MySpace: E-Mail-Dienst mit unbegrenztem Speicher

Internet & Webdienste Das Social Network MySpace hat seinen eigenen E-Mail-Dienst jetzt gestartet. Nutzer können sich seit gestern ihre eigene xxx@myspace.com-Adresse registrieren. Aktuell läuft das Angebot allerdings noch als Beta. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt ganz nett, bin mal gespannt wie sich das durchsetzen wird. Das direkte einbinden von Mediafiles auf myspace find ich mal sehr nice :)
 
Jeder, der bei Myspace NOCH Mitglied ist, hat bereits irgendwo nen Email-Account. Wozu das ganze also noch? Die sollen lieber die Website übersischtlicher machen.
 
@noneofthem: ich war jetzt schon länger nichtmehr auf myspace sites aber ich hab noch in erinnerung dass es ewig am laden war.
besonders dieser music player und der video player...
 
@Beatsteak: hat sich nicht geändert^^
 
Das direkte einbinden der Funktionen des Social Networks in die Email ist natürlich äußerst effektiv, gerade bei derart vielen registrierten Nutzern. Den unendlichen Speicherplatz bekommt man allerdings auch bei Yahoo, und Google stockt auch regelmäßig auf (z. Zt. glaub ich 7GB). Das ist also kein Alleinstellungsmerkmal. Allerdings stehe ich sämtlichen Social Networks grundsätzlich skeptisch gegenüber. Was da manche Menschen an Informationen über sich, ihre Familie und Freunde preisgeben ist schon erschreckend. Der freiweillig gläserne Bürger :).
 
@F98: ;)
 
@F98: warum ist dir das bloß sofort aufgefallen .... xDDD
 
die sollten lieber mal ihre profilseiten so aufbauen, dass man sie mit css anständig formatieren & designen kann. mit profil 2.0 ist das ja schon ein wenig möglich, allerdings haben die artist-profile diese möglichkeit nicht, da muss man sich mit code der vorvorletzten generation herumschlagen und das find ich extreem sch****, denn ich persönlich finde, dass die artist-profile das sind, was myspace ausmacht... email-anbieter gibts doch wie sand am meer, die sollen mal da weitermachen, wo ihre stärken liegen!
 
@chregi: Ähm. Das war schon sehr gut möglich, wenn man es wirklich gut beherrschte. Beste Beispiel ist für mich: http://www.myspace.com/sabaton
Die ist wirklich sehr gut aufgebaut und das noch mit dem alten Editor.
 
Schau grad auf meiner MySpace Seite, aber wie so vieles find ich das natürlich auch nicht.
 
Wollen die jetzt die Werbung auf die Mails verlagern? ^^
 
@KROWALIWHA: Nene. Nur so können die die Spam Mails direkt von den User Konten verschicken (:
Kommentar abgeben Netiquette beachten!