagesordnung waren und sind. In diesem Zusammenhang kann ich es keinem Vater/Mutter verübeln, wenn die Sache auf direktem Wege z.B. im Gerichtssaal erledigt wird.
 
"In einem kürzlich gegebenen Interview kam unter anderem die Frage auf, wieso nicht auch Internetseiten mit Nazipropaganda oder auf denen Gewalt gegen Frauen verherrlicht wird, gesperrt werden." und was is mit gewalt gegen männer? das is in ordnung oder wie?!
 
@TeKILLA: Bei der Frau Layen schon , bei 7 Kinder hat die den Alten doch mit Gewalt zum Zeugungsakt rangeprügelt .
 
@TeKILLA: Sowas existiert bei denen doch gar nicht. Genauso wenig wie die Lösungen der Kritiker.
 
und bestimmt kommt bald in den Nachrichten nur noch positive Nachrichten über die "glorreiche Bundesregierung die die Krise erfolgreich bekämpft hat"

1984 kann kommen oO
 
Liegt das an mir oder passen Überschrift und Artikel nur bedingt zusammen? Die Überschrift spricht klar von "RECHTEN Inhalten" (isv. rechtsradikal) und der Artikel selbst von "RECHTSWIDRIGEN Inhalten" (also isV. UNRECHTEN Inhalten, zu denen die rechten Inhalte der Überschrift zwar gehören, aber diese nicht ausschließlich bilden). Der Interviewer hatte über Nazipropaganda (=rechte Inhalte) gesprochen VdL. nicht, sondern über Inhalte, die die "Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde" gefährden (=rechtswidrige Inhalte).
Das heißt dann aber auch, dass VdL. nach den KiPos und vielleicht (!) Nazipropaganda NICHT haltmachen will, sondern dann "Killerspiele", anonyme Foren (Stichwort Menschenwürde) usw. angreifen will!
 
wieso sperren die nur seiten????
es wäre doch einfacher das internet zu sperren und nur noch seiten frei zu geben!!! da fällt mir wieder ein: "V" Vendetta...
 
@Tiesi: jo, ich plediere auch dafür...wenn inet so rechtsfrei ist, das gesperrt werden muss....warum nicht einfach den stecker ziehen /ironie off/
 
Bin gespannt wann Seiten mit Bombenbauanleitungen etc. damit gesperrt werden sollen.
 
@screama: Mal sehen, ob auch islamistische Terrorseiten gesperrt werden.
 
@jediknight: was heißt hier "sperren", ein simpler dns-wechsel und die seite ist wieder da - das ist technisch gesehen doch ein witz was hier manche unter einer "sperrung" verstehen. wenn es so kommt heißt das nur: die seite die sie jetzt besuchen, ist nicht im sinne der bundesregierung - wir haben ihre ip-adresse gespeichert und werten diese aus!
 
Demnächst müssen auch Kochrezeptseiten gesperrt werden. Schließlich leiten die einen ja an selbst etwas zu kochen und nicht in überteuerte wirtschaftsankurbelnde Restaurantes zu gehen. Und E- mail muss auch gesperrt werden!! Hier kann man ja noch"rechtswiedriges" (freies) Gedankengut verbreiten.
Ich hoffe es kriegen genug Leute mit das gerade mit viel populistischer Propaganda das alte Wählervolk gegen neue Medien, Freiheit und Selbstbestimmung mobilisiert wird. Am 27.09. gilt es sich zu wehren!!!!!
 
@andreas726: stimmt: emails müssten gesperrt/verboten werden, da ja weniger die (mehr oder weniger) staatseigene Post dadurch verdient :)
 
Was für den Ami der Terrorist, ist für den Deutschen der Nazi. Ein propagandistischer Schlüsselreitz wird geweckt, der jedes Mittel erlaubt. Dabei haben sich die Schöpfer des GG nur "erlaubt" die freie Meinungsäußerung dann einzuschränken, wenn sie selbst weitere Grundrechte verletzt. Wenn ich jetzt bspw. schreibe "von der Leyen ist imho doof!", dann ist das meine Meinung. Darf ich! Wenn ich aber schreibe "1940 hätte man diese J_d_n_o_z_ gegen die Wand gestellt!", dann ist das faschistisch. Zensur ist es, diese Grenze immer weiter "zur Mitte hin" zu verschieben bis die Assoziazion so geht:
1. Nazis sind doof __> 2. Von der Leyen ist doof ==> 3. von der Leyen ist ein Nazi. Also darf ich ab so fort nicht mehr "von der Leyen ist doof" sagen, weil ich sie damit als Verfassungsfeindin beschimpfe. So funktioniert die informationstechnische Inquisition (wenn auch weniger plakativ) PCO
 
Und wieder tuen sie es: es wird an den Auswirkungen und nicht an den Ursachen angesetzt. Wenn die Eltern sich um ihre Kinder kümmern würden und angemessene Bildung/Aufklärung in Kindergarten bis in die Schule gewährleistet wäre (was anständige Bezahlung der Lehrer/Kindergärtner voraussetzt) hätten wird das Problem und viele andere Jugendgewalttaten nicht. Aber das liegt scheinbar nicht im Aufgabengebiet der FAMILIENministerin.
 
Es beginnt....
 
@fisker31: der Tag hat schon ein paar Stunden begonnen. Der Weltuntergang wird noch eine Weile auf sich warten lassen...
 
Es liegt mir fern, Frau von der Leyen auch nur im geringsten für ihre unqualifizierten Absonderungen zum Thema Netzsperren in Schutz zu nehmen. Wenn man aber den Artikel liest, sagt sie dort nirgends, dass Naziseiten gesperrt werden sollen. Sie hat einfach nur wiederholt, was sie schon zuvor ständig heruntergebetet hat. Das Hamburger Abendblatt hat aber da einfach ein geplantes Vorgehen gegen "rechte Inhalte" herausgelesen. Das wäre übrigens auch gar nicht Aufgabe der Familienministerin. So viel also zu investigativem Journalismus, aber siehe auch hier: http://tinyurl.com/kw8pez
 
@Ultralord: KiPo ist auch nicht ihre Aufgabe, trotzdem trommelt sie damit rum.
 
wie war der Spruch den ich letzens hier gelesen habe: Leyer uns nicht voll!
 
Was ist "rechts"? Hitler-Bewunderung? Revisionismus? Vaterlandsliebe? Abtreibungskritik? Eheliche Treue? Im Neusprech der Politiker ist "rechts" anscheinend ein Sammelbegriff für "alles, was uns nicht passt". Und die dressierten Gutmenschen finden das auch ganz toll und machen weiter ihr Kreuzchen bei Zensursula und Co.
 
niemand darf sich im web austoben! wenn schon, dann im richtigen Leben!
 
Wo soll das ganze noch hinführen ? 82jährige Rentner die mit Maschinenpistolen Blutbäder anrichten wollen. 39jährige Volltrunkene Arbeitslose, die nichts besseres zu tun haben, als 9jährige Mädchen zu vergewaltigen und zu ermorden. 50jährige Ministerinnen die einen Computer kaum bedienen können und dennoch alles daran setzen, diejenigen zu Bestrafen, die es können. Hätte sie besser mal etwas anständiges gelernt. Nun ja. Was kommt bei dem ganzen wieder raus ? Der Rentner wird für unmündig erklärt und in ein Altersheim verfrachtet, in dem es keine Spielkonsolen gibt. (Er wird ja wohl Killerspiele gespielt haben. Wie lässt es sich sonst erklären das er diese Tat vor hatte ?) Der Vergewaltiger und Mörder wird einem Psychologen vorgesetzt, der ihm ganz offiziell Bescheinigt, eine schwere Kindheit gehabt zu haben und damit natürlich dem Anwalt von diesem Schwein alle Rechte in die Hand gibt auf "Dumm" zu plädieren und ihn somit in die nächtgelegene Psychatrie einzuweisen. Mit Vollwertigen Mahlzeiten, die unter anderem von den Steuergeldern der Eltern bezahlt werden, dessen Kind er auf dem Gewissen hat. Spielkonsolen wird es da nicht geben. Warum auch ? Er hat seine Tat wohl kaum vorher im Spiel "üben" können. Und was passiert mit unserer Familienministerin ? Da schon in etwa vorauszusehen ist, was bei der nächsten Wahl passiert, wird sie damit weiter machen können. Und das schlimme daran ist: Sie kommt damit auch noch durch. Es sei denn sie macht einen Fehler und fährt mit ihrem Dienstwagen in Urlaub. :-)
Gruß
 
Es werden halt immer mehr chinesische Verhältnisse. Anstatt Aufklärung und kindliche Bildung werden großzügig Verbote ausgesprochen. Sie hat was anständiges gelernt, nur hilft das in ihrem Job wenig. Besser wäre ein(e) Sozialwissenschaftler(in) für diesen Job.
 
Immer dieser Wahlkampf-Aktionismus...
 
Wir Schweizer sollten die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland einschränken wie zu jedem Nicht-Rechtsstaat. Am besten die Nordgrenze dicht machen!
 
@JTR: Und keiner würde es merken.
 
@JTR: ihr schweizer habt doch diese zensur schon ein paar jahre :D
 
Und immer noch gibt es genügend Zweifler, die alles nur für Verschwörungstheorien halten. Hoffentlich werden diese dann ,am Tag der "Erleuchtung" nicht zu unsanft aus ihren Träumen gerissen !
 
http://www.politiker-stopp.de
 
Das ist unglaublich wie diese Frau das Internet nur für Wahlkampfzwecke verhöhnt , ich hoffe doch sehr dieser Schuss geht bei der Wahl nach hinten los. Man sollte diesselbe Grundsätze mal im realen Leben einführen damit das auch kein rechtsfreier Raum wird , dann wäre die Frau mit ihrer großen Lippe gegen das eigene Volk und gegen die Inder die Erste die man blocken müsste .
 
@~LN~: Du plenkst ja immer noch. Ist das nicht anstrengend? Zu lesen auf jeden Fall.
 
Bin gespannt wann die erste Webseite gesperrt wird ..weil sie Frau Gräfin von Leyen des nur Nullkommma5prozentahnung habens bezichtigt .. sie selber aber nicht rechtskräftig be bzw. verurteilt wurde dazu. Ist schließlich eine rechtsfreie und extrem böse Unterstellung..nah am Rande der üblen Nachrede usw. Da muss frau rechtsbeugsam was gegen tun ! Sportler stellen sich Pokale in den Schrank...Politiker hoffen vermutlich auf goldene Platten mit einer Gravur den von ihnen neu dazuerfundenen Gesetzen ..
 
Bedankt euch bei den Leuten, die die Menschenwuerde als wichtigsten Wert im Grundgesetz verankert haben, aber nie definierten, was das eigentlich ist, wo es beginnt und endet. Mit dieser "Menschenwuerde" kann man JEGLICHE VERBOTE legitimieren.
 
@bolg: du redest ganz schön viel Schwachsinn.
 
@~LN~: Nein, tut er nicht.
 
@bolg: Die Menschenwürde steht nicht im Grundgesetz damit Politikerinnen Stammtischeinschargumentchen zum verschaukeln von Bildzeitung Beguckenden abblähen können, sondern die Menschenwürde ist ein wichtiges Grundrecht zur Abwehr für Bürger gegen Übergriffe der Obrigkeit. Wenn die Obrigkeit mit zeitweilig vom Souverän erschlichener Macht Missbrauch mit einer Pervertierung der Grundrechte der Bürger betreibt, so hat diese Obrigkeit da keinerlei Legitimierung! Menschenwürde und Menschenrechte stehen über Verfassung und Gesetzen jeden Landes! (*Dazu später ein Link) Am besten aber erst mal Udo Vetter dazu lesen: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/08/02/die-meinungsfreiheit-als-sondermull/ Und hier Infos zur *Menschenwürde: http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenwürde Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 fußt wiederum auf eine Erklärung in der Unabhängigkeitserklärung von 1776: "Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen wurden, dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt wurden, worunter Leben, Freiheit und das Streben nach Glückseligkeit sind." Das sind eindeutig Abwehrrechte der Menschen gegen die Obrigkeit! Menschenrechte dürfen nicht UnterdrückerInnen dienen, um Wahrheit und DNS Server zu verfälschen. Mir wär's ja auch am liebsten, wenn die extrem Rechten verschwinden würden, aber CDU/CSU Webseiten "sperren" (richtige Nomenklatur "verschleiern") wäre 1.) ebenfalls Zensurversuch und 2.) würden Verschleierungsmaßnahmen nach schlechtem Leyenvorbild da auch nicht wirklich was nützen!
 
PIRATENPARTEI

das war doch sowas von klaro .....
 
@syntax102030: ... und dann ...
 
Ist es nicht erschreckend liebe Freunde, wie blind die Masse in der Bundesrepublik geworden ist? Es ist doch jedem der noch bei klarem Verstand ist absolut ersichtlich, das Sperrungen, Verbote und der gleichen, niemals ein Erfolg haben werden, weil sie eine höchst aggressive Handlung darstellen, die folglich ein noch massiveres Handeln nach sich zieht. Also frage ich mich, wie kann es denn sein, das so viele in diesem Land jetzt in die Hände klatschen, und es nicht erkennen wie sie absichtlich getäuscht werden, um ein desaströses nichts tun, und ein komplettes Realitätsverlust zu vertuschen. Dieser massive Klotz, das sich Bundesregierung nennt, fährt wie ein Maulwurf auf einem Bulldozer durchs Land, und wälzt jegliche Wertvorstellungen und Freiheiten der Bürger nieder. Ich frage mich auch, wo bleiben die Querdenker dieses Landes, warum kriechen sie nicht endlich aus ihren Löchern, und der Regierung nicht endlich klar machen, das man so mit seinen Bürgern nicht umgehen kann. Ich bin zu tiefst empört über das gesamte Handeln diese Regierung, und weis nicht wohin mit meiner immer schwieriger zu kontrollierender Wut.
 
@Laika: ich wundere mich auch wieviele menschen in deutschland entweder dumm oder einfach nur naiv sind.. und wirklich alles glauben.. ich frage mich aber auch.. ihr wählt doch diese politik-heinis... die sollten doch was wissen?
bei uns in der schweiz kommt fast alles an die volksabstimmung.
Ich find das echt schade.. so oft ihr auch schön steuern zahlt.. und euere politiker versuchen euch irgendwie nur zu verarschen und einzuschränken.. na das wars mit der "handlungsfreiheit"...! Bald gibtz anleitungen dafür wie man tee trinkt.. sonst wirdman noch verhaftet.. oder sowas.. :(
find ich schade..^^ aber eure politiker sollten sich mal bisschen weiterbilden.. das sind solche hobby i-netuser.. ich wette zensursula weiss nichmal wie man google benutzt... omg EDIT: seid mir bitte nicht böse will niemanden beleidigen oder angreifen..
 
@Laika: die regierung hat das einfache volk schon vor langer zeit aus den augen verloren. renteneintrittsalter mir 69 von der bundesbank pauschal mal in den raum geworfen und die politiker beobachten ob das gemeine volk auf die barrikaden geht. wenn nicht, heißt es, jou, das könnte man übernehmen. wenn doch, äh ja, das ist in eigenregie passiert und wir politiker sind natürlich dagegen. wird schon seit urzeiten so gemacht. einer wird vorgeschickt, um die lage zu peilen... als ob dadurch mehr beschäftigung entsteht... eine einzige farce das ganze...
 
Verdammt, diese Frau wird verrückt..... Ihre Absichten mögen ja edel sein, bestimmte kriminelle Seiten aus den Web zu verbannen. Nur der Weg gefällt mir nicht. Server Abschalten, statt Verbindung zu sperren. (Zu mal die Politiker mit ihrer Internetzensur bestimmt auch bald auch jagt auf harmlose Webseiten macht, da diese für die Politiker ja extrem gefährliche Inhalte haben)Das Internet soll frei sein.
 
Diese Frau hört nicht so einfach auf... die hat Blut geleckt ^^ Erst wenn alles nach ihrer Pfeife tanzt. Es gibt soviel, was man verbieten kann und das will die auch durchziehen. Zu dem Zitat, wo sie meinte, das nach den KiPos genug gesperrt sei: Konrad Adenauer sagte schonmal "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"- Bei ihr wirds genauso sein.
Irgendwann sperren die noch google, wiki, andere Parteiseiten, etc.

Deshalb: ICH geh wählen und IHR hoffentlich auch :)

Alle rufen FREIHEIT FÜR TIBET, ich meine FREIHEIT FÜRS INET

Und noch ein schönes Zitat zum Schluß: "Das wird so lange weitergehn, bis die merken, was das Volk mit Mistgabeln und Fackeln alles machen kann" ^^
 
@D@nte: "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
 
Na ja, das war doch wirklich klar, dass das so kommt. Und bald ist es sowieso andersrum, wenn es das G-Net (German Internet) gibt. Dann müssen Seiten zugelassen werden, um abrufbar zu sein und nicht umgekehrt. Er ist dieses G-Net "leer" und dann wird es mit Seiten "gefüllt", die geprüft wurden. Das herkömmliche Inet bleibt dann aussen vor :-P . Und dann gibt es eine digitale Mauer und die Deutschen sind gegen die weite und böse Welt geschützt und alle haben sich dann wieder lieb !
 
Die nächste Winfuture Schlagzeile:
Von der Leyen fordert: Weg mit Projekt Gutenberg aus dem Netz! Denn die Veröffentlichen die Schriften von Friedrich Nietzsche und wir haben hier ja schließlich Gesetze wie dieses:
§ 166 Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen
(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.
 
Also wenn das so weiter geht können die diese blacklist bald abschaffn und dafür ne liste mit den erlaubten sites einführen! (sry kein bock auf groß/kleinschreibungam handy :) )
 
Geht Wählen und seht zu das sich etwas ändert. mfg
 
@SOLDIER: leider hilft wählen nix mehr, da immer die selben regieren werden, solange cds/csu und spd nicht zerschlagen werden, da zB die cdu klar verfassungsfeindlich ist. ich nenne da nur herrn schäuble der ungestraft npd propaganda betrieben hat und tut.
 
Welcome to Little China
 
Wie schon einmal gesagt und gefordert von mir sollte man dieser Frau nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, den dadurch werden ihre Aussagen viel zu sehr Aufgeputscht. Viel mehr sollte man ihr den kalten Rücken zeigen damit diese Frau begreift das sie die Freiheit wofür ja Deutschland angeblich steht mit Füssen dritt.
 
@hope13: Das ist genau der falsche Weg den du vorschlägst, man sollte die Aussagen der Frau gerade in der Öffentlichkeit kritisch betrachten sonst gibt es nurnoch Bild-Wähler bei der nächsten Wahl wo die Leser doch nur politisch manipuliert werden , dort liesst man nur die Meinung die sich die Frau wünscht.
 
@hope13: Grundsätzlich gebe ich dir Recht...ABER! Wenn diese Polit-Kreatur in bei der breiten Masse auf diese Ablehnung stoßen würde, hätte das ganze eine Wirkung. Dies tut es aber leider nicht. Die Mehrheit der Deutschen ist (leider auch altersbedingt) nicht fähig, diese ganze Thematik und deren folgen objektiv zu beurteilen. Somit wird dem vermeintlich Guten geglaubt und die (Wähler)Falle schnappt zu. Momentan ist es doch so, dass die erste "Generation Internet" aus den Kinderschuhen gewachsen ist und wählen darf. Die Masse derer ist aber noch zu gering, um ein faires Verhältnis zum "Alt"wähler herzustellen. Der "Nachschub" steht zwar schon in den Startlöchern, aber momentan gibt es noch zu viele Unwissende. In 20 Jahren wird das Thema mit Sicherheit in einem anderen Licht erstrahlen...wenn es bis dahin nicht schon zu spät ist.
 
Für alle, die es einfach nicht begreifen:

Das Internet ist nicht zensierbar!

Es gibt keinen dauerhaft wirksamen Kopierschutz!

Das Netz heilt sich selbst!

Und ja, das Internet IST ein rechtsfreier Raum!
 
@bitterman: ich weiss gar nicht warum du dafür ein minus bekommen hast. zumindest meine meinung hast du damit ganz gut zusammengefasst. mit einer ausnahme: ich glaube nicht, dass das internet sich selbst heilt. weil das internet für weniger rl der benutzer sorgt und weniger rl macht die leute immer merkwürdiger. ein anderes wort wäre krank. bevor mich jemand als überheblich einstuft: ich nehme mich da nicht aus :o)
 
Wollte nur mal sagen, dass dieser Artikel das Interview falsch auslegt! Besonders die Stelle "An diesem Punkt kann ein Staat aber nicht stehen bleiben,..." drängt das ganze in ein falsches Licht! Denn keiner(!) hat eine lösung wie man KiPo aus dem Internet entfernen soll (von ausländische Internetseiten die außerhalb der EU liegen) diese sollen dann gesperrt werden da es keine bessere Alternative gibt! und das besagte Zitat bezieht sich darauf, dass der Staat diese Seiten dann nciht in ruhe lässt sondern weiter geht und sperrt! __- Ich bin kein befürworter der Sperren, aber ich find das schlimm, wenn politische Aussagen hier fast komplett falsch dargestellt werden egal was das thema ist!
 
ich sach nur eines: schon bald ist bundestagswahl und dann wird aufgerechnet! es liegt an uns allen diesen selbstherrlichen volksverrätern - äh volksvertretern die quittung für ihre unfähigkeit zu präsentieren. wer da nicht hingeht ist selbst schuld und darf hinterher nicht jöseln...
 
@Mr. Cutty: Mit dem letzten Satz hast du absolut recht. Nur wer waehlt darf hinterher auch meckern, weil derjenige zumindest versucht hat etwas zu aendern.
Aber trotzdem werden wieder die ihre Klappe aufreißen, die ihren Arsch nicht hochbekommen um ein Kreuzchen zu machen.
 
Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. <b>Benjamin Franklin</b>
 
Werden Dienstwagen auch verboten?
 
@jediknight: wie sagte frau schmidt so selbstgerecht: es steht ihr zu... den kassenmitgliedern hat sie im laufe der letzen jahre satt in die tasche gegriffen. praxisgebühr, zuzahlungen erhöht, leistungen gestrichen usw. usf. das was frau schmidt da abgezogen hat ist veruntreuung wie es alle machen. sie war halt nur so dämlich sich erwischen zu lassen. daran erkennt man doch nur, wie selbstverständlich das alles für diese kaste ist. ein kleiner malocher weiß kaum doch wie er über die runden kommen soll, weil alles mögliche teuerer wird und die gute frau schmidt aast so mit den steuergeldern rum... die frau gehört meiner meinung nach vor den kadi und hat gefälligst rechenschaft abzulegen vor dem gemeinen volk, das immerhin ihr arbeitgeber es ist!
 
@Mr.Cuty: Da hat die mit der Leyen ja was gemeinsam, denn die Leyen lässt sogar speziell Chauffeure aus Bonn antanzen, obwohl es in Berlin selbst genug Chauffeure gibt. Die Berichte in den Medien gehen da bis zu täglichen Leyen Fahrten, wofür die Chauffeure aus Bonn für die Leyen antanzen müssen. Natürlich hat die Leyen ein knallrotes Stoppschild auf die Unterlagen gepappt, denn die Leyen hat was zu verbergen !11
 
@Fusselbär: ich bin davon überzeugt, dass es nahezu alle politiker (oder zumindest nicht wenige) so handhaben - könnte man quasi gewohnheitsrecht nennen.
 
@jediknight: ich habe das mit dem dienstwagen nur halb mitbekommen. aber es ist doch in jedem job normal das man den dienstwagen auch privat nutzt oder nicht? also ich kenne es nicht anders. naja, ich glaub ich muss mich da nochmal schlau lesen was genau passiert ist.
 
@Fusselbär: Die hat bestimmt einen Bus wegen vieler Kinder. Zensur-Ulla will die Fahrtenbücher nicht offenlegen.
 
ich freu mich schon auf die wahlen, hoffentlich bekommt sie die quittung für ihre irrsinnigen ansichten!
 
@Hakhat: Es wird auch weiterhin Trottel geben, die nicht wählen gehen und so den Wählern (i.e. den Rentnern) ermöglichen, dieses Verbrecherpack in die Regierung zu wählen.
 
@Hakhat: es ist letztendlich scheißegal wen man wählt - nahezu alle versuchen ihre schäfchen ins trockene zu brigen. hinter den kulissen wird geschachert und geschoben was das zeug hält. ist nicht anderes in unserem stadtrat. da werden stühle für 1.500 flocken gekauft und woanders weiß man nicht wie man die schule renoviert bekommen soll. auf krampf baut man gegen den willen der bevölkerung für teures geld den rathausplatz um. das schreit zum himmel was da abgeht.
 
@Hakhat:

Darf ich hierzu nur den ollen Tucholsky zitieren "Natürlich ändern Wahlen nichts und wenn doch wären sie verboten"

Aber ja, man sollte wenigstens nicht kampflos aufgeben.
 
Als nächstes bitte Indymedia.
 
"Das Ziel dieses Unterfangenes ist es, die Meinungsfreiheit, Demokratie und Menschenwürde im Internet zu gewährleisten. Einen rechtsfreien Raum, in dem jeder tun und lassen kann, was er möchte, will die Ministerin vermeiden."....... stimmt... wir haben die Freiheit die Meinung dieser ******** anzunehmen. Einen Rechtsreihen Raum? der einzige der hier tun-und-lassen kann was er will ist doch diese ********..... "In einem kürzlich gegebenen Interview kam unter anderem die Frage auf, wieso nicht auch Internetseiten mit Nazipropaganda oder auf denen Gewalt gegen Frauen verherrlicht wird"..... ganz einfach..... die Stop-schilder sind ausgegangen :-)
 
China *hust*
 
ich geh mir mal nen neuen NETGEAR Router kaufen xD
 
@greeknike99: du kannst auch deinen alten Router behalten und da einfach manuell die DNS-Einstellungen festlegen
 
Wie ist das immer auf dem Jahrmarkt: Und wir drehen noch eine Runde!
Bei manchen Leuten sollten echt mal die Karussellketten reißen.
 
Das ist keine Demokratie sondern Gehirnwäsche um die anderen Parteien Maultot zu machen. Die CDU/SPD/FDP und Grünen wollen doch nur nach der Wahl in ihren Sesseln beiben weil sie dort festgeklebt sind.
 
Die Tante verkauft uns auch noch für blöd. Zitat***Wenn ich die jungen Menschen aber frage, was sie vorschlagen, wenn die Server, die die Kinderpornografie verbreiten, unerreichbar für die Strafverfolgungsbehörden in fernen Ländern stehen, dann wissen sie auch keine Lösung. An diesem Punkt kann ein Staat aber nicht stehen bleiben...***Ihre eigene Inkompetenz auf dem Rücken der jungen Menschen austragen, das kann sie gut. Schande! Sonst wissen die ja auch in welche Bananenrepublik Steuergeld als Entwicklungshilfe geschickt werden müssen. Aber dazu fällt ihr wohl nichts ein. Blöder Weise ist die Tante in Umfragen nach der Beliebtheit von Politikern auch noch weit oben angesiedelt. Wer findet die den gut? Da sind doch ca. 80% der Wähler die keinen Schimmer haben was mit ihnen getrieben wird. Traurig.
 
leider verkommt deutschland politisch wieder zu sowas wie zur zeit des 3.reiches oder der ddr. leider will das keiner merken :( bürgerrechte werden abgeschaft, untergraben und der rechststaat existiert nur noch beim verfassungsgericht...armes deutschland! leider ist das mitlerweile eine gängige methode in den sogenannten demokratien, so schleichend das system zu einem diktaurorischen system zu wandeln.
denn, wer von demokratie und freiheit spricht, besagt damit: das menschen ebend die wahlfreiheit haben, auch schwere straftaten zu begehen. ein preventivstaat tut aber der denokratie entgegenwirken, da der bürger immer als als feindobjekt gesehen wird. der bürger seinerseits wird immer weniger respekt vor der obrigkeit haben, die obrigkeit kann wiederum nicht jeden bürger einsperren. die folge wird sein, das der staat anfangen wird ebend diktatorisch zu aggieren, da er ja respekt der bürger ihm gegenüber will. wer also die bürgerrechte immer mehr einengt, muss sich nicht wundern, das die bürger sich 1. für politik nicht mehr interessieren 2. den staat politisch verachten 3. den behörden keinen respekt erweisen. das is also eine art karussel, die diese bundesregierung begonnen hat. diese spirale wird sich derehen, bist der staat anfängt auf demonstarnten zu schiessen und somit anders denkende töten lässt.
 
Fr. von der Laien, aber die ganze pösen Hackerseiten im Netz mit den Hackertools sind doch auch noch da und die ganzen Spieleseiten, die die Killerspiele bewerten. [ironie]wie gut das wir alle die Ursula haben, die uns vor den bösen Dingen bewahrt die hinter jedem Web-Klick lauern[/ironie]
 
War die Dame jemals Ortspolitikerin? VOR dem Düsseldorfer Hauptbahnhof wurden mal Drogen verkauft, das sah zwar unschön aus keine Frage, dank verstärkter Ordnungsamt/Polizeieinsatz werde DORT jetzt keine Drogen mehr verkauft. Dafür findet man ziemlich häufig Spritzen auf den Spielplätzen der Umgebung. TOLL. Klar ist Drogenverkauf illegal, nur die Dealer vorm Bahnhof hätte man überwachen können. Ähnliches mit der Seite sturmkullise (ins englische übersetzen um zu wissen welche Seite ich meine) die in NRW gesperrt ist. Mal abgesehen davon das es eine leicht zu umgehende DNS Sperre ist, wieviele Seiten, mit ähnlichen Inhalt, sind durch diese Sperre überhaupt denn erst endstanden?
Das sollte auch jedem "Otto Normal Politiker", der wenig vom Grundgesetz hält und auch nicht gerade durch Fachwissen glänzt, bekannt sein.
 
juhuu.. jetzt werden alle politischen gegner mit unerwünschten inhalten gesperrt.
also ernsthaft: solche politiker sind eine gefahr für die demokratie. das geht zu weit!
 
Naja war ja klar das es weiter geht.

Aber mal eine andere Frage. Also ich bin auf keinem Fall rechtsradikal, aber im Grundgesetz heißt, es doch, dass jeder das recht auf freie Meinungsäußerung hat.

Sind dann nicht rechtsradikale Seiten eigentlich erlaubt ?

Ich meine wenn man Seiten von linksradikalen Seiten bzw neutralen Parteien erlaubt dann müsste man diese Seiten auch erlauben.

Wer sagt das die Linken und die Neutralen Parteien alles richtig machen und nicht auch indiziert werden müssten ?

Oder ist "Von der Leyen" bald dafür das alle anderen Parteien außer der CDU gesperrt werden ?

Ich glaube fast das die Internetsperren Befürworter schön langsam Angst haben, dass viele Wähler zu den eher braunen Orientierten Parteien abwandern, nachdem die größeren Parteien in letzter Zeit einen Fehler nach den anderen machen.
Da ist es natürlich leicht die Gegner einfach wegzulöschen.

DDR lässt grüßen. Bald haben wir nur noch eine Partei und die bestimmt was gut für uns ist
 
Äusserst merkwürdig das Vorhaben von Frau von der Leyen. Will sie alle Internetseite mit rechtsradikalem Inhalt dann auf nen Index packen? Soweit ich weiss werden in Deutschland entsprechende rechtsextreme Bemühungen strafrechtlich verfolgt - da wäre es doch sinnvoller solche Seiten direkt zu löschen und sie so unzugänglich zu machen.
 
Wegschauen als dagegen vorgehen, so definiere ich diese Sperre. Was bringt es wenn die Seiten durch die Netzsperre gesperrt werden? Proxy und OpenDNS sind da eine ausweichmöglichkeit die jeder nutzen kann. Somit ist diese Sperre nur bildlich und zeigt, das unsere Regierung lieber wegschaut als wirklich aktiv dagegen vor zu gehen.
 
@chevaux: so einen dummschwall habe ich echt selten gelesen... ja klar, die regierung tut nichts, hmm ja klar. bilde dich bitte, es ist bitter notwendig.
 
@MaloFFM: Also. Mir fällt zu dir absolut nix mehr ein.
 
Als ob man so rechtes Gedankengut stoppen könnte. Eben nicht, Verbotenes ist doch immer interessanter, rrest recht bei Jugendlichen. Ich würde hier eher Schulen und die Eltern in verantwortung ziehen, und ihre Kinder aufklären, was es mit den Sachen auf sich hat (Geschichtsunterricht? Sozialkunde? Ethik?). So schwer ist das doch nicht, den Kindern/der Jugend zu erklären. Sperren und/oder zensieren ist und bleibt der falsche Weg zu einer frei denkenden Gesellschaft. Ich will hier keinen vorschreiben, was er zu wählen hat am 27. September, aber geht wählen und sorgt dafür, dass solche Sperren nicht kommen. PS. Linke, Piraten, Grüne, Frauen.
 
Kommt es nur mir so vor, oder fangen die Politiker kurz vor der Wahl an aus Ihren Löchern zu kriechen und tun so als würden sie arbeiten?

Komisch...
 
Da sollte Frau von der Leyen mal mit der Poltiik anfangen. Das ist heute schon ein rechtsfreier Raum in dem Chaos herrscht. Und wenn sich ein Politiker strafbar macht, bleibt er einfach im Amt ... ist ja auch kein kleiner Bürger - Beispiele: Helmut Kohl (unaufgeklärte Spendenaffäre), Dieter Althaus (fahrlässige Tötung), Harry-Peter Carstensen (belügen eines Kontrollorgans) ...
 
Diese Meldung ist, wie Ultralord weiter oben bereits schrieb, FALSCH. "Winfuture" sollte es sich zu herzen nehmen nicht einfach falsche Berichte abzuschreiben sondern etwas besser zu recherchieren. Daher nochmal der Link für die Winfuture-"Redaktion": http://tinyurl.com/kw8pez
 
@doob: Naja gut, dann kommt das mit der Ausweitung der Zensur eben doch erst nach der Wahl...
 
@lutschboy: Welche Wahl? Stehen die Ergebnisse nicht bereits fest? Mal abgesehen davon, das "Wer mit Wem rumhurt" nichts mehr mit Wahlen und "Auftrag des Wählers" zu tun hat.
 
"Wo die Würde eines anderen verletzt wird, endet die eigene Freiheit" Die Freiheit endet mit dem was sie vorhat, schon viel früher ^^
 
Ich empfehle zur Thematik auch mal die Episode "Globales Dorf - rechtsfreien Raum?" vom Chaos Radio Express mit Udo Vetter.
 
@Kahoona: ja in der Tat eine klasse Folge. Allgemein ist der CRE weltklasse.
 
Frau v.d.L. was sie betreiben ist blanke Zensur. Alles was ihnen nicht passt wollen sie mit Netzsperren, Stoppschilder zensieren. Weil sie unfähig sind KIPO ordentlich zu bekämpfen hängen sie lieber ein Handtuch über solche Seiten. Weil sie zu blöd sind Neonazi Demonstrationen und die entsprechenden Parteien zu verbieten, wollen sie nun auch ein Handtuch darüber legen. Was kommt als Nächstes? Mit ihrer Handtuchaktion verhindern sie nur das Unbedarfte ausversehen mal dorthin rutschen wo sie es nicht wollen. Damit verhindern sie aber rein garnichts. Im Gegenteil, sie drängen diese Probleme damit in den Untergrund wo sie noch schwerer für sie bekämpfbar sind. Sie betreiben Politik wie in China oder Iran. Wollen sie sich mit solchen Diktaturen auf eine Stufe stellen? Das demokratische Deutschland fordert sie auf Ihre Koffer zu packen und uns vor weiterem Schaden in diesem Land zu bewaren. Wer nicht in der Lage ist die Probleme bei der Wurzel zu packen, betreibt wie sie offensichtlich nur Wahlkampf mit plumper Pseudodiktatur auf Kosten der Freiheit der Menschen in diesem Land. Gute Absichten können jedenfalls nicht dahinter stecken weil diese Methode nicht zu dem führt was sie sich erträumen. Wenn sie glauben das das was sie wollen die Probleme verhindert, sollten sie sich besser damit auseinandersetzen und zuhören was andere ihnen sagen. Auserdem überschreiten diese Themen ihren Auftrag und ihre Funktion als Familienminsterin. Wenn ihnen sowas Spaß macht könnnen sie sich gerne als Vorsitzende der neuen Stasi 2.1 wählen lassen. Wundern sie sich dann aber nicht über den Widerstand den sie dann bekommen werden.
Hinzufügen möchte ich noch: Frau v.d.L. sie kommen mir derzeit vor wie die Sprechblase von Herrn S*******. Da von Herrn S******* derzeit nichts zu hören ist, ist von Ihnen eher zuviel zu hören was eigentlich eher in den anderen Bereich gehört hätte. Ist Ihnen das auch schon aufgefallen?
 
@Skysoft2000: ähm, wo ist denn der Widerstand???
 
@RohLand: Der Widerstand ist du und ich und alle die hier gegen sowas schreiben, sowohl bei WF als auch in anderen Foren und alle deutschen Wähler an sich. (Also alle die Dank Vorratsdatenspeichung unter Generalverdacht gestellt wurden, also alle) Momentan können wir uns nur durch reden und Wahlen verteidigen. Sollten die Durchgeknallten eines Tages mit Gewalt gegen uns vorgehen wollen, dann..... schaun wir mal:-) Leider sind wir von Widerstand in welcher Form auch immer noch Meilen weit entfernt. Dafür scheint es ja allen noch viel zu gut zu gehen in unserem schönen Ländle<hust> Nachtrag für die freundlichen Leser des BKA: Macht euch mal Gedanken über das geschriebene. Frau v.d.L. wirft euch indirekt Unfähigkeit vor. Das kann man doch nicht so stehen lassen, oder? Übrigens, ich lehne Gewalt ab.
 
@Skysoft2000: nun, ich geb Dir schon recht - es ist wichtig, dass die Masse versteht was da ao alles fröhlich passiert.....allerdings sieht man auch immer mehr wie a)träge und b) dumm die Masse doch ist. Die glauben alles was in der Zeitung steht und sind TV gehirngewaschen. Ziemlich erschreckend.
 
@RohLand: Du sagts es. Und genau das macht mir eigentlich mehr Sorgen als spinnerte Poltiker auf Zeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles