Lizenzierungsprobleme: Steht Skype vor dem Aus?

Internet & Webdienste Der Voice-over-IP-Dienst Skype, der seit dem Jahr 2005 zum Online-Auktionshaus eBay gehört, steht möglicherweise vor dem Aus. Grund sind Lizenzierungsprobleme, welche die Fortführung des Dienstes "ernsthaft bedrohen", meldet iTnews. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow das währe mehr als heftig. 200 Mio Nutzer vor die Tür zu stellen wäre ein enormer Verlust.
 
@LastSamuraj: Warum ist das so schwer P2P Code zu entwickeln? Torrent, Emule und co haben es doch auch geschaft???
 
@LastSamuraj: Ich denke, Joltid hat ne Alternative in petto, die sie so auf den Markt bringen wollen. Und sicherlich wird das ganz einfach werden, von Skype auf das neue Proggi umzusteigen mit imporieren der Skype-Kontakte. An sich wirklich shice Geschäftsmethoden, aber wenn es ums Geld geht, ist den meisten jedes Mittel recht.
 
@LastSamuraj: Aber mal ehrlich: die meisten dieser Nutzer bezahlen keinen Cent für die Nutzung von Skype. Warum sollte dies für E-Bay also einen Verlust darstellen?
 
@AGuther: Ich bezahle seit Jahren. Meine Auslandsgespräche nach Polen kosten über Telefon ca. 11mal so viel wie bei Skype. Wenn Skype eingestellt wird, wäre das für mich eine Katastrophe.
 
@Michael41a: Hast du Mal Vor-Vorwahlen ausprobiert? Hier sind Angebote für unter 1 Cent (http://tinyurl.com/lhe6k7)
 
@knoxyz: Ich bin bei einem regionalen Anbieter, der läßt keine anderen Vorwahlen zu. :-/
 
@AGuther: "die meisten", du sagst es
 
@Michael41a: Für 3,95€ / Monat kannst du nach Polen bis zum veragsen telefonieren. (t-home Flat)
 
@lion: Danke für den Hinweis. Ich habe gerade mal nachgefragt, mein Anbieter bietet 6 Std./Monat für 4,95 Euro an. Werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Für Deinen Hinweis ein (+) :-)
 
@Michael41a: Das könnte rechtswidrig sein. Ich würde mal ein paar Euro für eine Anfrage beim Verbraucherschutz riskieren, um das rauszufinden. Wenn man nur mit bestimmten und immer denselben Leuten telefoniert und diese auch einen Rechner haben, kann man sogar ganz ohne Zusatzkosten z.B. mit Teamspeak oder Ventrilo über den Internet-Anschluss kommunizieren.
 
@Aspartam: Nee, die haben da drüben leider keinen Rechner. Das ist ja das Problem.
 
@AGuther: keinen Cent für die Skype-Nutzung? Ist so nicht ganz richtig! Ich bezahle für meine Nummer und für die Anrufe ins Festnetz und auf Mobilphones. Nur von Skype zu Skype ist es kostenlos, und das sind z.B. bei mir die wenigsten Telefonate.
 
@LastSamuraj: Ebay Konzern zeiht uns die kohlen doch aus der tasche und wir merken das kaum.
weil viele blind versteigern!

ebay hat kohle genug die sollen ja nciht mal rum jammern sonst sollten wir mal alle alle auf die strassen gehen und rumjammern !

zu hohe steuern, zu wenig arbeitslosengelder, zu wenig arbeitstellen, die einführung das firmen die nicht ausbilden jetzt doch zahlen müssen, etc etc PP. :-)
 
Generell hab ich das richtig verstanden? Erst Skype verkaufen und dann die grundlegenden Lizenzrechte entziehen? Hört sich nach ner ziemlichen Assi-Aktion an.
 
@darkalucard: Stichwort: Nokiawerk in Bochum
 
@darkalucard: Ach der scheiss NSA Trojaner hat's verdient. Mit ihrer abartigen closed Source politik und die geheimnistuerei. Die falschen triffts jedenfalls ned.
 
Schade für die die hoffen das der neue Ipod Touch mit mikro erscheinen soll :)
 
@EDV: kommt bestimmt noch, siehe: http://www.golem.de/0907/68591.html
 
Dies ist wohl einer der Gründe, die für Open Source sprechen.
 
@xdeep: Schwachsinn, wenn Ebay sich auf einen solchen Kuhhandel einläßt selber Schuld.
 
@xdeep: Auch für Open Source gibt es einzuhaltende Lizenzvorschriften.
 
@knoxyz: Die Open Source Lizenzvorschriften sind in der Regel aber sehr einfach zu erfüllen (Sourcecode veröffentlichen usw.) und kosten meist kein Geld.
 
@drhook: in open source wird aber massiv gegen IPRs verstoßen. Und genau das ist der Grund warum Firmen sehr sehr selten auf Open Source Lösungen setzen. Weil hier gibt es dann auch durch den Anwalt Geld zu holen :)
 
Aufjedenfall schon heftig, einfach mal so .... aber ich denk schon das es dort gute verhandlungsbasis gibt. weil skype einfach ausschalten ... autsch
 
Skype ist mein lieblings Messenger :) ... vor allem ist er ohne Werbung^^
 
@!Mani!: Das ist mein lieblings Messenger, GTalk, auch. Und der bassiert zum größten teil auf Open Source.
 
............ . .................. . ............. .. .......... ................... ............ ....... . ... . . .... ..
 
@!Mani!: ICQ, AIM, Yahoo und MSN sind auch ohne Werbung...zumindest wenn man Miranda oder Pidgin nutzt...
 
@Stefan1200: Da fehlt den Meisten doch das ganze BlingBling. Schau dir das ganze Gedudel da auf dem Bildschirm an wenn jemand mit MSN schreibt. Für mich wär das schrecklich. Deshalb setze ich Miranda ein. Allerdings gefiel mir Trillian besser!
 
Ich nutze Sky, aber ich fände es gut, wenn der Laden dicht machen müsste (was ja aber eh nicht passieren wird). Dann wären all meine Kontakte (11 Stück) dazu gezwungen, endlich auf Alternativen umzusteigen, bei denen das Protokoll auch in Multi-Messenger-Programmen funktioniert. Ich kann sie nämlich heute dazu noch nicht überreden, denn dann kommt sofort das durchaus schlüssige Argument, dass jeder Einzelne auch seine anderen Kontakte überzeugen müsste und die dann ihre Kontakte usw. usw .usw. Ein kaskadierendes Monsterproblem, sozusagen. Deshalb wäre eine zwangsweise Stilllegung von Skype, zumindest für mich, ein enormer Problemlöser. Aber wie gesagt, soweit wirds wohl kaum kommen...leider.
 
Niemand schaltet da irgendwas aus. Joltid will einfach mehr Geld und sie haben einfach ein sehr gutes Druckmittel. Wenn man solche Behauptungen in den Raum stellt ist die Chance einfach größer dass eBay schneller "ja" zu höheren Lizenzpreisen sagt.
 
Früher war ich einmal begeisterter Skypenutzer - im Laufe der Zeit hjhat es sich jedopch immer mehr von meinen Ansprüchen wegentwickelt. Das ganze Programm wurde immer mehr aufgeblasen und ein Telefonat verstopft bei mir immer noch die komplette Leitung. (Das können andere inzwischen besser) Ausserdem war Skype seit Jahren das einzige Netzwerk, welches sich nicht durch einen Multi-Messenger bedienen lies. (Hängt wohl irgendwie mit der Lizenzpolitik zusammen) Diese Gründe haben in Kombination mit den Backdoor-Gerüchten dazu geführt, dass ich mich anderweitig umgesehen habe. Alles in allem würde cih das Ende von Skype nicht bedauern, auch wenn mir die derzeitigen Nutzer leid täten.
 
Wäre absolut schade, da Skype schon wunderbar ist, aber das mit den Lizenzen, da gibts ja fast immer und überall einen Problemfall, wenn dann eBay noch was entwickeln muss is das mit dem gratis vorbei, bei der politik von Ebay
 
Alternative wäre ooVoo. Selbst getestet. Die Tonqualität reicht Skype zwar nicht das Wasser und einige Features kosten Geld, aber sonst ist es kostenlos.

Vl. werden jetzt viele auch den Windows Messenger verwenden, den man ja über Windows Live bekommt. Ich habe den nie beutzt, kann also nichts über dessen Webcamfunktion und Gesprächsfunktion sagen. Ich denke mal hier liegt das Hauptaugenmerk eher auf Chatten?!

Ansonsten halt OpenSource.
 
ein milliardengrab für ebay?
 
@moniduse: Die haben Skype für viel Geld gekauft. Das Geschäft brummt. Da bricht schon ordentlich was weg. PCO
 
@pco: da brummt gar nichts laut wikipedia haben die seit dem Kauf nicht einen Bruchteil von dem was Sie bezahlt haben eingenommen....
 
Zum einen wird es sicher kein "Aus" für Skype geben. Zum einen bleibt eine Neuentwicklung um das "Geschäft" zu retten. Zum anderen wird das EBay nicht auf sich sitzen lassen. Mal ehrlich, die wollen doch nur ein größeres Stück vom Kuchen. PCO
 
Welche alternativen Chatprogramme unterstützen - wie Skype - den öffentlichen bzw. Gruppenchat? Das möchte ich wirklich nicht missen!
 
@Wall-E: Jabber!
 
Als Alternative würde ich Jabber bzw. Jingle nennen.
 
@Barnz: Und wie telefoniert man damit ins Festnetz?
 
@Michael41a: Ins landeseigene Festnetz kann man dank Flatrates ja eh kostenlos telefonieren. Dein Problem verstehe ich natürlich, bei Auslandsgesprächen (z.B. nach Polen) ist Skype eine kostengünstige Möglichkeit.
 
@Michael41a: kannste deinen leuten nicht sagen die sollen sich auch internet besorgen und nen pc dann kannste kostenlos quatschen mit deinen verwandten.
 
@QUAD4: Das versuchen wir schon seit Jahren. Das kriegen die da drüben einfach nicht gebacken.
 
hoffentlich gibt es eines tages so eine art wie ein standard protokoll, bei dem bild, ton und datenübertragung genormt sind und sich in jeder art von messenger verwenden lässt. vielleicht wäre das ein anreiz für ebay (oder andere firma) soetwas in diese richtung zu entwickeln, sollte es mit skype aus sein.
 
@OSLin: Die gibt es zum einen SIP/RTP zum anderen XMPP, die sind beide standardisiert. Dann wären als offene Protokolle noch IAX und OSCAR zu nennen. Also Möglichkeiten gibt es genug, sie müssen nur genutzt werden. Mit Jingle für Empathy soll es wohl auch eine funktionierende Videochat Erweiterung für Jabber geben. Wenn Skype wegfällt, wird es wahrscheinlich ziemlich schnell eine Portierung auf Windows geben. Also ich finde das gut. :)
 
jetzt wird auf trauer gemacht. demnächst lesen wir das skype an die eu verkauft worden ist. die gesetzte zur überwachung stehen ja bereits jetzt brauchen die noch das passende prog.
mir egal. wenn skype nicht kostenlos wäre dann würd ich es auch nicht nutzen. außerdem gibts genug andere messanger mit denen man reden kann. von daher kein verlust. nebenher nutze ich icq5 und den yahoo messanger. mit denen kann man auch sprechen.
 
Google kauft Skype => Basis von Skype wird Jabber/Jingle = alle sind glücklich :) ... zumindest wär ich glücklich :)
 
@jokey: Nicht nur du, ich auch und viele andere mehr!
 
endlich - diese spyke software war mir immer ein dorn im auge.
 
@toco: Schlimm ne, da muss man Software verwenden obwohl sie einem ein Dorn im Auge ist *hust*. Ich hoffe ich muss nicht erwähnen, dass das Sarkasmus ist. Ich mache es trotzdem, weil einige den nicht mal erkennen würden, wenn sie ihnen wie ein Dorn ins Auge stechen würde, lol!
 
@toco: Da gebe ich dir Recht. Skype ist die Größte Spyware, die ich kenne. Wäre schon gut, wenn dieser Mist vom Markt verschwinden würde.
 
Freut sich AOL. Die wollen ihr Netzwerk eh pushen und wenn dann sows wie Skype auf einmal weg ist, gibt es 200 Millionen potentielle Nutzer für AOL!
 
@silentius: Gibt's AOL überhaupt noch? Und wenn ja, haben die dann überhaupt noch Geld genug um nochmal auf sich aufmerksam bzw. Werbung für sich zu machen? Wobei, die könnten ja noch ihre alten CD's wie bei einer Flugblatt-aktion vom Himmel werfen, am besten über der Wüste...
 
ach was,, die wollen doch nur Geld. Paar Mille überweisen und Skype wird dann kostenpflichtig^^
 
Einne nette Alternative ist übrigens: http://www.oovoo.com
 
Irgendwie macht sich grad schadenfreude bei mir breit....erst entwickelt ein Unternehmen Skype, verkauft es für eine Unsumme, und gewinnt den Rechtsstreit, gegen den Käufer, das Progie nicht weiter benutzten zu dürfen. Ich komm vor lachen nicht in schlaf. Das find ich mal richtig geil.
 
Das Beste was dem Internet zu Gunsten der Sicherheit passieren kann ... denn Skype ist sicher und im Himmel ist Jahrmarkt !!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles