Windows 7: Ultra-dünne Laptops als Verkaufsmotor?

Windows 7 Microsoft setzt wie Intel und die meisten PC-Hersteller auf ultra-dünne Laptops als neue Einnahmequelle. Der Softwarekonzern sieht sie als Möglichkeit, höhere Einnahmen als mit den stark vergünstigen Windows XP-Lizenzen für Netbooks zu erzielen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wenn die kleinen dünnen Notebooks draussen sind kommt alle paar Tage die News: "User hat ausversehen sein Notebook mit den Zeitungen ins Altpapier geworfen". So soll ja schon manch Apple MacBook Air hingerichtet worden sein.
 
@Blubbsert: ...selbst schuld, was lässt Du die auch alleine raus ! :-)
 
Ich hatte mal ein 7 kg Notebook von Acer, das waren noch Zeiten :D
 
@Marwin: da konnte man wenigstens noch seinen mann stehen... ,-)
 
@Marwin: Da hieß sowas noch Schlepptop :)
 
@Marwin: Ja Ja... Technik die begeistert... Wenn ich überlege das mein neues Handy 3mal mehr Arbeitsspeicher und mehr als doppelt soviel MHz hat wie mein 2. Rechner ( erster war nen Amiga 500, den will ich lieber nicht vergleichen), dann rockt das schon...
 
@Marwin: Meine Wltern hatten so einen Brummer (oder noch schwerer) von Canon. Ja, sowas gab es mal. Windows 3.1. Hatte aber ein geniales Feature: einen eingebauten Drucker!!
 
Na da bin ich mal gespannt. Dünne, coole und leistungsfähige Notebooks gibts ja noch nicht in Massen. Könnte also klappen. Nur der Preis müßte mit den steigenden Angeboten auch fallen.
 
Iss ja gut und schön wenn man ein Notebook hat, was toll aussieht. Aber ich steh eher auf die inneren Werte :-)
 
@Shiranai: Das eine schließt das andere doch nicht aus.
 
@DennisMoore: Irgendwie schon, denn in einem superdünnen Laptop ist auch keine sehr tolle Ablüftung gewährleistet. Also kann schonmal keine sehr hitzeproduzierende Hardware wie z.B. eine etwas bessere Grafikkarte, geschweige denn ein Quadcore hinein.
 
@Shiranai: Damit gehörst du zu der leider viel zu kleinen Gruppe von vernünftigen Usern. Für die ganzen DAUs ist leider das Gehäuse mit paar hübschen Stickern drauf das wichtigste.
 
@Link: jeder vernünftige user braucht also einen quadcore und high-end grafikkarte in seinem laptop? :)
 
@DOCa Cola: Hab ich nicht behauptet. Meine Antwort bezog sich auch auf "ich steh eher auf die inneren Werte". Jeder vernünftige User schaut was in einem PC steckt und überlegt, ob das für seine Bedürfnisse geeignet ist. Das Ergebniss einer solchen Überlegung ist entweder, dass das betrachtete Modell unnötig leistungsfähig ist oder eben zu wenig Leistung hat oder sogar andere Merkmale dafür/dagegen sprechen. Ein DAU hingegen schaut nur aufs Gehäuse und findet es hübsch oder eben nicht.
 
@Shiranai: In einem superdünnen Laptop kann man aber immerhin so gute Hardware verbauen, dass es für zügiges Arbeiten mit Standardsoftware ausreicht. Natürlich gibts physikalische Grenzen, aber es gibt auch Möglichkeiten die Grenzen weeeiiit zu überschreiten indem man z.B. ne externe Grafikkarte bei Bedarf verwendet. Stromsparende QuadCores gibts auch schon, wobei ich nicht wirklich weiß wozu man sowas in einem dünnen, leichten Laptop braucht.
 
Heheh, Preise Richtung Norden... zumindest hier in Deutschland wird das Land zum Norden hin immer flacher :)
 
@gonzohuerth: Spricht man da nicht eher von "hohen Norden" ? *grubel*
 
@gonzohuerth: Na hoffentlich werden die Frauen nicht flacher.
 
@gonzohuerth: Nein, aber die Witze..
 
Das mit dem Coolness-Faktor hat Microsoft ja noch nicht wirklich drauf. Am besten schlägt sich da eigentlich die Xbox/Zune-Sparte, das spricht wirklich viele Leute an.
Ob das mit den Laptops gelingt hängt ja stark von den Herstellern ab, wenn die wieder alles mit Ad-Ware vollladen und die Intel-Chips zwar energiesparend aber lahm (Atom..) sind, ist der Coolness-Faktor sicher nicht da!
 
@m.schmidler: Wenn man bedenkt, dass nach wie vor Netbooks mit dem i945GM produziert werden und der schon 3 Jährchen (oder so) auf dem Buckel hat... Und Energiesparend ist der im übrigen auch nicht wirklich. Und die Fähigkeiten sind auch nicht wirklich Cool. Und den Aero-3D-Desktop würd ich darauf auch lassen. Ich find das alles so uncool... PCO
 
@pco: Na was denn, ich denke Win7 soll mit den Akku-Ressourcen wesentlich besser umgehen können also noch Vista und XP! Insofern kann man alles was Windows zu bieten hat reinballern.
 
Hm, Windows7 Home Professional kostet 737 Dänische Kronen... PCO
 
wie dünn/dick der Laptop ist, ist mir eigentlich egal, Hauptsache ergonomisch (, Displaygröße, Sehnenscheidenentzündung !). Und wenn ich es mitnehme wiegt der Rucksack (entsprechend gepolstert, je dünner = desto empfindlicher) + Netzteil wohl einiges mehr als der Laptop selbst (oder dann wohl eher Notebook/Netbook). Was habe ich also gewonnen, außer faulen Kompromissen wg. fehlenden Anschlüssen(Ports)???
 
@pubsfried: So wirklich Ahnung von dem, was du da schreibst, hast Du nicht wirklich. Und wenn Du fragst, was zum Teufel ich damit meine, haue ich Dir die Argumente um die Ohren. Aber zuerst solltest Du Deinen Beitrag noch einmal lesen und "Begrifflichkeiten" nachlesen. :-)
 
der balmer hat ja auch geballte hardware power in seinem unternehmen zu bieten, da kann man sich ruhig mal weit aus dem fenster lehnen :)
 
Als Apple mit den MacBooks an den Markt kam war es Zeit sich so etwas 'cooles' einfallen zu lassen. Heute ist der Markt ziemlich 'zu'. Es ist also viel zu spät. Ruhet sanft.
 
@222222: für ultra-dünne Notebooks? gibt es denn außer dem MacBook Air noch andere?
 
@Der_da: Naja es gibt so ein nachgemachtes Alu-Teil von Dell mit so einem grässlichen Kasten hinten. Andere kenn ich auch nicht...
 
@222222:

Ja von Lenovo, mit mehr Leistung, integriertem DVD Laufwerk, ca. 5 USB Anschlüssen. Sprich ein Notebook wo man auch arbeiten damit kann und es nicht nur chicque aussieht.
 
@JTR: Solche Books sollen vor allem MOBIL sein, ohne das man sich 1. einen Bruch hebt und 2. die Größe des Displays noch augenverträglich ist. 5 USB-Anschlüsse, DVDLaufwerk...? Was machst du so alles, wenn du unterwegs bist? Richtig arbeiten kann man zu Hause. Für große Dateien - oder wenn man mag, Filme - bekommst du heute entsprechende USB-Sticks :-)
 
"…Ballmer versprach, dass man Apple das Argument der angeblich "coolsten Hardware" nehmen werde..." Allein diese Aussage disqualifiziert ihn schon. Was wird das Ergebnis sein? Eine Kopie des MacBook Air? Na bravo!!! Der hats echt drauf! Wollen die mit aller Macht ihre Läden mit Hardware voll bekommen? MS und premium... Was ist daran premium? Au Backe… Hochmut kommt vor dem Fall!
 
Microsoft hat potenzial, aber ohne Ballmer!
 
Kalte Preise will Balmer, was er uns damit wohl sagen will?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.