HIS bringt neue Radeon HD 4670-Grafikkarte für AGP

Grafikkarten Der Grafikkartenanbieter HIS hat eine neue Grafikkarte für den AGP-Slot vorgestellt, mit der Besitzer älterer Rechner ihr System in Sachen Grafikleistung aufrüsten können. Es handelt sich um eine Variante der ATI Radeon HD 4670. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie erinnert mich das an: Serengeti darf nicht sterben. - So wie man den AGP am Leben erhält :D
 
@Sehr-Gut: Die würden das bestimmt nicht machen wenn nicht noch ein gewisser Bedarf bestehen würde.
 
Weiß jemand, wann die ISA-Version der Karte kommt?
 
@monte: Mit Duke Nukem Forever.
 
@Sehr-Gut: Warum es noch AGP-Karten gibt, sollte man schon aus der anderen Seite heraus betrachten: Wenn das Board nur AGP hat - und du eine neuere GraKa haben wolltest, könntest Du Dir auch gleich einen neuen Rechner zusammen stellen (wenn es schon PCIe sein müsste). Macht aber für einen Zweitrechner oder auch 7 Jahre alte Rechner, die sonst eigentlich noch recht brauchbar sind eher weniger Sinn - vor allem, wenn man die 70 Euronen hätte aber die (keine Ahnung) 500(?) für ein komplett neues System halt nicht.
 
@Necabo: *haha* kurz, präzise und... ...staubtrocken! der war geil deshalb + von mir.
 
@monte u. @Necabo: *ROFL* beide 1 Plus von mir.
 
Finde ich echt gut habe auch noch ne alte gurke mit dem Ahtlon 64FX für meine Süsse hier stehn das würde denn rest super ergenzen und sie könnte mal wieder Aktuelle spiele ala SimS 3 Ruckelfrei Spielen werd sie wohl auf jedenfall kaufen :-)

ALSO KAUF DAUMEN HOCH
 
@CrashOverride: pass aber auf, wenn du ein NF3 mobo hast, kriegst du probleme mit vista/win7 grafiktreibern ich sprech da aus erfahrung, diese neuen ati grakas mit agp slot laufen alles andere als problemlos
 
@maxfragg: Das liegt aber nicht an den Karten sondern an nVidia, weil sie nicht die Musse hatten, einen Treiber für das nF3-Chipset zu schreiben. Das gilt im Übrigen rein theoretisch für alle nicht-nVidia-Karten mit AGP-Schnittstelle in Kombination mit dem nF3-Chipset. Mit Vista/7 x64 bist du sowieso aufgeschmissen, da nicht einmal nVidia-Karten über AGP ansprechbar sind. Ein weiterer Grund für mich: Nie wieda nVidia!
 
Also für den Preis kann man sich sowas schonmal zulegen...habe in meinem 2. Rechner auch noch ne AGPer GF7950GT, die damals mehr als das doppelte der hisigen ATI gekostet hat.
 
Ich versteh nicht, warum die karte noch im 128Bit Intface arbeitet, so kann der Speicher doch nicht so schnell beschrieben werden, oder?
Also ich hätte mir schon wenigstens ein 256Bit Interface gewünscht...
 
@XP SP4: Das ist aber bei AGP ziemlich egal
 
Wie ist die im Vergleich zur HD 3850 IcQ von HIS?
 
@BrollyLSSJ:
Die hd3850 ist schneller als eine hd 4670, die hd3850 hat z.b. knapp 2000 Punkte mehr als die hd4760
 
@Richthofen: Ich denke, wenn Du ne Quelle angegeben hättest, wäre das besser gewesen.____@BrollyLSSJ: Hier mal schauen: [http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/test_ati_radeon_hd_4670/6/]
______Geb lieber den vollen Link statt nen Tiny, weil man ja bei nem Tiny böse Sachen hinter verstecken kann.
 
@BrollyLSSJ: Ist schon lustig hier. Du stellst ne simple Frage: bekommst nen Minus. Richthofen gibt Dir ne Antwort die stimmt (auch wenn nicht grad ausführlich): bekommt Minus. Ich poste nen Link, wo man paar Benchmarks sieht: bekomme Minus. Sowas nen ich mal objektiv.
 
@Kampfrapunzel + @Richthofen: Habt ihr einen Test der AGP-Version der 4670, oder der PCIe -Version zum Vergleich mit der 3850 herangezogen ?
 
@Razorback: PCIe mit PCIe verglichen. Da es ja zur 4670AGP noch keine Benches gibt.
 
@Kampfrapunzel: Also wenn ich rein von den AGP-Version Daten ausgehen würde, wäre die 4670 etwas schneller. Deren Kerntaktfrequenz 750 MHz zu den 720 Mhz der 3850. Allerdings hat sich etwas weniger Speichertakt 1.746 GHz zu 1.82 GHz der 3850er. Wenn die 4670 wirklich langsamer wäre, würde man sie wohl nicht rausbringen, oder ?
 
@Razorback:
Warum diese rausgebracht wird?? Klar, Verbraucht 59 Watt maixmal, die hd3850 über 100watt maximal. Und hd4670 hört sich doch besser an als eine hd3850 oder= :-)
Aber mal ehrlich die HD4670 ist nicht als Nachfolfer der hd3850 gedacht, der direkte Nachfolger der HD3850 ist die hd4850! Und die hd4760 der hd3670, das sind untere Mitteklassegrafikkarten. Die hd 3850 ist trotz ihres geringeren GPUTaktes schneller als die hd4670, wie Kampfrapunzel schon schrieb. PCIE oder AGP ist hier "fast" egal, Den Lesitungsschub sehe ich am besseren Speicherinterface der hd3850 (256bit, hd4670 hat 128bit)
Doch müssen wir hei rowll auf das erst review warten. =)
Denn die über 1700mhz Speichertaktfrequenz sind hier nicht zu verachten.
In Spielen wie Call of Duty 4 wird die hd4670 sicher schneller sein
 
@Razorback: Och naja - ich trau dem Markt durchaus mal zu etwas schlechteres heraus zu bringen und es dann besser darzustellen (und wenn es nur der geringere Preis wäre). Allerdings fände ich den Preis ~70Euronen wiederum ziemlich angemessen. Das Teilchen könnt dann im Zweitrechner die Uraltkarte ersetzen (da hats noch ne Radeon 9250 ^^ ).
 
@Kampfrapunzel: Sehr witzig! 1. Auf der Tiny-Webseite kann man(für Paranoide?) die Tiny-Url wieder in Normalform anzeigen lassen. 2. Dein blöder langer Link hat so schöne Leerzeichen - Unbedarfte können damit nix anfangen.
 
dumm... wie wärs wenn sich die wenigen zurückgebliebenden freaks mal von ihren alten zeug verabschieden und stattdessen aktuelle pci-e hardware kaufen...
agp ist nun wirklich schon mehr als tot!
 
@darkangel88: Und Du bist ein "vorrauseilender Normalo", der immer die aktuellste Hardware hat? Herzlichen Glückwunsch zu Deinem unendlichen Reichtum. 1) Gibt es Menschen, die nicht immer so viel Geld auf der Tasche haben, dass sie sich aktuelle Sachen kaufen können. Da bekommt man nen alten PC von nem Bekannten geschenkt und mchte evtl. nur mal paar Euronen für ne Graka ausgeben. 2) Dein Umgangston ist echt super. Aber man weiß ja, das alle "88er" nicht sehr helle sind und es oftmals mit den Manieren hapert.
 
@darkangel88: Never Change a running System ?!Schonmal was von gehört ?
 
@darkangel88: Ich stimme dir da zu. Es macht absolut keinen Sinn, ein solche GPU auf eine AGP Karte zu bringen. Der AGP Bus ist in dem Fall ein absoluter Flaschenhals. Da AGP auf PCI basiert, könnte es auf vielen Mainboards zu Problemen mit dem IRQ Managment kommen. Zum Schluß noch ein Geschwindigkeitsvergleich. Der AGP 3.0 Standard mit AGP 8x erreicht eine maximale Transferrate von 2.133 MB/s. Bei PCI-Express 2.0 x32 wird eine Transferrate von 16.000 MB/s erreicht. Da PCI-E voll duplexfähig ist, können Daten gleichzeitig in beide Richtungen übertragen werden, ohne das hier das träge IRQ-Managment von PCI/AGP eingreifen muß.
 
@OFA: http://tinyurl.com/kqfbqj , gilt genauso für Hardware.
 
@kfedder: Nicht vergessen, dass PCIe-Karten idR nur x16 haben und so mit PCIe 2.0 auf 8000MB/s kommen. Bei PCIe 1.0 waren es nur "schlappe" 4000MB/s. Da es hier aber um keine High-End-Karte geht, sondern um eine Karte, die einen alten PC zu neuem Glanz verhelfen soll, ist AGP nur von Vorteil. Es ist unter Umständen nämlich durchaus sinnvoll, seine alte Kiste noch eine Weile mit so einer Karte am Leben zu erhalten (mein P4 bekam mit der X1950 noch eine Gnadenfrist... ehe die X1950 abrauchte: Speicherfehler der ganzen Serie hat zugeschlagen -.-).
 
@3-R4Z0R: Der PCIe 2.0 Standard läßt x32 zu. Allerdings wird das bisher noch von keiner Hardware unterstützt.
 
Warum soll man immer die neueste Hardware Generation upgraden? Mein alter Rechner und jetziger PC meiner Freundin, ist ein P4 Northwood mit ATI9600, wird überwiegend zum Surfen und Chatten sowie als Sammler für MP3, Foto´s usw. verwendet. Wenn es eine Abwrackprämie für alte PC´s geben würde wäre wir gern bereit in einen neuen PC zu investieren. Wenn die Hardware Hersteller mehr verkaufen möchten sollten die interessante Angebote machen als nur Technische Daten zu vermarkten !!!
 
@flotten3er: Zum Einen soll man Upgraden, damit die Firmen Gewinn machen und zum anderen, weil es schneller ist. Wenn du nicht mehr Leistung brauchst, dann musst du auch nicht upgraden. Es soll aber durchaus Leute geben, die mit der Leistung einer Ati9600 nicht zufrieden zu stellen sind, zum Beispiel ich. Deswegen investierte ich auch vor geraumer Zeit in eine HD4850 GS, welche fuer mich vorerst genuegend Leistung zur Verfuegung stellt. Bitte nicht immer von dir auf andere schliessen. Es gibt eben Leute, die nicht mit einer Gurke von vor 5 Jahren aktuelle Spiele spielen wollen, sofern das denn noch moeglich ist. Und eine Abwrackpraemie fuer PCs ist genauso sinnfrei wie fuer Autos, da, sofern von Steuern getragen, nur wieder zur weiteren Verschuldung bzw zur Massenverarsche fuehrt.
 
Also mein lokaler Hardware-Seller meines Vertrauens hat sie zumindest schon im Online-Shop im Angebot und bietet sie dort für 108,99 € an... Ob sich das für ne AGP-Karte lohnt bezweifle ich stark, aber man weiß ja nie...
Für alle Quellen-hungrigen:
http://tinyurl.com/n94lsw
 
@nemesis1337: Du hast ja recht, aber mich eigentlich nicht verstanden. Ich hatte beschrieben wozu der PC benutzt wird. (nicht zum zocken) Ich fand das Statement von "darkangel88" Zitat: agp ist nun wirklich schon mehr als tot! Zitat ende, Dumm. Es gibt heute sogar immer noch Leute die sogar noch einen P2 mit PCI Graka benutzen. Zum Surfen oder Textverarbeitung genügen die Rechner immer noch. Es muss nicht immer das neuste Zeugs sein. Und ob 4men Umsatz oder Gewinne machen geht mir am Ar.... vorbei, denn die interessiert es auch nicht ob ich Umsatz/Gewinne mache, im gegenteil den meisten Internehmen sind die Löhne und Gehälter ihrer Mitarbeiter eh zu hoch. Also investiere ich nur wenn es sinnvoll oder zwingend notwendig ist. Und von Unternhemen die sich unsozial Verhalten (zb. Nokia) konsumiere ich eh nichts mehr. Aber wer erinnert sich denn heute noch daran das Nokia "ohne Not" im letzten Jahr Arbeitsplätze in D vernichtet hat.
 
die minuse kommen garantiert von gamer, weil fast nur die haben oder wollen immer das beste, das es erwiesen ist das die masse von fast 75% office rechner sind macht sowas sinn so ne karte rauszubringen, aber nicht zu so einem preis und 128-Bit-Interface.
 
Ich freue mich über jede neue AGP Karte!Mal sehen,welche Benchmarks Sie erreicht.Neuer PC Kostet halt logischerweise immer Geld.Bei mir ca.1200€.Man muss alles neu kaufen (MB,RAM,PROZI).Nur um die Spielewelt und Wirtschafft anzukurbeln?Ist euch schon mal aufgefallen,dass Spiele so programmiert werden,um neue Hardware zu besorgen und in 3Monaten ist alles billigware?WoW ist ein geiles Game,aber in der Neuanschaffung kostet es sehr viel,um aufzurüsten+onlinegebühren!Da kommt doch kein Normalo hinterher!(Athlon64x2 4200+,MSI K8T Neo2 AGP Sapphire ATIHD3850 übertacktet,2GB RAM,Win XP 32Pro).bei mir läuft alles flüssig in normaler Auflösung/1024*768.Höher spielt doch kaum einer.Wenn ja,sorry.kannst ja nix erkennen
 
@shhoschi: Kann es sein, dass du technisch gesehen noch im Jahre ~ 2002 lebst? Selbst ein guter Spiele-PC braucht keine 1200 Euro mehr zu kosten, mit ca. 700 Euro biste "schon" dabei. Und die Auflösung 1024x768 ist schon lange am aussterben, da TFTs ab 19 Zoll sehr billig geworden sind und auf einem 22-Zöller Widescreen etwa ist eine Auflösung von 1680 x 1050 nicht winzig sondern optimal. Als untere Grenze kann man heute schon 1280 x 1024 sehen, selbst bei Office-PCs.
 
@DeepBlue: Hätte ich auch so einen PC, hätte ich nicht meinen neuen gekauft. Damit kann man ja nun wirklich alles machen, was nötig ist. Ich selbst würde wohl immernoch mit einem 3GHz P4 Northwood (S478) und einer Radeon 9600 Pro rumgurken, wäre das Mainboard nicht iwie allergisch gegen fremden RAM... und 1GB RAM macht nun wirklich keinen Spass, wenn man manchmal ein Spiel spielen will. Damals hatte ich allerdings auch eine 19" Röhre, bei der konnte man zwischen 1600x1200 und 640x480 alles einstellen und es sah sauber aus, also konnte man auch alles spielen. :-)
 
Ich glaub ich hol mir fast eine, einfach nur um sie zu haben :D - AGP ftw, hab selber zwei HD3850 in AGP Systemen am laufen :D
 
Lasst bloß die Finger weg von den neuen agp-Karten und besonders von His. Habe selbst eine 2600pro von MSI und eine 2600xt von His. Keine offizielle Treiberunterstützung. Rialto chip wird mega heiß und hat meistens nicht mal einen Passivkühler. HD-Wiedergabe ruckelt bei den meisten Filmen obwohl die CPU und GPU praktisch leerlaufen. OpenGL Performance ein Witz. Da war meine ti4200 flotter. Beim mäßigen untertakten instabil. Von His warte ich schon über drei Wochen auf eine Supportanfrage. Musste eine zweite von den Dingern bestellen um mich zu vergewissern dass die erste doch nicht defekt war. Jetzt darf ich beide wieder loswerden.
 
@O-Neil:
Ich hane eine AGP HD3850 schon mehrmals verbaut und bisher keine Probleme gehabt. Deine aufgezählten Probleme sind mir bekannt, aber die sollten eigentlich schon lange ausgmerzt sein. Wenn du natürlich Treiber aus Anfang 2008 nimmst, gibts diese Probleme.
Lade am besten die Treiber von der AMD seite und nicht von der HIS oder MSI Seite.
 
@Richthofen: Habe WinXP SP3 mit Catalyst 9.6. 9.7er habe ich noch nicht ausprobiert. Aber da wird sich wohl kaum was geändert haben. Habe zwei Rechner beide mit AthlonXP und NForce2 Ultra Chipsatz. Auf beiden die selben Probleme auch nach Neuinstallation von Windows.
 
@O-Neil: das Problem sind nicht die Treiber, die Karten sind es! Die haben nicht dem Dampf einer 3850/4670. Die 2600er sind halt ein Fehlgriff von AMD/ATI gewesen(mehr Schnellschuss) die Speicherband breite ist mehr als mager und auch so war die nicht der Hit. Wenn Du noch mal Geld ausgeben willst, dann die 3850/512. Das wirste dann nicht bereuen. Meine ist OC und kommt fast an eine 3870 ran.
 
Nun ich finde es gut, das es noch Neuauflagen von AGP-Karten gibt! Schon alleine weil es Boards gibt, die zwar einen AM Sockel haben aber mit AGP-Grafikslot. Nun werkelt dort ein 6000+ druf. Warum soll ich mir da ein Board kaufen? Ich hab selber noch einen 3800+ der uff 4800+ OC ist und ich spiele dort alles was es im Moment auf dem Markt an Spielen gibt. Erstaunlich ist, das meine Sys so manches vermeintliches besseres PC-System in die Tasche steckt. Nun gut so langsam wird es auch bei mir eng. Aber bis jetzt hab ich keinen Grund gesehen daran was zu ändern. Aber die 4000ner hätten sie sich sparen können. Wenn schon neue Garka dann auch bitte mit Mehrleistung! 128bit ist einfach zu wenig! Crysis und Co werden da auf der Strecke verhungern und werden da zur Dia-Show! Um das mal zu verdeutlichen. z.B. Burnout Paradise. Ich hab mit fpslimiter(mal google bemühen) die maximal FPS auf 45 begrenzt und die Auflösung auf 1920x1200 eingestellt. Texturen auf max und Kantenglättung auf x4. Das Spiel läuft sowas von Butterweich, das mir jedes mal die Kinnlade runterfällt. Hab ich den fpslimiter nicht an, dann ruckelt es, das man heulen könnte. Hier merkt man doch das der AGP dann an seinen grenzen ist! Aber wenn man weis wie es geht, dann hat das "alte" System noch genug Dampf! In diesem sinne viel Spaß beim zocken :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte