Aus 2 mach 1: Arcor wird am 1. August zu Vodafone

Wirtschaft & Firmen Ein Jahr ist es her, dass der Mobilfunker Vodafone seine DSL- und Festnetz-Tochter Arcor komplett übernommen hat. Zum 1. August 2009 wird die Marke Arcor nun schließlich vom Markt verschwinden und durch Vodafone ersetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann kann man ja absehen, wann das Vertrags-Mimimi losgehen wird. Schließlich kann man die Ex-Arcor-Kunden doch nicht unbeschi..sen lassen^^ Ist Telefon-Terror "eigener" Kunden eigentlich legitim?
 
hat man dann sonderkündigungsrecht?
 
@rotti1970: das würde mich auch brennend interessieren. Durch einen Zwangsumzug (Stadtumbau) musste natürlich auch Arcor mit umziehen und dadurch brummte man mir eine 24-monatige Verlängerung der Vertragslaufzeit auf. Nur nach langem Hin und Her und vielen Telefonaten, Faxen und Mails konnte ich das noch abwenden und bin jetzt froh, Ende Januar von dieser Firma befreit zu sein.
 
@rotti1970: Glaube ich kaum!? Solange die Verträge weiterhin Bestand haben und sich nur der Name geändert hat, wohl kaum. Die werden den Arcor-Bestand auch nicht verlieren wollen, wegen solch einem Fauxpas.
 
@Avantasia: 15.3. 2010 hab ich es auch hintermir dann.
 
@rotti1970: Also man sollte es wohl verschärft im Auge behalten. Nicht das die den Timer mal kurzerhand wieder auf 0 stellen und später dann sagen, man hätte es nicht angemault und stillschweigend akzeptiert. Trau schau wem!
 
@Hellbend: ja richtig! ausserdem bietet vodafone die selben angebote wie arcor. arcor ist vodafone. nur outgesourct um steuergelder zu sparen. jetzt durch marketingstrategien wieder zusammengeführt. muß aber sagen ich hab ein vertrag bei denen und keinerlei probs. und was ich noch hinzufügen kann außer telekom und arcor=vodafone haben die anderen netzanbieter keine eigenen kabelstrecken. das war ja der vorteil von arcor die die leitungen von der deutschen bahn abgekauft haben. und die können von der technik mit t-kom mithalten.
 
Ein DSL Anbieter verschwindet, ein neuer viel stärkerer entsteht. Da bin ich ja mal gespannt wie demnächst die Preise von VDSL purzeln werden. Vielleicht kann ich dann endlich von meiner gedrosselten 3000er leitung auf den laut tcom nächstmöglichen Schritt 25000 hochschalten. Komisch diese Welt!
 
@Webchen: Haste nicht richtig gelesen? Es ändern sich nix, nur Arcor heißt jetzt Twi... äh Vodafone.
 
wow, vieleicht sind dann meine verbindungsabbrüche nicht mehr nur 2.3 mal sondern 4-6 mal am tag..
 
das ist totaler quatsch.

vodafone in schland ist derzeit die vodafone d2 gmbh (siehe impressum auf den aktuellen seiten)

arcor (arcor.de) ist derzeit: arcor ag & co. kg

ab morschen wird die arcor ag und co kg einfach in vodafone ag & co kg umbenannt
vodafone d2 gmbh bleibt weiterhin.

sprich es wird nur ein wort renamed, marke anders praesentiert. die cokg bleibt weiterhin in allen ihren eigenschaften und pflichten und leistungen.

bitte bischen praeziser recherchieren, nur weils gleich heisst ists aber dennoch ein grosser unterschied was die teile der grossen firma vodafone so alles machen.

bloss weil das eine n benz und das andere nen benz ist, sind nicht beide automobile gleichzusetzen.

plonked.
 
@nxm: Arcor wurde schon vor langer Zeit von Vodafone aufgekauft, weshalb es auch nicht mehr Arcor-Mannesmann heisst.
 
@DionysoZ: damals hieß es doch Mannesmann-Arcor, nicht Arcor-Mannesmann *duck* :-)
 
@RohLand: Ja ok ^^
 
Arcor, dieses betrügerische Unternehmen mit seinen schmierigen Haustürdrückern, die zwar alle unabhängig arbeiten, aber die Arcor ja sehr offensichtlich duldet und unterstützt durch ihre Politik, ich bin froh das dieser Name den ich persönlich wirklich mit Betrügern (haben 5 Monate ihren eigenen Vertrag bei ALLEN(!) Easybox A800- Nutzern nicht erfüllen können - CLIR mit mehreren Anschlüssen war nicht möglich und ist Vertragsbestandteil)..... Ich habe damals die Zahlung irgendwann verweigert und habe auch geschrieben, dass ich dsa ganze gerne gerichtlich klären lasse. Die tatsache, dass man dann "ausnahmsweise" meiner Kündigung zustimme, werte ich als Schuldeingeständnis, denn ich habe ebenfalls zur Wahl gestellt, den Fehler einfach zu beheben. Naja, inzwischen ist ein Firmwareupdate raus, was das gelöst hat...... Den letzten Arcor-Drücker musste ich durch die Polizei aus unserem treppenhaus (Mehrfamilienhaus) entfernen lassen.
 
@bowflow: Ich war auch fast 1 Jahr lang Arcor Kunde und bin froh es nicht mehr zu sein. Meine Kündigung sah so aus, dass ich ungefähr 15 posten aufgezählt habe, die Arcor falsch und betrügerisch vollzogen hat. Die Kündigung wurde nach 2 tagen ohne irgendwelche Kommentare bestätigt, es stand nicht mal drin "Tut uns leid dass sie nicht zufrieden sind" oder so, wie es oft bei anderen der Fall ist.
 
@DionysoZ: Mir wurde stets wiedersprochen, 3 mal ne neue Box geschickt (obwohl es keinen Sinn machte, da die Firmware schlicht buggy war), 5 mal ein Technikertermin gemacht, der kein einziges mal aufgetaucht ist, dann aber plötzlich mit je 80 Euro (glaub es waren pro mal 80 so um den Dreh) berechnet wurden. Selbst wenn er gekommen wäre hätte ich doch nichts für deren verschulden bezahlt. Kündigen wollte man mir dann wenn ich hundert Euro bezahle. Lol ich hab dann geschrieben, dass man mich offensichtlich nicht verstehe, dass ich sämtliche Bankeinzüge zurückbuchen werde, und keinen einzigen Cent mehr zahlen werde. Bei Bedarf das ganze mit Freude gerichtlich klären werde etc....
 
@bowflow: Und dann? Kündigungsbestätigung? Weil Arcor macht gerne einen direkten Rückzieher wenn sie merken der Kunde wird sauer und setzt sich durch. Bzw reichen meist Drohungen aus.
 
"...innovativen Lösungen aus einer Hand" - dummes Geschwätz, ich kann's echt nicht mehr hören!! MACHT LIEBER WAS ANSTATT ZU SCHWAFELN!!
 
Ist doch nix neues...ich bin ueber 1,jahr bei vodafone, mein router ist von ARCOR und bei Info im router wird als Provider neben der IP ebenfalls ARCOR angezeigt...
 
"Kompetenz, Leistung und Erfahrung aus beiden Unternehmen sind die Grundlage für konvergente und attraktive Produktangebote und unseren Service", ......klingt es nicht schön???? *gähn*
 
Wir haben ARCOR jetzt schon seit über 4 Jahren und bis auf 2 oder 3 technische Störungen (TELEKOM damals mehr so 20 oder 30!) hab ich nie Probleme mit Arcor gehabt.

Preis-Leistung war immer ok, hab immer ganz genau das bekommen wofür ich bezahlt hab. Mag sein das der eine oder andere was schlechtes erlebt hat aber wenn ich all die male bei der TKOM zähle wo alles sch**** war, dann würd der Text hier ewig lang werden.
 
@Wolfseye: Naja hast du dich mal ordentlich mit dem Kundenservice unterhalten? Bei mir wussten sie zu 90% nichma was sie machen sollen oder können. Da kam nur "ich kann ihnen da nicht helfen ich weiss nicht was ich da machen soll", und wenn ich sagte "bitte leiten sie mich an jemanden weiter der das weiss bzw ahnung hat" dann kam die Antwort "kann ich nicht" oder "ich weiss nicht an wen ich sie weiterleiten soll"...und das is kein Witz, das war echt die härteste aller Härten.
 
@DionysoZ: Ein Telekom-Sub-Callcenter hat mir einmal nach einem Anruf unaufgefordert einen DSL-Vertrag angehängt obwohl ich sofort kein Interesse angab, noch nicht mal meinen Namen. ^^ Ein zweites Mal, ich hatte einen guten Tag, habe ich so einem Callcenter-Sklaven gesagt er kann mir ja mal Informationsmaterial zuschicken. Und wieder kam eine Rechnung. Das "Infopaket" flog natürlich schon lange vorher den Papierkorb. Trotzdem musste ich, die zum Glück kostenlose T-Com-Hotline anrufen, um die Sache zu klären. Alle Anbieter wollten bei mir nur DSL-1000 schalten, ohne fast path. Erst bei Arcor lief mal alles glatt, obwohl ich sogar eigene Punkte zwecks Datensicherheit (schufa-abfrage) in den Vertrag geschrieben habe. Jetzt habe ich eine Risiko-Schaltung DSL 2000 fast path und über 40 KB/s upload, was ja bei DSL 2000 auch nicht normal ist. Außerdem nicht mehr das fehleranfällige VoIP. Ich bin bisher (!) sehr zufrieden und habe jetzt nach dem vollständigen Wechsel zu Vodafone eher Bedenken, weil die ja bei diesem britischen Betreiber buhlen und Arcor sich nicht hat in die Karten sehen lassen, nur um sich selbst gegen Betrug abzusichern. Ich sehe bei dem Wechsel also einen datenschutzrechtlichen Nachteil für alle ehemaligen Arcor-Kunden. Ja ich weiß, dass Arcor schon lange zu Vodafone gehört, aber jetzt eben auch rechtlich auf Vertragsebene. Also schon ein Grund für außerordentliche Kündigung. Wurde glaube auch mal bei c't-TV erwähnt, als AOL an Hansenet ging. :-)
 
oh nein ich glaube ich kündige meinen vertrag!
 
Wie gesagt, hatte 2 oder 3 technische Störungen im Laufe der Jahre, die aber jedesmal "kompetent" und recht schnell erkannt und beseitigt worden sind (kein Witz!).

Kundenservices sind allgemein ein Witz weil die Typen die da sitzen eh nichts von der Technik verstehen. Bin jedesmal zur Technik weiterverbunden worden und die haben sich dann schnell um alles gekümmert.

Also sorry aber leider hatte ich ansonsten nie Probleme und werd auch weiter Kunde bleiben. Ich habe keinen Grund zu wechseln. Keine Firma ist perfekt, alle haben irgendwas was net so toll ist, man kann nur Glück haben das man nicht einer der unglücklichen ist.

Bekannte von mir haben/hatten Verträge mit TKOM, 1UND1, ALICE usw. und jeder von denen hatte da in kurzer Zeit mehr Probleme als ich mir Arcor in 4 Jahren. Naja, jeder muss selbst wissen was er tut.
 
@Wolfseye: hmm... ich hab eher das gefühl, das du ein mitarbeiter der ach so geschätzten firma (noch) namens arcor bist !! sorry... bisher haben erfahrungsgemäß weit über 90% ALLER arcor-nutzer in irgendeiner weise probleme mit dem verein... ich selbst bin da keine ausnahme !! aber DEINE texte hören sich schwerst nach mitarbeiter-lob auf die eigene firma an !! in diesem sinne...
 
@Wolfseye: ... ich bin auch seit fast 6 Jahren Arcor-Kunde und hatte in der ganzen Zeit nur einen einzigen Ausfall, der durch einen Bagger verursacht wurde, der das Hauptkabel durchtrennt hatte! Doch was mich wirklich ärgert, ist die Tatsache, dass Bestandskunden heute nur noch als Melkkühe mißbraucht werden, um durch extrem niedrige Einsteiger-Tarife neue Kunden für sich zu gewinnen. Früher hatte man die Möglichkeit, durch entsprechende Anpassungen auch davon zu profitieren, wenn die Preise für Neukunden billiger wurden. Heute wird diese Klientel dadurch gewonnen, dass sie die ersten Monate nichts mehr bezahlen müssen - und wir alten stehen natürlich im Regen ...
 
@flo76: LOL, ich bin ein zufriedener ARCOR Nutzer, auch wenn du dir das vielleicht nicht vorstellen kannst. Solls geben. Wahnsinn was. :)
 
@Wolfseye: nur zu selten... gemeßen an den unzufriedenen kunden ist arcor respektive vodafone keine wirkliche konkurenz wie z.b. kabel !!! mag gut sein, das es hier und da einzelne zufriedene kunden gibt, doch leider ist die anzahl derer, die VÖLLIG unzufrieden sind, um einiges höher !! und daran gemeßen schneidet der verein halt schlecht ab !! that's realitiy !! da kannste noch so viele lobreden auf den saftladen ablassen...
 
@Thaquanwyn: sowas nennt sich heutzutage "marketing" !!! :) aber für deinen weitblick bekommste ein plus von mir...
 
@Wolfseye: Ich kann Dir nur zustimmen! Arcor hat technisch immer exakt das geliefert, was bestellt wurde. Gab es Probleme, war ich ebenso direkt bei der Technik und es wurde in kurzer Zeit geholfen. Nicht die Technik hakte in den vergangenen 8 Jahren, sondern ausschließlich die Verwaltung. Aber da hatte ich "nur" die gleichen Probleme wie zuvor mit T-Com oder im Handy-Bereich mit O2 bzw. jetzt mit Vodafone. Die Verwaltungen bekommen den Ansturm nicht geregelt bzw. die dort Beschäftigten sind überfordert. Jeder Neueinstieg bei T-Com, Arcor, Vodafone war mit Katatrophen begleitet!
 
@flo76: Ich habe eher das gefühl, das Du ein Mitarbeiter der Telekomik bist.
Bin seit gut 6 Jahren bei Arcor und hatte noch nie Probleme.
 
@hakkie: nene, da kann ich dich beruhigen !! bin nur ein ehemals unzufriedener arcor kunde... that's all !! aber eigentlich soll's mir egal sein... beweihräuchert ihr einfach mal weiter arcor/vodafone und haut mir eure minuse rein, passt schon !! edit : Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 376.000 für probleme arcor. (0,15 Sekunden) im gegensatz zu Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 84.400 für zufrieden arcor. (0,15 Sekunden) !! na, wer ist wohl zufriedener mit dem verein ?! ich denke die zahlen sprechen für sich...
 
@flo76: Lerne Du bitte erstmal Deutsch...
 
@Dr_Fu_Mahn-Shu: was bist du denn für ein Ar***** ?! halt dich mal mit solchen comments ein wenig zurück... wird meist ein eigentor !! naja... dumme kommentare sprechen eh für absolute weitsicht !! wenn du sonst nichts beizutragen hast...
 
@flo76: Ein ganz schlechtes Beispiel lieferst Du hier. Google das gleiche mal nach den anderen Anbietern. Sorry, Du bist unzufrieden mit Arcor gewesen. Ich bin es nicht. Und das seit bereits mehr als 9 Jahren. Die "minuse" kassierst Du eher für deine Unsachlichkeit.
Gute Beispiele könnte ich Dir mit meinen Nachbarn liefern. Ex 1&1 Kunden, jetzt Alice. Erstere konnten das Problem mit dem permanenten Internetausfall nicht lösen obwohl sie immer versicherten sie kümmern sich darum. Jedesmal wenn man die Hotline anrief mußte man den Fall neu schildern. Und zwar bis ins Detail. Nach dem 20. Anruf kam man sich echt verarscht vor. Kündigung und wechsel zu Alice. Problem bestand aber weiterhin.
Also sollte die Telekom die Leitung überprüfen. Dazu sollte ein Techniker des rosa Riesen ins Haus kommen. 9 Termine lies die Telekom platzen ohne jeden Grund oder das ein Anruf kam sie würden nicht kommen. Wurde ein extrem teurer Spaß für die Telekom, denn meine Nachbarn sind Musiker und hatten dadurch Gagenausfälle zu beklagen. Der Telekomiker der sich dann endlich blicken liess war ein etwas zartbeseiteter älterer Herr, der fast das Weinen anfing, als der 12 jährige Sohn kurz und knapp die Ansage machte an die ich mich leider nicht mehr so recht entsinne. Jedenfalls drohte der Techniker das er gleich gehen werde. Was er dann auch tat aber nur weil er anscheinend nicht wußte was er machen sollte. Weitere 3 Termine, der Fehler war noch immer nicht gefunden, spielte jemand von der Wartung bei Alice aus versehen an Knöpfchen herum und drosselte die Leitungsgeschwindigkeit. Und siehe da, von da an gabs nur noch selten Verbindungsabbrüche.
 
Das ist nicht nur einfach ein Umbenennen! Man hat einen Vertrag mit Arcor und ein anderer kauft Arcor. Der heißt jetzt Vodafone. Ich habe aber einen Vertrag mit Arcor und somit ein Sonderkündigungsrecht! Darüber schreibt aber Vodafone nichts um keine toten Hunde zu wecken.
Aber Achtung! Ich kann nur innerhalb von 4 Wochen (nach Kenntnisnahme - also 1.08.09!) kündigen (wobei ich diese Kündigungsfristen nicht genau kenne). Da sollte einmal ein Jurist hier im Forum Stellung nehmen, bitte.
 
@222222:

ist der größte bockmist den du schreibst..... sie gehören schon seit 1.8.08 zusammen, denkst wohl auch du kannst dein opel oder Daewoo zurück geben .....
 
@RommTromm: Du hast eine Menge keine Ahnung. Ab er das macht nichts. Du bist nicht alleine.
 
@222222: Eine Menge keine Ahnung? Hm naja ok xD...by the way, er hat recht, die gehören solange zusammen. Du keine Ahnung eine Menge :P
 
Arcor gehört schon länger zu Vodafone , wie Du weißt, 222222. Nur weil sie jetzt den Namen ändern, heißt dass nicht, das Du ein Sonderkündigungsrecht hast. Außer dem Namen ändert sich ja nichts.
Oder frag mal die ehemaligen Premiere Abonnenten, die jetzt Sky Kunden sind.
 
@Sir_William: Ich bin ein alter Premiere Kunde, hätte aber kündigen können!!
 
@Sir_William: Ich habe einen Vertrag mit Arcor und nicht mit Vodafone, obwohl Arcor Vodafone gehört. Juristisch und vertragsrechtlich ist das aber eine völlig andere Sache.
 
@222222: Nur um kurz zur Aufklärung beitragen zu können: Du hättest kündigen können, wenn Sky einseitig die Vertragsbedingungen zu deinen Ungunsten ändert (in dem Fall würde dies aber tatsächlich auch für Arcor/Vodafone greifen). Warum aber sollte ein Besitzerwechsel zur Kündigung berechtigen? Unternehmen die an der Börse gehandelt werden, würden ansonsten beispielsweise sekündlich Sonderkündigungsrechte einräumen, weil sich Besitzverhältnisse ändern.
 
Witzig, wie ich weitergeschoben werde.
Vor etwa 10 Jahren war mein erster Internetprovider "Germanynet". Dort hatte ich neben dem Internetzugang eine kostenlose Email-Adresse.
Germanynet wurde dann zu "Nexgo" und ich erhielt eine weitere kostenlose Email-Adresse. Später wurde Nexgo dann in Arcor intergriert und wieder bekam ich eine Email-Adresse. Ich habe alle Adressen nach wie vor, Germanynet, Nexgo und Arcor. Mal gucken, ob demnächst noch eine Vodafone-Adresse hinzukommt.
 
Ich finds Gut... Vodafone ist jetzt sooo groß wie die Telekom... jetzt müssen nur noch die Techniker von Vodafone kommen dann verzögern sich auch keine anschlüsse mehr und ALLE werden über kurz oder lang zu Vodafone wechseln.

Schließlich gibt es in Deutschland nur 2 Richtige Telefongesellschafften (nicht Provider wie z.b. 1&1 oder freenet)
 
@Pug206XS: Welche Leitungen nutzt denn Lobofone bitte schön? Eigene oder doch eher von der Telekom? Bekannte waren vor ein paar Jahren bei Arcor. Zuerst mit 6000er dann ließ man sich auf die 16k hoch schaufeln. Dies ging genau 3 Wochen gut. Danach kam nach jeder Einwahl spätestens nach 3 Sekunden der Verbindungsabbruch. Es hat sage und schreibe 2 Wochen gedauert bis die gecheckt hatten das man wieder auf 6k zurück gestuft werden möchte.Dies war natürlich mit einigen vielen Anrufen verbunden und jedes mal hatte der Agent am anderen Ende kein Plan und es wurden immer wieder andere Gründe genannt. Man kündigte natürlich sofort und ging zu einem anderem Provider und mit dem läuft es wie geschmiert, bei 16k :) Arcor hat in den letzen jahren sehr stark in Sachen Kundenfreundlichkeit nach gelassen... Und von Lobofone halte ich noch weniger...
 
@D3vil:

Arcor nutzt ja eigene Carrier und Leitungen. Bis auf "Die letzte Meile", die gehört halt der Telekom. Im Geschäftskundenbereich haben die eigene Techniker. Ist leider so, dass im PK Bereich T-COM Techniker gerufen werden...

Was ich generell nicht verstehe, warum hier soviel geheult wird... Im Großen und Ganzen, sind alle Anbieter mit eigenen Leitungen gleich. Und generell zu sagen die einen sind mist, die anderen toll, geht auch nicht.

Manche haben schlechte Erfahrungen mit der T-COM, einige mit Arcor usw. Technische Probleme gibt es bei jedem! In einem Gebiet mehr mit dem einen, in einem anderen Gebiet halt mehr mit dem anderen. Aber bitte hört doch damit auf, zu sagen, nur der eine ist toll, wobei der andere nur mist ist... Letzten Endes ist der Service ausschlaggebend! Denn wenn was ist, soll dem Kunden schnell und unkompliziert geholfen werden! Und für gelangweilte, inkompetente Call-Center Agents kann ein Anbieter ja nu direkt auch nichts :) Das liegt an den Betreibern, wie die ihre Jungs und Mädels "ausbilden" oder nicht?!

So what... Feines WE
 
Nicht wirklich schade um den Scheissladen.
 
@ishc: WORD!
 
@DionysoZ: Endlich mal 'ne klare Meinung.
Excel.
 
Na wie schön das am 12.8. die leidengeschichte Arcor/Vodafone endlich ein Ende hat, macht was ihr wollt :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles